Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Je suis Samuel!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 127 Antworten
und wurde 2.014 mal aufgerufen
 Weltliche Ideologien + Politik
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Reklov Offline




Beiträge: 5.828

01.04.2020 19:23
#51 RE: Es kommt langsam die Zeit.... Antworten

Zitat
Aber die Religion macht alles kaputt! Aber die Einsicht wird schnell kommen, dass Gott bei seinem Rachefeldzug gegen die Sünden der Menschen auch vor den Frömmsten nicht Halt machen wird...

Gysi,

... bei Dir sollte vor allem die Einsicht kommen, dass Gott keine "Rachefeldzüge" zu unternehmen braucht. Jeder Virus könnte ja auch seine ihm zugewiesene Rolle/Aufgabe erfüllen. Das hierfür notwendige Überblicken des GANZEN fehlt uns allen völlig, - wie vieles andere auch. Wir verstehen NUR AUSSCHNITTE und deswegen klagen wir gerne über diese oder jene sogenannte Heimsuchung. Wer wollte/könnte aber schon glaubhaft abstreiten, dass Sterben lediglich nur ein "Heimgehen" zur "Quelle" bedeutet?

Gruß von Reklov

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.325

01.04.2020 19:28
#52 RE: Es kommt langsam die Zeit.... Antworten

Zitat von Athon im Beitrag #48
@SnookerRI @Reklov

Ich habe vor kurzem einen TV-Bericht verfolgt, in dem der Umgang mit COVID-19 in Bulgarien geschildert wurde. Dort sind Gottesdienste immer noch voll besucht, und etliche Kirchenbesucher wurden gefragt, warum sie sich in Zeiten größter Infektionsgefahr eines solchen Risikos aussetzen würden. Sinngemäß wiedergegebene einhellige Antwort: Uns kann nichts geschehen, uns beschützt Gott. Noch nicht einmal die staatlichen Behörden wagen es offenbar, diesbezüglich "Klartext" zu reden, obwohl in Bulgarien auch von "Gott" Ungeschützte leben. Lediglich für die Osterfeiertage wurde verfügt, dass Gottesdienste im Freien stattfinden müssen.

Ich habe nicht den Eindruck, dass das Bulgarische Gemeinwesen von großartiger Vernunft geprägt sein kann. Wie seht Ihr beide das? Und natürlich, alle anderen, die es interessiert...




Ich kenne den TV-Bericht selbst nicht. Das heißt, dass ich keine Aussagen über das Vernunftvermögen des Bulgarischen Gemeinwesens treffen werde. Zur Begründung der Teilnehmer an den Gottesdiensten, sie würden von Gott beschützt und ihnen könne daher nichts geschehen, merke ich nur an, dass alle Menschen krank werden und sterben, ob sie nun an Gott glauben oder nicht. Wäre es anders, gäbe es wohl auf der Stelle sehr viel mehr Gläubige weltweit. Ich weiß ja nicht, welches Gottesverständnis die Bulgaren haben und wie die Aussage in ihrem Kontext steht. Trotzdem kommt mir ein solches Verhalten doch recht leichtsinnig vor. Sollten angesichts der Situation entsprechende Richtlinien der Regierung (Ich weiß nicht, wie die Regierung in Bulgarien konkret mit COVID 19 umgeht), missachtet worden sein, wird den Gläubigen wohl sehr bald bewusst werden, was der Schutz Gottes bewirkt - und was nicht.

____________________________________________
In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 18.965

02.04.2020 09:23
#53  Es kommt langsam die Zeit.... Antworten

Zitat von Reklov
... bei Dir sollte vor allem die Einsicht kommen, dass Gott keine "Rachefeldzüge" zu unternehmen braucht. Jeder Virus könnte ja auch seine ihm zugewiesene Rolle/Aufgabe erfüllen.

ICH brauche diese Einsicht nicht zu bekommen, Reklov! Ich glaube nicht an Gott! Schon vergessen? Du glaubst auch nicht, dass diese Panepedemie ein "Rachefeldzug" Gottes ist, aber etliche deiner Glaubensbrüder! Wer behauptet, er hätte den 2-Meter-Abstand im Gotteshaus nicht nötig, weil Gott ihn schützt, der wird auch glauben, dass die Opfer des Virus ihren Opfergang verdient haben!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Athon Offline




Beiträge: 3.549

03.04.2020 12:53
#54 RE: Es kommt langsam die Zeit.... Antworten

@Reklov

Zitat von Gysi #53
Wer behauptet, er hätte den 2-Meter-Abstand im Gotteshaus nicht nötig, weil Gott ihn schützt, der wird auch glauben, dass die Opfer des Virus ihren Opfergang verdient haben!


Und der muss dann auch konsequenterweise daraus folgern, dass der Virus exakt zu diesem Zweck geschaffen wurde.

----------------------------------------------------
NUR DER ZWEIFEL LÄSST UNS DENKEN

Athon Offline




Beiträge: 3.549

03.04.2020 12:57
#55 RE: Es kommt langsam die Zeit.... Antworten

@SnookerRI

Zitat von Snooker #52
Sollten angesichts der Situation entsprechende Richtlinien der Regierung (Ich weiß nicht, wie die Regierung in Bulgarien konkret mit COVID 19 umgeht), missachtet worden sein, wird den Gläubigen wohl sehr bald bewusst werden, was der Schutz Gottes bewirkt - und was nicht.


Richtig, das hat sich an anderer Stelle bereits herausgestellt. In Australien beispielsweise...

----------------------------------------------------
NUR DER ZWEIFEL LÄSST UNS DENKEN

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.325

03.04.2020 14:20
#56 RE: Es kommt langsam die Zeit.... Antworten

Zitat von Athon im Beitrag #55
Richtig, das hat sich an anderer Stelle bereits herausgestellt. In Australien beispielsweise...
Ja auch in Australien ist COVID 19 ein Thema. Aktuell (laut wikipedia) 5.315 bestätigte Fälle.

____________________________________________
In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Athon Offline




Beiträge: 3.549

03.04.2020 17:22
#57 RE: Es kommt langsam die Zeit.... Antworten

@SnookerRI

Zitat von Snooker #56
Ja auch in Australien ist COVID 19 ein Thema. Aktuell (laut wikipedia) 5.315 bestätigte Fälle.


Gut, dass Du mich darauf hingewiesen hast. Die habe ich leider übersehen...

----------------------------------------------------
NUR DER ZWEIFEL LÄSST UNS DENKEN

Titus Offline



Beiträge: 506

17.04.2020 16:54
#58 RE: Es kommt langsam die Zeit.... Antworten

Versucht man unsere Politiker in ihren Anordnungen zu verstehen dann ergeben sich hier viele Zweifel an der Logik für ihre Begründungen ihrer Maßnahmen. Jedenfalls für mich.
Nchdenken darf man ja und man darf sich ja auch noch ein eigenes Urteil bilden.

Zugegeben, es ist ist für Politiker schwierig Anweisungen zu geben für eine Materie, von der man keine Ahnung hat und auch nicht haben muß. Bekanntlich sind sehr viele
Millionen für Beratungen ausgegeben worden, damit Politiker Entscheidungsgrundlagen haben, bezw. für Entscheidungen entsprechende Vorlagen. Hat man vielleicht erhalten
und hat Grünbde diese nicht umzusetzen.

Ich halte es für auffällig, daß Politiker über die Nützlichkeit von Mundschutzeinrichtungen urteilen um Entscheidungen zu treffen, die unlogisch sind und gefährlich, weil diese Fehlentscheidungen die Infrastrukktur unserer Gesellschaft nachhaltig beschädigen werden. Und zwar sehr stark und "nachhaltig", über Jahrzehnte.

Wenn es richtig ist, daß auch die einfachen Mundschutzkonstruktionen zwar nicht den Träger kaum oder nur wenig vor Ansteckung schützen, aber nach außen schützen, dann ist doch die Konsequenz, daß jeder Träger eines solchen Schutzes jeden anderen Träger scchütz, minhin jeder jeden also gegenseitig. Warum dann die Anordnungen, die getroffen wurden?
Ergeben diese dann noch einen Sinn, daß Menschen terrorisiert, Existenzen vernichtet oder stark ingeschränkt werden?

Na gut, da gibt es noch im Hintergrund einen "Machtkampf" über eine eventuelle Kanzlerkandidatur, da sind eben auch ein paar Politiker, die das nicht lassen können.

Das ist meine Meinung zum "Kampf gegen den Virus" .... nach meiner Meinung sollte man einen "Kampf zum Schutz der Bevölkerung" führen.

Man muß mir nicht zustimmen, aber wenn man nachdenkt könnte man den Unterschied erkennen. Das muß nicht heißen, daß man mir zustimmen sollte.

Mit neuem Gruß "bleibt alle gesund" - Titus.

_______________________________________________

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 18.965

17.04.2020 17:21
#59 Es kommt langsam die Zeit.... Antworten

Zitat von Titus
Warum dann die Anordnungen, die getroffen wurden?
Ergeben diese dann noch einen Sinn, daß Menschen terrorisiert, Existenzen vernichtet oder stark ingeschränkt werden?

Die Politik hat Prioritäten zu setzen. Und die oberste ist der leibliche Schutz möglichst vieler Menschen vor dem Coronavirus - und dringend muss zugesehen werden, dass die medizinische Versorgung nicht unter dem Druck zu vieler Coronakranker implodiert! Die Wirtschaft hat sich derzeit dieser Priorität nachzuordnen! Das ist nicht nur unser Leid - der ganzen Welt geht es so! Wir müssen alle Opfer bringen. Auch die Verpächter der Geschäftsräume, wenn die Pacht für ein paar Monate nicht bezahlt werden kann! Die sind ja wohl trotz alledem die, die am wenigsten beschadet aus dieser Krise herauskommen werden...

Und was die Politiker betrifft: Wir bemerken, dass alle am gleichen Strang ziehen und - nicht die klügsten - aber kluge und wirksame Entscheidungen treffen! Sogar die AfD redet hierzu keinen Scheiß... Und von der Disziplinierungsfähigkeit der Deutschen (und aller anderen Völker!) bin ich sowieso regelrecht begeistert - ich sagte es ja schon. Eine wunderbare Krisenerfahrung, die mich beglückt! Klingt irritierend, ist aber so.

Die Autos stehen in den Garagen, die Straßenbahnen und DB-Züge sind dreiviertel leer. Die Flugzeuge stehen in den Hangars... Und wir sind immer noch da... Vielleicht gar nicht mal so schlecht zu erleben, auf was wir so alles verzichten können...

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.325

17.04.2020 18:06
#60 RE: Es kommt langsam die Zeit.... Antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #59
Vielleicht gar nicht mal so schlecht zu erleben, auf was wir so alles verzichten können...
Viele Erwerbstätige werden in den nächsten Jahren auf ihren Job verzichten müssen...Die werden über den "Verzicht" womöglich anders denken...

____________________________________________
In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Titus Offline



Beiträge: 506

17.04.2020 18:21
#61 RE: Es kommt langsam die Zeit.... Antworten

Zitat von SnookerRI im Beitrag #60
Zitat von Gysi im Beitrag #59
Vielleicht gar nicht mal so schlecht zu erleben, auf was wir so alles verzichten können...
Viele Erwerbstätige werden in den nächsten Jahren auf ihren Job verzichten müssen...Die werden über den "Verzicht" womöglich anders denken...


Genau, das wurde auch nicht berücksichtigt.

Und ich bin vielleicht in meinem Alter etwas einfältig geworden, habe ich doch gedacht, daß man auf meinen Beitrag eingehen würde.
Nach meinen Erfahrungen ist Nachdenken bei besonders schwierigen Situationen wichtig, man kann Sitautionen besser verstehen oder auch Zweifel sind wichtig und erlaubt.

Man kann auch blindlinks glauben was einem als Tatsachen oder richtigen Entscheidungen vorgesetzt wird. Auch das darf man.....

Trotzdem mit fröhlichen Grüssen - Titus

_______________________________________________

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.325

17.04.2020 19:34
#62 RE: Es kommt langsam die Zeit.... Antworten

Zitat von Titus im Beitrag #61

Und ich bin vielleicht in meinem Alter etwas einfältig geworden, habe ich doch gedacht, daß man auf meinen Beitrag eingehen würde.
Nach meinen Erfahrungen ist Nachdenken bei besonders schwierigen Situationen wichtig, man kann Sitautionen besser verstehen oder auch Zweifel sind wichtig und erlaubt.

Da hast du absolut recht. Leider sind dem Nachdenken aber Grenzen gesetzt. Man muss sich trotz allem Nachdenken, allem Zweifel und aller Kritik am Ende für einen Weg von - unter Umständen - vielen entscheiden. Man kann zum Beispiel nicht alle Schulen schließen und parallel dazu alle Schulen geöffnet lassen, und mal sehen, wie sich die Situation entwickelt.

Deswegen wird der letztlich eingeschlagene Weg in einer solchen Situation wie jetzt (Corona-Krise) immer der am häufigsten und heftigsten kritisierte sein. Zusätzlich zur Kritik, die man im Vorfeld schon anbringen konnte, kommt das hinzu, was jetzt, wo sich die Situation unter den Vorgaben entwickelt, im Nachhinein ersichtlich wird. "Hinterher weiß man immer mehr".

Ich bin auch der Meinung, dass anfangs zu spät reagiert wurde (Die Karnevalsumzüge hätten z.B. schon abgesagt werden müssen), und später wurden viele Entscheidungen unter chaotischen Umständen getroffen, wo die Zeit zum Nachdenken schon gar nicht mehr ausreichte. Aber das lässt sich hinterher immer gut sagen. Deswegen bin ich der Meinung, dass jede Entscheidung ihre heftige Kritik gehabt hätte.



Zitat von Titus im Beitrag #61
Man kann auch blindlinks glauben was einem als Tatsachen oder richtigen Entscheidungen vorgesetzt wird. Auch das darf man.....
Die Frage, welche der durch die Medien übermittelten Informationen Tatsache und welche davon tatsächlich Fake war, werden wir - wenn überhaupt - erst in einigen Monaten, eher Jahren beantworten können. Dass nicht alles den Tatsachen entspricht, halte ich allerdings für sehr wahrscheinlich. Die Medien sind auch immer ein Instrument der regierenden Parteien zur Meinungsbildung. Wir zahlen ja nicht umsonst Rundfunk-Gebühren.

____________________________________________
In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Athon Offline




Beiträge: 3.549

18.04.2020 08:27
#63 RE: Es kommt langsam die Zeit.... Antworten

@SnookerRI

Zitat von Snooker #60
Viele Erwerbstätige werden in den nächsten Jahren auf ihren Job verzichten müssen...Die werden über den "Verzicht" womöglich anders denken...


Jeder, der aufgrund der augenblicklichen Lage Härten hinnehmen muss, wird darüber möglicherweise anders denken. Je nachdem, ob man -verständlicherweise- in erster Linie die eigene Lage als entscheidenden Faktor für seine Beurteilung ansieht und Verantwortlichkeiten dafür sucht oder eben im Laufe seines Lebens auch Interesse für das Wohlergehen seiner Mitmenschen entwickeln konnte.

----------------------------------------------------
NUR DER ZWEIFEL LÄSST UNS DENKEN

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.325

18.04.2020 08:57
#64 RE: Es kommt langsam die Zeit.... Antworten

Zitat von Athon im Beitrag #63
Jeder, der aufgrund der augenblicklichen Lage Härten hinnehmen muss, wird darüber möglicherweise anders denken. Je nachdem, ob man -verständlicherweise- in erster Linie die eigene Lage als entscheidenden Faktor für seine Beurteilung ansieht und Verantwortlichkeiten dafür sucht oder eben im Laufe seines Lebens auch Interesse für das Wohlergehen seiner Mitmenschen entwickeln konnte.
Diese "eigene" Lage dürfte sich allerdings in den wenigsten Fällen auf eine Situation als "Single" beziehen. Die meisten der Erwerbstätigen - korrigiere mich bitte, wenn ich falsch liege - haben sich zumindest um ihre Familien zu kümmern. Seien es eigene Kinder, die Eltern, andere Verwandte, oder auch alles zusammen. Ich gehe gerne davon aus, dass Erwerbstätige, in ihrer eigenen Lage im Laufe ihres Lebens sehr wohl auch Interesse für das Wohlergehen ihrer Mitmenschen entwickeln konnten, besonders gegenüber denen im Rahmen der Familie. Leider entwickelt sich die Gesellschaft zunehmend in eine Familien-ferne Richtung, wofür auch deine Aussage ein Hinweis sein mag.

____________________________________________
In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 18.965

18.04.2020 09:20
#65  Es kommt langsam die Zeit.... Antworten

Zitat von Athon
Je nachdem, ob man -verständlicherweise- in erster Linie die eigene Lage als entscheidenden Faktor für seine Beurteilung ansieht und Verantwortlichkeiten dafür sucht oder eben im Laufe seines Lebens auch Interesse für das Wohlergehen seiner Mitmenschen entwickeln konnte.

Sehe ich ebenso. Krisen erteilen uns die Lehre, für das Wir zu streiten - und nicht dauernd nur für das Ich! Wie gesagt: Wir haben alle unseren Obolus zu zahlen! Und in dem Bewusstsein, dass wir jetzt trotzdem nicht auf 5 Millionen Arbeitslose zurückfallen werden wie damals in den 90ern nach der Wiedervereinigung, sollten wir vielleicht mehr erleichtert darüber sein, dass die Coronakrise uns nicht sooo hart treffen wird. Schwerere soziale Nachteile werden politisch abgefedert. Immerhin verzichtet Olaf Scholz auf seine "schwarze Null". Die Politiker machen nicht nur Müll! Wir sollten uns mal überlegen, ob es wirklich so schick ist, "die" Politiker generell als etwas debil und entscheidungsunfähig abzustempeln. Wie debil sind denn ihre Wähler?? Ohne Verantwortungslast ist es leicht, zu kritisieren...

Und mal Hand aufs Herz: Wer von uns hatte noch im Januar DIESE Dimension an Einschränkungsnotwendigkeiten vorhergesehen? Wenn EIN Politiker schon vorher auf die Einschränkungen gepocht hätte, als es dann geschehen ist, wäre er mit einem gellenden Aufschrei unisono von der ganzen Presse als Alarmist niedergemacht worden!

Meckern kann man immer. Aber schauen wir mal auf Italien, Spanien, die USA. Da ist der Schlamassel noch viel größer! Israel und Südkorea werden für die beste Coronaviren-Bekämpfung gelobt. Und dann kommt schon Deutschland, wenn ich mich nicht irre. Aber für Meckereien ist bestimmt immer noch Platz...

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.325

18.04.2020 09:50
#66 RE: Es kommt langsam die Zeit.... Antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #65
Sehe ich ebenso. Krisen erteilen uns die Lehre, für das Wir zu streiten - und nicht dauernd nur für das Ich! Wie gesagt: Wir haben alle unseren Obolus zu zahlen! Und in dem Bewusstsein, dass wir jetzt trotzdem nicht auf 5 Millionen Arbeitslose zurückfallen werden wie damals in den 90ern nach der Wiedervereinigung, sollten wir vielleicht mehr erleichtert darüber sein, dass die Coronakrise uns nicht sooo hart treffen wird. Schwerere soziale Nachteile werden politisch abgtefedert. Immerhin verzichtet Olaf Scholz auf seine "schwarze Null".
Wie gütig von ihm. Zahlt er dann auch die von ihm anberaumten 100 Milliarden Euro Corona-Kosten, die jetzt bei den Banken aufgenommen werden müssen - und das allein für Deutschland in den nächsten 20 Jahren zurück? Er kann sich ja mit seinen Arbeitskollegen zusammentun. Als Diener des Souveräns wäre das doch mal eine Maßnahme von echtem, demokratischen Wert. Nein, Gysi! Es ist wohl eher so, dass der Steuerzahler auf die schwarze Null verzichten...muss. Die nächsten 20 Jahre. Wie das auf dem Papier zumindest bilanztechnisch schöngerechnet werden kann, ist zukünftig Aufgabe der zuständigen Ministerien. Dafür werden sie ja auch in den Medien gefeiert werden.

Deine Aussage über die Arbeitslosenzahl werde ich übrigens besonders im Sinn behalten. Gerade unter Anbetracht der Umstände, wie diese Zahl überhaupt "errechnet" wird....

Zitat von Gysi im Beitrag #65
Die Politiker machen nicht nur Müll! Wir sollten uns mal überlegen, ob es wirklich so schick ist, "die" Politiker generell als etwas debil und entscheidungsunfähig abzustempeln. Ohne Verantwortungslast ist es leicht, zu kritisieren... Und mal Hand aufs Herz: Wer von uns hatte noch im Januar DIESE Dimension an Einschränkungsnotwendigkeiten vorhergesehen? Wenn EIN Politiker schon vorher auf die Einschränkungen gepocht hätte, als es dann geschehen ist, wäre er mit einem gellenden Aufschrei unisono von der ganzen Presse als Alarmist niedergemacht worden!

Das sehe ich anders. Wer sitzt denn in den Aufsichtsräten beim "Hörfunkrat" oder "Rundfunkrat" usw? Die Politik hat einen massiven Einfluss auf das, was uns in den Medien präsentiert wird. Ein formidables Instrument zur Meinungsbildung - nicht erst in Zeiten von Corona & Co. - aber das nur nebenbei. Kannst es ja mal ergoogeln. Ist ja nicht so, als ob das geheime Informationen wären. Die Frage ist nur: Wen interessiert das noch? Frühere Einschränkungen hätten also medial entsprechend verpackt werden können.

Es will auch niemand "die" Politiker als etwas "debil" und "entscheidungsunfähig" abstempeln, denn das genaue Gegenteil ist ja der Fall. Sie treffen ja Entscheidungen, die allerdings zu immensen Kosten für die Volkswirtschaft führen. Verschiedene Industriezweige wandern stetig in andere Länder ab. Selbst bei den so hochgelobten "erneuerbaren Energien" hinkt Deutschland schon hinterher. Wo steht Deutschland beim Ausbau des Hochgeschwindigkeits-Internets? Haben wir nicht schon genug Projekte, die in Zukunft hohe Kosten mit sich bringen?

____________________________________________
In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 18.965

18.04.2020 10:34
#67 Es kommt langsam die Zeit.... Antworten

Zitat von Snooker
Es will auch niemand "die" Politiker als etwas "debil" und "entscheidungsunfähig" abstempeln, denn das genaue Gegenteil ist ja der Fall. Sie treffen ja Entscheidungen, die allerdings zu immensen Kosten für die Volkswirtschaft führen.

Ist das deren Schuld? Hätten sie es besser machen können? Hättest du es besser gemacht? Wie?

Zitat
Selbst bei den so hochgelobten "erneuerbaren Energien" hinkt Deutschland schon hinterher.

Wäre Deutschand da spitze, hinkten andere Länder hinterher.

Zitat
Wo steht Deutschland beim Ausbau des Hochgeschwindigkeits-Internets?

Wären wir auch hier spitze, wäre das für dich eine Investition in imperialistisches Teufelszeug. Mann, gib doch zu: Du MUSST die Taten der Menschen bemeckern, solange sie gottlos sind! Du MUSST sie bemeckern, damit Jehova ein Grund bleibt, hier mal harmagedontechnisch aufzuräumen...

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.325

18.04.2020 12:35
#68 RE: Es kommt langsam die Zeit.... Antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #67
Ist das deren Schuld? Hätten sie es besser machen können? Hättest du es besser gemacht? Wie?
Ich habe schon in #62 darauf hingewiesen, dass jede Entscheidung ihre heftige Kritik gehabt hätte. Auch die Gründe, warum ich dieser Meinung bin, habe ich dort erklärt. Vielleicht liest du dir den Beitrag einfach mal durch...



Zitat von Gysi im Beitrag #67
Wäre Deutschand da spitze, hinkten andere Länder hinterher.
Der Wettstreit zwischen den Nationen fügt der Problematik noch eine weitere Baustelle hinzu. Da hast du recht.

Zitat von Gysi im Beitrag #67
Wo steht Deutschland beim Ausbau des Hochgeschwindigkeits-Internets?
Wären wir auch hier spitze, wäre das für dich eine Investition in imperialistisches Teufelszeug. Mann, gib doch zu: Du MUSST die Taten der Menschen bemeckern, solange sie gottlos sind! Du MUSST sie bemeckern, damit Jehova ein Grund bleibt, hier mal harmagedontechnisch aufzuräumen... [/quote]So wie du die Politik des Menschen verteidigen MUSST, um im gleichem Atemzug gegen jeden Systemkritiker - vor allem aus dem theistischen Lager zu meckern, wie es deine letzten Beiträge offenbaren? Nun, ja das muss wohl so sein. Kommst du damit zurecht, oder verlierst du dich in deinem Bemühen um die Verteidigung der menschlichen Politik.

____________________________________________
In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 18.965

18.04.2020 12:52
#69  Es kommt langsam die Zeit.... Antworten

Zitat von Snooker
Ich habe schon in #62 darauf hingewiesen, dass jede Entscheidung ihre heftige Kritik gehabt hätte. Auch die Gründe, warum ich dieser Meinung bin, habe ich dort erklärt. Vielleicht liest du dir den Beitrag einfach mal durch...

Und warum hast du dann nichts anderes zu tun, als weiterhin und ebenso auf "die Politiker" herumzuhacken?

Zitat
Der Wettstreit zwischen den Nationen fügt der Problematik noch eine weitere Baustelle hinzu. Da hast du recht.

Als Christ bist du doch von Nationalinteressen entbunden, oder? Dann solltest du internationalistischer denken.

Zitat
So wie du die Politik des Menschen verteidigen MUSST, um im gleichem Atemzug gegen jeden Systemkritiker - vor allem aus dem theistischen Lager zu meckern, wie es deine letzten Beiträge offenbaren? Nun, ja das muss wohl so sein. Kommst du damit zurecht, oder verlierst du dich in deinem Bemühen um die Verteidigung der menschlichen Politik.

Ich selber bin nicht unkritisch, wie du wissen solltest. Aber in Bezug auf eure Schelte gegen "die Politiker", was die Corona-Entscheidungen angeht, muss ich doch die Gegenposition einnehmen und die Volksvertreter schützen! Sie haben einen verdammt harten Job zu erledigen. Und sie machen ihre Sache gut!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.325

18.04.2020 13:10
#70 RE: Es kommt langsam die Zeit.... Antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #69
Und warum hast du dann nichts anderes zu tun, als weiterhin und ebenso auf "die Politiker" herumzuhacken?
Was ich sage, wissen die Politiker selbst nur zu genau... Hacken sie deswegen auf sich rum...? Nun ironischerweise tun sie das sogar, wie man anhand der Dispute der Innenminister der Länder erkennen kann. Das ändert natürlich nichts an deiner Wahrnehmung, nach der ich ja einfach der "Herumhacker" sein muss, damit der "Sachverhalt" auch wieder mit dem Bild in deinem Kopf harmoniert.


Zitat von Gysi im Beitrag #69
Als Christ bist du doch von Nationalinteressen entbunden, oder? Dann solltest du internationalistischer denken.
Genau aus einer von Nationalinteressen entbundenen Sichtweise resultieren ja meine Beobachtungen und deren Wertung.

Zitat von Gysi im Beitrag #69
Ich selber bin nicht unkritisch, wie du wissen solltest. Aber in Bezug auf eure Schelte gegen "die Politiker", was die Corona-Entscheidungen angeht, muss ich doch die Gegenposition einnehmen und die Volksvertreter schützen! Sie haben einen verdammt harten Job zu erledigen. Und sie machen ihre Sache gut!
Oh ich bin davon überzeugt, dass dir der Dank der Politiker dafür gewiss ist. Spätestens bei der nächsten Rentenkürzung wirst du ihren Dank spüren. 2017 wurden (bei aller Ungewissheit) noch 7 gute Jahre diesbezüglich veranschlagt (laut Werner Siepe) Ab 2025 gehts dann talwärts. Aber 2017 wusste auch noch keiner was von Corona...oder?

____________________________________________
In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Reklov Offline




Beiträge: 5.828

18.04.2020 13:34
#71 RE: Es kommt langsam die Zeit.... Antworten

Zitat
Auf der anderen Seite meine ich aber, dass wir den Chinesen Respekt schulden: SIE waren die ersten gewesen, die mit autoritären Rigorismus gegen das Virus vorgegangen sind!

Gysi,

... in WUHAN, von wo aus sich das Virus verbreitete, soll, wie zu lesen war, auch ein militär. Labor stehen. - Gut denkbar wäre z.B., dass wegen unbeabsichtigter Nachlässigkeit von Laborangestellten das Virus nach außen gelangen konnte.-
Ein anderer Grund wäre das unhygienische Treiben auf chinesischen Tiermärkten!-

Zitat
Und innerhalb von 8 Tagen ein neues Krankenhaus aus dem Boden hochzuziehen - betriebsfertig! - holla die Waldfee - das bekämen wir nicht hin!


Jedem Industrie-Land traue ich zu, ebenfalls ein Krankenhaus in Windeseile zu bauen. Entscheidend dabei ist ja immer Organisation und Kontrolle über eine professionelle Bauaufsicht.

Gruß von Reklov

Reklov Offline




Beiträge: 5.828

18.04.2020 14:49
#72 RE: Es kommt langsam die Zeit.... Antworten

Zitat
Ist das deren Schuld? Hätten sie es besser machen können? Hättest du es besser gemacht? Wie?

Gysi,

... Schuld gegen die Natur hat sich der Mensch schon seit Jahrhunderten aufgeladen. Wer sich z.B. eine "Waldkarte" von Deutschland aus dem Mittelalter ansschaut, der sieht, dass damals 2/3 der Bodenflächen WALD waren. Heute sind es nicht mal mehr 1/3. Kein Wunder, denn die Wald- und Forstwirtschaft wurde erst recht spät (im 19. Jahrh) als Instrument des Staates eingerichtet.

Die Insel KRETA soll in der Antike eine total mit Eichen bewaldete Insel gewesen sein, bis die Könige der Minoischen Kultur das wertvolle Natur-Gut nach und nach abholzten, um es an Ägypten und andere Reiche für reichlich Geld zu verkaufen. An das Nachforsten dachte keiner und so ist KRETA heute regelrecht "nackt" der Hitze der Sonne und deren Strahlung ausgesetzt.

Dem einst baumreichen Schottland erging es ähnlich! -

In TV-Talkrunden reden manche Politiker schon wieder von der Zeit nach dem Virus, in der man wieder auf volles Programm umschalten - also zum "normalen Leben" zurückkehren, damit den ganzen umweltzerstörenden Apparat wieder anwerfen wolle.

David Precht äußerte sich immerhin warndend, als er sagte, dass die Natur uns eine Mahnung habe zukommen lassen, die uns deutlich vermittelt, dass wir untergehen, sollten wir nicht schnell begreifen, dass wir selbst ja ein Teil der NATUR sind und deswegen nicht glauben sollen, diese weiterhin "vergiften und zerstören" zu können.

Was mich sehr verwundert, ist, dass selbst Politiker aus der Partei, welche sich ja ein C vor das Kürzel ihres Parteinamens gesetzt haben, nicht in der Lage sind, den Begriff "Gott" im Zusammenhang mit dem Coronavirus auszusprechen. Als ob man damit unseriös oder völlig altmodisch wirken könnte. - Seltsam!

Immerhin sprach Prof. H.Lesch es mit seinen Worten aus, denn er sagte, dass der Coronavirus, wie andere Viren auch, ein sehr altes "Gebilde" im Universum sei, das nicht zufällig auftrete.

Meine Meinung dazu:
Selbst, wenn man einen Impfstoff gegen das Coronavirus entwickeln wird, ist die Menschheit deswegen noch nicht "geheilt", denn andere Viren werden uns so lange "belehren", bis wir lernen "mit und nicht gegen die NATUR" zu leben!

>> ZURÜCK ZUR Natur <<

Wohl keine Phrase wird so häufig mit dem Schriftsteller und Philosophen Jean-Jacques Rousseau in Verbindung gebracht wie „"Zurück zur Natur!". Obwohl längst bekannt ist, dass er diese Worte niemals so formuliert hat, hält sich diese Assoziation hartnäckig.

Ich meine dazu: Na und - es kommt schließlich auf den mahnenden Sinn dieser Aussage an. Sollte man z.B. die Erderwärmung, nur aus Rücksicht auf Arbeitsplätze, weiterhin so unverantwortlich betreiben, so mahnte D.Precht im TV zurecht an, wird es bald keine Arbeitsplätze mehr geben, weil die Lebensbedingungen sich für alle ungemein verschlechtern werden.

Anders gesagt:
In solch einem Fall werden auch die jetzt so eifrig gedruckten Geldscheine den Menschen überhaupt nichts mehr nützen, denn bedrucktes Papier enthält nun mal keine lebenswichtigen Nährstoffe.

Die uns ernährende große "Lebensspenderin" war und bleibt - die NATUR.

Dass aber ein "winziger" Virus es schaffen kann, ganze Industriezweige regelrecht lahm zu legen, sollte jeden zum Nachdenken bringen können - sei er nun gläubig oder Atheist.

Gruß von Reklov

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 18.965

18.04.2020 15:44
#73 Es kommt langsam die Zeit.... Antworten

Zitat von Snooker
Oh ich bin davon überzeugt, dass dir der Dank der Politiker dafür gewiss ist. Spätestens bei der nächsten Rentenkürzung wirst du ihren Dank spüren.

"Die Politiker" handeln nicht für ihre Interessen und damit gegen meine! Du konstruierst eine Feindschaft zwischen Politiker und Volk, die nicht da ist! Ist "der Politiker" per sé gerissen, verschlagen und böse? Er muss es (für dich) wohl sein, damit du weiterhin ein Eingreifen Gottes mit seinem Endzeitkrieg als notwendig ersehnen kannst...

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 18.965

18.04.2020 15:58
#74 Es kommt langsam die Zeit.... Antworten

Zitat von Reklov
... Schuld gegen die Natur hat sich der Mensch schon seit Jahrhunderten aufgeladen. Wer sich z.B. eine "Waldkarte" von Deutschland aus dem Mittelalter ansschaut, der sieht, dass damals 2/3 der Bodenflächen WALD waren. Heute sind es nicht mal mehr 1/3.

Das hat unsere Altvorderen aber auch nicht vor der Pest bewahrt. Und die hatte damals 1/3 der europäischen Bevölkerung hinweggerafft. Warum? Wegen unserer Ahnungslosigkeit! Den Zusammenhang unserer hygienischen Verhältnisse mit der Pest hatten wir erst später rausgekriegt. Waren wir "schuldig", weil wir dumm waren? Vom "schuldig gemacht haben" an der Natur würde ich nicht reden... Sie rächt sich nicht gezielt an uns. Sie lebt einfach nach dem Prinzip des Fressens und Gefressenwerdens! Aber das hatten wir ja schon beredet.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Athon Offline




Beiträge: 3.549

18.04.2020 16:36
#75 RE: Es kommt langsam die Zeit.... Antworten

@Reklov

Zitat von Reklov #71
... in WUHAN, von wo aus sich das Virus verbreitete, soll, wie zu lesen war, auch ein militär. Labor stehen. - Gut denkbar wäre z.B., dass wegen unbeabsichtigter Nachlässigkeit von Laborangestellten das Virus nach außen gelangen konnte.-


Es ist schon bemerkenswert, was für Dich alles denkbar ist, Reklov. Deshalb ist dieses Virus auch dahingehend durch Verfolgung des Erbgutes untersucht worden. Als Ergebnis wurde festgestellt, dass es mit Sicherheit aus einem natürlichen Kreislauf stammt. Ab und zu einmal die einschlägige Berichterstattung verfolgen soll der Erweiterung des Erkenntnisstandes recht dienlich sein...

----------------------------------------------------
NUR DER ZWEIFEL LÄSST UNS DENKEN

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz