Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 230 Antworten
und wurde 19.221 mal aufgerufen
 Islam
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ... 10
Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.127

13.12.2006 14:39
#51 Wissenschaftliche Aussagen im Koran antworten
In Antwort auf:
"wie wäre es denn wenn wir den Quran langsam mal ein bißchen der Zeit anpassen?!!!!" Das er nicht umgebracht worden ist, war alles, also muss ich ja nicht die Reaktion erläutern.
Wer eine derartig harmlose Position vertritt, hat also um sein Leben zu fürchten. Aber "es gibt keinen Zwang zu Religion"... Soll ich dir die Surentexte aufführen, in denen vom Zwang sehr wohl die Rede ist? Und komm mir dann aber nicht mit dem Argument einer unzureichenden Übersetzung. Dann können wir nämlich gleich aufhören, über den Koran zu diskutieren. Und ihr eigentlich auch damit, nach dem Koran zu lehren. Ist doch sowieso alles falsch übersetzt...

Gysi
____________________
Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

13.12.2006 15:09
#52 RE: Wissenschaftliche Aussagen im Koran antworten

Zitat von Meryem_Imam
Im Topkabi Museum in Istanbul liegt übrigens der originale Qu'ran, der nachweißlich von unserem Propheten Mohammed (Friede und Segen Allahs, auf Ihm) stammte!!!!!!lg. Meryem
Weil es keine Wunder gibt, muss es eine natürliche Erklärung geben. Selbst hinter einem guten Zauber steckt ein Trick. Wenn jemand nicht schreiben kann und relativ kurzfristig zu einem Quran kommt, dann würde ich mir vielleicht mal die Frage stellen wo das "Werk" noch herkommen könnte.
Auch meine Diplomarbeit (und ich war im Studium nie besonders gut) ist auf wundersame Weise ganz große Klasse geworden. Nachweißlich ist die Arbeit aber von mir! Auf jeden Fall! (Ich habe aber kein Bock die Buchstaben zu zählen und quer zu rechnen um damit zu beweisen welch geniale naturwissenschaftliche Aussage noch dahinter stecken könnte. Liegt wohl auch an meiner Bescheidenheit nicht von anderen ständig angehimmelt zu werden)

Meryem_Imam Offline



Beiträge: 7

13.12.2006 15:19
#53 RE: Wissenschaftliche Aussagen im Koran antworten

@Gysi: Mit der falschen Übersetzungen meinte ich, dass man immer darauf achten muss, von welchem Rechtsgelehrten es übersetzt worden ist.

Gewalt im Islam: Moslems dürfen weder Ungläubige, noch Christen oder Juden töten oder etwas "antun", es sei denn du selbst wirst bedroht, entweder dadurch, dass man dir versucht mit Gewalt den Glauben zu nehmen oder wenn man auf eine andere Weise bedroht wird, darf man sich zu Wehr setzen!
Es gibt keinen Zwang in einer Religion, damit meint Allah, das man am jüngsten Tage, wenn man zur Rechenschaft gezogen wird, selbst für sich verantwortlich ist. Das hättest du auch verstanden, wenn du meinen Betrag richtig durchgelesen hättest!!!!
Wenn ein Moslem einen Gläubigen ohne Grund (und kein Grund ist es, wenn jemand nicht an den Islam glaubt, nurmal vorweg) tötet, ist es als hätte er die ganze Menschheit getötet.
Du sollst jeden zum Freund nehmen auch Atheiisten, und Ihnen vom Islam erzählen, wenn sie sich nicht überzeugen lassen, so soll der Moslem sich wieder von ihm abwenden.... Anders bei Juden oder Christen, man darf sie als Freund nehmen und behalten, entweder sie lassen sich überzeugen oder nicht! Auch unser Prophet Mohammed (Friede und Sege auf Ihm) hatte eine Jüdische Frau! (nurmal so nebenbei)
Zu dem Christlichen Islamwissenschaftler: Da der Qu'ran die originalen Worte Gottes beinhaltet, und er uns befiehlt diesen zu schützen, ist es kein Wunder das die Reaktion so heftig war!! Aber das kannst du als Nichtmoslem nicht nachvollziehen...

Eine andere Frage: Bist du Atheiist??

lg. meryem


Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.127

13.12.2006 15:35
#54  Wissenschaftliche Aussagen im Koran antworten
In Antwort auf:
Mit der falschen Übersetzungen meinte ich, dass man immer darauf achten muss, von welchem Rechtsgelehrten es übersetzt worden ist.
Es kommt auf die 1-zu-1-Übersetzung an. In meinen vielen Diskussionen mit Moslems habe ich leider zu oft erfahren, dass sie gerne hinter das Argument: "Du hast die falsche Übersetzung!" oder: "Du verstehst das nicht!" flüchten.
In Antwort auf:
Es gibt keinen Zwang in einer Religion, damit meint Allah, das man am jüngsten Tage, wenn man zur Rechenschaft gezogen wird, selbst für sich verantwortlich ist.
Na, wenn damit gedroht wird, dass Allah dir die Gurgel umdreht, wenn du kritisch aufmuckst, ist das für mich schon eine Zwangserziehung par exellence... Und besonders, wenn sie an Kindern vollzogen wird.
In Antwort auf:
Moslems dürfen weder Ungläubige, noch Christen oder Juden töten oder etwas "antun", es sei denn du selbst wirst bedroht,
Und es sei denn, deine Religion wird bedroht. Und die wird schon bedroht, indem sie zwecks Erkenntnisgewinnung durch die Mangel der Kritik gezogen wird! Deswegen auch Mohammeds Verbot, dich mit Islamkritikern einzulassen. Wahrheit ist kritikimmun. Derjenige vertritt die Wahrheit nicht, der soviel Angst vor Kritik wie auch Mohammed hatte, und ihr.
In Antwort auf:
Auch unser Prophet Mohammed (Friede und Sege auf Ihm) hatte eine Jüdische Frau! (nurmal so nebenbei)
Ah geh. Die ist aber nicht jüdisch geblieben. Mohammed hatte auch mal ein 6-jähriges Mädchen gefreit und mit 9 defloriert. Da war er schon über 50...
In Antwort auf:
Zu dem Christlichen Islamwissenschaftler: Da der Qu'ran die originalen Worte Gottes beinhaltet, und er uns befiehlt diesen zu schützen, ist es kein Wunder das die Reaktion so heftig war!! Aber das kannst du als Nichtmoslem nicht nachvollziehen...
Richtig, kann ich nicht.
In Antwort auf:
Bist du Atheiist??
Ja.

Gysi
_______________________
Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)

Meryem_Imam Offline



Beiträge: 7

13.12.2006 16:19
#55 RE: Wissenschaftliche Aussagen im Koran antworten
@Es kommt auf die 1-zu-1-Übersetzung an. In meinen vielen Diskussionen mit Moslems habe ich leider zu oft erfahren, dass sie gerne hinter das Argument: "Du hast die falsche Übersetzung!" oder: "Du verstehst das nicht!" flüchten.

Das sind keine ausflüchte, sondern TATSACHEN! Im Koran steht auch:"Das Ungläubige, die irregegangen sind, diese Worte nicht verstehen!" Wieder etwas was du als Nichtmoslem nicht nachvollziehen kannst!!! Und wenn du es verstanden hättest, dann wüsstest du auch das Kinder weder für Ihre Sünden noch mit der Hölle bestraft werden, sondern das sie direkt ins Paradies kommen. Weil sie noch keinen Verstand für ihr "tun" haben!!!!!!!

Wusstes du das eine Sure 3-250 Bedeutungen haben kann??? (Wollte ich dir auch nochmal sagen)

@ Und es sei denn, deine Religion wird bedroht. Und die wird schon bedroht, indem sie zwecks Erkenntnisgewinnung durch die Mangel der Kritik gezogen wird! Deswegen auch Mohammeds Verbot, dich mit Islamkritikern einzulassen. Wahrheit ist kritikimmun. Derjenige vertritt die Wahrheit nicht, der soviel Angst vor Kritik wie auch Mohammed hatte, und ihr.

Wo steht geschrieben das ich deswegen dir gegenüber gleich Gewalt anwenden darf??? Man darf nur Gewalt anwenden, wenn man selbst durch Gewalt bedroht wird, und Kritiken sind keine Bedrohung! Ich habe keine Angst vor Kritik, habe ich das behauptet??? Wo steht geschrieben das Mohammed vor Kritik Angst hat? Ist mir wohl entgangen könntest du mir den Beweis liefern???

@ Ah geh. Die ist aber nicht jüdisch geblieben. Mohammed hatte auch mal ein 6-jähriges Mädchen gefreit und mit 9 defloriert.

Gysi, Gysi… sie konnte auch nicht jüdisch sein weil sie christlich war… ich wusste nämlich das so eine Antwort kommt!!!! Die Frauen Mohammeds werden von der Mehrheit der Muslime – mit Ausnahme der christlichen Sklavin Maria al-Qibtiyya – die „Mütter der Gläubigen“ genannt.Maria al-Qibtiyya, christliche Sklavin, die er vom byzantinischen (Oströmischen) Statthalter Ägyptens als Geschenk bekam (Im Jahr 629) Zainab bint Chuzaima (Sie heiratet Mohammed, bleibt aber Sklavin und bis zu Ihrem Tode Christin) …. Aber egal trotz allem ist es einem Moslem Grundsätzlich erlaubt: Die Ehe eines Muslims mit einer Frau, welche nicht an eine der Buchreligionen glaubt, ist deshalb verboten, weil eine islamische Erziehung der aus dieser Ehe stammenden Kinder nicht gewährleistet ist. Da meist die Frau überwiegend an der Erziehung der Kinder beteiligt ist, kann beim Kind nicht das Vertrauen in die Existenz Gottes entstehen, wie dies bei einer Mutter der Fall ist, die an eine der monotheistischen Religionen glaubt (Judentum, Christentum, Islam).

@ Richtig, kann ich nicht.
Wirst du auch nie können….

@ ja
selber Schuld möge Gott dich rechtleiten….

Lg Meryem

Meryem_Imam Offline



Beiträge: 7

13.12.2006 17:06
#56 RE: Wissenschaftliche Aussagen im Koran antworten

@Weil es keine Wunder gibt, muss es eine natürliche Erklärung geben. Selbst hinter einem guten Zauber steckt ein Trick. Wenn jemand nicht schreiben kann und relativ kurzfristig zu einem Quran kommt, dann würde ich mir vielleicht mal die Frage stellen wo das "Werk" noch herkommen könnte.
Auch meine Diplomarbeit (und ich war im Studium nie besonders gut) ist auf wundersame Weise ganz große Klasse geworden. Nachweißlich ist die Arbeit aber von mir! Auf jeden Fall! (Ich habe aber kein Bock die Buchstaben zu zählen und quer zu rechnen um damit zu beweisen welch geniale naturwissenschaftliche Aussage noch dahinter stecken könnte. Liegt wohl auch an meiner Bescheidenheit nicht von anderen ständig angehimmelt zu werden)

Na dann los Welfen liefer eine natürliche Erklärung ab, ich bin sicher alle Muslimen hier, sind gespannt darauf.
Außerdem waren das nur 3 klitze kleine Wunder des Propheten... natürlich wird die Himmelfahrt, und die Spaltung des Mondes etc... als Nachsichtig erfunden gelten... Zu deiner Diplomarbeit: Herzlichen Glückwunsch, lass dich ruhig weiter von der Tatsache, irreleiten......

lg. Meryem

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

13.12.2006 17:12
#57 RE: Wissenschaftliche Aussagen im Koran antworten

In Antwort auf:
Wieder etwas was du als Nichtmoslem nicht nachvollziehen kannst!!!


Wenn Nichtmoslems das nicht nachvollziehen können, hört doch einfach auf die zuzulabern.

Ach ja, ich bin Pastafarianer. Darfst du mit denen reden? Wie lange? Wenn nur bis zu dem Punkt, wo du merkst du kannst mich eh nicht von meinem Gott abbringen, erübrigt sich jedes weitere Gespräch zwischen uns. Der Punkt war schon vor Monaten erreicht. Mein göttliches FSM ist deinem Allah so haushoch überlegen, dass ich nicht eine milliardstel Sekunde an den Gedanken verschwende, einem falschen Gott zu dienen.




--------------------------------------------------

Meryem_Imam Offline



Beiträge: 7

13.12.2006 17:26
#58 RE: Wissenschaftliche Aussagen im Koran antworten
@Wenn Nichtmoslems das nicht nachvollziehen können, hört doch einfach auf die zuzulabern.

Ach ja, ich bin Pastafarianer. Darfst du mit denen reden? Wie lange? Wenn nur bis zu dem Punkt, wo du merkst du kannst mich eh nicht von meinem Gott abbringen, erübrigt sich jedes weitere Gespräch zwischen uns. Der Punkt war schon vor Monaten erreicht. Mein göttliches FSM ist deinem Allah so haushoch überlegen, dass ich nicht eine milliardstel Sekunde an den Gedanken verschwende, einem falschen Gott zu dienen.

oh ja Mr. Held, redest du hier in dem Forum immer für andere, dachte die Jungs wären schon groß????? Außerdem ich will dich garnicht von Allah überzeugen elhamdulillah.... Allah überzeugt selbst wen er will, er leitet recht wen er will, und er lässt irre gehen wen er will!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.127

13.12.2006 18:51
#59 Wissenschaftliche Aussagen im Koran antworten
In Antwort auf:
Das sind keine ausflüchte, sondern TATSACHEN!
Dass ich die falsche Übersetzung habe? Kennst du mich? Kennst du die Deutsch-Übersetzung meines Korans? Nein, die kennst du nicht. Aber die Antwort kennst du, das ist mir schon klar...
In Antwort auf:
Wusstes du das eine Sure 3-250 Bedeutungen haben kann???
Nein. Und ich lerne jeden Tag hinzu. Selbstredend, dass ich die richtigen Bedeutungen gewiss nicht kenne. Ich denke, der Koran ist die direkte Ansprache Allahs an die Menschen. Warum müsst ihr dann einen so einen Mullah dazwischenschalten? Ist der mehr wert als Gott?
In Antwort auf:
Wo steht geschrieben das ich deswegen dir gegenüber gleich Gewalt anwenden darf???
In eurer Definition von Gewalt, die von uns Giauren euch angetan wird. Wie schnell höre ich: "Oh, eine schlimme Beleidigung, ein Angriff auf unsere religiösen Gefühle!" Nach dem Karikaturenstreit standen Muslime auf den Straßen und haben weltweit mit Krieg und holocaustähnlichen Ausschreitungen gedroht. Da bleibt einem die unbefangene Meinungsfreiheit fast im Halse stecken.
In Antwort auf:
Die ist aber nicht jüdisch geblieben. Mohammed hatte auch mal ein 6-jähriges Mädchen gefreit und mit 9 defloriert.
Dieser Satz wäre eine Antwort wert!
In Antwort auf:
selber Schuld möge Gott dich rechtleiten….

Möge dein Verstand dich rechtleiten und deinen Gott begraben, und möge dein Herz dich rechtleiten und die Liebe zu den Menschen entdecken.

Gysi
_______________________
Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.127

13.12.2006 19:07
#60 Wissenschaftliche Aussagen im Koran antworten
In Antwort auf:
Allah überzeugt selbst wen er will, er leitet recht wen er will, und er lässt irre gehen wen er will!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Meinst du, die vielen Ausrufezeichen überzeugen uns von der Tiefe deiner Überzeugung? Oder vom Wahrheitsgehalt deiner These? Wenn dein Allah mich irregehen lassen will, dann versuche doch nicht, ihm in sein edles Handwerk zu fallen!
Mir macht nur das Bild Sorgen, das ihr von den fürchterlichen Giauren in euch tragt. Wir sind doch Gottverdammte! Könnt ihr mit Gottverdammten respektvoll umgehen, mit ihnen zusammen eine Welt bauen und erhalten? Ich habe Schwierigkeiten mit Leuten, die in ihrem Herzen eine tiefe Verachtung gegen mich tragen, weil ich aufrichtig bin und ergo ATHEIST!

Gysi
_________________________
Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

13.12.2006 20:08
#61 RE: Wissenschaftliche Aussagen im Koran antworten

Zitat von Meryem_Imam
In Antwort auf:

Weil es keine Wunder gibt, muss es eine natürliche Erklärung geben. Selbst hinter einem guten Zauber steckt ein Trick. Wenn jemand nicht schreiben kann und relativ kurzfristig zu einem Quran kommt, dann würde ich mir vielleicht mal die Frage stellen wo das "Werk" noch herkommen könnte.
Auch meine Diplomarbeit (und ich war im Studium nie besonders gut) ist auf wundersame Weise ganz große Klasse geworden. Nachweißlich ist die Arbeit aber von mir! Auf jeden Fall! (Ich habe aber kein Bock die Buchstaben zu zählen und quer zu rechnen um damit zu beweisen welch geniale naturwissenschaftliche Aussage noch dahinter stecken könnte. Liegt wohl auch an meiner Bescheidenheit nicht von anderen ständig angehimmelt zu werden)

Na dann los Welfen liefer eine natürliche Erklärung ab, ich bin sicher alle Muslimen hier, sind gespannt darauf.
Außerdem waren das nur 3 klitze kleine Wunder des Propheten... natürlich wird die Himmelfahrt, und die Spaltung des Mondes etc... als Nachsichtig erfunden gelten... Zu deiner Diplomarbeit: Herzlichen Glückwunsch, lass dich ruhig weiter von der Tatsache, irreleiten......
lg. Meryem
Na da währe ich ja schön blöd Dir jetzt zu beweisen, wie ich auf wundersame Art und Weise zu einer top Diplomarbeit gekommen bin. Wenn Du nicht an natürliche Erklärungen glaubst, denn nimm mal an es war eine Eingebung. Ich werde jedenfall die Erklärungen dazu mit in mein Grab nehmen.
Im übrigen (in Sachen Koran) Mohammed ist tot, wir können ihn wohl kaum in einem Verhör nach Beweisen fragen. (Wenn er es denn überhaupt zugäben würde, denn nachdem was ich über Ihn gehört habe würde es wohl ein sehr hartnäckiger Fall werden)

Naja, jeder soll ja seine "kleinen Wunder" haben, Schwamm drüber, aber das Du mir jetzt schreibst das ich irregeleitet bin, finde ich es nicht so gut und das gebe ich Dir hiermit wieder zurück. So.

DeGaertner Offline



Beiträge: 1.193

13.12.2006 20:19
#62 RE: Wissenschaftliche Aussagen im Koran antworten

In Antwort auf:
Allah überzeugt selbst wen er will, er leitet recht wen er will, und er lässt irre gehen wen er will!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


Nun..... dann viel Spass mit deinem Schöpferlein.....
aber wieso gehst du davon aus, dass er gerade dich nicht irreleitet??
bist du so ein lieber Kerl??...so folgsam und devot, dass er nicht anders kann?

Natürlich bist du sicher, dass er dich nicht irreleitet...du tust ja alles was du tun mußt um ein guter Muslim zu sein...oder?
Tust du wirklich alles ?...ganz sicher?

ich mein ja nur...nicht dass du dich hier so aufbläst um hinterher festzustellen, dass du doch mit uns auf der Reservebank sitzt wenns soweit ist...
Aber du tust bestimmt alles um ein guter Muslim zu sein....du bist ja nicht bescheuert...oder ?
Könnte natürlich sein, dass irgendein Gelehrter mal was falsch ausgelegt hat......
vielleicht reicht die Hadsch doch nicht.....

Am Ende kommst du doch nur zu IHM wenn du einen oder mehrere Ungläubige gekillt hast?
Einige Muslime sind ja der Meinung....ob die wohl Recht haben?
wer weis.......mir kanns ja egal sein......
aber was dein Seelenheil angeht da solltest du dir noch ein paar Infos holen,...nicht dass du ne wichtige Regel nicht befolgst, nur weil du nichts von ihr gewusst hast......
Ich sag ja nix....ich mein ja nur.
Wenn dein Gott nämlich eines nicht versteht...dann ist es Spass....

Lies also lieber noch mal nach...man weis ja nie....


atz
Und hütet euch vor den leuchtenden Augen der Missionare, die vorgeben euch die Wahrheit zu bringen ....
denn das Leuchten könnte auch die Sonne sein , die durch die hohle Birne scheint !!

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

13.12.2006 20:40
#63 RE: Wissenschaftliche Aussagen im Koran antworten

Zitat von DeGaertner
...so folgsam und devot, dass er nicht anders kann?
Natürlich bist du sicher, dass er dich nicht irreleitet...du tust ja alles was du tun mußt um ein guter Muslim zu sein...oder?
Tust du wirklich alles ?...ganz sicher?
ich mein ja nur...nicht dass du dich hier so aufbläst um hinterher festzustellen, dass du doch mit uns auf der Reservebank sitzt wenns soweit ist...
Aber du tust bestimmt alles um ein guter Muslim zu sein....
.....das man als Muslim auf dem laufendem bleibt würde ich diese Seite empfehlen:
http://www.islaminstitut.de/Fatawa-Rechtsgutachten.10.0.html

Lukrez Offline




Beiträge: 5.548

13.12.2006 22:24
#64 RE: Wissenschaftliche Aussagen im Koran antworten
Das ist doch eigentlich auch ganz nach dem Geschmack Sleipnirs in seiner Scheibenwelt:

Am Koran darf nicht gezweifelt werden (Sure 2,2)
(Ist ja schon mal eine sehr wissenschaftliche Aussage)
Er ist nicht erschaffen, sondern existiert ewig im (siebten) Himmel. Er wurde dann in den dritten Himmel hinuntergebracht und von dort nahm der Engel Gabriel Stück um Stück, mal von hier, mal von dort, um es Mohammed zu offenbaren. (vgl. Sure 43,2-3)

(Also alles fix & fertig vorgebacken und liegt da oben wie in einer Keksdose rum - Mohammed kriegte natürlich immer den gerade passenden Keks)

Und über den Rand der Scheibe zu blicken ist natürlich bei Todesstrafe verboten, sonst geht es so:
Plumps - abwärts in die Hölle.

Simpel und einfach - das muss doch wirklich jeder verstehen können!

Seid arglos gegen die Zyniker und Nihilisten, die sich in ihren Büchern und Pamphleten ausrasen, aber hütet euch vor Überzeugungstätern und Prinzipienreitern, vor allem, denen hohe Ideale im Kopf herumgehen. Bis ans Ende der Tage werden sie nicht aufhören zu Kreuzzügen aufzuhetzen, Scheiterhaufen anzuzünden. Die gute Absicht und das gute Gewissen macht sie toll.
(Ulrich Horstmann)

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein. (Lukrez)

salihin Offline




Beiträge: 505

13.12.2006 23:32
#65 RE: Wissenschaftliche Aussagen im Koran antworten

Friede sei mit ihnen,

die von ihnen erwähnten Verse sind schlicht und ergeifend Falsch, wo haben sie die nur her?

Ich währe ihnen sehr dankbar wenn sie mir drauf antworten würden,

vielen dank

Friede mit ihnen

aljya Offline



Beiträge: 5

13.12.2006 23:33
#66 RE: Wissenschaftliche Aussagen im Koran antworten
Zitat von Meryem_Imam

Im Topkabi Museum in Istanbul liegt übrigens der originale Qu\'ran, der nachweißlich von unserem Propheten Mohammed (Friede und Segen Allahs, auf Ihm) stammte!!!!!!


Man nahm früher an, dass die Abschrift(des von Uthman ibn Affan (644-656) erstellten Koran), die nach Medina gesandt wurde, sich heute in Taschkent befindet und ein zweites Exemplar im Topkapi Museum in İstanbul verwahrt wird. Beide Exemplare sind aber in kufischer Schrift, die sich in das 9. Jahrhundert n. Chr. datieren lässt, aufgeschrieben worden und somit wohl 150 bis 200 Jahre nach ihrem Original entstanden.

So ganz original scheint das Topkapi-Exemplar dann wohl doch nicht zu sein.

Lukrez Offline




Beiträge: 5.548

14.12.2006 00:20
#67 RE: Wissenschaftliche Aussagen im Koran antworten

@salihin
War zwar aus dem Internet, steht aber sinngemäß so auch in meiner Druckausgabe:
Dies ist eine Schrift, an der nicht zu zweifeln ist...
Denen, die ungläubig sind, ist es gleich, ob du sie warnst, oder nicht...
Sie haben (dereinst) eine gewaltige Strafe zu erwarten.

(Rudi Paret/Kohlhammer 1979)
Wer zweifelt wird also gewaltig betraft.
Der zweite Teil steht natürlich so nicht im Koran - ist aber eine eine Zusammenfassung in kurzer Form.
Ich habe diese Ausgabe tatsächlich gelesen, ist allerdings einige Jahre her.
Es mag sicher Unterschiede in den Übersetzungen geben, die Übersetzung von Paret gilt als international anerkannt.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein. (Lukrez)

Antony11 ( Gast )
Beiträge:

14.12.2006 00:32
#68 RE: Wissenschaftliche Aussagen im Koran antworten

Zitat von aljya
So ganz original scheint das Topkapi-Exemplar dann wohl doch nicht zu sein.
Ja, denn wer nachforscht kommt oft ins Staunen hinein, wenn man erfährt, was da einem so an "Wahrheiten" verkauft wird, nur um einen bei der Stange der Fahne zu halten.
In Antwort auf:
Wer zweifelt wird also gewaltig betraft.
Solche und ähnliche Verse sind in fast jeder Religionsschrift zu finden, um die "Gläubigen" daran per Gewissen zu hindern, dass sie mal eigene Gedanken entwickeln, denn wer denkt, der sich nicht gut lenkt.

Also ist es bei euch nicht anders, als es bei uns Christen auch war. Deshalb habe ich dem Christentum den Rücken gekehrt, denn wenn man die Leute nur mit dem Lügen halten kann, welche "Wahrheit" vertreten die dann

salihin Offline




Beiträge: 505

14.12.2006 09:30
#69 RE: Wissenschaftliche Aussagen im Koran antworten


@Lukrez
War zwar aus dem Internet, steht aber sinngemäß so auch in meiner Druckausgabe:
Dies ist eine Schrift, an der nicht zu zweifeln ist...
Denen, die ungläubig sind, ist es gleich, ob du sie warnst, oder nicht...
Sie haben (dereinst) eine gewaltige Strafe zu erwarten.
(Rudi Paret/Kohlhammer 1979)


1.Im Namen Allahs, des Gnädigen, des Barmherzigen.
2.Alif Lâm Mîm.*
3.Dies ist ein vollkommenes Buch; es ist kein Zweifel darin: eine Richtschnur für die Rechtschaffenen;
4.die da glauben an das Ungesehene und das Gebet verrichten und spenden von dem, was Wir ihnen gegeben haben;
5.und die glauben an das, was dir offenbart worden, und an das, was vor dir offenbart ward, und fest auf das bauen, was kommen wird.
6.Sie sind es, die der Führung ihres Herrn folgen, und sie werden Erfolg haben.
7.Die nicht geglaubt haben – und denen gleich ist, ob du sie warnst oder nicht warnst –, sie werden nicht glauben.
8.Versiegelt hat Allah ihre Herzen und ihre Ohren, und über ihren Augen liegt eine Hülle, und ihnen wird schwere Strafe.



Nicht wer zweifelt wird gewaltig bestraft, den wo währe da die logik.
Ganz im gegenteil, zweifel ermuntern den menschen über dieses oder jenes nachzusinnen und letzlich auch dazu ob er dies für sich als wahrheit oder als unwahrheit erachtet.
Das ziel gottes ist ja den menschen über seine schöpfung und seiner propheten nachdenken zu lassen und sich damit auseinanderzusetzen.
Also wenn niemand zweifel haben dürfte ist es auch nicht möglich das sich jene menschen weiterentwickeln um jenes oder anderes zu hinterfragen.
Als nächstes möchte ich betonen das die Ablehnung des Qurans nicht automatisch zur Verdammnis führt und wer dies behauptet ist fehlinformiert.
Wenn jemand dies ablehnt und sein herz aber dennoch an einen gott oder höheres wesen glaubt ist kein schlechter oder gar ungläubiger mensch in dem sinne, vielmehr ist dieser mensch sich gottes bewusst und verehrt in der einen oder anderen art die er für richtig hält dieses wesen. Und dies ist weder als Ungläubig oder dergleichen einzustufen.
Also auf wenn oder was beziehen sich diese verse?

7.Die nicht geglaubt haben – und denen gleich ist, ob du sie warnst oder nicht warnst –, sie werden nicht glauben.
8.Versiegelt hat Allah ihre Herzen und ihre Ohren, und über ihren Augen liegt eine Hülle, und ihnen wird schwere


Damit sind eindeutig jene gemeint die sich Gott zum persönlichen feinde gemacht haben in dem sie öffentlich bekunden das es keinen gott gibt und vorgeben das gott nicht existiert und desweitern alle anderen Religionen für unwahr erklären und somit unfrieden stiften.

Andererseits sind auch jene Muslime damit gemeint die vorgeben gläubig zu sein und anschliesend unfrieden in der welt stiften und ihren nachbarn und mitmenschen schlechtes antun.

Und diese Verse beziehen sich auch auf jene christen und juden die wie eben die zitierten muslime handeln.

@Lukrez
Der zweite Teil steht natürlich so nicht im Koran - ist aber eine eine Zusammenfassung in kurzer Form.
Ich habe diese Ausgabe tatsächlich gelesen, ist allerdings einige Jahre her.


1.Im Namen Allahs, des Gnädigen, des Barmherzigen.
2.Hâ Mîm.*
3.Bei dem deutlichen Buch,
4.Wir haben es zu einem Qur-ân* in fehlerloser Sprache gemacht, auf dass ihr verstehen möchtet.
5.Wahrlich, er ist bei Uns, in der Mutter der Schrift, erhaben, voll der Weisheit.
6.Sollen Wir da die Ermahnung von euch abwenden, weil ihr ein zügelloses Volk seid?
7.Wie so manchen Propheten entsandten Wir unter die früheren Völker!
8.Und nie kam ein Prophet zu ihnen, den sie nicht verspottet hätten.



Dies ist was in dem von ihnen zitierten Versen steht, nur kann ich leider nicht nachvollziehen weshalb sie etwas völlig anderes zitiern...?

Der friede sei mit ihnen


Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.127

14.12.2006 09:42
#70  Wissenschaftliche Aussagen im Koran antworten

In Antwort auf:
Also wenn niemand zweifel haben dürfte ist es auch nicht möglich das sich jene menschen weiterentwickeln um jenes oder anderes zu hinterfragen.
Das ist schön. Aber wer die Vollkommenheit dieses vollkommenen Buches nicht einsieht, dem erwartet eine schlimme Strafe. Ich bin kein Feind Gottes, denn Gott gibt es nicht. Ich kann nicht Feind von etwas sein, das nicht existent ist. Ich liebe die Menschen. Und ich würde ihnen nicht ewig währende Folterungen wünschen, weil deren Denkart anders gestrickt ist als die meine.

Gysi
______________
Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)

salihin Offline




Beiträge: 505

14.12.2006 17:04
#71 RE: Wissenschaftliche Aussagen im Koran antworten


@Gysi
Aber wer die Vollkommenheit dieses vollkommenen Buches nicht einsieht, dem erwartet eine schlimme Strafe.


Natürlich ist es so, daß, obwohl die eigentliche Wahl frei ist, die Folgerungen der Wahl in Übereistimmung mit den göttlichen Gesetzen stehen, so daß es, wenn ein mensch die Wahrheit annimmt, zu seinem eigenen Nutzen ist, gleichwie es zu seinem eigenen Schaden ist wenn er im Irrtum verharrt.

Hinzuzufügen währe noch das der Mensch im Fordergrund steht und nicht seine Religion, wenn ein Mensch in Not geraten ist oder aufgrund seiner Religion oder Herkunft oder auch nicht glaubens an gott verfolgt wird, der wahrhafte Muslim der erste sein sollte um Gottes Geschöpfe zu schützen und wenn es sein muss mit dem Leben.

Der Quran hat es der Menschheit zur eigenen Wahl überlassen die wahrheit anzunehmen oder sie abzulehnen. Es wird nicht verlangt, auf der Grundlage von blindem Gehorsam zu glauben, vielmehr wird der Mensch zum Glauben eingeladen auf der Grundlage des Verstehens.



@gysi
Und ich würde ihnen nicht ewig währende Folterungen wünschen, weil deren Denkart anders gestrickt ist als die meine.

Ewige Verdammnis existiert im Islam nicht, dies ist eine Sache der Römisch-Katholischen Kirchen und anderen Glaubensrichtungen.
Es ist überliefert worden daß der Prophet sagte: Eine Zeit wird kommen, in der die Hölle leer sein wird, und der kühlende Hauch von Gottes gnade wird durch sie wehen. (kommentar Maalam Al Tanzil zu Vers 107 der Sura 11)

Ein anderer Ausspruch des Propheten, von Omar überliefert: Sogar dann, wenn die Einwohner der Hölle zahllos wie der Sand der Wüste sein mögen, wird ein tag kommen da sie aus ihr heausgeholt werden.(Fathal Bayan 71, Maqasid al Quran)

Nichts ist für die Ewigkeit!(übrigens ein sehr anspruchsvoller song der Onkelz), nur Gottes Gegenwart ist ewig.
Weder der islam noch ich wünschen ihnen ewige "folterungen", wobei die Qualen nicht körperlich gemeint sind sondern aus einer ganz anderen Sichtweise interpretiert werden müssen.
Auch ich Liebe die Menschen und wünsche allen ein gutes Leben fernab von hass und krieg, in diesem sinne


...friede sei mit ihnen

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.127

14.12.2006 18:28
#72 Wissenschaftliche Aussagen im Koran antworten

In Antwort auf:
Der Quran hat es der Menschheit zur eigenen Wahl überlassen die wahrheit anzunehmen oder sie abzulehnen. Es wird nicht verlangt, auf der Grundlage von blindem Gehorsam zu glauben, vielmehr wird der Mensch zum Glauben eingeladen auf der Grundlage des Verstehens.
Und was ist, wenn ich antikoranisch verstehe? Deine Worte klingen angenehmer als die Worte aus dem Koran.
In Antwort auf:
Ewige Verdammnis existiert im Islam nicht,
Echt? Sure 87/12-14: "Und nur der elendste Bösewicht wendet sich davon ab (von der Ermahnung Allahs, das Rechte zu tun), der, um zu verbrennen, in das größte Höllenfeuer geworfen werden soll, wo er nicht sterben und nicht leben kann." Sure 78/22-26: "Die Hölle aber bleibt ein Hinterhalt zur Aufnahme der Frevler, und sie sollen darin ewige Zeit bleiben, und es labt sie keine Erfrischung und kein anderer Trunk als siedend heißes Wasser und stinkende Fäulnis." Uns so weiter und so fort...

Gysi
________________________
Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)

Robin87 Offline



Beiträge: 1.848

14.12.2006 18:42
#73 RE: Wissenschaftliche Aussagen im Koran antworten
In Antwort auf:

Echt? Sure 87/12-14: "Und nur der elendste Bösewicht wendet sich davon ab (von der Ermahnung Allahs, das Rechte zu tun), der, um zu verbrennen, in das größte Höllenfeuer geworfen werden soll, wo er nicht sterben und nicht leben kann." Sure 78/22-26: "Die Hölle aber bleibt ein Hinterhalt zur Aufnahme der Frevler, und sie sollen darin ewige Zeit bleiben, und es labt sie keine Erfrischung und kein anderer Trunk als siedend heißes Wasser und stinkende Fäulnis." Uns so weiter und so fort...

Was erzählt dann salihin, dass keine Verdammnis im Islam gäbe, wenn es an dieser Stelle überdeutlich geschrieben steht.

salihin Offline




Beiträge: 505

14.12.2006 20:19
#74 RE: Wissenschaftliche Aussagen im Koran antworten


@gysi
Und was ist, wenn ich antikoranisch verstehe? Deine Worte klingen angenehmer als die Worte aus dem Koran.



Was soll dann sein..? Es ist ihnen überlassen wie sie es ausdrücken oder interpretieren wollen.

Das sind nicht meine Worte sondern die Worte des Quran´s und die sind nicht buchstabengetreu wiederzugeben sondern im sinne der weisheit die dahintersteckt.

die Verse die Sie angegeben haben sind als beispiel sehr gut geeignet,

der quran lehrt, daß die qualen und schmerzen der hölle zu einem Ende kommen werden, während die belohnung und die freuden, die die gläubigen im leben nach dem tode erfahren werden, immerwährend sind und an intensität zu der gnade und barmherzigkeit gottes finden.
Im quran steht:

Ich treffe mit meiner strafe wenn ich will, doch meine barmherzigkeit umfasst jedes ding (7:157)

Wenn schmerzen. bestrafung und qualen ihren zweck erfüllt haben, der ja ein heilungsprozess und in sich eine manifestation der gnade gottes ist, dann wird die göttliche gnade jedes menschlichen wesens in die lage versetzen, freudig in den zustand des lebens nach dem tode eingehen zu können.

Sura 78 vers 24
Die auf endlose zeit darin bleiben müssen



Für wie lange man im stadium der Hölle verbringen muss ist nicht bekannt. jedenfalls aber, da eine zeitspanne in schmerzen und qualen immer nur sehr langsam vorbeizugehen scheint, wird de aufenthalt in der hölle den sündern endlos erscheinen, in wirklichkeit aber wird er begrenzt sein.

friede sei mit ihnen










salihin Offline




Beiträge: 505

14.12.2006 20:22
#75 RE: Wissenschaftliche Aussagen im Koran antworten

@Robin87
Was erzählt dann salihin, dass keine Verdammnis im Islam gäbe, wenn es an dieser Stelle überdeutlich geschrieben steht.


Ich sagte nicht keine sondern keine ewige verdammnis.


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ... 10
Aufwachen »»
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor