Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Wir trauern um die Opfer des islamistischen
Terrors in Frankreich und Österreich



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 144 Antworten
und wurde 2.525 mal aufgerufen
 Weltliche Ideologien + Politik
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Gysi Online

Atheist


Beiträge: 19.028

29.10.2020 14:49
#126  Es kommt langsam die Zeit.... Antworten

Zitat von Athon
Zu dessen Abschüttelung aber leider die gesetzliche Grundlage fehlt. Deswegen werden wir mit ihm leben müssen.

Und ich bin dafür, sich beißende Kommunikationsformate wie die der Wissenschaft und die der Religion zu diskutieren! Und außerdem bin ich dafür, die Political Correctness auf ein Maß zu entschlacken, das unbefangene Meinungsfreiheit zulässt!

Wem alles diktiert wird, der lernt auch nur, mit Diktaten zurückzukeulen! Die demokratische Kommunikation war noch nie gut hier in Deutschland. Und in den letzten Jahren ist sie - nach meinem Empfinden - noch schlechter geworden! Und das hat seine Gründe!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 19.028

29.10.2020 15:04
#127 Es kommt langsam die Zeit.... Antworten

Zitat von Reklov
... Du sprichst von Gesundheit!? - Dann schau mal bitte auf viele Produkte der Nahrungsmittel-Industrie, mit denen systematisch Krebskranke erzeugt werden! Werfe zudem einen Blick auf unseren techn. Gigantismus, (...)

Das sind doch alles keine Argumente gegen oder für die Anti-Corona-Maßnahme-Kritiker! Ich habe auch hier im Ostertor meine Pappenheimer, die nur kritisieren können! Was die Politiker anordnen, ist alles falsch, und man selber weiß natürlich alles besser! Werfe doch bitte nicht die verschiedenen großen Themen in einen Topf! Das verwirrt, lenkt ab und macht die Diskussion folglich unnötig kompliziert. Wir haben mit der Pandemie ein weltweit neues Problem, das die Politiker erstmal wuppen müssen! Und dafür dürfen wir denen auch solidarisch zur Seite stehen! Indem wir die Auflagen befolgen und nicht dauernd bemeckern! Schau dir mal die Infektionszahlen im Ländervergleich an. Also, da könnte man doch von einer Ahnung erfasst werden, die besagt, dass Mutti & Co. in den letzten Monaten einen guten Job gemacht haben! Notorische Neinsagerei ist ein meinungsfreiheitliches Luxusgut, das - nach meinem Dafürhalten - in der heutigen Weltkrisensituation keinen Platz hat! Wir müssen alle an einen Strang ziehen! Für Egoismen ist derzeit wenig Platz, und sie schaden auch nur.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Athon Offline




Beiträge: 3.577

30.10.2020 07:43
#128 RE: Es kommt langsam die Zeit.... Antworten

@Gysi

Zitat von Gysi #126
Die demokratische Kommunikation war noch nie gut hier in Deutschland. Und in den letzten Jahren ist sie - nach meinem Empfinden - noch schlechter geworden!


Wie definierst Du "demokratische Kommunikation"?

----------------------------------------------------
NUR DER ZWEIFEL LÄSST UNS DENKEN

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 19.028

30.10.2020 08:39
#129 Es kommt langsam die Zeit.... Antworten

Zitat von Athon
Wie definierst Du "demokratische Kommunikation"?

Ah, ein echter Miranda-Satz! Nein, ernsthaft: Weitgehende Toleranz anderen Meinungen gegenüber. Aus der entwickelt sich eine Dialogfähigkeit.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Athon Offline




Beiträge: 3.577

30.10.2020 12:42
#130 RE: Es kommt langsam die Zeit.... Antworten

@Gysi

Zitat von Gysi #129
Ah, ein echter Miranda-Satz!


Stimmt, war mir gar nicht aufgefallen...

Zitat
Weitgehende Toleranz anderen Meinungen gegenüber. Aus der entwickelt sich eine Dialogfähigkeit.


Sollte ich daraus folgern müssen, dass eine (nur) "weitgehende" Toleranz gegenüber einer anderen Meinung impliziert, dass diese andere Meinung dann nicht als "frei" bezeichnet werden kann? Ich meine damit nicht die Ansichten, die allein schon aufgrund gesetzlicher Regelung beschränkt sind, also Beleidigungen, Gewaltverherrlichung usw., sondern Meinungen, die man nur individuell nicht akzeptiert.

----------------------------------------------------
NUR DER ZWEIFEL LÄSST UNS DENKEN

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 19.028

30.10.2020 12:56
#131  Es kommt langsam die Zeit.... Antworten

Zitat von Athon
sondern Meinungen, die man nur individuell nicht akzeptiert.

Du hast doch deine eigene Meinung. Die muss nicht mit anderer, herrschender oder meiner übereinstimmen. Und das hat der Demokrat zu tolerieren und zu akzeptieren! Ich bin ja auch nicht mit Snookers Inhalten einverstanden. Das bist du auch nicht, das sind viele nicht. Trotzdem soll er seinen Platz für seinen (FSK) haben! Bezweifelst du diesen meinen Standpunkt?

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Reklov Online




Beiträge: 5.897

30.10.2020 13:19
#132 RE: Es kommt langsam die Zeit.... Antworten

Zitat
Also, da könnte man doch von einer Ahnung erfasst werden, die besagt, dass Mutti & Co. in den letzten Monaten einen guten Job gemacht haben!

Gysi,

... in Deutschland wurden Corona-Abwehrmaßnahmen rechtzeitiger eingeleitet, als in anderen Ländern. Die Viren scheint der gute Job von Mutti & Co. aber recht wenig zu kümmern, denn wir sind nun mal für sie der ideale Ort, der ihnen das Überleben ermöglicht.
Eine Epidemie ist für den Menschen ein völlig anderer "Gegner", als ein Waldbrand, ein Orkan, ein Erdbeben, eine Flutwelle.
Ich hoffe nur, dass wir nicht die nächsten Jahre mit ihm zu ringen haben!?

Gruß von Reklov

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 19.028

30.10.2020 13:40
#133  Es kommt langsam die Zeit.... Antworten

Zitat von Reklov
Ich hoffe nur, dass wir nicht die nächsten Jahre mit ihm zu ringen haben!?

Wir wuppen das! Wenn wir uns ausnahmsweise mal solidarisch diszipliniert verhalten, statt uns in in falsch verstandener Meinungsfreiheit eitel einander die an sich guten Leistungen streitig zu machen!

Wann haben wir den Impfstoff? Spätestens 2022, sage ich mal. Bis dahin heißt es: Luft anhalten, Masken aufsetzen und Lockdowns ertragen. Und wer sich in Privatfeten ohne Mundschutz in den Klammerblues mit wildfremden Mädels oder Jungs flüchtet, sollte von den Nachbarn verpetzt und von der Polizei einkassiert werden. Ich bin voll dafür!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Athon Offline




Beiträge: 3.577

30.10.2020 16:55
#134 RE: Es kommt langsam die Zeit.... Antworten

@Gysi

Zitat von Gysi #131
Du hast doch deine eigene Meinung. Die muss nicht mit anderer, herrschender oder meiner übereinstimmen. Und das hat der Demokrat zu tolerieren und zu akzeptieren! Ich bin ja auch nicht mit Snookers Inhalten einverstanden. Das bist du auch nicht, das sind viele nicht. Trotzdem soll er seinen Platz für seinen (FSK) haben! Bezweifelst du diesen meinen Standpunkt?


Nein, Gysi. Ich wollte lediglich geklärt wissen, wie Du Dein "weitgehend" in #129 meintest und ob und ggf. wodurch Du dann die Akzeptanz anderer Meinungen außerhalb juristisch relevanter Aspekte eingeschränkt sehen könntest.

----------------------------------------------------
NUR DER ZWEIFEL LÄSST UNS DENKEN

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 19.028

30.10.2020 17:32
#135 Es kommt langsam die Zeit.... Antworten

Zitat von Athon
und ob und ggf. wodurch Du dann die Akzeptanz anderer Meinungen außerhalb juristisch relevanter Aspekte eingeschränkt sehen könntest.

Ach, ja doch, tue ich! Wer zum Beispiel einen Genozid gegen ein Volk als 'gerecht' darstellt, weil ein Gott ihn durchgeführt hat (Sintflut), der darf das ja durchaus tun, aber ich akzeptiere seine Position nicht als humanistisch. Wer - als Zeuge Jehovas - mich zum Beispiel mit Spott übergießt, weil ich von ihm die zumindest temporären Folgeschäden ihrer Missionierungsarbeit bedauert sehen möchte, der kann mit meiner 'Akzeptanz' seiner Haltung nicht rechnen! Aber er hat immer das Recht dazu, sie zu äußern! Auch hier im RF! Aber er hat nicht das Recht dazu, die soziale Reputation des Administrators über gezielte Hetzfakes zu vernichten zu versuchen! Das wäre ja noch schöner...

So ist das nun mal mit dem Recht, und so ist das auch mit der Meinungsfreiheit: Sie hat ihre Grenzen. In dem Bestand anderer Rechtsgüter. Und es sind gute Grenzen, wenn sie denn vernünftig sind!

PS.: Was bringt dich dazu, mir derartige Fragen zu stellen? Bist du mit meiner Administration nicht zufrieden? Oder mit meinen Beiträgen. Was du an mir zu bemängeln hast - bring's raus!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Reklov Online




Beiträge: 5.897

31.10.2020 11:42
#136 RE: Es kommt langsam die Zeit.... Antworten

Zitat
Ach, ja doch, tue ich! Wer zum Beispiel einen Genozid gegen ein Volk als 'gerecht' darstellt, weil ein Gott ihn durchgeführt hat (Sintflut), der darf das ja durchaus tun, aber ich akzeptiere seine Position nicht als humanistisch.

Gysi,

... und wie würdest Du denn diesen "Genozid" benennen, wäre er ledigliche ein >Heimholen< von Menschen in eine Sphäre/Dimension, welche wir nur ungenügend mit dem Begriff JENSEITS belegen.
Deine Auslegung von "Gerechtigkeit" springt also, wie viele andere menschliche Urteile, mal wieder zu kurz.
Humanistisch gesehen, hat Dein Wort Gültigkeit und Wert, kann aber nur menschliche Denkweisen präsentieren.

Wie ein Fels steht dagegen der Satz des Propheten Jesaja:

>> Denn meine Gedanken sind nicht eure Gedanken, und eure Wege sind nicht meine Wege, spricht der HERR... <<

Auch die z.Z. alles beherrschende Corona-Epidemie könnte man diesem Satz unterordnen.

Zitat
So ist das nun mal mit dem Recht, und so ist das auch mit der Meinungsfreiheit: Sie hat ihre Grenzen. In dem Bestand anderer Rechtsgüter. Und es sind gute Grenzen, wenn sie denn vernünftig sind!

Menschenrecht ist nicht das Recht Gottes. Es ist zudem brüchig und unterliegt den jeweiligen politischen Verhältnissen. So haben z.B. Amerikaner das Recht, mit der Waffe am Gürtel zur Wahlurne zu gehen!

Auch darf hinterfragt werden, ob denn Recht stets "vernünftig" sein kann?
>> Teheran – Der Verurteile trägt grüne Gefängniskleidung und eine Augenbinde. Er steht auf einem öffentlichen Platz in Shiraz (Iran). Ein Scharfrichter packt seine rechte Hand – und schneidet ihm drei Finger mit einer elektrischen Säge ab. Ein Richter hatte den 29-jährigen Mann wegen bandenmäßigen Diebstahls schuldig gesprochen. << (Internet)

Gruß von Reklov

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 19.028

31.10.2020 13:09
#137 Es kommt langsam die Zeit.... Antworten

Zitat von Reklov
... und wie würdest Du denn diesen "Genozid" benennen, wäre er ledigliche ein >Heimholen< von Menschen in eine Sphäre/Dimension, welche wir nur ungenügend mit dem Begriff JENSEITS belegen.

Als Strafe für ein sündhaftes Leben hier auf Erden? Das überfordert mein logisches Denkvermögen...

Zitat
>> Denn meine Gedanken sind nicht eure Gedanken, und eure Wege sind nicht meine Wege, spricht der HERR... <<

Der Satz wird micht nicht davon abbringen können, meine Gedanken zu denken und nach ihnen zu handeln! Wenn der Herrgott (über Jesaja) schon - uns (angeblich) so abtuend - über die Herrlichkeit seiner Gedanken redet, dann wäre es hilfreich, wenn er uns an ihnen ein wenig näher Anteil gehabt gelassen hätte..

Zitat
Menschenrecht ist nicht das Recht Gottes.

Nee, das Gottesrecht ist natürlich höher zu werten... Es entspringt einem menschlichen Denken, das mehr mit der Rechtslosigkeit sumerischer Könige als denn mit den moderenen Menschenrechten zu tun hat! Du erhöhst eine barbarische frühantike Denkart über die Menschenrechte! Weil das Barbarische mit 'Gottesrecht' etikettiert ist!

Diese Denkweise entspricht die religiöser Fundamentalisten und macht sie unfähig dazu, sich auf die humanistischen Rechte einzulassen! Sie werden nie human! Denn sie selber sind ja mehr göttlich...

Das bestätigt meine Haltung, nach der Religion generell die Entwicklung zu Demokratie, Wissenschaftlichkeit und Humanismus zu sehr bremst! Religion schadet uns! Sie mit gemütlicher Toleranz zu ertragen, fällt mir daher bisweilen sehr schwer...

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Athon Offline




Beiträge: 3.577

31.10.2020 16:10
#138 RE: Es kommt langsam die Zeit.... Antworten

@Gysi

Zitat von Gysi #135
Was bringt dich dazu, mir derartige Fragen zu stellen? Bist du mit meiner Administration nicht zufrieden? Oder mit meinen Beiträgen. Was du an mir zu bemängeln hast - bring's raus!


Ruhig Blut, Gysi, mich trieb nur die Neugier. Denn: Eine "nur" weitgehende Toleranz gegenüber anderen Meinungen wirft nun einmal - zumindest für mich - Fragen auf. Ich selbst habe dabei nicht darauf geachtet, die von Dir verwendete "Toleranz" als Ausgangspunkt zu sehen, und habe diese in "Akzeptanz" umgewandelt. Aus meiner Sicht bestehen dabei Sinn-Unterschiede, also mea culpa. Mit Snooker hatte ich eine ähnliche Diskussion.

Nichtsdestotrotz drängt sich mir schon der Eindruck auf, als würdest Du gelegentlich hinsichtlich der Toleranz gegenüber anderen hier dargelegten Meinungen zwischen Dir als User einerseits und als Moderator andererseits schon differenzieren, vermutlich aber wohl unbewusst. Gerade was beispielsweise die Beiträge von PQV betraf, so hattest Du wohl als Moderator meiner Meinung nach bis zum Einschreiten sehr viel Geduld an den Tag gelegt. Ob das möglicherweise darin begründet gewesen sein könnte, dass er Dir als User - und nicht nur Dir - im Prinzip aus dem Herzen sprach...?

----------------------------------------------------
NUR DER ZWEIFEL LÄSST UNS DENKEN

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 19.028

31.10.2020 16:27
#139 Es kommt langsam die Zeit.... Antworten

Zitat von Athon
Eine "nur" weitgehende Toleranz

Bist du vielleicht ein wenig zu spitzfindig? Alles hat seine Grenzen, auch die 'Toleranz'! Das ist doch nichts Überraschendes. Andere Rechtsgüter setzen die Grenzen!

Zitat
Nichtsdestotrotz drängt sich mir schon der Eindruck auf, als würdest Du gelegentlich hinsichtlich der Toleranz gegenüber anderen hier dargelegten Meinungen zwischen Dir als User einerseits und als Moderator andererseits schon differenzieren, vermutlich aber wohl unbewusst.

Nicht unbewusst, voll bewusst! Als Beitragsschreiber bin ich nicht neutral! Da bin ich ICH! Und als Administrator, sehe ich zu, anhand der Forumsregeln und aufgrund der jeweiligen Diskussionskontexte in Schiedsrichterfunktion möglichst gerecht zu sein. Als User schreibe ich übrigens in schwarz und als Administrator in rot.

Zitat
Gerade was beispielsweise die Beiträge von PQV betraf, so hattest Du wohl als Moderator meiner Meinung nach bis zum Einschreiten sehr viel Geduld an den Tag gelegt.

Ich schmeiße nie gerne jemanden raus. Ich würde nichtmal Snooker gerne rausschmeißen. Und ich glaube nicht, dass man mir - als Administrator - gerade gegen Snooker - Befangenheit vorwerfen kann.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Athon Offline




Beiträge: 3.577

01.11.2020 19:13
#140 RE: Es kommt langsam die Zeit.... Antworten

@Gysi

Zitat von Gysi #139
Bist du vielleicht ein wenig zu spitzfindig? Alles hat seine Grenzen, auch die 'Toleranz'! Das ist doch nichts Überraschendes. Andere Rechtsgüter setzen die Grenzen!


Nun ja, ich gestehe, dass meine Einlassungen durchaus spitzfindig erscheinen können. Das Toleranz an dem Punkt enden muss, an dem andere Rechtsgüter verletzt werden, sehe ich natürlich ebenso. Dann meintest Du also mit "weitgehend" genau diese Grenze? Tut mir leid, kam bei mir anders an. Habe so meine Erfahrungen mit Formulierungen...

----------------------------------------------------
NUR DER ZWEIFEL LÄSST UNS DENKEN

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 19.028

01.11.2020 19:31
#141 Es kommt langsam die Zeit.... Antworten

Zitat von Athon
Das Toleranz an dem Punkt enden muss, an dem andere Rechtsgüter verletzt werden, sehe ich natürlich ebenso. Dann meintest Du also mit "weitgehend" genau diese Grenze? Tut mir leid, kam bei mir anders an. Habe so meine Erfahrungen mit Formulierungen...

Ist schon gut. Wie verstehen uns nur, wenn Missverständnisse aus dem Weg geräumt werden. Bei mir bringt das auch was. Denn ich bin einsichtsfähig und belehrbar, jawoll! Ja, doch, glaube ich schon.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Reklov Online




Beiträge: 5.897

02.11.2020 12:32
#142 RE: Es kommt langsam die Zeit.... Antworten

Zitat
Als Strafe für ein sündhaftes Leben hier auf Erden? Das überfordert mein logisches Denkvermögen...

Gysi,

... nun, soviel "Dankvermögen" traue ich Dir allemal zu, dass Du jene Kategorien, welche unter dem Begriff menschlicher Sünde laufen, überspringen kannst; samt der "Strafe"!
Eher könnte solches der Situation entsprechen, welche einen Lehrer veranlasst, seine unbelehrbaren, heftig raufenden Schüler vom Schulhof zu holen, um ihnen andere/bessere Möglichkeiten aufzuzeigen.

Zitat
Der Satz wird micht nicht davon abbringen können, meine Gedanken zu denken und nach ihnen zu handeln! Wenn der Herrgott (über Jesaja) schon - uns (angeblich) so abtuend - über die Herrlichkeit seiner Gedanken redet, dann wäre es hilfreich, wenn er uns an ihnen ein wenig näher Anteil gehabt gelassen hätte..

Jeder sieht ja, was dabei entstehen kann, wenn Menschen ihre Gedanken in Handlungen umsetzen.

Der Satz Jesajas kommt bei mir in keiner Weise abtuend herüber, sondern zeigt den Abstand, der zwischen Schöpfergeist und den Geschöpfen besteht - besonders, wenn diese ihre z.T. krankhafte Egozentrik in allen Lebensbereichen austoben.
Nicht nur Jesaja versuchte, seinen Mitbürgern etwas vom "Wort Gottes" zu vermitteln, sondern auch der sog. "Friedefürst", der (laut Bibel) das Kreuz auf sich nahm. Allein aus dessen leicht verständlichen "Anweisungen/Ratschlägen" hätte die gesamte Menschheit sich all das Elend ersparen können, welches sie sich immer wieder (in manischer Weise!) selbst bereitet hatte, oder von gewissenlosen Anführern dazu verführt, gedrängt, gezwungen wurde. -

Du kannst also in keinem Fall über mangelnde "Anteilnahme Gottes" klagen. Das Problem aber war und bleibt, wie es schon Jesus seinerzeit richtig erkannte: "Darum rede ich zu ihnen durch Gleichnisse. Denn mit sehenden Augen sehen sie nicht und mit hörenden Ohren hören sie nicht; denn sie verstehen es nicht."

Zitat
Nee, das Gottesrecht ist natürlich höher zu werten... Es entspringt einem menschlichen Denken, das mehr mit der Rechtslosigkeit sumerischer Könige als denn mit den moderenen Menschenrechten zu tun hat! Du erhöhst eine barbarische frühantike Denkart über die Menschenrechte! Weil das Barbarische mit 'Gottesrecht' etikettiert ist!

Gottesrecht hatte stets Gültigkeit gegenüber all den Despoten - angefangen von antiken, bis hin zu heutigen Despoten.

Wer sich jedoch, wie islam. Terroristen, als "Handlanger Gottes" aufspielt, der hat von der Allmacht Gottes aber auch nicht das Geringste verinnerlichen können. Er verdreht die Rechte Gottes für seine barbarischen Handlungen, die er glaubt, auf diese Weise rechtfertigen zu können. Ein Irrtum!

Du sprichst gerne von Menschenrechten. Das ist schon o.k., nur, unsere Menschenrechte in Deutschland werden u.a. von Kriminellen ausgenutzt und als Schutzmantel für ihre "Geschäfte" verwendet.

In Berliner Parks dealen z.B. in der Mehrzahl illegale Einwanderer aus Arabien und Afrika mit Drogen. Jeder Polizist hat nun Bedenken, hart gegen sie vorzugehen, weil er seine Karriere nicht gefährden will.
Nach kurzer Haft sind die Typen wieder auf der Straße und machen gerade so weiter.
Lange geug in Deutschland untergetaucht, bekommen sie auch noch irgendwann "Duldungsrecht" und können nicht mehr abgeschoben werden. (Tolle Zustände!)

Zitat
Religion schadet uns! Sie mit gemütlicher Toleranz zu ertragen, fällt mir daher bisweilen sehr schwer...

Nicht die Religionen schadeten/schaden, sondern ihr Missbrauch durch relig. Machtstrukturen und die damit gekoppelte Verblendung einzelner Fanatiker, die glauben, sie besäßen "eine Lizenz zum Töten", wie der kürzlich (31. Okt.) verstorbene Sean Connery in seinen James Bond-Filmen.

Religionen sind übrigens keine Erfindung von Priesterkasten, sondern sie entwickelten sich aus dem "Erlebten" des Menschen auf geistigen und naturgebundenen "Grundlagen".
So sind z.B. Nahtod-Erlebnisse od. Berichte aus dem Jenseits keine Fabeln moderner Erzählkunst, sondern ein uraltes Phänomen. - In einer SWR3-Talkrunde versammelten sich mehrere Menschen, die alle solches persönlich "erlebt" haben und der ebenfalls hinzugezogene Psychiater wollte und konnte diese Berichte nicht als Hirngespinnst abtun, sondern bekannte hierbei ehrlich die Grenzen menschlicher Sichtweise und ihrer Urteilskraft.

Gruß von Reklov

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 19.028

02.11.2020 13:43
#143 Coronakrise Antworten

@Reklov"

Das Thema ist hier die CORONAKRISE. Und nicht irgendwelche Jesaja-Verse. Ich muss mich selber immer wieder an die Themen erinnern, schon richtig.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Reklov Online




Beiträge: 5.897

03.11.2020 12:50
#144 RE: Coronakrise Antworten

Zitat
Das Thema ist hier die CORONAKRISE. Und nicht irgendwelche Jesaja-Verse. Ich muss mich selber immer wieder an die Themen erinnern, schon richtig.

Gysi,

... die Coronakrise und dieser eine, von mir aufgeführte Jesaja Vers, haben sehr viel mit der uns alle betreffenden Epidemie-Welle zu tun, denn: Menschen wollen/würden gerne, gerade so, wie bisher, mit ihrer umweltzerstörenden Lebensweise fortfahren.
"Gott" scheint da aber ganz anderes "zu denken" und setzt ein dementsprechendes "Zeichen". Dass Viren nicht unsere Erfindung sind, müsste ja wohl jedem leicht einleuchten.

Hoffe, dass Du diesen "einen" Jesaja Satz nun besser in das Corona-Thema "einzubinden" vermagst?

Gruß von Reklov

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 19.028

03.11.2020 16:00
#145 Coronakrise Antworten

Zitat von Reklov
Hoffe, dass Du diesen "einen" Jesaja Satz nun besser in das Corona-Thema "einzubinden" vermagst?

Nee. Null!

Zitat
... die Coronakrise und dieser eine, von mir aufgeführte Jesaja Vers, haben sehr viel mit der uns alle betreffenden Epidemie-Welle zu tun, denn: Menschen wollen/würden gerne, gerade so, wie bisher, mit ihrer umweltzerstörenden Lebensweise fortfahren.

1. Das Thema 'Coronakrise' wird von diesem Jesaja-Vers nicht berührt.

2. Was hat Corona mir der Umweltzerstörung zu tun?

3. Was hat der Jesaja-Vers mit der Umweltzerstörung zu tun?

Richtig: nichts!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz