Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 230 Antworten
und wurde 18.977 mal aufgerufen
 Islam
Seiten 1 | ... 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10
Athon Offline




Beiträge: 1.297

12.02.2017 13:37
#201 RE: Wissenschaftliche Aussagen im Koran antworten

@DieGeheimnisse

Zitat von DieGeheimnisse #197
Was weißt du denn schon über mich dass du in dir das Recht siehst um über mich richten zu dürfen, also gegen einen Sprung aus einem Flugzeug selbstverständlich mit einem Fallschirm hätte ich absolut nichts einzuwenden doch die Malediven ein ebenso Islamisches Land dazu noch friedfertig würde ich bevorzugen als mit solchen Teufelskindern wie du einer bist in einer Gesellschaft zu leben.


Und was weißt Du über Deine "Diskussions"-Partner hier, die Du als Abschaum, Viren und Teufelskinder bezeichnest? Was bildest Du Dir eigentlich ein?? Ich bin mir sicher, dass Deine radikalen Glaubensgenossen uns Ungläubigen im umgekehrten Fall nicht einmal den Fallschirm zugestehen würden...

----------------------------------------------------
Nicht Gott schuf den Menschen, der Mensch schuf Gott! Und hat bis heute daran zu schaffen...

DieGeheimnisse Offline



Beiträge: 433

12.02.2017 15:23
#202 RE: Wissenschaftliche Aussagen im Koran antworten

Zitat von Athon im Beitrag #201
@DieGeheimnisse

Zitat von DieGeheimnisse #197
Was weißt du denn schon über mich dass du in dir das Recht siehst um über mich richten zu dürfen, also gegen einen Sprung aus einem Flugzeug selbstverständlich mit einem Fallschirm hätte ich absolut nichts einzuwenden doch die Malediven ein ebenso Islamisches Land dazu noch friedfertig würde ich bevorzugen als mit solchen Teufelskindern wie du einer bist in einer Gesellschaft zu leben.

Und was weißt Du über Deine "Diskussions"-Partner hier, die Du als Abschaum, Viren und Teufelskinder bezeichnest? Was bildest Du Dir eigentlich ein?? Ich bin mir sicher, dass Deine radikalen Glaubensgenossen uns Ungläubigen im umgekehrten Fall nicht einmal den Fallschirm zugestehen würden...




Deine Anschuldigungen und Unterstellungen zeigen schon genau an aus was für einem Holz du geschnitten bist daher kannst du dich trösten, es liegt nicht unbedingt an dir sondern an deinem Ursprung, deiner Gene und Generation, deinem Stamm also deshalb auch so ein Frucht wie du einer bist, der sich mit den Jahrhunderten stets weiterentwickeln konnte mit all deiner Hunden zusammen, die du während dieser Zeit infizieren konntest, nehme ich an. Wenn du mit deiner Vorurteil dermaßen austeilen kannst dann solltest du auch mal einstecken können, ich halte von Radikalität oder Fanatismus absolut nichts denn mein Glaube verbietet es mir, da solltest du dich schon an die Patrioten wenden. Naja, ein Antichrist ist eben auch nicht so aus dem nichts entstanden oder eben durch einem Einzelgänger 😉

Athon Offline




Beiträge: 1.297

12.02.2017 16:49
#203 RE: Wissenschaftliche Aussagen im Koran antworten

@DieGeheimnisse

Zitat
...ich halte von Radikalität oder Fanatismus absolut nichts denn mein Glaube verbietet es mir...


Dann solltest Du Dein hier dargestelltes absolut fanatisches Auftreten einer ernsthaften Prüfung unterziehen. Dazu bist Du aber offenbar nicht willens, geschweige denn in der Lage. Du wirfst hier mit derart widerlich anmutenden Behauptungen um Dich, dass es einen ekeln könnte. Wenn Du jetzt bezogen auf meine Person behauptest, meine sog. Anschuldigungen und Unterstellungen seien in meiner Abstammung und meinen Genen begründet, dann muss ich hier leider feststellen, dass eine solche Argumentation bereits vor Jahrzehnten ein grauenhafter Bestandteil Deutscher Geschichte war. Schätze Dich also glücklich, dass Du nun hier in einem Land leben darfst, dass Dir ein Recht auf freie Religionsausübung gewährleistet. Allerdings bewegst Du Dich hart am Rande dessen, was diese Religionsfreiheit Dir garantieren kann.
Ich hatte in meinem Kollegenkreis schon streng gläubige Moslems, die sich aber angesichts dessen, was Du hier abziehst, zutiefst schämen würden.

----------------------------------------------------
Nicht Gott schuf den Menschen, der Mensch schuf Gott! Und hat bis heute daran zu schaffen...

Blackysmart Offline




Beiträge: 1.886

12.02.2017 21:15
#204 RE: Wissenschaftliche Aussagen im Koran antworten

Zitat von DieGeheimnisse im Beitrag #197
. also gegen einen Sprung aus einem Flugzeug selbstverständlich mit einem Fallschirm hätte ich absolut nichts einzuwenden doch die Malediven ein ebenso Islamisches Land dazu noch friedfertig würde ich bevorzugen als mit solchen Teufelskindern wie du einer bist in einer Gesellschaft zu leben.


Jemand, der seine Mitbürger aus religiösen Gründen als Abschaum und Teufelskinder bezeichnet, hat es nicht verdient, in unserer Demokratie zu leben. Du bist ein religiöser Fanatiker und würdest wohl auch vor Gewalt nicht zurückschrecken. Dein Gehirn ist von einem gefährlichen Virus zerfressen. Leute wie Du tragen dazu bei, dass sich bislang friedliche Moslems
Radikalisieren und ebenso wie Du die westliche, freiheitlich demokratische Lebensweise hassen. Nur weil ein verrückter Spinner namens Mohamed seine Machtfantasien durch einen Gott rechtfertigen wollte. Der Koran kotzt mich an.

Blackysmart Offline




Beiträge: 1.886

12.02.2017 21:29
#205 RE: Wissenschaftliche Aussagen im Koran antworten

So lange DieGeheimnisse hier seine Beschimpfungen ungeschoren verbreiten darf, werde ich mich aus dem Forum zurückziehen.

Lukrez Offline




Beiträge: 5.513

12.02.2017 21:48
#206 RE: Wissenschaftliche Aussagen im Koran antworten

Zitat
So lange DieGeheimnisse hier seine Beschimpfungen ungeschoren verbreiten darf, werde ich mich aus dem Forum zurückziehen.


Rückzug wegen eines verbohrten Extremislamisten?
Gerade wegen solchen sollte man das Feld keinesfalls räumen!
"DieGeheimnisse" ist doch ein wunderbares Beispiel für solche verbohrte und weltfremd extremistische Ideologen!
Er demonstriert und beweist doch nur, dass wir recht haben!
Daher: Keinen Fingerbreit dem Islam!
Wo das sonst hinführt zeigt "DieGeheimnisse" unmissverständlich auf.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Rübennase Offline




Beiträge: 148

12.02.2017 23:03
#207 RE: Wissenschaftliche Aussagen im Koran antworten

Zitat von Lukrez im Beitrag #206

Zitat
So lange DieGeheimnisse hier seine Beschimpfungen ungeschoren verbreiten darf, werde ich mich aus dem Forum zurückziehen.

Rückzug wegen eines verbohrten Extremislamisten?
Gerade wegen solchen sollte man das Feld keinesfalls räumen!
"DieGeheimnisse" ist doch ein wunderbares Beispiel für solche verbohrte und weltfremd extremistische Ideologen!
Er demonstriert und beweist doch nur, dass wir recht haben!
Daher: Keinen Fingerbreit dem Islam!
Wo das sonst hinführt zeigt "DieGeheimnisse" unmissverständlich auf.



Irgendwie schon eine beängstigende und schwierige Situation:

Auf der einen Seite hat man selber eine gewalttätige Vergangenheit und man ist darum bemüht, dass sie sich nicht wiederholt. Auf der anderen Seite droht einem, von einer faschistischen Ideologie überrannt zu werden.
Grundrechte wie Religionsfreiheit bekommen auf einmal eine neue Bedeutung, wenn sie bedeuten, dass eine Religion mit der Tendenz zur Gewalt ungehindert ausgeübt werden darf. Dazu steigt der muslimische Anteil der Bevölkerung an, u.a. verursacht durch die eigene Regierung.
Und dann gibt es den sogenannten "friedlichen Kern" der Muslime, der die Mehrheit darstellen soll. Aber ich finde dies ehrlich gesagt eine ziemlich unberechenbare Mehrheit, denn man weiss nie, wann und wo es wieder eskaliert. Und den "gewalttätigen Koran" lesen ja alle Muslime oder sie sollten es tun. Ich stelle auf der einen Seite fest, dass man immer versucht respektvoll mit den Muslimen umzugehen und ihnen ja nicht auf die Schuhe zu treten und sobald sie weg sind, wird der Islam als gefährlich eingestuft und man währe ihn eigentlich am liebsten los, in meinem Umfeld ist das so, aber ich habe nichts mit Rechtsextremismus zu tun. Auch dieG. zeigt klar und deutlich, dass er in einer gewalttätigen Kultur aufgewachsen ist: Eine gewalttätige Sprache weist auf einen gewalttätigen Menschen hin. Wo soll er diese Sprache herhaben? Sein Hass ist klar zu erkennen, da ist potentieller Zündstoff vorhanden. Auch wenn er sich zu seinem Glauben bekennt, den ihn vorerst noch ruhig halten soll, die Lunte lodert und mit seiner auch tausend andere. Schizophrene Situation: eigentlich will man niemandem mehr etwas böses tun und Fremdenfeindlichkeit müsste doch längst ein Thema der Vergangenheit sein und doch sind diese Leute einem ein Dorn im Auge. Auf der einen Seite kann ich verstehen wenn jemand unser Wohlstandsorientiertes Leben attraktiv findet und hierherkommen will, auf der anderen Seite denke ich: bleibt doch wo ihr seit.
Deshalb meine Frage: Was gibt es für Lösungen auf persönlicher und auch auf gesellschaftlicher Ebene um mit diesem Problem umzugehen? Wird man diesen Zustand akzeptieren müssen oder gibt es so etwas wie eine Aufklärungsorganisation bei den Muslimen? Werden sie mit fortschreitender Globalisierung friedlicher oder werden sie umso gefährlicher?
Ein etwas emotionales Statement zum Schluss der Woche. Salam aleikum, meine Brüder

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.060

13.02.2017 08:50
#208 Wissenschaftliche Aussagen im Koran antworten

Zitat von Blackysmart
So lange DieGeheimnisse hier seine Beschimpfungen ungeschoren verbreiten darf, werde ich mich aus dem Forum zurückziehen.

Nein, wird er nicht! Aber sowas müssen wir uns auch antun, um zu wissen, wie so einer wie der tickt! Wenn das alles von vornherein zu sehr durch eine Zensurenschere - und dann eine innere Zensurenschere! - unterdrückt wird, helfen wir mit, den Islam in seiner Rhetorik zu beschönen. Und dann sind wir an ihm nicht dran! Dann haben wir uns den Blick selbst versperrt!

Und mal im Ernst, Blackysmart: Kann so einer wie DieGeheimnisse dich beleidigen, schlechte Gefühle bereiten, demütigen oder verletzen?

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Lukrez Offline




Beiträge: 5.513

13.02.2017 19:33
#209 RE: Wissenschaftliche Aussagen im Koran antworten

"DieGeheimnisse" entlarvt doch den Islam perfekt!
Bei ihm gibt es absolut nichts mehr zu beschönigen und jedem wird seine totalitäre und menschenverachtende Einstellung klar.
Er kann sich einfach nicht mehr verstellen und ist unfähig die sonstigen islamischen Täuschungsformeln zur Beschwichtigung vorzubringen.
"DieGeheimnisse" verkörpert ganz unverstellt die Essenz des Islam!

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

DieGeheimnisse Offline



Beiträge: 433

18.02.2017 07:39
#210 RE: Wissenschaftliche Aussagen im Koran antworten

Habt ihr denn keine andere Masche um doch etwas souveräner aufzutreten, ihr könnt ja einem Leid tun hier. Wieso fängt ihr nicht gleich an zu heulen. Wenn ihr unfähig seid, die Sprüche Gottes von dem der Menschen zu unterscheiden dann ist es ja ohnehin Sinnlos mit euch über die Aussagen im Koran zu diskutieren. So manche scheinen halt nicht der zu sein für dem sie gehalten werden, wer von ihnen ein Besitz ergriffen haben könnte, ob sie Geistlich zur der Bewohnern der ehemaligen Ägypter also der Pharaos angehören oder doch die der ehemaligen Sodomiter bzw. Gomorrhaner also die Homosexuellen, der Verfluchte Teufel scheint ja in ihnen wie angegossen zu sitzen. Die haben sich wohl gefunden.

Lukrez Offline




Beiträge: 5.513

18.02.2017 09:40
#211 RE: Wissenschaftliche Aussagen im Koran antworten

Zitat
Wenn ihr unfähig seid, die Sprüche Gottes von dem der Menschen zu unterscheiden dann ist es ja ohnehin Sinnlos mit euch über die Aussagen im Koran zu diskutieren.


Du hast natürlich vollkommen recht - das sind keine Sprüche Gottes im Koran!
Der Koran ist lediglich ein von Mohammed oder anderen Menschen konstruiertes und ausgedachtes Werk ohne jegliche göttliche Inspiration.
Insofern kannst du hier deine Gebetsmühlensprüche unendlich weiterklappern.
Es ist für dich lediglich vertane Zeit...

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

DieGeheimnisse Offline



Beiträge: 433

18.02.2017 16:29
#212 RE: Wissenschaftliche Aussagen im Koran antworten

Zitat von Lukrez im Beitrag #211

Zitat
Wenn ihr unfähig seid, die Sprüche Gottes von dem der Menschen zu unterscheiden dann ist es ja ohnehin Sinnlos mit euch über die Aussagen im Koran zu diskutieren.

Du hast natürlich vollkommen recht - das sind keine Sprüche Gottes im Koran!
Der Koran ist lediglich ein von Mohammed oder anderen Menschen konstruiertes und ausgedachtes Werk ohne jegliche göttliche Inspiration.
Insofern kannst du hier deine Gebetsmühlensprüche unendlich weiterklappern.
Es ist für dich lediglich vertane Zeit...



Die Ungläubigen glauben eben nicht an das Wort Gottes in Thora oder in Koran, was soll's. Immerhin sind diese keine Heuchler und geben an sie würden daran glauben. Doch mich wundert's dass sie nicht einmal dazu fähig sind an die Sprüche Gottes in der Bibel zu glauben die Jesus Christus der Stifter der Christentum von der Thora weitergab als das wichtigste Gebot überhaupt doch damit nicht genug davon sprach dass Himmel und Erde vergehen werde jedoch weder ein Wort noch Punkt der bereits damals als ein Buch vorhandenen Gesetzbuch Gottes. So ein schwaches und offensichtliches List des Teufels, dessen Tor sowas von weit ist, das ins Verderben führt, und dessen Weg sowas von breit ist, das ins Verdammnis führt und viele gehen auf ihm, da sie ihn zum Vater angenommen haben. Aber das Tor, das zum Leben führt, ist eng, und der Weg dahin ist schmal, und nur wenige finden ihn, was für ein Segen.“

Desperado ( gelöscht )
Beiträge:

19.02.2017 09:31
#213 RE: Wissenschaftliche Aussagen im Koran antworten

Die Ungläubigen glauben Allem voran nicht an den Propheten und nicht an das, was da so alles an Suren in seinem Buch geschrieben steht.

Weshalb sie denn auch in die Hölle verwiesen werden, vielmehr für sie bestimmt sind. Von Gott quasi als zukünftige Insassen der Hölle erschaffen (oder fürs Fegfeuer, der Koran unterscheidet da weniger akribisch als das Christentum, auch das Fegfeuer hat darin Ewigkeitscharakter). Die Verdammnis ist ihnen sicher, weil sie nicht an einen Dschihad glauben wollen und nicht daran, den einzig gültigen und wahren Glauben und seine ausschließliche Religion mittels Eroberungskrieg verbreiten zu dürfen besser sollen ja letztlich müssen. Oder auch auf dem Wege subversiver Okkupation, wenn kein Krieg vonnöten, wie bei uns Tiefschläfern der Fall. Erklärtes gemeinsames Ziel ist die Errichtung der uneingeschränkten und bedingungslosen Herrschaft Allahs nach den Gesetzesgrundlagen der Scharia, der Koran ist so gesehen ein sehr "weltliches" Buch mit klaren politischen Zielen und Vorgaben, Gesetz- und Parteibuch in einem. Unser Grundgesetz erklärt er für ungültig, weil von Menschen gemacht und nicht von Gott daselbst wie er selber. Dessen Lehre himmelhoch über alle anderen zu stellen ist als Fundament des angestrebten und mit allen Mitteln durchzusetzenden Gottesstaates.

Seltsam nur, dass dieser in seiner verwirklichten Form sehr viel mehr einer Hölle auf Erden gleicht denn einem von Gott regierten Friedensreich. Da aber alle Nichtmuslime unterschiedslos in der Hölle landen werden, ist die Errichtung so einer irdischen Hölle wohl die Bedingung für den Himmel und zugleich Eintrittskarte ins Paradies. Ergibt zwar keine Logik, schon gar keine wissenschaftliche, aber eine solche braucht der Islam offenbar nicht.

DieGeheimnisse Offline



Beiträge: 433

19.02.2017 14:59
#214 RE: Wissenschaftliche Aussagen im Koran antworten

Gottesstaat, wer hat den bitte dieses Wort erfunden, welch ein Mensch muss man sein um sich wagen zu müssen im Namen Gottes etwas auszusprechen ?

Ich suche Zuflucht bei Allah vor dem verworfenen Teufel.

4/126. Allahs ist alles, was in den Himmeln und was auf Erden ist; und Allah umfaßt alle Dinge.

4/132. Allahs ist, was in den Himmeln und was auf Erden ist, und Allah genügt als Beschützer.

31/26. Allahs ist, was in den Himmeln und auf Erden ist. Wahrlich, Allah ist der Sich Selbst Genügende, der Preiswürdige.

2/284. Allahs ist, was in den Himmeln und was auf Erden ist; und ob ihr das, was in eurem Gemüt ist, kundtut oder verborgen haltet, Allah wird euch dafür zur Rechenschaft ziehen; dann wird Er vergeben, wem Er will, und strafen, wen Er will; und Allah hat die Macht, alles zu tun, was Er will.

3/129. Allahs ist, was in den Himmeln und was auf Erden ist. Er vergibt, wem Er will, und Er bestraft, wen Er will, und Allah ist allvergebend, barmherzig.

169. Er (der Teufel) heißt euch nur Böses und Schändliches (tun) und daß ihr von Allah redet, was ihr nicht wißt.

Diejenigen bei dem der Teufel Groß ist, von denen er also keinen Besitz nahm sondern diese bis auf ganzes übernommen hat davon gibt es hier viele besonders aus Algerien oder Türkei. Die sind nicht zu übersehen und fallen deutlich auf mit ihrer Aufruhr, Unfug, Unheil und Vorgehensweise. Dummerweise werden sie von ihren Opfern aus Furcht zur Schutz genommen und da sie auch angeheuert werden durch Einflussreiche Menschen die Geistlich mit Pharaos zu vergleichen sind also als Hunde für jeden zu erhalten sind, fehlt es ihnen auch nicht an Beziehungen. Dass ausgerechnet solche Teufel aus Menschen sowas wie Gottesstaat in den Umlaut setzen, ist schon beschämend. Gott wird seinen Licht auf Erden vollbringen, nicht mehr und nicht weniger. Die Teufelskinder können die Staaten ihrer Götter sich sonst wo rein stecken.

Desperado ( gelöscht )
Beiträge:

19.02.2017 16:36
#215 RE: Wissenschaftliche Aussagen im Koran antworten

Algerien oder Türkei. Interessant. Im Iran gibt es also keinen Gottesstaat. Naja, dann sind die Sittenwächter wohl so eine Art Stasi. Und die Frau, die es wagt, kein Kopftuch zu tragen, hat nicht Gott beleidigt damit und nicht den Propheten, sondern... ja wen eigentlich? Wofür wird sie bestraft?

Ich meine, das von Dir zitierte darf er ja Alles, der Allah. Aber einen Staat gründen? Die Christenheit hat damit im Mittelalter herumexperimentiert, mit verheerenden Folgen. Da sagte ja der Religionsstifter auch "Mein Reich ist nicht von dieser Welt", konnte also nicht klappen. Aber was sagt der Koran? Eben genau das. Alle weltliche Herrschaft unter Allahs Diktat, alle ihre Gesetze unter die Doktrin der Scharia, und alles ist paletti. Sieht man ja zum Beispiel an den vollstreckten Todesstrafen. Da freut sich doch der Gottesfürchtige, wenn die Sünder ihre verdiente Strafe erhalten!

Will mir nicht gefallen. Überzeugt mich nicht. Licht würd ich das nicht gerade nennen. Also ehrlich gesagt massive Verfinsterung.

DieGeheimnisse Offline



Beiträge: 433

20.02.2017 08:52
#216 RE: Wissenschaftliche Aussagen im Koran antworten

Zitat von Desperado im Beitrag #215
Algerien oder Türkei. Interessant. Im Iran gibt es also keinen Gottesstaat. Naja, dann sind die Sittenwächter wohl so eine Art Stasi. Und die Frau, die es wagt, kein Kopftuch zu tragen, hat nicht Gott beleidigt damit und nicht den Propheten, sondern... ja wen eigentlich? Wofür wird sie bestraft?

Ich meine, das von Dir zitierte darf er ja Alles, der Allah. Aber einen Staat gründen? Die Christenheit hat damit im Mittelalter herumexperimentiert, mit verheerenden Folgen. Da sagte ja der Religionsstifter auch "Mein Reich ist nicht von dieser Welt", konnte also nicht klappen. Aber was sagt der Koran? Eben genau das. Alle weltliche Herrschaft unter Allahs Diktat, alle ihre Gesetze unter die Doktrin der Scharia, und alles ist paletti. Sieht man ja zum Beispiel an den vollstreckten Todesstrafen. Da freut sich doch der Gottesfürchtige, wenn die Sünder ihre verdiente Strafe erhalten!

Will mir nicht gefallen. Überzeugt mich nicht. Licht würd ich das nicht gerade nennen. Also ehrlich gesagt massive Verfinsterung.



Iran ist doch der letzte Dreck. Ich begründe dir dies mal mit einigen Fakten. Der Teufel ein Wesen aus Feuer und der Antichrist ein Menschensohn aus Erde haben keinen Macht über die Rechtgeleiteten bzw. Rechtschaffenen Diener bzw. Mägde Allahs (Hoch erhaben ist der Herr bzw. Rabbi der Welten über dem, was sie Ihm unterstellen). Doch der Antichrist, der Abschaum aller Menschen, welches die Erde unsere Welt jemals beherbergt hat mit seiner Unfug, Aufruhr, Unheil wird ausgerechnet aus dem Iran erwartet, der Unruhestifter ist mit Sicherheit kein Einzelgänger und an Einfluss und Möglichkeiten scheint es bei ihm auch nicht zu mangeln.

Ich frage mich, wer um wessen Wille all die Verfinsterungen eingeführt und ausgeführt hat. Wir hätten da, die Kreuzigungen, die Arenas, wo sie dem Löwen zugeworfen waren, den Strang, die Todesspritze, sowas wie ein Elektrostuhl, die Freiheitsberaubung und die Kerker und das ein Lebenslang, vor einem Wand als gefangene erschossen werden oder mit einem Gerät ein Kopf kürzer werden. Kannst du denn auch in das innere der Menschen sehen um feststellen zu können, wer Gottesfürchtig ist. Gibt Gott der Sünder denn keinen Gelegenheit damit diese Buße tun und umkehren, wer hat denn einen Vollmacht verliehen bekommen um im Namen Allahs als sein Richter alles mögliche urteilen, fällen und vollstrecken zu dürfen ?

Direktkontakt Offline



Beiträge: 818

20.02.2017 11:02
#217 RE: Wissenschaftliche Aussagen im Koran antworten

Zitat von DieGeheimnisse im Beitrag #216
Zitat von Desperado im Beitrag #215
Algerien oder Türkei. Interessant. Im Iran gibt es also keinen Gottesstaat. Naja, dann sind die Sittenwächter wohl so eine Art Stasi. Und die Frau, die es wagt, kein Kopftuch zu tragen, hat nicht Gott beleidigt damit und nicht den Propheten, sondern... ja wen eigentlich? Wofür wird sie bestraft?

Ich meine, das von Dir zitierte darf er ja Alles, der Allah. Aber einen Staat gründen? Die Christenheit hat damit im Mittelalter herumexperimentiert, mit verheerenden Folgen. Da sagte ja der Religionsstifter auch "Mein Reich ist nicht von dieser Welt", konnte also nicht klappen. Aber was sagt der Koran? Eben genau das. Alle weltliche Herrschaft unter Allahs Diktat, alle ihre Gesetze unter die Doktrin der Scharia, und alles ist paletti. Sieht man ja zum Beispiel an den vollstreckten Todesstrafen. Da freut sich doch der Gottesfürchtige, wenn die Sünder ihre verdiente Strafe erhalten!

Will mir nicht gefallen. Überzeugt mich nicht. Licht würd ich das nicht gerade nennen. Also ehrlich gesagt massive Verfinsterung.



Iran ist doch der letzte Dreck. Ich begründe dir dies mal mit einigen Fakten. Der Teufel ein Wesen aus Feuer und der Antichrist ein Menschensohn aus Erde haben keinen Macht über die Rechtgeleiteten bzw. Rechtschaffenen Diener bzw. Mägde Allahs (Hoch erhaben ist der Herr bzw. Rabbi der Welten über dem, was sie Ihm unterstellen). Doch der Antichrist, der Abschaum aller Menschen, welches die Erde unsere Welt jemals beherbergt hat mit seiner Unfug, Aufruhr, Unheil wird ausgerechnet aus dem Iran erwartet, der Unruhestifter ist mit Sicherheit kein Einzelgänger und an Einfluss und Möglichkeiten scheint es bei ihm auch nicht zu mangeln.

Ich frage mich, wer um wessen Wille all die Verfinsterungen eingeführt und ausgeführt hat. Wir hätten da, die Kreuzigungen, die Arenas, wo sie dem Löwen zugeworfen waren, den Strang, die Todesspritze, sowas wie ein Elektrostuhl, die Freiheitsberaubung und die Kerker und das ein Lebenslang, vor einem Wand als gefangene erschossen werden oder mit einem Gerät ein Kopf kürzer werden. Kannst du denn auch in das innere der Menschen sehen um feststellen zu können, wer Gottesfürchtig ist. Gibt Gott der Sünder denn keinen Gelegenheit damit diese Buße tun und umkehren, wer hat denn einen Vollmacht verliehen bekommen um im Namen Allahs als sein Richter alles mögliche urteilen, fällen und vollstrecken zu dürfen ?




Wenn "DieGeheimnisse" den schiitischen Iran als den letzten Dreck betrachtet, gehe ich davon aus, dass er/sie sich hier als Anhänger/in der sunnitischen Glaubensrichtung outet.
Diese meine Vermutung muss aber nicht zwingend zutreffen.

Allahs Knechte sind sich nicht wohlgesonnen und ziehen folglich mit diesen historischen Querelen nicht gemeinsam in ihren Dschihad.
Sie verzetteln sich zusätzlich noch, indem sie sich mit Christen, Juden und anderen "Ungläubigen" anlegen.

Wer viele Hasen gleichzeitig jagt, fängt gewöhnlich keinen!

Die Christen haben sich nach dem 30-jährigen Krieg in Münster und Osnabrück geeinigt, Islamisten haben diese Zäsur noch vor sich.

Desperado ( gelöscht )
Beiträge:

20.02.2017 11:17
#218 RE: Wissenschaftliche Aussagen im Koran antworten

Zumal es im Koran ausdrücklich verboten ist, einen Gläubigen zu töten...

Der Al Dajjal... diese Rolle bekam auch schon so mancher Papst verpasst. Im Iran wächst übrigens der Unwillen der Bevölkerung gegen die religionsstaatliche Kontrolle und Dauerüberwachung, im selben Maß nimmt das Desinteresse am Islam als Ganzem zu, darüber können auch Khomeinis monumentale Starporträt-Poster über den öffentlichen Plätzen nicht mehr hinwegtäuschen. Der Mensch ist sehr erfindungsreich darin, seinen Mitmenschen Qual und Tod zu bereiten, da muss man nicht zwangsläufig den Teufel ins Spiel bringen und zur Verantwortung ziehen, wirklich nicht. Kritisch wird es dann, wenn derlei Grausamkeiten im Namen Gottes begangen werden und als heilige Mission gedeutet, da wird's dann tatsächlich diabolisch. Wenn Du selbst nicht zu den Pharisäern gehörst, die sich über die Bestrafung von Missetätern freuen, nicht etwa aus Gerechtigkeitssinn, sondern weil sie sich als die Besseren fühlen, dann ist das ja schon sehr viel. Gelingt mir bei Weitem nicht immer.

DieGeheimnisse Offline



Beiträge: 433

20.02.2017 11:34
#219 RE: Wissenschaftliche Aussagen im Koran antworten

Zitat von Direktkontakt im Beitrag #217
Zitat von DieGeheimnisse im Beitrag #216
Zitat von Desperado im Beitrag #215
Algerien oder Türkei. Interessant. Im Iran gibt es also keinen Gottesstaat. Naja, dann sind die Sittenwächter wohl so eine Art Stasi. Und die Frau, die es wagt, kein Kopftuch zu tragen, hat nicht Gott beleidigt damit und nicht den Propheten, sondern... ja wen eigentlich? Wofür wird sie bestraft?

Ich meine, das von Dir zitierte darf er ja Alles, der Allah. Aber einen Staat gründen? Die Christenheit hat damit im Mittelalter herumexperimentiert, mit verheerenden Folgen. Da sagte ja der Religionsstifter auch "Mein Reich ist nicht von dieser Welt", konnte also nicht klappen. Aber was sagt der Koran? Eben genau das. Alle weltliche Herrschaft unter Allahs Diktat, alle ihre Gesetze unter die Doktrin der Scharia, und alles ist paletti. Sieht man ja zum Beispiel an den vollstreckten Todesstrafen. Da freut sich doch der Gottesfürchtige, wenn die Sünder ihre verdiente Strafe erhalten!

Will mir nicht gefallen. Überzeugt mich nicht. Licht würd ich das nicht gerade nennen. Also ehrlich gesagt massive Verfinsterung.



Iran ist doch der letzte Dreck. Ich begründe dir dies mal mit einigen Fakten. Der Teufel ein Wesen aus Feuer und der Antichrist ein Menschensohn aus Erde haben keinen Macht über die Rechtgeleiteten bzw. Rechtschaffenen Diener bzw. Mägde Allahs (Hoch erhaben ist der Herr bzw. Rabbi der Welten über dem, was sie Ihm unterstellen). Doch der Antichrist, der Abschaum aller Menschen, welches die Erde unsere Welt jemals beherbergt hat mit seiner Unfug, Aufruhr, Unheil wird ausgerechnet aus dem Iran erwartet, der Unruhestifter ist mit Sicherheit kein Einzelgänger und an Einfluss und Möglichkeiten scheint es bei ihm auch nicht zu mangeln.

Ich frage mich, wer um wessen Wille all die Verfinsterungen eingeführt und ausgeführt hat. Wir hätten da, die Kreuzigungen, die Arenas, wo sie dem Löwen zugeworfen waren, den Strang, die Todesspritze, sowas wie ein Elektrostuhl, die Freiheitsberaubung und die Kerker und das ein Lebenslang, vor einem Wand als gefangene erschossen werden oder mit einem Gerät ein Kopf kürzer werden. Kannst du denn auch in das innere der Menschen sehen um feststellen zu können, wer Gottesfürchtig ist. Gibt Gott der Sünder denn keinen Gelegenheit damit diese Buße tun und umkehren, wer hat denn einen Vollmacht verliehen bekommen um im Namen Allahs als sein Richter alles mögliche urteilen, fällen und vollstrecken zu dürfen ?




Wenn "DieGeheimnisse" den schiitischen Iran als den letzten Dreck betrachtet, gehe ich davon aus, dass er/sie sich hier als Anhänger/in der sunnitischen Glaubensrichtung outet.
Diese meine Vermutung muss aber nicht zwingend zutreffen.

Allahs Knechte sind sich nicht wohlgesonnen und ziehen folglich mit diesen historischen Querelen nicht gemeinsam in ihren Dschihad.
Sie verzetteln sich zusätzlich noch, indem sie sich mit Christen, Juden und anderen "Ungläubigen" anlegen.

Wer viele Hasen gleichzeitig jagt, fängt gewöhnlich keinen!

Die Christen haben sich nach dem 30-jährigen Krieg in Münster und Osnabrück geeinigt, Islamisten haben diese Zäsur noch vor sich.




Ich suche Zuflucht bei Allah vor dem verworfenen Teufel. Im Namen Allahs.....

6/65. Sprich: «Er hat die Macht, euch ein Strafgericht zu senden, aus der Höhe oder unter euren Füssen hervor, oder euch als Gruppen zusammenzuführen und die einen der anderen Gewalttat kosten zu lassen.» Schau, wie mannigfach Wir die Zeichen dartun, auf daß sie verstehen.

6/159. Jene aber, die in ihren Glauben Spaltung trugen und Sektierer wurden, mit ihnen hast du nichts zu schaffen. Ihr Fall wird sicherlich vor Allah kommen, dann wird Er ihnen verkünden, was sie getan.

Bei der einen Religion an der ich angehörig bin egal jetzt wessen Gemeinde oder wem seins diese ist, gibt es keine Spaltungen, Konfessionen bzw. Sekte. Wieso gehst du davon aus das Recht zu haben um über andere etwas behaupten zu dürfen, wer hat sich dazu bemächtigt, woher hast du diese Gabe erhalten, wer zwingt dich dazu Dinge in die Web zu setzen bzw. zu stellen wovon du keine Ahnung hast ?

Ach ja, kennst du keine anderen Glaubensrichtungen als diese, gibt es nur die und vor allem noch hat es die auch gegeben als der Prophet, der diese Gemeinschaft gestiftet hat noch am Leben war oder wurden all diese im Nachhinein dazu gestiftet, wenn diese nun dazu gestiftet worden sind standen die Stifter dieser Glaubensrichtungen ebenso im Kontakt mit Allah oder hatten sie vielmehr ihre eigene Götter ?

Reklov Offline




Beiträge: 3.141

20.02.2017 11:55
#220 RE: Wissenschaftliche Aussagen im Koran antworten

Zitat
Doch mich wundert's dass sie nicht einmal dazu fähig sind an die Sprüche Gottes in der Bibel zu glauben die Jesus Christus der Stifter der Christentum von der Thora weitergab als das wichtigste Gebot überhaupt doch damit nicht genug davon sprach dass Himmel und Erde vergehen werde jedoch weder ein Wort noch Punkt der bereits damals als ein Buch vorhandenen Gesetzbuch Gottes.

DieGeheimnisse,

... Jesus ist keinesfalls der "Stifter des Christentums"! Er hatte auch nie vor, eine "Welt-Kirche" zu gründen. Diese organisatorische Aufgabe begannen andere anzupacken - wie z.B. Pulus, der Supermanager des Christentums. Dieser aber verfolgte vor seiner "Bekehrung" die Christen, in der Art eines Gestapo-Mannes, tödlich!

Gruß von Reklov

Direktkontakt Offline



Beiträge: 818

20.02.2017 11:56
#221 RE: Wissenschaftliche Aussagen im Koran antworten

Es ist richtig und wird von mir nicht bestritten, dass unzählige Glaubensrichtungen sich an der Oberfläche des Planeten Erde tummeln.

Auffällig ist bei diesem Phänomen, dass alle sich für die einzig richtige Version zur Sicht der Realität halten.
Wer anders als die Verkünder der jeweils oder vermeintlich (?) alleinseligmachenden Lehre denkt, ist erklärtermaßen ein Teufelsbraten und Ketzer.

Je nach Konstellation des Reiches, Staates, der Sippe usw. setzt sich eine zeitlich variable "Rechtsordnung" wie z. B. Inquisition oder Scharia unter Anwendung physischer Gewalt durch.
Was für Jahrhunderte bleibt, ist eine homogene "Gemeinschaft", die sich anderer (freiheitlicher?) Elemente durch Köpfen oder Verbrennen entledigt hat.
Mit der geballten Faust in der Tasche wird nach meiner Überzeugung wahrscheinlich oft das Ave-Maria scheinbar inbrünstig und tatsächlich heuchlerisch mitgesungen.
Wenn Lebensgefahr nach "Untreue oder Abweichung" droht, dann heult auch der Mutigste schon einmal mit den Wölfen.

Desperado ( gelöscht )
Beiträge:

20.02.2017 11:59
#222 RE: Wissenschaftliche Aussagen im Koran antworten

Wieso, gibt es etwa keine Bruderkriege im Islam? Mit welchem Recht pflasterst du, DieGeheimnisse, jeden Thread mit Koransuren zu? Ständig damit beschäftigt, bei Allah Zuflucht zu suchen und Andersdenkende zu verteufeln? Und wer antwortet dir mit Bibelzitaten aus AT und vor allem NT? Wäre eine adäquate Erwiderung auf deinen Dauersermon. Aber viel zu mühsam.

KOLLEKTOR ( gelöscht )
Beiträge:

20.02.2017 12:03
#223 RE: Wissenschaftliche Aussagen im Koran antworten

ALLAH IST DOCH DER TEUFEL ! Ein schwanzloser pädophiler Gott, das einzige was der liebt ist es Leichen zu essen !

Dieser Allah ist aus Fleisch und Blut und man kann ihn töten! Wenn er kommt bringe ich ihn um, ob in diesem oder im nächsten leben! Ich lass einfach eine Religion zurück, die es nicht vergisst ihn zu töten !

Desperado ( gelöscht )
Beiträge:

20.02.2017 12:41
#224 RE: Wissenschaftliche Aussagen im Koran antworten

Das hat der Nietzsche auch schon versucht...

KOLLEKTOR ( gelöscht )
Beiträge:

20.02.2017 13:31
#225 RE: Wissenschaftliche Aussagen im Koran antworten

Zitat von Desperado im Beitrag #224
Das hat der Nietzsche auch schon versucht...


Nietzsche hat gesagt:" Gott ist tot, Gott bleibt tot und wir haben ihn getötet" Das ist 100% Korrekt, das ist der Weltenbaum, oder Baum des Lebens der von Odin, Frei und Thor getötet wurde, der Urgott Yimir!

Darum beten ja auch alle Satan an ! Satan ist jetzt Gott dieser Welt! Eine Frau!



DAS IST DIE ECHTE RELIGION!

Seiten 1 | ... 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10
Aufwachen »»
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor