Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 147 Antworten
und wurde 12.937 mal aufgerufen
 Islam
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

29.09.2006 17:44
Schuhe vor der Wohnungtür antworten

Liebe Islamisten,
wie vielleicht bekannt gibt es unterschiedliche Bemühungen den Empfindlichkeiten unserer moslemischen Gäste hier in Deutschland gerecht zu werden. (Baurecht, Meinungsfreiheit, Satiere, Opernvorführungen,usw.)
Jetzt meine konkrete Frage:
Könnte es eine Sure geben, die argumentativ als göttliches Gebot über der allg. Hausordnung verstanden sein könnte?
Für nichtmoslemische Mieter ist es ehr unüblich die Schuhe in einem Mehrfamilienhaus vor die Wohnungstür zu stellen.
Da die moslemischen Mitbürger ehr kinderreich sind bedarf es in einer gemischten Hausgemeinschaft bei der Menge der Schuhe im Treppenhaus ein erhöhtes Maß an Tolleranz.
Um mehr Verständniss für die geschilderte Problematik zu bekommen, bzw. es auch vermitteln zu können, würde ich mich freuen wenn es jemanden gibt, der mir ggf. das mit den Schuhen aus religiöser Sicht erklärt.

Gibt es vielleicht schon Bemühungen die bestehenden Hausordungen (nach Standartmietvertrag) dahingehen zu ergänzen, das man aus religiösen Gründen seine Schuhe auch im Hausflur abstellen darf? -Ähnlich den religiösen Ausnahmen im Tierschutzgesetz-

Ist die mögliche Interpretation mit den Schuhen vor der Wohnungtür vielleicht auch dahingehend falsch, das es viel richtiger währe sie nicht im Hausflur sondern vor dem Haus zu lagern?

Da ich selbst sehr wenig über diese Rituale weis, währe ich dankbar, wenn ich hierzu entsprechende religiöses Verweise bekommen könnte.



Xeres Offline




Beiträge: 2.587

29.09.2006 18:06
#2 RE: Schuhe vor der Wohnungtür antworten

Ich kenne keinen Muslim der seine Schuhe vor der Wohnungstür im Treppenhaus unterbringen würde... Vielleicht ist das in Berlin auch keine besonders gute Idee wenn man seine Schuhe behalten möchte.
Nichts desto trotz gehört's zur guten Sitte sich die Straßenschuhe in der Wohnung auszuziehen... Brauch ich keine religiöse Anleitung für.
__________________________________________________
Wenn die geistige Sonne tiefsteht, werfen auch Zwerge große Schatten.

the swot ( Gast )
Beiträge:

29.09.2006 18:50
#3 RE: Schuhe vor der Wohnungtür antworten

Also bei uns stehen die Schuhe auch vor der Tür.
_____________________________________________
http://41419.dynamicboard.de/

.htacess Offline




Beiträge: 9

03.10.2006 15:28
#4 RE: Schuhe vor der Wohnungtür antworten

Bei uns stehen sie auch im Treppenhaus.

hp5simx Offline



Beiträge: 1

05.10.2006 14:19
#5 RE: Schuhe vor der Wohnungtür antworten

Die Hausordnung ist Bestandteil eines Mietvertrages und ist deshalb - unabhängig von der Religionszugrhörigkeit - gültig. Dies wird durch die Unterschrift anerkannt. Sollten Teile eines Mietvertrages mit dem Islam inkompatibel sein, so kann das VOR dem Vertragsabschluss geprüft werden und die Unterzeichnung ggf. vom Gläubigen verweigert werden.

In einem multikulturellen Mietshaus treffen unterschiedliche Weltanschauungen aufeinander und es ist gerade die Aufgabe einer Hausordnung, zwischen den Religionen zu vermitteln. Insofern muss die Hausordnung oberhalb des Islams (und anderer Glaubenssysteme) angesiedelt sein.


welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

06.10.2006 00:13
#6 RE: Schuhe vor der Wohnungtür antworten

JAAAAA. -Das weiss ich,...aber das ist Theorie.
Selbst auf höchster politischer Ebene wird in Deutschland der Dialog mit dem Islam gesucht. (Man nimmt Rücksicht in allen Ebenen unsere Kultur auf die Empfindlichkeiten des Islams)
http://www.sicherheit-heute.de/gesellsch...stehen,news.htm
Was die große Politik macht verstehe ich nicht, aber das Leben in einer multikulturellen Gesellschaft auf ganz unterem normalem menschlichen Niveau möchte ich aber schon verstehen, weil ich direkt damit konfrontiert werde.
Das fängt damit an, das sich ein Mieter (Alkoholiker - Religion unspezifizierbar) , sich abends im Treppenhaus so über die vermummten Moslems im Hausflur erschreckt, das er vor dem Betreten seiner Wohnung noch über die Schuhe seiner moslemischen Nachbarn stolpert und hinfällt. Die allgemeine Hausordnung gibt keine Antworten auf die Fragen des interreligiösen Miteinanders.
Was geschieht mit den Zinserträgen des Mietsicherheitskontos, das auch ein Moslem anlegen muß?
Wie habe ich mit dem gläubigen moslemischen Drogendealer umzugehen, der sich wiederum über die (unreinen) Hunde seines Nachbarn aufregt? Ob es "nur" die unterschiedliche Kultur ist, oder die vielleicht damit verbundene Religion?
Mir ist es unbegreiflich, wie jemand in einem städtischen Mehrfamilienhaus lebende Puten auf den Hinterhof schächtereif ziehen will, aber das ist nun mal der Alltag.
Meine Eingangfrage zielte vornehmlich auf religiöse Zusammenhänge des interreligiösen Miteinanders, weniger auf die Details eines Mietvertrages und der anhängenden Allg. Hausordnung.

Medea Offline



Beiträge: 45

06.10.2006 20:16
#7 RE: Schuhe vor der Wohnungtür antworten

"Meine Eingangfrage zielte vornehmlich auf religiöse Zusammenhänge des interreligiösen Miteinanders, weniger auf die Details eines Mietvertrages und der anhängenden Allg. Hausordnung." (Welfen 2002)

Es mag zwar auf den ersten Blick so aussehen, als würde von zwei verschiedenen Latschen gesprochen , aber die religiösen Zusammenhänge bestimmen sehr wohl den Alltag (hier die Details eines Mietvertrages) und betroffen sind dann die Mieter, die z.B. wenig davon halten, daß auf dem Nachbarbalkon ein Lamm oder ein Kalb oder ein Truthahn geschächtet wird. In einem Stadtteil meiner Stadt schritt der Vermieter erst dann ein, als das Tierblut die Hauswand herunterrann. Schuhe müssen nicht im allen zugänglichen Treppenhaus abgestellt werden, dafür wird sich wohl noch ein Plätzchen im eigenen Wohnungsflur finden lassen, und so weiter und so fort .....
Ich hätte wahrscheinlich nicht den Nerv zu einem Zusammenleben in einem multikulturellen
Haus, das sage ich ganz offen.



Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

10.07.2007 13:25
#8 RE: Schuhe vor der Wohnungtür antworten
Ach ja, das erinnert mich an meine Zeit in Deutschland. Dieses Thema war schon damals sehr aktuell.

Guck mal hier: Stichwort Treppenhaus. Darf man seine Schuhe draussen vor der Tür stehen lassen? Und wie sieht es mit Pflanzen aus, die man zwecks Überwinterung ins Treppenhaus stellt?
HB: Das ist ein sehr beliebtes Thema, vor allem in Mietwohnungen. Treppenhäuser baut man so klein wie möglich, da man dort nicht viel gewinnen kann. Deshalb verletzen Pflanzen oder Schuhkästen im Treppenhaus meistens die Brandschutzbestimmungen, die festhalten, dass der Weg im Brandfall frei sein muss und man ungehindert das Treppenhaus hinunter kann. Wenn die Nachbarn sich darauf einigen, ein karg möbliertes Treppenhaus zu haben, also eine Pflanze oder ein Schuhgestell in Ordnung ist, ist dies nur zulässig, solange es niemanden stört und solange der Vermieter dies nicht untersagt. Der Vermieter hat das Recht, zu verbieten, dass in Treppenhäusern Möbel, Pflanzen, Kinderwagen etc. stehen. (Quelle http://www.hausinfo.ch/home/de/recht/nac...hbarrecht2.html)

Und hier: Schmutzige Schuhe und anderes im Flur
Vielerorts ist es üblich, dass die Hausbewohner bei schlechtem Wetter ihre Schuhe vorübergehend auf der Fußmatte abstellen. Dagegen können die Nachbarn keine Einwände erheben (OLG Hamm, WM 88, 413).

Im Übrigen ist das Abstellen von Gegenständen im Hausflur oder Treppenhaus aber nicht ohne weiteres erlaubt (AG Köln, WM 82, 86). Der Mieter darf nicht Schuh- und Besenschränke (AG Köln, WM 89, 86), Regenschirme oder Wäschetruhen im Hausflur platzieren – ebenso wenig Getränkekästen (LG Hamburg WM, 89, 22). Ein Hausbewohner darf auch nicht seine Mülltüten bis zum endgültigen Transport in die Mülltonne vor seiner Wohnungstür zwischenlagern (OLG Düsseldorf, WM 96, 436; AG Köln, WM 80, 41).

Grundsätzlich sind die Gepflogenheiten vor Ort ausschlaggebend, unter Umständen enthält die Hausordnung hierzu eine Regelung. In vielen Mietshäusern ist es Sitte, Pflanzen vor der Haustür aufzustellen oder zur Adventszeit einen Kranz außen an die Wohnungstür zu hängen.

Hat der Vermieter bestimmte Gegenstände im Hausflur über einen längeren Zeitraum kommentarlos hingenommen, kann er die Beseitigung nicht mehr verlangen – zum Beispiel einen Besenschrank, den er seit 13 Jahren im Hausflur geduldet hat (AG Bergisch-Gladbach, WM 94, 197).

Quelle: DMB

Bis dann.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

10.07.2007 20:29
#9 RE: Schuhe vor der Wohnungtür antworten

Danke für die Info Tao-Ho,
sauber recherchiert. In der Tat gab es schon immer Meinungsverschiedenheiten die das Zusammenleben mit mehreren Parteien in einem Haus erschweren. Irgendwie konnte man sowas aber eigentlich immer mit Hilfe der Hausordnung regeln.
Ich habe diesen Thread vor ca. 1 Jahr hier reingestellt, weil ich nur die Ahnung hatte, das es einen Zusammenhang mit der Unordnung und dem Dreck außerhalb der eigenen Wohnung in Verbindung mit der Kultur der arabischen Länder zu tun hat. (Weiter Schlußfolgerung Kultur = Wertevorstellung = religiöse Bindung)

In der Zwischenzeit habe ich mir vor Ort ein Bild in Großstadtstadtteilen gemacht in denen vorwiegend Moslems wohnen. Ich habe auch keine Kosten und Mühen gescheut arabische Länder zu besuchen um ein abschließendes, auf eigenen Erfahrungen und Beobachtungen berufendes Bild zu bekommen.

Meine Erkenntnisse in Kurzform:
Ein typisch moslemischer Haushalt ist gradezu aufgeräumt leer. Das Wohnzimmer beschränkt sich fast nur auf ein Riesensofa (will jetzt nur auf wesentliches eingehen). Vor der Tür hört aber schlagartig der Verantwortungsbereich auf. Alles was nicht "REIN" ist, steht vor der Wohnungstür (zB. Schuhe). Schwierig in einem multikulturell belegten Haus dort einen Konsenz zu finden.
zB. in Ägypten wird dieses Prinzip der Mitverantwortung gemeinschaftlicher Flächen noch deutlicher.
Die Vorstellung vielleicht mit Blümchen in der Fensterbank, od. mit Besen über den Gehweg zu fahren, versagt dort fast vollständig. Es hat auch nichts damit zu tun, das man kein Geld für ein kl. Töpfchen Farbe hätte.
Für mich stellt sich das beobachtete Verhalten ehr als ein Prinzip heraus.
Ich will nicht übertreiben, aber in vielen Bereichen sieht es im NahenOsten ehr aus wie auf einer Müllkippe.
Aber wer gibt diese Wertevorstellungen vor, wenn nicht die Religion? (Es hat nichts mit Geld zu tun mein nächstes Umfeld in Ordnung zu halten) Anderersseits beobachtet man in vielen Konsumbereichen gradezu angeberischen Protz.
Das Klischee des moslemischen 3er BMW Fahrers setzt sich sehr deutlich in Tat und Form dort fort.

Trauriges Resümee: Die Wertevorstellungen von Deutschen und arabischen Menschen (Moslems) sind so unterschiedlich, das die vermeidliche Toleranz dazu führt, das immer stärker bestimmte Stadtteile für Deutsche unbewohnbar werden.
Die Theorie ein von Moslems bewohntes Haus / Stadtteil / Stadt, mit Hausordnungen od. Urteilen wieder in den Zustand der alten Tugenden zurück zu gewinnen sehe ich ehr als "Kampf gegen Windmühlen"


-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

hauptschüler Offline



Beiträge: 101

10.07.2007 20:38
#10 RE: Schuhe vor der Wohnungtür antworten

ohh gott habt ihr probleme!!!!!!!!!!!!
typisch deutsch würde ich da sagen oooooohhhhhhhhhhhh man

89 ( Gast )
Beiträge:

10.07.2007 20:46
#11 RE: Schuhe vor der Wohnungtür antworten

Islam und Pantoffeln...sauberes Thema. Ich habe da meine Erfahrungen gemacht, als ich von Brandenburg in die "Kehrwoche-Republik" Baden-Württemberg gezogen bin...Mann oh Mann, kann ich da nur sagen....aber nicht dass ihr denkt, ich wohn' da in 'ner Moschee....

hauptschüler Offline



Beiträge: 101

10.07.2007 21:14
#12 RE: Schuhe vor der Wohnungtür antworten
ohh gott habt ihr probleme!!!!!!!!!!!!
typisch deutsch würde ich da sagen oooooohhhhhhhhhhhh man.

anscheinend hab ihr nicht viele ausländische freunde,und wenn ja dan fragt die doch wieso sie so total unzivilisert sinnd!!!!!!!!!!!!!!
außerdem was hat das mit moslems zu tun,oh man!!!!!!!!!!!
die moslems die moslems,oh gott!!!
ey die christen die christen,häng ihr handtuch früh im urlaub auf die liege!!!!!!!!
es gibt keine amerikaner,keine deutschen,keine italiener,sind alles christenn.
und leute aus syrien,irak,iran usw sind alle moslems,ohh man,moslems is voll die nationalität oder,steht auf der haustür ich bin moslem oder?
ey eure texte sagen so viel über euch aus tttzzzzzzzzzzzzz!!!

und in jedem haus wo ich persöhnlich bis jetzt war haben alle ihre schuhe draußen auchg deutsche,bis auf die die glauben das die schuhe jemand zockt.

tttzzzzzzz
was soll das heißen ,das sie moslems sind,weißt dus?denkst du weil die frau kopftuch trägt?
der sohn aber jede woche eine andere frauen am start hat,die tochter mitn mini rum rennt!!!!!!!!!
frag mal nach,und wens euch nervt habt die eier in der hose und sagt stell deinne scheiß schuhe rein.
und wenn ihr die eier nicht habt das selbst zu sagen,dan führt euch nicht künstlich auf.
alle moslems sind bestimmt auch schuld daran das es arbeitslose gibt oder!!!!!!!!!!
ihr habt kein problem mit den moslems sonder speziell mit diesen menschen.
ich wohne hamburg wilhelmsburg,mit der höchsten ausländer anteil in hamburg,und hier leben alle zusammen,da chillt der klaus mit murat an der dönerbude.
afrikaner,deutsche,jugos,latino-kids spiel unten bei meim haus fußball alle kommen klar,scheißen drauf was die andren machen,und wenns stört wirds auf dem punkt gebracht.und dann wirds normal geklärt.
liber würde ich eine eine geboxt bekommen ,wenn ich meine meinung sage egal ober er araber oder deutscher oder indonese ist(könnten übrigens auch alle moslems sein,woher soll ich das wissen,vom eußeren tzzzzz).
bevor ich mich im internet wie eine pusy mich aufführ"öööhhh die stellnn die schuhe nicht rein die moslems,und die können sich nicht benehmen öööhhh"
ob die deutschen sich auf mallorca wie die ober spasies (natürlich nicht alle aber viele,is kein geheimnis)
aufführenn,oder im eigenen land unschuldige imigrantenn ohne grund angreifen.
da isses der kurt oder sebastian,macht einer mit dunklen haaren und brauner haut was falsch dann isses der moslem.
in meinem freundeskreis sind 5% deutsche der rest imigranten,und ich wurde persöhnlich als deutscher in meinem leben
öfters dumm von deutschen dumm angemacht als von sonst welchen.
chillt mit paar ausländern und wenn ihr welche kennt,dann probiert lieber sie zu verstehn als gegen ihre mentalität zu kämpfen.ich liebe arabisches essen,ooohhhhh sorry moslimisches essen.moslemdöner find ich auch gut.
in meinem treppenhaus stehn schuhe,sogar ganze schuhregale,alte waschmaschinnenn,fernseher ,wäscheleinen alles mögliche.
ich scheiß drauf,so lange ich in meine wohnung komme is mir das wurscht.so ein behindertes thema.
tttzzzzz die moslems !!!!!!die moslems!!!!!!oohhhmmaannn allein dafür solltet ihr euch schon mitn baseball schläger selbst verdreschen.
habt die eier ,und macht ne ansage,oder nimm die scheiß schuhe mit wenn dich stört oohhhh man,aber gegen imigranten habt ihr natürlich nix ne!aber gegen moslems!!!!
ey absofort heißt es bei mir das die christen auf mallorca sich asso aufführen.

ohh man bin ja schon auf eure natürlich toleranten antworten gespant,

ey ich kann schon sagen was kommt!!!!!!

ey"ja ich mein natürlich nicht alle moslems,aber meistens sind sie moslems,das sieht man am kopftuch,am namen und allgemein am aussehen,das diese leute mitn islam was zu tun haben sieht man sofort,deswegen sind ja alle moslems"

wär ich lieber einer der in euren augen sich unzivilisiert aufführt und mach was ich will und wie ich es will,als einer der keine eier hat und sich im internet aufführt über leute die mich aufregen.

ich sag wenn ich meine meinung eusern will,das hab ich von diesen"assos" ich fühl mich aufjedenfall damit besser alles gleich anzusprechen als das in mich aufzustauen.

"schuhe vor der wohnungstür"
wenns sonst keine proböleme gibt!!!!oh man!!!
ey man bekommt nicht immer gleich aufs maul wenn man seine meinung sagt,sowas wird respektiert,
was verachtet wird is hinterm rücken reden.also werdet menschlich und ehrlich und steht zu eurer meinung.

ohh mann!!!!!!!!!
zieht mal für ein halbes jahr,in imigranten gegend,dann seht ihr amlwas los ist,hier gibts nicht nur kanacken und dealer usw.,hier leben alle menschen zusammen,und ich wohn lieber hier,wo ich weiß woran ich bei den leuten bin,als in einer mittelstandswohngegend wo die nachbarn sich gegenseitig ausspionieren und filme schieben und sich hintern rücken lestern.aber von gesicht zu gesicht alles heile welt ist ooohhhhhhhh mmmmaaaaannnnnnn!!!!!!!!!!!!!!!!
kadesch Offline



Beiträge: 2.705

10.07.2007 21:21
#13 RE: Schuhe vor der Wohnungtür antworten

vermutlich Fußgeruch!!!
Aktiv Kohle Einlagen empfehle

Glaube ist Aberglaube

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

10.07.2007 22:03
#14 RE: Schuhe vor der Wohnungtür antworten

Hauptschüler kann mit seinen Worten sehr präziese die Unterschiedlichkeit der Wertevorstellungen, der Rechtstaatlichkeit und die Bedeutung von Tolleranz erklären.
Eigentlich ist es aber auch der Grund, warum ich nicht mit Hauptschüler u.ä. in einem Haus wohnen möchte.

Zitat von Hauptschüler:
ich scheiß drauf,so lange ich in meine wohnung komme is mir das wurscht.so ein behindertes thema.
tttzzzzz die moslems !!!!!!die moslems!!!!!!oohhhmmaannn allein dafür solltet ihr euch schon mitn baseball schläger selbst verdreschen.
habt die eier ,und macht ne ansage,oder nimm die scheiß schuhe mit wenn dich stört oohhhh man,aber gegen imigranten habt ihr natürlich nix ne!

@Hauptschüler: gehe ich recht in der Annahme, das Du ein richtiger Moslem bist?

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

hauptschüler Offline



Beiträge: 101

10.07.2007 22:13
#15 RE: Schuhe vor der Wohnungtür antworten

nee ich bin kein richtiger moslem,das ändert nix daran das moslems nicht gleich südländische sind.
da ich auch deutsche und französische weiße moslemsa kenn.
moslem is keine nationalität

Ogami Itto Offline




Beiträge: 109

11.07.2007 03:16
#16 RE: Schuhe vor der Wohnungtür antworten
"moslem is keine nationalität"

stimmt, das ist nämlich eine psychose.....
Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

11.07.2007 07:03
#17 RE: Schuhe vor der Wohnungtür antworten

Ähm, *räusper*...nicht jeder Franzose ist weiss und/oder Moslem. Frankreich ist sehr katholisch, das kannst Du mir glauben. (jedenfalls hier, wo ich wohne) Du solltest schon ein wenig mehr spezifizieren innerhalb Deiner Aussagen, lieber Hauptschüler.

In Antwort auf:
da ich auch deutsche und französische weiße moslemsa kenn


Bisous aus Frankreich.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

11.07.2007 10:12
#18 RE: Schuhe vor der Wohnungtür antworten

sicher....
aber die tollsten Auswüchse kenne ich eigentlich nur bei
orientalischen Muslimen.
Die sind rationalen dingen nicht zugänglich.
Schwafeln immer nur von so Worthülsen wie Ehre usw.
Komisch ist nur dass immer nur die von Ehre reden,
die am wenigsten davon besitzen.
Naja verständlich, der Hungrige redet ja auch nur von Brot

Glaube ist Aberglaube

hauptschüler Offline



Beiträge: 101

11.07.2007 12:49
#19 RE: Schuhe vor der Wohnungtür antworten

diesen text steht auch bei christen saufen.vielleicht bringts euch auch was

wie oft soll ichs noch sagen ich bin kein moslem ich bin auch kein christ!
nur ich finde echt heftig moslem zu sagen wen meinnt ihr den?die türken?die araber?deutsche moslems?inonesen?
alle diese leute haben eine andere mentalität,und wen ich sagen würde die moslems stellen ihre schuhe in hausflur,und die benehmen sich unzivilisiert.da finde ich muß man auch mal ganz krass sagen das in der bibel (1. korinterbrief 11,10 und 11,5) wenn ich mich nicht irre das die frau ihre reize bedecken soll(und das man kein schweinefleisch essen soll3.moses 11 vers 4).und mit diesen ehrenmorden hat nichts mit islam zu tun,den auf mord steht die todes strafe und die hölle soweit ich bescheid weiß.und wenns leute gibt die ihre schwester killn weil sie nen deutschen freund hat,hat das nix mit islam zu tun,und aus der sich von islam sind diese leute keine wirklichen moslems.man muß ganz klar sagen moslem und praktizierender moslem ist nicht das selbe.gennau wie wenn jemand sagt er ist christ,betet aber nicht und glaubt nicht das jesus für seine sünden gestorben ist.so einer bin ich zum bsp,bin zwar als christ geboren hab da mit aber nix am hut.
diese ehrenn morde mit moslems in verbindung zu bring kan man den medien verdanken.
und ich wollte nur im extremen euch zeigen wie das wäre wennn ich sage die christen saufen,die christen haben die atombombe geschmißen,oder das is genau das selbe wie ihr sagt alle moslems stellen ihre schuhe in flur.die moslems bringen leute wegen deer ehre um,wo steht das im koran oder sunna?wenns drin steht ist es einer islamische bzw. moslimsche tat,aber wenn es nirgends steht dann hat es leider nix mit islam zu tun.sorry das ich euer bild von assolzialen moslem der aus ehre killt,und kopftuch aus unterdrückung trägt.
und dieser ehren quatsch,das sind leute diw ihre religion nicht verstanden haben.
geht mal zu einer musche und fragt dort die leute eure fragen,ihr werdet auf freundliche menschen treffen.
fragt eine frau warum sie das kopftuch trägt sie wird es wissen.ich will damit nicht sagen das alle die kopftuch tragen wissen warum sie es machen,und auch hier wen sie es nicht wissen sind für nmich auch wieder leute die ihre religion nicht verstanden haben.ich würde schätzen 5%aller in dutschland lebenden mosliminen wisse es wirklich nicht.finde ich traurig.und meinner meinung is eine frau dir nur aufs eußere reduziert wird die wahre unterdrückte,sie wird von der gesellschaft beeinflußt und manipuliert.die männer sagen zieh nen mini an weils mir gefällt,is klar das sie es sagen,mjir gefällts auch.aber da sehen wir doch wo wir angekommen sind,prostituzion,schöhnheitswahn,frauen die nicht hübsch sind bekommen komplexe und und und.außerdem denk ich nicht das einer von euch sich wirkilich mit islam beschäftigt hat und versucht hat ihgn zu verstehn,und den sin von diesen weisheiten zu checken.#

ICH BETONE ICH BIN DEUTSCHER UND GEHÖRE MOMENTASN KEINEN GLAUBEN AN

aber wenn ich merke das hier nur mit vorurteilen rum geworfen wird,kann ich nicht mehr.
das war schon immer so bei mir.kleines beispiel wie ich es aufgenommen hab:
mein bester freund ist russe,er kam in die grundschule,konnte kein deutsch,viele kinnder haben ihn beschimpft als,scheiß russe,geh wieder zurück in dein land scheiß russe haben sie gesaft.und ich fande es ungerecht das sie ihn so beschimpfen,da er sich nicht mal weren konnte,da er es ja noch nicht mal verstand was sie sagen.
als er irgendwann verstand was sie sagen hat er sie verdroschen,unnd die lehrerin hat nix gesagt .nicht weil sie angst hatte sonder weil sie meiner meinung auch wußte das das in einer art und weise gerecht ist.hier will ich nicht sagen das gewalt ok ist,ich hasse gewalt.aber in deer position der verteidigung finde ich es angebracht.
da sollte man sich vielleicht fragen warum die meißten imigranten mehr unter sich bleiben.
jedes leben hat sein backround und ihr wißt nicht was los iss,ihr glaubt zwar zu wissenwißt es aber anscheinend nicht,und spekuliert lieber und unnterhaltet euch hintermrücken dieser leute.
ich geb euch en paar tips,geht und fragt die richtigen,geht zu ner moschee um fragen zu moslems zu klären,geht zu diese "assozialen" fragt warum sie so sind,kein mensch ist gleich,nicht jeder moslem geht in die disco,raucht hasch oder was weiß ich.
ich bin der festen überzeugung das vorurteile und solche diskusionenn über solche banalen themen dem zusammenleben unter den menschen nix voran bringt.solche sachen muß man diregt erledigen und nicht über mietvertrag oder polizei oder was weiß ich.hier herscht auch so ein halbwissen über diese beschuldigten menschen,und wenn man sagt ja aber die meißten von den machens doch,deswegen kann man das so sagen.dann komm ich und sag alle christen saufen und schießen im irak mit raketen auf zivilsten .WARUM?
is doch klar die meißten von den sind christen.oder?
ich hoffe vielleicht endlich euch das mitzuteilen wie es meine.wenns immer noch nicht aufgeklärt ist tuts mir leid,eigentlich tut ihr mir leid,weil mit diesen vorurteilen werdet ihr nie so herzliche und freundlich menschen kenenlernen wie ich die aus der türkei,afghanistan,iran,rußland,polen,joguslavien und unnd und kommen.
wenn man weiß warum manche aggro drauf sind oder warum sie sich so schlecht benehmen dann versteht man sie.
will man sie garnicht verstehen weil man "glaubt" schon alles über diese menschenn zu wissen
dann ist daskein wunder das die npd nachwuchs kriegt(was jetzt nichts mit euch zu tun hat).
ich will nur sagen das bild über diese menschen malt man sich gern selber aus,was ja noch von den medien unterstützt wird.so hat man auch nen grund alle möglichen probleme auf diese leute abzuschieben.
eeeeeeeeeeeeeeeyyyyyyyyyyyyyyy leute das sind alles menschen!!!!!!!!!!!!
laßt eure fragen von den richtigen leuten beantworten,die leute die am besten zu diesen themen bescheid wissen!
und versucht lieber miteinander ostatt gegeneinander!!!!!!!!!!
ich liebe alle menschen sogar euch,aber wen ich in der u-bahn sehe wie rechte eine frau mit kopftuchr umschupsen,dann hau ich drauf.genau das selbe werd ich tun wenn die assozialen,südländisch aussehenden typen eine deutsche frau begrabschen(was auch wiedeer nix mit moslem oder islam zu tun hat)
ich hab zivilkorasche und ich bin nicht stolz deutscher oder christ zu sein,ich bin stolz ein mensch zu sein.
und wenn es leute gibt die denken sie stehen über einen anderen menschen aus welchem grund auch immer,und ich bekomm das mit dann geh ich dazwischen.
ich hoffe es ist angekommen.

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

11.07.2007 13:33
#20 RE: Schuhe vor der Wohnungtür antworten

Neee, nochmal antworte ICH da nicht drauf. Viel Spass...

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Ogami Itto Offline




Beiträge: 109

11.07.2007 23:15
#21 RE: Schuhe vor der Wohnungtür antworten

ehrenmorde haben sehr wohl etwas mit dem islam zu tuen, da dieser zu schwach ist um solche übelen zustände die aus der mentalität der entsprechenden völker zu tilgen, im gegenteil, durch den starken macho-männer-ehre anteil des islams schafft er diese zustände nicht nur nicht ab, er konserviert sie sogar.
un dzu deinem schulfreundbeispiel möchte ich dir sagen das ich in den frühen siebzigern in einer multikulturellen klasse war. deutsche, italiener, spanier und polen. ging alles gut - bis die türken kamen, dann wars aus mit der multikultifreundlichkeit. große fresse, kein akzeptieren von niederlagen bei normalen raufereien (brüder wurden eingeschaltet) etc. das volle türkenklischee. sorry, hab ich so erlebt. ich habe allerseltenst gute erfahrungen mit muselmanen gemacht und von daher auch die schnauze voll von diesen selbstherrlichem pack.

hauptschüler Offline



Beiträge: 101

12.07.2007 00:44
#22 RE: Schuhe vor der Wohnungtür antworten
was soll ich sagen?dann hast du schlechte erfahrung gemacht,willst du jetzt wirklich sagen
ALLE TÜRKEN also ALLE sind so wie die,die du kennst?
der islam ist kein gesetz, du hast was mit islam am hut wenn du ihm folgst,und nicht wenn du gegen islamisches denken handelst.
wenn du jemanden umbringst ist das kein islamisches handeln=kein wirklicher moslem=im islam hölle im jenseits soweit ich informiert bin.
willst du sagen alle moslems gleich türken?
gibt es keinen anderen nationalitäten die moslems sind?
woher bist du der meinung das islamisches denken heißt das alle männer machos sind ,und deswegen konserviert islam die motivation zum ehrenmord?
sorry ich versteh 0 was du sagst!aber ich merke du weißt weder was ein moslem ist, noch was islam ist!
schreib mir mal was du unter diesen beiden begriffen verstehst!vielleicht versteh ich dich ja dannn!


und jetzt kommen wir wieder zu einem vergleich.
ich wurde öfters von "lanzmännern" also deutsche dumm angemacht,
findest du ich könnte jetzt sagen alle christen (auch jetzt vielleicht aus der sicht eines ausländers egal ob gläubig oder nicht) sind großmäulige biersaufende prolleten?weil ich hab inn meinem persönlichen leben diese leute am schlechtesten in erinnerung .
findest du ich kann sagen die kirche hat ihnen ihre brutalität und unsoziales prollotum nicht austreiben können?
sie haben nichts mit nächstenliebe zu tun,sind aber offiziell christen.
dann is die kirche ja an ganz schön vielen schuld da ja in unserem christlichen land
-kinder aus dem hochhaus geworfen werden
-kinder verhungern in eingeschlossener wohnung
-kindervergewaltigung
-man bringt familie um,weil frau ihn betrogen hatte

willst du jetzt wirklich sagen das eine religion dafür verantwortlich gemacht werden kann?
dann sag ich das nächste mal wenn ich was klau"ey leude ich konnte halt von der kirche nicht so positiv beeinflußt werden das ich diese schlimme sache gemacht hatte"
ja cool vielleicht bekommt man deswegen nur die helfte der strafe und die andere hälfte bekommt jemand aus der gemeinde wegen der nächsten liebe!




"""""ehrenmorde haben sehr wohl etwas mit dem islam zu tuen, da dieser zu schwach ist um solche übelen zustände die aus der mentalität der entsprechenden völker zu tilgen, im gegenteil, durch den starken macho-männer-ehre anteil des islams schafft er diese zustände nicht nur nicht ab, er konserviert sie sogar."""""


und ich weiß jetzt nicht wie du eine religion empfindest,aber das ist jetzt kein chip den man bei der geburt eingesetzt bekommt.is der islam in deinenn augen eine macht die die menschen manipuliert was richtige zu tun?
ich versteh wen ich ehrlich bin dein ganze argument nicht,wäre nett wenn due es ein wenig ausformulierst.
aber ich probiers trotzdem makl zu verstehen.
der islam hat also eine kraft,und diese benutzt er um menschen positiv zu beeinflußen.
und er schafft es nicht unnd deswegen sind ALLE türken machos und es passieren ehrenmorde?

also ich versteh dein argument nicht,absolut nicht.
ich versuchs grad aber es geht absolut nicht.
ehrenmorde=islam daislam zu schwach ist menschen das böse aus den türken zu ziehen?ey echt keine ahnung was du da meinst?formuliers nochmal,is echt unverständlich was du für ne vorstellung von einer religion hast

also ich glaube ich bin echt zu dumm sonst würde ichs versteh!ich glaub ich lass mich einweisen!
ich bin so dumm das ich deine sachen nicht versteh,komisch!
bis denn
Fenris Offline

Freidenker

Beiträge: 1.345

12.07.2007 10:27
#23 RE: Schuhe vor der Wohnungtür antworten

In Antwort auf:
diesen text steht auch bei christen saufen.vielleicht bringts euch auch was
wie oft soll ichs noch sagen ich bin kein moslem ich bin auch kein christ!


Klär uns doch mal auf, was Deine Mission hier ist! Ist sie politisch motiviert oder geht es Dir um Religion(en). Was sollen irgenwelche Bibelzitate von wegen Frauen sollen ihre Reize bedecken..? Argumente für den Islam aus der Bibel zitieren und mit Deinen ausländischen Kumpels prahlen.....was soll das?


__________________________________________________
*Das Tier taugt zu allem, was es soll, vollkommen. Der Mensch zu nichts recht, als was er lernt, liebt und übt. (Johann Heinrich Pestalozzi 1746-1827)*

hauptschüler Offline



Beiträge: 101

12.07.2007 12:06
#24 RE: Schuhe vor der Wohnungtür antworten
ich habe keine mission bevor ich hier in das forum kam.
doch hier sehe ich das so viele vorurteile gegen ale möglichen menschen oder religionen gibt,die meines erachtens sehr falsch sind.und ich denke durch diese vorurteile wird diese kulturelen und religiösen konflikte nicht gelöst.
hier sucht niemand nach irgendwas,ich hab das gefühl hier will jeder einfach nur recht haben,und den anderen schlecht machen.
und wen christen sagen ---kopftuch=schlecht und dumm,schweinefleisch=hat kein sinn,krieg=islam ----daß das den islam ausmacht,was nicht der fall ist.dann zeig ich ihnen was bei ihnen drin steht,und das es bei ihgnen gleich und mit krieg soga noch schlimmer steht

wenn ein moslem sagt ----kopftuch muß man nicht tragenn weil die moslems jetzt modern sind oder das morden islamisch gerechtfertigt ist------dann sag ich ihm das er seine religion nicht verstaneden hat und ein schlechtes bild auf diejenigen wirft die dies religion praktizieren und verstanden haben.ich werde ihm zeigen das es nicht mit islam gerechtvertigt werdenn kann,oder eer soll mir zeigen wo das stehen soll,aber er wird es nie finden

wenn ein atheist sagt es gibt keinen gott und religion ist eine geisteskrankeheit--dann sag ich das er auch glaubt und es nicht beweisen kann

jede dieser gruppen glaubt und hat anzeichen für die wahrheit seiner meinung nur letztendlich beweisen kann es keiner.deswegen finde ich dreht sich hier immer alles im kreis

"""""Argumente für den Islam aus der Bibel zitieren und mit Deinen ausländischen Kumpels prahlen.....was soll das? """""""

wo prahl ich mit meinen ausländischen kumpels?
es ist tatsache das ich schon immer ausländische freunde hab,aber nicht nur.
aber genau weil ich weiß das nicht alle ausländer schlecht sind,oder ich weiß auch das nicht moslems nur türken sind,und moslems nicht nur südländer sind,und das islam keine kultur sondern einner religion ist.
so bin ich der meinung das wenn leute was falsches sagen,das ich sie aufklären sollte,mann darf nie alle über einen kam scheren(das mit den christen saufen sollte eher ein extremer vergleich).

es gibt auch deutsche moslems,und wen jemand sagt die moslems sollen in ihr landzurück oder ehnliches.
dann sag ich diesen leuten das sie keine ahnung haben und nicht alle moslems sind araber.
du kanst sagen die türken die ich in meinem leben kenengelernt habe sind keine gute typen,mit denen kam ich nicht klar.aber das man dann sagt ALLE MOSLEMS SIND UNZUMUTBAR IN UNSERER GESELLSCHAFT!
ey leute dan seid ihr die leute aus der steinzeit mit rassenhass mit argumenten gestützt auf vorurteilen.
und ich finde das so traurig das leute das nicht erkennen das ich hier vielleicht wenns nur einer ist,im vor augen führen kann das hier ziemlich viele begründungen unhaltbar sind.

das ist denk ich meine mission inzwischen,vorurteile aus dem weg räumen
welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

12.07.2007 12:16
#25 RE: Schuhe vor der Wohnungtür antworten

Zitat von hauptschüler
.....
also ich glaube ich bin echt zu dumm sonst würde ichs versteh!ich glaub ich lass mich einweisen!
ich bin so dumm das ich deine sachen nicht versteh,komisch!
bis denn
Lieber Hauptschüler, bestimme Nationalitäten sind von einer bestimmten Wertevorstellung geprägt die von der jeweiligen Religion bestimmt werden. Besser ich erkläre es mit einer bandaktuellen Meldung aus einer Zeitung. (12.Juli 07)
http://www.berlinonline.de/berliner-zeit...lin/668929.html (Meldung wie sie fast täglich ähnlich zu lesen sind!)

Die Zeitung schreibt: "Die Täter sind Deutsche, aber zum größen Teil auch Türken und Araber aus Wedding und Moabit, für die die Hauptschule an der Berolinastraße zuständig ist......" Zu verstehen ist, das die Mehrzahl Türken und Araber waren, das aber auch wohl Deutsche dabei waren. Natürlich, den es gibt tatsächlich auch deutschstämmige, die zum Islam konvertieren, aber auch arabischstämmige, die eine deutsche Nationalität haben.

Rein statistisch ist die Chance sehr gering, das ein Moslem seiner Wertevorstellung abtrünnig wird. Dazu http://www.ex-muslime.de/
Dort kann man etwas über die Risiken erfahren, die einem Abtrünnigen wiederfahren.
"Ausnahmen bestätigen die Regel!" - für ein allgemeines Meinungsbild reichen aber erst einmal eigene Erfahrungen, Medienberichte und Polizeistatistiken.

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor