Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 31 Antworten
und wurde 4.534 mal aufgerufen
 Islam
Seiten 1 | 2
Ivana Offline



Beiträge: 436

29.06.2006 01:49
Wer ist Allah? antworten
Die heidnische Verbindung
Nichtmuslime sind im allgemeinen der Auffassung, Allah sei einfach
das arabische Wort für Gott, wie God im Englischen oder Dieu im Französischen.
So ist es jedoch nicht. Allah ist eine Kurzform von al-Ilah,
und das ist der persönliche Name des Mondgottes, dem Hauptgott der
alten Kaaba. Diese Tatsache spiegelt sich auch heute noch durch den
Halbmond auf den Minaretten, Heiligtümern, Moscheen und Nationalflaggen
islamischer Länder wider. Wäre Allah lediglich das arabische
Wort für Gott, dann würden die Muslime ohne zögerndes Bedenken in
anderen Sprachen ebenfalls das jeweilige Wort für Gott benutzen. Doch
bei jeder Sprache wird darauf bestanden, daß der Name Allah beibehalten
werden muß; es wäre Lästerung, den Gott der Muslime anders zu
nennen als Allah.

Nach einer Reihe von Visionen begann Mohammed, sich öffentlich
als Prophet Allahs auszugeben und gegen die Anbetung der anderen
Götter in der Kaaba zu predigen. Diese radikale Botschaft brachte
Mohammed in große Schwierigkeiten mit seinen eigenen
Stammes- genossen, die davon profitierten, dass die Kaaba die Lieblingsgötter
aller umliegenden Stämme beherbergte, so dass die mit den Handelskarawanen
durch Mekka Durchreisenden hier anbeten konnten.
Heute ist die Ablehnung von Götzendienst ein Eckpfeiler des Islam.
Wie merkwürdig ist es dann, dass sein Gott Allah ist, der einst der Lieblingsgott
der Quraischiten war, lange bevor es den Islam überhaupt gab.
Darüber hinaus ist das Küssen des heiligen Schwarzen Steins, das jahrhundertelange
Zentrum des Götzendienstes in der Kaaba, immer noch
ein wesentlicher Bestandteil des Islam und der Pilgerfahrt nach Mekka,
die für jeden Muslim einmal im Leben obligatorisch ist.

Die Kaaba beherbergte ebenfalls genug andere Gottheiten für die
religiösen Triebe der vielen Reisenden, die mit den Handelskarawanen
durch Mekka zogen. Mohammed zerschmetterte alle diese Götzen.
Doch den Schwarzen Stein, der heute immer noch von Muslimen
geküßt wird, behielt er bei. Und ebenso behielt er den Namen Allah für
den Gott des Islam [dessen Symbol der Halbmond ist] bei, um seinem
eigenen Stamm dadurch zu gefallen.

Der Gott der Bibel sagt eindeutig: „Vor mir wurde kein Gott gebildet,
und nach mir wird keiner sein. Ich, ich bin der HERR, und außer
mir gibt es keinen Retter“ (Jesaja 43,10-11). 11). Es ist auch nicht so, daß
Jahwe lediglich die Götter anderer Religionen ignorieren würde. Er
klagt sie alle – auch die durch die Götzenbilder in der Kaaba dargestellten
[einschließlich Allah] – als Schwindel an.

Man fragt sich, was der langpraktizierte heidnische Brauch des Küssens
des Schwarzen Steins möglicherweise damit zu tun haben könnte,
was Mohammed als völlig neue Religion ausgab, die an die Stelle der
alten treten sollte. In vorislamischer Zeit hatte jeder Stamm zu seinem
Schutz einen heiligen Stein, dem man magische Kräfte zuschrieb. Der
Schwarze Stein der heutigen Kaaba ist derselbe Stein, den sich Mohammeds
Stamm der Quraischiten lange Zeit vor seiner Geburt angeeignet
hatte. Seine Beibehaltung beweist, daß vieles vom Islam, entgegen dem
Glauben der Muslime, keine neue Offenbarung vom Himmel war, wie
Mohammed behauptete, sondern lediglich eine Übertragung althergebrachter
heidnischer Bräuche.
_________________________________________________
Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich. Wenn ihr mich erkannt habt, so werdet ihr auch meinen Vater erkennen.

Johannes Kapitel 14 Vers 6-7

Schwester ( Gast )
Beiträge:

30.06.2006 01:09
#2 RE: Wer ist Allah? antworten

Allah (arab. الله) ist der Name Gottes im Islam. Das Wort setzt sich nach Auffassung europäischer Gelehrter zusammen aus dem definiten Artikel Al und dem arabischen Wort für eine Gottheit, ilâh. Danach hieße es also wörtlich "Der Gott", was aber nur ein (wenn auch hervorgehobener) Begriff ist. Vor allem muslimische Gelehrte verweisen allerdings zurecht darauf, dass es nicht einfach automatisch so ist, dass der vorangestellte Artikel "Al" vor "Ilâh" eine Kontraktion hin zu "Allâh" bewirkt - dann wäre dies zudem das einzige Beispiel im Arabischen für einen derartigen Vorgang. Denn tatsächlich gibt es sowohl "al-ilâh" als auch "Allâh" bis dato parallel in allen Wörterbüchern. Während "al-ilâh" auch weibliche und Pluralformen hat (al-ilâha für die "Göttin", al-ilâhât für die "die Göttinnen, al-âliha für "die Götter") sowie diverse Ableitungen, so gibt es für das "Wort" ALLÂH weder eine eigentlich männliche wie auch keine weiblich als auch keine pluralische Form. All das belegt, dass es eben nicht nur eine viel behauptete mysteriöse Kontraktion von Artikel mit dem Hauptwort darstellt, sondern dass "Allâh" offenbar ein Eigenname ist und nicht bloß ein Begriff wie "Der Gott". Das Bekenntnis zu Allah als einzigem Gott, die Schahada, ist eine der fünf Säulen des Islam. Wenn Muslime von Allah sprechen, setzen sie gerne die Eulogie Subhanahu wa Ta'ala (Er ist gepriesen und erhaben) hinzu. Das muslimische Glaubensbekenntnis "La Ilaha illa Allah wa Muhammadun rasulullah" (لا اله الا اله و محمد رسول اله) bedeutet also "Es gibt keine Gottheit außer Allah und Muhammad ist der Gesandte Allahs".

Das bedeutet aber nicht, dass man nicht ganz unterschiedlicher Auffassung über das Wesen Gottes sein kann. Von christlicher Seite wird immer wieder betont, dass der Islam vor allem die Allmacht Gottes in den Vordergrund stelle, das Neue Testament der Bibel Gott aber vor allem als einen barmherzigen Gott sehe. Ein Muslim würde sagen, dass Allah der Allmächtige ist - und der Erbarmer und Barmherzige (ar-Rahman ar-Rahim). Jede Handlung eines Muslims - vom Aufstehen bis zum Schlafengehen - wird mit dem Wort "Bismillahi 'r-Rahmani 'r-Rahim", d.h. "Im Namen Allahs, des Erbarmers, des Barmherzigen" begonnen. Diese beiden "Namen" (besser: Attribute) gehören zu den meistgebrauchten im muslimischen Alltag.

Allah ist der einzige nicht deskriptive Name Gottes im Islam. Die sprichwörtlich gewordenen neunundneunzig Namen Allahs sind Attribute sind allesamt im Koran verankert. Sie stellen im Koran neben einer Reihe anderer Attribute daselbst die "Schönsten Namen" (asma'ul husna) dar. Und der Muslim darf nur diese von Allah im Koran erwähnten Namen benutzen. Aus allen diesen Attributen leiten sich gebräuchliche arabische Vornamen ab, z.B. neben Abdullah (Diener Allahs) auch Abdul Hayy (Diener des Lebendigen), Abdul Madschid (Diener des Ruhmreichen), Abdur Rahman (Diener des Erbarmers), Abdul Halim (Diener des Nachsichtigen) usw. usf.

Sprachlich ist Allah eng verwandt mit dem hebräischen El bzw. Eloha, gebräuchlicher in der formalen Pluralform Elohim (auch pluralis maiestatis genannt), die aber synonym zu Jahwe gebraucht wird. Das Aramäische gehört ebenfalls zu dieser Sprachfamilie. Auch dort sagt man "Alah" bzw. Alaha, je nach Dialekt auch mit der Sprachfärbung Aloho, d.h. mit offenem O. Jesus sprach einen palästinensischen Dialekt des Aramäischen, die lingua franca seiner Heimat zu dieser Zeit. Er kannte also ebenfalls den Namen Allahs (auf Aramäisch) bestens. Erst mit dem Überschreiten der orientalischen Grenzen gen Europa wird von Christen statt Allah, Alah oder Eloha bzw. Elohim der Begriff "Theos", "Deus", "Dio", "Dieu", "Bog", "God", "Goth" oder "Gott" benutzt.verwendet.

Allah und das Christentum
Dieses Verhältnis war bis in das 20. Jahrhundert problematisch. Mittlerweile akzeptieren die meisten christlichen Kirchen die Gleichheit von Allah und dem Gott des Christentums, die im Koran immer wieder betont wird. Die Römisch-Katholische Kirche beispielsweise verabschiedete am 28. Oktober 1965 im Zuge des Zweiten Vatikanums die für alle römischen Katholiken verbindliche Schrift Nostra aetate, in der es heißt:

Mit Hochachtung betrachtet die Kirche auch die Muslim, die den alleinigen Gott anbeten, den lebendigen und in sich seienden, barmherzigen und allmächtigen, den Schöpfer Himmels und der Erde, der zu den Menschen gesprochen hat. Sie mühen sich, auch seinen verborgenen Ratschlüssen sich mit ganzer Seele zu unterwerfen, so wie Abraham sich Gott unterworfen hat, auf den der islamische Glaube sich gerne beruft.
NA3

-----------------------------------------------------
--->Terror ist Krieg der Armen, Krieg ist Terror der Reichen<---

Ivana Offline



Beiträge: 436

30.06.2006 05:59
#3 RE: Wer ist Allah? antworten

In Antwort auf:
Sprachlich ist Allah eng verwandt mit dem hebräischen El bzw. Eloha, gebräuchlicher in der formalen Pluralform Elohim (auch pluralis maiestatis genannt), die aber synonym zu Jahwe gebraucht wird. Das Aramäische gehört ebenfalls zu dieser Sprachfamilie. Auch dort sagt man "Alah" bzw. Alaha, je nach Dialekt auch mit der Sprachfärbung Aloho, d.h. mit offenem O. Jesus sprach einen palästinensischen Dialekt des Aramäischen, die lingua franca seiner Heimat zu dieser Zeit. Er kannte also ebenfalls den Namen Allahs (auf Aramäisch) bestens. Erst mit dem Überschreiten der orientalischen Grenzen gen Europa wird von Christen statt Allah, Alah oder Eloha bzw. Elohim der Begriff "Theos", "Deus", "Dio", "Dieu", "Bog", "God", "Goth" oder "Gott" benutzt.verwendet.
Wann und wielange es diesen Mondgott schon gab weiss ich nicht, aber, wenn es ihn schon zu Jesus zeit gab, dass kannte Jesus Allah vielleicht schon. Allah nannte Jesus Gott ganz bestimmt nicht, aber ich werde mich mal erkundigen, seit wann es diese 300 götzen schon gab.


_________________________________________________
Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich. Wenn ihr mich erkannt habt, so werdet ihr auch meinen Vater erkennen.

Johannes Kapitel 14 Vers 6-7

Joshua ( Gast )
Beiträge:

30.06.2006 10:20
#4 RE: Wer ist Allah? antworten

Jesus sagte (nach Bibel) - Eli (arab. Ali - einziger).

Matth. 27,45 Aber von der sechsten Stunde an kam eine Finsternis über das ganze Land bis zur neunten Stunde; 27,46 um die neunte Stunde aber schrie Jesus mit lauter Stimme auf und sagte: Eli, Eli, lema sabachthani? Das heißt: Mein Gott, mein Gott, warum hast du mich verlassen?

Hebräische Form Elahim, war immer gepregte Form für Name Gott. Auch aramäisch wurde immer Elahim genannt. Muslimen und juden sagen bis heute Elachim (Ilochim).


Ronnie77 ( Gast )
Beiträge:

10.07.2006 16:02
#5 RE: Wer ist Allah? antworten

Sind Gott und Allah identisch, wie viele behaupten?

Ein Vergleich zwischen Bibel und Koran sollen dieser Frage nachgehen. Kann Allah einen Sohn haben? Nein! Also sind der dreieinige Gott (Gott Vater, Gott Sohn und Gott Heiliger Geist) und Allah nicht eins.

Sure 6:101-102, 9:30-31 Die Christen haben gesagt: Der Messias ist der Sohn Allahs: Sie entsprechen dem Wort derjenigen, die vorher den Glauben verweigert haben. Allah bekämpfe sie - wie sind sie getrogen. 19:35 und 112:1-4 Nie zeugte er (Allah) und nie ist er gezeugt.


kornpicker Offline




Beiträge: 457

10.07.2006 16:23
#6 RE: Wer ist Allah? antworten

In Antwort auf:
(Gott Vater, Gott Sohn und Gott Heiliger Geist)

Ich befürchte, Du hast die Trinität nicht richtig verstanden. Es darf nicht "Gott Vater, Gott Sohn und Gott Heiliger Geist" heißen (denn das würde bedeuten, dass es drei Götter gebe), sondern Gott, der sich in den Hypostasen "Vater, Sohn und Heiliger Geist" offenbart hat.

In Antwort auf:
Sind Gott und Allah identisch, wie viele behaupten?

Ein Vergleich zwischen Bibel und Koran sollen dieser Frage nachgehen. Kann Allah einen Sohn haben? Nein! Also sind der dreieinige Gott (Gott Vater, Gott Sohn und Gott Heiliger Geist) und Allah nicht eins.



Wenn du so argumentierst, dann sind der jüdische und christliche Gott auch nicht identisch. Damit würdest du aber Jesus widersprechen, denn der war Jude und hat zum Gott der Juden gebetet. Jesus hat nie behauptet, er sei Gott, sondern dass er der Knecht Gottes ist. Erst spätere Gelehrte haben Jesus mit irgendwelchen Kunstgriffen zum Gott erklärt. Und damit das ganze nicht dem Monotheismus-Gedanken widerspricht, wurde die Trinität aus dem Hut gezaubert. So richtig "modern" wurde die Trinität erst im 4. Jh unter Augustinus, als sie vom römischen Kaiser Konstantin, der selbst bis kurz vor seinem Tod Heide war, unterstützt wurde, da er keine gespaltene Religion in seinem Reich haben wollte. Vor diesem Ereignis waren die Gelehrten gespalten zwischen Trinitariern und Unitariern (der letzte berühmte Vertreter war Arianus). Die meisten arianischen Anhänger sind dann bei der Ausbreitung des Islam zu diesem konvertiert. Die Trinität lässt sich in der Bibel nur aufgrund schlechter Übersetzung wiederfinden, wo aus "der Geist, das Wasser und das Blut" dann "Vater, Sohn und Heiliger Geist" wurde.

Fazit: Der Gott der Juden, Christen und Muslime ist ein einziger, nämlich der barmherzige Schöpfer von Himmel und Erde.

Ronnie77 ( Gast )
Beiträge:

11.07.2006 11:27
#7 RE: Wer ist Allah? antworten

Also rein von der Auslegung von Christentum und Islam können Allah und Gott nicht eins sein.
Das wollte ich vorher bei meiner Aussage beschreiben.
Wenn man "tiefer hineinblickt" erkennt man, dass die Auslegung der Lehren (Bibel, Koran) allein von Menschen
bestimmt wurde und somit steckt dahinter der alleinige Gott!

Chaos ( Gast )
Beiträge:

15.07.2006 19:55
#8 RE: Wer ist Allah? antworten

In Antwort auf:
Also rein von der Auslegung von Christentum und Islam können Allah und Gott nicht eins sein.

Doch doch.. Gott ist eins, nur die Menschen phantsieren und spielen gerne gott.. wenn du verstehst.
In Antwort auf:
Wenn man "tiefer hineinblickt" erkennt man, dass die Auslegung der Lehren (Bibel, Koran) allein von Menschen
bestimmt wurde und somit steckt dahinter der alleinige Gott!

Ähem..
1.tens.. alle Bücher sind Gottes worte, doch die menschen sind dehr hochmütig und glauben nicht an den existens oder die gebote oder gesetze zu streng..

OPA Offline



Beiträge: 385

16.07.2006 20:29
#9 RE: Wer ist Allah? antworten

Wie sinnvoll ist es überhaupt darüber zu diskutieren, ob das nun ein und derselbe Gott ist oder nicht, wo beides doch nur ein Hirngespinst dunklerer Kapitel der Erdgeschichte ist?

Chaos ( Gast )
Beiträge:

16.07.2006 20:38
#10 RE: Wer ist Allah? antworten

Und du gehörst wahrlich zu den jenigen, die Hochmütig sind, zu glauben, dass du eine schöpfer hast.
-------------------------------------------------------------------------------------
http://khutba.net/modules/coppermine/alb...risoners4qt.jpg

Ronnie77 ( Gast )
Beiträge:

17.07.2006 09:44
#11 RE: Wer ist Allah? antworten

@Chaos

--------------------------------------------------------------------------------
Also rein von der Auslegung von Christentum und Islam können Allah und Gott nicht eins sein.
--------------------------------------------------------------------------------


"Doch doch.. Gott ist eins, nur die Menschen phantsieren und spielen gerne gott.. wenn du verstehst."

Was glaubst du denn was ich mit meinem Beitrag sagen wollte?
Dass das nicht so ist?

"Alle Bücher sind Gottes Worte"

Wie du meinst.

kornpicker Offline




Beiträge: 457

17.07.2006 11:17
#12 RE: Wer ist Allah? antworten

@Ronnie

In Antwort auf:
Also rein von der Auslegung von Christentum und Islam können Allah und Gott nicht eins sein. Das wollte ich vorher bei meiner Aussage beschreiben.

Rein von der theologischen Auslegung her müssen sie eins sein, weil es nur einen Gott und Schöpfer gibt. Darin sind sich Islam, Judentum und Christentum einig. Jedoch ist nur die menschliche Sicht Gottes unterschiedlich. Es kommt darauf an, wie die Menschen Ihn wahrnehmen.

In Antwort auf:

"Alle Bücher sind Gottes Worte"

Wie du meinst.



Mit "Alle Bücher" sind natürlich die Offenbarungsschriften gemeint.

Chaos ( Gast )
Beiträge:

18.07.2006 01:57
#13 RE: Wer ist Allah? antworten


[4:165] (Es sind) Gesandte, Überbringer froher Botschaften und Warner, so daß die Menschen nach den Gesandten keinen Beweisgrund gegen Allah haben. Und Allah ist Allmächtig, Allweise.

[4:163] Wahrlich, Wir haben dir offenbart, wie Wir Noah und den Propheten nach ihm offenbart haben. Und Wir offenbarten Abraham, Ismael, Isaak, Jakob, den Stämmen (Israels), Jesus, Hiob, Jonas, Aaron und Salomo; und Wir haben David einen Zabur gegeben.


[33:40] Muhammad ist nicht der Vater eines eurer Männer, sondern der Gesandte Allahs und der letzte aller Propheten, und Allah besitzt die volle Kenntnis aller Dinge.


[33:7] Und dann gingen Wir mit den Propheten den Bund ein und mit dir und mit Noah und Abraham und Moses und mit Jesus, dem Sohn der Maria. Und Wir gingen mit ihnen einen gewaltigen Bund ein

[42:13] Er verordnete für euch die Religion, die Er Noah anbefahl und die Wir dir offenbart haben und die Wir Abraham und Moses und Jesus anbefohlen haben. Nämlich (die), in der Einhaltung der Religion treu zu bleiben und euch deswegen nicht zu spalten. Hart ist für die Götzendiener das, wozu du sie aufrufst. Allah erwählt dazu, wen Er will, und leitet dazu den, der sich bekehrt.

[17:3] o ihr Nachkommen derer, die Wir mit Noah trugen! Er war wahrlich ein dankbarer Diener."

[38:45] Und gedenke Unserer Diener Abraham, Isaak und Jakob - Männer von Kraft und Einsicht.

[38:17] Ertrage in Geduld, was sie reden, und gedenke Unseres Dieners David, des Kraftvollen. Er war gehorsam.

[38:30] Und Wir bescherten David Salomo. (Er war) ein vortrefflicher Diener; stets wandte er sich (zu Allah).
[43:59] Er war nur ein Diener, dem Wir Gnade erwiesen hatten, und Wir machten ihn zu einem Beispiel für die Kinder Israels.

usw..

Wie du sehen kannst.. wir Muslime glauben an alle Prophetentum und friede auf alle.. und wie du sehen kannst ist es nur ein Gott, der Juden und Christen und Muslime.
Komischerweise.. Juden leugenen Jesus(as) und Christen leugnen Muhammed(as) aber wir leugnen nichts.
Sie haben klare beweise.. Die zwei religionen haben noch nicht einmal einen Tauhid (Einheits gottes)
Der eine redet Gott Israel obwohl wir alle mesnchen sind von einen Schöpfer.. die anderen quatschen was von dreier Gott.. also wo stinkt es denn nach wiederspruch??

Du siehst nirgends wo im Koran, dass es heisst: "Oh Ihr muslime.. die botschaft ist nur für euch gedacht" Sowie es in NT und AT geschrieben wird ganz im gegenteil

[7:158] Sprich: "O ihr Menschen, ich bin für euch alle ein Gesandter Allahs, Dessen das Königreich der Himmel und der Erde ist. Es ist kein Gott außer Ihm. Er macht lebendig und läßt sterben. Darum glaubt an Allah und an Seinen Gesandten, den Propheten, der des Lesens und Schreibens unkundig ist, der an Allah und an Seine Worte glaubt; und folgt ihm, auf daß ihr rechtgeleitet werden möget."
-------------------------------------------------------------------------------------
http://khutba.net/modules/coppermine/alb...risoners4qt.jpg

Abdul Rahman ( Gast )
Beiträge:

08.08.2006 01:10
#14 RE: Wer ist Allah? antworten

Selam-alaikum Allah ist der der König der welten dem alles gehört was wir sehn den die mosleme 5mal am tag anbetten und danken das man den tag erleben darf den so eine frage solte man sich nicht stellen. Allah belerte den Menschen wir sollen an den einzigen Gott glauben und an den propheten und derjenige der glaubt und standhaft ist der guduld hat der weist das Allah der Almäschtiege ist der erschaft was er will keiner ist ihm gleisch ich könnte soviel beitragen so viel zeit hätte ich nicht .

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.160

08.08.2006 08:15
#15 Wer ist Allah? antworten

In Antwort auf:
ich könnte soviel beitragen so viel zeit hätte ich nicht .
Nein, das musst du auch nicht. So viele deiner Glaubensbrüder und -schwestern haben schon fast das selbe in der selben Tonlage und mit vielen Worten hier niedergeschrieben, dass ich dich darum bitten möchte, die für dich relevanten Threads einfach mal zu überfliegen. Es muss nicht jeder das selbe schreiben.

Gysi
____________________________
Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)

Abdul Rahman ( Gast )
Beiträge:

08.08.2006 11:33
#16 Gysi antworten

die schreiben das gleische weil das so ist nud nicht weil sie dran spass haben

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.160

08.08.2006 12:55
#17 Gysi antworten

"Abdul Rahman", was bist du denn für ein Vogel? Und außerdem ignorierst du unsere Aufforderung, bitteschön etwas zu deinem Nicknamen zu schreiben.
Tue das bitte!

Gysi/ Admin.
_________________________
Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)

Ivana Offline



Beiträge: 436

08.08.2006 13:05
#18 RE: Wer ist Allah? antworten
Zitat von Gysi
In Antwort auf:
ich könnte soviel beitragen so viel zeit hätte ich nicht .
Nein, das musst du auch nicht. So viele deiner Glaubensbrüder und -schwestern haben schon fast das selbe in der selben Tonlage und mit vielen Worten hier niedergeschrieben, dass ich dich darum bitten möchte, die für dich relevanten Threads einfach mal zu überfliegen. Es muss nicht jeder das selbe schreiben.
Gysi
Na sieh mal an Gysi, wo die eine Fanatikerin (van Gogh) weg ist haben wir jemand neuen, der in meinen agen den anschein macht ihr vielleicht mal das wasser zu reichen. nun mag ich dir mit freundlichem, höflichem und fragenden Ton meinen Gedanken preisgeben: wenn ich Admin wäre würde mich interessieren, wieso sich jemand Abdu Rahman nennt, nach dem in Afgahnistan jemand mit diesem namen vom Gericht fast zu tode gesteinigt wurde, Provokation? Oder heisst er selbst so? Was will er damit bezwecken?

LG Ivana
_________________________________________________
Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich. Wenn ihr mich erkannt habt, so werdet ihr auch meinen Vater erkennen.

http://www.bibelcenter.de/bibel/studies.php#cat06

Johannes Kapitel 14 Vers 6-7

Ivana Offline



Beiträge: 436

08.08.2006 13:06
#19 RE: Wer ist Allah? antworten

Danke Gysi, irgendwie scheinst du Gedanken lesen zu können
_________________________________________________
Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich. Wenn ihr mich erkannt habt, so werdet ihr auch meinen Vater erkennen.

http://www.bibelcenter.de/bibel/studies.php#cat06

Johannes Kapitel 14 Vers 6-7

Schlumpfine ( Gast )
Beiträge:

08.08.2006 13:31
#20 RE: Wer ist Allah? antworten

In Antwort auf:
Na sieh mal an Gysi, wo die eine Fanatikerin (van Gogh) weg ist haben wir jemand neuen,

An deiner stelle würde ich mich etwas hüten meine Liebe Ivana.. dass was du da tust, hat nichts Christliches oder Religiöses in sich du gehörst zu den Menschen, die seinen eigenen Ego nicht unter Kontrolle hat und sehr weit ab geirrt ist, indem sie das Christentum nur als erneuerung akzeptiert hat

Abdul Rahman ( Gast )
Beiträge:

09.08.2006 15:53
#21 RE: Wer ist Allah? antworten

wen man an gott glaubt dan fragt man nicht wer gott ist
die mosleme wissen wer gott ist

Ronnie77 ( Gast )
Beiträge:

10.08.2006 11:39
#22 RE: Wer ist Allah? antworten

"die mosleme wissen wer gott ist"

Wer denn, vielleicht Allah.

Ivana Offline



Beiträge: 436

10.08.2006 19:18
#23 RE: Wer ist Allah? antworten

In Antwort auf:
An deiner stelle würde ich mich etwas hüten meine Liebe Ivana.. dass was du da tust, hat nichts Christliches oder Religiöses in sich du gehörst zu den Menschen, die seinen eigenen Ego nicht unter Kontrolle hat und sehr weit ab geirrt ist, indem sie das Christentum nur als erneuerung akzeptiert hat
ach schwester, hast dus denn nicht geleen, als ichs dir zu erst schrieb?
DU bist krank im kopf, was das angeht, pervers und gemein, swas sagt man einfach nicht und man macht sich nicht darüber lustig, verstehst du das nicht?
Nun und das andere liebe schwester, 1. du bist kanpp die hälfte meines alters älter als ich, nun fragst man sich wer sich nicht religiös benehmen kann du oder ich? Du bist nicht ohne liebe schwester und das ich fehler mache weiss ich auch, was willst du also?
Erstmal an die eigene nase fassen, ne!!!
_________________________________________________
Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich. Wenn ihr mich erkannt habt, so werdet ihr auch meinen Vater erkennen.

http://www.bibelcenter.de/bibel/studies.php#cat06

Johannes Kapitel 14 Vers 6-7

Ady Offline




Beiträge: 710

12.08.2006 19:56
#24 RE: Wer ist Allah? antworten

@ ivana und schwester
darf ich wissen wie alt ihr beide seit?
_____________________________________________________
http://www.way-to-allah.com/islam_zum_ke...hammedjesus.htm

salihin Offline




Beiträge: 505

13.12.2006 21:58
#25 RE: Wer ist Allah? antworten

Friede sei mit ihnen allen,

ich wollte nur kurz anmerken das die Arabischen Christen auch "Allah" sagen, nun behaupte noch jemand dies währe ein Beweis das sie einen heidnischen Mondgott anbeten.

Diese lächerliche Anspielung darauf das Allah eine andere Gottheit repräsentiert als der Gott der Christen und Juden ist absolut unhaltbar und da mussten also erst Pseudo-Wissenschaftler, aus diesem Forum,kommen um dies aufzudecken und die gesamte christlich-jüdische theologie und Wissenschaft war nicht fähig dies offensichtlich zu machen.
Mal ernsthaft das ist ja direkt beschämend und eine Beleidigung gegenüber den Arabischen Christen.....

...........daher auch nicht Wert weitere Worte darüber zu verlieren !!!

Der Friede sei mit ihnen




Seiten 1 | 2
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor