Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 27 Antworten
und wurde 1.816 mal aufgerufen
 Externe Infos
Seiten 1 | 2
Zeus Offline




Beiträge: 103

26.07.2006 23:18
Hitler soll geklont werden! antworten

http://www.3sat.de/3sat.php?http://www.3...1963/index.html

Hahaha es ist unglaublich was für bescheuerte Sekten es gibt...
Was für Menschen sind denn da Mitglied????

Die werden das mit 99,99999% zwar nicht machen, aber irgendwie regen die mich auf:

Stellt euch mal vor, ihr begeht eine schwere Straftat und begeht dann Selbstmord.
Und jetzt klont man euch, um den Klon vor Gericht zu stellen.
Was die nicht bedenken: Man bestraft nicht dieselbe Person, die das Verbrechen beging, sondern eine völlig andere, die sich genetisch halt nicht vom Täter unterscheidet, vom Geist her aber völlig anders ist.
Da könnte man auch gleich die Verwandten vor Gericht stellen.

(so was gabs ja auch mal, als der nette Herr von oben noch gelebt hat)


Ich finde das pervers. Allein ein solcher ausgesprochener Gedanke ist doch krank.

____________________

Religiöser Glauben ist nicht eine Sache des nicht genau Wissens, sondern des nicht wissen Wollens

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

27.07.2006 01:19
#2 RE: Hitler soll geklont werden! antworten

Der Obermotz heißt Raël und die Sekte Raëlianer... Nebenbei, was von ihrer Page kommt ist nicht mal ohne unterhaltungswert:

Jetzt wissen wir es: Die Mauern von Jericho stürzten tatsächlich ein, Mose hat wirklich Wasser aus dem Felsen geschlagen, und Ezechiel durfte ruhig seinen Augen trauen. Aber erst heute verstehen wir dank unserer Wissenschaft, dass die angeblichen "Posaunen" in Wirklichkeit Geräte waren, die verstärkten Ultraschall aussandten, dass Moses Stab ein Grundwasser-Detektor war und dass Ezechiel uns - für einen "Primitiven" erstaunlich genau - schildert, wie Ausserirdische ihrem Fluggerät entsteigen. Die Bibel hat also doch recht - nur nicht so, wie wir immer dachten.

(Quelle: http://www.relinfo.ch/rael/info.html)
__________________________________________________
Wenn die geistige Sonne tiefsteht, werfen auch Zwerge große Schatten.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.159

27.07.2006 10:19
#3  Hitler soll geklont werden! antworten

In Antwort auf:
Aber erst heute verstehen wir dank unserer Wissenschaft, dass die angeblichen "Posaunen" in Wirklichkeit Geräte waren, die verstärkten Ultraschall aussandten, dass Moses Stab ein Grundwasser-Detektor war und dass Ezechiel uns - für einen "Primitiven" erstaunlich genau - schildert, wie Ausserirdische ihrem Fluggerät entsteigen.
Na, das ist ja voll die Däniken-Schiene. Aber vielleicht handelte sich das ja alles wirklich um Technologien, die der schreibende Berichterstatter als Wunderwerke auffasste und nicht begreifen konnte. Einige der alten Völker - so wie die Maya - hatte mehr drauf, als wir heute zu glauben vermögen.

Gysi
____________________
Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)

Robin87 Offline



Beiträge: 1.848

27.07.2006 14:11
#4 RE: Hitler soll geklont werden! antworten
In Antwort auf:

Stellt euch mal vor, ihr begeht eine schwere Straftat und begeht dann Selbstmord.
Und jetzt klont man euch, um den Klon vor Gericht zu stellen.
Was die nicht bedenken: Man bestraft nicht dieselbe Person, die das Verbrechen beging, sondern eine völlig andere, die sich genetisch halt nicht vom Täter unterscheidet, vom Geist her aber völlig anders ist.


da ist der Beweis, dass es nicht nur eine irdische, sondern auch eine jenseitige, geistige Welt gibt!

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

27.07.2006 15:18
#5 RE: Hitler soll geklont werden! antworten

In Antwort auf:
da ist der Beweis, dass es nicht nur eine irdische, sondern auch eine jenseitige, geistige Welt gibt!
Ähm, nein. Es beweißt nur, das zwei Menschen, die einen gleichen Körper besitzten, unterschiedliche Bewusstseine besitzen - was logisch einwandfrei bekannt sein dürfte.
__________________________________________________
Wenn die geistige Sonne tiefsteht, werfen auch Zwerge große Schatten.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

02.08.2006 13:55
#6 RE: Hitler soll geklont werden! antworten

Es ist schon wahr geworden, Hitler wurde geklont! Aber nur, um die letzte Zeit im "Bonker" nachzustellen.
Das Ergebnis ist super, muss man einfach gesehen haben

http://www.youtube.com/watch?v=Pq4gQPReH2E

--------------------------------------------------

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

19.04.2007 14:33
#7 RE: Hitler soll geklont werden! antworten

genau...
selbst wenn es gelänge den Gröfaz
zu klonen wäre das Ergebnis unsicher.

sind wir doch mal ehrlich stecken nicht in vielen Menschen
die Anlagen ein neuer Hitler zu sein?

Es sit ja nicht so dass dieser Mensch böse geboren wurde, sondern
die Umstände haben ihn zu diesem "Monster" gemacht.
Gib einem Menschen Macht und dann wirst du erkennen welches Potential er in sich trägt.
Und da wird aus einem Geflügelzüchter ein Massenmörder, und aus einem dicken EX-Fliegeras
ein Kunsträuber und Beutemacher....

Gruß Kadesch

Glaube ist Aberglaube

Titan Offline

Ex-Thetan

Beiträge: 1.223

07.09.2008 10:35
#8 RE: Hitler soll geklont werden! antworten

Die Raelianer haben auch eine eigene Internetseite.
de.rael.org

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

07.09.2008 15:56
#9 RE: Hitler soll geklont werden! antworten
Lukrez Offline




Beiträge: 5.548

07.09.2008 19:52
#10 RE: Hitler soll geklont werden! antworten
Also mir hat Houlebecqs Roman "Die möglichkeit einer Insel" gut gefallen.

In letzter Zeit hat sich Houellebecq offen als Sympathisant des Raelismus gezeigt. Er ist mit Begründer der Bewegung, Raël, befreundet und hat 2003 eine Raelianer-Konferenz in der Schweiz besucht. Sein jüngster Roman Die Möglichkeit einer Insel wie auch die Erzählung Lanzarote sind zum Teil durch raelianische Lehren inspiriert, zeigen aber zugleich eine kritische Distanz. Die von dieser Ende 2002 verbreitete Nachricht, man habe das erste Klon-Baby geschaffen, wurde von ihm mit Interesse kommentiert. Die Möglichkeit des Klonens von Menschen spielt eine zentrale Rolle für die Struktur der Möglichkeit, indem dort die Haupthandlung um den Protagonisten Daniel Nr. 1 durch seine späteren Klone Daniel Nr. 24 und Daniel Nr. 25 eingeführt, kommentierend begleitet und mit einem Epilog abgeschlossen wird.

Houlebecq ist literarisch das gelungen, was bei Frank J. Tipler nur pseudowissenschaftlicher Quark ist!
http://www.amazon.de/M%C3%B6glichkeit-ei...20810333&sr=8-1

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)


Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft
Lammla Offline




Beiträge: 37

29.10.2008 17:38
#11 Hitler antworten

Man bedenke, der Mann ist länger tot als er gelebt hat. Trotzdem kommt die Welt von ihm nicht los. Ich werte dies nicht als Beweis für seine Größe, sondern einzig als Beweis für die Kleinheit der heutigen Welt und des heutigen Denkens.

qilin Offline




Beiträge: 3.552

29.10.2008 18:48
#12 RE: Hitler antworten
Die Liste der Leute auf die das zutreffen würde, ist aber seeehr lang
Jemand anders könnte das ebenso auf Jesus beziehen...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.159

29.10.2008 18:53
#13 Hitler antworten
In Antwort auf:
Trotzdem kommt die Welt von ihm nicht los.
Sind aber nicht alles Hitler-Fans, die "nicht von ihm loskommen". Mir würde es üble Gefühle breiten, wenn wir heute nicht über die Nazis, den II. WK und den Holocaust redeten.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Lammla Offline




Beiträge: 37

29.10.2008 19:19
#14 Hitler antworten

Der Vergleich Jesus und Hitler wäre erlaubt, handelte es sich bei Jesus lediglich um einen Kriminalfall während der Statthalterschaft des Pontius Pilatus. Dem ist aber nicht so. Zu Golgatha hat sich Heilsgeschichte vollzogen. Das wirst du doch dem Führerbunker nicht attestieren?

Im übrigen ist es unerheblich, ob man Hitler bewundert oder als Schreckgespenst malt. Das sind einfach zwei Seiten einer Medaille. Wenn man bemüßigt fühlt, seine Gegnerschaft zu Hitler herauszustellen, ohne daß überhaupt jemand Bewunderung für den einstigen Reichskanzler beäußert hat, dann zeigt man damit, daß Anti-Hitler und damit Hitler selbst zu einem konstitiven Element der eigenen Identiät geworden ist. Im Gegensatz zu allen anderen Kanzlern, allen Königen und Kaisern. Darüber lohnt sich schon mal nachzudenken.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.159

29.10.2008 19:28
#15 Hitler antworten

In Antwort auf:
Wenn man bemüßigt fühlt, seine Gegnerschaft zu Hitler herauszustellen, ohne daß überhaupt jemand Bewunderung für den einstigen Reichskanzler beäußert hat, dann zeigt man damit, daß Anti-Hitler und damit Hitler selbst zu einem konstitiven Element der eigenen Identiät geworden ist.
An der Nazi-Geschichte kannst du was von politischen Fehlern und den menschlichen charakterlichen Abgründen lernen. Und man sollte lernen, wenn man nicht will, dass sowas noch einmal geschieht! Darüber lohnt sich schon mal nachzudenken.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Lammla Offline




Beiträge: 37

29.10.2008 20:33
#16 Abgründe antworten

Die menschlichen Abgründe, die in der Nazizeit zutage traten, gibt es heute in gleicher Weise. Allerdings ist es gefahrloser, historische Bespiele anzuprangern, vor allem muß man nicht befürchten, daß einen die Retourkutsche als selbstgerecht entlarvt.

Eulenspiegel Offline

Atheist

Beiträge: 1.634

29.10.2008 20:52
#17 RE: Abgründe antworten

In Antwort auf:
Die menschlichen Abgründe, die in der Nazizeit zutage traten, gibt es heute in gleicher Weise

Also, mir ist nicht bekannt, daß im Moment gerade Millionen von Juden vergast werden.
Grüsse
Till

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

29.10.2008 22:11
#18 RE: Abgründe antworten

In Antwort auf:
Das wirst du doch dem Führerbunker nicht attestieren?

Natürlich nicht! Genau so wenig wie der Geschichte rund um den Balkensepp.

Lammla Offline




Beiträge: 37

29.10.2008 23:01
#19 RE: Abgründe antworten

von Dir, lieber Eulenspiegel, lasse ich mich nicht aufs Glatteis führen.

Lammla Offline




Beiträge: 37

29.10.2008 23:03
#20 @ Spagettus antworten

Ich bete zum Herrn, er möge Dir vergeben, wie Du ihn in deinem forumsgemäß sachlichen Beitrag tituliert hast.

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

30.10.2008 05:15
#21 RE: @ Spagettus antworten

Dann bete gleich mal für mich mit - ich nenn den Typen auch mal
gerne Balkensepp.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

qilin Offline




Beiträge: 3.552

30.10.2008 06:24
#22 RE: Hitler antworten

Zitat von Lammla
Der Vergleich Jesus und Hitler wäre erlaubt, handelte es sich bei Jesus lediglich um einen Kriminalfall während der Statthalterschaft des Pontius Pilatus.
Dem ist aber nicht so. Zu Golgatha hat sich Heilsgeschichte vollzogen. Das wirst du doch dem Führerbunker nicht attestieren?
Das ist Glaubenssache - faktisch trifft Deine Aussage auf beide zu:
In Antwort auf:
Man bedenke, der Mann ist länger tot als er gelebt hat. Trotzdem kommt die Welt von ihm nicht los.
Wie jemand sie beurteilt, hängt von seinem persönlichen Hintergrund ab. 'Heilsgeschichte' ist Golgatha nur in christlichen Köpfen...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

30.10.2008 07:40
#23 RE: @ Spagettus antworten

In Antwort auf:
Ich bete zum Herrn, er möge Dir vergeben, wie Du ihn in deinem forumsgemäß sachlichen Beitrag tituliert hast.


So, so. Du mischt dich also ungefragt in wesentliche Aspekte meines Lebens ein (jedenfalls nach deiner Ansicht).
Finde ich reichlich unverschämt.

Ist aber wohl typisch für Fundis. Respekt haben sie ausschließlich vor ihrem jeweils selbstgebastelten Gottesbild. Anderes zählt nicht und Humanismus ist für sie undenkbar.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.159

30.10.2008 08:59
#24 Abgründe antworten
In Antwort auf:
Die menschlichen Abgründe, die in der Nazizeit zutage traten, gibt es heute in gleicher Weise.
Ja, besonders im Religionsfaschismus. Wer Gott an seiner Seite weiß, überwindet natürliche Hemmungen, wie Respekt-, Achtungs- und Tötungshemmungen. Siehe die Gotteskrieger der Islamisten.
In Antwort auf:
vor allem muß man nicht befürchten, daß einen die Retourkutsche als selbstgerecht entlarvt.
Stimmt, das muss ich nicht. Aber du musst dich schon mit dem Befremden deiner Mituser auseinandersetzen, unsere jüngere Geschichte einfach zu übergehen. Was ist das? Gefühlskälte? Gleichgültigkeit? Herrschaftsdenken? Faschistisches Denken, Genozidwünsche? Ein Endzeitsyndrom?

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Lammla Offline




Beiträge: 37

30.10.2008 13:46
#25 Befremden? antworten

Von Befremden habe ich hier nichts gemerkt. Nur von grenzenloser Borniertheit und Haß.

Seiten 1 | 2
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor