Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Je suis Samuel!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 127 Antworten
und wurde 2.018 mal aufgerufen
 Weltliche Ideologien + Politik
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Titus Offline



Beiträge: 506

17.03.2020 12:30
#1 RE: Es kommt langsam die Zeit.... Antworten

Zitat von Titus im Beitrag #39
Zitat von Gysi im Beitrag #38

Zitat von Titus
Na, ja, irgendwelche Ideen vorhanden?? Ich weiß nichts Positives im Moment.
Das mittelfristig gewaltigste Problem, dem die Menschheit gegenübersteht, ist der Klimawandel!

Und dagegen sollten wir alle Kräfte mobilisieren, die wirksam sein könnten! Fridays for Future unterstützen und die GRÜNEN wählen! Wir brauchen einen grünen Kanzler!

Und wir müssen uns zu den gewaltigen Umwälzungen einer immer mehr digitalisierten Welt so verhalten (auch kritisch), dass wir Menschen noch als Menschen übrig bleiben. Kriegen wir das hin? Wenn wir auch in Zukunft zu einschneidenden Maßnahmen fähig sind, um uns zu retten und zu fördern - wie gerade gegen das Corona-Virus -, ist mir um die Zukunft nicht so bange.


Klimawandel o.k., aber mit den Grünen? Da habe ich meine Zweifel...ich komme darauf zurück, soeben wieder abgerufen. Ich kann es nicht ändern.
Titus bis kurzfristig



Der Klimawandel war mir fast schon entfallen. Tut mir leid, aber einen grünen Kanzler sollten wir uns ersparen. Mit guten Parolen kann man Punkten - zum Regieren gehört mehr.
Und den Klimawandel kann man ohnehin nicht "bekämpfen". Der kommt. Aber insgesamt alle Länder und zwar alle Länder, Staaten, Kontinnente müssen ihre insgesammt rund 13.000 WIssenschaftler zu einer gemeisamen großen Arbeit versammeln. Geht leider nicht, warum muß mal wohl nicht fragen. Und deswegen wird uns der Klimawandel irgendwann überrollen, in 10, 50, 100 oder mehr Jahren. Aber vielleicht geschieht doch noch ein Wunder, später... Jedenfalls mit irgednwelchen Mätzchen undd Phantasievorstellungen kann man die Bürger tyrannisieren und Geld abknöpfen - erreichen wird man NICHTS. Höchstenns mit eleganten Parolen Wahlen gewinnsen... na dann grüner Kanzler, sei gegrüßt.
Ich denke, ein paar geographisch isolierte Maßnahmen bringen gar nichts. Meine Meinung...

Und das Coronavirus ist da, kam von irgendwo her... Und die Maßnahmen die getroffen wurden - ich verstehe diese nicht. Wenn wenigstens zwischen angesteckt und erkrsnkt und wieder gesund unterschieden berichtet werden würde, wäre das hilfreicht. Die dauernd wechselnde Zahl von Toten aufgrund dieses Virus - warum wird darüber berichtet?
Man hatte mich in eine "gefährdete Personengruppe" eingestuft. Nur wegen meines Alters.Die gesamte Familie wußte, daß ich nie krank war. Mithin keine "Vorerkrankung" als Ansteckungsgrund. Gestern habe ich diesen Spuk beendet. Medizinische Fachleute haben zum Unterschied zu den Aussagen der Institute zur Beruhigung und hoffentlich auch zur Eindämmung der Hamsterkäufe gesorgt. Mit etwas Nachdenken fragt man sich schon, wie auf Grund der veröffentlichen Zahlen und Prognosen ein Volk von 80 Millionen - ich drücke mich mal ganz vorsichtig aus - so "behandelt" wird. Egal, für meine Frau und mich ist es ziemlich zeitlich nicht mehr wichtig, nur einen restlich kleinen friedlichen Lebensabend haben wir uns schon gewünscht... (noch viele Jahre wären schon fast eine Drohung angesichts eines eventuell grünen Kanzlers....)

Also dann noch so fröhlich leben wie bisher und hoffen, daß mann nicht auch noch mal in ein Rummelplatz einsteigen muß.... (ja, das Leben ist schon schwieig...)

Na denn, Titus grüßt wie immer fröhlich!

_______________________________________________

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.325

17.03.2020 17:48
#2 RE: Es kommt langsam die Zeit.... Antworten

Zitat von Titus im Beitrag #40

Ich denke, ein paar geographisch isolierte Maßnahmen bringen gar nichts. Meine Meinung...

Da bin ich 100% deiner Meinung. Solche Maßnahmen beruhigen vielleicht ein Gemüt, welches sich im Aktionismus wohl und befreit fühlt, sie führen allerdings nicht zu einer Verbesserung der Situation.

____________________________________________
In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Titus Offline



Beiträge: 506

18.03.2020 15:56
#3 RE: Es kommt langsam die Zeit.... Antworten

Zitat von SnookerRI im Beitrag #42
Zitat von Titus im Beitrag #40

Ich denke, ein paar geographisch isolierte Maßnahmen bringen gar nichts. Meine Meinung...

Da bin ich 100% deiner Meinung. Solche Maßnahmen beruhigen vielleicht ein Gemüt, welches sich im Aktionismus wohl und befreit fühlt, sie führen allerdings nicht zu einer Verbesserung der Situation.



Das ist das Problem. Und leider kommt keine Diskussion mehr zustande. Meine Sorge ist gegenwärtig die Situation um den Coronavirus. Anscheinend nicht sehr interessant. Rund 500.000 Menschen Wohnung auf der Straße..? Die Tafeln geschlossen, sogar die Arche in Berlin.. Und diese vielen Menschen, Frauen und kleine Kinder, sehr Arme und alte Mitmenschen....? Gibt es verständliche Antworten ? Ich wage keine Kritik an der politischen Planung zur Lösung dieses Problems...
Titus mit Grüssen

_______________________________________________

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.325

18.03.2020 19:25
#4 RE: Es kommt langsam die Zeit.... Antworten

Zitat von Titus im Beitrag #43
Ich wage keine Kritik an der politischen Planung zur Lösung dieses Problems...
Ist auch schwierig, denn man müsste mit seiner Kritik ja garantieren können, es zumindest nicht schlimmer gemacht zu haben - geschweige denn - besser. Hätte man die ganzen sozialen Restriktionen früher eingeleitet, wär der Aufschrei nach übertriebenen Aktionismus noch größer gewesen. Es geht bei solchen Krisen eben nicht nur um die Gesundheit der Menschen, sondern auch um politische Karrieren.

Vielleicht erfahren wir später, wem die Corona-Pandemie am meisten genützt hat. Das werden die nächsten Jahre zeigen.

____________________________________________
In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 18.965

19.03.2020 08:59
#5  Es kommt langsam die Zeit.... Antworten

Zitat von Snooker
Vielleicht erfahren wir später, wem die Corona-Pandemie am meisten genützt hat. Das werden die nächsten Jahre zeigen.

Ich warte eigentlich schon auf die ersten Verschwörungstheoretiker, die behaupten, dass der Virus von den Chinesen (oder wem auch immer) ganz gezielt in die Welt gesetzt worden ist.

Vieles, was jetzt geschieht, wirkt übertrieben. Wieviel Prozent sind infiziert? Wieviel Prozent der Infizierten sterben? Sooo viele sind es doch nicht! Stimmt, aber es werden mehr, noch viel mehr, und es könnten bei unterlassener Vorsicht Millionen werden! Wir werden keine neue Pestepoche erleiden müssen. Aber sind nicht auch weniger als Millionen vom Tod Bedrohte unsere Solidarität wert? Es geht JETZT darum, die Ansteckungskette zu unterbrechen!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Athon Offline




Beiträge: 3.549

19.03.2020 12:18
#6 RE: Es kommt langsam die Zeit.... Antworten

@Gysi

Zitat von Gysi #45
Ich warte eigentlich schon auf die ersten Verschwörungstheoretiker, die behaupten, dass der Virus von den Chinesen (oder wem auch immer) ganz gezielt in die Welt gesetzt worden ist.


Sind die Berichte, wonach die Entdeckung der durch Covid-19 möglichen Gefahren von der chinesischen Regierung unterdrückt wurden, aus der Luft gegriffen? Der Arzt, der auf diese Gefahren bereits Ende 2019 hingewiesen hatte, kann leider nicht mehr befragt werden, weil er diesem Virus inzwischen erlegen ist.

----------------------------------------------------
NUR DER ZWEIFEL LÄSST UNS DENKEN

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 18.965

19.03.2020 12:51
#7  Es kommt langsam die Zeit.... Antworten

Zitat von Athon
Sind die Berichte, wonach die Entdeckung der durch Covid-19 möglichen Gefahren von der chinesischen Regierung unterdrückt wurden, aus der Luft gegriffen?

Sagen diese Berichte, dass der Virus künstlich gezüchtet und gezielt in die Welt gesetzt wurde?

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Athon Offline




Beiträge: 3.549

19.03.2020 16:07
#8 RE: Es kommt langsam die Zeit.... Antworten

@Gysi

Zitat von Gysi #47
Sagen diese Berichte, dass der Virus künstlich gezüchtet und gezielt in die Welt gesetzt wurde?


Kleines Missverständnis, Gysi: Ich halte auch nichts von Verschwörungstheorien und bin überzeugt davon, dass dem Chinesischen Staat keinerlei zielgerichtete Verbreitung des Virus unterstellt werden kann. Wenn es aber zutrifft, dass die Hinweise des Entdeckers wissentlich unterdrückt worden sind, ist der Weg zu einer vorsätzlichen Verbreitung nicht mehr soooo weit, wie es den Anschein hat...

----------------------------------------------------
NUR DER ZWEIFEL LÄSST UNS DENKEN

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 18.965

19.03.2020 16:27
#9  Es kommt langsam die Zeit.... Antworten

Zitat von Athon
Wenn es aber zutrifft, dass die Hinweise des Entdeckers wissentlich unterdrückt worden sind, ist der Weg zu einer vorsätzlichen Verbreitung nicht mehr soooo weit, wie es den Anschein hat.

Die Leader des chinesischen Staates wollen sich mit einem Heiligenschein umringen! Das ist dem typischen Eitelkeitsproblem von Diktatoren geschuldet.

Auf der anderen Seite meine ich aber, dass wir den Chinesen Respekt schulden: SIE waren die ersten gewesen, die mit autoritären Rigorismus gegen das Virus vorgegangen sind! Und innerhalb von 8 Tagen ein neues Krankenhaus aus dem Boden hochzuziehen - betriebsfertig! - holla die Waldfee - das bekämen wir nicht hin!

Wenn es dieses chinesische Vorbild nicht gegeben hätte - hätten wir diesen autoritären Rigorismus aufbringen können? Hätten wir - die Selbstbestimmung gewohnten Völker - wirklich ergeben mitgemacht?

Ich bin Demokrat, und ich werde es immer bleiben! Aber in Krisensituationen muss der Staat durchgreifen können, ohne sich durch endlose Debatten ausbremsen lassen zu müssen! Und das geschieht ja derzeit auch in Bezug auf die Corona-Krise!

Hoffen wir, dass der Krisenhöhepunkt bald überwunden sein wird.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Athon Offline




Beiträge: 3.549

19.03.2020 19:03
#10 RE: Es kommt langsam die Zeit.... Antworten

@Gysi

Zitat von Gysi #8
Auf der anderen Seite meine ich aber, dass wir den Chinesen Respekt schulden: SIE waren die ersten gewesen, die mit autoritären Rigorismus gegen das Virus vorgegangen sind!


Ist ja auch richtig. Man sollte aber dabei nicht außer Acht lassen, dass ein solch massiver Ausbruch dieser Krankheit möglicherweise hätte schon im Vorfeld verhindert werden können, wenn die Warnungen des chin. Arztes nicht auf offenbar taube Ohren gestoßen wären. Das mag aber systembedingt sein.

Zitat
Und innerhalb von 8 Tagen ein neues Krankenhaus aus dem Boden hochzuziehen - betriebsfertig! - holla die Waldfee - das bekämen wir nicht hin!


Man könnte sie für den BER anheuern...

----------------------------------------------------
NUR DER ZWEIFEL LÄSST UNS DENKEN

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.325

19.03.2020 21:00
#11 RE: Es kommt langsam die Zeit.... Antworten

Zitat von Gysi im Beitrag Das Matthäusevangelium ist ein FAKE. Auf diesem FAKE wurde der Islam geschaffen.
Ich warte eigentlich schon auf die ersten Verschwörungstheoretiker, die behaupten, dass der Virus von den Chinesen (oder wem auch immer) ganz gezielt in die Welt gesetzt worden ist.
Ich warte nun wirklich nicht auch noch auf sog. "Verschwörungs-Theoretiker". Krisen, wie die aktuelle rund um Corona scheinen von sich aus den Nährboden für Verschwörungstheorien aller Arten zu bilden. Das ist ja von anderen Krisen, wie der Finanzkrise 2007-2009 oder auch 9/11 hinlänglich bekannt.

Fakt ist doch aber zunächst, dass jetzt schon bundesweit (u.a. verlängertes Kurzarbeiter-Geld) und auch auf Länderebene (Laschets 25 Mrd. "Rettungsschirm" für NRW) eine menge Geld in die Hand genommen wird. Geld, das nicht einfach so verfügbar ist, sondern für das neue Schulden gemacht werden müssen. Hinzukommen die Kredite, die kleine und mittelständische Betriebe ohnehin schon aufnehmen müssen. Denn dass das Geld nicht für alle in vollem Umfang reichen wird, ist jetzt schon klar. Von den wirtschaftlichen Spätfolgen für die nächsten 2-5 Jahre brauchen wir jetzt noch gar nicht zu sprechen. Das wirst du als Diplom-Betriebswirt und Ökonom schon einigermaßen berechnen können. Wo kommt das Geld also her? u.A. von den Banken... Und ob die so solidarisch sind und zumindest teilweise auf ihre Prozente und Gewinnmargen verzichten, wie es einige Spieler und Funktionäre von Borussia Mönchengladbach mit einem Teil ihres Gehalts machen, darf doch wohl stark bezweifelt werden.

Zitat von Gysi im Beitrag Das Matthäusevangelium ist ein FAKE. Auf diesem FAKE wurde der Islam geschaffen.
Es geht JETZT darum, die Ansteckungskette zu unterbrechen!
Tja, ich rechne damit, dass die Ausgangssperre kommen wird. Ich rechne auch damit, dass sich einige nicht daran halten werden, wie es auch aktuell so ist, dass sich viele nicht an die deutlichen Anweisungen der Politiker halten. Gedanklich sind viele Menschen also schon ganz weit links.

____________________________________________
In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Titus Offline



Beiträge: 506

19.03.2020 21:13
#12 RE: Es kommt langsam die Zeit.... Antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #41

Zitat von Athon
Sind die Berichte, wonach die Entdeckung der durch Covid-19 möglichen Gefahren von der chinesischen Regierung unterdrückt wurden, aus der Luft gegriffen?
Sagen diese Berichte, dass der Virus künstlich gezüchtet und gezielt in die Welt gesetzt wurde?



Obgleich die ganze Sache von Anfang an irgendwie merkwürdeig war, ist ein Verschwörungstheorie wohl nicht vorhanden. Daß unsere Politiker sofort scheinbar ohne über die Folgen nachzudenken in eine Art Panikmache verfielen - was sicherlich nicht gewollt war - hat zu einer Situation geführt, in der die Menschen die Situation nicht begreifen.
Man kann nicht ständig Angst schüren, indem man Tag für Tag über stark steigende Gefahren etc. berichtet und man kann nur schwer oder gar nicht begreilich machen warum die Gefahr so gewaltig ist. Eine im Vergleich winzige Zahl von Infizierten und in Verbindung hierzu Todesfälle, die auch nicht zu passen scheinen weckt unbewußt Zweifel an den Darstellungen besonders der Institute. Man bedenke, daß die Mehrzahl der Menschen diese Zahlen nicht nur in Verbindung mit unserer Geamtbevölkerung von 80 Million sehen, sondern auch mit den teilweise stark abweichenden - nach meiner Meinung allerdings sachlich kompetenteren - Aussagen mehrerer Mediziner. So sehe ich die gegenwärtige Situation.

Daß da mehr oder minder willkürlich gefährdete Peronengruppen erfunden werden ist auch grotesk. Ich muß selbst erfahren, daß ich zu der gefärdeten Personengruppe automatisch gehöre, nur weil ich sehr alt bin (nach landläufiger Meinung). Ich habe mich dann durchgesetzt weil bekannt war, daß ich keine Vorerkrankungen hatte. Also bin jetzt voll dabei einzukaufen und das Auto vollgeladen nach Hause zu fahren. Ich muß mich dabei beeilen, weil es meiner Frau nicht gut geht, allerdings auch ohne dramatische Vorerkrankungen.
Was noch fehlt - und sicherlich nicht nur mir - ist eine klare Antwort auf die Frage, was passiert mit den Infizierten nach der Quarantäne. Geheilt oder nicht geheilt?
Sind sie noch für andere Personen gefährlich? Krankheitsverlauf gebenenfalls wie lange? Geheilt und immun? Wie viele Infizierte wurden krank und wieder geheiltß Zahl?

Ich denke, klare Antworten und klare gesamte Darstellungen des Verlaufes einer Krankheit und Vermeidung von ständier Verunsicherung würden die Menschen zu vernünftigem Verhalten veranlassen. Die Schikanierung der Menschen mit Verboten und unangemessenen Aktionen müssen aufhören. Keine Propaganda der Instute, keine Propaganda unserer Politiker (diese besonders), nur noch Aussagen der kompeteten Medizinier. Vielleicht gelingt es doch noch den Staat zu retten - aber nur durch Fachleute.

Noch ein Wort zu den Maßnahmen, die wirr und durcheinander durch unsere Politer verursacht wurden:
Man kann ihnen kein Vorwurf machen, sie können es nicht besser, haben sie nie gelernt. Sie sind Politiker.
Was ich meine ist: Logistik haben wir damals gebraucht. Wer will kann viele Beispiele bekommen. Wir mußten genau planen, wir hatten keine Telefone in in der Tasche und Internat gab es noch nicht. Vielleicht zum besseren Verständnis ein kleines Beispiel: Wir mußten für Verladungen Staupläne erstellen - heute gib es Contäner,, eine Vereinfachung. Und so kann man heute fast alles mit der digitalen Technik erledigen - und man kann leider auch nicht ausschließen, daß man diese auch hier versucht hat.

Ach ja, nun wird auch noch ein Ausagehverbot bei Strafandrohung geplant. Und will man dann rund 500.000 Obdachlose bestrafen, weil sie keine Wohnung haben ?

"Und ist es Irrsinn, so hat es doch Methode.."
(stammt leider nicht von mir, sondern von einem Dichter)

Ohne mehr für heute:
Titus mit Grüssen (und bleibe alle schön gesund)

_______________________________________________

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 18.965

20.03.2020 09:02
#13 Es kommt langsam die Zeit.... Antworten

Zitat von Athon
wenn die Warnungen des chin. Arztes nicht auf offenbar taube Ohren gestoßen wären. Das mag aber systembedingt sein.

DAS würde dem vorbildlichen Krisenmanagement der Chinesen leider die Fahrlässigkeit ihrer Führung gegenüberstellen, weil die zu wenig Kritik und Kontrolle zulässt. Macht muss eben doch auf Mehrere verteilt sein! Aber ein Krisenmanagement muss ihre Macht in eigenen Händen konzentrieren dürfen! Und weil die Chinesen alle Macht in wenige Hände konzentrieren, bewähren sie sich zwar in der Krise, aber im normalen Alltag wohl nicht immer...

Zitat
Man könnte sie für den BER anheuern...

Ja, der ist gut!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 18.965

20.03.2020 09:15
#14 Es kommt langsam die Zeit.... Antworten

Zitat von Snooker
Wo kommt das Geld also her? u.A. von den Banken... Und ob die so solidarisch sind und zumindest teilweise auf ihre Prozente und Gewinnmargen verzichten, wie es einige Spieler und Funktionäre von Borussia Mönchengladbach mit einem Teil ihres Gehalts machen, darf doch wohl stark bezweifelt werden.

Du hast es schon angeschnitten: Diese Krise erfordert solidarischen VERZICHT von allen! Weniger Lohn, Einnahmeverzicht, ggf. teilweisen Miet- und Pachtverzicht. Derzeit gilt: nicht dauernd fordern - sondern verzichten! Nur so ist das Ding zu wuppen! Aber gibt es Gesetze, die diesen notwendigen Verzicht von allen Seiten - befehlen? Quasi ein Notstandsgesetz (für nichtkriegsbedingte Krisen). Ich fürchte: nein.

Zitat
Ich rechne auch damit, dass sich einige nicht daran halten werden, wie es auch aktuell so ist, dass sich viele nicht an die deutlichen Anweisungen der Politiker halten. Gedanklich sind viele Menschen also schon ganz weit links.

Links? Verstehe ich nicht. Heißt "links" bei dir gesetz- und führungsfeindlich sein?

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 18.965

20.03.2020 09:43
#15 Es kommt langsam die Zeit.... Antworten

Zitat von Titus
Was noch fehlt - und sicherlich nicht nur mir - ist eine klare Antwort auf die Frage, was passiert mit den Infizierten nach der Quarantäne. Geheilt oder nicht geheilt?
Sind sie noch für andere Personen gefährlich? Krankheitsverlauf gebenenfalls wie lange? Geheilt und immun? Wie viele Infizierte wurden krank und wieder geheiltß Zahl?

Wer geheilt ist, ist immun. Erst mal. Und wer infiziert ist, ist nicht tot. Noch lange nicht. Die Todesopfer unter den Infizierten belaufen sich vielleicht so auf 10 %. Aber das sind Pi-mal-Daumen-Zahlen, und die können sich schnell ändern!

Zitat
Die Schikanierung der Menschen mit Verboten und unangemessenen Aktionen müssen aufhören.

Macron appellierte an seine Bevölkerung mit den Worten: "Wir befinden uns in einem Krieg!" Er hat leider recht!

Zitat
Keine Propaganda der Instute, keine Propaganda unserer Politiker (diese besonders), nur noch Aussagen der kompeteten Medizinier. Vielleicht gelingt es doch noch den Staat zu retten - aber nur durch Fachleute.

Es geht darum, die Ansteckungskette zu unterbrechen! JETZT! Wir werden keine Verseuchungsdimensionen erleben wie unsere Vorfahren damals bei der Pest! Aber auch weniger als - sagen wir mal - eine Million vom Coronavirustod Bedrohter haben unsere SOLIDARITÄT verdient! Könnte ja auch sein, dass man selber zu den zuvorderst Gefährdeten gehört, man weiß es doch nicht, wo genau der Virus grassiert. Dann sollte man für die Solidarität aller eigentlich besonders dankbar sein...

Ich kenne keinen von den Fachleuten, der den Politikern Panikmache vorwirft. Die sind mit den kriegsähnlichen Disziplinierungsmaßnahmen sehr einverstanden.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Titus Offline



Beiträge: 506

20.03.2020 16:46
#16 RE: Es kommt langsam die Zeit.... Antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #15

Zitat von Titus
Was noch fehlt - und sicherlich nicht nur mir - ist eine klare Antwort auf die Frage, was passiert mit den Infizierten nach der Quarantäne. Geheilt oder nicht geheilt?
Sind sie noch für andere Personen gefährlich? Krankheitsverlauf gebenenfalls wie lange? Geheilt und immun? Wie viele Infizierte wurden krank und wieder geheiltß Zahl?
Wer geheilt ist, ist immun. Erst mal. Und wer infiziert ist, ist nicht tot. Noch lange nicht. Die Todesopfer unter den Infizierten belaufen sich vielleicht so auf 10 %. Aber das sind Pi-mal-Daumen-Zahlen, und die können sich schnell ändern!

Zitat
Die Schikanierung der Menschen mit Verboten und unangemessenen Aktionen müssen aufhören.

Macron appellierte an seine Bevölkerung mit den Worten: "Wir befinden uns in einem Krieg!" Er hat leider recht!

Zitat
Keine Propaganda der Instute, keine Propaganda unserer Politiker (diese besonders), nur noch Aussagen der kompeteten Medizinier. Vielleicht gelingt es doch noch den Staat zu retten - aber nur durch Fachleute.

Es geht darum, die Ansteckungskette zu unterbrechen! JETZT! Wir werden keine Verseuchungsdimensionen erleben wie unsere Vorfahren damals bei der Pest! Aber auch weniger als - sagen wir mal - eine Million vom Coronavirustod Bedrohter haben unsere SOLIDARITÄT verdient! Könnte ja auch sein, dass man selber zu den zuvorderst Gefährdeten gehört, man weiß es doch nicht, wo genau der Virus grassiert. Dann sollte man für die Solidarität aller eigentlich besonders dankbar sein...

Ich kenne keinen von den Fachleuten, der den Politikern Panikmache vorwirft. Die sind mit den kriegsähnlichen Disziplinierungsmaßnahmen sehr einverstanden.




Wenn ich Verhaltensweisen verlange, die einen wichtigwen Zweck erfüllen sollen - hier die Verhinderung/Verminderung der Erkrankungen oder auch Infizierungen durch den Coronairus - dann muß ich glaubwürdig argumentieren. Behauptungen, die zahlenmäßig berechenbar mit den Veröffentlichungen nicht in Übereinstimmung zu bringen sind, werden in Bezug auf Gefährlichkeit nicht geglaubt. Wenn dann noch eine Panikmache empfunden wird sind die Behauptungen/Aussagen/Anweisungen völlig unglaubwürdig. Und diese Unglaubwürdigkeit ist gefährlich, weil sie eben einen wichtigen Zweck nicht erfüllt.

Ich habe sehr viel in den letzten Tagen gelesen und gehört, von Politikern und von wirklich nahmhaften Medizinern. Und die Mediziner haben versucht das zu relativieren, was die Politiker verkündet, verlangt haben etc.

Es ist eine uralte Weisheit, daß man keine Panik machen oder unglaubwürdige Behauptungnen in die Welt setzen darf, wenn masn Menschen überzeugen will. Abwiegeln, Regeln begründen, aber eben glaubwürdig. Und da hapert es eben bei unseren Politikern, deren Glaubwürdigkeit ohnehin klei ist.

Und da beginnt die Tragik, daß wichtige und sehr notwendige Verhaltensweisen von den Menschen ignoriert werden. Ich darf und muß glaubwürdig sein, wenn ich etwas erreichen will. Ich darf auf keinen Fall mit rein negativen Aussagen zu Punkten versuchen. Man muß überzeugen können, die permanente Werbung mit Todesopfern ist kontraproduktiv.
Mit inzwischen wieder Genesenden kann man postiv argumentieren, nur um ein Beispiel zu nennen. Und was der französiche Präsident verkündete wurde rasch noch durch
Herrn Lschet übertrumpft "es geht umd Leben und Tod" (Originalaussage).

Ich habe von meinen Kinder und Enkel in diesen Tagen (im Gespräch mit dem gehörigen Abstand)immerwieder erlebt: Alter (das bin ich), sagten sie, du hast doch - wie wir wissen - schon sehr schwierige Situationen erlebt - was wird passieren? Das werden wir sehen, denkt positiv über Möglichkeiten nach und hört auf das, was die Mediziner als Verhalten verlangen/vorschreiben. Und Widerstand gegen Anweisungen der Politik leisten - auf keinen Fall! Ärgern ist erlaubt - denkt daran, es gibt noch die Mediziner als Fachleute.
Und die werden sich durchsetzen.

Man darf anderer Meinung sein oder mich hier mißverstehen. Das ist eben so.

Titus, vielleicht zu alt und damit durch zuviele Erfahrungen belastet, die dann einfließen können.
Aber ich bin noch da und das vielleicht noch eine Weile.

_______________________________________________

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.325

20.03.2020 16:54
#17 RE: Es kommt langsam die Zeit.... Antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #14
Du hast es schon angeschnitten: Diese Krise erfordert solidarischen VERZICHT von allen! Weniger Lohn, Einnahmeverzicht, ggf. teilweisen Miet- und Pachtverzicht. Derzeit gilt: nicht dauernd fordern - sondern verzichten! Nur so ist das Ding zu wuppen! Aber gibt es Gesetze, die diesen notwendigen Verzicht von allen Seiten - befehlen? Quasi ein Notstandsgesetz (für nichtkriegsbedingte Krisen). Ich fürchte: nein.

Solche "Ermächtigungsgesetze" werden kommen, wenn es so weiter geht.

Zitat
Links? Verstehe ich nicht. Heißt "links" bei dir gesetz- und führungsfeindlich sein?

Wer weit links oder eben weit rechts steht, ist nicht mehr weit von "gesetz- und führungsfeindlich" entfernt...

____________________________________________
In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 18.965

20.03.2020 17:02
#18 Es kommt langsam die Zeit.... Antworten

Zitat von Titus
Ich habe von meinen Kinder und Enkel in diesen Tagen (im Gespräch mit dem gehörigen Abstand)immerwieder erlebt: Alter (das bin ich), sagten sie, du hast doch - wie wir wissen - schon sehr schwierige Situationen erlebt - was wird passieren? Das werden wir sehen, denkt positiv über Möglichkeiten nach und hört auf das, was die Mediziner als Verhalten verlangen/vorschreiben. Und Widerstand gegen Anweisungen der Politik leisten - auf keinen Fall! Ärgern ist erlaubt - denkt daran, es gibt noch die Mediziner als Fachleute.
Und die werden sich durchsetzen.

Na, dann legst du wenigstens die Verantwortung in die richtigen Hände! Wer welche Fehler macht und wer übertrieben reagiert - das wird die Geschichte zeigen. Aber wir MÜSSEN JETZT handeln! Wir können nicht endlos diskutieren und dann erst die richtige Entscheidung treffen. Denn eine zu spät getroffene Entscheidung ist auf jeden Fall die FALSCHE Entscheidung!

Neurotiker feiern ihre fröhliche Urständ: Sie keifen dich im Supermarkt an, weil du den geforderten Dreimeterabstand missen lässt... Aber die an der Kasse haben nichtmal Handschuhe an... Das Krisenmanagement läuft nicht gut. Aber besser als gar nicht.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Titus Offline



Beiträge: 506

20.03.2020 20:10
#19 RE: Es kommt langsam die Zeit.... Antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #18

Zitat von Titus
Ich habe von meinen Kinder und Enkel in diesen Tagen (im Gespräch mit dem gehörigen Abstand)immerwieder erlebt: Alter (das bin ich), sagten sie, du hast doch - wie wir wissen - schon sehr schwierige Situationen erlebt - was wird passieren? Das werden wir sehen, denkt positiv über Möglichkeiten nach und hört auf das, was die Mediziner als Verhalten verlangen/vorschreiben. Und Widerstand gegen Anweisungen der Politik leisten - auf keinen Fall! Ärgern ist erlaubt - denkt daran, es gibt noch die Mediziner als Fachleute.
Und die werden sich durchsetzen.

Na, dann legst du wenigstens die Verantwortung in die richtigen Hände! Wer welche Fehler macht und wer übertrieben reagiert - das wird die Geschichte zeigen. Aber wir MÜSSEN JETZT handeln! Wir können nicht endlos diskutieren und dann erst die richtige Entscheidung treffen. Denn eine zu spät getroffene Entscheidung ist auf jeden Fall die FALSCHE Entscheidung!

Neurotiker feiern ihre fröhliche Urständ: Sie keifen dich im Supermarkt an, weil du den geforderten Dreimeterabstand missen lässt... Aber die an der Kasse haben nichtmal Handschuhe an... Das Krisenmanagement läuft nicht gut. Aber besser als gar nicht.



Wegen Mißverständnissen etc: Das liegt an meiner Betrachtungs- und Handlungsweise. Ich arbeite nie gegen etwas. Ich arbeite immer für etwas. Bei diesem Thema versuche ich für die Menchen etwas zu tun. Das geht dann automatisch gegen den Virus. Aussserdem: Wir sind nicht im "Krieg". Das ist etwas , was man erlebt haben muß. Seid Ihr alle froh, daß die Mehrzahl oder wohl alle dies nicht mehr mitmachnen mußten.

Nun bin ich erwartunsvoll gespannt wie das mit der Ausgangssperre nach Söderart funktioniert. Unsere MP. (Malu Dreyer) hat dazu zum Glück eine etwas andere Meinung.
Auch in Berlin könnte ich mir eine Söderlösung nicht vorstellen. Es gibt zuviele Bürger, die ihre eigene Meinung zu unserem Staat haben...Strafandrohung?
Mir gehen die 500.000 Menschen ohne Wohnung nicht aus dem Kopf. Die sind ganz besch.......dran, ebenso die vielen Menschen, die - mit oder ohne Kinder - auf die "Tafeln" angewiesen sind. Die Tafeln werden oder sind schon geschlossen. Was machen diese Menschen hungernd und auch noch mit hungernden Kindern? Diese Situation kenne ich aus der Zeit von Herbst 1945 bis ca. Anfang 1948. Vielleicht könnte die Zahl der verzweifelten Menschen, die letztlich keinen Ausweg mehr finden (außer dem tatsächlich und enzigen "alternativlosen" Ausweg) .... Und diese Zahl könnte die Zahl der Opfer durch den Virus übersteigen. Wir sind hier quasi unter denkenden Mitmenschen, deswegen versuche ich diesen Gedanken, nicht als Prognose, mehr als Frage zu stellen. Was kann man tun??? Hier müßten unsere Verantwortlichen etwas versuchen - bloß was?

Ich werde heute Nacht nicht gut schlafen, diese Gedanken und Vorstellungen sind im Kopf.
Egal - wir müssen weitermachen, weiter gemeinsam nachdenken, streiten. Vielleicht kommt dann der geniale Gedanke... egal von wem...(!!)
Titus - morgen ist wieder ein schöner Tag (und ist dieser nicht "schön" wird er einfach "schön gedacht")

_______________________________________________

Athon Offline




Beiträge: 3.549

21.03.2020 07:36
#20 RE: Es kommt langsam die Zeit.... Antworten

@SnookerRI

Zitat von Snooker #17
Solche "Ermächtigungsgesetze" werden kommen, wenn es so weiter geht.


In der Form, wie dies zu Zeiten der Weimarer Verfassung praktiziert wurde, ist dies auf Grundlage unseres Grundgesetzes nicht möglich. Wenn Du aber damit ein "hartes Durchgreifen" des Staates und seiner Organe mangels hinreichender Einsichtsfähigkeit innerhalb der Bevölkerung gemeint hast, würde ich Dir zustimmen.
Selbst in diesen Zeiten gibt es immer noch Zeitgenossen, die die Brötchen mit bloßer Hand aus der SB-Theke im Supermarkt nehmen. Von allen anderen schwachsinnigen Teilnehmern an "Corona-Partys" ganz zu schweigen...

----------------------------------------------------
NUR DER ZWEIFEL LÄSST UNS DENKEN

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.325

21.03.2020 09:00
#21 RE: Es kommt langsam die Zeit.... Antworten

Zitat von Athon im Beitrag #20
In der Form, wie dies zu Zeiten der Weimarer Verfassung praktiziert wurde, ist dies auf Grundlage unseres Grundgesetzes nicht möglich.
Das Grundgesetz ist keine "heilige Kuh", welches unter keinen Umständen angerührt werden kann. Durch eine 2/3 Mehrheit kann schon vieles - wenn auch längst nicht alles - entsprechend verändert werden, damit z.B. "das Parlament handlungsfähig bleibt". Und das bezieht sich nur auf den verfassungsgemäß legalen Weg. Den illegalen Wegen sind keine Grenzen gesetzt. Das lehrt uns schon die Geschichte.


Zitat von Athon im Beitrag #20
Wenn Du aber damit ein "hartes Durchgreifen" des Staates und seiner Organe mangels hinreichender Einsichtsfähigkeit innerhalb der Bevölkerung gemeint hast, würde ich Dir zustimmen.
Ich sehe den Staat darin überfodert. Die Politiker haben auch ohne Krise kaum noch werthaltigen Einfluss auf die Bevölkerung und können auch durch die Exekutive immer weniger für die Einhaltung der Gesetze sorgen. Und wozu das führt, beobachtest du ja auch:


Zitat von Athon im Beitrag #20
Selbst in diesen Zeiten gibt es immer noch Zeitgenossen, die die Brötchen mit bloßer Hand aus der SB-Theke im Supermarkt nehmen. Von allen anderen schwachsinnigen Teilnehmern an "Corona-Partys" ganz zu schweigen...
Es braucht nur einen "Stein", der eine Kettenreaktion auslöst oder anders formuliert: Es reichen verhältnismäßig wenige "Querschläger" um alle anderen Menschen in Gefahr zu bringen.

____________________________________________
In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 18.965

21.03.2020 09:12
#22  Es kommt langsam die Zeit.... Antworten

Zitat von Titus
Mir gehen die 500.000 Menschen ohne Wohnung nicht aus dem Kopf. Die sind ganz besch.......dran, ebenso die vielen Menschen, die - mit oder ohne Kinder - auf die "Tafeln" angewiesen sind. Die Tafeln werden oder sind schon geschlossen. Was machen diese Menschen hungernd und auch noch mit hungernden Kindern? Diese Situation kenne ich aus der Zeit von Herbst 1945 bis ca. Anfang 1948.

Wir müssen alle unsere Opfer bringen. Auch die, die zuvor die Tafeln nutzten, die nun geschlossen sind. Mit den Jahren '45ff hast du deinen Erfahrungsvorsprung, gut. Aber das Elend der Nachkriegsjahre ist nicht mit dem des heutigen Prekariats zu vergleichen! Die bekommen heute alle ihre Sozialhife, von der man - wenn man muss - auch leben kann. Und wir müssen uns derzeit alle beschränken => die Wirte der Restaurants, wir Konsumenten. Die Pächter, Vermieter und Kreditgeber müssen ihre Forderungen zurückstellen. Und wir müssen unsere Freiheit so massiv beschränken, wie wir das uns noch vor 4 Wochen nicht hätten erdenken können!
Aber es ist so.

In ein paar Wochen haben wir den Krisenhöhepunkt überwunden. Ausgerottet ist das Virus dann noch nicht. Aber die Virologen arbeiten auf Hochtouren für das Gegenmittel. Vielleicht haben wir ja Glück, und ist schon - nächste Woche da!

Und eine Lehre werden wir dann hoffentlich beherzigen können: Spart nicht an den Krankenkassen und der Medizinischen Forschung! Stopft da im Gegenteil noch viel mehr Geld rein! Und arbeitet bessere Strategiepläne für künftige Katastrophen aus!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Reklov Offline




Beiträge: 5.828

21.03.2020 17:00
#23 RE: Es kommt langsam die Zeit.... Antworten

Zitat
Ich warte eigentlich schon auf die ersten Verschwörungstheoretiker, die behaupten, dass der Virus von den Chinesen (oder wem auch immer) ganz gezielt in die Welt gesetzt worden ist.

Gysi,

... dies muss ja nicht absichtlich passiert, sondern könnte auch einfach eine Unachtsamkeit von Labormitarbeitern in China gewesen sein!?

Gestern telefonierte ich mit einem Bekannten, der schon seit Jahrzehnten immer wieder Urlaub am Gardasee macht. Er konnte erleben, wie sich dort das Bild der Einzelhändler und Gaststättenbetreiber zunehmend veränderte, in den letzten Jahren diese Branchen von sehr vielen Chinesen betrieben wurden. Mit einem der zahlreichen chin. Händler sprach mein Bekannter und fragte ihn, ob er sich mit seinem Textil-Laden in Italien eine Zukunft aufbauen, also länger bleiben wolle. Das verneinte der Chinese lächelnd und sagte, dass die Mannschaften im Einzelhandel, in den Produktionshallen und in der Gastronomie jedes Jahr neu wechseln, selten länger bleiben. - Es herrscht also ständige, unkontrollierte Fluktuation.

Mit Verschwörungstheorien hat dies recht wenig zu tun, sondern ist nun mal das Resultat der Globalisierung. Zu meiner Jugend war dies noch nicht angesagt. Was versprachen sich die "Macher" eigentlich davon? Klar - Gewinnsteigerungen auf Teufel komm raus!
Der Coronavirus hat jedenfalls alles deutlich "entschleunigt". Etwas Zeit zum Nachdenken bleibt nun jedem von uns!

Gruß von Reklov

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 18.965

21.03.2020 17:29
#24 Es kommt langsam die Zeit.... Antworten

Zitat von Reklov
Mit einem der zahlreichen chin. Händler sprach mein Bekannter und fragte ihn, ob er sich mit seinem Textil-Laden in Italien eine Zukunft aufbauen, also länger bleiben wolle. Das verneinte der Chinese lächelnd und sagte, dass die Mannschaften im Einzelhandel, in den Produktionshallen und in der Gastronomie jedes Jahr neu wechseln, selten länger bleiben. - Es herrscht also ständige, unkontrollierte Fluktuation.

Mit Verschwörungstheorien hat dies recht wenig zu tun, sondern ist nun mal das Resultat der Globalisierung.

Eine derartige (unbeabsichtigte) Entstehung des Virus wäre ja auch keine Verschwörungstheorie! Wirf mir doch nicht vor, was ich gar nicht gesagt habe!

Die Virusverbreitung begann in China und ist dann schnell auf Europa und die USA übergesprungen. Warum gerade in Italien die meisten Infizierten und Toten zu verzeichnen sind, wüssten wir alle schon ganz gerne.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Reklov Offline




Beiträge: 5.828

21.03.2020 17:48
#25 RE: Es kommt langsam die Zeit.... Antworten

Zitat
In ein paar Wochen haben wir den Krisenhöhepunkt überwunden. Ausgerottet ist das Virus dann noch nicht. Aber die Virologen arbeiten auf Hochtouren für das Gegenmittel. Vielleicht haben wir ja Glück, und ist schon - nächste Woche da!

Gysi,

... leider sagen Virologen, dass der Coronavirus die Eigenschaft in sich trägt, noch aggressivere Formen zu entwickeln. Es ist also zu befürchten, dass er auf seiner "Welttournee" im nächsten Jahr jedes gegen ihn eingesetzte (noch nicht entwickelte!) Gegenmittel als wirkungslos "belächelt".

Jetzt bekommt die Menschheit ernste Mahnungen für ihr gewissenloses Handeln gegenüber der Natur, deren Teil sie ja auch ist. Gut möglich, dass die "Programme" der Natur für gegen sie gerichtete "Angriffe" für jeden speziellen Fall die wirksamsten Gegenmittel auf Lager hat!?

Bleibt alle gesund!

Gruß von Reklov

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz