Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Mach mit! Du auch!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 41 Antworten
und wurde 309 mal aufgerufen
 Philosophie und Wissenschaft
Seiten 1 | 2
Gysi Online

Atheist


Beiträge: 18.886

21.04.2020 10:07
#26 Viren sind nicht nur böse Antworten

Zitat von Snooker
Selbstkritik hätte dir helfen können. Deswegen liest man sich die Beiträge ja nochmal durch.

Ich sagte: Habe ich doch getan! Lies du meine Antworten auf deine Beiträge besser ebenfalls noch mal durch!

Und was die Selbstktitik angeht: Mein ganzes Denken ist ein Ergebnis meines Bemühens um Realitätsreflexion und logische Schlussfolgerungen inklusive meiner Selbstkritik! Dein ganzes Denken ist dein Bemühen um die Verteidigung deines dir vorgegebenen Glaubens! Inklusive deiner Retourkutschen-Rhetorik...

Zitat
Differenzieren ist sicherlich von Nutzen, keine Frage. Es sollte aber nicht dazu führen, dass alles relativ betrachtet wird. Gerade was den Nationalsozialismus betrifft.

Wer aus dem Schaden des Nationalsozialismus lernen will, sollte seine Ursachen auf soziale Vernetzungen und politische Bedingungen zurückverfolgen können. Und nicht auf den Teufel oder sowas. Oder was meinst du mit "nicht relativer" - also absoluter - Betrachtung?

Zitat
Authentisch mit DIR. Wenn du das unbedingt mit dem teufel in Verbindung bringen möchtest, werde ich dich nicht davon abhalten.

Ich glaube nicht an Gott und nicht an den Teufel! Ich sehe die Menschlichkeit wie auch die Unmenschlichkeit! Ich sehe Ideale wie das Streben nach den Idealen; ich weiß von Fehlern, die wir immer wieder machen und abstellen wollen. Aber ich sehe auch Verblendungen, aus denen heraus man Fehler macht, sie aber nicht als Fehler erkennt und daher auch nicht abstellt oder sogar nicht abstellen will! Deswegen ist das Instrument der permanenten Bereitschaft zur Selbstkritik so wichtig, die dir leider fehlt!

Und wegen deiner Sturheit folge ich nun einer Wolf-Biermann-Textzeile: "...wenn solche, wie du, entschieden zu kurz gehn, dann gehn eben andre ein bisschen zu weit!" =>

Zitat
Für dieses Niveau musst du dir andere Diskussionspartner suchen. Viel Erfolg!

Das saß und kommt nicht gut bei dir an. Das verstehe ich. Aber ich sehe dich so, wirklich! Der bewusste Teil in dir geht mit deinem Unbewussten wirklich übel um! Sonst wäre die Verteidigung deiner Religion (und deiner Person, die diese Religion vertritt) nicht derart rigoros. Mit Akopatz immer wieder reingeschrubbt! Damit ja keine kritische Frage übrig bleibt! Und alle Kritik und Schlechtigkeit beim Gegenüber landet. Das kann doch jeder, der dich hier mitbekommt, erkennen, dass du einen gewichtigen Teil von dir selbst unterdrückst! Mir kommt diese Unterdrückung wirklich schlimm und sehr wuchtig vor. Und nichts anders drückt meine Kampusch-Priklopil-Allegorie aus.

Wenn deine Konsequenz tatsächlich der Abbruch unseres Disputes ist, wünsche ich dir, dass du dir wenigstens mal ein paar Gedanken über meine - durchaus scharf gezeichnete - allegorische Darstellung der Wahrnehmung deiner Person machst. Wir sind alle nicht "rein" in der Seele, in unserem Innenleben, im Gemüt. Wir haben alle bisweilen unsere Gefängniswärter unserer Gefühle, unsere kleinen Teufel, Hitlers und Fritzls in uns. Wir sind alle nicht immer nur gut zu uns. Man sollte daher aber eine Wahrnehmung von 'dem Bösen' in sich zulassen. Denn nur das Licht des Bewusstseins kann und wird dieses 'Böse' (diese Hitlers, Fritzls, Priklopils) schmälern und vertreiben! Ich weiß, wovon ich rede...

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Athon Offline




Beiträge: 3.467

21.04.2020 12:35
#27 RE: Viren sind nicht nur böse Antworten

@Gysi

Zitat von Gysi #791
Das saß und kommt nicht gut bei dir an. Das verstehe ich. Aber ich sehe dich so, wirklich! Der bewusste Teil in dir geht mit deinem Unbewussten wirklich übel um!


Ich sehe das ähnlich wie Du, bin aber der Ansicht, dass Dein Statement #788 schon ziemlich starker Tobak war und mich inhaltlich sehr an PQV erinnerte. Ich verstehe auch, was Du meintest, weil es wirklich nicht leicht ist, zu Snooker vorzudringen. Sein Denken und Forschen beschäftigt sich ausschließlich damit, "seinen" Jehova unter allen Umständen aufrecht zu erhalten. Dafür wurde hier schon völlig zu Recht der Ausdruck "Gedankenkäfig" geprägt.

Aber es sollte auch unter diesen Umständen möglich sein, Deine Argumente mit weniger abscheulichen Verhaltensweisen anderer zu untermauern.

----------------------------------------------------
NUR DER ZWEIFEL LÄSST UNS DENKEN

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 18.886

21.04.2020 12:46
#28 Viren sind nicht nur böse Antworten

Zitat von Athon
Ich sehe das ähnlich wie Du, bin aber der Ansicht, dass Dein Statement #788 schon ziemlich starker Tobak war und mich inhaltlich sehr an PQV erinnerte.

Ich weiß. Ich will ihn schütteln! Die Münze muss doch fallen... Ich habe mir eine psychologische Metapher erlaubt. Wir haben alle unsere Hitlers und Fritzls in uns, unser "Böses", das Verdrängenwollende. Und das zeichnet uns dann diese Horrorbilder, je stärker die Verdrängung ist!

Ich habe ja nicht gesagt, dass Snooker auch so eine Natascha real im Keller hat. Ich habe ja nicht gesagt, dass er als ein Priklopil andere quält! Ich habe gesagt, dass er mit sich selber so umgeht. Das ist was anders, glaube ich.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Athon Offline




Beiträge: 3.467

21.04.2020 14:17
#29 RE: Viren sind nicht nur böse Antworten

@Gysi

Zitat von Gysi #793
Ich habe ja nicht gesagt, dass Snooker auch so eine Natascha real im Keller hat. Ich habe ja nicht gesagt, dass er als ein Priklopil andere quält! Ich habe gesagt, dass er mit sich selber so umgeht. Das ist was anders, glaube ich.


Klar, das ist was anderes. Aber nicht ich, sondern Snooker muss das so sehen...

----------------------------------------------------
NUR DER ZWEIFEL LÄSST UNS DENKEN

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.255

22.04.2020 18:41
#30 RE: Viren sind nicht nur böse Antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #791
Ich sagte: Habe ich doch getan!
Und du könntest es noch hundert mal tun und immer noch nicht verstehen. Daher mein Hinweis auf die Selbstkritik.

Zitat von Gysi im Beitrag #791
Und was die Selbstktitik angeht: Mein ganzes Denken ist ein Ergebnis meines Bemühens um Realitätsreflexion und logische Schlussfolgerungen inklusive meiner Selbstkritik! Dein ganzes Denken ist dein Bemühen um die Verteidigung deines dir vorgegebenen Glaubens! Inklusive deiner Retourkutschen-Rhetorik...
Der zweite Satz spricht dem ersten Hohn! Du hegst und pflegst deine Interpretationen statt sie zu hinterfragen, geschweige denn selbstkritisch zu betrachten. Nicht umsonst kommt es in so vielen Threads zur Verschiebung von der sachlichen auf die persönliche Ebene, wobei du dein o.g. Bedürfnis, dich selbst als realitätsreflektierende, selbstkritische Person wahrzunehmen, in den Mittelpunkt stellst. Natürlich stehe ich da weit unter deiner Würde, da ja mein ganzes Denken ein ein Bemühen um die Verteidigung meines mir vorgegebenen Glaubens ist . Denkst du wirklich noch, dass ich mich deswegen am Dialog beteilige? Hättest du gesagt: Ich weiß nichts über dein Denken!", hättest du die Realität besser reflektiert...




Zitat von Gysi im Beitrag #791
Ich glaube nicht an Gott und nicht an den Teufel! Ich sehe die Menschlichkeit wie auch die Unmenschlichkeit! Ich sehe Ideale wie das Streben nach den Idealen; ich weiß von Fehlern, die wir immer wieder machen und abstellen wollen. Aber ich sehe auch Verblendungen, aus denen heraus man Fehler macht, sie aber nicht als Fehler erkennt und daher auch nicht abstellt oder sogar nicht abstellen will! Deswegen ist das Instrument der permanenten Bereitschaft zur Selbstkritik so wichtig, die dir leider fehlt!

Je mehr du auf die "Verblendungen" der anderen achtest, desto weniger fallen dir deine eigenen auf. Du willst mich über Selbstkritik belehren und merkst gar nicht, dass du selbst nicht mehr bist als ein Schüler. Wir sitzen - als Menschen - alle in einem Boot. Was bringt es da sich über einen anderen Menschen erheben zu wollen?



Zitat von Gysi im Beitrag #791
Das saß und kommt nicht gut bei dir an.
Das einzige, das bei deinem vergleich saß, war der Griff ins Klo, den du dir damit geleistet hast. Und das - da hast du recht - kommt bei mir nicht gut an. Muss es denn in beinahe jedem Thread darum gehen, wie sehr du dich über mich erhebst - ohhh du Realitätsreflektierender, du Rechtschaffener, du Selbstkritischer, du von allem religiösen Missbrauch Befreiter?

Zitat von Gysi im Beitrag #791
Das verstehe ich. Aber ich sehe dich so, wirklich!
Das ist traurig - auf der einen Seite. Andererseits zeigt es auch, dass 15 Jahre nicht ausreichen, um eine festgesetzte Art der Wahrnehmung zu kalibrieren. Ein Beispiel dafür lieferst du selbst direkt im Anschluss:


Zitat von Gysi im Beitrag #791
Der bewusste Teil in dir geht mit deinem Unbewussten wirklich übel um! Sonst wäre die Verteidigung deiner Religion (und deiner Person, die diese Religion vertritt) nicht derart rigoros. Mit Akopatz immer wieder reingeschrubbt! Damit ja keine kritische Frage übrig bleibt! Und alle Kritik und Schlechtigkeit beim Gegenüber landet.
Aufgrund dessen, was du über dich und deinen Werdegang hier erzählt hast, kann ich nachvollziehen, dass du zu einer solchen Wahrnehmung kommst. Es bleibt aber nur deine Wahrnehmung der Realität und nicht die Realität selbst. Glaubst du wirklich, es ginge mir im hiesigen Dialog um die Verteidigung meiner Religion und meiner Person? In einem von einem Atheisten administrierten Forum? Ernsthaft? Ist das vielleicht mit ein Grund dafür, dass du in fast jedem Thread, an dem ich mich beteilige, deine "Angriff-ist-die-beste-Verteidigung"-Schiene gegen mich fährst? Muss dafür die Sachlichkeit jedes Mal geopfert werden?


Zitat von Gysi im Beitrag #791
Das kann doch jeder, der dich hier mitbekommt, erkennen, dass du einen gewichtigen Teil von dir selbst unterdrückst! Mir kommt diese Unterdrückung wirklich schlimm und sehr wuchtig vor. Und nichts anders drückt meine Kampusch-Priklopil-Allegorie aus.

Ich wage zu bezweifeln, dass "jeder hier" deine Wahrnehmung hat, bzw. mit ihr übereinstimmt. Aber selbst wenn es so wäre, wäre das immer noch eine bestimmte Interpretation, für die eine ebenso bestimmte Ausgangslage grundlegend ist. Und dieser Grund liegt in Dir selbst. Deswegen passt eine Kampusch-Priklopil-Allegorie - wenn überhaupt - dann auch, respektive gerade auf dich selbst.


Zitat von Gysi im Beitrag #791
Wenn deine Konsequenz tatsächlich der Abbruch unseres Disputes ist, wünsche ich dir, dass du dir wenigstens mal ein paar Gedanken über meine - durchaus scharf gezeichnete - allegorische Darstellung der Wahrnehmung deiner Person machst.
Deine Wahrnehmung reiht sich in die vielen individuellen Wahrnehmungen ein, die die unterschiedlichsten Menschen von mir haben. Du nimmst das, was ich schreibe, unter Berücksichtigung deiner Vorgeschichte, wahr. Das Ergebnis dieser Wahrnehmung hat mit meinen realen Selbst nichts mehr zu tun. Es bleibt als Bild in deinem Kopf und dreht dort seine Kreise.

Ich könnte dieses "Spielchen" ununterbrochen weiterführen. Ich habe mir diesen Spaß mit PQV und Konsorten ja durchaus auch erlaubt. Dennoch bin ich der Meinung, dass es dem Dialog eher schadet. Wenn die Diskussionen also von der sachlichen auf eine persönlich Ebene abdriften, ist es manchmal klüger, die Dispute abzubrechen, auch wenn einem das dann als "Flucht aus der Diskussion" sobald es "ungemütlich" wird, ausgelegt wird.

Außerdem hast du mir schon einige Male mit dem Rauswurf gedroht, also bin ich stets in einer Zwickmühle zwischen freier Meinungsäußerung und dem, was du tolerierst.



Zitat von Gysi im Beitrag #791
Wir sind alle nicht "rein" in der Seele, in unserem Innenleben, im Gemüt. Wir haben alle bisweilen unsere Gefängniswärter unserer Gefühle, unsere kleinen Teufel, Hitlers und Fritzls in uns. Wir sind alle nicht immer nur gut zu uns. Man sollte daher aber eine Wahrnehmung von 'dem Bösen' in sich zulassen. Denn nur das Licht des Bewusstseins kann und wird dieses 'Böse' (diese Hitlers, Fritzls, Priklopils) schmälern und vertreiben! Ich weiß, wovon ich rede...
Da hast du dir das beste für den Schluss aufgehoben...Endlich mal ein Statement, bei dem wir einer Meinung sind.


Zum Schluss: Auf welchem Niveau es jetzt hier oder in anderen Threads weitergeht, entscheidest du. Wenn du lieber mit den Ezios, Leanders, oder Mirandas diskutieren möchtest, soll mir das auch recht sein.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.255

22.04.2020 19:21
#31 RE: Viren sind nicht nur böse Antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #793
Ich will ihn schütteln!
Ein Kopfschütteln - das hast du erreicht.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 18.886

23.04.2020 09:05
#32 Viren sind nicht nur böse Antworten

Zitat von Snooker
Ich wage zu bezweifeln, dass "jeder hier" deine Wahrnehmung hat, bzw. mit ihr übereinstimmt. Aber selbst wenn es so wäre, wäre das immer noch eine bestimmte Interpretation, für die eine ebenso bestimmte Ausgangslage grundlegend ist.

Mein Allegorie, die dich so wütend macht, hatte ich dir eigentlich schon mal erzählt: Da ging es um einen "Gefängniswärter", der kritische Reflexe (als seine Gefangenen) so sehr unterdrückt, dass sie das Licht der Freiheit (des Bewusstseins) nicht sehen. Die Geschichte ging dir sonstwo vorbei. Darum habe ich nun rhetorisch aufgerüstet. Jetzt ist die Erschütterung da. Der Ton macht eben die Musik. Aber es ist die selbe Aussage, die selbe Allegorie!

Zitat
Ein Kopfschütteln - das hast du erreicht.

Es sollte besser ein Herzschütteln sein...

Zitat
Ich könnte dieses "Spielchen" ununterbrochen weiterführen.

Du spielst schon seit 15 Jahren mit uns. Und mit dir selbst. Es geht dir nicht um die Verteidigung deiner Religion vor uns Atheisten, so sagst du. Nein, in der Tat nicht - du schleifst mit jedem Beitrag deine Abwehr-Rhetorik, um deine Religion vor dir selbst zu bestätigen! Und diese Abwehrgewalt brauchst du auch, um eine andere Seite von dir (die unterdrückte, die gefangene) in deinem tiefen Keller in Schach zu halten! Wir Atheisten nehmen in Grunde die Rolle deiner Kellerratte ein, die du immer wieder verscheuchen musst! SO sieht deine Glaubenspraxis aus. Jede deiner Begegnungen mit uns Atheisten ist eine Begegnung mit dir selbst!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.255

23.04.2020 18:22
#33 RE: Viren sind nicht nur böse Antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #800
Mein Allegorie, die dich so wütend macht, hatte ich dir eigentlich schon mal erzählt: Da ging es um einen "Gefängniswärter", der kritische Reflexe (als seine Gefangenen) so sehr unterdrückt, dass sie das Licht der Freiheit (des Bewusstseins) nicht sehen. Die Geschichte ging dir sonstwo vorbei. Darum habe ich nun rhetorisch aufgerüstet. Jetzt ist die Erschütterung da. Der Ton macht eben die Musik. Aber es ist die selbe Aussage, die selbe Allegorie!


1. Deine "Allegorie" geht mir auch jetzt sonstwo vorbei, weil sie nicht mich betrifft, sondern das pervertierte Bild deiner Wahrnehmung, dass du dir durch deine Interpretationen dessen, was du über mich zu wissen glaubst, erlaubst. Ja, du hast aufgerüstet und die Erschütterung war da. Aber bemerkt hast du trotzdem nichts. Vielleicht musst du ja weiter aufrüsten, bis der Groschen auch bei dir endlich fällt.

2. Ich bin keineswegs wütend auch wenn du dir das noch so sehr wünschst. Es ist dein Forum, welches deine Rhetorik aushalten muss. Allenfalls bin ich enttäuscht, dass du aus dem ersten Versuch mit dem "Gefängniswärter" für dich selbst nichts gelernt hast.

Zitat von Gysi im Beitrag #800
Es sollte besser ein Herzschütteln sein...
Bei einer solchen Rhetorik ist ein Kopfschütteln das höchste der Gefühle.


Zitat von Gysi im Beitrag #800
Du spielst schon seit 15 Jahren mit uns. Und mit dir selbst. Es geht dir nicht um die Verteidigung deiner Religion vor uns Atheisten, so sagst du. Nein, in der Tat nicht - du schleifst mit jedem Beitrag deine Abwehr-Rhetorik, um deine Religion vor dir selbst zu bestätigen! Und diese Abwehrgewalt brauchst du auch, um eine andere Seite von dir (die unterdrückte, die gefangene) in deinem tiefen Keller in Schach zu halten! Wir Atheisten nehmen in Grunde die Rolle deiner Kellerratte ein, die du immer wieder verscheuchen musst! SO sieht deine Glaubenspraxis aus. Jede deiner Begegnungen mit uns Atheisten ist eine Begegnung mit dir selbst!
So nimmst du meine Glaubenspraxis wahr, aber das heißt noch lange nicht, dass sie auch so ist. Deine Wahrnehmung ist deine Wahrnehmung und nicht automatisch die Realität. Das hättest du vielleicht gerne, aber du zeigst mit jedem deiner Beiträge, wie tief dein eigener Keller ist, und welche "Ratten" du zu verscheuchen hast. Da hilft es dann auch nicht mit dem Finger immer auf den Snooker zu zeigen, denn dann zeigen drei Finger gerade auf dich.

Du steigerst dich da in deine Wahrnehmung rein und willst dir nicht eingestehen, dass du selbst an gleicher Stelle stehst wie jeder, den du durch deine Rhetorik in den Dreck zu ziehen versuchst. Dieses Spiel spielst DU schon seit 15 Jahren und scheinst immer noch Spaß daran zu haben.

Deswegen mein Tipp mit den anderen Diskussionspartnern, die eher auf deinem Niveau sind.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 18.886

24.04.2020 08:30
#34  Viren sind nicht nur böse Antworten

Zitat von Snooker
Es ist dein Forum, welches deine Rhetorik aushalten muss.

Na, wird es schon schaffen. Und es sind seine User, die deinen Willen aushalten müssen, dich gegen alle deine Zweifel an deine Religion und deine persönlichen Fehler perfekt abzudichten!... Mit deinem immer wieder gleichen Retourkutschenmuster? Das ist einfach zu leicht angebracht, als dass du auf Dauer darauf reinfallen kannst! Vielleicht fällst du ja auch gar nicht darauf rein, du weißt deine "Verteidigung" im Moment nur nicht besser auszudrücken. Da muss dann diese alte Retourkutschentechnik eben wieder her. Meinst du wirklich, dass du mich mit der beeindrucken, verunsichern oder ablenken kannst?

Zitat
Bei einer solchen Rhetorik ist ein Kopfschütteln das höchste der Gefühle.

Du bist eben ein ganz Cooler, chapeau!

Zitat
Du steigerst dich da in deine Wahrnehmung rein und willst dir nicht eingestehen, dass du selbst an gleicher Stelle stehst wie jeder, den du durch deine Rhetorik in den Dreck zu ziehen versuchst.

Was ich will, sind Dialoge. Und aus unseren ergibt sich, dass ich dir auf die Sprünge helfen will. Nicht dem Teil, der dich unterdrückt! Sondern dem Teil in dir, der seine Zweifel und Fehler zugestehen will und sich dafür schämt, den Schwarzen Peter immer wieder pauschal seinem Gesprächspartner unterschieben zu müssen. Weil irgend ein Chef (WTG, "Gefängniswärter") das so befiehlt... Das ist nicht klug, das ist kindisch! Trotzig, bösartig und gar nicht geschickt. Wer von uns glaubt dir denn, dass du das reine Licht bist und wir die reine Asche sind? Wir wollen mit Menschen reden und als Menschen wahrgenommen werden!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.255

24.04.2020 14:18
#35 RE: Viren sind nicht nur böse Antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #802
Na, wird es schon schaffen. Und es sind seine User, die deinen Willen aushalten müssen, dich gegen alle deine Zweifel an deine Religion und deine persönlichen Fehler perfekt abzudichten!...
Das musst DU aushalten, denn das ist nach wie vor DEINE Wahrnehmung. Athon muss seine Wahrnehmung von mir auch aushalten, und nicht zuletzt muss auch ich Eure Wahrnehmung von mir aushalten. Aber es wird schon irgendwie weitergehen. Derweil besteht für mich kein Grund, einen "Willen" zu entwickeln, um mich gegen meine Zweifel an meiner Religion und meine persönlichen Fehler perfekt abzudichten. Vielleicht solltest du mal erklären, warum es dein Wille ist, dass ich so sein soll, wie du mich wahrnimmst.

Zitat von Gysi im Beitrag #802
Mit deinem immer wieder gleichen Retourkutschenmuster? Das ist einfach zu leicht angebracht, als dass du auf Dauer darauf reinfallen kannst! Vielleicht fällst du ja auch gar nicht darauf rein, du weißt deine "Verteidigung" im Moment nur nicht besser auszudrücken. Da muss dann diese alte Retourkutschentechnik eben wieder her. Meinst du wirklich, dass du mich mit der beeindrucken, verunsichern oder ablenken kannst?
Du bist schon verunsichert genug, dafür dass du immer noch glaubst, ich müsste mich, meine Religion oder meine Person vor euch, mir oder sonst irgendjemand verteidigen. So verunsichert bist du, dass es dir gar nicht mehr möglich ist, diesen Gedanken loszulassen. Daran klammerst du dich in vielen deiner Beiträge krampfhaft fest. Deswegen musst du auch zu Unterstellungen greifen, wie etwa, dass ich "wirklich meinte, dich mit einer alten Retourkutschentechnik beeindrucken, verunsichern oder ablenken zu können".

Denkst du wirklich, ich hätte das nötig? DICH zu beeindrucken? Wenn dem so wäre, müsste ich nur Atheist werden. DANN - und nur dann - wärst du beeindruckt . Nein Gysi, das ist nur das, was dein Verstand dir suggerieren möchte, damit deine Abwehr-Rhetorik wieder greifen kann.



Zitat von Gysi im Beitrag #802
Du bist eben ein ganz Cooler, chapeau!
Das hat mit Coolness weniger zu tun, als damit, dass ich dir eine integere Rhetorik zugetraut habe, auch wenn sie mal "verschärft" gezeichnet wird.

Zitat von Gysi im Beitrag #802
Was ich will, sind Dialoge. Und aus unseren ergibt sich, dass ich dir auf die Sprünge helfen will. Nicht dem Teil, der dich unterdrückt! Sondern dem Teil in dir, der seine Zweifel und Fehler zugestehen will und sich dafür schämt, den Schwarzen Peter immer wieder pauschal seinem Gesprächspartner unterschieben zu müssen. Weil irgend ein Chef (WTG, "Gefängniswärter") das so befiehlt...
Du merkst vielleicht, dass DU es bist, der gerade jetzt genau das macht, was du mir immer vorwirfst. Du willst mir auf die Sprünge helfen? Warum? Bist du etwas Besseres als ich? Springst du schon weiter, als ich? Als "Befreiter"? Was deine Selbsterhöhung betrifft, springst du offensichtlich bei weitem höher, als ich. Das muss ich dir lassen. Ansonsten solltest du zuerst dir und deiner Wahrnehmungsmechanik auf die Sprünge helfen. Oder schämt sich da etwa der Teil in dir, der seine Zweifel und Fehler zugestehen will und sich dafür schämt, den Schwarzen Peter immer wieder pauschal seinem Gesprächspartner unterschieben zu müssen, weil seine Wahrnehmung ihm das so befiehlt?

Und wozu führt das:

Zitat von Gysi im Beitrag #802
Das ist nicht klug, das ist kindisch! Trotzig, bösartig und gar nicht geschickt.


Genau, Gysi. Du sagst es schon selbst. Dann fang´ auch bei dir selbst an, bevor du den schwarzen Peter wieder mir zuschiebst.

Zitat von Gysi im Beitrag #802
Wer von uns glaubt dir denn, dass du das reine Licht bist und wir die reine Asche sind?
Leider - und so ironisch das klingen mag - bist DU es, der genau das glaubt! Damit kritisierst du durch deine Wahrnehmung dein Bild eines Gläubigen, der sich selbst erhöht und andere als minderwertig betrachtet, und projizierst deine rhetorischen Abwehrreflexe gegen dieses Bild auf deinen Gesprächspartner, der nichts mit dem, was du als Ergebnis deiner Wahrnehmung kritisierst, zu tun hat. Deswegen fragte ich dich auch schon des Öfteren, mit wem du hier eigentlich diskutierst. Mit mir zum Beispiel diskutierst du schon lange nicht mehr. Dafür zeichnen deine jüngsten Beiträge ein entsprechendes Bild und auch auf diesen Beitrag wirst du wieder an mir vorbei reden.

Zitat von Gysi im Beitrag #802
Wir wollen mit Menschen reden und als Menschen wahrgenommen werden!
Da ich deiner Meinung nach nichts menschliches mehr an mir habe (siehe Harmagedon-Thread, Schulkonzept-Thread, Gott/Soziologie Thread u.a.), müsstest du jetzt konsequenterweise deinen "Dialog" mit mir einstellen.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 18.886

24.04.2020 16:06
#36  Viren sind nicht nur böse Antworten

Zitat von Snooker
Vielleicht solltest du mal erklären, warum es dein Wille ist, dass ich so sein soll, wie du mich wahrnimmst.

Es ist wohl der pure Solidaritätsreflex eines Humanisten. Ich war ja als Kind/Halbkind mal selber in einer emotionalen Gefangenschaft von Zeugen Jehovas. Ich empfinde dich vielleicht als einen Bruder, dem ich helfen will.

Zitat
Denkst du wirklich, ich hätte das nötig? DICH zu beeindrucken?

Dass du nicht MICH beeindrucken musst, habe ich verstanden. Aber du hast immer noch nicht begriffen, dass einzig du DICH immer wieder bestätigen musst!

Zitat
Bist du etwas Besseres als ich?

Ich glaube, ich bin ruhiger und glücklicher als du. Weil ich 'richtiger' bin.

Zitat
Mit mir zum Beispiel diskutierst du schon lange nicht mehr. Dafür zeichnen deine jüngsten Beiträge ein entsprechendes Bild und auch auf diesen Beitrag wirst du wieder an mir vorbei reden.

Doch, ich rede mit dir! Du scheinst es nur nicht zu wissen, wer, was und wie du komplex bist!

Zitat
Da ich deiner Meinung nach nichts menschliches mehr an mir habe (siehe Harmagedon-Thread, Schulkonzept-Thread, Gott/Soziologie Thread u.a.), müsstest du jetzt konsequenterweise deinen "Dialog" mit mir einstellen.

Mit dem, der da dauernd seine Zeugen-Jehova-Stimme über den Laut-Sprecher erhebt, will ich in der Tat nicht (mehr) reden! Ich will was von deinem Gefangenen aus deinem Keller hören! Lass ihn raus!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.255

24.04.2020 16:44
#37 RE: Viren sind nicht nur böse Antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #804
Es ist wohl der pure Solidaritätsreflex eines Humanisten. Ich war ja als Kind/Halbkind mal selber in einer emotionalen Gefangenschaft von Zeugen Jehovas. Ich empfinde dich vielleicht als einen Bruder, dem ich helfen will.
Der pure Solidaritätsreflex eines Humanisten könnte dir helfen, mich als mündigen MITMENSCHEN wahrzunehmen, und nicht als unmenschliches, empathieloses, höllenverdienendes Monster, als einen Mistkerl, oder als das zur bedingungslosen Hörigkeit vergewaltigte Opfer eines religiösen Missbrauchs, als einen Gefangenen, einer emotionalen Gefangenschaft von Zeugen Jehovas. Dass du das so empfunden hast, ist deine Sache, aber du musst das jetzt nicht auf mich projizieren. Zu was soll das führen? Fühlst du dich dadurch bestätigt?


Zitat von Gysi im Beitrag #804
Dass du nicht MICH beeindrucken musst, habe ich verstanden. Aber du hast immer noch nicht begriffen, dass einzig du DICH immer wieder bestätigen musst!
Das muss ich einzig und allein in deiner Vorstellung bzw. Wahrnehmung. Das habe ich schon längst begriffen. Andererseits ist es doch rechtens, sich immer wieder zu hinterfragen, Selbstkritik zu üben, d.h. sich zu vergewissern, ob man als Person in der Realität lebt und die Art, wie man wahrnimmt, mit der Realität vereinbar ist.


Zitat von Gysi im Beitrag #804
Ich glaube, ich bin ruhiger und glücklicher als du. Weil ich 'richtiger' bin.
So viel zu deiner Selbstwahrnehmung! Wer glaubt jetzt von sich, er sei "lichter" und wer sei "dunkler"? Du sprichst deinen eigenen Worten Hohn und Spott.

Zitat von Gysi im Beitrag #804
Doch, ich rede mit dir! Du scheinst es nur nicht zu wissen, wer, was und wie du komplex bist!
Und ausgerechnet DU weißt das besser, als ich? Woher? Von deiner Wahrnehmung meines Selbst durch meine Beiträge, welche du erst mal durch deine Interpretationen würgst, bis am Ende irgendein komplexes, stinkendes Schleim-Schmutz-Fäkal-Gebilde fertig ist, vor dem du dich ausreichend ekeln kannst?


Zitat von Gysi im Beitrag #804
Mit dem, der da dauernd seine Zeugen-Jehova-Stimme über den Laut-Sprecher erhebt, will ich in der Tat nicht (mehr) reden! Ich will was von deinem Gefangenen aus deinem Keller hören! Lass ihn raus!
Der Gefangene in meinem Keller existiert nur in deiner Wahrnehmung - und du hast mich bald soweit, dass ich Wahnnehmung sage - , also ist es an dir, darüber die Kontrolle zu gewinnen.

Abschließend zitiere ich noch mal dich selbst:

Zitat von Gysi
Dies hier sind also die Regeln zum RELIGIONSFORUM, in das alle Interessierten wie

Atheisten, Agnostiker, Christen, Juden, Muslime, Sufis, Satanisten, Druiden, Seher, Materialisten, Idealisten, Dualisten, Katholiken, Evangelisten, Mayaisten, Urantianer, Freidenker, Freimaurer, Geheimbündler, Esos, Numerologen, UFOlogen, Tarotkartenleger, Verschwörungstheoretiker, Urchristen, Orthodoxe, Apostolen, Mormonen, Quäker, Baptisten, Methodisten, Adventisten, Puritaner, Pastafarianer, Lasagnisten, Egoisten, Scientologen, Zeugen Jehovas, Hinduisten, Buddhisten, Zen-Buddhisten, Erleuchtete, Wissende, Voodooisten, Sannyasins, Brahamisten, Naturalisten, Heiden, Donaldisten, Garfieldisten, Sonnenanbeter, Lamaisten, Taoisten, Maoisten, Marxisten, Leninisten, Anarchisten, Kommunisten, Kommunikationisten, Kantisten, Fatalisten, Illusionisten, Realisten, Sunniten, Schiiten, Aleviten, Wahhabiten, Transvestiten, Lesleviten, Lassdirnixbieten, Suchende, Zweifelnde, Skeptiker und M E N S C H E N

recht herzlich zu einem zivilen (!) substanziellen Dialog zum Thema

"Religionen vs. Atheismus" eingeladen sind!



Wenn du dich selbst also aus dem Dialog auslädst, ist das deine Sache. Und dass ich gleich einer gespaltenen Persönlichkeit, einen hätte, "der da dauernd seine Zeugen-Jehova-Stimme über den Laut-Sprecher erhebt", kannst du auch bei dir belassen.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 18.886

24.04.2020 17:34
#38 Viren sind nicht nur böse Antworten

Zitat von Snooker
Der pure Solidaritätsreflex eines Humanisten könnte dir helfen, mich als mündigen MITMENSCHEN wahrzunehmen,

Das tue ich!

Zitat
als einen Gefangenen, einer emotionalen Gefangenschaft von Zeugen Jehovas. Dass du das so empfunden hast, ist deine Sache,

Deine kalte Gleichgüligkeit ist nicht gerade "christlich"...

Zitat
Das muss ich einzig und allein in deiner Vorstellung bzw. Wahrnehmung.

Mit der muss ich doch nicht falsch liegen, nur weil sie dir nicht passt!

Zitat
Du sprichst deinen eigenen Worten Hohn und Spott.

Ach was. Wer sein eigenes Verhalten und seine Ideologien, denen er anhängt, im Laufe seines Lebens durch den Fleischwolf der SELBSTKRITIK dreht, steht am Ende in der Tat besser da als einer, der das nicht tut! Ist ja wohl kein Verbrechen, sich gut zu fühlen. Aber sein Glücklichsein kann man sich durch Arbeit an sich selbst verdienen!

Zitat
Und ausgerechnet DU weißt das besser, als ich? Woher? Von deiner Wahrnehmung meines Selbst durch meine Beiträge, welche du erst mal durch deine Interpretationen würgst, bis am Ende irgendein komplexes, stinkendes Schleim-Schmutz-Fäkal-Gebilde fertig ist, vor dem du dich ausreichend ekeln kannst?

Wenn ich von Priklopil rede oder Josef Fritzl, dann rede ich von menschlichen Beziehungs-Katastrophen! (Die ich dir in der Form nicht unterstellt habe. Ich habe sie extrapoliert auf deine Beziehung zu dir selbst.) Und zu der Schilderung habe ich keine "Fäkalsprache" gebraucht! Immer hübsch bei der Wahrhet bleiben!

Zitat
Der Gefangene in meinem Keller existiert nur in deiner Wahrnehmung - und du hast mich bald soweit, dass ich Wahnnehmung sage - , also ist es an dir, darüber die Kontrolle zu gewinnen.

Das glaubst du doch selber nicht - dazu bist du mir derzeit zu aufgeregt! Aber du wirst schon die Kontrolle deines Zeugen Jehova in dir über den vitalen Rest behalten. Das befürchte ich leider schon...

Zitat
Und dass ich gleich einer gespaltenen Persönlichkeit, einen hätte, "der da dauernd seine Zeugen-Jehova-Stimme über den Laut-Sprecher erhebt",

Wir sind alle multipel. Man muss es nur wissen! Und jedem Teil sein LEBENSRECHT lassen! (Na, dem Unterdrücker in dir nicht...)

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.255

24.04.2020 18:04
#39 RE: Viren sind nicht nur böse Antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #806
Das tue ich!
Dann widersprichst du dir selbst in Anbetracht der Aussagen, die du über mich schon getroffen hast.

Zitat von Gysi im Beitrag #806
Deine kalte Gleichgüligkeit ist nicht gerade "christlich"...
In deiner Wahrnehmung bleibt selbstverständlich nur kalte Gleichgültigkeit übrig, nachdem du mir die Empathie - das Mitgefühl und Mitleid - die Menschlichkeit, abgesprochen hast.


Zitat von Gysi im Beitrag #806
Mit der muss ich doch nicht falsch liegen, nur weil sie dir nicht passt!
Über Geschmack (ob einem was passt oder nicht) lässt sich nicht streiten und darum geht es hier auch gar nicht. Die Wahrnehmung eines Atheisten unterscheidet sich nicht zufällig von der eines Theisten. Dass da kaum etwas übereinander passt, sollte dich nicht wundern. Hier geht es aber darum, ob eine bestimmte, subjektive Wahrnehmung der Realität entsprechen kann. Und als Maßstab dafür kann nicht die besagte Wahrnehmung selbst dienen. Das gilt für jede Wahrnehmung, also auch für deine.


Zitat von Gysi im Beitrag #806
Ach was. Wer sein eigenes Verhalten und seine Ideologien, denen er anhängt, im Laufe seines Lebens durch den Fleischwolf der SELBSTKRITIK dreht, steht am Ende in der Tat besser da als einer, der das nicht tut!
Das stimmt. Obwohl ich den Fleischwolf nicht als Metapher für die SELBSTKRITIK wählen würde (es sei denn man mag -bezogen auf das Verhalten und die Ideologien- Gehacktes durcheinander), sondern eher den Läuterungs-Tiegel eines Schmieds, der ein Rohmetall von Schmutz und Schlacken durch die Hitze des selbstkritischen Feuers reinigt. Aber das nur nebenbei.

Zitat von Gysi im Beitrag #806
Ist ja wohl kein Verbrechen, sich gut zu fühlen. Aber sein Glücklichsein kann man sich durch Arbeit an sich selbst verdienen!
Auch damit hast du Recht. Du behauptest ja immer wieder, dass du dich wohl und glücklich fühlst. Gehört dazu nicht auch, Anderdenkenden wie mir dieses Gefühl ebenfalls zuzugestehen gerade aufgrund der anderen Denkweise?

Zitat von Gysi im Beitrag #806
Wenn ich von Priklopil rede oder Josef Fritzl, dann rede ich von menschlichen Beziehungs-Katastrophen! (Die ich dir in der Form nicht unterstellt habe. Ich habe sie extrapoliert auf deine Beziehung zu dir selbst.) Und zu der Schilderung habe ich keine "Fäkalsprache" gebraucht! Immer hübsch bei der Wahrhet bleiben!
Ich habe dir nicht unterstellt, Fäkalsprache verwendet zu haben. Immer hübsch bei der Wahrheit bleiben, Gysi. Auch wenn deine Wahrnehmung dich zu einem anderen Schluss drängt. Woher willst du denn wissen, ob meine Beziehung zu mir selbst, - extrapoliert - mit den Beziehungs-Katastrophen von Priklopil und Fritzl zu vergleichen ist?

Zitat von Gysi im Beitrag #806
Das glaubst du doch selber nicht - dazu bist du mir derzeit zu aufgeregt!
So wie du in die Tasten haust, erscheint mir eher das Gegenteil der Fall.

Zitat von Gysi im Beitrag #806
Aber du wirst schon die Kontrolle deines Zeugen Jehova in dir über den vitalen Rest behalten...
Deine Wahrnehmung diesbezüglich ist durchaus amüsant.

Zitat von Gysi im Beitrag #806
Wir sind alle multipel. Man muss es nur wissen! Und jedem Teil sein LEBENSRECHT lassen! (Na, dem Unterdrücker in dir nicht...)
Hmmh, vielleicht ist diese Einstellung auch der Grund für deine Art der Wahrnehmung deines Selbst und anderer Menschen. Das würde einiges erklären. Ich halte es da eher mit der Integrität der einzelnen "Teile".


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 18.886

24.04.2020 18:16
#40 Viren sind nicht nur böse Antworten

Zitat von Snooker
Hmmh, vielleicht ist diese Einstellung auch der Grund für deine Art der Wahrnehmung deines Selbst und anderer Menschen. Das würde einiges erklären. Ich halte es da eher mit der Integrität der einzelnen "Teile".

Dann integriere die Teile, die du verschweigst und ignorierst, weil sie nicht zu dem lautsprechenden ZEUGEN JEHOVA passen!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.255

24.04.2020 19:17
#41 RE: Viren sind nicht nur böse Antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #808

Zitat von Snooker
Hmmh, vielleicht ist diese Einstellung auch der Grund für deine Art der Wahrnehmung deines Selbst und anderer Menschen. Das würde einiges erklären. Ich halte es da eher mit der Integrität der einzelnen "Teile".
Dann integriere die Teile, die du verschweigst und ignorierst, weil sie nicht zu dem lautsprechenden ZEUGEN JEHOVA passen!


Ich ignoriere oder verschweige keine Teile, weil sie nicht zu dem lautsprechenden ZEUGEN JEHOVA passen. Du kannst mich nur in deiner Wahrnehmung auf deine Wahrnehmung reduzieren. Nur unter dieser Bedingung passt deine Beurteilung meines SELBST. Und das ist auch gut so, denn gerade diese Beurteilung aufgrund deiner Wahrnehmung ist Ausdruck deiner Authentizität.

Und im Sinne dieser deiner Authentizität verabschiede ich mich jetzt aus dieser "Diskussion" (Leg es mir als "Flucht" aus, oder lass es bleiben). Frei nach Leo Slezak ist eine Diskussion für mich nämlich keine Veranstaltung, bei der mehrere Leute versuchen, als Erste das letzte Wort zu haben, sondern ein Meinungs- und Gedankenaustausch ohne den Anspruch an die eigene Meinung, das Feld als triumphierender Sieger verlassen zu müssen.
Wir haben unsere Gedanken und Meinungen ein weiteres Mal besprochen; um das eigentliche Thread-Thema geht es schon lange nicht mehr, auch Corona und andere Viren spielen keine Rolle mehr; ich bin nach deiner Wahrnehmung mal wieder unten durch und du bist der alles überstrahlende, siegreiche Held und hast selbstverständlich das letzte Wort.. Wie immer!


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 18.886

25.04.2020 08:56
#42  Viren sind nicht nur böse Antworten

Zitat von Snooker
Du kannst mich nur in deiner Wahrnehmung auf deine Wahrnehmung reduzieren.

Die natürlich falsch ist. Wie kann ein Atheist auch einen Gottinspirierten richtig wahrnehmen! Dem fehlt doch eine komplette Wahrnehmungsdimension! Nämlich die göttliche...

Neenee, DU willst dich selbst reduzieren! Nämlich auf den Zeugen Jehova, der keine inneren Widersprüche kennt! Und ich will dich dazu anregen, dich zu dem zu ERWEITERN, der du auch wirklich bist!

Zitat
ein Meinungs- und Gedankenaustausch ohne den Anspruch an die eigene Meinung, das Feld als triumphierender Sieger verlassen zu müssen.

Man triumphiert, wenn man was dazulernt, sich ändert, einsichtiger, glücklicher und besser macht! Man triumphiert nicht unbedingt, indem man den status quo verteidigt, der einem in den Änfängen seines Lebens eingeimpft worden ist! SO triumphiert dein status quo, aber nicht DU!

Zitat
du bist der alles überstrahlende, siegreiche Held und hast selbstverständlich das letzte Wort.. Wie immer!

Aber, aber - der Klügere gibt doch schließlich nach...

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Seiten 1 | 2
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz