Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 157 Antworten
und wurde 9.635 mal aufgerufen
 Atheismus/Agnostizismus
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
OPA Offline



Beiträge: 385

05.10.2006 00:25
#76 RE: Warum wollen Christen uns bekehren? antworten
In Antwort auf:
wir dem mittelalterlichen Denken entfliehen konnten


Davon merke ich aber noch nicht viel. Es stehen immer noch Kirchen in der Gegend rum, und sie werden immernoch von Christlingen frequentiert.

Joshua ( Gast )
Beiträge:

05.10.2006 11:23
#77 RE: Warum wollen Christen uns bekehren? antworten

Zitat von Fenris
warum wir dem mittelalterlichen Denken entfliehen konnten und heute eine offene und tolerante Gesellschaft haben von der alle, auch die Gläubigen, profitieren.


Du vergisst eins. Die Glaube an Gott, die Liebe Gottes Jesus hat unser Gesellschaft offene und tollerante gemacht. Oder willst du herausfordern mit Schamanen Gesellschaft oder mit dem Geselschaft des Angst oder Chaos?

Du profitierst von Jesus Christus. Leider bist du Blind es zu sehen und merken.


Fenris Offline

Freidenker

Beiträge: 1.345

05.10.2006 13:26
#78 RE: Warum wollen Christen uns bekehren? antworten

Zitat von OPA

Davon merke ich aber noch nicht viel. Es stehen immer noch Kirchen in der Gegend rum, und sie werden immernoch von Christlingen frequentiert.


Da hast Du schon recht und einige werden wohl auch in tausend Jahren noch ihre Schatten werfen wie heute die Akropolis oder Angkor Wat, die ihren langen Weg vom Heiligtum zur Touristenattraktion schon hinter sich haben.



__________________________________________________
Das Tier taugt zu allem, was es soll, vollkommen. Der Mensch zu nichts recht, als was er lernt, liebt und übt. (Johann Heinrich Pestalozzi 1746-1827)

Fenris Offline

Freidenker

Beiträge: 1.345

05.10.2006 13:30
#79 RE: Warum wollen Christen uns bekehren? antworten
@Joshua

In Antwort auf:
Leider bist du Blind es zu sehen und merken.


Dann bin ich ja in bester Gesellschaft!

__________________________________________________
Das Tier taugt zu allem, was es soll, vollkommen. Der Mensch zu nichts recht, als was er lernt, liebt und übt. (Johann Heinrich Pestalozzi 1746-1827)

Joshua ( Gast )
Beiträge:

05.10.2006 14:01
#80 RE: Warum wollen Christen uns bekehren? antworten

Ja, genau. Aber nicht als Mitglied dieser Geselschaft, sondern als behinderte und Sozialempfänger.


SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.475

05.10.2006 14:29
#81 RE: Warum wollen Christen uns bekehren? antworten

Behinderte und Sozialempfänger sind also deiner meinung nach nicht ehrenwerte Mitglieder der Gesellschaft? Dass gerade diese es sind, die sich aufraffen und Arbeiten verrichten die unserem hoch promovierten Professor in Spee zu niedrig sind, und damit zum Erhalt der gesellschaft in beträchtlicher Weise beitragen, scheint dir ein Dorn im Auge zu sein, verständlich aber, wenn es sich um die verbreitung des joshuatums handelt.

Joshua, das ist erbärmlich!


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

O servator, sempiterne
Te grati coluimus, Odor atrox quo nons superfundis intolerabilis est (Epica - facade of reality)

Joshua ( Gast )
Beiträge:

05.10.2006 14:32
#82 RE: Warum wollen Christen uns bekehren? antworten
Begreife doch, worum es ging. ^^ Ich schrieb wer hat unsere Geselschafft tolerante und offene gemacht. Nur Jesus Christus. Und kein einzige Atheist. Warum gefählt dir nicht wenn ich schreibe, dass die ungeistige Menschen behinderte sind?

Die Körperlich behinderte, aber Geistige Menschen sind Gesunde Vollkommende Menschen.

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.475

05.10.2006 14:38
#83 RE: Warum wollen Christen uns bekehren? antworten

Dass du das lustig findest, ist das eine ^^!. Wenn du sagst, jesus Christus habe unsere Gesellschaft offener gemacht, und wenn du dich als ein nachfolger von ihm verstehst, dann frage ich mich warum ausgerechnet du diese Offenheit vermissen lässt und gerade so tust als wäre sie gefährlich.

Warum sagst du dass Atheisten (ungeistige menschen) behindert sind? Wer gibt dir das recht so über Menschen zu richten? Das hat nichts mehr mit christentum zu tun, joshua.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

O servator, sempiterne
Te grati coluimus, Odor atrox quo nons superfundis intolerabilis est (Epica - facade of reality)

Joshua ( Gast )
Beiträge:

05.10.2006 14:43
#84 RE: Warum wollen Christen uns bekehren? antworten
Atheisten sind nicht vom Geist geborene Menschen. Weil sie Jesus Geist nicht empfangen können. Oder kennst du irgen jemand Atheisten, die Jesus akzeptieren als Heiliger Geist?

Ihre Glück, dass sie nicht merken wie sie behindert sind. Blind, Taub und dadurch sprachlos. Deswegen Gott hört sie nicht.

Und wo habe ich jemanden lustig fand?

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.475

05.10.2006 14:49
#85 RE: Warum wollen Christen uns bekehren? antworten

In Antwort auf:
Ihre Glück, dass sie nicht merken wie sie behindert sind. Blind, Taub und dadurch sprachlos. Deswegen Gott hört sie nicht.
Welchen zweck hat dann deine Anwesenheit hier? Von deinem Gerede Taub und Blind zu werden, ist fast schon ein Segen Gottes. Von deinem Joshua-Gott will selbst ich nicht angehört werden.

In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

O servator, sempiterne
Te grati coluimus, Odor atrox quo nons superfundis intolerabilis est (Epica - facade of reality)

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

05.10.2006 14:52
#86 RE: Warum wollen Christen uns bekehren? antworten

In Antwort auf:
Begreife doch, worum es ging. ^^ Ich schrieb wer hat unsere Geselschafft tolerante und offene gemacht. Nur Jesus Christus. Und kein einzige Atheist.
Ach so?
http://www.youtube.com/watch?v=-CI3TJsz8P0
__________________________________________________
Sie glaubt an Gott, aber sie glaubt auch, daß das Radio wegen den winzigen Leuten dadrin funktioniert.
(Woody Allen, amerikan. Schauspieler u. Regisseur, *1935)

Joshua ( Gast )
Beiträge:

05.10.2006 14:54
#87 RE: Warum wollen Christen uns bekehren? antworten
Jesus sagte auch an Phariseen, dass sie Blind sind und so immer bleiben. Willst du auch Jesus beurteilen? Dass Er gesagt hat nicht jeder schafft.

Wenn die Mücke dich sticht, versuchst du sie streicheln? Sei nicht Naiv. Ich habe mehr mals meine gute Wille gezeigt an einer oder anderen. Wenn er auch nach meiner 1000 Beiträgen mich nicht akzeptiert, dann muß ich ihn Ruhe lassen.

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.475

05.10.2006 15:05
#88 RE: Warum wollen Christen uns bekehren? antworten

Hmm, bist du jetzt der neue joshua-Jesus der selbiges wie der einstige über jeden Atheisten sagen kann? Die Pharisäer ihrerseits glaubten derweil an einen Gott. Was ist nun besser?
Jesus verurteilete die Pharisäer: Und das gibt DIR das Recht, Atheisten zu verurteilen? Bist du Gott?
Wie auch immer...


@Xeres: Nette Auflistung, da auf youtube . Wichtig ist dabei immer das eine: Atheisten und Theisten formen und verbessern unsere Welt, so wie auch Atheisten und Theisten in ihren eigenen Reihen mit Kräften zu kämpfen haben, die diese Werte zu untergraben suchen.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

O servator, sempiterne
Te grati coluimus, Odor atrox quo nons superfundis intolerabilis est (Epica - facade of reality)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.475

05.10.2006 15:06
#89 RE: Warum wollen Christen uns bekehren? antworten

In Antwort auf:
dann muß ich ihn Ruhe lassen.


Ohhh bitte bitte, tu das!!

In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

O servator, sempiterne
Te grati coluimus, Odor atrox quo nons superfundis intolerabilis est (Epica - facade of reality)

Joshua ( Gast )
Beiträge:

05.10.2006 15:08
#90 RE: Warum wollen Christen uns bekehren? antworten
Verurteile? Ich beurteile. Und urteile so wie so keinen. Du kennst die Unterschied.

Im Vergleich die Atheisten in besseren Lage, die kennen Gott nicht. Und daswegen ablehnen Jesus. Aber Pharisäer...

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

05.10.2006 15:15
#91 RE: Warum wollen Christen uns bekehren? antworten

Zitat von SnookerRI
Atheisten und Theisten formen und verbessern unsere Welt, so wie auch Atheisten und Theisten in ihren eigenen Reihen mit Kräften zu kämpfen haben, die diese Werte zu untergraben suchen.
Da hast du recht, allein der Glaube bzw. Nicht-Glaube macht einen nicht zu einem Guten Menschen. Mir ging es nur um einen kurzen Ausriss von den "Narren" die nicht an Gott glauben und sie - laut Joshua - nicht verbessert haben.
__________________________________________________
Sie glaubt an Gott, aber sie glaubt auch, daß das Radio wegen den winzigen Leuten dadrin funktioniert.
(Woody Allen, amerikan. Schauspieler u. Regisseur, *1935)

Joshua ( Gast )
Beiträge:

05.10.2006 15:21
#92 RE: Warum wollen Christen uns bekehren? antworten
Das heißt aber nicht, dass Gott in Atheisten sich nicht zeigt. Erinnert aus AT die Geschichte über Könige von Babilon, nach dem er Israel und Judea eroberte und Juden vertrieb, aber dann die wieder nach Jerussalem zurückkehren ermöglichte. Wer hat es geführt.

Gott ist in jedem.

OPA Offline



Beiträge: 385

08.10.2006 00:54
#93 RE: Warum wollen Christen uns bekehren? antworten

Schon mal an osychiatrische Behandlung gehabt? In einer geschlossenen Anstalt kannst du gerne verkünden, dass Gott in dir ist.

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

08.10.2006 15:49
#94 RE: Warum wollen Christen uns bekehren? antworten

Zitat von OPA
Schon mal an osychiatrische Behandlung gehabt? In einer geschlossenen Anstalt kannst du gerne verkünden, dass Gott in dir ist.
Wer soll das bezahlen? Ich sehe unser Gesundheitssystem massiv in Gefahr. Das Krankheitsbild ist erst akut, wenn andere dadurch in Mitleidenschaft/Gefahr/Belästigung kommen. Erst dann ist Hilfe geboten.

OPA Offline



Beiträge: 385

15.10.2006 16:52
#95 RE: Warum wollen Christen uns bekehren? antworten

Aber andere sind längst in Gefahr und Belästigung.

Joshua ( Gast )
Beiträge:

15.10.2006 17:52
#96 RE: Warum wollen Christen uns bekehren? antworten

Es ist nur die Anfang eurer Ende. Noch ihr könnt umsonst Wasser des Lebens trinken. Aber nicht immer. Noch Gott hat euch nicht verlassen. Nutzt eure Chance und fängt endlich Evangelium lesen und zur Quelle kommen. Auf einmal ihr morgens aufsteht und merkt, dass ihr in Gobiwüsste seit.








Antony11 ( Gast )
Beiträge:

15.10.2006 17:57
#97 RE: Warum wollen Christen uns bekehren? antworten

Zitat von Xeres
In Antwort auf:
Begreife doch, worum es ging. ^^ Ich schrieb wer hat unsere Geselschafft tolerante und offene gemacht. Nur Jesus Christus. Und kein einzige Atheist.
Ach so?
http://www.youtube.com/watch?v=-CI3TJsz8P0
Gute antwort. Wobei dies ansehenswert ist.

Spamland#1
The dialogue for Spamland comes from the semi-sensical text found in the filter-busting portion of spam messages.

Joshua ( Gast )
Beiträge:

15.10.2006 18:06
#98 RE: Warum wollen Christen uns bekehren? antworten

Ja, es ist für manche wirklich schwer zu begreifen - was wäre ohne Evangelium von Jesus Christus.






Antony11 ( Gast )
Beiträge:

15.10.2006 18:20
#99 RE: Warum wollen Christen uns bekehren? antworten

Zitat von Joshua
Ja, es ist für manche wirklich schwer zu begreifen - was wäre ohne Evangelium von Jesus Christus.
Vielleicht ein Evangelium der Juden Denn die Frage nach, "was wäre wenn" ist irrelevant, weil es eben der Kulturkreis war, der den blinden Klerikern in den Hintern trat, mit unglaublichen Selbstopfern.

Es waren also die tausenden von "Hexen, Ketzern und Reformierer" die die Kirche dazu zwangen menschlich christlich zu werden, und nicht die Lehre.

Denn eins zeigt das Judentum auch auf, obwohl von denen die Nächstenliebe abgekupfert wurde, - die Lehre ist wie ein Surfbrett, wer es beherrscht kann damit durch die Wellen des Alltags gleiten, aber wehe es kommt einer daher der nicht die Fähigkeiten hat, schon fliegt er ins Nasse!

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

28.10.2006 00:11
#100 RE: Warum wollen Christen uns bekehren? antworten

Zitat von welfen2002
Zitat von OPA
Schon mal an osychiatrische Behandlung gehabt? In einer geschlossenen Anstalt kannst du gerne verkünden, dass Gott in dir ist.
Wer soll das bezahlen? Ich sehe unser Gesundheitssystem massiv in Gefahr. Das Krankheitsbild ist erst akut, wenn andere dadurch in Mitleidenschaft/Gefahr/Belästigung kommen. Erst dann ist Hilfe geboten.

Lieber Opa, ich verstehe ja Deine Fürsorge, aber wenn ich die Beitragserhöhungen betrachte ahne ich wo das ganze Geld bleibt.
http://www.welt.de/data/2004/10/16/347360.html
Wenn ich o.g. Beispiel mal hochrechne mit 3 Frauen a 4 bis 5 Kinder..... und dann kommst Du noch mit das jeder der eine Religionsmacke hat auch noch eine psychiatrische Behandelt brauch,..... ich weiß nicht, ich weiß nicht

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor