Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!" - "Je suis Berlin!"


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 118 Antworten
und wurde 10.851 mal aufgerufen
 Satanismus und Antichristliches
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Marlowe Offline




Beiträge: 30

30.03.2006 10:14
#76 RE: Warum gibt es immer mehr Zulauf zum Satanismus antworten
In Antwort auf:
Na, das ist doch mal ein ARGUMENT!

Nein, auf mein Argument bist Du gar nicht eingegangen, wie auf so vieles nicht. Ich schreibe keinen ganzen Antwortsbeitrag um mir ein, sorry, Gequatsche über ein angeblich psychisch weitergegebenes kollektives Werteverhältnis anzuhören, in einer Art und Weise vorgetragen, wie es ein Ethiklehrer nicht besser hätte formulieren können, (das wiederum wirst Du nun durchaus als Kompliment nehmen). Was soll das also heißen? Ich antworte niemandem, von dem keine Antwort, sondern nur noch eine Paar-Satz-Moralpredigt zu erwarten ist. Zumindest nicht mehr mit hohem Elan und in einem größerem Maße.

In Antwort auf:
Es gibt nun mal die "Moral" - oder die Ethik - wie es auch das Gesetz gibt.

Ja, und es gab mal Zeiten, da wurden erstere auch genauso wie das Gesetz behandelt. Sie waren Gesetz. Ich denke, da hättest Du Dich sehr wohlgefühlt.

In Antwort auf:
Auch DU hast einen Wertemaßstab!

Aber nicht Deinen. Und genau davon war ja in Deinem Beitrag die Rede. Kollektivmoral. Wie gesagt, sehr kommunistisch, in Anbetracht der Tatsache, dass Du ja anscheinend nicht sehr viel auf das alte Christentum gibst.

In Antwort auf:
Wie stehst du zum Anarchismus?

Ein ganz anderes Thema. Die Frage ist doch nicht, wie jemand dazu steht, sondern wie man es definiert, oder? Anarchismus wird in dieser Gesellschaft vollkommen falsch dargestellt. Letztlich wäre der ursprüngliche Anarchismus doch ein Frühlingshain für Deine Moral und Ethik.

Gruß,
Rex

........................................
Red’ ich doch mit Teufelszungen,
der Schlange gleich im Paradiese,
nur von einem bißchen
Menschlichkeit, die des lungernden
Himmelsherrschers Blut vergieße.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 15.743

30.03.2006 10:56
#77  Warum gibt es immer mehr Zulauf zum Satanismus antworten
Ich glaube, Marlowe, dass du die ganze Idee des Kommunismus nicht so recht verstanden hast und auch nicht verstehen willst. Aber ablehnen magst du sie schon. Zum Thema Anarchismus sagst du gar nichts. Nur dass er meist "falsch dargestellt" wird. (Erinnert mich schwer an unsere Muslime, die mir ständig das falsche Verständnis oder die falsche Übersetzung vorwerfen...) Und dass ich für seine Ur-Idee doch wohl meine Sympathie haben müsste. Was gänzlich falsch ist. Ein Anhänger des (real existierend gewesenen) Kommunismus war ich auch noch nie.

Ich bin sehr wohl auf deine Argumente eingegangen. Nur habe ich sie kritisiert. Vielleicht habe ich dich auch nicht richtig verstanden. Aber du scheinst mich auch nicht zu verstehen. Was ist denn der Ursprung - auch deines - Denkens? => Die Auseinandersetzung mit deiner Umwelt; der Natur und der Gesellschaft. Das Ergebnis ist die Positionierung deines Ichs in dieser Umwelt. Und was ist dein Ergebnis? => Ich bin ich und der Rest interessiert mich nicht! Was ich dir aber einfach nicht abnehme... Du weißt, was du deinen Eltern, deinen Lehren, Freunden, Lebenspartnern, den allgemeinen Bedingungen usw. zu danken oder vorzuwerfen hast... Du machst dich nur für deine Auseinandersetzung mit ihnen blind.

Worum geht's in diesem Thread? Um den Satanismus, richtig! Gut finde ich an ihm, dass er die Menschen von einer unterdrückenden Moral auf die Triebe, die Lust und die realen Bedürfnisse zurückführt. Nicht gut ist, dass er die Bedeutung und die Notwendigkeit des Gemeinwesens völlig außen vor lässt.

Gysi
_________________________________
Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)

Marlowe Offline




Beiträge: 30

30.03.2006 11:56
#78 RE: Warum gibt es immer mehr Zulauf zum Satanismus antworten

In Antwort auf:
Ich glaube, Marlowe, dass du die ganze Idee des Kommunismus nicht so recht verstanden hast und auch nicht verstehen willst. Aber ablehnen magst du sie schon.

Oh doch, ich reduziere sie nur gerne. Besonders in solchen nicht besonders tief gehenden Diskussionen wie dieser hier.

In Antwort auf:
Aber ablehnen magst du sie schon.

Einer Deiner unzähligen Mißinterpretationen dessen was ich schreibe. Bloß weil ich sage, dass Deine Ansicht kommunistisch herüberkommt, heißt es nicht, dass ich letzteren in der Gänze ablehne. Das tue ich im Übrigem bei den wenigsten Staatssystemen.

In Antwort auf:
Zum Thema Anarchismus sagst du gar nichts.

Weil er hier nicht das Thema war. Du hast dazu auch nichts gesagt.

In Antwort auf:
Nur dass er meist "falsch dargestellt" wird. (Erinnert mich schwer an unsere Muslime, die mir ständig das falsche Verständnis oder die falsche Übersetzung vorwerfen...)

Hat nur einen Unterschied; ich bin kein Anhänger des Anarchismus'.
Was sind die beiden Grundpfeiler der Anarchie?

In Antwort auf:
Ich bin sehr wohl auf deine Argumente eingegangen. Nur habe ich sie kritisiert.

Du bist auf überhaupt nichts eingegangen, sondern kamst nur mit kruden Überzeugungen von kollektiven Werten, Gesellschaft und irgendeiner Ethik und das bloß, weil ich meinte, dass mich bestimmte Dinge nichts angehen. Und trotz meiner darauffolgenden recht üppigen Antwort bist Du bis jetzt auf diesem Punkt stehengeblieben. So kann man nicht diskutieren.

In Antwort auf:
Was ist denn der Ursprung - auch deines - Denkens? => Die Auseinandersetzung mit deiner Umwelt; der Natur und der Gesellschaft. Das Ergebnis ist die Positionierung deines Ichs in dieser Umwelt.

Hat auch keiner bestritten *grinst*.

In Antwort auf:
Ich bin ich und der Rest interessiert mich nicht!

DAS wiederum habe ich niemals gesagt. Ich sagte nur, dass mir jene Menschen, die sich nur in Gemeinschaft wohl fühlen, egal sind.

In Antwort auf:
Du weißt, was du deinen Eltern, deinen Lehren, Freunden, Lebenspartnern, den allgemeinen Bedingungen usw. zu danken oder vorzuwerfen hast...

Mein Guter, ich werde mit Dir hier keine lebensumständlichen Diskussionen führen. Weshalb? Weil wir da nie wieder herauskommen. Und da ist ein großer Unterschied zwischen uns beiden- während Du dankst, frage ich: "warum"? Und, was die Lebensumstände betrifft, vor allem auf wessen Kosten. Du rennst hier mit einer Vorväter-Moral herum, die mir teilweise schon den Magensaft in die Kehle treibt. Warum? Weil es eine scheinheilige Moral ist. Für das, was Du heute so nett genießt, wurde enorm viel Blut vergossen. Dich hier in Andächtigkeit hinzuwerfen und etwas von Gesetzen und Moral daherzureden, widerspricht Deinen eigenen Moralparadigmen, die Du aufzustellen gedenkst. Die Welt funktioniert nicht mit Moral- erst die Überbrückung jeniger hat das möglich gemacht, was Du heute genießen kannst. Jegliche Kultur hat sich erst durch Krieg formiert. Und, ehe Du mir wieder dahingehende Vorwürfe machst, ich bin zweckgebundener Pazifist. Was das heißt? Wenn hier ein Krieg ausbrechen würde, wäre ich der erste, der im Flugzeug sitzt.
Und was meine Freunde betrifft- ich liebe meine Freunde, was ist das für eine Frage? Aber Du scheinst hier Freundschaft und Liebe zu etwas Obskurem wie der Gesellschaft gleichzusetzen und das ist nichts weiter als bloße Idiotie. Denn sie setzt den Wert Deiner Freundschaft und auch Deiner Liebe so weit hinunter, dass man hier schon von Nichtigkeit sprechen könnte.

Jetzt habe ich schon wieder viel zu viel geschrieben. Das hat keinen Sinn, mein Guter. Du hast zu viele Dinge herausgelesen, die gar nicht da waren. Das macht so keinen Spaß, es ist quälerisch. Und noch dazu langweilig.

Gruß,
Marlowe

........................................
Red’ ich doch mit Teufelszungen,
der Schlange gleich im Paradiese,
nur von einem bißchen
Menschlichkeit, die des lungernden
Himmelsherrschers Blut vergieße.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 15.743

30.03.2006 12:07
#79  Warum gibt es immer mehr Zulauf zum Satanismus antworten

In Antwort auf:
Jetzt habe ich schon wieder viel zu viel geschrieben. Das hat keinen Sinn, mein Guter. Du hast zu viele Dinge herausgelesen, die gar nicht da waren. Das macht so keinen Spaß, es ist quälerisch. Und noch dazu langweilig.
Schon klar. Was interessiert dich schon? Du dich selbst. Und deine ausladenden Erklärungen. Die immer wieder vom Knackpunkt unserer Meinungsverschiedenheit abgehen.

Gysi
____________________________
Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)

Marlowe Offline




Beiträge: 30

30.03.2006 14:45
#80 RE: Warum gibt es immer mehr Zulauf zum Satanismus antworten

In Antwort auf:
Schon klar. Was interessiert dich schon? Du dich selbst. Und deine ausladenden Erklärungen. Die immer wieder vom Knackpunkt unserer Meinungsverschiedenheit abgehen.

Ich bitte Dich, das war jetzt sehr plump. Bloß weil ich auf das Gerede vom psychologisch übertragenem Kollektiv, das im Übrigem extrem vom ursprünglichem Thema abwich, nicht eingehen möchte, brauchst Du jetzt den Spieß nicht umzudrehen. Und was Deine erste Unterstellung anbelangt, die ich schon längst widerlegt habe; auch fünfmal wiederholt bedeutet nicht gleich richtig, mein Guter.

........................................
Red’ ich doch mit Teufelszungen,
der Schlange gleich im Paradiese,
nur von einem bißchen
Menschlichkeit, die des lungernden
Himmelsherrschers Blut vergieße.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 15.743

30.03.2006 14:48
#81  Warum gibt es immer mehr Zulauf zum Satanismus antworten

Zitat von Gysi
Worum geht's in diesem Thread? Um den Satanismus, richtig! Gut finde ich an ihm, dass er die Menschen von einer unterdrückenden Moral auf die Triebe, die Lust und die realen Bedürfnisse zurückführt. Nicht gut ist, dass er die Bedeutung und die Notwendigkeit des Gemeinwesens völlig außen vor lässt.
Machen wir da doch weiter.

Gysi
_______________________________
Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)

Robin87 Offline



Beiträge: 1.848

30.03.2006 18:03
#82 RE: Warum gibt es immer mehr Zulauf zum Satanismus antworten

tolerierst wohl den Satanismus, was Gysi?



"Wer Zweifelt, der soll auch nach Antworten auf dem Zweifel suchen." (ich)

Marlowe Offline




Beiträge: 30

30.03.2006 19:02
#83 RE: Warum gibt es immer mehr Zulauf zum Satanismus antworten

Das Rotkehlchen, wie süß *lächel*...

Ähem, @Gysi, goody, was soll ich dazu noch weiter sagen?

........................................
Red’ ich doch mit Teufelszungen,
der Schlange gleich im Paradiese,
nur von einem bißchen
Menschlichkeit, die des lungernden
Himmelsherrschers Blut vergieße.

Robin87 Offline



Beiträge: 1.848

30.03.2006 19:05
#84 RE: Warum gibt es immer mehr Zulauf zum Satanismus antworten

Robin vs. teufel!!!!!!!!!!!!



"Wer zweifelt, der soll auch nach Antworten auf dem Zweifel suchen." (ich)

Marlowe Offline




Beiträge: 30

30.03.2006 19:07
#85 RE: Warum gibt es immer mehr Zulauf zum Satanismus antworten

Wie niedlich *streichel*... Geh mal mit den Jungen in Deinem Alter spielen.

........................................
Red’ ich doch mit Teufelszungen,
der Schlange gleich im Paradiese,
nur von einem bißchen
Menschlichkeit, die des lungernden
Himmelsherrschers Blut vergieße.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 15.743

30.03.2006 20:06
#86 Warum gibt es immer mehr Zulauf zum Satanismus antworten

In Antwort auf:
@Gysi, goody, was soll ich dazu noch weiter sagen?
Das, was du sagen kannst und willst. Also nix.

Gysi
________________________
Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 15.743

30.03.2006 20:19
#87 Warum gibt es immer mehr Zulauf zum Satanismus antworten

In Antwort auf:
tolerierst wohl den Satanismus, was Gysi?
Den toleriere und kritisiere ich im ähnlichen Maß wie das Christentum.

Gysi
_____________________
Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)

Robin87 Offline



Beiträge: 1.848

30.03.2006 20:27
#88 RE: Warum gibt es immer mehr Zulauf zum Satanismus antworten

und den Nationalsozialismus?



"Wer zweifelt, der soll auch nach Antworten auf dem Zweifel suchen." (ich)

Marlowe Offline




Beiträge: 30

30.03.2006 20:39
#89 RE: Warum gibt es immer mehr Zulauf zum Satanismus antworten

Hm, Gysi, es liegt nicht am Willen, wenn, dann würde ich hier doch schon lange nicht mehr antworten. Es ist Dein Standpunkt den Du vertrittst und mit der Ehrlichkeit kann ich leben. Weiteres gibt es da von meiner Seite nicht zu zu sagen. Vielleicht nur noch, dass ich das Rotkehlchen ignoriere *gg*.

........................................
Red’ ich doch mit Teufelszungen,
der Schlange gleich im Paradiese,
nur von einem bißchen
Menschlichkeit, die des lungernden
Himmelsherrschers Blut vergieße.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 15.743

31.03.2006 06:01
#90 Warum gibt es immer mehr Zulauf zum Satanismus antworten

In Antwort auf:
es liegt nicht am Willen, wenn, dann würde ich hier doch schon lange nicht mehr antworten.
Du handelst nicht nach deinem Willen?

Gysi
_______________________
Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 15.743

31.03.2006 06:07
#91 Warum gibt es immer mehr Zulauf zum Satanismus antworten
In Antwort auf:
und den Nationalsozialismus?
Ich bin Demokrat. Den Nationalsozialismus würde ich als Diskussionsthema akzeptieren. Den Holocaust verurteile ich als eines der schlimmsten Verbrechen der Menschheitsgeschichte.

Gysi
_______________________
Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)

Marlowe Offline




Beiträge: 30

31.03.2006 10:32
#92 RE: Warum gibt es immer mehr Zulauf zum Satanismus antworten

In Antwort auf:
Du handelst nicht nach deinem Willen?

Gysi


Wenn es nicht nach meinen Willen gehen würde... Und jetzt spiel das nicht so auf; wenn Dir ein Gespräch mit einem Fremden nicht gefällt, beendest Du es auch. Zumindest ist das der erste Impuls, der einem nachjagt und auch der richtige.

........................................
Red’ ich doch mit Teufelszungen,
der Schlange gleich im Paradiese,
nur von einem bißchen
Menschlichkeit, die des lungernden
Himmelsherrschers Blut vergieße.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 15.743

31.03.2006 17:18
#93  Warum gibt es immer mehr Zulauf zum Satanismus antworten

In Antwort auf:
Zumindest ist das der erste Impuls, der einem nachjagt und auch der richtige.

Ja, dann hör doch einfach auf! ICH will was nicht. Weil ich den Dialog (Rede und Gegenrede) als den Pfad zur Wahrheitsfindung sehe.

Gysi
__________________________
Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)

Marlowe Offline




Beiträge: 30

31.03.2006 19:02
#94 RE: Warum gibt es immer mehr Zulauf zum Satanismus antworten

Wenn Du nicht zuhörst und auch schon diesen einen Satz falsch verstehst bzw. verstehen willst, dann wird Dir Dein Dialog auch nichts bringen. Bisher mutete das alles nur als eine Art Fleischwolfdiskussion an- Du machst einen Vorwurf, ich widerlege ihn, Du machst ihn wieder, ich kommentiere ihn und sage nochmals, warum das nicht stimmt und dann kommt er wieder- darauf kann man gar nichts aufbauen. Und selbst wenn ich meinen guten Willen kundtun möchte, wird dieser mir auch noch negativ ausgelegt. Vielleicht sollte der wehrte Druide einmal darüber nachdenken, was er eigentlich "will"- um wieder das Reizwort einzubringen.

........................................
Red’ ich doch mit Teufelszungen,
der Schlange gleich im Paradiese,
nur von einem bißchen
Menschlichkeit, die des lungernden
Himmelsherrschers Blut vergieße.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 15.743

31.03.2006 20:01
#95 Warum gibt es immer mehr Zulauf zum Satanismus antworten

In Antwort auf:
Vielleicht sollte der wehrte Druide einmal darüber nachdenken, was er eigentlich "will"- um wieder das Reizwort einzubringen.
Glaubst du, dass das Gemeinschaftsleben funktionieren kann, wenn jeder nur nach seinen unmittelbaren Bedrüfnissen lebt?

Gysi
_________________________
Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)

Marlowe Offline




Beiträge: 30

31.03.2006 20:17
#96 RE: Warum gibt es immer mehr Zulauf zum Satanismus antworten

"Wenn jeder an sich denkt, ist an alle gedacht"...

........................................
Red’ ich doch mit Teufelszungen,
der Schlange gleich im Paradiese,
nur von einem bißchen
Menschlichkeit, die des lungernden
Himmelsherrschers Blut vergieße.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

01.04.2006 11:15
#97 RE: Warum gibt es immer mehr Zulauf zum Satanismus antworten

In Antwort auf:
Glaubst du, dass das Gemeinschaftsleben funktionieren kann, wenn jeder nur nach seinen unmittelbaren Bedrüfnissen lebt?

Ich glaube das nicht. Das Wort "unmittelbar" stört mich. Sonst würde ich zustimmen, aber unter Gemeinschaften keine Staaten usw. verstehen. Ich glaube sogar, in jeder Gemeinschaft, die keine Zwangsmitgleidschaft hat, läuft das so. Sonst wären die Einzelnen Egos wohl nicht mehr Mitglied dieser Gruppen. Teilweise hat sich ihr Ego den Werten der Gruppe angepasst, teilweise sind sie veilleicht eben wegen dieser Werte den Gruppen beigetreten und teilweise sagt sich das Ego dann halt, dass die Vorteile die Nachteile überwiegen. Und wenn ich in einer Gruppe, die das Gemeinwohl über das Eigenwohl stellt lebe, dann wohl weil mein Ego das letztendlich auch für sich selbst als vorteilhaft ansieht. Das geht dann sogar so weit, dass jemand den Schierlingsbecher im vollen Bewußtsein seiner Unschuld austrinkt, weil er glaubt, so dem Gemeinwohl zu dienen.

Für mich selbst gilt eher der Spruch: Es gibt keine Sache auf der Welt, für die es sich lohnt zu sterben. Auch auf dieser Basis lässt sich ein Gemeinschaftsleben aufbauen. Ich glaube sogar ein besseres. Je mehr das Wohl des Egos dem Wohl der Gruppe untergeordnet wird, um so mehr wird auch die Verantwortungen des Egos verschwinden. Dadurch lassen sich natürlich Verbrechen bis hin zum Völkermord wesentlich leichter begehen. Bestes Beispiel sind bis heute Religionen, die Gemeinschaftsleben sogar staatenübergreifend aufbauen und so gestärkt die abscheulichsten Taten ermöglichen.

Mein kurzes Fazit: Schlechte oder keine Gemeinschaft, wenn jeder nur an sich denkt, aber gute Gemeinschaft, wenn jeder zuerst an sich denkt, und dann an die Gruppe als umgekehrt.


--------------------------------------------------
...im Übrigen bin ich der Meinung, dass freily ignoriert werden muss!

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 15.743

02.04.2006 09:18
#98 Warum gibt es immer mehr Zulauf zum Satanismus antworten
In einer Gemeinschaft brauchst du Perspektivenverschränkung: Du willst sie (in der Regel) auch. Weil du die Gemeinschaft willst. Du denkst für die anderen mit. Du tust etwas im Sinne der anderen mit. Du trittst mit deinen unmittelbaren Bedürfnissen auch mal zurück und stellst die der anderen vor deinen. Sowas nennt man dann Liebe.
Was bedeutet die Liebe im Satanismus?
Nur mit dieser Fähigkeit zur Perspektivenverschränkung kann eine Gemeinschaft funktionieren. Das betrifft nicht nur die Familie, das betrifft auch den Staat und die ganze Weltgemeinschaft.
Was bedeutet für den Satanisten das Gesetz?

Gysi
_________________________
Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)

Marlowe Offline




Beiträge: 30

02.04.2006 10:20
#99 RE: Warum gibt es immer mehr Zulauf zum Satanismus antworten
Das, was Du hier in so schillernden Farben schilderst, basiert auf Aufopferung. Das wurde schon im Juden- und Christentum stets mit Liebe gleichgesetzt. Die Unterdrückung eigener Bedürfnisse und Ansichten zugunsten des Gemeinwohls sowohl auch der Gemeinphilosophie. Zurecht stellte Bruder Spaghettus fest, dass diese Denkrichtung viele historische Grausamkeiten erst möglich gemacht hat, da sie eben nicht nur Unterdrückung des Egos, sondern damit auch des persönlichen Denkens forderte.
Es ist eher erschreckend, dass jemand heutzutage noch derlei Auffassungen vertritt. Aber der Opportunismus scheint durch und durch vertreten zu sein.
Auf Deine schwachsinnige Feststellung bzw. Implifikation Liebe sei einzig kollektiv, möchte ich nicht mehr eingehen. Führt ja ohnehin zu nichts.

........................................
Red’ ich doch mit Teufelszungen,
der Schlange gleich im Paradiese,
nur von einem bißchen
Menschlichkeit, die des lungernden
Himmelsherrschers Blut vergieße.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 15.743

02.04.2006 10:52
#100 Warum gibt es immer mehr Zulauf zum Satanismus antworten

In Antwort auf:
Die Unterdrückung eigener Bedürfnisse und Ansichten zugunsten des Gemeinwohls
Der Mensch ist ein Gemeinschaftswesen. Es entspricht seinem egoistischen Bedürfnissen, in Gemeinschaft zu sein. Die Gemeinschaft produziert erst tausend Dinge und Ideen, die das Individuum anregen und befriedigen. Die (demokratische) Gemeinschaft unterdrückt keine Gefühle, sondern entfaltet sie! Du scheinst schlechte Erfahrungen mit Gemeinschaftsleben gemacht zu haben. Aber dann bearbeite die persönlich, und transformiere sie nicht in eine Philosophie, die die Gemeinschaft generell als menschenfeindlich hinstellt. Der Mensch kommt ohne Gemeinschaft nicht aus.
Und zum Thema "Liebe" hast du noch gar nichts gesagt - und schon gibst du das Thema als mit mir undiskutierbar auf?

Gysi
____________________________
Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor