Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Wir trauern um Samuel Paty


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 35 Antworten
und wurde 754 mal aufgerufen
 Atheismus/Agnostizismus
Seiten 1 | 2
albi2000 Offline



Beiträge: 17

02.08.2020 05:07
Die Erde ist ein Gefängnisplanet von den Alien. Antworten

Die Erde ist ein Gefängnisplanet von den Alien.



Die haben ihre Gefangenen immer wieder hier auf der Erde ausgesetzt.

Unsere Vorfahren waren diese Sträflinge, von denen wir abstammen. Die Menschen sind nicht hier auf dieser Erde erschaffen worden, sonst hätten sie ein Fell, wie die Tiere es haben, sie wurden von Außerirdischen auf unserem Planeten verbannt.

Er ist ein Gefängnisplanet, der benutzt wurde, als unsere Vorfahren vor ungefähr 50-60.000 Jahren auf der Erde inhaftiert waren.*Der Grund war, die intergalaktische Ausbreitung von Geisteskrankheiten, Verbrechen Mord und Vergewaltigungen zu isolieren. Das gleiche kriminelle Verhalten und die gleichen psychischen Erkrankungen, die Menschen heute noch aufweisen.

Ebenso haben wir unseren Planeten schon halbwegs zerstört, wenige kümmern sich Umweltschutz. Alles wird ins Meer geworfen. Kriege, Brutale Tierquälereien werden toleriert.

Die Wissenschaft hat bewiesen, dass Hominide Affen sehr lange auf diesem Planeten gelebt haben, bei unseren* Spezies Homo Sapiens war das nicht so.*Dies liegt daran, dass sich die Menschen nicht auf der Erde entwickelt haben, sondern hier ausgesetzt wurden.*Die Erde wurde für ein Gefängnis ausgewählt, um die intergalaktische Gesellschaft zu schützen.
Sie ist ein idealer Gefängnisplanet mit mehreren Klimazonen.

Entgegen dem weit verbreiteten Missverständnis haben sich die Menschen auf der Erde nicht weiterentwickelt. Diese Welt ist ein Gefängnisplanet, und wir sind seine Insassen.*Wir sind Außerirdische aus dem Weltraum, Gefangene auf der Erde.
Deshalb sind wir alle so programmiert, dass wir fähig wären, Gräueltaten zu begehen, Stehlen Luegen etc., weil wir von Verbrechern abstammen.

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.325

02.08.2020 07:44
#2 RE: Die Erde ist ein Gefängnisplanet von den Alien. Antworten

Zitat von albi2000 im Beitrag #1
Die Erde ist ein Gefängnisplanet von den Alien.
Also ich könnte mir ungemütlichere Orte im Orbit für ein Gefängnis vorstellen.


Zitat
Die haben ihre Gefangenen immer wieder hier auf der Erde ausgesetzt.

Nun, irgendwohin muss man sie ja bringen, wenn man will, dass sie weiterleben.

Zitat
Unsere Vorfahren waren diese Sträflinge, von denen wir abstammen. Die Menschen sind nicht hier auf dieser Erde erschaffen worden, sonst hätten sie ein Fell, wie die Tiere es haben, sie wurden von Außerirdischen auf unserem Planeten verbannt.

Einige Nachfahren der Sträflinge (Wissenschaftler) vermuten da eher einen Zusammenhang mit der zunehmenden Größe des Gehirns und der Nutzung von Kleidung und Feuer, als Erklärung für den Wegfall der dichten Körperbehaarung bei homo sapiens.

Zitat
Er ist ein Gefängnisplanet, der benutzt wurde, als unsere Vorfahren vor ungefähr 50-60.000 Jahren auf der Erde inhaftiert waren.*Der Grund war, die intergalaktische Ausbreitung von Geisteskrankheiten, Verbrechen Mord und Vergewaltigungen zu isolieren. Das gleiche kriminelle Verhalten und die gleichen psychischen Erkrankungen, die Menschen heute noch aufweisen.

Immerhin war dafür aber nicht die Todesstrafe vorgesehen. Können die Nachfahren der Sträflinge eigentlich mit einer Rehabilitierung rechnen?

Zitat
Ebenso haben wir unseren Planeten schon halbwegs zerstört, wenige kümmern sich Umweltschutz. Alles wird ins Meer geworfen. Kriege, Brutale Tierquälereien werden toleriert.

Dann werden sich die Aliens wohl bald was Neues einfallen lassen müssen, um ihre Sträflinge zu isolieren. Aber die Nachfahren der Sträflinge hier auf der Erde helfen ja mit ihrer Forschung nach belebten Biosphären im Orbit ordentlich mit...

Zitat
Die Wissenschaft hat bewiesen, dass Hominide Affen sehr lange auf diesem Planeten gelebt haben, bei unseren* Spezies Homo Sapiens war das nicht so.*Dies liegt daran, dass sich die Menschen nicht auf der Erde entwickelt haben, sondern hier ausgesetzt wurden.*Die Erde wurde für ein Gefängnis ausgewählt, um die intergalaktische Gesellschaft zu schützen.
Sie ist ein idealer Gefängnisplanet mit mehreren Klimazonen.

Entgegen dem weit verbreiteten Missverständnis haben sich die Menschen auf der Erde nicht weiterentwickelt. Diese Welt ist ein Gefängnisplanet, und wir sind seine Insassen.*Wir sind Außerirdische aus dem Weltraum, Gefangene auf der Erde.
Deshalb sind wir alle so programmiert, dass wir fähig wären, Gräueltaten zu begehen, Stehlen Luegen etc., weil wir von Verbrechern abstammen.

Das ist zwar traurig, aber nicht das Ende. Entweder wir bekommen von den Alien eine neue Heimat gesponsort oder sind selbst bald so weit, auf die Suche zu gehen. Es ist dann nämlich wie mit anderem Weltraum- Schrott... Irgendwo muss er ja verfrachtet werden...


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 18.949

02.08.2020 08:37
#3  Die Erde ist ein Gefängnisplanet von den Alien. Antworten

Zitat von albi2000
Die Erde ist ein Gefängnisplanet von den Alien.

In Australien wurden so vor 250 Jahren englische Straftäter ausgesetzt, deren Nachfahren nun die neue australische Bevölkerung bilden - mit den Ureinwohnern, den Aborigines. Das dürfte wohl die historische Vorlage deiner Geschichte sein. Ist die eigentlich deiner Phantasie entsprungen, oder hast du sie von irgendeinem SF-Autoren? Ich kannte sie jedenfalls nicht!

Du schreibst deine Story mit einer Bestimmtheit, als sei sie wahr - und nichts anderes!
Hast du auch Beweise dafür?

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Reklov Offline




Beiträge: 5.811

02.08.2020 12:35
#4 RE: Die Erde ist ein Gefängnisplanet von den Alien. Antworten

Zitat
Die Erde ist ein Gefängnisplanet von den Alien.

albi2000,

... solch ein "Gedanke"ist nicht nun auch nicht so neu!
In manchen Esoteriker-Kreisen herrscht die Vorstellung, nicht "Gott", sondern ein Demiurg habe unseren Planeten erschaffen.

Dass unsere "blaue Kugel" aber zumindest ein "Reich des Bösen" ist, geht ja bereits auch aus den Bibeltexten hervor. Schließlich wird Jesus von "Lucifer" die Weltherrschaft angeboten, als dieser ihn in der Wüste versucht.

Jesus sah ihn wie einen Blitz vom Himmel stürzen (Lukas 10, 18–19); dann war er also ... als rebellischer Lucifer vor der Menschenzeit aus dem Himmel geworfen.

Deine "Alien"-Vermutung ist also lediglich eine andere Wort-Variante, welche sich auf ihre Weise mit dem Problem des BÖSEN auseinandersetzt.

Ich sehe es so: Ein in allen Belangen "unbeschränkter" Gott musste einfach ALLES erschaffen, weil nun mal Beschränkungen nicht zu seinem Wesen gehören. Somit auch das Böse! Ansonsten gäbe es ja für uns z.B. überhaupt keine Vergleichsmöglichkeit zu seinem Gegenteil - dem Guten! - Wir leben nun mal in einer "dualen" Welt. Alles hat auch sein Gegenteil, also die sprichwörtliche "Kehrseite einer Münze".

Gruß von Reklov

albi2000 Offline



Beiträge: 17

03.08.2020 13:32
#5 RE: Die Erde ist ein Gefängnisplanet von den Alien. Antworten

Hallo Suol,

Die Alien herrschen über uns.
Tiere ernähren sich von Pflanzen.


Die Ameisen ernähren sich von Blattläusen, sie halten sie gefangen und melken sie.


Wir Menschen halten Kühe gefangen und melken sie, und schlachten sie dann, aber es geht noch weiter.


Die Alien Anannuki ernähren sich von Menschenblut, auch unsichtbar, und sorgen dafür, dass immer wieder Kriege, Religionskriege entstehen, damit Blut fliest. Deshalb halten sie uns hier auf diesem Planeten gefangen. Elternlose herumstreunende Kinder werden sogar für Satanskulte entfuehrt geopfert.

So etwas darf doch nicht wahr sein, tönt unglaublich, aber was spricht dagegen? Was sagt Ihr dazu


https://www.youtube.com/watch?reload...Jdg&index=4083
****************************************
noch ein Link, der auch dazu gehoert, spaeter schreibe ich dann ein Komentar

albi2000 Offline



Beiträge: 17

03.08.2020 13:42
#6 RE: Die Erde ist ein Gefängnisplanet von den Alien. Antworten

den link ins gooole kopieren

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 18.949

03.08.2020 15:02
#7 Die Erde ist ein Gefängnisplanet von den Alien. Antworten

Zitat von albi2000
Was sagt Ihr dazu

Was pfeifst du dir so ein, den lieben langen Tag?

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.325

03.08.2020 17:38
#8 RE: Die Erde ist ein Gefängnisplanet von den Alien. Antworten

Zitat von albi2000 im Beitrag #5
Hallo Suol
Wer ist "Suol"?

Zitat von albi2000 im Beitrag #5
Die Alien Anannuki[...]
Ich hab´s geahnt... Es hörte sich schon verdächtig danach an: Einer der wichtigsten Vertreter dieser pseudo-wissenschaftlichen Theorie war Zecharia Sitchin



Zitat von albi2000 im Beitrag #5
So etwas darf doch nicht wahr sein, tönt unglaublich, aber was spricht dagegen? Was sagt Ihr dazu
Was spricht denn dafür?


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Athon Offline




Beiträge: 3.534

03.08.2020 17:53
#9 RE: Die Erde ist ein Gefängnisplanet von den Alien. Antworten

@SnookerRI

Zitat von Snooker #8
Ich hab´s geahnt... Es hörte sich schon verdächtig danach an: Einer der wichtigsten Vertreter dieser pseudo-wissenschaftlichen Theorie war Zecharia Sitchin


Ja, und lt. Wiki seien diese Aliens schon vor gut 430.000 Jahren auf der Erde gelandet und hätten die ägyptischen Pyramiden als Landehilfe genutzt. Die erst rd. 427.000 Jahre später gebaut wurden, wenn ich nicht irre...

----------------------------------------------------
NUR DER ZWEIFEL LÄSST UNS DENKEN

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 18.949

03.08.2020 18:12
#10 Die Erde ist ein Gefängnisplanet von den Alien. Antworten

Zitat von Snooker
Einer der wichtigsten Vertreter dieser pseudo-wissenschaftlichen Theorie war Zecharia Sitchin

Ah. Was man hier nicht so alles dazulernt. Lieder, die die Welt nicht braucht... Zecharia Sitchin. Ist ja so einer aus dem Reigen der Däniken-Paläontologen. Mit dem Däniken kenne ich mich besser aus. Woher kommt nur die Sucht, so einen Unsinn auf derart dünnem (nämlich keinem!) Belegboden zu glauben? Mit dünkt, dass die Vorlagen dafür aus den Religionsunterrichten kommen... Denen reichen ja auch ein paar Bibelverse aus, die dann - geschickt ausgelassen und zusammengeknüpft - eine komplette Religion schaffen... Schlechte Vorbilder eben.

Aber lass dich nicht von meinen Vorurteilen entmutigen, albi2000. Überzeuge mich, und ich nehme meine Ätzereien sofort zurück. Ich habe keine Probleme damit, Irrtümer einzugestehen!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

albi2000 Offline



Beiträge: 17

04.08.2020 08:56
#11 RE: Die Erde ist ein Gefängnisplanet von den Alien. Antworten

Die Alien Anannuki ernähren sich von Menschenblut, auch unsichtbar, und sorgen deshalb auch dafür, dass immer wieder Kriege, Religionskriege entstehen, damit Blut fliest. Deshalb halten sie uns hier auf diesem Planeten gefangen. Elternlose herumstreunende Kinder werden für Satanskulte entführt und geopfert. Betroffene Kinder, die fliehen konnten, haben aussagt.

Dem biblischen Gott Jahwe musste man jeden Tag 2 junge Lämmer opfern aber er will auch Babys. *Deinen ersten Sohn sollst du mir geben*Die Alien Anannuki ernähren sich von Menschenblut, auch unsichtbar, und sorgen deshalb auch dafür, dass immer wieder Kriege, Religionskriege entstehen, damit Blut fliest. Deshalb halten sie uns hier auf diesem Planeten gefangen. Elternlose herumstreunende Kinder werden für Satanskulte entführt und geopfert. Betroffene Kinder, die fliehen konnten, haben aussagt. Dem biblischen Gott Jahwe musste man jeden Tag 2 junge Lämmer opfern aber er will auch Babys. *Deinen ersten Sohn sollst du mir geben*

Fragt xh den niemand,wozu slche endlosen Opferungszeremonien gemacht wurden? Bei einer Tempeleinweihung; *denn der König Salomo opferte zweiundzwanzigtausend Ochsen und hundertzwanzigtausend Schafe. Und also weihten sie das Haus Gottes ein, der König und alles Volk. * (2.Chronik 7)

Mehrmals steht:
Als Noah auf der gereinigten Erde Brandopfer darbrachte, roch der Herr
den Geruch der Beruhigung. Das Brandopfer ist ihm ein lieblicher Wohlgeruch (2Mose 29:18.)
Die halbe Bibel ist voll von Versen, die die das bestätigen, es würde auch ohne Sitchin gehen.
*Deiner Frucht Fülle und Saft sollst du nicht zurückhalten. Deinen ersten Sohn sollst du mir geben.*(2 Mose 22:28)

Die halbe Bibel ist voll von solchen Versen, die das bestätigen.
Weitere Kommentare folgen
Mit gruss


Fragt den niemand,wozu slche endlosen Opferungszeremonien gemacht wurden? Bei einer Tempeleinweihung; *denn der König Salomo opferte zweiundzwanzigtausend Ochsen und hundertzwanzigtausend Schafe. Und also weihten sie das Haus Gottes ein, der König und alles Volk. * (2.Chronik 7)

Mehrmals steht:
Als Noah auf der gereinigten Erde Brandopfer darbrachte, roch der Herr
den Geruch der Beruhigung. Das Brandopfer ist ihm ein lieblicher Wohlgeruch (2Mose 29:18.)
Die halbe Bibel ist voll von Versen, die die das bestätigen, es würde auch ohne Sitchin gehen.
*Deiner Frucht Fülle und Saft sollst du nicht zurückhalten. Deinen ersten Sohn sollst du mir geben.*(2 Mose 22:28)
Die halbe Bibel ist voll von solchen Versen, die das bestätigen.
Weitere Kommentare folgen
Mit gruss

Reklov Offline




Beiträge: 5.811

04.08.2020 11:32
#12 RE: Die Erde ist ein Gefängnisplanet von den Alien. Antworten

Zitat
Die Alien Anannuki ernähren sich von Menschenblut, auch unsichtbar, und sorgen dafür, dass immer wieder Kriege, Religionskriege entstehen, damit Blut fliest. Deshalb halten sie uns hier auf diesem Planeten gefangen. Elternlose herumstreunende Kinder werden sogar für Satanskulte entfuehrt geopfert.

albi2000,

... "Graf Dracula" und seine Artgenossen sollen ja auch auf Menschenblut angewiesen sein. Wenn sie nicht gestorben sind, dann treiben sie ja alle immer noch ihr nächtliches Unwesen.
Schau Dir zur Entspannung mal den Film "Tanz der Vampire" an. Roman Polanski bearbeitet das Thema mit dem entsprechenden Humor. Obwohl der Streifen schon älter ist, bleibt er immer noch ein Knüller, der jeden zum Lachen bringen kann.

Gruß von Reklov

Reklov Offline




Beiträge: 5.811

04.08.2020 11:55
#13 RE: Die Erde ist ein Gefängnisplanet von den Alien. Antworten

Zitat
Dem biblischen Gott Jahwe musste man jeden Tag 2 junge Lämmer opfern aber er will auch Babys. *Deinen ersten Sohn sollst du mir geben*Die Alien Anannuki ernähren sich von Menschenblut, auch unsichtbar, und sorgen deshalb auch dafür, dass immer wieder Kriege, Religionskriege entstehen, damit Blut fliest. Deshalb halten sie uns hier auf diesem Planeten gefangen. Elternlose herumstreunende Kinder werden für Satanskulte entführt und geopfert. Betroffene Kinder, die fliehen konnten, haben aussagt. Dem biblischen Gott Jahwe musste man jeden Tag 2 junge Lämmer opfern aber er will auch Babys. *Deinen ersten Sohn sollst du mir geben*

Fragt xh den niemand,wozu slche endlosen Opferungszeremonien gemacht wurden? Bei einer Tempeleinweihung; *denn der König Salomo opferte zweiundzwanzigtausend Ochsen und hundertzwanzigtausend Schafe. Und also weihten sie das Haus Gottes ein, der König und alles Volk. * (2.Chronik 7)

albi2000,

... die Bibel muss historisch, psychologisch und philosophisch gelesen werden (können). - Tier und Menschenopfer waren in der Frühzeit der Menschen tägliche Praxis. Übrigens auch unter den Stämmen des alten Germaniens.

Die Geschichte von Abraham und seinem Sohn (der geopfert werden sollte!), macht allerdings deutlich, dass sich das antike Judentum schon früh von dieser heidnischen Opfer-Praxis löste, indem es Jahwe eingreifen und ihn die Opferabsicht Abrahams abwehren ließ. Den ebenfalls vom frühantiken Heidentum lange beeinflussten jüd. Stämmen sollte mit dieser "Erzählung" klar gemacht werden: Schluss mit dem Opfern von Menschen, denn Jahwe, der EINE Gott, findet daran keinen Gefallen - im Gegensatz zu Göttern, wie z.B. BAAL.

Zu glauben, man könnte einen Gott mit Opfer besänftigen, war eine Reaktion der menschlichen Psyche, welche sich durch Krankheiten, Hungersnöte, Kriege und Naturkatastrophen von Heimsuchungen der Götter geknebelt sah und dem durch dargebrachte "Geschenke" zu entgehen suchte.

Heute kann man es anders sehen: Der Mensch ist größtenteils der Verursacher seines eigenen Schicksals und dem damit verbundenen Leid - oder der Freude.

Gruß von Reklov

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 18.949

04.08.2020 14:13
#14 Die Erde ist ein Gefängnisplanet von den Alien. Antworten

Zitat von Reklov
Zu glauben, man könnte einen Gott mit Opfer besänftigen, war eine Reaktion der menschlichen Psyche, welche sich durch Krankheiten, Hungersnöte, Kriege und Naturkatastrophen von Heimsuchungen der Götter geknebelt sah und dem durch dargebrachte "Geschenke" zu entgehen suchte.

Interessant wäre es natürlich zu wissen, wieso denn der Mensch damals auf die Idee kommen konnte, seine Götter auf diese Weise der Blutopfer beruhigen zu können. Ein gefundenes Fressen für die Bluttrinkergötterideologen wie Zecharia Sitchin... Einen Beweis haben sie natürlich nicht. Aber ich muss gestehen, dass ich auch nicht weiß, wieso es diese Blutopfer an die Götter gab.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.325

04.08.2020 18:03
#15 RE: Die Erde ist ein Gefängnisplanet von den Alien. Antworten

Zitat von albi2000 im Beitrag #11
Dem biblischen Gott Jahwe musste man jeden Tag 2 junge Lämmer opfern aber er will auch Babys. *Deinen ersten Sohn sollst du mir geben*.
Das ist schon mal falsch und wird nicht nur durch Jer. 7:31 widerlegt. Dort werden die Israeliten gerade wegen solcher abscheulichen Praktiken wie Kindesopfer an Molech von Jahwe verurteilt.

Wenn man die Texte im Zusammenhang betrachtet, stellt man fest, dass es sich bei der Erstgeburt der Israeliten nicht um ein Menschenopfer, sondern um eine "Heiligung", das heißt eine Absonderung zu einem besonderen Zweck handelte. Die Erstgeboreren sollten jeweils die Vorsteher der Familien der Israeliten bilden, und das konnten sie logischerweise nur, wenn sie lebten. Ebenso war die Erstgeburt der Ägypter dem Sonnengott Amun-Re geweiht, der als Bewahrer der Erstgeburt galt. Also auch hier kein Menschenopfer.

Zitat von albi2000 im Beitrag #11
Fragt xh den niemand,wozu slche endlosen Opferungszeremonien gemacht wurden?
Doch.... Und die Bibel liefert auch die Antwort: 2. Mo 13 ist eines jener Kapitel, die den Sinn der Opferungen erklären. Es sollte den Israeliten als Erinnerung an die Umstände ihres Auszugs aus Ägypten dienen. Zudem sollte es sie daran erinnern, dass sie Sünder waren, und ohne diese Opfer des mosaischen Gesetzes kein Teil des Volkes Israels sein könnten. Letztlich sollte das mosaische Gesetz ein "Erzieher" zu Christus sein.

Zudem sollte man bedenken, dass Jahwe keinen physischen Leib hat. Er kann also gar kein Blut für sich gebrauchen, geschweige denn, dass er es zur Ernährung nötig hätte.




Zitat von albi2000 im Beitrag #11
Die halbe Bibel ist voll von Versen, die die das bestätigen, es würde auch ohne Sitchin gehen.
Es ist natürlich nicht die halbe Bibel..., sondern das, was im Exodus, Levitikus und Deuteronomium dazu ausgesagt wird, und das hat immer noch nichts mit Blut zur Ernährung von Alien-Göttern zu tun.

Es wäre daher mehr als ratsam, Sitchin und Konsorten von der Bibel strikt zu trennen.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

albi2000 Offline



Beiträge: 17

04.08.2020 19:50
#16 RE: Die Erde ist ein Gefängnisplanet von den Alien. Antworten

Was heißt das beweisen?.
Waren die Astronauten auf dem Mond? Das hat man doch TV am gesehen, doch andere wollen beweisen, sie waren nicht oben. Weiss das jetzt jemand, ob man den Pro oder cotra glauben soll?
Sicher ist nur, dass eine von beiden lügt.
Und hier kommen wir nun zu einer Glaubenssache, das muss jeder dann selber entscheiden.

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.325

04.08.2020 21:05
#17 RE: Die Erde ist ein Gefängnisplanet von den Alien. Antworten

Zitat von albi2000 im Beitrag #16

Sicher ist nur, dass eine von beiden lügt.
Und hier kommen wir nun zu einer Glaubenssache, das muss jeder dann selber entscheiden.
So kann man es sehen.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 18.949

05.08.2020 08:09
#18 Die Erde ist ein Gefängnisplanet von den Alien. Antworten

Zitat von albi2000
Was heißt das beweisen?.

Einen Tatbestand mit einer zwingenden Schlüssigkeit erklären, die man nachvollziehen kann!

Zitat
Waren die Astronauten auf dem Mond?

Ja. zwischen 1969 und 1972 12 männliche US-Amerikaner.

Zitat
Weiss das jetzt jemand, ob man den Pro oder cotra glauben soll?

Ja, ich! Glaube dem Pro! Denn das ist bewiesen!

Zitat
Sicher ist nur, dass eine von beiden lügt.

Sicher ist, dass du dich gerne in Glaubensformate einfrisst, die die deinen sind. Mit wissenschaftlich geprägten Erkenntnisprozessen hast du es nicht so. Du glaubst. Und du glaubst nur das, was du glauben willst! So wie z.B. Snooker als Zeuge Jehovas das glaubt, was er glauben will... Du lügst nicht, albi2000. Aber du irrst dich. Gewaltig!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Reklov Offline




Beiträge: 5.811

05.08.2020 13:11
#19 RE: Die Erde ist ein Gefängnisplanet von den Alien. Antworten

Zitat
Interessant wäre es natürlich zu wissen, wieso denn der Mensch damals auf die Idee kommen konnte, seine Götter auf diese Weise der Blutopfer beruhigen zu können.

Gysi,

... nun, das ist psychologisch leicht nachzuvollziehen, denn ein menschliches "Blutopfer" ist das "wertvollste" Geschenk, welches man einem "Gott" bringen kann. Mehr als Früchte des Feldes, ein Rind od. ein Schaf.

Es ist ja in der Liebe ähnlich: Schon viele Personen haben sich das Leben genommen (sich geopfert), um einer geliebten verstorbenen Person aus lauter Trauer-Schmerz in den Tod zu folgen, oder haben, im Falle des Verlassenwerdens, ihr nun "sinnlos" und einsam gewordenes Leben ohne den anderen mit gebrochenem Herzen beendet.

Ein engl. Offizier, der im 2. Weltkrieg in "der Hölle von Burma" gegen die Japaner kämpfte, berichtete in einer Doku, dass die Japaner bedenkenlos und unverhofft aus ihrem Schützengraben raussprangen und mit lautem Kriegsschrei in das Gewehrfeuer des Gegners liefen - und, weil zahlenmäßig überlegen, diesen dann einfach überrannten - natürlich mit entsprechend hohen Verlusten. Sie "opferten" sich bedenkenlos, weil sie vorher einen Schwur auf ihren Kaiser Hirohito abgelegt hatten und der galt ihnen weit mehr, als das eigene Leben, denn er war für sie "eine Art Gott".
Alle Engländer, welche sich von ihnen gefangen nehmen ließen, verachteten die Japaner zutiefst, denn in ihren Augen waren sie Feiglinge, weil sie nicht den Mut hatten, in der Schlacht zu fallen - sich also für etwas zu "opfern". Aus dieser Verachtung resultierte dann auch manch grausame Behandlung des Gegners in den japan. Gefangenenlagern.

Gruß von Reklov

Gruß von Reklov

albi2000 Offline



Beiträge: 17

05.08.2020 13:12
#20 RE: Die Erde ist ein Gefängnisplanet von den Alien. Antworten

Dem biblischen Gott Jahwe musste man jeden Tag 2 junge Lämmer opfern aber er will auch Babys. *Deinen ersten Sohn sollst du mir geben* 2 Mose.22:28

Das ist schon mal falsch und wird nicht nur durch Jer. 7:31 widerlegt. Dort werden die Israeliten
gerade wegen solcher abscheulichen Praktiken wie Kindesopfer an Molech von Jahwe verurteilt.
Steht das in der unverfälschten Wachturmbibel nicht so? Natürlich sollten sie andern Göttern keine Kinder opfern, die wollte er für sich.


sei gesegnet.

Reklov Offline




Beiträge: 5.811

05.08.2020 13:28
#21 RE: Die Erde ist ein Gefängnisplanet von den Alien. Antworten

Zitat
Steht das in der unverfälschten Wachturmbibel nicht so? Natürlich sollten sie andern Göttern keine Kinder opfern, die wollte er für sich.

albi2000,

... nun, wir alle wissen ja: Papier ist geduldig! Das Wort "unverfälscht" hat somit nur Inflationswert, denn wer und wie oft an den Bibeltexten rumkorrigiert od. falsch übersetzt hat, entzieht sich an vielen Stellen auch dem emsigsten Bibelforscher.

Gruß von Reklov

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 18.949

05.08.2020 14:46
#22 Die Erde ist ein Gefängnisplanet von den Alien. Antworten

Zitat von Reklov
Alle Engländer, welche sich von ihnen gefangen nehmen ließen, verachteten die Japaner zutiefst, denn in ihren Augen waren sie Feiglinge, weil sie nicht den Mut hatten, in der Schlacht zu fallen - sich also für etwas zu "opfern".

Na, so ganz überzeugt mich dieser Vergleich mit den Kindesopfern für einen Gott aber nicht. Sich selbst zu opfern ist vielleicht edel. Aber sein Kind zu opfern ist erbärmlich! Für eine Partnerin sich aus Liebe zu einem Vorteil für sie zu opfern, kann ich voll nachvollziehen. Es heißt ja: 'Ich liebe dich mehr als mich selbst!' Und das gibt es in der Tat. Wenn Eltern sich mit dem Einsatz ihres Lebens für ihre Kinder einsetzen, ist das für mich ebenso nachvollziehbar. Aber auch hier hat das mit dem Opfer seiner selbst zu tun! Und nicht mit dem seines - Kindes! Da bekomme ich Schnappatmung, wenn ich sowas höre!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Reklov Offline




Beiträge: 5.811

05.08.2020 17:12
#23 RE: Die Erde ist ein Gefängnisplanet von den Alien. Antworten

Zitat
Aber sein Kind zu opfern ist erbärmlich!

Gysi,

... aus heutiger Sicht stimme ich Dir voll zu. Nur - in der Antike tickte man während relig. Opferzeremonien scheinbar völlig anders. (?) - Keiner von uns kann heute mehr mit Gewissheit sagen/beurteilen, wieviele Eltern sich vor Leid innerlich krümmten od. evtl. ihre dem Gotte zu opfernden Kinder als "auserwählt" betrachteten.

Man kann aber hierzu z.B. auch nach Südamerika schauern:
Den mesoamerikanischen Fruchtbarkeitsgott Xipe Tótec dürstete nach Menschenblut. Dass sein grausiger Kult nicht nur im Reich der Azteken gepflegt wurde, zeigt ein neuer spektakulärer Fund.

Wie hielten es denn die Wikinger mit relig. Opfern?
Den Göttern wurden regelmäßig Opfer gebracht, eines der größten Wikinger-Heiligtümer stand im schwedischen Uppsala. Alle neun Jahre ein großer Opferkult zelebriert, bei dem neun männliche Lebewesen, auch Menschen, geopfert wurden. ... In Schweden hielt sich der Glaube an Odin, Thor & Co.

Neu Delhi. Bei einer religiösen Zeremonie wurde in Indien ein fünf Jahre alter Junge zu Ehren der Hindu-Göttin Kali getötet.

Im Haus seiner Eltern und vor den Augen seiner ganzen Familie soll ein Priester, der dem tantrischen Hinduismus anhängt, den Jungen enthauptet haben.

Aufgebrachte Teilnehmer der rituellen Hinrichtung sollen den Priester unmittelbar nach der Tat gelyncht haben. "Nach Aussagen von Teilnehmern ereignete sich der Vorfall während der Puja (Zeremonie), und der Junge wurde geköpft, bevor die Familie reagieren konnte", so ein Polizeisprecher über den Ablauf der grausamen Taten.

Der Vater des Jungen, ein Arbeiter auf einer Teeplantage in Assam, soll den Priester zu der Kali-Zeremonie eingeladen haben. In solchen tantrischen Kali-Riten gilt ein abgeschlagener Kopf als Zeichen der Befreiung von der Identifikation mit einem vergänglichen Körper. Die Göttin Kali personifiziert dabei das Höchste.

Aus unserer Sicht grausame Menschenopfer zur Verehrung der Götter haben in Indien eine jahrhundertealte Tradition. So köpfte vor einigen Jahren im ostindischen Bundesstaat Orissa ein Bauer seine zehnjährige Enkelin. Ihr Blut vermischte er mit Pflanzensamen, die er an einem glückverheißenden Tag aussäen wollte. Noch 2013 wurde eine 50-jährige Frau in Mumbai Opfer eines ähnlichen religiösen Ritualmords.

Die ugandische Polizei gründete 2009 eine Spezialeinheit zur Bekämpfung von Menschenopfern. Doch dieser fehlten sowohl finanzielle als auch personelle Mittel, kritisiert KidsRights. Seit 2012 habe es nur insgesamt drei Verurteilungen gegeben.

Es gibt aber auch einige Kinder, die die Gräueltaten überleben - KCM kümmert sich um solche Opfer: "Diese Kinder sind gewöhnlich in einem furchtbaren Zustand. Sie schreien in Alpträumen und leiden unter Halluzinationen", sagt Kasozi, die sich im Dorf Kyampisi nordöstlich von Kampala um die Kinder kümmert. Seit 2006 haben dort Dutzende eine Therapie bekommen.

Menschenopfer sind schon in prähistorischer Zeit dokumentiert und kommen in alten Kulturen vor, wobei ihr Sinn verschieden begründet wurde: Sie können einer Gottheit als Nahrung dienen, ihren Forderungen nachkommen, auf ihren „Zorn“, das heißt eine Notlage, reagieren, um weiteres Unheil abzuwehren, von ihr einen Segen erbitten oder der Gabe mit einer Gegengabe danken.

In einem erweiterten Sinn werden vereinzelt auch Tötungen in anderen Zusammenhängen Menschenopfer genannt: zum Beispiel bei Lebensverlusten im Verlauf des technischen Fortschritts. Auch Pogrome und Völkermorde in säkularen, nicht von einer Religion beherrschten Gesellschaften werden als moderne Form von Menschenopfern gedeutet. (Quelle: Internet)

Zu den indirekten, nicht relig. "Menschenopfern", die wegen astronomischer Gewinnzahlen weltweit in Kauf genommen werden, zähle ich persönlich auch die Opfer, welche z.B. der Straßen-, Schienen- Luft- und See-Verkehr fordert. Auch die Opfer süchtig machender "Drogen", welche man problemlos im Supermarkt kaufen kann, sollten hierbei erwähnt werden, denn solche Opfer fallen nicht sofort um, sondern werden oft erst nach vielen Jahren von den Giftstoffen getötet. Meist ist dies mit einer längeren Leidenszeit einer sich hinziehenden Krankheit verbunden.

Gruß von Reklov

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.325

05.08.2020 17:34
#24 RE: Die Erde ist ein Gefängnisplanet von den Alien. Antworten

Zitat von albi2000 im Beitrag #20
Natürlich sollten sie andern Göttern keine Kinder opfern, die wollte er für sich.

So? Wofür denn?


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 18.949

05.08.2020 17:53
#25  Die Erde ist ein Gefängnisplanet von den Alien. Antworten

Zitat von Reklov
Menschenopfer

Und hier wieder die Frage: Warum opferten sich die Opferbereiten nicht selbst? Um ihre edle Götterfamilie gnädig zu stimmen, an die sie ja ganz fest glaubten? Und wie zum Teufel kamen sie auf die Idee, dass ihre Götter derart übel drauf sind? Weil sie selber für sich rechneten, was für ihre Sünden auf Erden (welche das auch immer waren) ihre Götter wohl einfordern dürften? Denn diese Götter redeten ja nicht mit denen, die mussten schon selber mit sich reden... Und diesen inneren 'Dialog' mit den Göttern führte die Schamanenkaste aus, Und die sagten dann dem gläubigen und sie über alles bewundernden Stamm, was Sache ist. Ja, so kann das gelaufen sein. Wozu Glaube die Menschen bringen kann... BRRRR!!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Seiten 1 | 2
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz