Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!




Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 122 mal aufgerufen
 Atheismus/Agnostizismus
Leander ( gelöscht )
Beiträge:

01.04.2020 10:58
Leben ohne falsche Götter Thread geschlossen

Die folgenden Behauptungen sind alle belegbar bis auf eine Ausnahme: Ich kann nicht beweisen, dass es das Matthäusevangelium gewesen ist, wieso Rom die Christenverfolgungen einstellte. Doch ich denke, daß es dafür Dokumente im Vatikan gibt was der eigentliche Grund war, wieso am 27. Feber 380 das Christentum zur Staatsreligion im Imperium Romanum gemacht wurde... nachdem es zuvor durch Jahrhunderte verfolgt wurde.

Der Versucher schuf das Matthäusevangelium (Kriegslust Matthäus 10.34, Zölibat (Matthäus 19) während alle Apostel liiert waren (1 Kor. 9; 5), Gott den man bitten soll nicht in Versuchung zu führen (Matthäus 6.13),während der wirkliche Gott weder versucht und auch nicht selbst versuchbar ist (Brief des Jakobus) Sklavererei (Matthäus 20….. usw)….
Auf dem Matthäusevangelium ist wiederum der Islam aufgebaut.


Ich bitt das jetzt nicht zu kommentieren, denn der Plan ist eine zusammenhängende KOMPLETTE DARSTELLUNG der Geschichte in meiner Sicht darzulegen.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.097

01.04.2020 11:05
#2  Leben ohne falsche Götter Thread geschlossen

Zitat von Leander
Ich bitt das jetzt nicht zu kommentieren, denn der Plan ist eine zusammenhängende KOMPLETTE DARSTELLUNG der Geschichte in meiner Sicht darzulegen.

Ah, der erste Teil deines kompletten Buches. Was kein Verlag dir geben will, das schafft das Religionsforum, dessen User du gerne beleidigst, weil die deinen abstrusen Gedanken nicht folgen und dir sogar handfeste Gegenargumente liefern: eine Plattform zum Lesen! Na, da bin ich aber gespannt...

Du willst, dass wir unsere Klappen halten, während du Platz zum Monogolisieren hast? Den Gefallen kann ich dir als Administrator leider nicht einräumen, weil dieses Forum immer noch als ein DIALOGFORUM konzipert ist!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Leander ( gelöscht )
Beiträge:

01.04.2020 11:07
#3 RE: Leben ohne falsche Götter Thread geschlossen

Ein relativ enger Verwandter von Mohammed und einstiger Brautwerber um Mohammeds Ehefrau Chadidscha hoffte sehnsüchtigst auf einen "Propheten für die Araber".

Nachdem er von Chadidscha IHRE Version der "Geschichte" in der Hölle von Hira (610) erzählt bekam - Erzengel Gabriel und nicht ein Dämon, so wie Mohammed ihr das berichtete - hatte Warraqa Ibn Naufal - so der Name des Mannes - "seinen Proheten" gefunden.

Warraqa war Ebionit. Ebioniten ware dafür bekannt als einzige Quelle das Matthäusevangelium zu akzeptieren.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.097

01.04.2020 11:16
#4 Leben ohne falsche Götter Thread geschlossen

Zitat von Leander
Nachdem er von Chadidscha IHRE Version der "Geschichte" in der Hölle von Hira (610) erzählt bekam -

Danke für die Lehre, großer Meister - aber es heißt "Höhle" und nicht "Hölle".... (Hast du in einem früheren Beitrag auch schon falsch geschrieben. Ich dachte, es wäre ein Flüchtigkeitsfehler gewesen...)

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Leander ( gelöscht )
Beiträge:

01.04.2020 11:24
#5 RE: Leben ohne falsche Götter Thread geschlossen

Warraqa war schon alt und gebrechlich, doch konnte er Mohammed für das Matthäusevangelium so faszinieren, dass Mohammed als Warraqa starb sich von einem Bergkamm stürzen wollte.

Mohammed schloß sich dann einem Okkultisten aus der Landschaft Yamama an, doch nur solange bis der "christliche" Sklave Djabir "auftauchte", welcher ihm wieder weiterübersetzen konnte.

In der Sunna von Ibn Hisam basierend auf Ibn Isaq steht dazu, daß in Mekka das Gerücht herumgereicht wurde: Alles vas Mohammed weiß, weiß er von Djabir.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.097

01.04.2020 11:31
#6 Leben ohne falsche Götter Thread geschlossen

Leander, du scheinst nicht dazu bereit zu sein, dich auf das DIALOGKONZEPT dieses Forums einzulassen. Darum wird dieser Thread jetzt gechlossen! Admin.

Ich öffne ihn wieder, wenn du die Richtlinien des Forums akzeptierst.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

Neues Forum => Writers Corner Politik-Forum



Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz