Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 157 Antworten
und wurde 9.611 mal aufgerufen
 Atheismus/Agnostizismus
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

28.10.2006 06:56
#101 RE: Warum wollen Christen uns bekehren? antworten

In Antwort auf:
...wenn ich die Beitragserhöhungen betrachte ahne ich wo das ganze Geld bleibt


Ja, das ist zum Heulen. Hab auch schon mal wo gelesen, dass auf die Weise die halbe Türkei mit versorgt wird denn das gilt auch für Familienangehörige, die im Ausland leben. Liegt wohl auch an einem Abkommen, dass beide Länder früher mal geschlossen haben.

Wobei ich es mir bei der Türkei noch vorstellen kann. Die sind nicht vermummmt. Aber die anderen in der Burka, wie wollen die überhaupt beweisen, dass es ihre Frauen sind? Erkennen die ihre Frauen überhaupt selbst oder ist das nur der große Trick, so immer mal wieder an ne andere Frau zu kommen?
Es gibt sogar Ausweise, in denen auf dem Passbild nichts anderes als eine voll Verschleierte zu sehen ist.




--------------------------------------------------

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

28.10.2006 11:45
#102 RE: Warum wollen Christen uns bekehren? antworten

In Antwort auf:
Es gibt sogar Ausweise, in denen auf dem Passbild nichts anderes als eine voll Verschleierte zu sehen ist.
Da damit ist bei den neuen Ausweisen auch schluss, das Gesicht muss erkennbar sein und lächeln darf man auch nicht mehr... Zumindest in Deutschland.
__________________________________________________
Sie glaubt an Gott, aber sie glaubt auch, daß das Radio wegen den winzigen Leuten dadrin funktioniert.
(Woody Allen, amerikan. Schauspieler u. Regisseur, *1935)

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

28.10.2006 15:01
#103 RE: Warum wollen Christen uns bekehren? antworten
In Antwort auf:
Da damit ist bei den neuen Ausweisen auch schluss, das Gesicht muss erkennbar sein und lächeln darf man auch nicht mehr... Zumindest in Deutschland.

Für Deutschland gilt: http://www.bundesdruckerei.de/de/buerger/2_1_b/2_1_2_b.html
Es heißt: "Kopfbedeckungen sind grundsaetzlich nicht erlaubt. Ausnahmen sind insbesondere aus religioesen Gruenden zulaessig."
Stimmt das Bruder Spaghettus? Als männlicher FSM nur mit Piratenkopftuch, oder ist das auch nur wieder so ein Gummiparagraf, der ausgelegt werden kann wie er will? (siehe Tierschutz)


http://www.netzeitung.de/vermischtes/386309.html Könnte eine Dienstpiratenpolizeiuniform den FSMlern gerecht werden?

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

28.10.2006 19:52
#104 RE: Warum wollen Christen uns bekehren? antworten
In Antwort auf:
Stimmt das Bruder Spaghettus? Als männlicher FSM nur mit Piratenkopftuch


Man müsste es wirklich mal probieren.

Aber eigentlich brauchen wir das nur bei "offiziellen Anlässen". Dann muss es auch nicht unbedingt ein Kopftuch sein, nur Pirateninsignien irgenwelcher Art. Das alles, weil statistisch nachweisbar ist, dass die Erderwärmung auf den Rückgang der Piraten zurückzuführen ist. So wollen wir unseren Beitrag zur Rettung des Weltklimas bringen.
Männliche FSM heißen übrigens Pastafarianer




--------------------------------------------------

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

29.10.2006 12:55
#105 RE: Warum wollen Christen uns bekehren? antworten

In Antwort auf:
Aber eigentlich brauchen wir das nur bei "offiziellen Anlässen". Dann muss es auch nicht unbedingt ein Kopftuch sein, nur Pirateninsignien irgenwelcher Art.
Aber das ist doch genau das, was ich so bei den FSMlern so vermisse. Die konsequente tiefreligiöse Einstellung zum Spagettimonstertum. Für mich währe es ein "offizieller Anlass" meine religiöse Überzeugung grade auf einem offiziellen Dokument wie dem Perso zum Ausdruck zu bringen. Ist der Glaube zum Spagettimonster nicht mehr als nur die schnöde Mitgliedschaft z.B. eines Kegelvereins?
Ich hoffe Du kannst religiöse Kritik vertragen?

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

29.10.2006 15:48
#106 RE: Warum wollen Christen uns bekehren? antworten

[quote==welfen2002=]Ist der Glaube zum Spagettimonster nicht mehr als nur die schnöde Mitgliedschaft z.B. eines Kegelvereins?
[/quote]

Der Glaube ans FSM ist vor allem der Versuch, durch Parodie andere Religionen zu verarschen und sie so in Zweifel zu ziehen. Natürlich gibt er uns auch mächtigen Spaß und macht unsere Messen immer zur Party. Er ist sicher einesteils sogar noch weniger als die Mitgliedschaft im Kegelverein. Dort gibt es Ge- und Verbote. Bei uns nicht. Dogmen sind pfui. So hat unser FSM auch keine 10 Gebote an uns, es äußert nur 8 Bitten.
Andererseits fordert er viel mehr, denn wir müssen selbst unsere Werte finden. Dabei auf einen gemeinsamen Nenner zu kommen ist deutlich schwieriger als sich auf die paar Regeln festzulegen, die ein Kegelverein braucht.

Wir haben auch absolut nicht die Absicht, uns als Religionsgemeinschaft zu etablieren sondern verstehen uns als Wertegemeinschaft im Sinne des Grundgesetzes.

[quote==welfen2002=]Ich hoffe Du kannst religiöse Kritik vertragen?
[/quote]

Mehr als das. Nicht nur weil religiöse Kritik die Grundlage jeglicher Kritik ist, sondern weil ES das von uns regelrecht fordert.
Im Vorwort unseres Heiligen Buches teilt uns das FSM durch unseren Propheten Bob mit, dass manches in dem Buch nicht richtig, anderes wieder falsch sei. Aber es sagt uns in seiner Weisheit nicht was.
So müssen wir an allem zweifeln, letztendlich sogar an IHM selbst.




--------------------------------------------------

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

29.10.2006 17:50
#107 RE: Warum wollen Christen uns bekehren? antworten


Joshua ( Gast )
Beiträge:

30.10.2006 12:25
#108 RE: Warum wollen Christen uns bekehren? antworten

Zitat von Bruder Spaghettus
So müssen wir an allem zweifeln, letztendlich sogar an IHM selbst.


Ja, müßte man. Roggen Mehl ist etwas anders.


Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.090

31.10.2006 16:18
#109 Warum wollen Christen uns bekehren? antworten
Hallo Messer, nein ich lösche den Beitrag nicht. Und du hörst auf, das Forum lahmzulegen. Was du hier anstellst, ist strafrelevant, und bevor ausgerechnet so einer wie DU das Forum kaputtmacht, wird die Polizei deine Bude stürmen! Was ist eigentlich in dich gefahren, dass du meinst, so selbstherrlich auftreten zu können?

Admin.


_______________________
Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)

Robin87 Offline



Beiträge: 1.848

31.10.2006 19:21
#110 RE: Warum wollen Christen uns bekehren? antworten
Zitat von Xeres

Da damit ist bei den neuen Ausweisen auch schluss, das Gesicht muss erkennbar sein und lächeln darf man auch nicht mehr... Zumindest in Deutschland.


Meiner Meinung nach ist in Deutschland zu viel Kontrolle. Es sollte mehr persönliche Freiheit geben.

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

01.11.2006 18:26
#111 RE: Warum wollen Christen uns bekehren? antworten
In diesem Fall soll die persönliche Sicherheit über deine "Freiheit", auf deinem Ausweisbild zu auszusehen wie du willst, gestellt werden, damit die neueren Gesichtserkennungsprogramme gesuchte Personen besser erkennen können.
Und Terroristen lächeln nicht sonderlich viel...
__________________________________________________
Sie glaubt an Gott, aber sie glaubt auch, daß das Radio wegen den winzigen Leuten dadrin funktioniert.
(Woody Allen, amerikan. Schauspieler u. Regisseur, *1935)

Antony11 ( Gast )
Beiträge:

14.11.2006 03:00
#112 RE: Warum wollen Christen uns bekehren? antworten

Zitat von Robin87
Meiner Meinung nach ist in Deutschland zu viel Kontrolle. Es sollte mehr persönliche Freiheit geben.
Wenn dich mal einer ob seiner viel gerühmten Freiheit über den Haufen knallt, dann denkst auch Du anders, lieber Robinio !

aussätziger Ungläubiger Offline




Beiträge: 33

27.11.2006 13:41
#113 RE: Warum wollen Christen uns bekehren? antworten

Ja das wird eine lustige Welt,
in der BigBrother uns unschuldige Menschlein vor Terroristen,
Amokläufern und jugendlichen Glatzen beschützen soll.


Fenris Offline

Freidenker

Beiträge: 1.345

27.11.2006 15:12
#114 RE: Warum wollen Christen uns bekehren? antworten

Zitat von aussätziger Ungläubiger
Ja das wird eine lustige Welt,
in der BigBrother uns unschuldige Menschlein vor Terroristen,
Amokläufern und jugendlichen Glatzen beschützen soll.



Find ich auch aber noch toller wärs, wenn man uns zusätzlich noch vor solch plattfüssigen Nicks bewahren könnte.


__________________________________________________
Das Tier taugt zu allem, was es soll, vollkommen. Der Mensch zu nichts recht, als was er lernt, liebt und übt. (Johann Heinrich Pestalozzi 1746-1827)

aussätziger Ungläubiger Offline




Beiträge: 33

28.11.2006 10:28
#115 RE: Warum wollen Christen uns bekehren? antworten

Lol,
den Nick hab ich mir vor Jahren ob der Idiotie in vielen Glaubens-Foren zugelegt.
Großartig ,daß das Diskussions-Niveau hier meist deutlich besser ist.
Wenn mein Nick einigen Feingeistern etwas zu platt erscheint,kann ich das gut ertragen.

freundlichst,
a.U.

Antony11 ( Gast )
Beiträge:

30.11.2006 20:30
#116 RE: Warum wollen Christen uns bekehren? antworten

Zitat von aussätziger Ungläubiger
den Nick hab ich mir vor Jahren ob der Idiotie in vielen Glaubens-Foren zugelegt.

Da eröffnet sich die berühmte Gretchenfrage: "Soll man Idiotie mit der selben Art bekämpfen"?

Wer was erreichen will, der widmet sich doch dem Ernst der Dinge, egal ob es sich dabei um scheinbare oder wirkliche Idiotie handelt.

Glaube kommt meiner Meinung nach vom Gefühl. Kann man nun Menschen nur einzig deswegen als Idioten abtun, nur weil deren Gefühlswelt andere Blüten treiben als unsere Gefühlswelt.

Ich sehe da sehr wohl das Potential des Fanatischen auf beiden Seiten, denn auch die vermeintlich vernünftigen haben in diesem Forum oft fanatische Ansätze zu verzeichnen.

Fanatismus hat seinen Beginn im Beleidigen, denn dadurch kommt zum Ausdruck, dass man seinen Gegenpart als zu gering bewertet.

Waren derartige Handlungen nicht immer der Anfang eines Krieges? Ob im Kleinen wie im Großen

DeGaertner Offline



Beiträge: 1.193

30.11.2006 20:37
#117 RE: Warum wollen Christen uns bekehren? antworten

In Antwort auf:
Fanatismus hat seinen Beginn im Beleidigen, denn dadurch kommt zum Ausdruck, dass man seinen Gegenpart als zu gering bewertet.


Wenn ich meinen Gegenpart für bescheuert halte....was ist daran fanatisch ?

Wenn mich jemand für bescheuert hält kann ich ja auch damit leben.
Manche sind leicht beleidigt...andere nie....einen Krieg gibt es deswegen nicht.

Einen Krieg gibt es dann, wenn bescheuerte Gotteskrieger beleidigt werden und sie glauben man hätte ihren grossen Zampano beleidigt....siehe Mo-karikaturen....

Dummheit ist leicht beleidigt...


atz

Und hütet euch vor den leuchtenden Augen der Missionare, die vorgeben euch die Wahrheit zu bringen ....
denn das Leuchten könnte auch die Sonne sein , die durch die hohle Birne scheint !!

Antony11 ( Gast )
Beiträge:

30.11.2006 20:42
#118 RE: Warum wollen Christen uns bekehren? antworten

Zitat von DeGaertner
Wenn ich meinen Gegenpart für bescheuert halte....was ist daran fanatisch ?
Vielleicht die Art des Herabwürdigen seines Widerpartes
Ich denke da mal an Artikel 1 der Verfassung.
Oder religiös ausgedrückt:" Was Du nicht willst das man Dir tu...."

Antony11 ( Gast )
Beiträge:

30.11.2006 20:51
#119 RE: Warum wollen Christen uns bekehren? antworten

In Antwort auf:
Dummheit ist leicht beleidigt...
Dazu fällt mir ein chinesisches Sprichwort ein, das zwar etwas daneben liegt aber im Sinne dann in etwa das selbe Ergebnis erzielen würde.

Chinesisches Sprichwort (feie Wiedergabe): "Gibst Du einem Hungernden einen Fisch, dann wird er zu Dir morgen wieder kommen und einen weiteren Fisch wollen, lehrst Du ihn aber das Fischen, dann wird er sich selber versorgen können und dich nicht mehr belästigen.

Unterm Strich würde das die Anwendung auf die obige Quotierung ergeben: "Lehre den Dummen die richtigen Informationen zu finden und Du hast deine Ruhe vor ihm.
Dann muß man keinen Beleidigen und man hat die Gewissheit, über diesen Dingen zu stehen.

DeGaertner Offline



Beiträge: 1.193

30.11.2006 21:03
#120 RE: Warum wollen Christen uns bekehren? antworten

In Antwort auf:
Vielleicht die Art des Herabwürdigen seines Widerpartes
#

Du sagst es......vielleicht....

Was nützt der schönste Widerpart, wenn ich ihn nicht beschimpfen darf??
Dazu ist er da, sonst wärs kein Widerpart....oder ?

In Antwort auf:
Oder religiös ausgedrückt:" Was Du nicht willst das man Dir tu...."


Wie gesagt....ich bin nicht schnell beleidigt...wenns ein anderer ist, dann ist das vorrangig sein eigenes Problem.
Wenn mich also jemand anpfeift, dann ist es gut, wenn er in der Lage ist, selbst ähnliche Töne zu verdauen....
Streit hat nichts mit dem zu tun, was ich unter Fanatismus verstehe.

Streit ist gut und wichtig um Dinge, die geregelt werden müssen zu regeln.....und dazu gehört eine Streitkultur, eine Diplomatie die dafür sorgt, dass sich die beiden nicht an die Gurgel gehen....das ist alles.
Und das funktioniert besser ohne irgendwelche Gebote vom grossen Zampano.
( Eigentlich find ichs ja scheisse aber wenn ichs nicht tue komm ich nicht in den Himmel)


atz





Und hütet euch vor den leuchtenden Augen der Missionare, die vorgeben euch die Wahrheit zu bringen ....
denn das Leuchten könnte auch die Sonne sein , die durch die hohle Birne scheint !!

DeGaertner Offline



Beiträge: 1.193

30.11.2006 21:09
#121 RE: Warum wollen Christen uns bekehren? antworten

In Antwort auf:
Unterm Strich würde das die Anwendung auf die obige Quotierung ergeben: "Lehre den Dummen die richtigen Informationen zu finden und Du hast deine Ruhe vor ihm.
Dann muß man keinen Beleidigen und man hat die Gewissheit, über diesen Dingen zu stehen.


Schön wärs........
Dumm heist nicht nur, das Informationen fehlen......jemand dem nur Info fehlt muß nicht dumm sein...

Jemand der immer nur dasselbe Buch liest, der kann davon dumm werden....
Wer wichtige Dinge im Leben nicht tut weil sie ihm verboten sind kann davon dumm werden
Wer niemals Zweifelt kann davon dumm werden weil er keinen Grund hat zu denken.

Ich bin sicher du merkst worauf ich hinaus will........oder ?

atz
Und hütet euch vor den leuchtenden Augen der Missionare, die vorgeben euch die Wahrheit zu bringen ....
denn das Leuchten könnte auch die Sonne sein , die durch die hohle Birne scheint !!

Antony11 ( Gast )
Beiträge:

30.11.2006 21:13
#122 RE: Warum wollen Christen uns bekehren? antworten

Zitat von DeGaertner
Ich bin sicher du merkst worauf ich hinaus will........oder ?
Sicher ist das zu bemerken.

DeGaertner Offline



Beiträge: 1.193

30.11.2006 21:20
#123 RE: Warum wollen Christen uns bekehren? antworten

In Antwort auf:
Sicher ist das zu bemerken.


Ok....und jetzt schau dir mal so verschiedene Ergüsse hier im Forum an...

Aktuell ist Freund Sleipnir wärmstens zu enpfehlen.....
Und du verlangst von jemandem, der einigermassen differenziert denken kann da auf Augenhöhe zu gehen?
ohne Ironie und Herabwürdigung?
Ein ernsthaftes Gespräch?

ICH bin nicht der Messias und habe es auch nie behauptet
Und ich werde auch nicht dafür bezahlt



atz
Und hütet euch vor den leuchtenden Augen der Missionare, die vorgeben euch die Wahrheit zu bringen ....
denn das Leuchten könnte auch die Sonne sein , die durch die hohle Birne scheint !!

aussätziger Ungläubiger Offline




Beiträge: 33

30.11.2006 22:06
#124 RE: Warum wollen Christen uns bekehren? antworten

In Antwort auf:
Da eröffnet sich die berühmte Gretchenfrage: "Soll man Idiotie mit der selben Art bekämpfen"?

Ich mein das mehr als Selbstironie,und die mag ich sehr.
Zwischen Idiotie ,Ironie und Fantasie kann ich meist auch gut unterscheiden,
und bin ansonsten ganz deiner Meinung.

In Antwort auf:
Aktuell ist Freund Sleipnir wärmstens zu enpfehlen.....
Und du verlangst von jemandem, der einigermassen differenziert denken kann da auf Augenhöhe zu gehen?
ohne Ironie und Herabwürdigung?
Ein ernsthaftes Gespräch?


Meiner Meinung nach ganz klar: JA!
Kannst ja mal differenziert darüber nachdenken ,auch in Bezug auf unseren anderen Wortwechsel.

Ilijah Offline



Beiträge: 16

01.12.2006 02:08
#125 RE: Warum wollen Christen uns bekehren? antworten

In Antwort auf:
Warum wollen Christen uns bekehren?


Weil sie denken das sie euch (Atheisten) damit helfen/retten können, in den meisten Fällen ist es ja so - das ein Atheist seinem Leben dadurch einen Sinn gibt. Für mich sind Atheisten die wohl dümmsten Menschen, tut mir Leid. Natürlich nicht, wenn es um die Bildung des Menschen geht. Nur weil man noch nie Bekanntschaft mit etwas 'Höherem' gehabt hat, heißt das noch lange nichts. Recht viele Wissenschaftler glauben an Gott, aber einen eher unpersönlichen. Agnostiker finde ich da irgendwie klüger, die das (also die Sache um Gott) mal nicht so vor-schnell verleugnen.

Ich kann JEDEN, wirklich JEDEN Atheisten verstehen/fühlen, daß er sich belästigt/genervt von den ganzen Missionaren fühlt, das ist normal. Aber ich denke, würden diese Missionare irgendwelche besonderen Kräfte besitzen, würden die 'Opfer' (Atheisten) ziemlich beeindruckt sein. Das war ja bei den Aposteln Jesu angeblich so *grins*

Wie auch immer - ciao,

Ilijah

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor