Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 38 Antworten
und wurde 1.544 mal aufgerufen
 Christentum
Seiten 1 | 2
Cezire Offline



Beiträge: 16

30.07.2006 22:52
#26 RE: Wie kann Gott leiden? antworten

Zitat von Joshua
Es gibt ein Widerspruch in Islam. In Koran ist die Rede über Trinität Vater, Mutter, Sohn und im Real die Rede Vater, Sohn, Geist und jeden betrachtet ihr als einzelner Gott.
Tja... das ist eure Problem, wenn ihr nicht verstehet
Gott = Heiliger Geist + Jesus Leib.
Mensch = Geist + Leib
Das ist Erklährung über Ebenbild Gottes an uns. Er hat auch Geist und Leib.

Es gibt im Islam keine Trinität.Im Islam ist Gott=Gott UNd Prophet= Prophet.Simpler geht es gar nicht mehr!
Das Christentum jedoch unterscheidet sich von allen anderen Religionen dadurch ,dass es seinen Stifter in viel höherem Masse in den Mittelpunkt seiner gesamten Lehre stellt,indem es ihm eine für das ganze kosmische Geschehen entscheidende Bedeutung beimiss.JEsus der Christus ist für die Kirche nicht der Urheber oder Wiederentdecker metaphysischer und ethischer Lehren,wie Buddhaund Konfuzius,nicht der Gesandte eines sich ihm offenbarenden Gottes,wie Mohammed,nicht eine der vielen Inkarnationen des Weltherren,in welcher dieser der Menschheit göttliche Weisheit verkündet,wie Krishna,sondern er ist GOTT selbst...

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

30.07.2006 23:12
#27 RE: Wie kann Gott leiden? antworten

Hab ich´s gut. Das alles geht mir doch glatt am Arsch vorbei.

Das Einzige, was ich würde, wäre die Frage anders stellen: Wer kann Gott leiden?

--------------------------------------------------

Cezire Offline



Beiträge: 16

30.07.2006 23:48
#28 RE: Wie kann Gott leiden? antworten

Zitat von Bruder Spaghettus
Hab ich´s gut. Das alles geht mir doch glatt am Arsch vorbei.
Das Einzige, was ich würde, wäre die Frage anders stellen: Wer kann Gott leiden?

--------------------------------------------------


Na ja bruder spaghetti,ob du es gut hast das weiss ich nicht so ganz....!!

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

31.07.2006 08:46
#29 RE: Wie kann Gott leiden? antworten

Reicht ja auch, wenn ich das tue

--------------------------------------------------

Joshua ( Gast )
Beiträge:

31.07.2006 12:24
#30 RE: Wie kann Gott leiden? antworten
In Antwort auf:
Es gibt im Islam keine Trinität

Noch mal. Islam redet über Christliche Trinität als einzelne Götter Vater, Sohn, Geist. In Koran ist diese Rede über Vater, Mutter, Sohn.

Kapierst du unterschied? Aber es ist zum lachen. Weil kein Christ sagt wir haben 3 Götter. Drei einigkeit ist nicht für Primitiven.

Wegen Sünde. Jeder hat Sünde auch vom Geburt. Zeichen dafür ist Tod.

Aber Islam lehrt nicht über vom Geist geboren zu werden. Islam wird nicht vom Geist der Offenbahrung geführt. Koran ist wie Thora alte Testament.

Bevor du eine Stelle von Paulus zu bewerten, lies doch seine ganze Werk. Wenn du wirklich Geistig bist, dann kannst es verstehen.

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.475

31.07.2006 15:55
#31 RE: Wie kann Gott leiden? antworten

In Antwort auf:
Hab ich´s gut. Das alles geht mir doch glatt am Arsch vorbei.
Und nebenbei gibts noch was für die Lachmuskeln...

In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

O servator, sempiterne
Te grati coluimus, Odor atrox quo nons superfundis intolerabilis est (Epica - facade of reality)

Cezire Offline



Beiträge: 16

31.07.2006 23:22
#32 RE: Wie kann Gott leiden? antworten

Zitat von Joshua
In Antwort auf:
Es gibt im Islam keine Trinität

Noch mal. Islam redet über Christliche Trinität als einzelne Götter Vater, Sohn, Geist. In Koran ist diese Rede über Vater, Mutter, Sohn.
Kapierst du unterschied? Aber es ist zum lachen. Weil kein Christ sagt wir haben 3 Götter. Drei einigkeit ist nicht für Primitiven.
Wegen Sünde. Jeder hat Sünde auch vom Geburt. Zeichen dafür ist Tod.
Aber Islam lehrt nicht über vom Geist geboren zu werden. Islam wird nicht vom Geist der Offenbahrung geführt. Koran ist wie Thora alte Testament.
Bevor du eine Stelle von Paulus zu bewerten, lies doch seine ganze Werk. Wenn du wirklich Geistig bist, dann kannst es verstehen.

Erst einmal Joschua rede nicht von Dingen von denen du noch nicht einmal Ahnung hast.Versuch dich bei solchen lieber zurückzuhalten.
Du hast sicherlich von Islam keine Ahnung,denn wenn du Ahnung hättest könntest du so ein Schwachsinn nicht schreiben.

1.Du sagst im Koran sei die Rede über Vater,Mutter,Sohn!Gib mir ein Beleg dann leugne ich mein Leben und meine Identität!
Im KOran ist nichts kompliziert und alles simpel erklärt...Denn der Koran ist für die ganze Menschheit gedacht ohne Klassen ohne Unterschiede.
Im Islam,ich betone es noch einmal gibt es einen Propheten der prophezeit und einen Gott der ihm seine Botschaft durch den Engel Gabriel übermittelt hat.Das war es!Mehr gibt es nicht zu verstehen.

2.Dreieinigkeit ist nichts für die Primitiven,sagst du???Da lache ich wirklich!!!Die Dreifaltigkeitstheorie versucht die Kreuzigung Jesu zu erklären.Die Trinität ist für mich sinnlos und so primitiv dass es nicht mehr primitiver geht.Denn jeder Mensch der von seiner Vernunft beherscht wird,wird erkennen dass die trinität eine sinnlose Erklärung ist,die die Kreuzigung Jesu versucht verständlich zu machen.Jesus Christus sagt selber:Ich und der Vater sind eins (Joh.10,30) .Der gedanke der Einheit von Gott und Heiland fand seinen bedeutsamsten Ausdruck in der Lehre von der Dreieinigkeit in dogmatischer Form .
Islam redet über christliche Trinität als einzelne Götter sagst du??Da hast du wieder keine Ahnung mein Freund.Denn ich habe studiere Religion im europäischen Kontext (hauptsächlich Christentum) und erzähle über ein Seminar den ein professor an meiner Universität über das Thema Dreifaltigkeit gehalten hat.Er ist evangelicher Theologe.Hinzu kommt noch dass ich dir viele andere Quellen anbieten kann,in denen dieselbe Thematik auf ähnliche Art und Weise aufgegriffen wird.(Helmutt von Glasenapp "Die fünf Weltreligionen")...Das ist keine muslimische Perspektive von der ich da erzähle,wie du siehst.

3.Zum Thema "sünde" habe ich zuvor etwas geschrieben,aber ich glaube du hast es nicht gelesen.Erklär mir das doch mal wenn du dermassen überzeugt bist!Dadurch dass Adam,der Stammvater der Menschheit gegen Gott ungehorsam war,ist die ganze Menschheit sündig geworden;denn die Sünde hat sich von ihm auf alle seine Nachkommen als Erbsünde fortgepflanzt,ja?Ist das eine faire Erklärung.Ich meine akzeptiert deine Vernunft und dein humanes Verständnis von Gerechtigkeit diesen Unsinn?Der Gott den ich kenne ist gerecht und muss gerecht sein;aber so ein fehler kann ihm nicht unterlaufen sein,denn das alles stimmt nicht mit seiner gerechtigkeit überein?

4.Kommen wir zu Paulus:Bevor du anfängst eine stelle von paulus zu bewerten,lies doch sein ganzes werk hast du geschrieben.Hier bitte schön wiederleg die belege die ich dir gebe!wenn du es kannst dann tu es doch!

5.Koran ist wie Thora altes Testament hast du geschrieben.Was soll ich denn bitte schön darunter verstehen.Hast du überhaupt den Koran gelesen?Wenn ja,dann beweise es mir.Wenn nicht dann rede nicht von dingen von denen du keine Ahnung hast!Argumentiere mir mit koranversen wenn du kannst.Denn ich versuche mit Bibelversen zu argumentieren!


Ivana Offline



Beiträge: 436

01.08.2006 06:38
#33 RE: Wie kann Gott leiden? antworten

Grüß dich und willkommen im Forum Cezire,

aus meiner Sicht, entstand das "dass Jesus EXTRA für unsere Sünden gestorben ist" aus der Gemütlichkei, dem Einfluss und Missverstehen der Römer, die ihre Religion ganz anderes verstanden und praktizierten als die Juden, ich denke mir, so ist auch das Trinitäsverständnis zustande gekommen. Jesus sagte deutlich, dass "nur EINER gut ist" Jesus sprach von einem, das ist der allmächtige Gott, nun warum aber sagt Jesus "Ich und der Vater sind eins"?
Damit ist nicht unbedingt gemeint, dass Jesus selbst Gott ist, so aus meiner Sicht, da es auch einige gibt, die es anders sehen, sonder, dass sie im Geiste eins sind, anders könnte die Frage auch lauten, warum sagt Jesus nicht, dass er und der Vater einER sind? Das wäre unmissverständlich.

Nun ja Cezire schau mal, wenn Adam nicht gesündigt hätte indem er die Frucht ass wäre er auch vielleicht bzw. höchswahrscheinlich nicht aus dem Paradies ausgestossen worden, Adam und Eva wurden ja nur aus dem Garten Eden verstossen, weil sie von der Frucht assen, warum aber sind ihre Kinder Kain Abel und Seth dann nach der Geburt nicht ins Paradies zurückgeholt worden und Adam und Eva blieben draussen, also weiterhin auf der Erde? Denn wenn Kain, Abel und Seth auch auf der Erde weilen musste, dann wurden sie ja bestraft worden für etwas, was sie nicht getan haben, sie haben nicht von der Frucht der Erkenntnis gegessen, warum also lebten sie auf der Erde und nicht im Garten Eden? Es gibt einege Dinge im Lebe wofür du leiden musst, obwohl du nicht dafür verantwortlich bist, aber dennoch trägst du auch die Konsequenz.

Ich lehne die Vorstellen, dass Jesus Gott selbst sei ab, da wie ich finde in den Evangelien keine Andeutung darauf ist, selbst Jesus sagte in den Evangelien nicht er sei Gott, unlogisch wäre es für mich, weil Jesus, wenn er Gott wäre sich selbst angebetet hätte und sich selbst darum gebeten hätte, dass dieser Kelch an ihm vorbeiziehe, nicht aber wie er es wolle sonder wie Gott es will.

In Antwort auf:
Das Ebenbild des unsichtbaren Gottes,der Erstgeborene von allen Kreaturen.Denn durch ihn ist alles geschaffen,was im Himmel und auf Erden ist,das Sichtbare und das Unsichtbare,es seien Throne oder Herrschaften,oder Fürstentümer oder Obrigkeiten,es ist alles durch ihn und zu ihm gescahffen worden.Und er ist vor allem und es besteht alles in ihm."
Dieser Satz hat mehrere Bedeutungen, einmal kann mit erstgeborener Gott selbst gemeint sein und einmal Jesus, Kain oder Israel da ich aber weiss, dass die deutschen Bibeln miserabel übersetzt worden sind liegt das Verständnisproblem darin.

LG Ivana


_________________________________________________
Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich. Wenn ihr mich erkannt habt, so werdet ihr auch meinen Vater erkennen.

Johannes Kapitel 14 Vers 6-7

Ivana Offline



Beiträge: 436

01.08.2006 06:42
#34 RE: Wie kann Gott leiden? antworten

In Antwort auf:
Na ja bruder spaghetti,ob du es gut hast das weiss ich nicht so ganz....!!

hmmm... Schwester?
_________________________________________________
Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich. Wenn ihr mich erkannt habt, so werdet ihr auch meinen Vater erkennen.

Johannes Kapitel 14 Vers 6-7

DeGaertner Offline



Beiträge: 1.193

01.08.2006 07:34
#35 RE: Wie kann Gott leiden? antworten

In Antwort auf:
hmmm... Schwester?

Was dachtest du denn?

atz
Und hütet euch vor den leuchtenden Augen der Missionare, die vorgeben euch die Wahrheit zu bringen ....
denn das Leuchten könnte auch die Sonne sein , die durch die hohle Birne scheint !!

Ivana Offline



Beiträge: 436

01.08.2006 07:57
#36 RE: Wie kann Gott leiden? antworten
In Antwort auf:
Was dachtest du denn?
wirklich ? hm... die drei Tage Urlaub hat sie sich dann aber stark um ihre Rechtschreibung gekümmert, man könnt fast glauben sie sei es nicht, aber kommt Zeit kommt Rat.

LG Ivana


_________________________________________________
Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich. Wenn ihr mich erkannt habt, so werdet ihr auch meinen Vater erkennen.

Johannes Kapitel 14 Vers 6-7

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

01.08.2006 10:53
#37 RE: Wie kann Gott leiden? antworten

Na, wollen wir mal nicht so sein und deine Fähigkeit zur Interpretation von Postings mit deiner Fähigkeit zur Interpretation der Bibel gleich setzen, obwohl sowas natürlich nahe läge

Zu Bruder Spaghettus klickst du einfach auf das Banner unten

--------------------------------------------------

Joshua ( Gast )
Beiträge:

01.08.2006 11:29
#38 RE: Wie kann Gott leiden? antworten
Na langsam höre ich deine stille, böse Stimme. Du kannst aber lauter, weil deine Glaube dich schon gekettet.

Wegen Trinität von dahmals und heute. Dahmals gemeint Koran.

Sura 5. Tisch.
116. Und wenn Allah sprechen wird: «O Jesus, Sohn der Maria, hast du zu den Menschen gesprochen: "Nehmet mich und meine Mutter als zwei Götter neben Allah"?», wird er antworten: «Heilig bist Du. Nie konnte ich das sagen, wozu ich kein Recht hatte. Hätte ich es gesagt, Du würdest es sicherlich wissen. Du weißt, was in meiner Seele ist, aber ich weiß nicht, was Du im Sinn trägst.

Hast du mal gehört, dass ein christ über 3 Götter redet, noch zweier neben Gott?

Wegen Sünde, o, fromme böse Seele. Du akzeptierst nicht, dass Tod ist das Zeichen der Erdsünde. Erinnere, bevor Adam und Eva Gebot Gottes unterbrachen, wie lange könnten die leben? na? Genau. Ewig. Aber was dann Gott hat gesagt? Na? Kennst du Koran?

Lese mal wenigstens Paulus Brief an Römer. Dann reden wir darüber weiter.

Wegen Thora und Koran... Das ist die Chronologie der Zeit und Zeugnisse über Macht des Gottes. Aber nicht über Seine Gnade. Und warum Gott sollte "Mühe" geben um einen Menschenssohn zu schaffen? Nur weil Jesus sagen sollte Gott ist allein Gott. Die Menschen wussten doch das. Oder nur paar Leute zu heilen? Es gab doch genug Heiler, die auch mit Gebet heilten.

Kapierst du???????

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

01.08.2006 12:17
#39 RE: Wie kann Gott leiden? antworten

In Antwort auf:
Zu Bruder Spaghettus klickst du einfach auf das Banner unten

Oh, da hatte ES mich wohl auf den falschen Weg geführt Hier ist ja html ausgeschaltet. Musst du hier klicken:
http://fsm-uckermark.blogspot.com/

Da findest du allerhand geistliches, von "Mohammed kocht" über die "Jesuslüge" und den "Nudelcode" bis hin zur "Großen Ökumene".

--------------------------------------------------

Seiten 1 | 2
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor