Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 39 Antworten
und wurde 1.964 mal aufgerufen
 Judentum
Seiten 1 | 2
Is ir Real Offline



Beiträge: 12

26.09.2006 22:08
Israel und ein Wiederspruch antworten
Hi,

ich habe mich gerade gefragt, wie es sein kann, dass jeder Bürger Israels eine Ausbildung zum Töten erhält, obwohl G''tt es ihnen verboten hat?
Wofür brauchen sie es, wenn sie es eh nicht dürfen? Da ich leider keinen Juden kenne, der mir dies erläutern könnte, wende ich mich einfach mal an euch.

3. Morde nicht

Jedes menschliche Wesen ist - wie Adam und Eva - eine ganze Welt für sich. Das Leben eines einzigen Menschen zu retten heißt, eine ganze Welt zu retten. Ein Leben zu zerstören heißt, eine ganze Welt zu zerstören. Anderen Menschen zu helfen ist eine logische Folge dieses Prinzips.
(hier im Forum gefunden, geschrieben von the_swot)

Was ist, wenn man ein Leben nur dann retten kann, in dem man ein anderes zerstört (was ja eine Begründung für den erst kürzlich geführten Angriffskrieg sein könnte)?

Hat man einen Menschen auch dann getötet, wenn man den Befehl zum Töten gab?
Was ist mit dem jüdischem Soldat, der tötet?

Auch die Hilfe für andere Menschen kann ich nicht finden, wenn eine sich zum Judentum bekennende Regierung anderen Menschen sogar schadet.

Alles in allem ist also zu sagen, dass, meiner Meinung nach, die Außenpolitik Israels nicht konfirm zu der vorherrschenden Religion des Landes geht, der Religion, deren Zeichen es sogar in seiner Nationalfahne trägt.



just my 2 cents

Is it Real

Edit: Entschuldigt bitte, wenn es das Thema schon gab, aber es ist spät und mir fehlt einfach der Elan zu suchen ;-)
Achja, wenn falsches Forum, dann bitte verschieben.

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

26.09.2006 23:28
#2 RE: Israel und ein Wiederspruch antworten

In Antwort auf:
ich habe mich gerade gefragt, wie es sein kann, dass jeder Bürger Israels eine Ausbildung zum Töten erhält, obwohl G''tt es ihnen verboten hat?



In Israel gibt es alle Konfessionen! Auch Atheisten. Vielleicht machen die Israelis nur so wie alle anderen Staaten. Gibt es überhaupt ein Staat ohne Armee? Auch der Vatikanstaat hat eine Armee.

Aber da gebe ich dir recht das Religiösität überhaupt nichts mit http://de.wikipedia.org/wiki/Pazifismus zu tun hat. Das sieht man doch immer wieder an den Brennpunkten kriegerischer Auseinandersetzungen.

Du meinst warscheinlich : am besten alle Religionen abschaffen! Oder?

Is ir Real Offline



Beiträge: 12

26.09.2006 23:52
#3 RE: Israel und ein Wiederspruch antworten
In Antwort auf:
In Israel gibt es alle Konfessionen! Auch Atheisten. Vielleicht machen die Israelis nur so wie alle anderen Staaten. Gibt es überhaupt ein Staat ohne Armee? Auch der Vatikanstaat hat eine Armee.

Aber da gebe ich dir recht das Religiösität überhaupt nichts mit http://de.wikipedia.org/wiki/Pazifismus zu tun hat. Das sieht man doch immer wieder an den Brennpunkten kriegerischer Auseinandersetzungen.

Du meinst warscheinlich : am besten alle Religionen abschaffen! Oder?


Ersetze einfach das "Bürger" durch "Jude"... Ich meine das in Bezug auf die Wehrpflicht die für jeden Bürger Israels gilt, unabhängig von Glauben und Geschlecht.

Die Frage ist, wie es die jüdischen Soldaten Israels ihre Tätigkeit mit ihrer Religion vereinbaren, wie sie den Verstoß gegen das von G''tt gegebene Verbot rechtfertigen. Oder anders gefragt: Warum verstoßen sie wissentlich gegen ein "Gebot"?
Das "Gebot", die "Regel" "Du Sollst nicht töten" ist in jeder Religion enthalten, nur die Formulierung ist ein wenig anders, von daher spielt die Konfession hier eher eine untergeordnete Rolle, afaik.

Nein, Religionen sollte man nicht abschaffen, dazu bieten sie viel zu vielen Menschen Trost und Geborgenheit.
Die Religion an sich "funktioniert" aber nur dann (global betrachtet), wenn man sich auch an alle Regeln hält, was hier ja offensichtilich nicht getan wird, aber das ist eine andere Geschichte von Auslegung und Zurechtbiegung...

Zusammenfassung: Warum töten sie, obwohl sie es nicht dürfen?!

Is it Real

P.S.: Ich kann nicht pennen :(
V - Einem Diskordier ist es Verboten, zu Glauben, Was Er Liest.

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

27.09.2006 00:44
#4 RE: Israel und ein Wiederspruch antworten

In Antwort auf:
Das "Gebot", die "Regel" "Du Sollst nicht töten" ist in jeder Religion enthalten, nur die Formulierung ist ein wenig anders, von daher spielt die Konfession hier eher eine untergeordnete Rolle, afaik.

Eben. "Du Sollst nicht töten" gibt es in jeder Konfession und innerhalb der Konfessionen auch wieder Auslegungsunterschiedlichkeiten. Also ehrlich gesagt kannste alle Religionen in einen Sack stecken, da die Glaubensfachleute sich die Glaubenstexte so zurechtargumentieren, wie sie Ihnen passen. Da sind die Juden nicht anders als die Christen, Moslems usw. Die Glaubensbücher sind so dick, da gibt es 100pro eine Stelle, wo "Du sollst nicht töten" zurecht gebogen / ausgelegt wird.
In Antwort auf:
Nein, Religionen sollte man nicht abschaffen, dazu bieten sie viel zu vielen Menschen Trost und Geborgenheit.

und Zank u. Krieg
In Antwort auf:
Warum töten sie, obwohl sie es nicht dürfen?!

ich glaube der kleine Soldat bekommt mächtig Ärger von seinem Vorgesetzten, wenn er an der Front plötzlich rumdiskutieren will. Kann man in Israel überhaupt die Wehrpflicht verweigern?


Ich glaube Religion und Krieg hat schon immer dicht zusammengehört.

Is ir Real Offline



Beiträge: 12

27.09.2006 01:00
#5 RE: Israel und ein Wiederspruch antworten
In Antwort auf:
und Zank u. Krieg


Das ist leider das was die Obrigkeiten, die sich auf die Religion beziehen, aus ihr machen. Da sollte man nicht die Religion an sich sondern ihre Auslegung kritisieren.

Der einfache Jude in Israel kann nichts für das, was seine Regierung da abzieht, genauso wie der kleine Christ, der jeden Sonntag in die Kriche wackelt und sein Schicksal als von Gott gegeben ansieht und sich so damit abfindet, nicht rumheult, es als gegeben hinnimmt und das beste daraus macht.

Religion wird viel zu oft mißbraucht.

Ich würde es jetzt einfach mal mit Drogen vergleichen, die Substanz an sich ist nicht das schädliche, sondern der falsche Umgang mit ihr, aber auch das ist ein anderes Thema. :-)

In Antwort auf:
Ich glaube Religion und Krieg hat schon immer dicht zusammengehört.


Da gebe ich dir Recht, denn Religion hat oft etwas mit Macht zu tun (dazu wird sie allerdings, imho, gemacht) und Krieg ist die Möglichkeit, Macht auszuweiten bzw. zu untermauern.

Is it Real
V - Einem Diskordier ist es Verboten, zu Glauben, Was Er Liest.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

27.09.2006 09:07
#6 RE: Israel und ein Wiederspruch antworten

In Antwort auf:
Das ist leider das was die Obrigkeiten, die sich auf die Religion beziehen, aus ihr machen.


Das dachte ich auch mal. Nachdem ich mich inzwischen mehr damit beschäftig habe, sehe ich es ganau umgekehrt.
Alle abrahamitischen Religionen bieten mehr als genug Begründugen für Krieg, Mord, Totschlag, Vergewaltigung.

Es ist nicht so, dass diese Religionen in der Regel positiv auf das Sozialverhalten wirken und nur von den jeweiligen Führern mißbraucht werden,
es ist vielmehr so, dass manche Führer trotz den Vorschriften der Religionen es schaffen, ein Miteinander aufzubauen.
Nicht, weil sie sich streng an das Wort halten, sondern weil sie es gerade nicht tun.

Ob sie das aus eigener Erkenntnis heraus machen, oder weil sie durch gesellschaftliche Zwänge dazu gebracht werden, wäre nochmal ein anderes Thema.





--------------------------------------------------

Ronnie77 ( Gast )
Beiträge:

27.09.2006 11:38
#7 RE: Israel und ein Wiederspruch antworten
@Is ir Real

In Antwort auf:

ich habe mich gerade gefragt, wie es sein kann, dass jeder Bürger Israels eine Ausbildung zum Töten erhält, obwohl G''tt es ihnen verboten hat?
Wofür brauchen sie es, wenn sie es eh nicht dürfen?




Die Menschen die dort leben können wahrscheinlich gar nicht anders.
Zu diesen Menschen gehören nunmal auch die Juden.
Jeder Israeli hat beim Kämpfen bzw. bei der Überwachung der Terretorien eine Thora dabei.
Im Gegensatz dazu hat jeder Moslem seinen Koran dabei und zitiert Verse daraus vor.
Alle Religionen, die Abraham als ihren Stammvater ansehen scheinen auf irgend einer Art kriegerisch sein.
Der Grund warum es gerade in Israel, also im nahen Osten zum Krieg kommt scheint eine Ursacher machtpolitischer Interessen zu sein, die Religion scheint für alle Seiten immer das Mittel zum Zweck zu sein.

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

27.09.2006 13:07
#8 RE: Israel und ein Wiederspruch antworten

hat jemand Ahnung wieviel Prozent anerkannte Kriegsdienstverweigerer es in den unterschiedlichen Staaten des nahen Ostens gibt? Ich meine Isral, Libanon, Syrien, Irak, Iran, Saudi-Arabien,....
Vielleicht hilft das ja mehr weiter die besseren Pazifisten zu finden.

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

27.09.2006 13:24
#9 RE: Israel und ein Wiederspruch antworten

ohh, ich stelle grade fest, in Israel kann man gar nicht den Kriegsdienst verweigern.
http://www.wri-irg.org/statemnt/co-isr03-de.htm

Jetzt hat "it is Real" eine Antwort. ----sie müssen zum Kriegsdienst unabhängig von der religiösen Ausrichtung---- daraus schließe ich, das es auch sehr viele Pazifisten unter den Soldaten gibt.


Is ir Real Offline



Beiträge: 12

27.09.2006 14:12
#10 RE: Israel und ein Wiederspruch antworten
Wo bleiben die Israel unterstützenden Hardcore-Juden (danke Löwe ;-) ) wie z.B. the_swot?

Genau von euch will ich es doch wissen!

In Antwort auf:
Die Menschen die dort leben können wahrscheinlich gar nicht anders.


Doch, sie können, es ist ganz einfach, einfach aufhören mit dem Töten!

Nochmal die Frage (speziell an dich, the_swot):

Wie kann ein jüdischer Israeli das Töten von Menschen vor seinem G''tt verantworten?
(Bevor jetzt kommt, nicht jeder jüdische Israeli tötet, konkretisiere ich den jüd. Israeli als Kampfbomberpilot, aktiv an der Bombadierung des Libanons beteiligt und durch dessen Handeln Menschen umgekommen sind.)

Is it Real
------------------------------------------------
V - Einem Diskordier ist es Verboten, zu Glauben, Was Er Liest.

the swot ( Gast )
Beiträge:

27.09.2006 15:53
#11 RE: Israel und ein Wiederspruch antworten

In Antwort auf:
ich habe mich gerade gefragt, wie es sein kann, dass jeder Bürger Israels eine Ausbildung zum Töten erhält, obwohl G''tt es ihnen verboten hat?


Zum einen ist Israel ein säkulärer Staat und zum anderen kann ein religiöser Jude den Militärdienst verweigern.

In Antwort auf:
Hat man einen Menschen auch dann getötet, wenn man den Befehl zum Töten gab?
Was ist mit dem jüdischem Soldat, der tötet?


In diesem Punkt gibt es eine Art Doppelmoral. Es gibt nämlich auch einen Unterschied zwischen du sollst nicht töten und du sollst nicht morden.

Außerdem finden sich im Talmud verschiedene Aussagen zu diesem Thema, die die Frage eigentlich sehr gut beantworten. Im Talmud steht nämlich geschrieben, das für die Rückeroberung des heiligen landes auch die heiligen Schabbatgebote überschritten werden dürfen. Ähnlich wird es auch mit dem Töten sein.
Auch gibt es eine wunderbare Pessachlegende: "Nachdem G´tt die Ägypter im Meer hat untergehen lassen feierten die Engel. Und G´tt fragte die Engel warum sie sich freuen. Schließlich hat er ein Teil seiner Kinder, seiner Schöpfung umgebracht. Darauf antworteten die Engel, dass nur dadurch die Menschen verstehen werden, was sein Plan ist und dass er das Volke Jisrael auserwählt hat.

Du musst außerdem bedenken, dass das Judentum nicht das Christentum ist. Wenn dich einer schlägt hältst du doch wohl nicht ernsthaft auch noch die andere Wange hin oder was?


In Antwort auf:
Alles in allem ist also zu sagen, dass, meiner Meinung nach, die Außenpolitik Israels nicht konfirm zu der vorherrschenden Religion des Landes geht, der Religion, deren Zeichen es sogar in seiner Nationalfahne trägt


Wie gesagt....ISrael ist ein säkulärer Staat und noch nicht das REich G´ttes. Erst mit dem Erscheinen des MEssias wird in Israel ein neues Reich G´ttes entstehen und wird frei von Sünde sein.
_____________________________________________
http://41419.dynamicboard.de/

Joshua ( Gast )
Beiträge:

27.09.2006 18:17
#12 RE: Israel und ein Wiederspruch antworten
Zitat von the swot
ISrael ist ein säkulärer Staat und noch nicht das REich G´ttes. Erst mit dem Erscheinen des MEssias wird in Israel ein neues Reich G´ttes entstehen und wird frei von Sünde sein.


Wenn ihr Jesus als Messias nicht erkannt habt, dann sollt ihr nicht mehr warten sondern etwas tuen für schon verpasste erste Möglichkeit. Ihr habt noch Zeit und zweite Chance.

Johannes
8,12 Jesus redete nun wieder zu ihnen und sprach: Ich bin das Licht der Welt; wer mir nachfolgt, wird nicht in der Finsternis wandeln, sondern wird das Licht des Lebens haben.

6,40 Denn dies ist der Wille meines Vaters, daß jeder, der den Sohn sieht und an ihn glaubt, ewiges Leben habe; und ich werde ihn auferwecken am letzten Tag.

the swot ( Gast )
Beiträge:

27.09.2006 19:15
#13 RE: Israel und ein Wiederspruch antworten

Wie soll ich dir denn noch sagen, dass JeEsus hierbei keine Rolle spielt?! Schon garnicht wenn es um die Politik Israels geht....
_____________________________________________
http://41419.dynamicboard.de/

Joshua ( Gast )
Beiträge:

27.09.2006 19:36
#14 RE: Israel und ein Wiederspruch antworten

WIe erkennst du dann der Messias, wenn du Gebote Gottes nicht achtest?


the swot ( Gast )
Beiträge:

27.09.2006 20:57
#15 RE: Israel und ein Wiederspruch antworten

Wie kommst du darauf, dass ich G´ttes Gebote nicht achte?
_____________________________________________
http://41419.dynamicboard.de/

DeGaertner Offline



Beiträge: 1.193

27.09.2006 21:49
#16 RE: Israel und ein Wiederspruch antworten

In Antwort auf:
--------------------------------------------------------------------------------
ISrael ist ein säkulärer Staat und noch nicht das REich G´ttes. Erst mit dem Erscheinen des MEssias wird in Israel ein neues Reich G´ttes entstehen und wird frei von Sünde sein.
--------------------------------------------------------------------------------



Wenn ihr Jesus als Messias nicht erkannt habt, dann sollt ihr nicht mehr warten sondern etwas tuen für schon verpasste erste Möglichkeit. Ihr habt noch Zeit und zweite Chance.





Da ist doch einer so beknackt wie der andere......
Gott macht sie alle gleich....
der eine hat nen IQ von 138....der andere die Quersumme davon.....aber alle labern den selben Müll......

Ich bin auserwählt...nein ich...nein ich.....Gott liebt mich mehr als dich du abergläubiger Heide du....du..duuuuu....

Ein Wahnsinn.....also i hab sehr glacht...gelle....

Joshua...wenn dein Jesus noch leben würde, vorausgesetzt es hat ihn je gegeben, er würde dir rein prophylaktisch erst mal den nackten Arsch verhauen, wegen deiner Idiotissmen, die du hier an den Mann zu bringen suchst.
So was wie dich hat er sicher nicht gewollt.....
Die kriechenden und knienden Speichellecker ware ihm stets zuwider, wie auch die, die ihr Hirn nicht zu benutzen wissen......und was diese Dinge angeht, bist du ein echter Volltreffer.
seelig sind die geistig armen....

Swot....
Es ist ja bekannt, daß die Evolution unter Stress schneller ist....d.h

eine isolierte Population, die ständig und über lange Zeit hinweg dezimiert und angegriffen wird reagiert evolutionär schneller als die, die keinen Grund dazu haben.
Die Juden sind so ein Volk....seit Jahrtausenden praktisch auf der Flucht...immer wieder von Ausrottung bedroht....haben sie kollektiv möglicherweise eine höhere Inteligenz entwickelt und einige von ihnen können auch ganz gut damit umgehen........

Andere eben nicht.......du z.B. machst hin und wieder den Eindruck, als wolltest du geistig arm wirken , um seelig zu werden.
Solche Sätze wie..." die Wahrheit ist das Leben " im andere Thresd sind schon starker Tobak für nen 138er....oder?

Na ja...jeder hat mal nen schlechten Tag .....


atz




Und hütet euch vor den leuchtenden Augen der Missionare, die vorgeben euch die Wahrheit zu bringen ....
denn das Leuchten könnte auch die Sonne sein , die durch die hohle Birne scheint !!

Is ir Real Offline



Beiträge: 12

28.09.2006 05:58
#17 RE: Israel und ein Wiederspruch antworten

In Antwort auf:
Ähnlich wird es auch mit dem Töten sein.


"Sein wird" oder "ist"? Das ist ein gewaltiger Unterschied!

Is it Real
------------------------------------------------
V - Einem Diskordier ist es Verboten, zu Glauben, Was Er Liest.

the swot ( Gast )
Beiträge:

28.09.2006 16:04
#18 RE: Israel und ein Wiederspruch antworten

In Antwort auf:
Ich bin auserwählt...nein ich...nein ich.....Gott liebt mich mehr als dich du abergläubiger Heide du....du..duuuuu....


Na ganz so ist es eigentlich nicht. Ich protze eigentlich nicht so mit meinem Glauben rum. Wenn ich drauf angesprochen werde antworte ich auch. Ich versuche Joshua lediglich klar zu machen, dass der gute Jesus im Judentum keine Rolle spielt.

In Antwort auf:
Solche Sätze wie..." die Wahrheit ist das Leben " im andere Thresd sind schon starker Tobak für nen 138er....oder?

Glaube das Problem liegt dabei nicht bei mir sondern bei euch. Wenn man sich mit Aussagen, die zum Nachdenken anregen sollen nicht auseinander setzen will reagiert man halt mit Beleidigungen.....Zeugt nicht gerade von Inteligenz.
_____________________________________________
http://41419.dynamicboard.de/

Is ir Real Offline



Beiträge: 12

28.09.2006 16:25
#19 RE: Israel und ein Wiederspruch antworten

In Antwort auf:
Wenn man sich mit Aussagen, die zum Nachdenken anregen sollen nicht auseinander setzen will reagiert man halt mit Beleidigungen.....Zeugt nicht gerade von Inteligenz.


Dann lies nochmal einige deiner Posts im "Wie wird man Jude" Thread...
------------------------------------------------
V - Einem Diskordier ist es Verboten, zu Glauben, Was Er Liest.

the swot ( Gast )
Beiträge:

28.09.2006 16:38
#20 RE: Israel und ein Wiederspruch antworten

Da wurde ich von Joshua provoziert.
_____________________________________________
http://41419.dynamicboard.de/

Is ir Real Offline



Beiträge: 12

28.09.2006 16:43
#21 RE: Israel und ein Wiederspruch antworten
Wahre größe und Intellekt hättest du gezeigt, wenn du dich nicht hättest provozieren lassen...
Außerdem sehe ich da kaum provokation, er stellt dir eine Frage (glaube ich) und anstatt zu antworten kommst du mit "Was willst du du Vogel, blablabla".

Oh man, wir sind ziemlich krass OT...
------------------------------------------------
V - Einem Diskordier ist es Verboten, zu Glauben, Was Er Liest.

Joshua ( Gast )
Beiträge:

28.09.2006 16:56
#22 RE: Israel und ein Wiederspruch antworten

Zitat von the swot
Ich versuche Joshua lediglich klar zu machen, dass der gute Jesus im Judentum keine Rolle spielt.


Dein Glück, dass die Ganze Christentum deinen Satz nicht mitbekommen hat. Sonst gäbe so ein lauter Lach und blieb kein einziger Fenster Heil in der Wellt.

Ich frage dich- wenn Jesus im Judentum keine Rolle spielt, warum wurde Er dahmals urteilt und getötet von Juden.

Abgesehen davon, dass was Er über Israel prophezeit hatte, obwohl alles wurde danach Wahr. Über Tempel, über Jerussalem und und und ...






Joshua ( Gast )
Beiträge:

28.09.2006 17:03
#23 RE: Israel und ein Wiederspruch antworten

Zitat von DeGaertner
So was wie dich hat er sicher nicht gewollt.....


O, je... große Worte.

Jesus sagte rede mit dem einiges mal, wenn der andere auch nach dem nicht mitbekommt, was du erzählst, dann laß ihn los.

Du siehst, für dein Schpuck ich rede weiter. Aber paß auch, wenn du nach oben schpuckst, dein Schpuk fählt auf dein Gesicht.

Also von mir aus. Schpuck weiter. Ich habe kein Lust dass ich immer wie bei meinem ersten 100e Beiträge euch geduldet habe. Nicht 1000 mal.


Joshua ( Gast )
Beiträge:

28.09.2006 17:07
#24 RE: Israel und ein Wiederspruch antworten

Zitat von the swot
Wie kommst du darauf, dass ich G´ttes Gebote nicht achte?


Wie steht in AT geschrieben - ohne Grund urteile nicht . über halbes Jahr ich stelle euch die Frage wo ist Fehler in Jesus Worte und begründe warum Er nach euren Worte der sata.. ist.

Ich habe bisher noch keine Antwort bekommen.


the swot ( Gast )
Beiträge:

28.09.2006 17:28
#25 RE: Israel und ein Wiederspruch antworten

In Antwort auf:
wenn Jesus im Judentum keine Rolle spielt, warum wurde Er dahmals urteilt und getötet von Juden.


Er wurde von den Römern getötet.
_____________________________________________
http://41419.dynamicboard.de/

Seiten 1 | 2
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor