Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 67 Antworten
und wurde 3.140 mal aufgerufen
 Islam
Seiten 1 | 2 | 3
Ivana Offline



Beiträge: 436

23.06.2006 02:07
Was der Islam über... sagt antworten
...die Juden...
Juden und Christen müssen eine Strafsteuer (Jizyia) zahlen, dafür dass sie keine Moslems sind:

Koran 9/29. Kämpfet wider diejenigen aus dem Volk der Schrift, die nicht an Allah und an den Jüngsten Tag glauben und die nicht als unerlaubt erachten, was Allah und Sein Gesandter als unerlaubt erklärt haben, und die nicht dem wahren Bekenntnis folgen, bis sie aus freien Stücken den Tribut entrichten und ihre Unterwerfung anerkennen.

Koran 2/65. Und sicherlich habt ihr Kenntnis von (dem Ende) derer unter euch, die das Sabbatgebot übertraten. So sprachen Wir zu ihnen: «Seid denn Affen, Verachtete.»

Siehe auch: Koran 7/163, 7/164. 7,165, 7/166

Der Hadith
Bukhari, Band 4, Nr. 524 S. 333 Der Prophet sagte: "Eine Gruppe von Israeliten ging verloren. Niemand weiss was sie Taten. Aber ich sehe sie nicht, mit Ausnahme, dass sie verflucht wurden und in Ratten verwandelt wurden, denn wenn man die Milch einer Kamelstute vor eine Ratte gibt, dann trinkt die Ratte das nicht." (1) Es war den Israeliten verboten das Fleisch von Kamelen zu trinken, oder die Milch von Kamelstuten zu trinken, während es ihnen erlaubt ist Schaffleisch zu essen und Schafmilch zu trinken."
Der Prophet lernte von der Gewohnheit der Ratten dass einige Israeliten in Ratten verwandelt worden waren. (2) Später wurde der Prophet durch Inspiration (Offenbarung) über das Schicksal jener Israeliten informiert: Sie wurden in Schweine und Affen verwandelt:

Ahadith:

Sunan Abu-Dawud; Buch 38Nummer 4349

Es erzählte Ali ibn Abu Talib:

"Eine Jüdin pflegte den Propheten (der Friede sei mit ihm) zu beleidigen und schlecht über ihn zu reden. Ein Mann würgte (strangulierte) sie, biss sie starb. Der Apostel Allah´s (der Friede sei mit ihm) erklärte dass für ihr Blut keine Entschädigung zu zahlen sei."

Koran 5/51. O die ihr glaubt! Nehmet nicht die Juden und die Christen zu
Freunden.......

Koran 4/46. Es gibt welche unter den Juden, die Worte aus ihren Stellungen verdrehen und sagen: «Wir hören und wir gehorchen nicht», und «Höre, ohne gehört zu werden», und «Sei uns nachsichtig», indem sie mit ihren Zungen lügen und den Glauben verlästern. Und hätten sie gesagt: «Wir hören und wir gehorchen», und «Höre», und «Schaue gnädig auf uns», es wäre besser für sie gewesen und aufrechter. Doch Allah hat sie von Sich gewiesen um ihres Unglaubens willen; also glauben sie nur wenig

Zum nachschlagen...
http://www.nur-koran.de/korantext/abfrage.htm


_________________________________________________
Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich. Wenn ihr mich erkannt habt, so werdet ihr auch meinen Vater erkennen.

Johannes Kapitel 14 Vers 6-7

Ronnie77 ( Gast )
Beiträge:

23.06.2006 12:18
#2 RE: Was der Islam über... sagt antworten


"Koran 9/29. Kämpfet wider diejenigen aus dem Volk der Schrift, die nicht an Allah und an den Jüngsten Tag glauben und die nicht als unerlaubt erachten, was Allah und Sein Gesandter als unerlaubt erklärt haben, und die nicht dem wahren Bekenntnis folgen, bis sie aus freien Stücken den Tribut entrichten und ihre Unterwerfung anerkennen."

Diese Aussage zeigt klar die Verbreitung des Glaubens durch Gewalt.
Die Menschen müssen sich bedingungslos unterordnen.
Aber warum war dann der Islam so erfolgreich?
Wenn einmal ein Mensch (Prophet) viele Anhänger hat, dann stärkt sich diese Gemeinschaft gegenseitig, andersdenkende werden unterdrückt oder gleich .
Es gibt zwar zwischen den islamischen Länder Unterschiede: in Ägypten gibt es z.B.: 90%Moslems und 10%Christen
in der Bevölkerung.
Es steht zwar im Koran auch, dass man andere Religionen mit Respekt behandeln soll, gleichzeitig auch, dass die anderen Religionen dem Islam unterlegen sind und diese zu bekämpfen sind.

Schwester ( Gast )
Beiträge:

23.06.2006 20:35
#3 RE: Was der Islam über... sagt antworten

Weisst du Ivana..

ich weiss nicht so recht, aber ich habe das Gefühl, dass du mich hier mächtig verarschen tust!!
Privat ist alles ok.. und sagst ja hast recht usw.. da ich dir klar und deutlich erkläre und öffentlich kommst du mit meisen an.. aber ohne erläuterung.
Macht mächtig spass sich selbst zu Heucheln
-----------------------------------------------------
Die Welt ist Dunkelheit, Wissen ist Licht, aber Wissen ohne Wahrheit ist nichts als ein Schatten.

Schwester ( Gast )
Beiträge:

23.06.2006 20:36
#4 RE: Was der Islam über... sagt antworten

In Antwort auf:
Kämpfet wider diejenigen aus dem Volk der Schrift,

haha.. und eumel.. wer sind die jenigen??
Thora und evangelium!!
Mano man.. Posten aber nichts verstehen!

-----------------------------------------------------
Die Welt ist Dunkelheit, Wissen ist Licht, aber Wissen ohne Wahrheit ist nichts als ein Schatten.

Ivana Offline



Beiträge: 436

24.06.2006 04:53
#5 RE: Was der Islam über... sagt antworten
In Antwort auf:
ich weiss nicht so recht, aber ich habe das Gefühl, dass du mich hier mächtig verarschen tust!!
Warum sollte ich das tun, um dich zu ärgern?

In Antwort auf:
da ich dir klar und deutlich erkläre und öffentlich kommst du mit meisen an.. aber ohne erläuterung.
Was erwartest du, der Vers ist eindeutig, finde ich jedenfalls.

In Antwort auf:
Macht mächtig spass sich selbst zu Heucheln
hm... danke.

<haha.. und eumel.. wer sind die jenigen??
Thora und evangelium!!
Mano man.. Posten aber nichts verstehen!>

Juden und Christen sind diejenigen, es ist auch egal ob es juden christen, moslems oder gar atheisten sind, das sind menschen, warum soll man sie wegen ihrer religion bekämpfen? Oder warum soll man schwule bekämpfen, es gibt schwule die gehen mir mächtig auf die nerven, aber das ist doch kein hrund sie zu mäucheln?!?!!!!
Das hatten wir doch bereits schon in der geschichte, ich erinerre an die Juden und die Schwaren!!!
joj was menschen nur mit anderen menschen machen... pfff.
_________________________________________________
Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich. Wenn ihr mich erkannt habt, so werdet ihr auch meinen Vater erkennen.

Johannes Kapitel 14 Vers 6-7

Schwester ( Gast )
Beiträge:

24.06.2006 17:49
#6 RE: Was der Islam über... sagt antworten

In Antwort auf:
Warum sollte ich das tun, um dich zu ärgern?

Ich weiss es nicht, sage du es mir
In Antwort auf:
Was erwartest du, der Vers ist eindeutig, finde ich jedenfalls.

Eindeutig für dich, weil du vielleicht schlechte erfahrungen gemacht hast oder was weiss ich denn. Ich kann auch nicht einfach so die Bibel nehmen und sagen" Schau mal wie der Jesus(as) seine Mutter Behandelt hat!
Josha hat es mir erklärt als ich den Vers rein gepostet habe und jetzt habe ich es kapische in meinem Hirnlein.

In Antwort auf:
hm... danke.

So sehe ich es nach meiner sicht!
In Antwort auf:
Juden und Christen sind diejenigen, es ist auch egal ob es juden christen, moslems oder gar atheisten sind, das sind menschen, warum soll man sie wegen ihrer religion bekämpfen?

Wieso machst du es so schwer?? In Mekka wurde nur die Götzen bekämpft, aber nicht in der nähe von Kaaba. Du kennst die geschichte nicht und erzählst irgendwas, was nicht so wirklich ist.
1. Wurden die Muslime in Mekka bekämpft.
2.Wurden die Muslime von Mekka verjagt und weisst du wo? Weisst du was Higra ist? Wieso die Auswandereung gabs, den Grund, die Geschichte?
3. Hat der König von Abessinien (Christ) die Muslime von den Götzen erretet.
4. Muslime haben sich dann ausserhalb Mekka (Kaaba) sich eine Moschee aufgebaut und eine kleine stadt und die Mekkaner haben sie angegriffen. Dann.. kamen sie selbst angegrochen.. Und wir nahmen die heilige stadt Mekka und Kaaba OHNE Blutvergiessen.
Jetzt soweit verstanden??

In Antwort auf:
Oder warum soll man schwule bekämpfen, es gibt schwule die gehen mir mächtig auf die nerven, aber das ist doch kein hrund sie zu mäucheln?!?!!!!


Hm..?? Verurteilst du auch den Propheten(as) Lot? Hatte er nicht zu seinem Herren gebetet wegen den Schwulen?
In Antwort auf:
Das hatten wir doch bereits schon in der geschichte, ich erinerre an die Juden und die Schwaren!!!
joj was menschen nur mit anderen menschen machen... pfff.


Sagte Gott nicht, Ich schade den Menschen nicht, aber sie schaden sich selbst durch Ihre eigenen Händen??
-----------------------------------------------------
Die Welt ist Dunkelheit, Wissen ist Licht, aber Wissen ohne Wahrheit ist nichts als ein Schatten.

Ivana Offline



Beiträge: 436

24.06.2006 23:09
#7 RE: Was der Islam über... sagt antworten

In Antwort auf:
Eindeutig für dich, weil du vielleicht schlechte erfahrungen gemacht hast oder was weiss ich denn. Ich kann auch nicht einfach so die Bibel nehmen und sagen" Schau mal wie der Jesus(as) seine Mutter Behandelt hat!
Josha hat es mir erklärt als ich den Vers rein gepostet habe und jetzt habe ich es kapische in meinem Hirnlein.
es spricht vieles für meine meinung schwester.

In Antwort auf:
In Mekka wurde nur die Götzen bekämpft, aber nicht in der nähe von Kaaba. Du kennst die geschichte nicht und erzählst irgendwas, was nicht so wirklich ist.
NUR die götzendiener, joj das sind Menschen diese NUR götzendiener und sie wurden anfänglich wegen ihrer religion bekämpft, sprich enstanden kriege wegen der kabaa und ihrer götter...

In Antwort auf:
Wurden die Muslime von Mekka verjagt und weisst du wo? Weisst du was Higra ist? Wieso die Auswandereung gabs, den Grund, die Geschichte?
Ja die Muslime wurden von mekka verjagt, aber auch nur, weil mohammed in seiner unterzahl den überlegenen götzendiener nicht wiederstand leisten konnte.
In Antwort auf:
Hat der König von Abessinien (Christ) die Muslime von den Götzen erretet.
mohammed tat ihnen auf den islam anzunehmen, aber ganz genau weiss ich die geschichte grade nicht mehr, dazu müsste ich sie nochmal nachlesen.
In Antwort auf:
Muslime haben sich dann ausserhalb Mekka (Kaaba) sich eine Moschee aufgebaut und eine kleine stadt und die Mekkaner haben sie angegriffen. Dann.. kamen sie selbst angegrochen.. Und wir nahmen die heilige stadt Mekka und Kaaba OHNE Blutvergiessen.
Jetzt soweit verstanden??
Die mekkaner haben nicht ohne grund angegriffen.

In Antwort auf:
Hm..?? Verurteilst du auch den Propheten(as) Lot? Hatte er nicht zu seinem Herren gebetet wegen den Schwulen?
Wer ist Lot? Und ich erinnere mich an Jesus Lehre, kann mich aber nicht erinnern, dass man homosexuelle töten soll.

In Antwort auf:
Sagte Gott nicht, Ich schade den Menschen nicht, aber sie schaden sich selbst durch Ihre eigenen Händen??
Allah ist es doch der die menschen quält. wenn ich da nur an die steinigung denke und ihre gesetze.
_________________________________________________
Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich. Wenn ihr mich erkannt habt, so werdet ihr auch meinen Vater erkennen.

Johannes Kapitel 14 Vers 6-7

Ivana Offline



Beiträge: 436

25.06.2006 13:19
#8 RE: Was der Islam über... sagt antworten

...die Götzendiener,

Koran 9/28. O die ihr glaubt! wahrlich, die Götzendiener sind unrein...

Koran 9/5. Und wenn die verbotenen Monate verfloßen sind, dann tötet die Götzendiener, wo ihr sie trefft, und ergreift sie, und belagert sie, und lauert ihnen auf in jedem Hinterhalt

http://www.nur-koran.de/korantext/abfrage.htm

_________________________________________________
Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich. Wenn ihr mich erkannt habt, so werdet ihr auch meinen Vater erkennen.

Johannes Kapitel 14 Vers 6-7

Schwester ( Gast )
Beiträge:

25.06.2006 13:26
#9 RE: Was der Islam über... sagt antworten

In Antwort auf:
es spricht vieles für meine meinung schwester.

weisst du.. ist mir eh egal
In Antwort auf:
NUR die götzendiener, joj das sind Menschen diese NUR götzendiener und sie wurden anfänglich wegen ihrer religion bekämpft, sprich enstanden kriege wegen der kabaa und ihrer götter...

jojo liebes.. wenn du null plan hast, dann las mal deine Finger still beim tippen.
Auf komm erzähl mir doch die geschichte...

In Antwort auf:
Ja die Muslime wurden von mekka verjagt, aber auch nur, weil mohammed in seiner unterzahl den überlegenen götzendiener nicht wiederstand leisten konnte.


ahah.. stimmt nicht, es ging nicht um unterzahl. Aber wie gesagt.. erlerne die geschichte und erzähle mir davon.
In Antwort auf:
mohammed tat ihnen auf den islam anzunehmen, aber ganz genau weiss ich die geschichte grade nicht mehr, dazu müsste ich sie nochmal nachlesen.

Muhammed(saw) war noch nicht mal dabei
In Antwort auf:
Die mekkaner haben nicht ohne grund angegriffen.

Natürlich!! Sie haben sogar Geld den Propheten(saw) angeboten und wollten Ihn zum Khalife machen, aber er sagte nein. Also erzähle nichts wovon du keine ahnung hast.
In Antwort auf:
Wer ist Lot? Und ich erinnere mich an Jesus Lehre, kann mich aber nicht erinnern, dass man homosexuelle töten soll.

Du Glaubst an die Bibel und vergesst´die Thora zu studieren? Ist denn die Thora nicht wort Gottes?
Ihr nimmt euch nur das was euch gefällt, die Thora zu streng.. Frag mal swot, er wird dir die geschichte erklären!
In Antwort auf:
Allah ist es doch der die menschen quält. wenn ich da nur an die steinigung denke und ihre gesetze.

Sagt Allah(swt) geh töten?? Allah(swt) hat gesetze und genauso sind seine gesetze sind auch Moses(as) gebote. Halte dich daran und ich sehe in den gesetze nichts böses. Beklaut nicht, unzüchtigt nicht und und.. wenn du die Krankheit Aids bekommst, ist dann Gott schuld???

-----------------------------------------------------
Die Welt ist Dunkelheit, Wissen ist Licht, aber Wissen ohne Wahrheit ist nichts als ein Schatten.

Schwester ( Gast )
Beiträge:

25.06.2006 13:27
#10 RE: Was der Islam über... sagt antworten

Zitat von Ivana
...die Götzendiener,
Koran 9/28. O die ihr glaubt! wahrlich, die Götzendiener sind unrein...
Koran 9/5. Und wenn die verbotenen Monate verfloßen sind, dann tötet die Götzendiener, wo ihr sie trefft, und ergreift sie, und belagert sie, und lauert ihnen auf in jedem Hinterhalt
http://www.nur-koran.de/korantext/abfrage.htm


Und jetzt mach bitte weiter.. wo ist das passiert und wann ist es passiert und mit wem
-----------------------------------------------------
Die Welt ist Dunkelheit, Wissen ist Licht, aber Wissen ohne Wahrheit ist nichts als ein Schatten.

ZLATKO Offline




Beiträge: 56

25.06.2006 14:12
#11 RE: Was der Islam über... sagt antworten

greift sie und tötet sie die schrift gelehrten wo ihr sie auch findet!!!!das kann niemals der richtige glaube sein niemals!!!ich habe eine frage an dich schwester?sagen wir deine mutter wechselt zum christentum,würdest du sie dann Töten oder gar beleidigen????

Schwester ( Gast )
Beiträge:

25.06.2006 15:06
#12 RE: Was der Islam über... sagt antworten

In Antwort auf:
greift sie und tötet sie die schrift gelehrten wo ihr sie auch findet!

Wenn argumente fehlen, dann wiederholt man sich gerne
In Antwort auf:
das kann niemals der richtige glaube sein niemals!!!

Erkläre mir mal diesen vers bitte
In Antwort auf:
ich habe eine frage an dich schwester?sagen wir deine mutter wechselt zum christentum,würdest du sie dann Töten oder gar beleidigen????

Hälfte meiner Familie die In spanien leben, sind Atheisten, weder Christ noch Muslime. Sie haben Ihre Familie mit den Christen und diese Christen halten weder was von der Bibel noch vom Koran und sie leben noch.
Meine Mutter ist eine sehr gebildete Frau. Sie beherrscht die sprachen von Französisch- spanisch.. Dazu kommen die Arabische sprachen von Nordafrika bis zu Dubaj und Saudi.. und ist selbst Lehrerin.. von daher ist deine Frage total überflüssig

-----------------------------------------------------
Die Welt ist Dunkelheit, Wissen ist Licht, aber Wissen ohne Wahrheit ist nichts als ein Schatten.

Ivana Offline



Beiträge: 436

27.06.2006 02:19
#13 RE: Was der Islam über... sagt antworten
...die Kinder,

Dazu eine Aussage des Imam Khomeini aus seinem Buch:

Ayatollah Khomeini in Tahrirolvasyleh, Fourth Edition, Darol Elm, Qom

Übersetzung: Ein Mann kan sexuelle Freude von einem Kind haben das noch ein Baby ist. Jedoch sollte er nicht eindringen. Wenn er eindringt, und das Kind dabei zu schaden kommt dann soll er ihr ganzes Leben lang für ihren Unterhalt aufkommen. Dieses Mädchen würde jedoch nicht als eine seiner dauerhaften vier Frauen zählen. Der Mann darf auch nicht die Schwester des Mädchens heiraten.

Quelle:
http://www.homa.org/ Tja und so sieht es dann aus, wenn ein "bedeutender Mann" sich mal an Kindern vergeht, jedoch andere dafür bestrafen lässt.
<img src="http://www.news.faithfreedom.org/gallery2/d/176-1/mollah.jpg">

Dieser Perversling wurde noch in den 70er Jahren von Jimmy Charter als „Heiliger Mann“ bezeichnet!

Aus Bukhari:
Volume 7,Buch 62, Nummer 64:

Es erzählte Aisha:
dass sie der Prophet heiratete als sie sechs Jahre alt war und da, er
seine Heirat konsumierte als sie neun Jahre alt wahr, und dann blieb
sie mit ihm für neun Jahre (d.h., bis zu seinem Tod).

Ahadith 5.234 Erzählt von Ayesha

"Der Prophet verlobte mich mit ihm, als ich ein sechsjähriges Mädchen war. Wir gingen nach Medina und wohnten im Haus von Bani-al-Harith bin Khazraj. Dann wurde ich krank und meine Haare fielen mir aus. Später wuchsen sie wieder nach und meine Mutter. Um Ruman kam zu mir während ich gerade mit einigen von meinen Freundinnen spielte. Sie rief mich und ich wußte nicht was sie mit mir tun wollte. Sie nahm mich an der Hand und ich mußte an der Haustür stehen. Ich war ohne Atem, und als der Atem wiederkam, nahm sie ein wenig Wasser und wusch damit mein Gesicht und die Haare. Dann nahm sie mich mit ins Haus. Dort im Haus sah ich ein paar Ansari Frauen welche sagten: Unsere besten Wünsche und Allah´s segen und viel Glück." Dann übergab sie mich ihnen und sie bereiteten mich für die Hochzeit vor. Unerwarteterweise kam der Apostel Allah´s am frühen Morgen zu uns und meine Mutter händigte mich ihm aus. Zu jener Zeit war ich ein neunjähriges Mädchen."

Volume 7 Buch 62, Nummer 17:

Es erzählte Jabir bin Abdullah:

Als wir heirateten sagte der Apostel Allah´s zu mir: "Welchen Typ Frau
hast Du geheiratet?"
Ich antwortete: "Ich habe eine Matrone geheiratet." Er sagte: "Warum
hast du keine Vorliebe für "junge" Jungfrauen um sie zu liebkosen?"
Jabir berichtete auch: Allah´s Apostel sagte: "Warum hast Du kein
junges Mädchen geheiratet, so dass Du mit ihr spielen kannst und sie
mit Dir?"


_________________________________________________
Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich. Wenn ihr mich erkannt habt, so werdet ihr auch meinen Vater erkennen.

Johannes Kapitel 14 Vers 6-7

Schwester ( Gast )
Beiträge:

27.06.2006 17:37
#14 RE: Was der Islam über... sagt antworten
Sag mal.. was hat das jetzt mit dem Islam zutun??

Wenn du besser aufgepasst hättest, wüsstes du das wir die Schiiten dafür verabscheuen und die ehe zwischen Muhammed(saw) und aischa(ra) brauchst du nicht zusammen fügen.

Shiiten eigenes Volk und Sunniten eigenes Volk.

Du bist echt.. Dazu fehlen mir echt die Worte. Schämst du dich nicht sowas den Sunniten zu behaupten?? Wo steht sowas im Koran und Aussagen von unseren Propheten(saw) das man babys missbrauchen darf?

Wie wärs mal, wenn du mal etwas neues ausdenken würdest, du wiederholst dich immer wieder
-----------------------------------------------------
Die Welt ist Dunkelheit, Wissen ist Licht, aber Wissen ohne Wahrheit ist nichts als ein Schatten.

ZLATKO Offline




Beiträge: 56

27.06.2006 23:30
#15 RE: Was der Islam über... sagt antworten

man erzähl mir nicht deine lebens biografie!!!beantworte meine frage???

Schwester ( Gast )
Beiträge:

27.06.2006 23:32
#16 RE: Was der Islam über... sagt antworten

In Antwort auf:
beantworte meine frage???


War das eine Bitte oder ein Muss??
Steck dein Finger in die Nase und Pobbel mal solange bist du weisst, wie du mir die frage stellst!

-----------------------------------------------------
Die Welt ist Dunkelheit, Wissen ist Licht, aber Wissen ohne Wahrheit ist nichts als ein Schatten.

Ivana Offline



Beiträge: 436

28.06.2006 04:26
#17 RE: Was der Islam über... sagt antworten

In Antwort auf:
Shiiten eigenes Volk und Sunniten eigenes Volk.
Und egal ob einzeln oder zusammen, sie und ihr seid Moslems.Von daher ist auch der Titel das Threads sehr passen, was sagt der Islam über...

_________________________________________________
Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich. Wenn ihr mich erkannt habt, so werdet ihr auch meinen Vater erkennen.

Johannes Kapitel 14 Vers 6-7

Schwester ( Gast )
Beiträge:

28.06.2006 18:48
#18 RE: Was der Islam über... sagt antworten

In Antwort auf:
sie und ihr seid Moslems.

Sind Juden Christen??
Muslime sind die Jenigen.. Die nach der sunna gehen. Sunna ----> Muhammed(saw) wir sind keine Muhammedaners!
Shiiten---> Ali(ra) Aliviten---> Ali(ra) usw.. wir anerkennen sie nicht und beten mit Ihnen auch nicht zusammen noch haben wir was mit Ihnen am Hut. Wir anerkennen sie nicht. Also halte dich mal etwas zurück.

-----------------------------------------------------
Die Welt ist Dunkelheit, Wissen ist Licht, aber Wissen ohne Wahrheit ist nichts als ein Schatten.

Ivana Offline



Beiträge: 436

28.06.2006 22:50
#19 RE: Was der Islam über... sagt antworten
In Antwort auf:
Sind Juden Christen??
Muslime sind die Jenigen.. Die nach der sunna gehen. Sunna ----> Muhammed(saw) wir sind keine Muhammedaners!
Shiiten---> Ali(ra) Aliviten---> Ali(ra) usw.. wir anerkennen sie nicht und beten mit Ihnen auch nicht zusammen noch haben wir was mit Ihnen am Hut. Wir anerkennen sie nicht.
Alles klar für Shiiten ist Ali ein Prophet den sie sogar anbeten, du verleumdest die shiiten mit deinen dummen selbstgefälligen lügen.
Und da ist so ne dumme frage wie "sind Juden Christen" total überflüssig, weil es hier um einen Propheten geht den die Juden nicht anerkennen, was bei sunniten und shiitn nicht der fall ist. Ali ist der rechtmässige erste nachfloger anstelle von abu bakr für die shiiten. Nichts desto trotz ist ihr letzte prophet Mohammed. Bei Aleviten würde deine aussagen schon zutreffen, aber um die gehts nicht.

In Antwort auf:
Also halte dich mal etwas zurück
Ich wüsste nicht wieso, du hast keinen anstand nicht nur dass du meine menschlichkeit und geschlechtlige zugehörigkeit mit bemerkungen wie "was bist du" in frage stellst sondern du spottest über Jesus "bist du Jesus?"
_________________________________________________
Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich. Wenn ihr mich erkannt habt, so werdet ihr auch meinen Vater erkennen.

Johannes Kapitel 14 Vers 6-7

Schwester ( Gast )
Beiträge:

29.06.2006 00:21
#20 RE: Was der Islam über... sagt antworten

In Antwort auf:
Alles klar für Shiiten ist Ali ein Prophet den sie sogar anbeten, du verleumdest die shiiten mit deinen dummen selbstgefälligen lügen.

Ja ich verleumne sie und nicht nur ich.
Ausserdem hatte ja schon Hanslein es euch erklärt, aber da einige "Möchte gern gläubige Christen" sich gerne als Klugscheisser abgeben möchten und Muslime erzwingen wollen, den Christentum an zunehmen, ist es sehr einfach LÜGEN ZUBEZICHTIGEN.. ziemlich arm von euch

http://www.religionsforum-wogeheichhin.d...chliesen-4.html
lese es aufmerksam wenn du überhaupt im stande bist dein Hirn Jesus(as) einzuschalten

In Antwort auf:
Ich wüsste nicht wieso, du hast keinen anstand nicht nur dass du meine menschlichkeit und geschlechtlige zugehörigkeit mit bemerkungen wie "was bist du" in frage stellst sondern du spottest über Jesus "bist du Jesus?"


Ich hüte mich über Jesus(as) zu spotten und das weisst du am besten, Ich spotte über euch!!
Wie dämlich kann man sein, einen Menschen an zubeten, wie dumm kann man sein, einen Menschen als Gottes Sohn an zu sehen, der verwundbar ist und wie bescheuert kann man sein, dass man denkt das Gott "wenn er einen sohn hätte" Ihn von Menschen um zubringen zu lassen damit Ihr Sündenfrei seit ohne gute Taten voll zu bringen, götzen zu dienen als dankbarkeit zu Gott tzzzzzzzzzzzzzzzz

-----------------------------------------------------
Die Welt ist Dunkelheit, Wissen ist Licht, aber Wissen ohne Wahrheit ist nichts als ein Schatten.

Ivana Offline



Beiträge: 436

29.06.2006 01:30
#21 RE: Was der Islam über... sagt antworten

In Antwort auf:
aber da einige "Möchte gern gläubige Christen" sich gerne als Klugscheisser abgeben möchten und Muslime erzwingen wollen, den Christentum an zunehmen, ist es sehr einfach LÜGEN ZUBEZICHTIGEN
ich hoffe du denkst nicht, dass meine beiträge über das thema was sagt der islam über... zu ende ist ich hab noch ein bisschen, keine sorge, ich poste gleich mal den teil über frauen und ja ganz gewiss schwester, es sind keine lügen, das sind fakten, die in euren büchern stehen, die ihr in schöne worte verpackt und sie anderen ahnngslosen trotteln als eine einladung, schönheite, wahrheit, gleichberechtingun und und und verkauft. Und ausserdem, wo habe ich dich aufgefordert das christentum anzunehmen? ich kann mich nicht erinnern!

In Antwort auf:
lese es aufmerksam wenn du überhaupt im stande bist dein Hirn Jesus(as) einzuschalten
hast du zu mir jesus gesagt? was für ein wiederspruch zu...
In Antwort auf:
Ich hüte mich über Jesus(as) zu spotten und das weisst du am besten
... ich sags ja ungern, aber kann es sein, dass du eine kleine schwindlerin bist?
soweit ich den beitrag gelsene habe geht es bei hans um moslemische sekten, mit der anmerkung, dass es auch im christentum sekten gibt.


In Antwort auf:
Wie dämlich kann man sein, einen Menschen an zubeten, götzen zu dienen als dankbarkeit zu Gott
soll ich mich angesprochen fühlen? Ich hoffe doch nicht, denn sonst bist du damit bei mir fehl am platz!

In Antwort auf:
wie dumm kann man sein, einen Menschen als Gottes Sohn an zu sehen, der verwundbar ist und wie bescheuert kann man sein, dass man denkt das Gott "wenn er einen sohn hätte" Ihn von Menschen um zubringen zu lassen damit Ihr Sündenfrei seit ohne gute Taten voll zu bringen
Ich belasse es und fange nicht an dich im selben stil so über den islam zu befragen du weisst es ja am besten, irgendwann erzählst du mir noch, dass du rusullah-ine bist, was?
_________________________________________________
Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich. Wenn ihr mich erkannt habt, so werdet ihr auch meinen Vater erkennen.

Johannes Kapitel 14 Vers 6-7

Ivana Offline



Beiträge: 436

29.06.2006 01:37
#22 RE: Was der Islam über... sagt antworten

...die Ehefrauen,

Koran 4/34. Die Männer sind die Verantwortlichen über die Frauen, weil Allah die einen vor den andern ausgezeichnet hat und weil sie von ihrem Vermögen hingeben. Darum sind tugendhafte Frauen die Gehorsamen und die (ihrer Gatten) Geheimnisse mit Allahs Hilfe wahren. Und jene, von denen ihr Widerspenstigkeit befürchtet, ermahnt sie, laßt sie allein in den Betten und schlagt sie. Wenn sie euch dann gehorchen, so sucht keine Ausrede gegen sie; Allah ist hoch erhaben, goß.

Koran 38/44 Und nimm in deine Hand einen grünen Zweig und schlag sie damit, und brich nicht deinen Eid……………).

Der Koran erlaubt die Vergewaltigung von Frauen.

Koran 4/3 . Und wenn ihr fürchtet, ihr würdet nicht gerecht gegen die Waisen handeln, dann heiratet Frauen, die euch genehm dünken, zwei oder drei oder vier; und wenn ihr fürchtet, ihr könnt nicht billig handeln, dann (heiratet nur) eine oder was eure Rechte besitzt. (d.h. Gefangene bzw. Sklavin)

Nun keine Sklavin heiratet freiwillig, und Sex mit ihr ist nichts weniger als Vergewaltigung. Diese Dinge werden heute noch im Sudan praktiziert.

Koran 2/223. Eure Frauen sind euch ein Acker; so naht eurem Acker, wann und wie ihr wollt,…..

Wenn ein Mann in der Ehe Sex mit seiner Frau hat, ohne dass sie das will, dann ist das Vergewaltigung in der Ehe.

--- Frauen werden im Islam unwürdig und niederträchtig behandelt:

Die Koranverse oben haben das hinlänglich demonstriert.

Ein weiteres Beispiel:

Koran 4/15. Und wenn welche von euren Frauen Unziemliches begehen, dann ruft vier von euch als Zeugen gegen sie auf; bezeugen sie es, dann schließet sie in die Häuser ein, bis der Tod sie ereilt oder Allah ihnen einen Ausweg eröffnet.

_________________________________________________
Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich. Wenn ihr mich erkannt habt, so werdet ihr auch meinen Vater erkennen.

Johannes Kapitel 14 Vers 6-7

Ivana Offline



Beiträge: 436

29.06.2006 01:38
#23 RE: Was der Islam über... sagt antworten
... und die Frauen.

Bukhari, Vol. 2, Buch 24, Nr. 251 (berichtet von Abu Said Al-Khudri):

Am ´Eid ul Fitr´ oder ´Eid ul Adha´ging der Prophet hinaus zur Musalla. Nachdem er sein Gebet beendet hatte, hielt er eine Predigt und befahl den Menschen, Almosen zu geben. Er sagte: „Oh Leute, gebt Almosen!“ Dann wandte er sich an die Frauen und sagte: „Oh Frauen! Gebt Almosen denn ich habe gesehen, dass die Mehrheit in der Hölle ihr Frauen sein werdet!“ Die Frauen fragten: „Oh Apostel Allahs! Was ist der Grund dafür?“ Er antwortete: „Oh Frauen! Ständig seid ihr am Fluchen und seid euren Ehemännern gegenüber undankbar. Ich hab niemanden kennengelernt, der so wenig Intelligenz besitzt wie ihr und der so einen Mangel an Religiösität besitzt. Oh ihr Frauen, einige von euch können eine bedächtigen Mann auf den falschen Weg führen.“

Bukhari, Vol.1, Buch 6, Nr. 301 (berichtet von Abu Said Al-Khudri):

Am ´Eid ul Fitr´ oder ´Eid ul Adha´ging der Prophet hinaus zur Musalla. Nachdem er sein Gebet beendet hatte, hielt er eine Predigt und befahl den Menschen, Almosen zu geben. Er sagte: „Oh Leute, gebt Almosen!“ Dann wandte er sich an die Frauen und sagte: „Oh Frauen! Gebt Almosen denn ich habe gesehen, dass die Mehrheit in der Hölle ihr Frauen sein werdet!“ Die Frauen fragten: „Oh Apostel Allahs! Was ist der Grund dafür?“ Er antwortete: „Oh Frauen! Ständig seid ihr am Fluchen und seid euren Ehemännern gegenüber undankbar.“ Die Frauen fragten: „Oh, Apostel Allahs! Worin liegt der Mangel unserer Intelligenz und unserem Glauben?“ Er antwortete: „Ist es nicht so, dass die Aussage von zwei Frauen der Aussage eines Mannes gleicht?“ Sie bejahten dies. Er sagte: „Darin liegt der Mangel der Intelligenz. Und ist es nicht wahr, dass die Frau während ihrer Menstruation weder beten noch fasten kann?“ Die Frauen bejahten dies. Er sagte: „Darin liegt

Bukhari, Vol. 2, Buch 18, Nr. 161 (erzählt von Abdullah bin Abbas):

Ich habe auch das Höllenfeuer gesehen und so etwas Furchtbares hab ich zuvor noch nie gesehen. Ich sah, dass die meisten Einwohner der Hölle Frauen waren. Die Menschen fragten: „Oh Allahs Apostel! Warum ist das so?“ Der Prophet antwortete: „Wegen ihrer Undankbarkeit.“ Es wurde gefragt, ob sie Allah gegenüber undankbar wären. Der Prophet sagte: „Sie sind undankbar gegenüber ihren Ehemännern und undankbar bei guten Taten. Wenn du ihnen gegenüber dein ganzes Leben lang mildtätig bist und wenn sie irgendetwas (lästiges) in dir sieht, wird sie sagen ´Ich habe von dir nichts Gutes empfangen.´“

Tja, so ist das eben. Allerdings gibt es keinerlei Aussagen darüber, was die Männer erleiden werden, wenn die ihre Frauen schlecht behandeln. Es ist sogar eine Tatsache, dass die Männer ihre Frauen sowohl verbal, emotional und sogar körperlich zurechtweisen müssen. Hier ist der Vers, was Allah ihnen aufgetragen hat:

Sure 4 Vers 34:

Die Männer stehen den Frauen in Verantwortung vor, weil Allah die einen vor den anderen ausgezeichnet hat und weil sie von ihrem Vermögen hingeben. Darum sind tugendhafte Frauen die Gehorsamen und diejenigen, die (ihrer Gatten) Geheimnisse mit Allahs Hilfe wahren. Und jene, deren Widerspenstigkeit ihr befürchtet: ermahnt sie, meidet sie im Ehebett und schlagt sie! Wenn sie euch dann gehorchen, so sucht gegen sie keine Ausrede. Wahrlich, Allah ist Erhaben und Groß.

die Männer stehen eine Stufe über ihnen.“ (Sure 2, Vers 228).

Auch im Sahih Muslim finden wir vom obigen Hadith eine andere Version:

Sahih Muslim, Buch 4, Nummer 1926:

Jabir b. ´Abdullah berichtet: Ich betete mit dem Apostel Allahs am ´Id Tag. Er fing mit dem Gebet vor der Predigt an, ohne Adhan und Iqama. Dann stand er auf und wandte sich an Bilal. Er befahl ihnen, auf der Hut (vor dem Teufel) zu sein und Allah zu folgen und er ermahnte sie zur Gehorsamkeit gegenüber Allah und er predigte vor den Leuten und warnte sie. Dann ging er weiter, bis er zu den Frauen kam. Er predigte für sie und ermahnte sie und trug ihnen auf, Almosen zu geben, da die meisten von ihnen den Zündstoff für die Hölle darstellen würden. Eine Frau, die einen dunklen Fleck auf der Backe hatte, stand auf und fragte: „Warum ist das so, oh Apostel Allahs?“ Er sagte: „Weil ihr ständig grollt und gegenüber euren Ehemännern keine Dankbarkeit zeigt.“ Und dann gaben sie Almosen von ihrem Schmuck, Ohrringe und Ringe und warfen die Dinge auf die Gewänder von Bilal.

An anderer Stelle vergleicht der Prophet die Frauen sogar mit dem Teufel.

Bukhari, Vol. 1, Buch 6, Nr. 301 (berichtet von Jabir)

Der Apostel Allah´s sah eine Frau und ging zu seiner Frau Zeinab, die gerade dabei war, Leder zu gerben und schlief mit ihr. Danach ging er zu seinen Kameraden und erzählte ihnen: Die Frau erscheint und geht in Gestalt des Teufels. Wenn einer von euch also eine Frau sieht, dann soll er zu seiner Frau gehen, weil dies das zurückweisen wird, was in seinem Herzen steckt.

Bukhari, Vol. 4, Buch 54, Nr. 460 (berichtet von Abu Huraira):

Allah´s Apostel sagte: „Wenn ein Mann seine Frau ins Bett ruft (um mit ihr zu schlafen) und sie dies verweigert und verursacht, dass er wütend zu Bett geht, dann werden die Engel sie bis zum Morgen verfluchen.“

Sahih Muslim, Buch 8, Nr. 3367: (berichtet von Abu Huraira)

Allah´s Apostel sagte: Im Namen von dem, in dessen Händen mein Leben liegt, wenn ein Mann seine Frau zu Bett ruft und sie diesem Wunsch nicht nachfolgt, ist ER (Allah) im Himmel unzufrieden mit ihr, bis ihr Ehemann mit ihr zufrieden ist.

Bukhari, Vol. 7, Buch 62, Nummer 122: (berichtet von Abu Huraira)

Der Prophet sagte: „Wenn eine Frau die Nacht nicht im Bett ihres Mannes verbringt (nicht mit ihm schläft), dann werden die Engel sie verfluchen, bis sie zu ihrem Mann zurückkommt.“

Bukhari, Vol. 7, Buch 62, Nr.33: (berichtet von Usama bin Zaid)

Der Propeht sagte: „Ich habe nichts Schädlicheres für Männer gesehen, als Frauen.“

Sahih Muslim, Buch 8, Nr.3466 (Abu Huraira berichtet):

Allah´s Apostel sagte: „Frauen sind wie eine Rippe. Wenn du versuchst, sie gerade zu biegen, dann wirst du sie brechen. Und wenn du sie allein läßt, wirst du von ihr profitieren und sie wird immer krumm bleiben.

Bukhari, Vol.4, Buch 55, Nr.623 (berichtet von Abu Musa):

Allah´s Apostel sagte: „Viele unter den Männern erreichen das Level der Perfektion, aber keine einzige unter den Frauen, außer Asia, die Frau des Pharaos und Maria, die Tochter von Imran. Und es steht außer Frage, dass die Überlegenheit von Aisha über andere Frauen genauso ist wie die Überlegenheit von Tharid (ein Essen mit Brot und Fleisch) gegenüber anderen Gerichten.“

Bukhari, Vol. 7, Buch 63, Nr. 182: (berichtet von Abu Usaid)

Wir gingen hinaus mit dem Propheten in einen Garten der Ash-Shaut genannt wird. Als wir zwei Mauern erreichten, setzten wir uns zwischen sie. Der Prophet sagte: „Setzt euch hier hin.“ und ging in den Garten. Jauniyya (eine Frau des Stammes Bani Jaun) wurde gebracht und in ein Haus untergebracht, welches in einem Dattelgarten stand und das Haus von Umaima bint An- Nu´man bin Sharahil war. Ihre Säugamme war auch dabei. Als der Prophet auf sie zutrat, sagte er: „Gib mir dich selbst als ein Geschenk.“ Sie sagte: „Kann eine Prinzessin sich einem gewöhnlichen Mann schenken?“ Der Prophet hob warnend seine Hand, um sie zum Schweigen zu bringen. Sie sagte: „Ich nehme meine Zuflucht beim Herrn vor dir!“ Er sagte: „Du suchst Zuflucht vor einem, der dir Zuflucht gewährt.“ Dann kam der Prophet zu uns und sagte: „Oh Abu Usaid! Gib ihr zwei weiße Leinentücher und lass sie zu ihrer Familie zurückkehren.“

Bukhari, Vol. 9, Buch 87, Nr. 163 (berichtet von Salim´s Vater):

Der Prophet sagte: „Ich sah im Traum eine schwarze Frau mit ungekämmten Haar, die Medina verließ und sich in Mahai´a niederließ. Ich interpretiere dies als die Übertragung der Epidemie von Medina nach Mahai´a, genauer gesagt nach Al- Juhfa.“

berichtet von Sahl bin Sa´d:

Die Leute beteten mit dem Propheten indem sie ihre Izars um ihre Hälse schlungen, weil sie sehr klein waren. Und die Frauen wurden dazu angeordnet, dass sie ihre Köpfe niemals erheben sollen, bis die Männer aufrecht sitzen. (Sahih Bukhari, 1., 778)

berichtet von Abu Huraira:

Der Prophet sagte: „Es ist Frauen , die an Allah und an den jüngsten Tag glauben, verwehrt, einen Tag und eine Nacht zu verreisen, es sei denn, sie sind in Begleitung eines Mahram (männlicher Verwandter).“ (Sahih Bukhari 2.194)

Lassen wir uns unsere Übersicht über den Status der Frau mit einigen inspirierenden Worten voller Weisheit, die der heilige Prophet von sich gegeben hat:

„Eine gute Frau zu finden ist genauso schwer, wie eine weiße Krähe unter 100 Krähen zu finden.“

„Die Zustimmung zur Hochzeit ist für eine Frau wie der Eintritt in eine Art Sklaverei.“

„Wenn jemand dazu gezwungen werden würde sich vor jemand anderen als vor Allah verbeugen soll, dann würde ich den Frauen befehlen, sich vor ihren Männern zu verbeugen.“

„Wenn der Körper des Mannes über und über mit Eiter bedeckt wäre und die Frau alles mit ihrer Zunge auflecken würde, könnte sie doch niemals dem gerecht werden, was ihr Mann für sie getan hat.“

...Oder eine von Mohammeds vielen Frauen, die ganz nebenbei eine
Kriegsgefangene war und ihr Mann dank Mohammed umsleben kam und sie Mohammed zum schluss noch heiraten musste...

Bukhari erzählt den Angriff auf die Bani al-Mustaliq im folgenden Hadith:

Erzählte Inb Aun:

"Ich schrieb einen Brief an Nafi und Nafi schrieb in seiner Antwort auf den Brief, dass der Prophet die Bani Mustaliq plötzlich, ohne Warnung, angegriffen hatte, als sie gerade sorglos waren und ihr Vieh an zur Wasserstelle geführt wurde. Ihre kampffähigen Männer wurden getötet und ihre Frauen und Kinder wurden gefangen genommen. Der Prophet bekam an diesem Tag Juwairiya. Nafi sagte das In Umar ihm diese Geschichte erzählt hatte und, dass Ibn Umar in dieser Armee war." Volume 3 Buch 46, Nummer 717

Der selbe Hadith wird auch von Muslim Buch 019 Nummer 4292 wiederholt, der Beweis, dass er authentisch ist.

Bukhari erzählt:

"Ibn Aun berichtete: Ich schrieb Nafi, und fragte ihn ob es notwendig war den Ungläubigen eine Einladung zukommen zu lassen den Islam anzunehmen bevor man sie im Kampfe traf. Er schrieb mir zurück daß es in der Frühzeit des Islam notwendig war. Der Apostel Gottes (möge der Friede mit ihm sein) überfiel die Banu Mustaliq während sie unvorbereitet waren und ihr Vieh an der Tränke war. Er tötete jene die kämpften und nahm andere gefangen. An diesem selben Tag fing er Juwairiya bint al-Harith. Nafi sagte das ihm diese Tradition von Abdullah b. Umar übermittelt wurde, welcher selbst bei den Überfallstruppen dabei war. Buch 019, Nummer 4292

Mohammed hat sogar von einem Volk die Männer umbegracht und sich von den, gnädig wie er verschonten Frauen auch gleich eine ntürlich nur hübsche genommen?
Mal ganz ehrlich Cebrail, welche Frau will mit dem Mörder ihres Mannes und Cusins?
Aber sicher kannst du das erklären, die arme Frau war geisteskrank oder so und wusste nur nicht, dass Mohammed ihren Mann und ihre Cusin umgebracht hat, nicht wahr Cebrail?
Oder hat etwas Allah ihm das befohlen?

erzählte Aisha welche den Propheten auf der Expedition begleitete: "Als der Prophet (der Friede sei mit ihm) die Gefangenen von Banu Almustaliq verteilte, fiel sie (Barrah) in den Anteil von Thabit ibn Qyas Sie war mit ihrem Cousin verheiratet, welcher in der Schlacht fiel. Sie machte mit ihm einen Vertrag in dem sie zustimmte 9 Unzen Gold für ihre Freilassung zu zahlen. Sie war eine sehr schöne Frau. Sie fing jeden Mann der sie sah. Sie kam zum Propheten (der Friede sei mit ihm), um ihn in dieser Frage um Hilfe zu bitten. Sobald ich sie an der Tür meines Zimmers sah, fing ich an sie nicht zu mögen, da ich, als ich sie sah sofort wußte wie er sie sehen würde. Sie ging weiter und sagte ihm wer sie war, also die Tochter von al-Harith ibn Dhirar, dem Oberhaupt seiner Leute. Sie sagte: " Du kannst sehen auf welchen Zustand ich reduziert wurde. Ich bin in den Anteil von Thabit gefallen und ich habe ihm ein Lösegeldversprechen gemacht, und ich bin zu Dir gekommen um Dich in dieser Angelegenheit um Hilfe zu bitten. Er sagte: "Möchtest Du etwas noch besseres als das? Ich werde deine Schulden begleichen und dich heireaten." Sie sagte: "Ja. Oh so ist es dann Apostel Allah´s! Er antwortete: "Abgemacht."


Diese Geschichte sollte jede Rechtfertigung beenden die von den Muslimen angeboten werden um die Öffentlichkeit in die Irre zu führen über die wirklichen Absichten Mohammeds nur junge und schöne Frauen zu heiraten. Hier sehen wir das Mohammed den Ehemann von Juwairiyah tötet welcher ihr Cousin war. Gefangen von ihrer Schönheit bietet er ihr an sie freizulassen, vorausgesetzt sie heiratet ihn. Was für eine Wahl hatte sie? Sie kam zu Mohammed um ihn um Hilfe zu bitten, und der Apostel Allah´s diese "Gnade Gottes für die Menschheit", dieses selbsterklärte Beispiel zum Nachahmen für alle Muslime hängt an ihre Freilassung eine Bedingung. Ist dies Freiheit? Hatte sie eine Alternative? Juwairiyah war damals 20 Jahre alt und Mohammed war 58.

Es ist interessant festzustellen daß der Name von Juwairiyah ursprünglich Barra (die Fromme) war. Offensichtlich mochte Mohammed den Namen nicht und änderte ihn auf Juwairiyah. Sogar die zwei Zeinabs welche seine Ehefrauen waren hatten vorher den Namen Barra, getragen und er änderte ihre Namen auf Zeinab. Es war als hatte der Prophet so etwas wie Schuld mit Frauen sexuell intim zu werden die "Fromm" genannt wurden.

Muslime behaupten, daß Juwairiyah eine sehr ernsthafte Gläubige wurde und daß sie alle Tage mit beten verbrachte. Die Quelle dieser Behauptung kann im Buch von Usud-ul-Ghaba gefunden werden. Der Autor schreibt, dass wenn immer der Prophet zu ihr kam, fand er sie betend. Er kam wieder und er fand sie betete noch immer. Bis er ihr eines Tages sagte: "Soll ich Dir ein paar Worte sagen? Wenn Du die aufsagst, dann sind diese gewichtiger als das was Du getan hattest. Du sagst: 'Subhaana alahe 'adada khalqihi, subhana allahe ridhaa nafsehe, subhana allahe zinata 'arshehe, subhana allahe zinata 'arshehe, subhana allah midadda kalimaatihi." (Preise Allah so viele Male wie die Anzahl seiner Kreaturen, und so viel wie er es mag, und so viel wie das Gewicht seines Thrones, und so viel wie die Tinte seiner Wörter.)"
Wow, dann müssen ja Muslime gar nicht mehr 5 mal am Tag beten oder wollte Mohammed nur endlich mal mit Juwairiyah schlafen, die sich so schlau gedrückt hat, hmm was wohl Aischa davon gehalten hat?
Sie war ja ganz schön eifersüchtig, wie wir schon feststellen konnten.


_________________________________________________
Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich. Wenn ihr mich erkannt habt, so werdet ihr auch meinen Vater erkennen.

Johannes Kapitel 14 Vers 6-7

Schwester ( Gast )
Beiträge:

29.06.2006 01:54
#24 RE: Was der Islam über... sagt antworten

In Antwort auf:
hast du zu mir jesus gesagt? was für ein wiederspruch zu...

Bist ja nch dämlicher.. lesen bitte!
In Antwort auf:
... ich sags ja ungern, aber kann es sein, dass du eine kleine schwindlerin bist?

Wenn argumente fehlen muss ja sowas kommen
In Antwort auf:
hast du zu mir jesus gesagt? was für ein wiederspruch zu...

Ja heilige Jungfau
In Antwort auf:
soweit ich den beitrag gelsene habe geht es bei hans um moslemische sekten, mit der anmerkung, dass es auch im christentum sekten gibt.

Nicht nur dämlich sonder, dümm dämlich und was sind shiiten???
In Antwort auf:
Ich belasse es und fange nicht an dich im selben stil so über den islam zu befragen du weisst es ja am besten, irgendwann erzählst du mir noch, dass du rusullah-ine bist, was?

Bin nicht persönlichkeit gespalten wie Ihr.. Jesus spricht in mir
-----------------------------------------------------
Die Welt ist Dunkelheit, Wissen ist Licht, aber Wissen ohne Wahrheit ist nichts als ein Schatten.

Joshua ( Gast )
Beiträge:

29.06.2006 12:26
#25 RE: Was der Islam über... sagt antworten

Zitat von Schwester

Bin nicht persönlichkeit gespalten wie Ihr.. Jesus spricht in mir

Der Mensch ist von Geburt gespalten. Und Jesus dieser Gespalt bindet. Muslimen werden nie begreifen die Worte Jesus Christi - Sei nicht menschlich, sei geistig. Ihr seit Sklaven euren Seele, euren Fleischgefühle, die wenigstens akzeptiert, dass allmächtigen Gott gibt. So lange Geist Menschens nicht vom Geist Gottes berührt ist, solange vergisst euch Gott irgend wann zu sehen. Allein die Koranlehre, dass der Menschensgeist in seinem Geschlecht bleiben zu schreibt ist lächerlich. Geist hat keinen Geschlecht. Deswegen Gottist einzig, allein, aber Vollkommener ohne Gespalt ein Heiliger Geist.

In Antwort auf:
Die Welt ist Dunkelheit, Wissen ist Licht.

Ja, deine Glaube an Wissen zeigt was dein Prioritet ist. Durch Wissen erlebst du nie Gott.


Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor