Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 12 Antworten
und wurde 740 mal aufgerufen
 Islam
freily ( Gast )
Beiträge:

18.06.2006 21:06
Ka-a-ba antworten

Kaaba
aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Die Kaaba (arabisch: „Kubus“, „Würfel“) ist das zentrale Heiligtum des Islam. Sie ist ein etwa 12 m x 10 m x 15 m großes Gebäude und befindet sich im Innenhof der großen Moschee in Mekka im heutigen Saudi-Arabien. Für gläubige Muslime ist die Kaaba das Bayt Allâh („Haus Gottes“).

Umhüllt ist die Kaaba von der Kiswah, dabei handelt es sich um einen schwarzen Brokat, der jährlich erneuert wird. In ihrer südlichen Ecke sind die Bruchstücke des al-Hadschar al-Aswad („der Schwarze Stein“) etwa auf Augenhöhe eingemauert. Häufig wird gesagt, beim „Schwarzen Stein“ handele es sich um einen Meteoriten, jedoch ist dies nur eine Vermutung, denn der Stein wurde nie wissenschaftlich untersucht. Die muslimische Überlieferung besagt, dass Abraham den Stein beim Erbauen der Kaaba als Geschenk vom Erzengel Gabriel empfing, er somit aus dem Paradies stamme. Der Stein wurde im Mittelalter beschädigt.

Auf ihrer Pilgerfahrt (Haddsch) gehen die Pilger siebenmal gegen den Uhrzeigersinn um die Kaaba und preisen dabei Allah; diese Umrundung wird Tawaf genannt. Durch die Kaaba wird auch die Gebetsrichtung (Qibla) für jeden Ort der Erde festgelegt: die Richtung auf Mekka, genauer: auf die Kaaba.

Geschichte
Im Islam gilt die Kaaba als erstes Gotteshaus, das von dem allerersten Propheten Adam erbaut wurde. Es geriet jedoch in Vergessenheit und verkam zu einer Ruine. Der Prophet Abraham („Ibrahîm“) und sein Sohn Isma'îl entdeckten sie durch göttliche Fügung wieder und bauten sie erneut auf. Ibrahîm und Isma'îl waren Propheten („Gottergebene“), die nicht nur für den Islam sondern auch für das Christen- und das Judentum von großer Bedeutung sind. Unter den heidnischen Arabern geriet die Religion Ibrahîms in Vergessenheit und die Kaaba wurde zum Ort heidnischer Götzenverehrung.

Bereits in vormuslimischer Zeit wurde das Gebäude von den arabischen Stämmen als Heiligtum verehrt. 598 wurde der spätere Kalif Ali ibn Abi Talib in der Kaaba geboren. Seit 632 ist die Kaaba ein rein islamisches Heiligtum. Dennoch wurde sie bei Kämpfen innerhalb des Kalifats 692 (Zubairiden) mit Brandmitteln beschossen und 931 der „Schwarze Stein“ von Sektierern (ismailitisch-schiitische Qarmaten) nach Bahrain verschleppt; erst 951 kehrte der Stein (auf Vermittlung der ebenfalls ismailitischen Fatimiden) nach Mekka zurück.

Der türkische Sultan Murad IV. veranlasste 1630 einen Neubau.

Um den „Schwarzen Stein“ ranken sich im Volksislam einige Legenden:

Er soll ursprünglich strahlend weiß gewesen sein, habe sich aber aus Trauer um die vielen Sünder unter den Menschen schwarz gefärbt.
Er soll ursprünglich strahlend weiß gewesen sein, habe sich aber schwarz gefärbt, weil ihn so viele berührt und geküsst haben sollen.

_________________________________________________________________________________
Speichere das Wissen solang Du kannst, denn im Alter kann mans abrufen, wenn man eins hat.

Ivana Offline



Beiträge: 436

18.06.2006 21:13
#2 RE: Ka-a-ba antworten

Du sagst es Freily,
iree ist, die muslime beziehen sich auf wissenschaftliche entdeckungen, lassen sie jedoch nicht untersuchen, na was sie da so zu verbergen haben
_________________________________________________
Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich. Wenn ihr mich erkannt habt, so werdet ihr auch meinen Vater erkennen.

Johannes Kapitel 14 Vers 6-7

Soldier of Allah Offline




Beiträge: 47

18.06.2006 21:40
#3 RE: Ka-a-ba antworten

Da freust du dich Ivana, ne. Suchst du etwa nach Fehler von Muslimen.
Also ich weiß nicht ob das stimmt, muss mal nachfragen, aber wenn es so wäre, ist es ja auch nicht schlimm. Das wichtige ist das die Kaaba von den Propheten Abraham und Ismail Gottes Segen und Frieden auf ihnen erbaut wurde und bis heute nicht zerstört ist.
Soll sich einer trauen es zu zerstören, da gibts eine auf die mütze

Damals gab es ein ungläubiges Volk mit Elefanten das versucht hat nach mekka einzumaschieren um die Kaaba zu zerstören, das haben sie nicht geschafft, weil Allah es nicht zugelassen hat. Im Quran ist dieses Ereignis wie folgt beschrieben:

Surah 105. The Elephant


Im Namen Allahs, des Erbarmers, des Barmherzigen.

1. Hast du nicht gesehen, wie dein Herr mit den Leuten des Elefanten verfuhr?

2. Hat Er nicht ihren Plan scheitern lassen

3. Und Vögel in Scharen über sie geschickt,

4. Die sie mit Steinen aus gebranntem Ton bewarfen?

5. Dann machte Er sie wie ein abgefressenes Feld.


Ivana Offline



Beiträge: 436

18.06.2006 21:47
#4 RE: Ka-a-ba antworten

In Antwort auf:
Da freust du dich Ivana, ne. Suchst du etwa nach Fehler von Muslimen.
nee nee soldat allahs, ich brauch nicht zu suchen, die fehler sind schon vorhanden.

In Antwort auf:
Damals gab es ein ungläubiges Volk mit Elefanten das versucht hat nach mekka einzumaschieren um die Kaaba zu zerstören, das haben sie nicht geschafft, weil Allah es nicht zugelassen hat. Im Quran ist dieses Ereignis wie folgt beschrieben:
das ist der beweis?


_________________________________________________
Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich. Wenn ihr mich erkannt habt, so werdet ihr auch meinen Vater erkennen.

Johannes Kapitel 14 Vers 6-7

Soldier of Allah Offline




Beiträge: 47

18.06.2006 21:59
#5 RE: Ka-a-ba antworten

Verstehe ich nicht!

Was für ein Beweis?

Soldier of Allah Offline




Beiträge: 47

18.06.2006 22:02
#6 RE: Ka-a-ba antworten

Ach du meinst das mit den Stein ob weiß oder schwarz.
Ich sagte ja, kein Plan muss mal fragen!


Ivana Offline



Beiträge: 436

18.06.2006 22:44
#7 RE: Ka-a-ba antworten

nee das meinte ich nicht mir beweis, aber schön dass du redest und keine ahnung hast
Ist das nun ein beweis, weil sie die elefanten führer nicht die kabaa einnahmen?
_________________________________________________
Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich. Wenn ihr mich erkannt habt, so werdet ihr auch meinen Vater erkennen.

Johannes Kapitel 14 Vers 6-7

Schwester ( Gast )
Beiträge:

23.06.2006 20:11
#8 RE: Ka-a-ba antworten

In Antwort auf:
Die Kaaba (arabisch: „Kubus“, „Würfel“)

Falsch!
In Antwort auf:
Für gläubige Muslime ist die Kaaba das Bayt Allâh („Haus Gottes“).


Nicht nur für die Muslime
In Antwort auf:
Umhüllt ist die Kaaba von der Kiswah, dabei handelt es sich um einen schwarzen Brokat, der jährlich erneuert wird.

Tuch!!
In Antwort auf:
[In ihrer südlichen Ecke sind die Bruchstücke des al-Hadschar al-Aswad („der Schwarze Stein“) etwa auf Augenhöhe eingemauert. Häufig wird gesagt, beim „Schwarzen Stein“ handele es sich um einen Meteoriten, jedoch ist dies nur eine Vermutung, denn der Stein wurde nie wissenschaftlich untersucht. Die muslimische Überlieferung besagt, dass Abraham den Stein beim Erbauen der Kaaba als Geschenk vom Erzengel Gabriel empfing, er somit aus dem Paradies stamme. Der Stein wurde im Mittelalter beschädigt.
/quote]
Wie wärs, wenn du mal die Geschichte erzählen würdest, als Abraham(as) mit Öl und wein etwas tränkte und es zähmte.. steht in der Bibel.. schön weiter suchen
[quote]Auf ihrer Pilgerfahrt (Haddsch) gehen die Pilger siebenmal gegen den Uhrzeigersinn um die Kaaba und preisen dabei Allah; diese Umrundung wird Tawaf genannt. Durch die Kaaba wird auch die Gebetsrichtung (Qibla) für jeden Ort der Erde festgelegt: die Richtung auf Mekka, genauer: auf die Kaaba.

Richtig.. In der Bibel stehet auch der wahre Grund
In Antwort auf:
Im Islam gilt die Kaaba als erstes Gotteshaus, das von dem allerersten Propheten Adam erbaut wurde.

Falsch!!!
In Antwort auf:
Der Prophet Abraham („Ibrahîm“) und sein Sohn Isma'îl entdeckten sie durch göttliche Fügung wieder und bauten sie erneut auf.

Falsch.. und ein teil ist richtig.
In Antwort auf:
Ibrahîm und Isma'îl waren Propheten („Gottergebene“), die nicht nur für den Islam sondern auch für das Christen- und das Judentum von großer Bedeutung sind.

Was bedeutet Gottergeben?? Was hat das jetzt bitte mit den Christentum zutun?? Damals gabs kein Christentum
In Antwort auf:
Unter den heidnischen Arabern geriet die Religion Ibrahîms in Vergessenheit und die Kaaba wurde zum Ort heidnischer Götzenverehrung.

Das ist richtig. Aber nicht nur Arabern.
In Antwort auf:
Bereits in vormuslimischer Zeit wurde das Gebäude von den arabischen Stämmen als Heiligtum verehrt.

Verehrt in dem sinne GottesHaus.
In Antwort auf:
598 wurde der spätere Kalif Ali ibn Abi Talib in der Kaaba geboren.

Und ein Wiederspruch.. Dachte in der Zeit waren Götzen in der Kaaba??
In Antwort auf:
Seit 632 ist die Kaaba ein rein islamisches Heiligtum.

Bist du dir sicher mit der Zahl?
In Antwort auf:
Dennoch wurde sie bei Kämpfen innerhalb des Kalifats 692 (Zubairiden) mit Brandmitteln beschossen und 931 der „Schwarze Stein“ von Sektierern (ismailitisch-schiitische Qarmaten) nach Bahrain verschleppt; erst 951 kehrte der Stein (auf Vermittlung der ebenfalls ismailitischen Fatimiden) nach Mekka zurück.

Weil sie nicht sunniten sind und nicht das anrecht auf diesen stein haben.
In Antwort auf:

Der türkische Sultan Murad IV. veranlasste 1630 einen Neubau.

Um den „Schwarzen Stein“ ranken sich im Volksislam einige Legenden:

Er soll ursprünglich strahlend weiß gewesen sein, habe sich aber aus Trauer um die vielen Sünder unter den Menschen schwarz gefärbt.
Er soll ursprünglich strahlend weiß gewesen sein, habe sich aber schwarz gefärbt, weil ihn so viele berührt und geküsst haben sollen.



Hm..?? Davon habe ich noch nie gehört..
-----------------------------------------------------
Die Welt ist Dunkelheit, Wissen ist Licht, aber Wissen ohne Wahrheit ist nichts als ein Schatten.

Schwester ( Gast )
Beiträge:

23.06.2006 20:13
#9 RE: Ka-a-ba antworten

In Antwort auf:
nee nee soldat allahs, ich brauch nicht zu suchen, die fehler sind schon vorhanden.

Un wo bitte
In Antwort auf:
das ist der beweis?

Hm..?? Seitwann leugnet man Gottes Zeichen??
Also das Jesus(as) heilen konnte, obwohl du es nicht mit deinen eigenen Augen gesehen hast, glaubst du daran richtiG??

-----------------------------------------------------
Die Welt ist Dunkelheit, Wissen ist Licht, aber Wissen ohne Wahrheit ist nichts als ein Schatten.

Schwester ( Gast )
Beiträge:

23.06.2006 20:14
#10 RE: Ka-a-ba antworten

In Antwort auf:
Ist das nun ein beweis, weil sie die elefanten führer nicht die kabaa einnahmen?


Kennst du die Geschichte??? Wenn Ja dann Poste es mal rein und dann können wir ja gerne mal sehen ob du dort die wiedersprüche siehst.
-----------------------------------------------------
Die Welt ist Dunkelheit, Wissen ist Licht, aber Wissen ohne Wahrheit ist nichts als ein Schatten.

Ogami Itto Offline




Beiträge: 109

09.07.2006 17:49
#11 RE: Ka-a-ba antworten

ist das gebet nach mekka und die vereehrung des schwarzen steins nicht schon götzendienst?
und das die kaaba gegen den uhrzeigersinn umwandert wird, was soll das bedeuten?

emanuel ( Gast )
Beiträge:

09.07.2006 19:40
#12 RE: Ka-a-ba antworten

In Antwort auf:
gegen den uhrzeigersinn umwandert wird ...

umgekehrt wird ein schuh daraus.

die richtung im uhrzeigersinn ist entgegen dem planetenlauf gerichtet.

und ein

vanini Offline



Beiträge: 502

09.07.2006 22:00
#13 RE: Ka-a-ba antworten

Zitat von emanuel
die richtung im uhrzeigersinn ist entgegen dem planetenlauf gerichtet.

Was soll denn dieser Unsinn heißen???

Aber nun ja, wer sich so intensiv und dauerhaft in den Gefilden des Jenseits aufhält wie du, dem kann ja vielleicht nachgesehen werden, dass ihm für die Bewältigung der irdischen und unwesentlichen Realtät gelegentlich die nötigen Valenzen fehlen...


Sage mir, was du glaubst, und ich sage dir, wer du bist.

 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor