Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 67 Antworten
und wurde 3.096 mal aufgerufen
 Islam
Seiten 1 | 2 | 3
Chaos ( Gast )
Beiträge:

18.07.2006 12:47
#51 RE: Was der Islam über... sagt antworten

Moses(as) hat sich nicht verirrt, sonder Gott wollte es.. Weil sie nicht gehorchen wollten!!

Moses(as) befahl, dass sie sich den Dorf (eingehen und sich dort breiten sollten) Gottes anweisungen, aber sie weigerten sich und empfanden die Menschen für böse.
Dan die beschwerde, Ach hättes du uns lieber bei PHarao gelassen. Moses(as) Volk ist und war ein undanbares Volk und gott hat sie Verflucht (nur moses volk) und bis heute haben sie kein Frieden!

Aus die Laus und denk erstmal nach bevor deine finger an fangen zu jucken
-------------------------------------------------------------------------------------
http://khutba.net/modules/coppermine/alb...risoners4qt.jpg

Fenris Offline

Freidenker

Beiträge: 1.345

18.07.2006 13:16
#52 RE: Was der Islam über... sagt antworten
In Antwort auf:
Aus die Laus und denk erstmal nach bevor deine finger an fangen zu jucken


Aha, Schwester hat sich den Schleier übergestülpt und nennt sich jetzt Chaos! War das eventuell ein Tipp von Deinem "Phsychlogen"?


__________________________________________________
Religion: Dies ist eine Packungsbeilage, bitte lesen Sie sie mit einer Fachperson oder sprechen Sie mit dem Medikament in Ihrer Apotheke. (Fenris)

Chaos ( Gast )
Beiträge:

18.07.2006 13:39
#53 RE: Was der Islam über... sagt antworten

Zitat von Fenris
In Antwort auf:
Aus die Laus und denk erstmal nach bevor deine finger an fangen zu jucken

Aha, Schwester hat sich den Schleier übergestülpt und nennt sich jetzt Chaos! War das eventuell ein Tipp von Deinem "Phsychlogen"?

Gsylein will es mir nicht zurück geben, aja was soll ich da wohl machen??
Ich brauche kein Phsychologen, ich denke das du es bitter nötig hast also wie wärs mal schön beim Thema bleiben ansonsten gibt es ja die Streitarena wenn du ein Problemchen mit mir aus der welt schafen möchtes gellchen Nasenbär

-------------------------------------------------------------------------------------
http://khutba.net/modules/coppermine/alb...risoners4qt.jpg

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.030

18.07.2006 14:35
#54 Was der Islam über... sagt antworten
In Antwort auf:
Gsylein will es mir nicht zurück geben, aja was soll ich da wohl machen??

Erst geht sie, weil sie sich falsch behandelt fühlt - und dann kommt sie doch wieder. Da steige durch, wer will und kann.

PS.: Ich kann dir gelöschte Nicknames nicht zurückgeben. Du hast mich ja nichtmal danach gefragt. Stell die Geschichte also nicht so hin, als ob ich mich weigerte.

Gysi
____________________
Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)

Joshua ( Gast )
Beiträge:

18.07.2006 14:41
#55 RE: Was der Islam über... sagt antworten
Zitat von Chaos

[i]Gsylein will es mir nicht zurück geben, aja was soll ich da wohl machen??

Dann nenne doch dich als Ex-oma, Geschlagentante oder Heuchlerdame.

Chaos... Eigentlich das passt auch gut.

Chaos ( Gast )
Beiträge:

18.07.2006 14:55
#56 RE: Was der Islam über... sagt antworten

Zitat von Gysi
In Antwort auf:
Gsylein will es mir nicht zurück geben, aja was soll ich da wohl machen??

Erst geht sie, weil sie sich falsch behandelt fühlt - und dann kommt sie doch wieder. Da steige durch, wer will und kann.
PS.: Ich kann dir gelöschte Nicknames nicht zurückgeben. Du hast mich ja nichtmal danach gefragt. Stell die Geschichte also nicht so hin, als ob ich mich weigerte.
Gysi

Hä?? ich habe dir zwei pns zu geschickt. Habe bis jetzt nichts erhalten!

@Joshlein..

Difiniere mir mal Heuchler du Hamster backe ohne Zähne.
Geh du lieber und bete deine drei Götzen Gottes an, statt mir hier auf die Nerven zu gehen.
Du bist einfach Hoffnungslos!

-------------------------------------------------------------------------------------
http://khutba.net/modules/coppermine/alb...risoners4qt.jpg

Robin87 Offline



Beiträge: 1.848

18.07.2006 14:55
#57 RE: Was der Islam über... sagt antworten

das war schon ziehmlich voraussehbar, dass sie wieder kommt. Bei freily ist ja sowas ähnliches passiert. Ja, genau macht nur so weiter dann wird man hoffentlich bald sehen in was für Lügen der Islam und das Judentum verstrickt sind.... hmmm... ob Kornpicker vielleicht Navigator ist???

emanuel ( Gast )
Beiträge:

18.07.2006 15:01
#58 RE: Was der Islam über... sagt antworten

"Chaos" soll "Schwester" gewesen sein

ich glaube vieles, aber das glaube ich nicht

wenn das stimmt, dann fresse ich meinen besen

und ein

Fenris Offline

Freidenker

Beiträge: 1.345

18.07.2006 15:15
#59 RE: Was der Islam über... sagt antworten


In Antwort auf:
wenn das stimmt, dann fresse ich meinen besen


Bon Appétit!


__________________________________________________
Religion: Dies ist eine Packungsbeilage, bitte lesen Sie sie mit einer Fachperson oder sprechen Sie mit dem Medikament in Ihrer Apotheke. (Fenris)

Joshua ( Gast )
Beiträge:

18.07.2006 15:19
#60 RE: Was der Islam über... sagt antworten

Zitat von Chaos
Geh du lieber und bete deine drei Götzen Gottes an, statt mir hier auf die Nerven zu gehen.

Welcher drei Götter meinst du? Gott des Feuers, Wasser und des Windes? Ich bin kein Vertreter von Hinduismus.

O, mensch, wars du heute lange in drausen ohne Sonnenschirm?


Chaos ( Gast )
Beiträge:

19.07.2006 01:29
#61 RE: Was der Islam über... sagt antworten

Zitat von Joshua
Zitat von Chaos
Geh du lieber und bete deine drei Götzen Gottes an, statt mir hier auf die Nerven zu gehen.

Welcher drei Götter meinst du? Gott des Feuers, Wasser und des Windes? Ich bin kein Vertreter von Hinduismus.
O, mensch, wars du heute lange in drausen ohne Sonnenschirm?

Na dein Heileger Geist, Gottes sohn und jesus(as) ist gott und heilgiger vater upps es sind aufeinmal 5
-------------------------------------------------------------------------------------
Und wenn du den meisten derer auf der Erde gehorchst, werden sie dich von Allahs Weg irreführen. Sie folgen nur Vermutungen, und sie raten nur.

Chaos ( Gast )
Beiträge:

19.07.2006 01:30
#62 RE: Was der Islam über... sagt antworten

Zitat von emanuel
"Chaos" soll "Schwester" gewesen sein
ich glaube vieles, aber das glaube ich nicht
wenn das stimmt, dann fresse ich meinen besen
und ein

Und hats geschmeckt
-------------------------------------------------------------------------------------
Und wenn du den meisten derer auf der Erde gehorchst, werden sie dich von Allahs Weg irreführen. Sie folgen nur Vermutungen, und sie raten nur.

Chaos ( Gast )
Beiträge:

19.07.2006 01:32
#63 RE: Was der Islam über... sagt antworten

Zitat von Robin87
das war schon ziehmlich voraussehbar, dass sie wieder kommt. Bei freily ist ja sowas ähnliches passiert. Ja, genau macht nur so weiter dann wird man hoffentlich bald sehen in was für Lügen der Islam und das Judentum verstrickt sind.... hmmm... ob Kornpicker vielleicht Navigator ist???

Oh mann bist du blöde..
Navigator schreibt ganz anders, sogar ich würde Navigator erkennen und er hat gar keinen Grund sich nen zweiten nick namen zu regestrieren.
Zum anderen.. bleib du lieber mal bei deinem Freund Iblis.. der ja anscheinend dein Jesus Christus ist

-------------------------------------------------------------------------------------
Und wenn du den meisten derer auf der Erde gehorchst, werden sie dich von Allahs Weg irreführen. Sie folgen nur Vermutungen, und sie raten nur.

Ivana Offline



Beiträge: 436

19.07.2006 03:31
#64 RE: Was der Islam über... sagt antworten

In Antwort auf:
Ich und andere hier im Forum haben dir vom Islam berichtet, also du hast es wenigstens im Leben mal gehört, du musst aber nicht glauben, aber wenn der Tag kommt, stehst du als ungläubige vor Allah und kannst Ihn nicht sagen, dass du die wahren Offenbarungen nie mitbekommen hast......Ich kann dann nur sagen VIEL SPAß!!!
Danke, du warst nicht der erste, aber da kann ich die eigentlich nur sagen, dass du ein gaaaanz mieses a****loch bist, wenn du anderen Menschen mutwillig, in der abicht vom islam erzählst und wenn er den müll dann nicht glaubt ihm auch noch gönnen würdest in der hölle zu schmoren, du bist das allerletzte und deine kameraden auch, vorrausgesetzt du glaubst es selbst, was ja der fall ist.

In Antwort auf:
spiele mit Geld in Casinos,
du bist doch geistesgestört, wirklich!
In Antwort auf:
Gründe lieber eine neue Sekte damit du lächerlich reich wirst. Genieße dein Leben vorm Fernsehen, ließ Bücher, gehe spazieren, spiele mit Geld in Casinos, mach Sport, mach Urlaub, leb einfach dein Leben, du musst selber wissen was für dich das Beste ist. Das Leben ist einfach kurz, man sollte es genießen und daran spaß haben, sonst bereut man es irgendwann.
Das sind ganz normale dinge, warum sollte man auch nicht sport machen oder in den urlaub fahren, verrückter du! Ich verpasse schon nichts, mach dir keine sorgen, aber mach du dir erstmal ein richtiges bild von jedem einzelen, den du den islam aufzwengen willst und dann urteile über ihn!
_________________________________________________
Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich. Wenn ihr mich erkannt habt, so werdet ihr auch meinen Vater erkennen.

Johannes Kapitel 14 Vers 6-7

Ivana Offline



Beiträge: 436

19.07.2006 03:38
#65 RE: Was der Islam über... sagt antworten

Zitat von Ogami Itto
irgendwie bekomme ich die wortbeschreibungen "allahs" als allerbarmer, all-liebender und allverzeiher
nicht mit ewiger qual und verdammniss unter einen hut, noch die sadistische freude die muslime
immer wieder in zusammenhang mit "ungläubigen" äußern "warte ab du wirst schon sehen"
ihr habt eine sadistische freude und einen solchen hochmut die euren glauben als das offenbahrt was er ist:
eine religion ohne herz, liebe und freundlichkeit das ein monster anbetet das einem kleinem menschenwesen
für ein paar verfehlungen oder das schlichte nichtglauben einer unüberprüfbaren behauptung
eines arabischen kaufmanns ewige qualen und leiden androht.
"kein zwang im glauben" trifft wohl nur zu wenn ein mensch stark genug ist sich dieser psychologisch unverantwortlichen
androhung ewigem leids zu wiedersetzen, was bei weniger gebildeten menschen teils unöglich ist und der glaube aus nackter
angst angenommen wird.
allerbarmend, all-liebend, allverzeihend ist das bild allahs das ihr präsentiert wohl kaum, eher hat er ähnlichkeit mit dem bild eines übermächtigen
himmlischen diktators. eine himmlischer adolf hitler der nur leute in seinen club lässt die ihm bedingungslos gehorchen.
das ist das bild das ich vom islam empfange. dazu kommt noch ein unglaublicher hochmut und die sadistische freude der "rechtgläubigen"
die den ungläubigen ewige qualen wünschen.
das ist eine dimension geistiger perversion die alle maße sprengt und alles erklärt was durch den islam an unheil über die welt
gebracht wurde, wird und noch gebracht werden wird, durch einen bemerkenswerten mangel an emphatie und der unfähigkeit zur selbstkritischen
nabelschau des eigenen weltbildes.
ich möchte nicht wissen wie viele muslime, würde tatsächlich diese von einem wüstenkaufmann aufgestellte absurdität die wahrheit sein,
allein durch ihre arroganz und ihren hochmut im glauben in der hölle landen würden - oder ist diese geisteshaltung allem
unislamischen gegenüber erlaubt und wird sogar verlangt?
der islam wie ihr ihn hier präsentiert ist wohl eher ein geistiger rassismus, eine geistiger apartheid
denn eine religion.
Du hast es auf den Punkt getroffen!!! Genau das selbe Bild habe ich auch. Ok man könnte sagen es ist nur geschriebenes Bla Bla, aber nein sie setzen noch eins drauf und das präsentiert den wahren Islam wie er wirklich ist, die Scharia!!! Dann ists vorbei mit den herzlichen schönen waremen worten der Muslime, die scharia ist der wahre islam wenn auch neben einigen wenigen guten dingen des islams.
_________________________________________________
Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich. Wenn ihr mich erkannt habt, so werdet ihr auch meinen Vater erkennen.

Johannes Kapitel 14 Vers 6-7

Ivana Offline



Beiträge: 436

19.07.2006 04:42
#66 RE: Was der Islam über... sagt antworten

In Antwort auf:
Wieso zitierst du Khomeini, der doch nur den Namen des Islam vergewaltigt? Er hat, was bis dato noch nicht da war, einige Regeln aus der Scharia benutzt, um sie in westlicher Manier (d.h. als kodifizierte Verfassung) einzuführen und damit einen totalitären Staat zu rechtfertigen. Da ist nichts islamisch dran.
Er (Kohemini) und Zarkawi leben doch nur den Islam, wo ist das Problem? Stört dich die Wahrheit?

In Antwort auf:
Was hast Du denn dafür eine merkwürdige Übersetzung? konsumieren? Was soll denn das bitte heißen?
Wenn ich das richtig sehe, wurde die Hochzeit gefeiert, als sie 9 war (d.h. als sie geschlechtsreif war).
Was soll daran ungewöhnlich sein? Das war bis vor 400 Jahren in allen Teilen der Welt so.
Die "Jungfrau Maria" war im übrigen wahrscheinlich nur unwesentlich älter, da Mädchen damals im Alter von 12 heiraten mussten.
Und nun mein lieber, was geschieht, wenn man die hochzeit konsumiert, zu dem es nicht ungewöhnlich war eine kleine süße 9 jährige, einfach ein kleines Kind zu heiraten? Sie landeten im Bett, so ist es und ob es nun gang und gebe war oder nicht, Mohammed will ein Prophet sein? Dann mein lieber kann er aber kein Pädophil sein, wenn er von Gott, dem allmöchtigem gesandt worden ist. Das würde ja heissen, dass Allah auch auf solchen "unfung" mit kleinen Mädchen stünde PERVERS!!! Wirklich! Nun zu Maira, der Mutter von Jesus, wenn es so gewesen wär, dann mache bitte den Unterschied zwischen Prophet und Mutter eines Propheten, was hat Maria damit zu tun?

In Antwort auf:
Zu jenem Zeitpunkt befand sich die junge islamische Gemeinde im Krieg mit den jüdischen Stämmen in Medina. Letzteren ging es vor allem darum, ihre wirtschaftliche Vormachtstellung zu sichern und hatten dazu heimlich mit den heidnischen Mekkanern paktiert, und damit ein Abkommen gebrochen, das sie mit der Ummah geschlossen hatten.
Liess den Vers richtig, bitte.
Koran 9/29. Kämpfet wider diejenigen aus dem Volk der Schrift, die nicht an Allah und an den Jüngsten Tag glauben und die nicht als unerlaubt erachten, was Allah und Sein Gesandter als unerlaubt erklärt haben, und die nicht dem wahren Bekenntnis(ISLAM) folgen, bis sie aus freien Stücken den Tribut entrichten und ihre Unterwerfung anerkennen.Nun diese Vers sag rein garnichts über den kleinen streit zwischen den juden und den muslimen aus, den du da geschildert hast! Um darauf zu kommen muss man schon sehr fantasievoll sein, wirklich. Also, was sagt nun dieser Vers aus? Ich sage, dass sich jeder nichtmuslim von diesem Vers angesprochen fühlen darf, was ja offensichtlig ist.
Abgesehen mal davon, seit wann ist der Quran und was in ihm geschrieben ist vergänglich
In Antwort auf:
Ist selbstverständlich nicht wörtlich zu verstehen
War Allah zu scherzen zu mute oder woher weisst du das?

In Antwort auf:
Dieser Vers beinhaltet nicht das, was man als unvoreingenommener Leser einer schwachen Übersetzung denken könnte. Den arabischen Begriff "wali" (pl. "auliya") einfach mit "Freund" zu übersetzen ist sehr leichtfertig, da die Assozationen der Begriffe unterschiedlich sind. "Wali" heißt u.a. auch Beschützer, Vormund, Schutzherr etc. Ein Wali ist also einer, der einem und dem man in jeder Situation beisteht. Da sich zwischen den jüdischen Stämmen und der Ummah jedoch allein aus religiösen Gründen große Differenzen ergaben, kam dieser Vers zum Schutz der Muslime, um sie nicht der Gefahr auszusetzen, dass sie aufgrund des Wali-Status, den sie zu einem Juden hatten, gegen ihre eigene Ummah kämpfen mussten. Der Vers besagt in keinster Weise, dass Freundschaften zwischen Muslimen und Nichtmuslimen verboten seien.
Nun ja, falls es dir aufgefallen ist habe ich eine seite gepostet, in der verschiedene quranübersetzungen sind also nahm ich nun mal diesen vers, was eigentlich unwichtig ist, ich könnte auch einen anderen posten in dem es meintwegen "beschützer" heisst, es geht aber um ihre religion, um die spaltung die allah zwischen die menschen treibt. Nun warum nennt Allah die bösen bei ihrer religion? Kann nicht auch ein Muslim ein bösewicht sein? Und wenn es sich um den streit zwischen den juden und muslimen handeln soll was haben dann die christen damit zutun?

In Antwort auf:
Nein, sie wurden aus Mekka verjagt, weil die wirtschaftlich sehr wohlhabenden oligarchischen heidnischen Mekkaner um ihren Wohlstand fürchteten.
Inwiefern? Dass sie ein schlechtes geschäft machen? Was für eine meine sache, dafür menschenleben zu opfern, mohammed war ja irgendwie immer sehr risikofreudig.

In Antwort auf:
Der Negus hat den Islam nicht angenommen, trotzdem gab es freundschaftliche Bande zwischen dem Volk des Negus und der Ummah.
also ganz ehrlich, ich würde auch keinen angreifen, der mir überlegen ist, aber mohammed schreckte nicht vor kleinen christlichen gruppen zurück, die ganz friedlich ihrer tiere tränkten, schlachtete die männer ab und nahm frauen und kinder gefangen (kriegsbeute) und teilte sie anschliessend unter den muslimen auf.

In Antwort auf:
Nein. Steinigung steht nicht im Koran. Im AT stehts jedoch drin. Mohammed hat im übrigen die Juden, die zu ihm kamen, nach ihren eigenen Gesetzen verurteilt. Viele, jedoch nicht alle Islamgelehrte sind der Meinung, dass die Steinigungsstrafe durch die Sure 24 abrogiert wurde. Im Kalifat von Omar wurde die Steinigung und andere drakonische Strafen nach dem Tod Mohammeds wieder eingeführt, um den sich beginnenden Ausschweifungen Herr zu werden. Die Steinigung ist im Islam ein heiß umstrittenes Thema.
fakt ist, sie ist sunnah und ja sie wird im at erwähnt jedoch steht im 6. gebot "du sollst nicht töten" und die steinigung war keine feine sache, das lehrte jesus und auch als moses steinigte war es nicht richtig, wie es klar nachlesbar ist.

In Antwort auf:
Was ist daran problematisch? Selbst Jesus hat nicht-israelitische Völker als unrein angesehen (siehe die Geschichte von der Frau von Kanaan).
Unrein ist nicht identisch mit schmutzig, sondern bedeutet rituell unrein. Diese Art von Unreinheit kann durch eine rituelle Waschung getilgt werden.
Die ehebrecherin war auch unrein und dennoch hat jesus für sie gesprochen

In Antwort auf:
Das bedeutet, dass der zuvor entbrannte Krieg in den heiligen Monaten ruhen soll. Erst danach sind wieder alle Kriegslisten erlaubt. Die Unterbrechung soll dazu dienen, um die sich gebildeten Emotionen abzubauen.
hallo???? es geht ums töten!!!!

In Antwort auf:
Ist nur bei grundloser Widerspenstigkeit erlaubt. Und man soll sie nicht grün und blau schlagen, wie das hier (unter allen vertretenen Nationen) gang und gäbe ist (und auch in der vorislamischen Zeit üblich war), sondern mit einem dünnen, grünen (d.h. weichen) Zweig. Und nicht ins Gesicht.
ich glaube dazu brauche ich nichts mehr sagen!!! Wooow nichts ins gesicht und nichts grün und blau, na immerhin etwas hmmm? Zwar schlagen aber nichts brutal? Logik? Sinn?

In Antwort auf:
Aus der Sunna geht hervor, dass der Prophet seine Frauen nie geschlagen hat. Dies sollte sich jeder Muslim und jeder Mensch überhaupt zum Vorbild nehmen.
kannst du dazu hadithen posten?

In Antwort auf:
Der Vers bedeutet, dass es erlaubt ist, Mütter von Halbwaisen zu heiraten. In einer vom Krieg betroffenen Gesellschaft, in der viele Männer ums Leben kamen und ihre Frauen keinen Versorger mehr hatten, war es eine äußerst sinnvolle Entscheidung, da sie und ihre Kinder so nicht Hungers sterben mussten.

Wieso soll eine Sklavin nicht freiwillig heiraten wollen (wenn sie zudem dadurch aus dem Sklavenstatus befreit wurde)?


hm...? was haben mütter von halbwaisen oder einfach nur witwen damit zutun? Nagut sagen wir mal witwen, warum müssen die mann und frau werden? ich finde ein frauenhaus viel sinnvoller 1. ist die frau nicht von irgendso einem mann abhänig, den sie vielleicht garnichts kennt und 2. muss sie nicht mit ihm zusammenleben oder gar mit ihm ein bett teilen und noch vieles mehr. Da hätte sich mohammed mal ne scheibe von dir abscheneiden sollen. ´Naja also heiratet die Sklavin den mann doch nur, weil sie dann keine sklavin mehr ist, aber etwas zwischen sklavin und fastehefrau ist, wo sie sich zudem ihren mann mit X anderen frauen teilen muss, warum kann der mensch nicht frei sein ohne irgendwelche abkommen einzugehen, das sowieso schon sowas wie sklaverei, nur einbisschen besser, halt mit optionen.

In Antwort auf:
Du hast diesen Vers falsch verstanden. Der Vers ist offenbart worden, nachdem sich in der Gemeinde die Frage gestellt hatte, ob nur Sex von vorne erlaubt sei. Durch diesen Vers wird offensichtlich, dass auch Sex (d.h. Vaginalverkehr) von hinten erlaubt ist. Der Vers bedeutet keinesfalls, dass Vergewaltigung erlaubt sei. Das "wann" bezieht sich auf ältere heidnische Bräuche, die den GV zu bestimmten Zeiten untersagt hatten.
hm... sehr eindeutig was? Ich kenne die erklärung so, dass, weil Juden (ich glaube) analverkehrt hatten kinder auf die welt gekommen sein sollen oder sind, die geschielt haben und deshalb dieser vers, der alles andere als eindeutig zu verstehen ist.

In Antwort auf:
Vier Zeugen zu beschaffen war damals praktisch unmöglich, es sei denn, dass Sex in aller Öffentlichkeit praktiziert wurde. Genau dies sollte unterbunden werden. "In die Häuser einschließen" heißt nicht, die Frauen in eigens für die Bestrafung eingerichtete Häusern zu stecken und da verhungern oder verdursten zu lassen, sondern sie im Haus des Ehemannes vor weiteren Ehebrüchen zu bewahren. Der "Ausweg" ist z.B. eine einvernehmliche Scheidung, bei der die Morgengabe an den Mann zurückgegeben wird. In vorislamischer Zeit hat man die Frauen deswegen gleich erschlagen.
Und was ist mit dem Mann? War nicht irgendwann mal die rede von gleichberechtigung? Und was war nun, wenn es doch eine "frau" gewagt hat in der öffentlichkeit sex zu haben? Warum nennt allah die dinge nicht beim namen sondern redet drumrum? Und woher weisst du das?

In Antwort auf:
Bedeutet, dass es viele Frauen gibt, die Männer dazu verleiten, was Schädliches zu tun. Das liegt aber selbstverständlich auch an den Männern, die sich leichter verleiten lassen. Wenn Männer Frauen fragen "willst du mit mir schlafen?", dann ist die Antwort in 80% der Fälle nein, wenn Frauen Männer die gleiche Frage stellen, dann ist die Antwort in 80% der Fälle ja. (Die 80% sind natürlich hypothetisch, aber ich hoffe es verdeutlicht, was ich sage).
wären dann die frau als sündenbock nicht die falsche, sondern vielmehr der mann selbst? Ist nicht jeder für seinen eigenen taten verantwortlich? Es ist eine frechheit, dass ihr euch immer als den dummen darstellt und dann der frau alles in die schuhe schiebt, wenn wir nein sagen können, dann könnt ihr das auch.

In Antwort auf:
Weils hochgefährlich war für die Frauen, da sie sich dadurch der Gefahr ausgesetzt waren, vergewaltigt und/oder ermordet zu werden.
Und wenn sie in eine gruppe von frauen verreist oder einem guten freund/bekannten oder arbeitskollegen? Das ist doch veraltet.

In Antwort auf:
Na, da hat er doch recht. Wenn ich die Frauen hier und heute sehe, dann springen sie doch mit jedem Diskohirni ins Bett. Eine Frau die hier und heute heiratet, hat durchschnittlich 3-5 Freunde "verschlissen".

Klar, die meisten Männer sind heutzutage auch nicht anders, aber er hat halt aus der Sicht des Mannes geschildert, und da kann ich die Aussage bestens nachvollziehen.


Nun was ist an 3-5 so schlimm? Ich jedoch denke, dass es bei mehr liebt, ich kenne mädchen die sind so alt wie sie jungs gehabt haben. Und wieder anderen, auch junge mädchen, die mind. 5 aufwärts gehabt haben natürlich mit ein zwei ausnahmen, aber was ist an 3 so schlimm, wenn ich dabei an männer denke? Mir schweben dann meist zweistellige zahlen im kopf.
In Antwort auf:
Wenn man das so sieht, ist jeder Soldat im Krieg ein Mörder.
Meinetwegen, aber doch nicht mein Prophet und dazu noch ein massenmörder.
In Antwort auf:
Im übrigen war Mohammed viele Jahre lang monogam mit Khadidja (bis zu ihrem Tod) verheiratet.
kein wunder, denn in dieser ehe hatte nicht er die hosen an sondern sie, sie war geschäftsfrau, sie ist sogar allein verreist.
In Antwort auf:
Klar war sie das. Wie Menschen halt so sind. Na und?
es heisst doch aber, dass der mann der bzw. den frauen gerecht werden muss, wenn sie eifersüchtig ist MIT grund, weil ihr mann sie bei anderen seine X ehefrauen rumtreibt kann er das doch gar nichts, Aischa war ja nicht oihne grund eifersüchtig.

LG Ivana
_________________________________________________
Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich. Wenn ihr mich erkannt habt, so werdet ihr auch meinen Vater erkennen.

Johannes Kapitel 14 Vers 6-7

Ivana Offline



Beiträge: 436

19.07.2006 04:46
#67 RE: Was der Islam über... sagt antworten

Grüß dich Kornpicker

In Antwort auf:
Ismael gehört zu den 25 Gesandten Gottes, die im Koran erwähnt werden:
Und was hat ismael als gesandter gemacht?
_________________________________________________
Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich. Wenn ihr mich erkannt habt, so werdet ihr auch meinen Vater erkennen.

Johannes Kapitel 14 Vers 6-7

Ivana Offline



Beiträge: 436

19.07.2006 04:53
#68 RE: Was der Islam über... sagt antworten

In Antwort auf:
der ja anscheinend dein Jesus Christus ist
sage ich doch, in wahrheit magst du Jesus garnichts, du kannst Jesus kein bisschen leiden und bringsten mit deinen mokierungen über ihn zum ausdruck.
_________________________________________________
Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich. Wenn ihr mich erkannt habt, so werdet ihr auch meinen Vater erkennen.

Johannes Kapitel 14 Vers 6-7

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor