Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Mach mit! Du auch!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 69 Antworten
und wurde 1.073 mal aufgerufen
 Christentum
Seiten 1 | 2 | 3
SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.255

16.02.2020 09:24
#51 RE: Gott und die Gefühle Antworten

Zitat von Athon im Beitrag #50
@SnookerRI

Zitat von Snooker #41
Wenn du wirklich an der Thematik interessiert wärst, hättest du dich schon längst entsprechend informiert, und wüsstest um welche Wissenschaftler es sich handelt. Weißt du - da gibt es sogar jetzt ne tolle Erfindung... nennt sich "Google" da kann man nach Informationen suchen.

Nun, Snooker, auch wenn Du eigentlich hinsichtlich Deiner Behauptung, es gäbe entsprechende Wissenschaftler, in der Beweispflicht bist, habe ich die "tolle Erfindung" bemüht und folgenden Artikel aus dem Wachtturm 1972 entdeckt: Bibel oder Wissenschaft?

Vielleicht ist Google in Berlin ja zensiert - wer weiß?



Zitat von Athon im Beitrag #50
Vielleicht hast Du ja andere Quellen, ich jedenfalls konnte in diesem Artikel keine einzige Namensnennung entdecken, auf die man Bezug nehmen könnte, wollte man sich weiter informieren. Was sollte man also von Dir an konkreten Belegen Deiner Behauptungen erwarten können, wenn noch nicht einmal der Wachtturm selbst mit nachprüfbaren Infos aufwarten kann?
Komisch... Ich konnte mich ohne Probleme diesbezüglich weiter informieren. Aber wie du schon sagst: Es kommt auf den Willen an. Es war auch nicht von mir abhängig, sondern von den Informationen, die online frei verfügbar sind.

Gysi hat schon durchblicken lassen, was er von Wissenschaftlern hält, die seine Ansichten hinterfragen. Das ist seine authentische Haltung dazu und die werde ich respektieren.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 18.886

16.02.2020 09:49
#52 Gott und die Gefühle Antworten

Zitat von Snooker
Du repräsentierst deine Vorstellung...

Und du?

Zitat
Da ich das noch nie getan habe, hast du auch noch nie eine Grundlage für deine Behauptung besessen.

Ich habe noch nie mitbekommen, wie du Fehler der Zeugen Jehovas - oder deine - eingeräumt hast.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.255

16.02.2020 10:08
#53 RE: Gott und die Gefühle Antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #52
Und du?
Ja was denn wohl? Meine Vorstellung natürlich.


Zitat von Gysi im Beitrag #52
Ich habe noch nie mitbekommen, wie du Fehler der Zeugen Jehovas - oder deine - eingeräumt hast.
Wie willst du sowas auch mitbekommen? Das passt ja auch nicht zu dem Bild in dir welches du dir aufgrund der Interpretationen und Deutungen meiner Aussagen in deinem Kopf zusammen gebaut hast. Und du selbst hast doch gesagt, dass du deine Interpretationen höher einschätzt... Ja dann... Was erwartest du denn?


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 18.886

16.02.2020 13:06
#54 Gott und die Gefühle Antworten

Zitat von Snooker
Wie willst du sowas auch mitbekommen? Das passt ja auch nicht zu dem Bild in dir welches du dir aufgrund der Interpretationen und Deutungen meiner Aussagen in deinem Kopf zusammen gebaut hast.

Wenn du deine Großspurigkeiten einmal zurücknehmen würdest, würde ich das schon mitbekommen. Kein Vorurteil (das ich angeblich gegen dich pflege) würde mich daran hindern.

Zitat
Was erwartest du denn?

Von dir? Gar nichts. Nichts Einlenkendes, nichts Kooperatives, nichts Menschliches. Gar nichts!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.255

16.02.2020 16:57
#55 RE: Gott und die Gefühle Antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #54
Wenn du deine Großspurigkeiten einmal zurücknehmen würdest, würde ich das schon mitbekommen. Kein Vorurteil (das ich angeblich gegen dich pflege) würde mich daran hindern.
Schon im ersten Satz dieser Aussage bestätigst du meinen Hinweis, warum du das eben nicht mitbekommen würdest. In logischer Folge dann dein zweiter Satz. Damit bleibst du immerhin dir und deinen Interpretationen treu.
Zitat von Gysi im Beitrag #54
Von dir? Gar nichts. Nichts Einlenkendes, nichts Kooperatives, nichts Menschliches. Gar nichts!
Also bleibt doch alles gemäß deinen Vorurteilen... Schön, dass du das auch hier noch mal bestätigst.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 18.886

16.02.2020 17:08
#56  Gott und die Gefühle Antworten

Zitat von Snooker
Also bleibt doch alles gemäß deinen Vorurteilen...

Na, hauptsache du hast keine, hauptsache du bist wirklich, real, mit offenen Sinnen real wahrnehmend. Nur so einer erkennt Gott und darf sich zum Kreis seiner von ihm erkorenen Elitemenschen wähnen! ICH hab mit sowas wirklich nichts zu schaffen...

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.255

16.02.2020 17:38
#57 RE: Gott und die Gefühle Antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #56

Zitat von Snooker
Also bleibt doch alles gemäß deinen Vorurteilen...
Na, hauptsache du hast keine, hauptsache du bist wirklich, real, mit offenen Sinnen real wahrnehmend. Nur so einer erkennt Gott und darf sich zum Kreis seiner von ihm erkorenen Elitemenschen wähnen! ICH hab mit sowas wirklich nichts zu schaffen...


Mit deinen Interpretationen, Deutungen, "naheliegenden Spekulationen" und den Schlussfolgerungen daraus hast du schon genug zu tun....


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 18.886

16.02.2020 17:55
#58  Gott und die Gefühle Antworten

Zitat von Snooker
Mit deinen Interpretationen, Deutungen, "naheliegenden Spekulationen" und den Schlussfolgerungen daraus hast du schon genug zu tun....

Mein intellektuelles, emotionales, intuitives und spontanes Verhältnis zu Gott, den Göttern, den Gläubigen und den Religionen haben mir Ergebnisse gebracht, die mich entspannen und glücklich gemacht haben und lassen!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.255

16.02.2020 18:16
#59 RE: Gott und die Gefühle Antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #58

Zitat von Snooker
Mit deinen Interpretationen, Deutungen, "naheliegenden Spekulationen" und den Schlussfolgerungen daraus hast du schon genug zu tun....
Mein intellektuelles, emotionales, intuitives und spontanes Verhältnis zu Gott, den Göttern, den Gläubigen und den Religionen haben mir Ergebnisse gebracht, die mich entspannen und glücklich gemacht haben und lassen!


Und das sollte doch kein Grund sein, Gläubigen ihr Glück und ihre Entspannung aufgrund ihrer Ergebnisse aus ihrem intellektuellem, emotionalem, intuitivem und spontanem Verhältnis zu Gott den Göttern, den Gläubigen und den Religionen nicht zu gönnen, nicht wahr?


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 18.886

16.02.2020 18:24
#60 Gott und die Gefühle Antworten

Zitat von Snooker
Und das sollte doch kein Grund sein, Gläubigen ihr Glück und ihre Entspannung aufgrund ihrer Ergebnisse aus ihrem intellektuellem, emotionalem, intuitivem und spontanem Verhältnis zu Gott den Göttern, den Gläubigen und den Religionen nicht zu gönnen, nicht wahr?

Ich gönne jedem Menschen alles Glück der Erde! Und das im Himmel noch dazu! Aber entspannt wirkst du mir hier zumeist nicht.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.255

16.02.2020 19:14
#61 RE: Gott und die Gefühle Antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #60

Zitat von Snooker
Und das sollte doch kein Grund sein, Gläubigen ihr Glück und ihre Entspannung aufgrund ihrer Ergebnisse aus ihrem intellektuellem, emotionalem, intuitivem und spontanem Verhältnis zu Gott den Göttern, den Gläubigen und den Religionen nicht zu gönnen, nicht wahr?
Ich gönne jedem Menschen alles Glück der Erde! Und das im Himmel noch dazu! Aber entspannt wirkst du mir hier zumeist nicht.

Klar, so viel Entspannung lassen deine Interpretationen wohl nicht zu!


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Leander ( gelöscht )
Beiträge:

02.04.2020 13:45
#62 RE: Gott und die Gefühle Antworten

#3 Snooker RJ . Der letzte Satz: Sehr richtig Snooker RJ

Es soll auch Seelen geben die sich zum Wunsch gemacht haben und zur Hoffnung durch "Gottvernichtung" selbst zu Gott werden zu können.

Leander ( gelöscht )
Beiträge:

02.04.2020 13:49
#63 RE: Gott und die Gefühle Antworten

#58 Daraus lese ich heraus, dass du ZUVOR EINEM FALSCHEM GOTT GEDIENT HAST.

Leander ( gelöscht )
Beiträge:

02.04.2020 13:52
#64 RE: Gott und die Gefühle Antworten

Ich verrate dir: Auch der Gott der "Rechtschreibung im Deutschen" ist ein FALSCHER.
Das wirst du spätestens dann einsehen müssen, wenn du mein Buch gelesen hast.

Leander ( gelöscht )
Beiträge:

02.04.2020 13:55
#65 RE: Gott und die Gefühle Antworten

Allerdings- so wie ich deine "Wahhrheitsliebe" einschätze, wird ihm gelimgen, dich davon abzuhalten.

Leander ( gelöscht )
Beiträge:

02.04.2020 14:08
#66 RE: Gott und die Gefühle Antworten

An Gysi #60
#60 Gott und die Gefühle

Zitat von Snooker

Und das sollte doch kein Grund sein, Gläubigen ihr Glück und ihre Entspannung aufgrund ihrer Ergebnisse aus ihrem intellektuellem, emotionalem, intuitivem und spontanem Verhältnis zu Gott den Göttern, den Gläubigen und den Religionen nicht zu gönnen, nicht wahr?
Gysi antwortet:
Ich gönne jedem Menschen alles Glück der Erde! Und das im Himmel noch dazu! Aber entspannt wirkst du mir hier zumeist nicht.

Meine Antwort auf Gysi: Wieso solle einer in der Welt der Versuchung und der Sterblichkeit entspannt sein?

Leander ( gelöscht )
Beiträge:

02.04.2020 14:10
#67 RE: Gott und die Gefühle Antworten

Entspamnung in dieser Welt finden nur Typen wie du , Gysi ….. weil du den Gott der Versuchung und der Sterblichkeit "liebst".

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 18.886

02.04.2020 16:05
#68 Gott und die Gefühle Antworten

Zitat von Leander
#58 Daraus lese ich heraus, dass du ZUVOR EINEM FALSCHEM GOTT GEDIENT HAST.

Ich bin evangelisch getauft worden und habe als Kind und Jugendlicher durchaus an Gott geglaubt, ja. Heute bin ich Atheist. Es gibt keinen "richtigen" Gott, es gibt überhaupt keinen!

Ich erinnere mich immer wieder in diesem Zusammenhang gerne an die K-Gruppen der 70er Jahre - DKP, KPD/ML, KBW, MG usf. Jeder von denen glaubte, den Stein der Weisen gefunden zu haben, und alle waren sich untereinander spinnefeind! Mehr feind, das dem "Klassenfeind" gegenüber...
Das Ergebnis war natürlich, dass niemand von denen recht hatte! Alle redeten in ihrer Anmaßung, die Avandgarde eines kommunistischen Paradieses zu sein, dummes Zeug!

Und genauso ist es, lieber Leander, mit euch religiösen Heilsbringern aller Fraktionen - und besonders den Splitterfraktionen - auch! Und am schlimmsten in ihrer Rechthaberei, Uneinsichtigkeit und Machtfantsiererei sind die Einzelgänger unter euch. So wie du!

Viele Menschen sind offenbar anfällig für Propheten, die gutklingende Hoffnungen versprechen... Alles geschenkt zu bekommen, ohne viel nachzudenken und ohne viel dafür zu arbeiten, nur blöde einem Guru seine noch blöderen Sprüche abnicken - das erfüllt Kinderträume, die auch die Großgewordenen nie losgelassen haben...

Zitat
Ich verrate dir: Auch der Gott der "Rechtschreibung im Deutschen" ist ein FALSCHER.
Das wirst du spätestens dann einsehen müssen, wenn du mein Buch gelesen hast.

Für die deutsche Rechtschreibung ist kein Gott verantwortlich. Du hast Schwierigkeiten mit der deutschen Sprache - das merkt man. Was sollen aber erst die Franzosen zu der Diskrepanz zwischen dem mündlichen und schriftlichen Französisch sagen. Oder die Polen in Bezug auf ihre Sprache!

Zitat
Entspamnung in dieser Welt finden nur Typen wie du , Gysi ….. weil du den Gott der Versuchung und der Sterblichkeit "liebst".

Du fantasierst dir vieles nach deinem Bild zusammen! Ich liebe überhaupt keinen Gott, weil ich an keinen glaube! Ich habe gesagt, dass ich meine Authentizität liebe und meine "Seele"! Ich meine damit meinen Gefühlshaushalt. Aber der hat nichts mit Gott zu tun!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Reklov Offline




Beiträge: 5.756

03.04.2020 19:30
#69 RE: Gott und die Gefühle Antworten

Zitat
Ich bin evangelisch getauft worden und habe als Kind und Jugendlicher durchaus an Gott geglaubt, ja. Heute bin ich Atheist. Es gibt keinen "richtigen" Gott, es gibt überhaupt keinen!

Gysi,

Du hast vor allem an dort verkündete Dogmen geglaubt. Das war schon mal Dein erster Fehler dieser Art. Aus Enttäuschung über den "Kirchenbetrieb" hast Du die Seiten gewechselt und glaubst nun behaupten zu können, es gäbe keinen Gott. Als Denker, den Du ja hier u.a. repräsentierst, sollte Dir aber bei einem solch schwierigen Thema zumindest bewusst sein, - dass man in diesem Fall nichts ausschließen sollte.

Zitat
Ich liebe überhaupt keinen Gott, weil ich an keinen glaube! Ich habe gesagt, dass ich meine Authentizität liebe und meine "Seele"! Ich meine damit meinen Gefühlshaushalt. Aber der hat nichts mit Gott zu tun!

Erstens ist noch keinem eine rechte Definition der Seele gelungen und zweitens unterliegen Gefühle großen Gemütsschwankungen - vom Verliebtsein bis hin zu mordsmäßigem Hass. Beides sitzt in einem heftig schwankendem Psycho-Boot inmitten des Ozeans von Erlebnissen, Eindrücke und Beeinflussungen.

Gruß von Reklov

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 18.886

04.04.2020 09:15
#70 Gott und die Gefühle Antworten

Zitat von Reklov
Du hast vor allem an dort verkündete Dogmen geglaubt. Das war schon mal Dein erster Fehler dieser Art.

Du wirfst einem Opfer einer religiösen Erziehung vor, mit seinem in frühen Kinderjahren eingeimpften Gottglauben einen Fehler gemacht zu haben? Das Kind macht also die Fehler - doch nicht die Umwelt der Erwachsenen um ihn herum! Das ist zynisch, das ist seeehr zynisch gedacht und gesagt! Da bleibt mir wirklich nur die Spucke weg!

Zitat
Aus Enttäuschung über den "Kirchenbetrieb" hast Du die Seiten gewechselt und glaubst nun behaupten zu können, es gäbe keinen Gott.

Du kennst zwar meine diesbezügliche Biografie, aber du gibst sie falsch wider! Wie kommt das? 1977 bin ich aus der Kirche ausgetreten. "Lupenreiner" (wie ich das gerne nenne) Atheist bin ich seit Ende der 90er. Dazwischen sind 20, 22 Jahre des Wegschaltens (des Themas), Jahre mit aufschießender Angst und der Suche nach Alternativen in der Esoterik, einem Schauen nach dem Buddhismus, nach Bhagwan und der Transzendenz. Sooo abrupt habe ich also nicht "die Seiten gewechselt", Reklov...

Zitat
Als Denker, den Du ja hier u.a. repräsentierst, sollte Dir aber bei einem solch schwierigen Thema zumindest bewusst sein, - dass man in diesem Fall nichts ausschließen sollte.

Mache ich doch auch gar nicht! Das musst du doch wissen! Ich schließe allerdings den Bibelgott (und den Gott des Korans) gänzlich als nichtexistent aus. Den Gott der Deisten halte ich aber auch für seeehr unwahrscheinlich! Habe ich schon so oft gesagt. Aber dein Bild von einem logisch gebrochenen Atheisten willst du eben nicht infrage stellen. So wie DU es bist, der einen Gott KATEGORISCH nicht infrage stellt!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz