Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 643 mal aufgerufen
 Christliche Kultur und Politik
emanuel ( Gast )
Beiträge:

11.06.2006 11:10
Rettungs-Versuche antworten

in der breiten öffentlichkeit, im volk, da herrscht die meinung vor, mit der christlichen und da insbesondere mit der katholischen kirche nimmt es bald ein ende.

nun handelt es sich jedoch bei dieser katholischen glaubensgemeinschaft um ein nicht ganz so kleines unternehmen mit wirtschaftlichen charakter in milliarden größe, was menschen und geldwerte anbelangt. rote riesen dieses kalibers verschwinden nicht so einfach von der bildfläche. da sind eigene persönliche interessen am werk und natürlich auch im wirtschaftsystem global betrachtet ist ein stabilisierender moralischer faktor für ein zentrales gebiet wie europa ebenso wichtig als es auf der anderen seite die unterentwickelten länder der dritten welt notwendig erscheinen lassen ohne eigene entwicklung sich an eine langzeit erprobte gesellschaftsform anzuschließen.

es ist ein ammenmärchen, wenn sie uns erzählen, die entwicklung dieses imperiums blubbert und sprudelt eintönig vor sich hin.
so wie überall in der welt wird auch hier geforscht und getrachtet die eigene position zu verbessern.

unter dem deckmantel des schweigens und der vertraulichkeit sind hier bestrebungen im gange die über das anlegen von vermögenswerten in den getreide gewinnenden und deren logistik betreibenden von "walt disney" und "general motors" zur verfügung gestellten aktienpaketen hinaus sichtbar sind.

bei einer aussenstelle des lieben gottes ist das einfach so.
da gibt es viel mehr.
vielleicht fällt dazu der einen oder dem anderen etwas ein?

aus der geschichte, der forschung und der entwicklung der beiden totfeinde.
die einander lieb gewonnen haben und fort an gemeinsame sache machen.

zwar ist ihnen bewußt, dass sie nicht die gleichen ziele verfolgen, was eher als vorteil angesehen wird,
jedoch sind sie zu dem schluß gekommen, den selben gegner zu besitzen.

irgendwie kommt es mir sehr bekannt vor, aber das ist schon sehr lange her.
vielleicht etwas größer und üppiger - gerade passend, aber doch ganz ähnlich.

und ein

Ronnie77 ( Gast )
Beiträge:

20.06.2006 09:06
#2 RE: Rettungs-Versuche antworten

Die katholische Kirche verliert immer mehr Mitglieder, insbesondere bei uns in Österreich.
Große Austrittswellen gab es nach der Causa Groer und den Priestersexskandal in St.Pölten.
Genauso wie Menschen zum Beispiel in Österreich austreten, gewinnt die Kirche prakt. jeden Tag neue Mitglieder in der dritten Welt.

Die Kirche hat sehr, sehr sehr viel Geld, und Geld bedeutet Macht.
Die kath.Kirche ist organisiert wie ein Konzern, das schlimme ist, dass sie auch noch eine Kirchensteuer verlangt,
sie ist ja eh so reich.
Ausserdem gehört das Zölibat abgeschafft.
Wie wollen Leute, die selbst keine Kinder haben etwas über Famlienangelegenheiten sagen?
Bei uns hat die Kirche erst neulich zu Spenden aufgerufen, für die Priesterausbildung, sie haben ja zu wenig Geld
Die katholische Kirche wird immer unglaubwürdiger, wie lange das noch gut geht kann ich nicht sagen.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.035

20.06.2006 09:32
#3  Rettungs-Versuche antworten

In Antwort auf:
Die katholische Kirche wird immer unglaubwürdiger, wie lange das noch gut geht kann ich nicht sagen.
Was ist an der katholischen Kirche unglaubwürdig?
- die Verwässerung der Lehre durch Anbiederung an die weltliche Macht?
- die biblische/neutestamentarische Lehre selber?
- die Auslegung der Lehre (Zölibat, Verhütungsverweigerung, Enthaltsamkeitslehre, Stigmatisierung der Schwulen und Lesben usf.)?

Gysi
______________________

Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)

beautyxxl Offline



Beiträge: 202

20.06.2006 09:47
#4 RE: Rettungs-Versuche antworten

Was ist an der katholischen Kirche unglaubwürdig?


Genau Was? Der Vatikan hat längst den Absprung geschafft in den weltlichen Bereich der Wirtschaft und lässt sich mit seinen alten Kreuzritterorden das Hüten der Seelen am Hungertuch teuer bezahlen. Sozialfürsorge Krankenhäuser Karitas Malteser ect und andere Vereine.


Mit dem Kapital lässt sich gut und Sicher Politik machen.
Auch wenn die Kirchen leerer werden, Und was ist schon das bischen deutsch sprechende
Schaafherde. In Polen Italien Afrika und Nordamerika sind die Kirchen voll.

Ronnie77 ( Gast )
Beiträge:

20.06.2006 10:48
#5 RE: Rettungs-Versuche antworten

Was an der kirche unglaubwürdig ist?

Für mich hat das verschiedene Gründe: Zölibat, Marienverehrung, Heiligenkult, Geld u.Macht, Papsttum (Massenmobilisierung, wird bejubelt wie ein Popstar)

beautyxxl Offline



Beiträge: 202

20.06.2006 12:08
#6 RE: Rettungs-Versuche antworten

Welchen Sinn sollte die höchste Form der politischen Betätigung denn haben, die sich als Religion hervorherbt mit den Mitteln von Zölibat, Marienverehrung, Heiligenkult, Papsttum (Massenmobilisierung, wird bejubelt wie ein Popstar
WENN NICHT Geld u.Macht! ???

Glaube und Macht sind eine untrennbare Einheit, als die Kultur eines Weltreiches und Wirschaftsimperium das der Vatikan vertritt.
Das sogar ziemlich gut und perfekt mit Zentraler Personeller Besetzung.

Das müssen ihm andere erst mal vor machen ........ Es gibt kein Systhem auf der Welt das auch nur Annähernd so gut seit knapp 2000 Jahren funktioniert.

Es gibt auch kein Systhem auf der Welt das annähernd so Wendig in notwendige Erfordernissen, Anpassungsfähig wäre, mit der selben Axeptanz der Massen, die dieses Systhem tragen.

Mir ist kein Mensch bekannt der die Demokratie anbetet. ??
Und persönlich schätze ich den Vatikan Überlebensfähig für die nächsten 2000 Jahre.

egal ob ich ihn mag oder nicht, dagen ist alles andere an Philosophie murx .....

Ronnie77 ( Gast )
Beiträge:

22.06.2006 19:16
#7 RE: Rettungs-Versuche antworten

@beautyxxl


"Mir ist kein Mensch bekannt der die Demokratie anbetet. ?? "
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------Ist es denn der Glaube an Gott dasselbe wie an eine Demokratie zu glauben und anzubeten?
Die Demokratie wurde von Menschen geschaffen um sie zu leben und nicht um sie anzubeten.

"Und persönlich schätze ich den Vatikan Überlebensfähig für die nächsten 2000 Jahre."

Es wird sich zeigen ob die Unternehmung katholische Kirche die nächsten 2000 Jahre weiterlebt, nur in einem bin ich mir ziemlich sicher, dass wir es nicht mehr erfahren werden.

OPA Offline



Beiträge: 385

24.07.2006 23:29
#8 RE: Rettungs-Versuche antworten
Nun, die Überlebensfähigkeit des Vatikans wäre mit einer einzigen winzigen Atombombe dahin. Von dem Stadtteil würde nur ein Krater übrigbleiben.

 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor