Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 1.031 mal aufgerufen
 Judentum
freily ( Gast )
Beiträge:

12.06.2006 14:12
Isaak und sein Vorauszeichen antworten

Während des Erstellens über den Thread "Warum nicht Jesus?" kam plötzlich die Erkenntnis, warum Abraham seinen Sohn Isaak opfern sollte.

Die von der Kirche publizierten Erklärungen können nicht griffig sein, weil sie eine Ableitung einer Aussage sind, die bis heute ungeprüft blieb.

Also sehen wir mal genau nach, was die Aussage des EWIGEN war:

1. Mose 22,15 Und der Engel des HERRN rief Abraham ein zweites Mal vom Himmel her zu 16 und sprach: Ich schwöre bei mir selbst, spricht der HERR, deshalb, weil du das getan und deinen Sohn, deinen einzigen , mir nicht vorenthalten hast,17 darum werde ich dich reichlich segnen und deine Nachkommen überaus zahlreich machen wie die Sterne des Himmels und wie der Sand, der am Ufer des Meeres ist; und deine Nachkommenschaft wird das Tor ihrer Feinde in Besitz nehmen. 18 Und in deinem Samen werden sich segnen alle Nationen der Erde dafür, daß du meiner Stimme gehorcht hast.

Da taucht bei einem schriftbewußten Israeliten natürlich die Frage auf: Wenn der EWIGE da schon bei sich selbst einen Eid leistet, dass sowohl Abraham und seine Nachkommen wie auch die Nationen im Namen Abrahams gesegnet sind, wie so muß dann nochmal ein Opfertod gefeiert werden, der nach Aussagen des EWIGEN ein Gräuel in seinen Augen ist, nämlich am Schandpfahl der Aschera (Kreuz) geopfert zu werden.

Dieses Abbiegen des hier gezeigten Torahverses heißt es entschieden zu widersprechen, weil der Isaak nicht der einzige Sohn war, sondern nach dem jüdischen Gesetz der Erstgeborene Sohn. Der erstgeborene in der Erbfolge deswegen, weil er von der Hauptfrau Sarah abstammte.
Der Übersetzungsfehler war aus der kirchlichen Lehre heraus iniziiert.

In Anlehnung einer weiteren Aussage des EWIGEN ergibt sich aus dem Vorfall mit Isaak ein ganz anderes Bild der Lehre, als es allgemein gelehrt wird.
Sehen wir dazu:
2. Mose 4,22 Und du sollst zum Pharao sagen: So spricht der HERR: Mein erstgeborener Sohn ist Israel,

Was versinnbildlicht also der Vorgang mit Isaak? :exclam:

1. Bei Gehorsam an seine Gesetze, Gebote und Anweisungen ist ein Schlachtopfer mit Menschen nicht erforderlich. :exclam:

Weil: 1.Mose 26,4 Und ich werde deine Nachkommen zahlreich machen wie die Sterne des Himmels und deinen Nachkommen alle diese Länder geben; und mit deinen Nachkommen werden sich segnen alle Nationen der Erde dafür, daß Abraham meiner Stimme gehorcht und meine Vorschriften gehalten hat, meine Gebote, meine Ordnungen und meine Gesetze....

Es ist somit eine der Hauptaussagen der Torah, dass die Nationen auch gesegnet sein werden, wenn sie wie Abraham der Stimme des EWIGEN G*TTes Israel gehorchen. :exclam:
Mehr ist nicht nötig.!!!

Wer beim Lesen genau aufgepasst hat, der hat gesehen dass beim Übersetzen der Martin Luther einen Fehler machte, denn der Abraham hatte mehrere Söhnen nicht nur einen Einzigen, denn statt Einzig steht im hebräischen "erstgeborener" was bei Isaak nach gültigem Recht auch stimmte.

Aber zurück zum Thema: Isaak symbolisiert Israel, wie es als Opfer auserwählt wurde um dann von seinem Vater (G*TT) geopfert zu werden, doch im letzten Moment wird durch "höheres Recht" der Tod verhindert.

Was Israel in all den Jahren widerfuhr spiegelt sich in der gesamten Dramatik in dem "OPfer" Isaak wider.

Kein Jude glaubt, dass er verworfen wurde wie es manche Christlichen meinen den Daniel 9,26 auslegen zu müssen und diesen Vers auf die Juden münzen.

Nein, der erstgeborene Sohn G*TTes Israel wird nur scheinbar geopfert um dann wieder in vollen Ehren eingesetzt zu werden.

Warum das Alles so kompliziert? Weil der EWIGE SEINEN PLAN zur Errettung der Menschen im Gegensatz zum Satan ohne Menschenopfer bewerkstelligen will wie es auch in seinen Geboten festgeschrieben steht. :exclam:
2. Mose 20,13 Du sollst nicht töten [morden].

Wer die Geschichte mit den Engeln kennt, der weis dann auch, dass die Geschichte mit der Maria nicht stimmen kann, weil was der EWIGE G*TT Israels seinen Engel verbietet ER selber sich dann auch nicht mit einer Frau befasst, ausser er heilt, aber er spendet nie einen Samen der Befruchtung. :exclam:

Ich hoffe, dass ich zunächst sehr viel Stoff zum Überlegen bekommen habe und bitte diejenigen darum, denen mein Beitrag wie ein Schlag ins Gesicht wirken muß, zu bedenken, dass Israeliten die Lehre wissenschaftlich betreiben und nicht polemisch.
Nicht umsonst sagte der EWIGE: "Ein stures und unbeugsames VOLK" ;)
Liebe Grüße


_________________________________________________________________________________
Speichere das Wissen solang Du kannst, denn im Alter kann mans abrufen, wenn man eins hat.

Ivana Offline



Beiträge: 436

25.06.2006 12:18
#2 RE: Isaak und sein Vorauszeichen antworten

Grüß dich Freily,

als ich diese Verse der Luther Bibel gelesen habe, habe ich es genauso wie du verstanden, war zwar ein bisschen schwer, da ich suchen musst aber fündig bin ich geworden, es wäre aber einfacher zu verstehen gewesen, wenn man es so übersetzt hätte, wie du es geschrieben hast.

wie kommst du aber zu erkenntnis, dass gott, naja dass Jesus biologisch Gottes sohn ist?
LG Ivana
_________________________________________________
Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich. Wenn ihr mich erkannt habt, so werdet ihr auch meinen Vater erkennen.

Johannes Kapitel 14 Vers 6-7

freily ( Gast )
Beiträge:

25.06.2006 12:45
#3 RE: Isaak und sein Vorauszeichen antworten
Zitat von Ivana
Grüß dich Freily,
als ich diese Verse der Luther Bibel gelesen habe, habe ich es genauso wie du verstanden, war zwar ein bisschen schwer, da ich suchen musst aber fündig bin ich geworden, es wäre aber einfacher zu verstehen gewesen, wenn man es so übersetzt hätte, wie du es geschrieben hast.
wie kommst du aber zu erkenntnis, dass gott, naja dass Jesus biologisch Gottes sohn ist?
LG Ivana
Das Thema ist fast schon Buchfüllend, aber kurz gesagt, könnte man den Isaak auch als einen leiblichen Sohn G*TTes betrachten, wenn man den entsprechenden Vers falsch auslegt; ich will es mal versuchen, denn in 1Mo 21,1 steht:
Und der HERR suchte Sara heim, wie er gesagt hatte, und tat an ihr, wie er geredet hatte.
Ich weis, dass hier selbst jüdische Frauen meinen, der ewige G*TT Israels hätte hier der Sara einen Samen inplantiert, was die Kirche als "beschatten durch den heiligen Geist" auch bei der Mirijam (Maria) lehrte.

Diese Vorgehensweise aber würde der ewige G*TT nie tun, weil ER selber es den Engeln verboten hatte und daher die betreffenden Engeln aus dem Himmel warf. (1*) Was christliche "Propheten" wiederum zu spekulativen Aussagen verführte, was in der Offenbarung in die haarsträubende Aussage führte, ein drittel der Sterne würde aus dem Himmel geworfen; eine Fehlaussage aufgrund dessen, weil das VOLK Israel auch als Sterne G*TTes tituliert wurden und in der Shoah kamen tatsächlich ein drittel des Volkes um.!! Siehst die Parallelität?

Jesus mag existiert haben als Joshua, Yeshua oder Yehoshua, aber das waren alltägliche jüdische Namen aber dieser wurde nie Prophezeit.
Prophezeit ist einzig und allein ein Sinnbild des Serubbabel und ebenso ein Sinnbild eines Immanuels, wobei hier die Bedeutung eines Namens bei Juden eine ganz andere ist, als die, wie sie bei den damaligen Römern und auch im heutigen Europa darstellt.
Der Name Immanuel ist ein Nebenname Israels, denn mit Israel wird Immanuel (G*TT mit uns) sein.!
Verstehst die Andersartigkeit des Verständnisses?
Die Kirche will mit der Hälfte der jüdischen Bücher eine fundierte Lehre aushebeln, dass wird aber nicht gelingen.


(1*) = Namen der abgefallenen Engel:

Schrift Henoch

Semjasa, ihr Oberster; - der Dekarchen.

Urakib, Arameel, Sammael, Akibeel, Tamiel, Ramuel, Danel, Ezequeel, Saraqujal, Asael, Armers, Batraal, Anani, Zaquebe, Samsaveel. Sartael, Tumael, Turel, Jomjael, Arasjal, Kokabeel, Arakiel,
Die sind Ihre Dekarchen.
Es war also eine überschaubare Zahl an Engeln, die nicht mehr in den Himmel zurück durfte, Dekarchen sind die Oberengeln von 10 weiteren Engeln.
Liebe Grüße

Ivana Offline



Beiträge: 436

25.06.2006 12:53
#4 RE: Isaak und sein Vorauszeichen antworten

Danke Freily verstehe was du meinst, wie aber hat Gott, gelobt sei ER, Sara schwanger werden lassen?
Gott machte es einfach, dass sie schwanger werden kann, ebenso sehe ich das bei Maria.

Ja, was Immanuel angeht, ich weiss nicht genau (mehr) was Jesus bedeutet, irgend was mit Gott oder so.
_________________________________________________
Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich. Wenn ihr mich erkannt habt, so werdet ihr auch meinen Vater erkennen.

Johannes Kapitel 14 Vers 6-7

freily ( Gast )
Beiträge:

26.06.2006 18:49
#5 RE: Isaak und sein Vorauszeichen antworten

Zitat von Ivana
Gott machte es einfach, dass sie schwanger werden kann, ebenso sehe ich das bei Maria.
Ja, was Immanuel angeht, ich weiss nicht genau (mehr) was Jesus bedeutet, irgend was mit Gott oder so.
Siehste Ivana, dass wollte ich mal aufzeigen, was mich an der christlichen Lehre störte.

Die Sarah heilte ER indem ER ihr die Fähigkeit des Gebärens zurück gab, aber bei Maria soll ER selber der Vater sein, obwohl ER diesen Akt der Zeugung bei den Engeln untersagte, mit der Begründung: "Wer sich mit Menschfrauen einläßt, der wird unrein.! (Buch Henoch)
Die Christen wissen nur die halbe Lehre, meinen aber die "GANZE" Wahrheit zu besitzen.
Zudem ist der ganze evangelikale Vorgang in der Zeit um einige Jahrzehnte zu früh nach der Auslegung des Buches Daniel, denn die Prophezeiung des Daniel war, dass nach der Zerstörung des Tempels erst einmal die Juden das Land verlassen mußten, und die Zerstreuung wie auch die Zerstörung ist ja eingetreten.
Und die Rückführung der Juden ist seit 1948 im Gange, gemessen an den babylonischen Jahren der Rückführung müßte sich der Abschluß der Rückführung 2018 abschließen.
Sowas nenne ich Erfüllung der Schrift, aber bei Jesus wurde noch garnichts erfüllt.

Ivana Offline



Beiträge: 436

27.06.2006 04:25
#6 RE: Isaak und sein Vorauszeichen antworten
Grüß dich Freily,

In Antwort auf:
Siehste Ivana, dass wollte ich mal aufzeigen, was mich an der christlichen Lehre störte.
Naja, also ehrlich gesagt, ist es schon sehr schwierig, das alles zu verstehen, ich erinnere mich sehr schlecht, an das, was ich in der jüdischen schule mal gelernt habe über die jüdische lehre, aber irgendwie muss ich mein wissen, was das judentum allein angeht wieder aufbessern.
Ich denke, es hat auch was mit der übersetzung zu tun, leider kann ich auch überhaupt kein hebräisch, habe es aber in der jüdischen grundschule gelern, ist aber alles weg, leider
Also Jesus sagte ja "mein Vater" zu Gott, gelobt sei ER, aber Jesus lehrte seine Jünger und Anhänger auch das Vater "unser" und somit sollen alle Gott Vater nenne. Wie ich das jetzt aber von dir verstanden habe, denkst du, dass laut christlicher lehre Gott SEINEN (biologischen) Samen Maria einpflanzte? Verbessere mich, wenn ich was falsches gesagt habe, aber eben das denke und glaube ich nicht, sonder vielmehr durch das wort Gottes, also nicht biologisch.
Ich denke also nicht, dass Gott sich mit Frauen, egal welcher Art einlässt. Aber ich erinnere mich auch, dass irgendwo im AT " mein gezeugter Sohn" steht, das wiederum würde ja auch dem wiedersprechen, was du in deinem beitrag vertreten hast, wenn man die geschichte der Sara mit unter betracht zieht. Ich denke, es hat aber sehr viel mit der übersetzung zu tun, es gibt einfach worte, die in anderen sprachen kein eindeutiges opder genaues gefühle bzw. wahre bedeutung ausdrücken können.
Ich finde aber auch, dass einige, kenne grade nicht alle Prophezeiungen über Jesus, sehr zutreffen sind.

LG Ivana


_________________________________________________
Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich. Wenn ihr mich erkannt habt, so werdet ihr auch meinen Vater erkennen.

Johannes Kapitel 14 Vers 6-7

freily ( Gast )
Beiträge:

28.06.2006 00:10
#7 RE: Isaak und sein Vorauszeichen antworten
Hallo Ivana,
In Antwort auf:
Ich denke, es hat auch was mit der übersetzung zu tun, leider kann ich auch überhaupt kein hebräisch, habe es aber in der jüdischen grundschule gelern, ist aber alles weg, leider
Sicher, sehr viel sogar, am besten man legt sich eine Zunz-Übersetzung zu vom Tanach, der fälschlicherweise Altes Testament bezeichnet wird.
Es ist die beste Übersetzung in Deutsch, weil der Zunz beide Sprachen hervorragend konnte. Er war Israelit.
Über google läßt es sich leicht finden und soviel ich gesehen habe kostet sie um die 139,- Euro.

Sie ist deshalb etwas teuerer, weil es ein sehr hoher Aufwand ist, hebräisch ins Deutsche zu übertragen, da die mathematischen Begebenheiten der hebr. Schrift in ihrer Bedeutung erhalten bleiben soll, deshalb ist diese Übersetzung mit vielen Randbemerkungen bzw. Fußnoten bespickt, eben weil es da Probleme der richtigen Bedeutung und dem Sinn gibt. Luther hat dies nicht gewußt bzw. Kirchen-Lehre like übersetzt.
LG

Joshua ( Gast )
Beiträge:

28.06.2006 15:28
#8 RE: Isaak und sein Vorauszeichen antworten

Zitat von Ivana
Ja, was Immanuel angeht, ich weiss nicht genau (mehr) was Jesus bedeutet, irgend was mit Gott oder so.

"Jesus" bedeutet: Jahwe ist Heil, Erlösung. ("Jahwe" ist der hebräische Gottesname; vgl. Ex 3, 13 - 15). - "...sein Volk" - die Juden sollen zuerst errettet werden, aber nicht von Hunger und Krieg, von Hellenismus und Römern, sondern von der letzten Ursache allen Unheils, von ihren Sünden; vgl. Ps 130, 7f;Jer 33, 7 - 9§Mk 2, 6f.

Immanuel heißt Geist Gottes - alte Semitisch Iman- Geist; El-Einzige(Gott);

Also Imanuel Jahwe - Geist Gottes der Erlöser.


freily ( Gast )
Beiträge:

29.06.2006 13:40
#9 RE: Isaak und sein Vorauszeichen antworten

Zitat von Joshua
Zitat von Ivana
Ja, was Immanuel angeht, ich weiss nicht genau (mehr) was Jesus bedeutet, irgend was mit Gott oder so.

"Jesus" bedeutet: Jahwe ist Heil, Erlösung. ("Jahwe" ist der hebräische Gottesname; vgl. Ex 3, 13 - 15). - "...sein Volk" - die Juden sollen zuerst errettet werden, aber nicht von Hunger und Krieg, von Hellenismus und Römern, sondern von der letzten Ursache allen Unheils, von ihren Sünden; vgl. Ps 130, 7f;Jer 33, 7 - 9§Mk 2, 6f.
Immanuel heißt Geist Gottes - alte Semitisch Iman- Geist; El-Einzige(Gott);
Also Imanuel Jahwe - Geist Gottes der Erlöser.

Hast wohl deinen Pfarrer gefragt und der hat Dir Müll erzählt Joshua.!

Mt 1,23 »Siehe, ..., und sie werden ihm den Namen Immanuel geben«, das heißt übersetzt: Gott mit uns.
Hälst mich ja ständig an, die Bibel zu lesen.

 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor