Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 230 Antworten
und wurde 19.221 mal aufgerufen
 Islam
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... 10
Robin87 Offline



Beiträge: 1.848

14.12.2006 22:07
#76 RE: Wissenschaftliche Aussagen im Koran antworten
In Antwort auf:

Ich sagte nicht keine sondern keine ewige verdammnis.


Sure 78/22-26: "Die Hölle aber bleibt ein Hinterhalt zur Aufnahme der Frevler, und sie sollen darin ewige Zeit bleiben, und es labt sie keine Erfrischung und kein anderer Trunk als siedend heißes Wasser und stinkende Fäulnis."

Herzimaus Offline

Muslima


Beiträge: 934

15.12.2006 00:52
#77 RE: Wissenschaftliche Aussagen im Koran antworten

Zitat von salihin
@Robin87
Was erzählt dann salihin, dass keine Verdammnis im Islam gäbe, wenn es an dieser Stelle überdeutlich geschrieben steht.
Ich sagte nicht keine sondern keine ewige verdammnis.


Oh doch.. nach dem alle Menschen gerichtet werden, gibt es für immer das Paradies oder Hölle!
Kein Tod mehr, keine Reue mehr..

Ausser den Gottesfürchtigen.. es wird eine Zeit geben, dass bis der letzte Gottergeben die Hölle verlässt und der Paradies kein Platz hat und dennoch Ist Allah subhannallah wa ta3la Barmherzig und schickt ihn wieder zurück.
Für die Kafiruns wird es eine ewiges verdamniss sein und bleiben. So steht es im Koran und ich kann es dir beweisen, mit tafsir, mit Aya und Hadith

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.127

15.12.2006 07:27
#78  Wissenschaftliche Aussagen im Koran antworten

In Antwort auf:
Für wie lange man im stadium der Hölle verbringen muss ist nicht bekannt. jedenfalls aber, da eine zeitspanne in schmerzen und qualen immer nur sehr langsam vorbeizugehen scheint, wird de aufenthalt in der hölle den sündern endlos erscheinen, in wirklichkeit aber wird er begrenzt sein.
Du interpretierst die Suren derart nach den modernen Moralvorstellungen, dass du gleich einen neuen Koran schreiben solltest. Du stehst schon auf der richtigen Seite, Salihin - nämlich auf der Seite der Menschenrechte. Und ihr modernen Muslime wollt den Koran in dieses Boot mit reinziehen können. Vor meinen Augen kann das jedoch nicht funktionieren.

Gysi
__________________________
Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)

salihin Offline




Beiträge: 505

15.12.2006 11:43
#79 RE: Wissenschaftliche Aussagen im Koran antworten

@Herzimaus
Oh doch.. nach dem alle Menschen gerichtet werden, gibt es für immer das Paradies oder Hölle!
Kein Tod mehr, keine Reue mehr..

Ausser den Gottesfürchtigen.. es wird eine Zeit geben, dass bis der letzte Gottergeben die Hölle verlässt und der Paradies kein Platz hat und dennoch Ist Allah subhannallah wa ta3la Barmherzig und schickt ihn wieder zurück.
Für die Kafiruns wird es eine ewiges verdamniss sein und bleiben. So steht es im Koran und ich kann es dir beweisen, mit tafsir, mit Aya und Hadith



Friede sei mit ihnen,
Wenn am den Quran liest darf man nicht den Irrtum verfallen, dem die orthodoxen Muslime(auch Fundamentalisten gennant) oder Sie unterlegen sind: die Worte Allahs buchstäblich zu verstehen.

Die Hölle ist kein Ort physischen bennens und körperlicher ortur. Noch ist der Himmel, das Paradies, eine Stätte sinnlicher Vergnügungen. Alles, worauf die Lehre des Islam abzielt, ist die Wahrung von moralischem verhalten, die Transformierung der menschlichen Natur vom Zustand der "zum Bösen anstachelnden Seele"(Nafse Ammarah, Sura12 vers54) über den Zustand "der sich selbst anklagenden Seele"(Nafs Lawwama, Sure75 vers3) bis hin zum vollendeten Zustand des Menschen, der"Seele im Ruhezustand"(Nafse Mutmainnah, Sura89 vers28).

Die Forderung des Qurans "töte dich selbst"(Sura2 vers55)meint also die überwindung des Egos. Und folglich sind die Genüsse des Menschen, der diese Ebene des Seins anstrebt oder erreicht hat, spiritueller Natur.

Unter Hölle versteht der Islam mithin die Abwesenheit Gottes, ein leben, in dem der mensch nicht mit Gott kommuniziert, in dem Gott nicht mit dem Menschen spricht, Prophezeiungen über das Medium Offenbarung haben also den Sinn, die Kommunikation zwischen Mensch und Gott, Gott und Mensch zu fördern, dem Menschen Gewißheit in seinem Streben(Dschihad, oft fälschlicherweise mit heiliger Krieg bezeichnet) zu gewähren, eine unauflösliche verbindung zwischen dem Geschöpf und dem Schöpfer zu schaffen.

Die Ansicht die Sie vertreten ist nicht mit dem Quran zu vereibaren geschweige mit den Hadithen!!


Friede mit ihnen

salihin Offline




Beiträge: 505

15.12.2006 13:04
#80 RE: Wissenschaftliche Aussagen im Koran antworten

@gysi
Du interpretierst die Suren derart nach den modernen Moralvorstellungen, dass du gleich einen neuen Koran schreiben solltest.


Ich interpretiere den Quran so wie es die geehrten Heiligen im Islam Ibn Arabi, Ghazali, Jalaludin Rumi, Ibn Khaldoun oder Abu Sina( in Europa beser bekannt als Avicenna) uva. interpretiert haben.
Einen neuer Quran muss nicht geschrieben werden, es müssen die Menschen nur ihren Verstand beutzen um Gottes Worte zu deuten und zu verstehen.


@gysi
Du stehst schon auf der richtigen Seite, Salihin - nämlich auf der Seite der Menschenrechte


Danke gysi, doch der Quran deklarierte ja die Menscherechte in einer Zeit des unrechts und er tut es heute noch.
Mag jetzt bei vielen befremden auslösen und dazu verleiten auf die auswüchse zu zeigen die im Namen des Qurans verübt werden. Doch diese Menschen vertreten nicht den Islam sondern nur ihre eigenen weltlichen interessen.
Und ihr wahres Ziel ist nicht der Frieden sondern der Unfrieden, so wie es Gott imm Quran sagt, Sura2 Vers12-13:

12.Und wenn ihnen gesagt wird: „Stiftet kein Unheil auf Erden“, antworten sie: „Wir sind nur Förderer des Friedens.“
13.Höret! gewiss sind sie es, die Unheil stiften; allein sie begreifen es nicht.



@gysi
Und ihr modernen Muslime wollt den Koran in dieses Boot mit reinziehen können. Vor meinen Augen kann das jedoch nicht funktionieren.


Ich bin kein Moderner Muslim noch vertrete ich die Meinung dieser sogennanten "Muslime".
Doch was bedeutet Modern im bezug auf den Islam?

Wenn wir uns die Mehrheit der Muslimischen Jugendlichen in Europa ansehen dann kann man auf einen blick erkennen das die meisten den US-Amerikanischen Ghetto lifstyle nachäffen.
Das ist auch eine Ausdrucksweise um in der Gesellschaft als Modern zu gelten da jene mit denm Islam genauso wenig am Hut haben wie ihre christlichen Altersgenossen mit ihrer religion.
Oder Sie treffen auf "Muslime" die gänzlich so leben wie es ihnen die Gesellschaft aufzwingt und alles tunlichst vermeiden als nicht integriert dazustehen.
Doch letzlich repräsentieren beide Gruppen nicht den Islam sondern die Gesellschaft nimmt es als solches wahr.
Ein Moderner Muslim, so wie sie es ausdrücken, währe für mich derjenige der es versteht den Islam so repräsentiert wie er wirklich ist und auch wenns sein muss sich gegen jene Stellt die ihn Missbrauchen.
Als solchen sehe ich mich daher währe ich, nach meinen kriterien, "Modern"

Funktionieren hat nur eins und zwar vorrangig vor allem andern: "Ein Friedliches Miteinander oder anders gesagt.....
"Friede für alle - Hass für keinen"

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.127

15.12.2006 16:05
#81 Wissenschaftliche Aussagen im Koran antworten
In Antwort auf:
Ich interpretiere den Quran so wie es die geehrten Heiligen im Islam Ibn Arabi, Ghazali, Jalaludin Rumi, Ibn Khaldoun oder Abu Sina( in Europa beser bekannt als Avicenna) uva. interpretiert haben.
Den geehrten Heiligen mein Respekt. Sie haben eine gute Seele. Sie ist aber nicht das Ergebnis der koranischen Lehre. Deren Interpretation des Koran ist das Ergebnis ihrer guten Herzen. Das ist ein Unterschied.
Ich habe den Koran ja gelesen, Salihin. Es ist nun mal ein Buch aus dem finsteren Mittelalter, und da waren die Menschenrechte noch der Samen der philosophischen Aufklärung. Davon konnte Mohammed nicht wissen, auch Jesus wusste nichts davon. Vielleicht war seine Lehre von der Nächstenliebe die Startrampe der Aufklärung, mag sein.
In Antwort auf:
Funktionieren hat nur eins und zwar vorrangig vor allem andern: "Ein Friedliches Miteinander oder anders gesagt....."Friede für alle - Hass für keinen"
Friede, Liebe, Glück und Erkenntnisglück für alle - ja, das will ich auch. Der menschliche Geist braucht aber dafür einen guten Ernährungsplan. Geistige Opiate wie die Bibel und der Koran gehören nach meinem Dafürhalten jedoch nicht dazu...

Gysi
___________________________
Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)

salihin Offline




Beiträge: 505

15.12.2006 21:03
#82 RE: Wissenschaftliche Aussagen im Koran antworten

@gysi
Den geehrten Heiligen mein Respekt. Sie haben eine gute Seele. Sie ist aber nicht das Ergebnis der koranischen Lehre. Deren Interpretation des Koran ist das Ergebnis ihrer guten Herzen.


Nun ich gehe mal in der Anname davon aus das Sie die Bücher dieser Gelehrten nie gelesen haben, anonsten wüssten Sie das diese Menschen aus dem Grund des vollkommenen gehorsams gegenüber Gott und dem Heiligen Propheten(a.s) diese weisheiten gelebt und gepredigt haben.
Und auch heute gibt es Menschen die von Gott geehrt werden und seine Offenbarungen empfangen, sei es in form von träumen oder Wachträumen.


@gysi
Ich habe den Koran ja gelesen, Salihin


Sie haben ihn nicht gelesen in einem zustand der geistigen Reinheit sondern in dem sie auf der suche nach versen waren die ihnen die bestätigung geben mögen das dieses Buch nicht Göttlichen Ursprungs sein kann.
Ich empfehle ihnen ihn noch einmal zu lesen, und setzen sie sich selbst kriterien auf und hinterfragen sie die verse und beantworten sie diese sich selbst. Falls sie das beherzigen, auch wenn Sie ein Atheist sind und an keine Göttlichkeit glauben,und Gott fragen: "Ich glaube nicht an dich,aber wenn es dich doch geben sollte so bitte ich dich mir ein Zeichen zu geben und mir die Rechtleitung zukommen zu lassen.
Versuchen Sie es, mag sein das Sie mich jetzt für einen Vollidioten halten mögen, öffnen Sie ihren Horizontund Sie endecken eventuell Dinge die sie für unmöglich gehalten haben.


@gysi
Davon konnte Mohammed nicht wissen, auch Jesus wusste nichts davon


Zum Thema: "Menschenrechte und Islam" bedarf es einer umfassenden Stellungnahme, und ich denke das ist hier und jetzt nicht möglich den Vergleich zwischen der UNO-Menschenrechtserklärung und den Geboten des Islam gerecht zu werden. Ein anderer hat dies bereits getan, und möchte die Aufmerksamkeit von ihnen auf das Buch "Islam und Menschenrechte" von Sir Zafrullah Khan lenken(http://www.ahmadiyya.de/online_shop/shop...=121&sprachid=1).
Sir Zafrullah Khan, ein Ahmadi-Muslim,war seinerzeit Präsident des Internationalen Gerichtshofes in Den Haag.
Sir Zafrullah Khan hat jeden einzelnen Artikel der Menschenrechtserklärung mit den Gesetzen des Islams verglichen,eine Arbeit, die höchsten Lobpreis verdient.


@gysi
Vielleicht war seine Lehre von der Nächstenliebe die Startrampe der Aufklärung, mag sein.


Die Aufklärung begann schon mit dem ersten Propheten den Gott den Menschen sandte, Adam(Friede sei mit ihm).
Irrtümlich halten ihn viele für den ersten Menschen, der koran spricht aber davon das Adam der erste Gesandte Gottes war und vor Adam schon Menschen auf der Erde lebten.

Möge Gott, auch wenn Sie nicht an einen Glauben, Sie rechtleiten und segnen.


Friede sei mit ihnen

Lukrez Offline




Beiträge: 5.548

15.12.2006 22:05
#83 RE: Wissenschaftliche Aussagen im Koran antworten
Als ich damals den Koran las bin ich zutiefst erschrocken!
Solch ein Text als Grundlage einer Weltreligion?
Empfehle eigentlich jedem dringend, mal drinnen zu lesen, fast auf jeder Seite wurde mir schlecht...
Ich werde ihn mir jetzt aber mal wieder vornehmen.
Die Ungläubigen stehen praktisch noch unter den Tieren, sie werden allenfalls geduldet, wenn sie die Regeln des Koran akzeptieren.
Die Hölle ist ihnen sonst sowieso sicher.

Kleines Beispiel das auch deckungsgleich zum AT ist:
Leute! Ihr habt damit, dass ihr euch das Kalb (zum Gegenstand eurer Anbetung) genommen habt, gegen euch selber gefrevelt. Wendet euch nun (reumütig) wieder dem Schöpfer zu und schlagt eure Landsleute tot!
Das ist, so dünkt es eurem Schöpfer, besser für euch.
Darauf wandte Gott sich euch (gnädig) wieder zu.
Er ist der Gnädige und Barmherzige.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein. (Lukrez)

Herzimaus Offline

Muslima


Beiträge: 934

16.12.2006 00:50
#84 RE: Wissenschaftliche Aussagen im Koran antworten

In Antwort auf:
Wenn am den Quran liest darf man nicht den Irrtum verfallen, dem die orthodoxen Muslime(auch Fundamentalisten gennant) oder Sie unterlegen sind: die Worte Allahs buchstäblich zu verstehen.

Ich gehoere nicht zu denen und ich weiss wie ich den Koran zu lesen haben, ich beschaeftige mich nicht erst seid heute damit

In Antwort auf:
Die Hölle ist kein Ort physischen bennens und körperlicher ortur. Noch ist der Himmel, das Paradies, eine Stätte sinnlicher Vergnügungen. Alles, worauf die Lehre des Islam abzielt,

steht dies irgendwo in einer meiner beitraege, ich bin sicher NEIN.
In Antwort auf:
(Nafse Ammarah, Sura12 vers54) Nafs Lawwama, Sure75 vers3) (Nafse Mutmainnah, Sura89 vers28).

du hast einen vergessen!
In Antwort auf:
Die Forderung des Qurans "töte dich selbst"(Sura2 vers55)meint also die überwindung des Egos. Und folglich sind die Genüsse des Menschen, der diese Ebene des Seins anstrebt oder erreicht hat, spiritueller Natur.

wieso tust du thema wechseln, ich spreche nicht von der mujahadatun Al Nafs mein Bruder. Ich brauche dafuer keine aufklaerung, aber Barakalaufik!
In Antwort auf:
Unter Hölle versteht der Islam mithin die Abwesenheit Gottes, ein leben, in dem der mensch nicht mit Gott kommuniziert, in dem Gott nicht mit dem Menschen spricht, Prophezeiungen über das Medium Offenbarung haben also den Sinn, die Kommunikation zwischen Mensch und Gott, Gott und Mensch zu fördern, dem Menschen Gewißheit in seinem Streben(Dschihad, oft fälschlicherweise mit heiliger Krieg bezeichnet) zu gewähren, eine unauflösliche verbindung zwischen dem Geschöpf und dem Schöpfer zu schaffen.

Die Ansicht die Sie vertreten ist nicht mit dem Quran zu vereibaren geschweige mit den Hadithen!!

du verallgemeinerst gerade alle Muslime.
Denkst du jeder Muslim denkt so, ganz gewiss nicht.
Allah subhannallah wa ta3alah ist mit seinem Wissen ueberall. Selbst die Engeln sind die Aufpasser der Hoelle.
Ich werde dir sura und die uebereinstimmung eines Hadith beweisen plus einen tafsir, die alle anerkannt sind, beweisen dass es eine ewigkeit H;lle und Paradies gibts und lass mal das mit dem Nafs.. aber w're nett wenn du mir mit dem vierten ankommen w[rdest.

Eine Frage noch.. geh;rst du yur irgendeiner abspaltung..

Salam 3aleikum wa rahmatullilah wa barakatullilah wa maghfihu

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.127

16.12.2006 12:00
#85  Wissenschaftliche Aussagen im Koran antworten
In Antwort auf:
Nun ich gehe mal in der Anname davon aus das Sie die Bücher dieser Gelehrten nie gelesen haben, anonsten wüssten Sie das diese Menschen aus dem Grund des vollkommenen gehorsams gegenüber Gott und dem Heiligen Propheten(a.s) diese weisheiten gelebt und gepredigt haben.
Ich bin von dem ausgegangen, was du mir von denen gesagt hast. Ebenso habe ich den Koran gelesen und der hat keine gute Wirkung auf mich gehabt. Was du mir sagst, ohne Bezug auf den Koran, kommt bei mir besser an. Ergo muss ich davon ausgehen, dass du - und die von dir angeführten muslimischen Gelehrten - von anderen Einflüssen (als die vom Koran) positiv beherrscht bist.
Wenn du mir sagst, die Hölle ist im Koran doch kein geographischer Ort und die Ewigkeit nicht mit irdischem Maßstab zu verstehen, alles mehr als Allegorie, dann empfehle ich dir, auch Allah nicht als eine Person in weltlichem Verständnis zu sehen, sondern lediglich als eine geistige Kategorie wie das Recht. Der Islam ist ja auch zweifelsfrei eine Rechtsreligion. Obwohl wir Menschen heute im 21. Jahrhundert ein Rechtsverständnis pflegen, das von dem des Mittelalters doch ein wenig abweicht.
Einen Bedarf, den Koran nochmals und nochmals zu lesen, empfinde ich nicht. Ich brauche auch keine metaphysische Größe zur Rechtsleitung wie einen Gott, ich brauche die Menschen dafür. Und im Übrigen fühle ich mich zufriedenstellend rechtsgeleitet. Oder weshalb solltest du einen Zweifel daran haben?

Gysi
__________________
Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)

salihin Offline




Beiträge: 505

16.12.2006 12:20
#86 RE: Wissenschaftliche Aussagen im Koran antworten
Salam u Aleikum wa Rahmatullah wa barrakatuhu,

@Herzimaus
Ich gehoere nicht zu denen und ich weiss wie ich den Koran zu lesen haben, ich beschaeftige mich nicht erst seid heute damit


Dann sollten Sie sich klarer Ausdrücken und nicht zweideutige Texte schreiben und glauben das Sie dem Islam damit einen Dienst erwiesen haben.

@Herzimaus
steht dies irgendwo in einer meiner beitraege, ich bin sicher NEIN.


Hätten Sie meine Antwort genauer gelesen und nicht einfach aus dem zusammenhang gerissen, würden sie verstehen das diese meine Antwort exakt auf ihre Argumente waren.

@Herzimaus
du hast einen vergessen


Der Mensch hat eine dreifache Natur die drei Quellen entspringen, nämlich Nafs-e-ammara, Nafs-e-lawwama und Nafs-e-mutmainna, d.h. die ungehorsame Seele, die sich tadelnde Seele und die beruhigte Seele. demzufolge gibt es, den drei Quellen entsprechend, drei Stufen der Besserung.
Ein vierter ist mir demzufolge nicht bekannt aber sie können mich gerne aufklären.


@Herzimaus
wieso tust du thema wechseln, ich spreche nicht von der mujahadatun Al Nafs mein Bruder. Ich brauche dafuer keine aufklaerung, aber Barakalaufik!


Auch dies war kein Themawechsel und wenn Sie das so sehen dann zeigen Sie damit das Sie zusammenhänge scheinbar nicht verstehen oder verstehen wollen.


@Herzimaus
du verallgemeinerst gerade alle Muslime.
Denkst du jeder Muslim denkt so, ganz gewiss nicht.
Allah subhannallah wa ta3alah ist mit seinem Wissen ueberall. Selbst die Engeln sind die Aufpasser der Hoelle.
Ich werde dir sura und die uebereinstimmung eines Hadith beweisen plus einen tafsir, die alle anerkannt sind, beweisen dass es eine ewigkeit H;lle und Paradies gibts und lass mal das mit dem Nafs.. aber w're nett wenn du mir mit dem vierten ankommen w[rdest.

Eine Frage noch.. geh;rst du yur irgendeiner abspaltung..



Ich habe zu keinem Zeitpunkt alle Muslime bezichtigt sie würden den Quran buchstabengetreu wiedergeben sondern nur die "Fundamentalisten" dessen bezichtigt.
Und auch habe ich nie behauptete das alle Muslime so denken !!

Allah ist das unendliche Wissen !!!

[i]Das mit den Engeln stimmt und dennoch ist die Dauer des Aufenthaltes begrenzt bis niemand mehr sich dort aufhält.
Aber für die Insassen wird es wie eine Ewigkeit vorkommen.


Sie brauchen mir nichts zu beweisen und diese ihre Beweise mir dann mit Hadithen zu belegen die sie wiederum buchstabengetreu wiedergeben. Auch der Tafsir ist kein Beweis da es wiederum darauf ankommt wer diesen geschrieben hat und was für eine Person jener ist.
Abe sie können sie gerne einreichen und ich werde mich damit auch auseinandersetzen.

In erster Linie bin ich ein Muslim und wer dem Heiligen Quran und der Sunna des Heiligen Propheten folgt wird nie irregehen. Aber wenn sie darauf abzielen ob ich einer Abspaltung angehöre. "Nein" !!

Obwohl die sogennanten Muslime(Ulemma) uns 1974 zu Nicht-Muslimen erklärt hat werden wir, die Ahmadiyya Muslim Jamaat, nicht aufhören weiter die Wahrheit zu verkünden die die Orthodoxen in ihrer verbortheit nicht hören wollen.


Jazakumallah für ihre aufmerksamkeit[/i]


Wa salam

Herzimaus Offline

Muslima


Beiträge: 934

16.12.2006 14:01
#87 RE: Wissenschaftliche Aussagen im Koran antworten
daraufhin werde ich zurück komme!!
Ahmadyyas haben einen Fehler, sie begeheren neben Allah(swt) diesen Shmed dings da.
Aber eins weiss ich, es ist Haram einen Bruder Kafir zu bezeichnen. Ich finde die Ahmadyyas haben schöne vorlesungen usw.. nur die verehrrung ist Falsch und Wer Allah(swt) nebenbei etwas anderes zum Patner nimmt so ist es Shirtk und ihr betreibt Shirk!!
Dennoch sehen ich euch nicht als schlecht, aber der meinung der Ullumas bleiben. Sekten.. Sekten..
Aber ich mache daraus kein Unterschied, es seiden.. so wie jetzt, dass du behauptes das Allah(swt) seine Drohung nicht vollziehen wird.

Du hast es mit der Nafs sehr gut beschrieben, aber ich werde dich nicht aufklären, denn ich will das du suchst, schliesslich lernt man nur so voneinander nicht wahr?
Deine Antworten haben nichts zu meiner Frage zutun und ich muss nicht aufmerksam lesen oder richtig hinschauen.

Ich muss dir wiedersprechen, Man verflucht Allah(swt) ein Lebenlang, man beleidigt seine ganzen gesandten, man bezeugt Götter neben ihn usw.. Allah(swt) sagt klar und Deutlich ewigkeit und das wird der Preis sein.
Du brauchst in der Hinsicht nicht die Wahrheit zu verbergen, wer Muslim werden will Bismillah, wer Als ein Kafir Sterben will, bismillah.
Allah(swt) hat jeden Menschen einen Freien willen aufersetzt, der Mensch kann selbst enstcheiden. Jede Seele trägt nicht die Lsat eines anderen und so wird es in Allyum qyyama sein. Nicht anders und nicht wie es in deiner vorstellung ist.

Khalas Bruder.. Wir beiden werden Chair Insch'Allah Rahman Rahim.. in Alyyum Qyaama über das gerichtet werden, wobei wir un eins waren!!

Barakalaufik für die Antwort!!

salihin Offline




Beiträge: 505

16.12.2006 17:41
#88 RE: Wissenschaftliche Aussagen im Koran antworten

Antwort auf @gysi:

Friede sei mit ihnen,

ich habe keinen zweifel das sie von ihrem Standpunkt aus rechtgeleitet sein mögen.

Natürlich sehe ich Gott und begreife ich Gott nicht im Weltlichen verständiss sondern betrachte dieses Wesen vom geistigen kontext her.
Der Quran ist zu jedem Zeitalter gültig....auch im 21 Jahrhundert.

Wenn sie keinen Bedarf haben dann ist das auch ihr gutes Recht, ich akzeptiere ihr Weltbild und wünsche ihnen von Herzen nur alles erdenklich gute.

Ogami Itto Offline




Beiträge: 109

16.12.2006 17:49
#89 RE: Wissenschaftliche Aussagen im Koran antworten

@salihin:
die auslegung einiger weiser macht aus dem koran und dem islam noch keine friedenslehre, keine "esoterische" lehre, ähnlich dem buddhismus.
ich denke schon das das meiste im koran wortwörtlich so zu verstehen ist.
mohammed war kein mystiker, das geht schon aus seinen taten hervor.
ich glaube fest das mohammed anfangs ein mensch von großer gottessehnsucht war, als er, ohne lehrer, in den höhlen der arabischen wüste anfing zu beten und zu meditieren.
er wird dort mit sicherheit mystische erweckungserlebnisse erlebt haben.
da er ohne lehrer war, konnte es aber niemand verhindern, das diese erlebnisse mohammeds von seinem ego korrumpiert wurden.
die ernsthaft buddhistische literatur über meditation und deren psychologie und auswirkungen ist voll von den warnungen genausolcher mechanismen.
mohammed wird die kontrolle verloren haben und vernichtete sein spirituelles wachsen im inneren dadurch das er es nach aussen richtete und mit seinem ich korrumpierte.
nur so kann ich mir erklären, was folgte.
KEIN zu gott erwachter hat jemals zuvor krieg und gewalt als mittel zum zweck eingesetzt und mohammeds feldzüge waren in meinen augen sogar zum allergeringstem teil "selbstverteidigung".
für eine "mystische" schrift ist der koran zu weltlich und verstrickt sich in immer absurderen verbots und gebotsanweisungen und der drohung mit absurden höllenqualen für die "ungläubigen" und regelbrecher.
diese höllen sind keineswegs metaphern von einem menschlichen leben ohne gottesnähe, sondern handfeste drohwerkzeuge zur gängelung und hirnwaschung der gläubigen und sehr bewußt eingesetzt. allein die detailierten schilderungen lassen auf die kranke phantasie des koranautors mohammed schließen. die hadithe gehen hier ja noch einige schritte weiter.
nein mein herr, der koran ist menschenwerk und sein verfasser war ein spitzfindiger machtmensch, ein dubioser sektenguru, würde man heute sagen.
mohammed war so ziemlich alles - ein zu gott erwachter mystiker war er aber mit völliger sicherheit nicht!

salihin Offline




Beiträge: 505

16.12.2006 18:27
#90 RE: Wissenschaftliche Aussagen im Koran antworten
salam u aleikum,

@Herzimaus
Ahmadyyas haben einen Fehler, sie begeheren neben Allah(swt) diesen Shmed dings da.


1.Wir verehren nur Allah !!!!
2.Unsere Kalima lautet: "LA´ILAHA IL´LALAH MUHAMMADAN RASULULLAH"
3. Wir glauben das der Verheissene Messias und Imam Mahdi des Islam und allen anderen Religionen in der Person von Hazrat Mirza Ghulam Ahmad (a.s) erschienen ist.

Wir betreiben überhaupt keinen "Shirk" weil wir Allah u talla keinen Partner beigesellen.
Wir sind keine Sekte im Islam und die die das behaupten sind unwissende und fanatisierte Menschen die von ihren Mullahs aufgehetzt werden.

Wer erzählt euch eigentlich so einen Blödsinn von uns? Sind eure Gelehrten etwa diejenigen die so etwas über uns schreiben oder sagen..? Wundern würds mich ja nicht !!!

Nicht ich behaupte das es keine Ewigkeit in der Hölle gibt, sondern der Quran sagt das:

Sura 11 Vers 108

"Darin zu bleiben, solange die Himmel und die Erde dauern, es sei denn, daß dein Herr es anders will"

Was sollte ich zu verbergen haben???
Eine deutlichere Ausdrucksweise währe vielleicht nicht schlecht ansonsten enstehen Missverständnisse durch die von dir gegebenen Antworten oder Erklärungen.

Wir werden gerichtet Bruder....wir werden!!!

Ich gehe mal davon aus das du Arabisch sprichst und liest bzw. Araber bist; dann habe ich hier was für dich.........http://www.islamahmadiyya.net/....

inschallah wird es deine Sichtweise ändern über uns.


Wa salam

salihin Offline




Beiträge: 505

16.12.2006 19:17
#91 RE: Wissenschaftliche Aussagen im Koran antworten

Antwort für: @Ogami Itto


Friede sei mit ihnen,

nun ich respektiere die Ansicht die Sie über de Quran und unserem edlen Propheten Muhammad(a.s) haben, doch bei einer sachlichen Dikussion sollten die Oberhäupter der Religionen nicht in einer Art und Weise herabgewürdigt werden, um seiner Abneigung deutlich werden zu lassen. Das zeugt nicht gerade von einer friedliebigen Natur, desweiteren sind auch in unserer westlichen Gesellschaft Gepflogenheiten einzuhalten um nicht andere religionen oder deren Oberhäupter zu entehren.
Buddah ( friede sei mit ihm), war ein geehrter Prophet Gottes der seine Botschaft an sein Volk verkündete nie jedoch den Anspruch erhob selbst ein Gott zu sein.( Wollt ich kurz anmerken)

Sehr wohl gab es Propheten die die Waffen erhoben gegen jene Feinde die sie vernichten wollten.

Weder Budda(a.s) noch Jesus(a.s) waren und sind jemals Göttlich gewesen, beide waren nur Menschen mit einer ihnen vertrauten Aufgabe Gottes.
Falls sie Jesus als Gott verehren dann kann ich ihnen mit Sicherheit sagen das sein Leichnam in Srinagar/Kashmir begraben liegt und dieser gesegnete Prophet Gottes mit den von den Christen ihm erdichteten Gottessohnschaft nichts zu tun hat.

friede sei mit ihnen



Herzimaus Offline

Muslima


Beiträge: 934

17.12.2006 01:40
#92 RE: Wissenschaftliche Aussagen im Koran antworten

salam 3aleikum wa Rahmatullilah wa Barakatullilah Salihdin

In Antwort auf:
1.Wir verehren nur Allah !!!!

Gibt es nach dem Propheten Muhammed s.a.a.w.s noch einen Propheten? bitte nur mit einem Ja oder Nein antworten
In Antwort auf:
2.Unsere Kalima lautet: "LA´ILAHA IL´LALAH MUHAMMADAN RASULULLAH"

Das weiss ich!
In Antwort auf:
3. Wir glauben das der Verheissene Messias und Imam Mahdi des Islam und allen anderen Religionen in der Person von Hazrat Mirza Ghulam Ahmad (a.s) erschienen ist.

und das allein spricht schon gegen den Islam. Ich denke das Hazrat Mirza Ahmad ein wissensreicher Mann war, der sehr viel Ahnung vom Islam hatte und wie wir wissen, der Iblis kann jede Gestalt an nehmen bis auf einen!
In Antwort auf:
Wir betreiben überhaupt keinen "Shirk" weil wir Allah u talla keinen Partner beigesellen.


Ihr verherrlicht doch den Hzrat, ihr seid der meinung das er der verheissene Messias sei!?
In Antwort auf:
Wir sind keine Sekte im Islam und die die das behaupten sind unwissende und fanatisierte Menschen die von ihren Mullahs aufgehetzt werden.

Dann habe ich was für dich!

Ali (ra) berichtet, dass der Heilige Prophet (saw) sagte:

»Eine Zeit wird kommen, wenn vom Islam nichts anderes mehr
übrig bleiben wird als sein Name, und vom Heiligen Qur-ân nichts übrig bleiben wird als seine Buchstaben. Die Moscheen werden
voller Anbeter sein; was jedoch die Rechtschaffenheit angeht, werden sie leer und verlassen sein. Ihre Ulemma
(Religionsgelehrten) werden die schlimmsten aller Kreaturen unter dem Firmament des Himmels sein. Üble Verschwörungen werden von ihnen ausgehen; und zu ihnen werden sie zurückkehren.«
(MISHKAT)

und was den Mahdi betrifft

Muhammad bin 'Ali (ra) sagte:

»Gewisslich werden zwei Zeichen für unseren Mahdi erscheinen, die es noch nie vorher gegeben hat (als Zeichen der Wahrheit für jemand anderen) seit der Erschaffung von Himmel und Erde. Im Monat Ramadan (Fastenmonat) wird der Mond sich in seiner ersten Nacht* (während der Verfinsterung) verfinstern, und die
Sonne wird sich am mittleren Tag (während ihrer Tage der
Verfinsterung) verfinstern. Beide diese Finsternisse werden im selben Monat Ramadan stattfinden. Und diese zwei Zeichen sind noch nie vorher erschienen, seitdem Allah Himmel und Erde erschuf.«
Monat Ramadan (Fastenmonat) wird der Mond sich in seiner
ersten Nacht* (während der Verfinsterung) verfinstern, und die Sonne wird sich am mittleren Tag (während ihrer Tage derVerfinsterung) verfinstern. Beide diese Finsternisse werden im selben Monat Ramadan stattfinden. Und diese zwei Zeichen sind noch nie vorher erschienen, seitdem Allah Himmel und Erde erschuf.«
(SUNAN DAR QUTNI)
In Antwort auf:
Wer erzählt euch eigentlich so einen Blödsinn von uns? Sind eure Gelehrten etwa diejenigen die so etwas über uns schreiben oder sagen..? Wundern würds mich ja nicht !!!

Ähem entschuldigung.. was heisst hier IHR??
Habe ich dich irgendwo als einen Kafir bezichtigt oder euch als sekten?
Ich hüte mich Tafkir zu machen, dass wissen ist ganz allein bei meinem Herren und Allah(swt) wir in Alyyum qyyama selbst richten wer ein kafir ist oder nicht!
Mich Interessieren die Gelehrten nicht so wirklich, ich habe alhamdullilah einen verstand und Alah(swt) hat mich nicht zu einen Analphapeten gemacht und ausserdem gehöre ich nicht zu der sorte Muslime, die jemanden all Kafir bezeichnet.
In Antwort auf:
Nicht ich behaupte das es keine Ewigkeit in der Hölle gibt, sondern der Quran sagt das:

Sura 11 Vers 108
"Darin zu bleiben, solange die Himmel und die Erde dauern, es sei denn, daß dein Herr es anders will"

In Antwort auf:
Ja und was meint er wohl damit?? Geh weiter hoch und weiter runter, villeicht macht es dann klick

"Und wessen Waagschalen leicht sind, also sie sind die ihre seelen verliren, in der Hölle bleiben sie ewig!

da müsste ja Allah(swt) sich wiedersprechen nicht wahr!? Jede Aya und jede Sura hat seine bedeutung!

In Antwort auf:
Wir werden gerichtet Bruder....wir werden!!!

Chair Insch'Allah.. Bin eine Schwester
In Antwort auf:
Ich gehe mal davon aus das du Arabisch sprichst und liest bzw. Araber bist; dann habe ich hier was für dich.........http://www.islamahmadiyya.net/....

kenne die seite und wie gesagt, ich habe nichts gegen euch. Jede Seele trägt nicht die Last eines anderen und ich werde niemals zur irgend einer abspaltung angehören. Ich bleibe Neutral. Kenne die Gesetze des Korans und verjherrliche noch nicht mal den Propheten Muhammed(saw). Er selbst sagte, dass wir nicht den Christen nach ahmen sollten und ihn nicht bitten sollte und das nach ihm kein Prophet kommen würde und das keiner seine gestalt an nehemn kein und nur bei IHM!! Deshalb glaube ich den Hazarat nicht und keinen anderen auch.
Salam

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.127

17.12.2006 09:14
#93  Wissenschaftliche Aussagen im Koran antworten
In Antwort auf:
Der Quran ist zu jedem Zeitalter gültig....auch im 21 Jahrhundert.
Für die Gläubigen oder für alle?
Rechtsleitung wird in einer Demokratie - und die verfechte ich - vom Volk aus bestimmt - und nicht von einem Kaiser, Despoten oder einem Gott. In einer Demokratie gilt Religionspluralismus und somit das MENSCHENwort (Gesetze) vor dem GOTTESwort. Würdest du mir dem zustimmen?

Du siezt hier die User, nicht nur mich, auch Herzimaus, eine deiner Glaubensschwestern. Da bin ich ja beruhigt. Mir ist das ungewöhnlich, weil im Netz das Duzen die herrschende Umgangsansprache ist. Wenn mich dann jemand siezt, empfinde ich das als eine ausgrenzende Abwertung. Aber so ist das von dir nicht gemeint? Wie denn?
In Antwort auf:
Wenn sie keinen Bedarf haben dann ist das auch ihr gutes Recht,
Ja, das ist es. Aber nicht jeder Muslim versteht das so. Es ist aber nicht so, dass der Koran bei mir im Regal verstaubt, so wie die Bonanza- und Karl-May-Bücher aus meiner Kindheit... Die Diskussionen mit euch Muslimen bringen mich ja immer wieder dazu, reinzuschauen.

Gysi
_________________________
Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)

salihin Offline




Beiträge: 505

17.12.2006 16:56
#94 RE: Wissenschaftliche Aussagen im Koran antworten
Antwort auf @gysi

Gysi: Für die Gläubigen oder für alle?

Nur für die Gläubigen !!


Gysi: Rechtsleitung wird in einer Demokratie - und die verfechte ich - vom Volk aus bestimmt - und nicht von einem Kaiser, Despoten oder einem Gott. In einer Demokratie gilt Religionspluralismus und somit das MENSCHENwort (Gesetze) vor dem GOTTESwort. Würdest du mir dem zustimmen?

Wenn man es von der Perspektive betrachtet wie Sie, stimme ich ihnen zu !!


Von unserer oder meiner Perspektive sehen wir es so:"http://www.ahmadiyya.de/library/islamischer_staat.html

Gysi: Du siezt hier die User, nicht nur mich, auch Herzimaus, eine deiner Glaubensschwestern. Da bin ich ja beruhigt. Mir ist das ungewöhnlich, weil im Netz das Duzen die herrschende Umgangsansprache ist. Wenn mich dann jemand siezt, empfinde ich das als eine ausgrenzende Abwertung. Aber so ist das von dir nicht gemeint? Wie denn?

Mit der Anrede "Sie" will ich niemand anderen der User abwerten, vielmehr ist die als Zeichen meines Respekts gegnüber den anderen Usern. Denn meist weiß man nicht, mit was für einer Persönlichkeit es man zu tun hat und ob jener oder jene ihrerseits es als Unangenehm empfinden wenn Sie geduzt werden.
Aber als Abwertend sollte dies bitte nicht betrachtet werden, sondern als Ausdruck meines Respekts meinem
Gegenüber. Wenn mir einer das DU anbietet so bin auch bereit dies zu beherzigen.


Gysi: Ja, das ist es. Aber nicht jeder Muslim versteht das so. Es ist aber nicht so, dass der Koran bei mir im Regal verstaubt, so wie die Bonanza- und Karl-May-Bücher aus meiner Kindheit... Die Diskussionen mit euch Muslimen bringen mich ja immer wieder dazu, reinzuschauen.

Die Muslime die das so nicht verstehen sollten oder wollen sollten sich auch nicht "Muslime" nennen !!
Ich empfinde sie als einen angenehmen Gesprächsparter, trotz aller Gegensätze und vermeintlichen Unterschieden und das sollte auch der Sinn und Zweck fruchtbarer Dikussionen sein.

Getreu unserem Motto: "LIEBE FÜR ALLE, HASS FÜR KEINEN"


Friede sei mit ihnen

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.127

17.12.2006 17:08
#95 Wissenschaftliche Aussagen im Koran antworten

Also, dann biete ich dir das Du an. Als alter Sack von 54 bin ich doch wahrscheinlich der Ältere von uns beiden?

In Antwort auf:
Die Muslime die das so nicht verstehen sollten oder wollen sollten sich auch nicht "Muslime" nennen !!
Tja. Und die Muslime, die man - nach dir - besser nicht Muslime nennen sollte, die legen anderen nahe, Muslime deiner Strickart nicht so zu nennen... Ein türkischer muslimischer Dichter, mit dem ich mal zu tun hatte, meinte, ich solle die arabischen Muslime nicht so nennen, die seien zu sehr in ihrer ethnischen Kultur verhaftet. ICH hingegen - als Atheist! - sei ein Muslim, weil ich mich so aufrichtig um Erkenntnis, geschlossenem Weltbid und Ethik kümmern würde...
In Antwort auf:
Ich empfinde sie als einen angenehmen Gesprächsparter, trotz aller Gegensätze und vermeintlichen Unterschieden und das sollte auch der Sinn und Zweck fruchtbarer Dikussionen sein.
Na, dann hoffe ich doch, dass das auch so bleibt.

Gysi
_____________________
Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)

salihin Offline




Beiträge: 505

17.12.2006 18:23
#96 RE: Wissenschaftliche Aussagen im Koran antworten
Als alter Sack von 54 bin ich doch wahrscheinlich der Ältere von uns beiden

Das Du ist angenommen !!...ich selbst zähle 36 Jahre und würde dich nicht als alten Sack bezeichnen

Ein türkischer muslimischer Dichter, mit dem ich mal zu tun hatte, meinte, ich solle die arabischen Muslime nicht so nennen, die seien zu sehr in ihrer ethnischen Kultur verhaftet. ICH hingegen - als Atheist! - sei ein Muslim, weil ich mich so aufrichtig um Erkenntnis, geschlossenem Weltbid und Ethik kümmern würde...

Sind die Araber tatsächlich, aber die Türken genauso....man betrachte nur ihren übertriebenen nationalstolz auf das Türkentum.

Sie ein Muslim...vielleicht gar nicht so abwegegig.....doch sie sind es ja nicht


Friede sei mit ihnen

Antony11 ( Gast )
Beiträge:

02.01.2007 01:55
#97 RE: Wissenschaftliche Aussagen im Koran antworten

Zitat von salihin
...ich selbst zähle 36 Jahre und würde dich nicht als alten Sack bezeichnen.
Glaube mir, wenn Du die 61 Jahre überschreitest, dann wirst langsam ein alter Sack und die Meinung die Du mit 36 hattest, darüber lachst dann und fragst Dich verwundert, warum man so am Leben vorbei gelaufen ist.

The Turkishman Offline



Beiträge: 161

11.01.2007 17:39
#98 RE: Wissenschaftliche Aussagen im Koran antworten

Salihin ich lies wohl nicht richtig hast du was dagegen dass die Türken so Nationalstolz sind?Immerhin können sie ja stolz sein

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.127

11.01.2007 18:20
#99  Wissenschaftliche Aussagen im Koran antworten

In Antwort auf:
Salihin ich lies wohl nicht richtig hast du was dagegen dass die Türken so Nationalstolz sind?Immerhin können sie ja stolz sein
Frag mal die (Mehrheit der) Türken, ob die auch auf solche wie dich stolz sind...

Gysi
________________________
Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)

salihin Offline




Beiträge: 505

11.01.2007 18:41
#100 RE: Wissenschaftliche Aussagen im Koran antworten

Der Islam ist entschieden gegen die Verherrlichung seiner Volkszugehörigkeit.....man sollte seine Herkunft in ehren halten aber nicht damit andere Völker erniedrigen indem man ständig auf seine "herliche" Rasse aufmerksam macht.
Desweiteren sollte sich derjenige der sich als Muslim repräsenriert, sich von solchen Verhaltensweisen fernhalten.

Selbsverständlich können die Türken auf ihre Geschichte teilweise Stolz sein, doch auf was sollte diese Türkische Generation in Deutschland bitte stolz sein..?

Auf ihre Geschichte..die Sie nicht einmal gut kennen...?
Auf ihre Herkunft..?...können Sie gerne sein...doch dieser Scheinstolz auf das Herkunftland ihrer Eltern ist nichts als die Spiegelung ihrer Orientierungslosigkeit, oder glauben Sie allen ernstes das einer von denen freiwillig in die Türkei zurückkehren würde..um dort zu leben oder gar zu Arbeiten....?

Ein Muslim kann stolz sein auf seine Herkunft,doch vor Gott ist dieser Stolz nichts als Prahlerei und Eitelkeit....und daher sollten Muslime den Weg des Nationalismus verlassen und alle Menschlichen Rassen auf Erden
als Brüder und Schwestern betrachten da Sie alle Geschöpfe des einen Gottes sind.

wa salam

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... 10
Aufwachen »»
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor