Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 404 mal aufgerufen
 Christentum
emanuel ( Gast )
Beiträge:

06.06.2006 13:33
VOM BETEN antworten

20Unsere Väter haben auf diesem Berge angebetet, und ihr sagt, in Jerusalem sei die Stätte, wo man anbeten soll.
21Jesus spricht zu ihr: Glaube mir, Frau, es kommt die Zeit, daß ihr weder auf diesem Berge noch in Jerusalem den Vater anbeten werdet (Joh, 4)

"he - na sowas?! - du da, wieso weißt du, wie ich gebetet habe?"

"naja, so, halt!"

und ein

Joshua ( Gast )
Beiträge:

06.06.2006 13:42
#2 RE: VOM BETEN antworten

Es geht darum, dass man muß nicht nach Jerussalem fahren um Gott anbeten zu können. Gott hört dich auch von deiner zu Hause. Weil noch kein direkter Weg war, deswegen Jesus sagte, es kommt.


OPA Offline



Beiträge: 385

09.06.2006 23:53
#3 RE: VOM BETEN antworten

Verstehe den Satz im Posting 2 nicht. Was solls. Kann auch genausogut Rotkäppchen lesen, da lernt man wenigstens was nützliches draus.

emanuel ( Gast )
Beiträge:

10.06.2006 20:30
#4 RE: VOM BETEN antworten

OPA, das liegt wohl daran, dass man sich immer in die jeweilige situation hinein denken muss.
besonders bei den missionierten in übersee ist das fehlen der inhaltlichen person besonders auffällig.
in eine hülle werden alle jene dominanten wünsche hineingedacht, die man nur will.
ganz ohne auf andere personen rücksicht zu nehmen.

wenn sich die vorzeichen ändern kann das vielleicht in einer anderen person funktionieren,
auch wenn die historischen bedingungen dazu nicht geeignet sind.

was die gleichheit der bedürfnisse im diesseits und im jenseits anbelangt, etwa die mögliche gleichheit
der materiellen forderungen? - frag mich lieber nicht!

und ein

 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor