Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 35 Antworten
und wurde 3.662 mal aufgerufen
 Esoterik
Seiten 1 | 2
Malak Offline

Mitglied


Beiträge: 68

30.04.2005 10:43
Gibts denn des heiligen Gral ´wirklich? antworten

Hab den Thread in einem anderen Forum gefunden und wollte mal eure Meinungen hören.

Also: Gibt's den heiligen Gral wirklich?

MfG Malak
Rechtschreibfehler sind gewollt und zur allgemeinen Belustigung gedacht!

selbst Offline

Mitglied

Beiträge: 30

11.05.2005 10:59
#2 RE:Gibts denn des heiligen Gral ´wirklich? antworten

Hallo Malak,

Als Gralssage oder Sagenkreis ist er wirklich aber du meinst bestimmt ob man ihn, als gefäß, auch anfassen kann. Da meine ich: gibt und gab es ihn nicht. Solange an ihn geglaubt wurde und wird stellt er allerdings eine wirklichkeit dar, die zwar "nur" spirituell ist - aber was will man denn mehr?

mfg selbst

michael Offline

Mitglied

Beiträge: 5

25.07.2005 19:28
#3 RE:Gibts denn des heiligen Gral ´wirklich? antworten

an sich selber glauben da kann dir kein anderer helfen

kk61 Offline

Mitglied

Beiträge: 6

27.07.2005 00:33
#4 RE:Gibts denn des heiligen Gral ´wirklich? antworten

Hallo bin neu hier.

Christ ( Gast )
Beiträge:

02.08.2005 14:32
#5 RE:Gibts denn des heiligen Gral ´wirklich? antworten

Um diese Frage zu beantworten (nach meiner Meinung) würde ich gern ein Stück in die Geschichte des Heiligen Grals gehen:

Am abend vor seiner Kreuzigung war das Passafest, das Jesus mit seinen 12 Jüngern zusammen feierte. An diesem Abend hat Jesus einen neuen Bund zwischen Mensch und Gott geschlossen. Diese Situation möchte ich Zietieren aus der Bibel (Schlachter 98/12):

Matthäus 26,26-28
26. Als sie nun aßen, nahm Jesus das Brot, dankte, brach es, gab es den Jüngern und sprach: Nehmet, esset! Das ist mein Leib.
27. Und er nahm den Kelch, dankte, gab ihnen denselben und sprach: Trinket alle daraus!
28. Denn das ist mein Blut des Bundes, welches für viele vergossen wird zur Vergebung der Sünden!

Der Kelch von dem hier die Rede ist in der Katholischen Kirche auch als Heiliger Grahl bekannt dem, wer daraus drinkt, heilende Wirkung und Ewiges Leben zugesagt wird (bei dem ewigen Leben bin ich mir nicht 100% sicher ob man ihm diese Fähigkeit auch zuspricht). Ich persönlich halte das für falsch! Denn es war nur ein Becher aus Holz oder Ton. Und Jesus hat während seinem Leben viele Ton-/ Holzkrüge zum Trinken benutzt haben die jetzt alle überdimensionale Kräft? Jesus war/ist Heilig nicht aber Dinge die von Menschen geschaffen worden sind. Außerdem wird in der Bibel nirgendwo erwehnt das es einen Becher gibt der Heilung (ewiges Lebens) bringt. Noch dazu wer möchte schon ewig auf dieser Welt leben? Ich bestimmt nicht.

MfG Christ

Malak Offline

Mitglied


Beiträge: 68

02.08.2005 18:42
#6 RE:Gibts denn des heiligen Gral ´wirklich? antworten

in der Bibel wird auch nie ein heiliger Papst oder ein anderer heiliger erwähnt. wenn man nur danach geht, was die Bibel sagt, dann muss ich sagen geht man der Katholischen Kirche auf den Leim. Denn die Bibel ist ein Buch, das zwar eine gewisse lehre enthält, aberso ooft umgeschrieben wurdem dass es zu einem Machtinstrument wurde. Dasselbe gilt für alle Glaubensschriften. Sie sind alle Machtinstrumente. Vielleicht ist bei allen der Weg dahin verschieden aber im endeffekt ...

Was das mit dem Heiligen Gral angeht, hast du recht. Aber die Entstehungsgeschichte ist Komplexer und weitreichender. Sie geht auch in die Germanensagen zurück. Wenn es euch interessiert, kann ich alles aufschreiben. Das wird aber dann ein elend langer text. Und er müsste in einen neuen tread. Also wenn irs wissen wollt sagts mir.

MfG Malak
Rechtschreibfehler sind gewollt und zur allgemeinen Belustigung gedacht!

Christ ( Gast )
Beiträge:

03.08.2005 00:19
#7 RE:Gibts denn des heiligen Gral ´wirklich? antworten

In einigen Punkten kann ich dir Recht geben zum Beispiel das mit der Katholische Kriche und dem Heiligen Papst . Ich habe in einem anderen Theard schon mal gesagt das einzig und allein Gott Heilig ist und kein Mensch denn wie soll ein Mensch Heilig werden? Durch die Heiligsprechung seines Vorgängers? Oder dadurch das irgendwelche Kardinäle ihn wählen? Das ist doch ein schlechter Witzt oder, denn wie wollen Kardinäle die nicht Heilig sind (zumindest nicht das ich wüsste bisher war immer nur der Papst Heilig) einen aus ihren Reihen erwählen (durch Simmenabzählung) der dann Heilig gesprochen wird. Aber wer gibt ihnen das Recht bzw. die Previlegien dazu einen Menschen Heilig zu sprechen? Das kann nur Gott. Und ich wage es ernshaft zu bezweifeln das Gott einen Mensche Heilig spricht. Denn Heilig ist nur eine Person die ein Heiliges Leben geführt hat. Bewusst gelebt hat denn man ist erst dann Heilig wenn man bis zu seinem tot keine Sünde begangen hat. Also müsste man von den Toten auferstehen um seinen Nachfolger Heilig zu sprechen. Und soweit ich weiß ist bisher nur Jesus von den Toten auferstanden und da hat ER keinen sener Jünger Heilig gesprochen weder Paulus oder Johannes oder Simon Petrus oder sonst wen. Fazit: Niemand auser Gott/Jesus ist Heilig.

Aber um auf die Richtigkeit der Bibel zu kommen. Im Mittelalter gab es diese Aussage schon einmal das die Bibel mitlerweile verfälscsht ist und das sie verbrannt werden muss. Also hat man alle Bibeln die man auftreiben konnte verbrannt.
Später hat man festgestellt das die Bibeln die damals gelesen wurden dem Original nicht abwichen. Natürlich wurden immer adere Wörter benutzt. Aber die Botschaft die die Bibel vermittelt ist immer gleich geblieben. Und jeder der anderer Meinung ist kann gerne Griechisch; Aramäisch und Latein lernen und die Originaltexte mit den heutigen Bibeltexten vergleichen.

Von meiner Seite aus brauchst du keinen Theard aufzumachen indem du die alten Germanensagen weiter erläuterst, denn ich würde deinem Fazit sowieso keinen Glauben schenken. Ich weis das die Bibel richtig ist und das der Teufel viele Möglichkeiten hat uns etwas anderes einzureden.

MfG Christ
God bless you!

Einer mit Jesus ist mehr!

Wenn der Teufel dich an deine Vergangenheit erinner will, erinnere Ihn an seine Zukunft!!!

Nitsche sagt: "Gott ist tot!"
Gott sagt: "Nitsche ist tot!"

Malak Offline

Mitglied


Beiträge: 68

03.08.2005 10:51
#8 RE:Gibts denn des heiligen Gral ´wirklich? antworten

Lieber Christ

ich habe nie gesagt, dass die Botschaft nicht geblieben sind, aber die Bibel ist nicht mehr die, die sie einmal am anfang war.
1. Hat man dank der Kirche viele Teile herausgenommen. Damit fehlt einiges.
2. Das die Texte noch in Originalausprache (weis nicht wie man da sagen soll) ist nicht ganz korrekt. Die Bibel ist wie alle Glaubensbücher auf Interpretation angewiesen. Nicht vollständig aber zu einem Großen Teil. Durch verschiedener ausformulierungen von Worten wird nicht die grundlegende Botschaft direkt verändert sondern die Interpretation. Denn wenn du ehrlich bist kannst du aus der Bibel, wenn du nur den Text liest, nicht viel mehr ableiten als eine schöne Geschichte. Erst die Interpretation macht sie zu einem Glaubensgrundsatz. Ich habe Latien gelernt und kann dir sagen, dass da einige umformulierungen geschehen sind, die die Macht der Kirche ausweiten.
3. Ich möchte der Bibel nicht absprechen, dass sie vieleicht das wahre Gotteswerk ist. Die möglichkeit besteht.
4. Die Germanensagen, sind auf den Gral bezogen Gemeint. Ihn kann man so erklären. Die Bibel ist vollständeig weiter südlich entstanden. Alles weit südlich der Donau. (z. B.: Rom, Jerusalem und Umgebung, Nazareth, usw.)
Das mit dem Teufel ist auch so eine Geschichte... wo der wohl herkommt ... aber das ist ein anderer Tread.


Also ich hoffe das Missverständnis ist aufgeklärt.
MfG Malak

Rechtschreibfehler sind gewollt und zur allgemeinen Belustigung gedacht!

Christ ( Gast )
Beiträge:

03.08.2005 13:37
#9 RE:Gibts denn des heiligen Gral ´wirklich? antworten

Gut lassen wir es dabei beruhen.

MfG Christ
God bless you!

Einer mit Jesus ist mehr!

Wenn der Teufel dich an deine Vergangenheit erinner will, erinnere Ihn an seine Zukunft!!!

Nitsche sagt: "Gott ist tot!"
Gott sagt: "Nitsche ist tot!"

kintacho Offline



Beiträge: 7

04.03.2006 21:32
#10 RE: RE:Gibts denn des heiligen Gral ´wirklich? antworten

Eigendlich ist gott nichtz weiter als eine ilusion in den Köpfen der menschen habt ihr darüber eigendlich Schonmal nachgedacht ?
Die Bibel Das Buch der Lügen
ich Bin Legasteniger ich Bitte um Ferstendnis

OPA Offline



Beiträge: 385

04.03.2006 22:40
#11 RE: RE:Gibts denn des heiligen Gral ´wirklich? antworten

Das diesen fanatikern zu vermitteln ist praktisch unmöglich. Auf die sanfte Tour zumindest.

freily ( Gast )
Beiträge:

16.03.2006 15:37
#12 RE: RE:Gibts denn des heiligen Gral ´wirklich? antworten

In Antwort auf:
Aber die Botschaft die die Bibel vermittelt ist immer gleich geblieben. Und jeder der anderer Meinung ist kann gerne Griechisch; Aramäisch und Latein lernen und die Originaltexte mit den heutigen Bibeltexten vergleichen.

Sollte man dieser Empfehlung folge leisten, dann kommt man darauf, dass die Bibel doch gefälscht ist und eigentlich nur noch das "Alte Testament" authentisch erhalten geblieben ist. Denn die Originaltexte sind allesamt verloren gegangen, deshalb sind nur noch Abschriften vorhanden, wenn auch manchmal sehr Alte.

Beim heiligen Gral kommt es also nur darauf an, was der Einzelne darunter versteht.

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

20.02.2007 14:32
#13 RE: RE:Gibts denn des heiligen Gral ´wirklich? antworten

Jetzt mal ehrlich

Glaubt jemand tatsächlich diesen Schmarrn?
Wir wissen ja noch nicht mal ob es Jesus tatsächlich gab,
noch ob an dem was das neue Testament über ihn berichtet auch nur ein fünkchen Wahrheit
enthält.
Nur mal so als Info....
Die Suche nach dem Gral ist ein "ROMAN" von Wolfgang von Eschenbach
Vielleicht werden in vielen hundert Jahren auch die Leute die Frage
stellen ob es Tolkiens Mittelerde gegeben hat.
*kopfschüttel

Gruß Kadesch

Glaube ist Aberglaube

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

20.02.2007 21:18
#14 RE: RE:Gibts denn des heiligen Gral ´wirklich? antworten

Meine Meinung zum Gral:

Mit ihm soll das letzte Abendmahl gefeiert worden sein (und bitte verweisst nicht auf Da vinci; ..auf seinen Bild vom letzten Abendmahl ist kein Gral...-siehe Sakrieleg- das Buch ist im Großen und ganzen Fiktion, mehr nicht) aber macht das ein Gefäs heilig, ich meine dann müssten ja auch Jesus Sandalen heilig sein, oder? Die hat er ja vermutlich auch beim Abendmahl getragen.
Aber es wird auch behauptet das mit ihm das Blut Jesu (oder zumindest ein Teil davon) bei der Kreuzigung aufgefangen wurde, wenn ihr mich fragt: Reines Wunsch denken, da wird der Mensch getötet den ihr vielleicht mehr liebt als euch selbst und ihr habt nichts besseres zu tun als bei seinem Tot mit irgend einem Becher sein Blut aufzufangen?

Schlussendlich, es kann sein das es so etwas wie einen "Gral" gibt aber ob der heilig ist? Nun vielleicht braucht die Katholische Kirche ja von Zeit zu Zeit neue Reliquien.

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

20.02.2007 21:21
#15 RE: RE:Gibts denn des heiligen Gral ´wirklich? antworten

@ Kadesch

Ob es Jesus gegeben hat... Ich bin davon überzeugt! Es gab schlieslich schon ca. 70 n.C. Gemeinden (mit Kirchenbauten) in Nordafrica. Also Ich bin davon überzeugt das es Jesus gegeben hat.
Im übrigen wäre das Thema ein seperates Thread wert!

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

21.02.2007 09:36
#16 RE: RE:Gibts denn des heiligen Gral ´wirklich? antworten

@christian D

ob es im Jahre 70 n.chr christliche Gemeinden in Nordafrika gab wage ich zu bezweifeln.
Hast du eine Quelle die das belegt?

Es gab aber in rom eine Sekte der Crestianer deren Anführer ein "Crestus"
war. Im Lauf der Zeit wurde alles was diese Gruppe gemacht habe den
späteren Christen zugeschoben.

Gruß Kadesch

Glaube ist Aberglaube

Reinecke ( gelöscht )
Beiträge:

27.07.2007 09:55
#17 RE: RE:Gibts denn des heiligen Gral ´wirklich? antworten
Zuerst zwei drei Fakten:

Der christliche Hintergrund des Grals wurde ja schon thematisiert.

Die Suche nach dem Gral soll in England stattgefunden haben und ist unweigerlich mit der Artus-Sage verknüpft (kommt schon bei Geoffrey of Monmouth vor, soweit ich weiß, Wolfram v. Eschenbach kam später).

Die ganze Artus-Sage basiert (wahrscheinlich) auf einem keltischen Heerführer.

Es ist also nicht völlig abwegig anzunehmen, das hier ein Stück keltische Mythologie christlich umgedeutet wurde, un das bringt uns zum Kessel, einem bei den Kelten hochwichtigen Stück materiellen Allgemeingutes. Der Kessel (als Kochgerät) hatte eine nahezu mystische Bedeutsamkeit, in vielen Sagen spielen die heiligen Kessel diverser Götter eine große Rolle (meist als "immervoll mit Speisen" in der Art des Füllhorns, es gibt aber auch einen, im Mabinogion beschrieben, der Tote wiedererweckt).

Nicht umsoonst rührt ja auch Miraculix immer in einem großen Kessel herum.

Ich verweise abschließen auf diesen Kessel: http://de.wikipedia.org/wiki/Kessel_von_Gundestrup
Christian D! ( Gast )
Beiträge:

28.07.2007 20:13
#18 RE: RE:Gibts denn des heiligen Gral ´wirklich? antworten

Natürlich gibt es so etwas wie einen Heiligen Gral - ich gehe jetzt vom "Abendmahlskelch" aus. Wie sollte man sich denn sonst die Worte Jesu beim letzten Abendmahl erklären: ...nehmet trinket...?
Da Jesus und seine Jünges nicht gerade die Familie Midas gewesen waren, wird DER Kelch/Gral wohl aus einfachen Material gewesen sein - ein Gefäss aus Holz oder Tohn wäre also am warscheilichsten.

Und kommt mir bitte nicht mit Dan Brown: "Aber auf dem Bild ist überhaupt kein Kelch zu sehen und der eine Jünger ist eine Frau - das muss eindeutig eine Brust da sein!

the swot ( Gast )
Beiträge:

28.07.2007 20:14
#19 RE: RE:Gibts denn des heiligen Gral ´wirklich? antworten

In Antwort auf:
Natürlich gibt es so etwas wie einen Heiligen Gral - ich gehe jetzt vom "Abendmahlskelch" aus. Wie sollte man sich denn sonst die Worte Jesu beim letzten Abendmahl erklären: ...nehmet trinket...?


Ganz einfach
Dieses "Abendmahl", was historisch gesehen eigentlich nur ein Pessachseder gewesen wäre, gab es nicht und son paar Typen haben nen geilen Roman geschrieben den sie "Neues Testament" nannten

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

28.07.2007 20:19
#20 RE: RE:Gibts denn des heiligen Gral ´wirklich? antworten

In Antwort auf:
wird DER Kelch/Gral wohl aus einfachen Material gewesen sein - ein Gefäss aus Holz oder Tohn wäre also am warscheilichsten.


Ja, wir haben alle Indiana Jones gesehen...
Der dürfte eigentlich dann im neuen Film um keinen Tag gealtert sein - ai, da fällt die Handlung...

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

28.07.2007 22:09
#21 RE: RE:Gibts denn des heiligen Gral ´wirklich? antworten

Nein, das hat nichts mit diesem Film zu tun - ein Kelch aus Gold ist eben nur sehr unwahrscheinlich, Holz oder Tohn dagegen sind damals "Allerweltsprodukte" gewesen, das ist doch logisch und einleuchtend - oder?!

Reinecke ( gelöscht )
Beiträge:

29.07.2007 10:56
#22 RE: RE:Gibts denn des heiligen Gral ´wirklich? antworten

Was ist mit der Geschichte, der Gral sei auch die Schale, die Jesu Blut auffing, dass aus der Wunde an seiner Seite trat?

Wenn wir annehmen, dass es Jesus als historische Persönlichkeit gab (und das anzuzweifeln ist nach der Quellenlage schwierig), dann hat der bestimmt zu Abend gegessen, auch am Pessachfest, und er wird auch einen Becher gehabt haben, der dann auch wahrscheinlich nicht aus Gold war.

Der Gral, also dieser Begriff, kommt aber mW nicht aus der Bibel, sondern ist ein Bild der Artus-Legende. Den Joseph von Arimatheia (oder wie der hieß) halte ich allerdings für eine Legende, zumindest dass er den Gral von Palästina nach Britannien schaffte.

Ganz zu schweigen von irgendwelchen Ritter, die das Ding dann suchen...

Aber: Die Suche nach dem heiligen Gral ist eine großartige Geschichte, ein echter Longseller, und insofern unsterblich und immer wahr. Die besten neuzeitlichen sind mE übrigens die Filme "König der Fischer" und natürlich "Die Ritter der Kokosnuss".

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

29.07.2007 14:02
#23 RE: RE:Gibts denn des heiligen Gral ´wirklich? antworten

Ich gehe dafon das dass was wir als "den Heiligen Gral" ansehen, eine oder DAS Gefäs vom letzten Abendmahl ist - ein gefäss das dass Blut Jesu bei der Kreuzigung aufgefangen haben soll glaube ich gibt es nicht, man stelle sich vor das jemand geliebtes auf die schlimmste Art und Weise gefoltert und getötet wird, und dann soll amn nichts besseres zu tun haben als das Blut von dem jenigen einzufangen? Ne, wenn es den Gral noch gibt das wird er ein Trinkgefäss sein.

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

03.08.2007 21:05
#24 RE: RE:Gibts denn des heiligen Gral ´wirklich? antworten

ich für meinen Teil ..gewissermassen als Zweifler vom Dienst
halte die GEschichte vom Gral für reine Erfindung.
Selbst wenn es das Gefäß des Abendmahls war, so ist da nichts
Wundersames dran.
Vielleicht hat es ja tatsächlich einer der Jünger aus sentimentalen
Gründen behalten. Aber ich denke dass der Gral eine Fiktion ist.

Glaube ist Aberglaube

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

03.08.2007 22:16
#25 RE: RE:Gibts denn des heiligen Gral ´wirklich? antworten

Nun, wie ich schon geschrieben habe - wenn man von einen Kelch ("Geschirr") aus geht ist es alles andere als Fiktion, es war DER Kelch beim letzten Abendmahl, aber ich bezweifle das ein Gegenstandt 2 Jahrtausende (aus Holz, Tohn) überdauert haben soll. Ehrlich gesagt, wäre es mir auch egal ob es einen "Heiligen Gral" gibt oder nicht, und welcher (von den drei die die Katholische Kirche anbietet) der richtige ist. - Das gilt auch für das Turiner Grabtuch. Es mag vielleicht ganz interessant sein so etwas mal zu sehen und sagen zu können: Schau mal, den Kelch hat mal Jesus gebraucht... Aber für den Glauben denke ich ist das nicht besonders hilfreich, Reliquienverehrung gehört meiner ansicht nach ins Mittelalter - war ja damals ein wahrer Volkssport unter Adligen solche Dinge zu sammeln:
A. Schau mal ich hab einen Knochensplitter von Petrus
B. Ach, das´ doch gar nichts - ich hab das Grabtuch unseres Herrn!
C. Und ich hab den Heiligen Gral
D. Ich auch!
E. Käse, meiner ist der echte!!!
F. Ach seit doch alle still - ich hab die Vorhaut von Jesus!(PS: die gibt es wirklich!)

Seiten 1 | 2
«« Uri Geller
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor