Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 780 mal aufgerufen
 Antireligiöse Politik und Kultur
Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.062

01.11.2006 19:04
Ein atheistisches Gebet antworten

Ab jetzt "beten" auch die Atheisten! Wäre ja noch schöner, wenn nicht...

(Weiß der Fuchs, wie dieser Thread weggekommen ist! Muss wohl gestern beim Löschen der Messer-Beiträge passiert sein. Würde nur zu gerne wissen, wie sowas geht... )

Ein atheistisches Gebet

Die Meinungsfreiheit ist uns heilig und auf keinem der Altäre irgendeines Gottes
Opfertier!

Für den Respekt vor Andersdenkenden ist jeder Gläubige ja fast verloren
je tiefer er dem Buchwerk seiner Religion verfällt -
je höher er das Gotteswort das dem der Menschen überstellt!

Je blinder er vor Angst vor Gott und vor dem Tod durchs Leben flieht,
je eh’r er sich durch religiöse Opiate geistig fehlernährt,
je mehr lernt der, Verbindungsbrücken hochzusprengen statt zu bauen!
und im Namen seines Gottes die Köpfe seiner selbstgemachten Feinde einzuhauen!

Dagegen kenne ich ein gutes Antitoxikum
Und darum bringt mich dieses Gift auch nicht mehr um:
Es ist ein Text, der uns geschrieben steht,
der zwingt dich nicht dazu, den menschlichen Verstand zu töten
und an diesen eitlen, egokranken Gott zu glauben,
gemäß der Angsterziehung nach so einem lächerlichen Märchenbuch!

Der Text ist älter als die Thora, Bibel und Koran
Er ist die Urschrift unsrer menschlichen Natur,
und die ist tief in unsre Herzen eingeschrieben
und öffnet denen sich, die wach geblieben und geworden sind und die die Menschen
und die Wahrheit lieben!

Und was ich da geschrieben seh auf klarem, religionsentschlacktem Herzens- und
Verstandesgrund
steht ohne Frage in uns allen gleich und nicht so sonderlich verschieden:
Ich will mit euch in diesen und zu allen Zeiten
in einer Reihe stehn und gleichsam streiten
für Glücklichsein, Gemeinsamkeit,
für Freiheit, Menschenrechtrecht und Frieden

gz 2006

the swot ( Gast )
Beiträge:

22.04.2007 00:14
#2 RE: Ein atheistisches Gebet antworten

In Antwort auf:
Für den Respekt vor Andersdenkenden ist jeder Gläubige ja fast verloren
je tiefer er dem Buchwerk seiner Religion verfällt -
je höher er das Gotteswort das dem der Menschen überstellt!


Ich respektiere Juden,Moslems,Christen,Hindu etc etc...auch Atheisten!

In Antwort auf:
Je blinder er vor Angst vor Gott und vor dem Tod durchs Leben flieht,


Ich habe keine Angst vor G´tt und auch auch nicht vor dem Tod.
Ich vertraue auf G´tt und seine Gebote. Ich glaube an die Heiligung seines Namens und leibliche Auferstehung am Tag der Erlösung.

DeGaertner Offline



Beiträge: 1.193

22.04.2007 21:27
#3 RE: Ein atheistisches Gebet antworten

In Antwort auf:
Ich habe keine Angst vor G´tt und auch auch nicht vor dem Tod.
Ich vertraue auf G´tt und seine Gebote. Ich glaube an die Heiligung seines Namens und leibliche Auferstehung am Tag der Erlösung.


Mahlzeit.....
Tag der Erlösung?
Von was willst du denn erlöst werden ?
Von deinem ach so miserablen irdischen Dasein?
Leibliche Auferstehung....

Und du hast Respekt oh du der vom auserwählten Volk der keine Gelegenheit auslässt seine Menschenfreundlichkeit unter Beweis zu stellen .
Du respektierst sie auch nur solange du glaubst, dass sie dir deinen Platz beim grossen Zampano nicht streitig machen können.

Swotty Swotty.......schade......aber da kann man sehen wo Inteligenz hinführt wenn sie ignoriert wird.


atz







Und hütet euch vor den leuchtenden Augen der Missionare, die vorgeben euch die Wahrheit zu bringen ....
denn das Leuchten könnte auch die Sonne sein , die durch die hohle Birne scheint !!

the swot ( Gast )
Beiträge:

22.04.2007 22:44
#4 RE: Ein atheistisches Gebet antworten


Ich denke in der 10.Klasse ein Notendurchschnitt von 1,2 am Gymnasium spricht für sich...

DeGaertner Offline



Beiträge: 1.193

22.04.2007 23:01
#5 RE: Ein atheistisches Gebet antworten

In Antwort auf:
Ich denke in der 10.Klasse ein Notendurchschnitt von 1,2 am Gymnasium spricht für sich...


ja für sich....aber nicht für dich....


bist eben ein Überzeugungstäter...


azt

Und hütet euch vor den leuchtenden Augen der Missionare, die vorgeben euch die Wahrheit zu bringen ....
denn das Leuchten könnte auch die Sonne sein , die durch die hohle Birne scheint !!

the swot ( Gast )
Beiträge:

22.04.2007 23:10
#6 RE: Ein atheistisches Gebet antworten

Du kann es sein, dass du ein völlig falsches Bild von mir hast

Stell dir vor ich ich laufe nicht im schwarzen Anzug rum...Nö ich breche mir lieber beim Skateboarfahren die Hüfte.

Naturwissenschaften sind interessant.

Ok ich bete dreimal am Tag...Bin ich deswegen ein Zombi?

Bin ich dumm weil ich in meinem Leben eine Stütze habe wie schon meine Großväter?

«« Hoffnung?
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor