Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 146 Antworten
und wurde 5.934 mal aufgerufen
 Atheismus/Agnostizismus
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Don't Panic Offline




Beiträge: 438

13.03.2007 18:46
#76 RE: Gott ist weder Mann oder Frau. antworten
In Antwort auf:
Da Du naturwissenschaftlich nicht ganz ungebildet bist, dann kannst Du sicher auch ein Perpeduum Mobile bauen.

Das nicht, aber ich kann dir sagen, dass ein Perpetuum Mobile nach dem 1.HS der Thermodynamik unmöglich ist.
In Antwort auf:
Im übrigen ist der Dämpfungsfaktor in der Elektronik gang und gebe und wird dort in db angegeben.

Und weil es in der Elektronik einen Dämpfungsfaktor gibt, schließt du daraus, dass es ihn einfach überall gibt. Sehr einleuchtend!
In Antwort auf:
Soviel ich gehört habe, soll die Wellenphysik bis in die Festkörperphysik hinein reichen

Nicht nur das, auf quantenmechanischer Ebene "verschwinden" sogar die Unterschiede zwischen Welle und Teilchen. Wenn du dich dafür interessiert: http://de.wikipedia.org/wiki/Welle-Teilchen_Dualismus
DeGaertner Offline



Beiträge: 1.193

13.03.2007 19:02
#77 RE: Gott ist weder Mann oder Frau. antworten

Und hütet euch vor den leuchtenden Augen der Missionare, die vorgeben euch die Wahrheit zu bringen ....
denn das Leuchten könnte auch die Sonne sein , die durch die hohle Birne scheint !!

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

13.03.2007 20:35
#78 RE: Gott ist weder Mann oder Frau. antworten

In Antwort auf:
weil es simpl gesagt etwas für sich hat, denn nach dem A-Bombenabwurf der Ami auf Japan wäre der Planet vmtl. zur Sonne geworden bzw. zu Asche verbrannt, wäre dieser Dämpfungsfaktor nicht.
Warum erst über Japan, die Amis haben doch zu genüge Test beim Bikiniatoll angestellt...?
Aber okay, Atomphysik für Anfänger:
Eine Atombombe besteht aus zwei Klumpen Uran235. Beide sind Halbkugelförmig und werden durch gewöhnlichen Sprengstoff zusammengetrieben. Zusammen bilden beide Klumpen eine kritische Masse.
Die Kritische Masse ist dann erreicht, wenn die durch Natürlichen Zerfall entstehenden 2 Neutronen auf zwei weitere Uranatome treffen und einen Zerfall auslösen. Es kommt zu einer Kettenreaktion bei der Tochterelemente entstehen und sehr viel Energie.
Es ist schlichtweg unmöglich das diese Kettenreaktion auf niedere Elemente übergeht und einen Atomaren Brand auslöst (zumal bei der Spaltung von leichten Elementen keine Energie frei wird sondern verbraucht!).

In Antwort auf:
Die Evolution muß also diesen erstmal überwinden um überhaupt in die Gänge zu kommen!
Da Du naturwissenschaftlich nicht ganz ungebildet bist, dann kannst Du sicher auch ein Perpeduum Mobile bauen.
Im übrigen ist der Dämpfungsfaktor in der Elektronik gang und gebe und wird dort in db angegeben.
Ein perpetuum Mobile gibt es in mehreren Ausführungen. Das was du meinst, eines das ewig läuft, wird durch Reibungswiderstand nicht funktionieren. Wie bei jedem Pendel nimmt die geschwindigkeit ab - und ja es hängt mit der E-Funktion zusammen. Aber kannst du mir sagen welche konkrete Kraft die Evolution behindern sollte?

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

Antony11 ( Gast )
Beiträge:

14.03.2007 16:32
#79 RE: Gott ist weder Mann oder Frau. antworten

Zitat von Xeres
Aber kannst du mir sagen welche konkrete Kraft die Evolution behindern sollte?
Sagte ich doch bereits, der natürliche Dämpfungswiderstand der in jeder Masse enthalten ist, auch in der sogenannten "Lebendigen".

Entnommen aus der Naturlehre der Bauarbeiter, sagte mein Tiefbau-Ingenieur.

Und damit keiner auf den Gedanken kommt, ich will euch verschaukeln, dann verweise ich darauf, dass Euere sogenannten mathematischen Konstrukte gegen die praktische Erfahrung einiger Leben steht.

Don't Panic Offline




Beiträge: 438

14.03.2007 16:36
#80 RE: Gott ist weder Mann oder Frau. antworten
In Antwort auf:
Sagte ich doch bereits, der natürliche Dämpfungswiderstand der in jeder Masse enthalten ist, auch in der sogenannten "Lebendigen"

Sag doch gleich, dass du keinen blassen Schimmer von Evolution hast!
Oder erklär endlich was dieser ominöse "Dämfungswiderstand der Materie" sein soll, von dem offensichtlich nur dein Tiefbau-Ingenieur und du was wisst.
Xeres Offline




Beiträge: 2.587

14.03.2007 17:37
#81 RE: Gott ist weder Mann oder Frau. antworten

"Dämpfungswiderstand"??? ... Es kann eine Dämpfung geben, gut. Es kann auch einen Widerstand gegen, auch gut. Aber Dämpfungswiderstand ist so ziemlich das pseudowissenschaftlichste Wort das ich kenne... kommt gleich nach Tachyonenwasser und freiem Energiekonverter...
Masse als solche besitzt keinen Widerstand und keine Dämpfung! Verschiedene Elemente können Elektrischen Widerstand besitzen, einen Reibungswiderstand und besitzen im letztgenannten Fall - so fern als Pendel aufgebaut und Ausgelengt - eine Dämpfung...
So lange du mir keine Konkrete Kraft - einen messbaren Effekt - nennen kannst, der die Evolution behindern würde, kannst du damit auch postulieren das die Erde eine Scheibe ist und sich die Sonne drumherum dreht. Diese Art Logik ist das.

In Antwort auf:
Euere sogenannten mathematischen Konstrukte gegen die praktische Erfahrung einiger Leben steht.
Was für mathematischen Konstrukte? Gegen welche Erfahrungen?

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

Lukrez Offline




Beiträge: 5.513

14.03.2007 20:57
#82 RE: Gott ist weder Mann oder Frau. antworten

In Antwort auf:
Computerprogramme werden von Intelligenzen erstellt und nicht vom Computer selbst.
Was aber verdeutlicht dein Beispiel damit, dass der Mensch aus einem Programm von einem intelligentem Wesen entstammt.


Wer hat nur diese total vermurkste Gottessoftware programmiert?
Dagegen liefert Microsoft ja echte Qualität und braucht vor allem nicht milliarden von Jahren für ein neues Betriebssystem!

Wo bleiben übrigens die längst fälligen Updates?
Von diesem göttlichen Programmierer würde ich nichts kaufen!

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Ahriman Offline



Beiträge: 1.493

14.03.2007 22:40
#83 RE: Gott ist weder Mann oder Frau. antworten

Nicht so aufregen!
Einen "Dämpfungswiderstand" - das Wort kenne ich auch nicht. Man müßte einen Elektroniker fragen, ob es Fälle gibt, wo man einen elektrischen Widerstand einbaut, um irgendwelche (elektrischen) Schwingungen zu dämpfen. Den könnte man dann so nennen.
Falls man aber darunter eine beliebige Art von Widerstand verstehen will, der eine Dämpfung bewirkt: Das gibt es. Der Energieverlust (durch Wärmeabgeabe) in einem elektrischen Schwingkreis zum Beispiel bewirkt, daß die darin induzierten Schwingungen immer kleiner werden und schließlich aufhören. Deshalb nennt man sowas einen "gedämpften" Schwingungskreis. So kann man auch bei der Reibung, die ein antriebsloses Schwungrad (Luftreibung, Lagerreibung) schließlich zum Stillstand bringt, von einer Dämpfung sprechen - m.W. tut man das aber nicht. Aber man könnte es so nennen. Zurück zum Schwingungskreis: Den Schwingkreis (so nennt man das gewöhnlich) eines Oszillators, dem von außen Energie zugeführt wird (früher mit einer Röhre, heute mit einem oder zwei Transistoren) nennt man einen ungedämpften SK. Sowas findet sich in jedem Sender (also auch im Handy, als Löschgenerator in Magnetbandgeräten, auch im Taktgeber unserer Computer und in jeder Quarzuhr. Der Schwingkreis ist das Herz der Uhr, er wird in seinen Schwingungen durch einen Quarz stabilisiert - daher der Name.
So ist also der Reibungswiderstand - egal wo er auftritt - ein dämpfender Widerstand, ein Dämpfungswiderstand. Aber den nennt kein Mensch so.
Normale Materie kann in keinen "Atombrand" geraten, denn alle Elemente, ausgenommen der Wasserstoff, aus denen das Universum entsteht, sind im Inneren von Sonnen aus dem Wasserstoff "zusammengebacken" worden. Also statt dort zu verbrennen, sind sie dort entstanden. Wenn eine Sonne explodiert (nennt man Nova) werden diese Elemente ins All geschleudert. Irgendwann irgendwo ballen sie sich zusammen und bilden wieder Sonnen und Planeten. Uran und schwerere Elemente, die Transurane, sind irgendwie "fehlerhaft". Sie zerfallen und geben dabei Energie ab. Uran wird dabei, so viel ich weiß, zu Blei.
Es gibt Bücher über all das, aber die sind meist schwer verständlich. Wissenschaftler sind fast immer unfähig, ihr Wissen so darzustellen, daß ein Laie kapiert, worum es geht. Viele von ihnen wollen das nicht mal.
Meisterhaft konnte es Hoimar von Dietfurth. Ich empfehle sehr "Im Anfang war der Wasserstoff". Auch Frank Schätzing schildert das sehr gut in seinem Buch "Nachrichten aus einem anderen Universum".
Wer über Elektrizität Bescheid wissen will, ohne von grausigen Formeln geplagt zu werden, der sollte in Internet-Antiquariaten stöbern nach dem Buch von Eduard Rhein: "Du und die Elektrizität". Ein Vergnügen, das zu lesen. Und fast alles darin stimmt immer noch, obwohl das Buch so um 1940 herum geschrieben wurde. Die Gesetze der Induktion zum Beispiel haben sich seit Michael Faraday nicht geändert!

_____________________________________
Glaubst du noch oder denkst du schon?

Ahriman Offline



Beiträge: 1.493

14.03.2007 22:42
#84 RE: Gott ist weder Mann oder Frau. antworten

Zitat von Lukrez
Wer hat nur diese total vermurkste Gottessoftware programmiert?

Bau du mal einen Planeten in nur sechs Tagen. Da kann doch nur Sch.. rauskommen.

_____________________________________
Glaubst du noch oder denkst du schon?

DeGaertner Offline



Beiträge: 1.193

14.03.2007 22:51
#85 RE: Gott ist weder Mann oder Frau. antworten

In Antwort auf:
So ist also der Reibungswiderstand - egal wo er auftritt - ein dämpfender Widerstand, ein Dämpfungswiderstand. Aber den nennt kein Mensch so.


Der Reibungswiderstand wirkt ader nicht überall in der Natur und mit der A-Bombe hat er schon gar nix zu tun ..oder ?

Und die Massenträgheit ist dann das was dem Reibungswiderstand entgegen wirkt...aber das sind Naturgesetzmässigkeiten, die das Leben erst ermöglichen...der Kreislauf der Natur funktioniert haupsächlich mit diesen Kräften...und der Gravitation als Motor

lieg ich da falsch?

atz

Und hütet euch vor den leuchtenden Augen der Missionare, die vorgeben euch die Wahrheit zu bringen ....
denn das Leuchten könnte auch die Sonne sein , die durch die hohle Birne scheint !!

Antony11 ( Gast )
Beiträge:

14.03.2007 23:26
#86 RE: Gott ist weder Mann oder Frau. antworten

Zitat von Ahriman
Bau du mal einen Planeten in nur sechs Tagen. Da kann doch nur Sch.. rauskommen.
Da kann ich Dir nur Recht geben, wer einmal deutsche Baustellen gesehen hat, der weis deinen Einwand zu schätzen.

Der Ami hatte ja nur Glück, dass er mit seiner A-Bombe keine Uran-Ader getroffen hat, denn dann sähe die Sache vmtl. ganz anders aus, denn da lagern mehr als nur die 50 kg die man zu der ersten Bombe brauchte.

Ich bin froh, dass ich darüber nicht so viel weis, sonst würden mir noch mehr Haare ausfallen.

Aber sind wir mit dem Thema hier nicht völlig daneben.

Antony11 ( Gast )
Beiträge:

14.03.2007 23:39
#87 RE: Gott ist weder Mann oder Frau. antworten

Zitat von Lukrez
Wo bleiben übrigens die längst fälligen Updates? Von diesem göttlichen Programmierer würde ich nichts kaufen!
Wenn da das Problem mit der Zeit nicht wär, dann hätten wir vmtl. unser Update schon.
Aber solange es solche Lästerer gibt, wird es wohl nichts werden. Ich würde ja auch nicht zu einem kommen, der mir nichts abkauft und immer meint klüger sein zu müssen.

Wehe mein Bagger hätte so mit mir geredet, wie Du mit Gott reden möchtest, der hätte seine Schrauben in einer Brotzeittüte wieder gesehen. Mal sehen ob er sich wieder selber zusammen schraubt.

Don't Panic Offline




Beiträge: 438

15.03.2007 08:19
#88 RE: Gott ist weder Mann oder Frau. antworten
In Antwort auf:
Der Ami hatte ja nur Glück, dass er mit seiner A-Bombe keine Uran-Ader getroffen hat, denn dann sähe die Sache vmtl. ganz anders aus, denn da lagern mehr als nur die 50 kg die man zu der ersten Bombe brauchte.

Das wäre völlig egal gewesen. Natürlch vorkommendes Uran besteht zu über 99% aus dem Isotop U238 und das ist durch thermische Neutronen nicht spaltbar. Für eine nukleare Kettenreaktion muss dieses Roh-Uran erst mit ner ganzen Menge U235 angereichert werden. Also keine Panik!
Ahriman Offline



Beiträge: 1.493

15.03.2007 10:19
#89 RE: Gott ist weder Mann oder Frau. antworten

Zitat von Gaertner
Der Reibungswiderstand wirkt ader nicht überall in der Natur und mit der A-Bombe hat er schon gar nix zu tun ..oder ?

Doch, überall. Du bist zu allgemein.
Reibung entsteht bei mechanischer Bewegung zwischen Körpern.
Es geht um den Energieverlust von Systemen nach dem Thermodynamischen Gesetz: Eben das, was ein perpetuum mobile unmöglich macht. Überall, wo etwas abläuft, fließt Energie "abwärts". Du selbst verlierst laufend Energie: Du gibst Wärme ab. Und so verströmt die Energie der Atombombe nach allen Seiten und fegt hinweg, was ihr im Weg dabei ist, bis sie sich auf das allgemeine Niveau "abgekühlt" hat.
Der Fluß irgendeiner Energie, egal ob Wärme, Licht, Elektrizität muß auf einen geeigneten Widerstand treffen, um eine Arbeit leisten zu können. Die Energie der Atomexplosion stößt auf den Widerstand eines Hauses und leistet daran Zerstörungsarbeit. Das Licht stößt auf den Widerstand eines Blattes und leistet im Chlorophyll Aufbauarbeit. Der elektrische Strom stößt auf einen heftigen Widerstand in der Kochplatte und bringt da drin Drähte zum Glühen.
In Antwort auf:
der Kreislauf der Natur funktioniert haupsächlich mit diesen Kräften...und der Gravitation als Motor - lieg ich da falsch?

Ja. Der Kreislauf der Natur funktioniert mit allen ihren Kräften, aber die Gravitation ist kein Motor. Der Motor des Universums ist allein die Energie, die von den Sternen kommt. Und auf unserem Planeten ist der Motor allein und einzig die Energie, die von der Sonne kommt. Wo auch immer irgendeine Kraft wirksam wird, und wenn du nur einen Finger bewegst: Diese Kraft, diese Energie, kommt aus der Sonne.
In Antwort auf:
Aber solange es solche Lästerer gibt, wird es wohl nichts werden. Ich würde ja auch nicht zu einem kommen, der mir nichts abkauft und immer meint klüger sein zu müssen.


Antony, wenn du ein Schreiner wärest, und wenn du dann Murks und Pfusch lieferst, dann würde dein Kunde zu recht meckern und von dir erwarten, daß du hingehst und den Sch... in Ordnung bringst! Und wenn du ein göttlicher Schreiner wärest, würdest du deinen Kunden wohl gewaltig verdreschen und eines aufs Maul hauen?

_____________________________________
Glaubst du noch oder denkst du schon?

Fenris Offline

Freidenker

Beiträge: 1.345

15.03.2007 11:17
#90 RE: Gott ist weder Mann oder Frau. antworten

@Xeres

In Antwort auf:
Dämpfungswiderstand"??? ... Es kann eine Dämpfung geben, gut. Es kann auch einen Widerstand gegen, auch gut. Aber Dämpfungswiderstand ist so ziemlich das pseudowissenschaftlichste Wort das ich kenne..
@Ahriman
In Antwort auf:
Einen "Dämpfungswiderstand" - das Wort kenne ich auch nicht.

Dämpfungswiderstand???
Also bitte, lebt ihr alle auf dem Mond? Über dieses Wort stolpert man wohin man geht. Daran führt einfach kein Weg vorbei……ohne ihn wäre nicht mal die Schöpfung nach sechs Tagen zum Stillstand gekommen…da goggelt mal...

L stellt die Spulenreaktanz dar, R den Gleichstromwiderstand der Wicklung, C die Kapazität parallel zu den Spulenklemmen und Rd den Dämpfungswiderstand U0 ist die Selbstinduktionsspannung der Spule.
http://www.emt.tugraz.at/publications/di...nn/transsig.htm

"Kritischer Dämpfungswiderstand"
( engl. Critical Damping Resistance CDR )
http://www.ifg.tu-clausthal.de/java/seis/seis_doc-d.html


__________________________________________________
*Das Tier taugt zu allem, was es soll, vollkommen. Der Mensch zu nichts recht, als was er lernt, liebt und übt. (Johann Heinrich Pestalozzi 1746-1827)*

Antony11 ( Gast )
Beiträge:

15.03.2007 14:14
#91 RE: Gott ist weder Mann oder Frau. antworten

Na endlich einer der auch gegen die Ignoranz vorgeht! Zu was haben wir PC und google, wenn es jeder happenweise dargereicht haben will, sollen wir die Nase auch noch putzen, hätte da mein Vorarbeiter gefragt.

Oder den anderen Spruch den ich mir öfter anhören mußte: "Wenn ich Dir zeigen muß wie man einen Joystick bedient, dann kann ich den Bagger selber fahren"!

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

15.03.2007 14:19
#92 RE: Gott ist weder Mann oder Frau. antworten

@ Ahriman
Richtig ausgeführt, aber in dem Sinne hat es nichts mit der Atombombe zu tun, dass ein "Dämpungswiderstand" der Grund dafür wäre, dass die Atmosphäre in Brand geriete, geschweige denn, das die Evolution einen solchen zu überwinden hätte.

@ Fenris
In einer el. Schaltung gibt es selbstverständlich Widerstände die eine Dämpfung bewirken. Das ist aber trotzdem nur ein el. Widerstand. In dieser Schaltung nennt man des den Dämpungswiderstand - das Schaltelement. Das ist nicht zu verwechseln mit der eigentlichen Dämpfung die durch den Widerstand hervorgerufen wird.
Der "Dämpfungswiderstand der Materie" ist und bleibt sinnlos.

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

Don't Panic Offline




Beiträge: 438

15.03.2007 14:23
#93 RE: Gott ist weder Mann oder Frau. antworten
Du bist ja lustig! Dass es in der Elektrotechnik so was wie einen Dämpfungswiderstand gibt hab ich ja nie angezweifelt.
Worüber ich gerne von dir aufgeklärt werden möchte ist dieser komische "Dämfungswiderstand der Materie" und in welchem Zusammenhang er mit der Evolution steht. Dazu habe ich nämlich auch durch ausgiebiges rumgooglen nichts gefunden.
Antony11 ( Gast )
Beiträge:

15.03.2007 14:38
#94 RE: Gott ist weder Mann oder Frau. antworten

In Antwort auf:
Der "Dämpfungswiderstand der Materie" ist und bleibt sinnlos.
Sagt wer?
Wobei es sich eigentlich um eine Diskussion für eine Definierung handelt, denn einige Wissenschaftler sind der Ansicht, dass Materie letztendlich auch nur eine Art "Wellenlänge" ist.

Nicht zu vergessen, dass in der Materie sowohl Fermionen als auch Leptonen enthalten sind.
Aus dieser Sicht hat wohl der Tiefbau-Ingenieur das alles betrachtet. Einen anderen logischen Sinn sehe ich da auch nicht.

Don't Panic Offline




Beiträge: 438

15.03.2007 14:44
#95 RE: Gott ist weder Mann oder Frau. antworten
In Antwort auf:
Wobei es sich eigentlich um eine Diskussion für eine Definierung handelt, denn einige Wissenschaftler sind der Ansicht, dass Materie letztendlich auch nur eine Art "Wellenlänge" ist.

Ich hab dich doch schon auf den Wiki-Artikel Welle-Teilchen-Dualismus verwiesen.
In Antwort auf:
Nicht zu vergessen, dass in der Materie sowohl Fermionen als auch Leptonen enthalten sind.

Und???

(Übrigens: Leptonen sind Fermionen. Fermion ist nur ein Sammelbegriff für Teilchen mit hallbzahligem Spin)
Xeres Offline




Beiträge: 2.587

15.03.2007 14:50
#96 RE: Gott ist weder Mann oder Frau. antworten

In Antwort auf:
Wobei es sich eigentlich um eine Diskussion für eine Definierung handelt, denn einige Wissenschaftler sind der Ansicht, dass Materie letztendlich auch nur eine Art "Wellenlänge" ist.
Energie und Materie sind Äquivalent, genauso wie Wellen und Teilchen. Und wo und wie ist jetzt der "Dämpfungswiderstand" der Materie zu beobachten?
In Antwort auf:
Nicht zu vergessen, dass in der Materie sowohl Fermionen als auch Leptonen enthalten sind.
Fast richtig... Leptonen gehören zu den Fermionen... was auch diese deine Aussage wieder doppelt gemoppelt erscheinen lässt.

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

Fenris Offline

Freidenker

Beiträge: 1.345

15.03.2007 14:50
#97 RE: Gott ist weder Mann oder Frau. antworten

@Xeres

Hauptsache das wissenschaftliche Wort „Dämpfungswiderstand“ hat sein pseudo verloren, weiter wollte ich gar nicht auf die „pazifische Verdampfungstheorie“ eingehen.....


__________________________________________________
*Das Tier taugt zu allem, was es soll, vollkommen. Der Mensch zu nichts recht, als was er lernt, liebt und übt. (Johann Heinrich Pestalozzi 1746-1827)*

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

15.03.2007 14:54
#98 RE: Gott ist weder Mann oder Frau. antworten

Zu meinem Obigen Beitrag: Mist, wieder zu langsam gewesen ^^

In Antwort auf:
Hauptsache das wissenschaftliche Wort „Dämpfungswiderstand“ hat sein pseudo verloren
Das kommt auf den Zusammenhang an. Ich hab mal in einem (schüler-)Vortrag "Isobare Druckerhöhung" gehört - das ist einzeln Wissenschaftlich, zusammen totaler Murks...
Man haben wir gelacht...

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

Fenris Offline

Freidenker

Beiträge: 1.345

15.03.2007 15:07
#99 RE: Gott ist weder Mann oder Frau. antworten

Zitat von Xeres
Zu meinem Obigen Beitrag: Mist, wieder zu langsam gewesen ^^



Ich sag da nur ...Dämpfungswiderstand...

__________________________________________________
*Das Tier taugt zu allem, was es soll, vollkommen. Der Mensch zu nichts recht, als was er lernt, liebt und übt. (Johann Heinrich Pestalozzi 1746-1827)*

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

15.03.2007 15:11
#100 RE: Gott ist weder Mann oder Frau. antworten

Dämpfe deine Zunge mein Lieber...
Von mir aus nennen wir es den Freilyschen Dämpfungswiderstand, mir egal; man gibt ja auch sonst Dingen einen Namen die es nicht gibt, Gott z.B.
Viel mehr interessiert mich die Erklärung dahinter...

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor