Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 15 Antworten
und wurde 733 mal aufgerufen
 Islam
ugurcan1985 Offline



Beiträge: 4

12.11.2006 13:54
Sollten die Ansprachen in Morschen in deutsch gehalten werden???? antworten
Hallo Leute;

Als ich einen Bericht in einer Zeitung gelesen habe, bin ich erschrocken. Es soll ein Gesetz eingeführt werden, das vorschreibt, dass in Morschen nur noch auf deutsch gepredigt werden soll. Als gebürtiger türkischer Staatsbürger und Zugehöriger der islamischen Konfession finde ich so etwas sehr bedauernswert. Außerdem haben wir dieses Thema in der Schule als ein Thema für eine Debatte aufgenommen. Ihr könnt mir sehr helfen, wenn ihr eure Gedanken zu diesem Thema äußert. Pro und Contra. Vielen Dank im Voraus euer Ugurcan

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.127

12.11.2006 14:05
#2 Sollten die Ansprachen in Morschen in deutsch gehalten werden???? antworten
Ich halte nicht viel von diesem Diktat. Die Predigten sollen weiterhin in der Sprache gehalten werden, wie die Gläubigen sie sprechen und wünschen.
Ich verstehe das Motiv, das dahinter steht: Mehr Durchschaubarkeit und weniger Abgrenzung zu Deutschland. Viele Türken suchen gerade in der Religion ein Stückchen ihrer türkischen Identität, und es wäre ein Schuss nach hinten, die ihnen zu nehmen.
Die Hassprediger sollen offengelegt werden. Das kann man auch durch türkisch verstehende Beobachter der Szene. Sorry, aber die müssen nun mal sein.
Was weiter ausgebaut werden muss, das ist der interreligiöse Dialog - so schwer sich gerade Religionsvertreter damit tun. Dieser Dialog muss auch die Atheisten mit einbeziehen.

Gysi
________________
Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

12.11.2006 14:07
#3 RE: Sollten die Ansprachen in Morschen in deutsch gehalten werden???? antworten
Ob man dass per Gesetzt regeln sollte, bin ich mir nicht ganz sicher.
Für überaus sinnvoll halte ich es aber schon. Es gibt erstens nicht nur türkische Muslime, sollen die türkisch lernen oder soll auch in deren Landessprachen gepredigt werden?
Zweitens, und das ist für mich der Hauptgrund, ist die Sprache des jeweiligen Landes, in dem man sich langfristig aufhält, dessen Staatsbürger man vielleicht sogar ist, doch einfach die, die im Umgang genutzt werden soll. Sie ist das erste und oberste Zeichen von Integration. Wenn hier lebende Muslime sich weigern, die deutsche Sprache zu nutzen, ist das mangelnder Integrationswille. Es ist schlimm, dass die zweite und sogar die dritte Generation hier lebender Türken oft nicht richtig deutsch sprechen kann. Das muss sich ändern, und zwar schnell.

Vielleicht ist ein Gesetz da nicht der beste Weg. Nicht, weil es unzumutbar wäre, sonder weil es eine Abwehrhaltung wecken bzw. verstärken könnte.
Aber welcher Weg wäre besser Deutschkenntnisse schnell zu berbreiten? Welchen Vorschlag hättest du? Oder bist du der Meinung, Deutsch zu lernen wäre nicht unbedingt nötig?




--------------------------------------------------

ugurcan1985 Offline



Beiträge: 4

12.11.2006 15:17
#4 RE: Sollten die Ansprachen in Morschen in deutsch gehalten werden???? antworten

Narürlich finde ich, dass es sehr wichtig ist, dass sich ausländische Mitbürger ihrer Umgebung anpassen. Die deutsche Sprache zu beherschen fällt natürlich auch unter diese Kategorie. Selbstverständlich müssen die Menschen mehr Integrationswillen zeigen. Aber, ich finde, in dem Bereich der Religion einen Ansatz zu setzen ist falsch. Jeder sollte seine Religion so und in der Sprache ausführen, wie er will. Ich besuche auch sehr oft Moscheen, und habe bis jetzt keine deutschen Muslime, in Moscheen, antreffen können. Ich würde mich freuen, wenn das mal geschehen würde, denn ich beherrsche die deutsche Sprache auch um einiges besser als die türkische. Und die meisten Besucher einer Moschee sind überwiegend ältere Leute. Traurig aber war, aber viele von ihnen beherrschen die deutsche Sprache nicht besonders gut. Aber, ab diesem Alter kann man von ihnen, meiner Meinung nach, nicht erwarten die deutsche Sprache zu lernen, um die Ansprachen in Moscheen verstehen zu können. Ich verstehe die türkischen übrigens auch nicht wortwörtlich.
Eine bessere Regelung wäre eine Verpflichtung von Volkshochschulkursen & Co, bei gleichzeitiger Minderung der anstehenden Kosten für diese Kurse, überwiegend für ältere Menschen, die keine deutsche Schule besuchen konnten.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

12.11.2006 17:34
#5 RE: Sollten die Ansprachen in Morschen in deutsch gehalten werden???? antworten

Das hört sich alles sehr gut an und ich könnte da mitgehen.
Ich bezweifle nur, dass reine Freiwilligkeit ausreicht. Irgend ein sanfter Druck müsste schon da sein, die VHS-Kurse auch zu besuchen. Für Arbeitslose z.B. über das Arbeitsamt als Fortbildungspflicht.
Für Kinder sollte schon im Kindergarten Deutsch soweit gelehrt werden, auch für deutsche Kinder denn auch dort gibt es zunehmend sprachliche Probleme, dass beim Schuleintritt wirklich bloß noch lesen und schreiben gelehrt werden muss.

Das mit den Alten verstehe ich. Bin auch schon 55 und habe noch versucht, ungarisch zu lernen weil ich dort halt oft bin. War nicht so der große Erfolg. Vielleicht wäre eine zweisprachige Predigt die Lösung? Dann verstehen es die Alten und die Jungen und letztere brauchen nicht unbedingt türkisch zu lernen. Natürlich habe ich nichts dagegen, wenn sie es doch tun, z.B. in der VHS und zum vollen Kostensatz. Wenn, wie jetzt teilweise üblich, Türkischunterricht sogar auf Staatskosten finanziert wird, finde ich das aber völlig daneben und Verschwendung von Steuergeldern.

Mit den anderssprachigen Moslems hatte ich übrigens nicht Deutsche gemeint, sondern halt das ganze Gebiet von Marokko über Georgien bis zum Balkan.




--------------------------------------------------

the swot ( Gast )
Beiträge:

12.11.2006 19:07
#6 RE: Sollten die Ansprachen in Morschen in deutsch gehalten werden???? antworten

In Antwort auf:
Sollten die Ansprachen in Morschen in deutsch gehalten werden????


Selbstverständlich nicht!
Im Grundgesetz steht, dass die freie Religionsausübung gewährleistet wird. Dazu gehört auch, dass man in einer Moscheee arabisch, in einer Synagoge hebräisch oder in einer Kirche latein spricht.

Außerdem würde man mit solch einer Maßnahme alle Muslime über einen Kamm scheren und den Konflikt vllt. noch provozieren.
_____________________________________________
http://41419.dynamicboard.de/

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

12.11.2006 22:38
#7 RE: Sollten die Ansprachen in Morschen in deutsch gehalten werden???? antworten

Ehrlich, es gibt noch Kirchen, in denen Latain gepredigt wird?
Geht da einer hin?




--------------------------------------------------

the swot ( Gast )
Beiträge:

14.11.2006 18:26
#8 RE: Sollten die Ansprachen in Morschen in deutsch gehalten werden???? antworten

Nicht gepredigt aber in der katholischen Kirche sind doch einige Segensprüche auf Latein.
_____________________________________________
http://41419.dynamicboard.de/

Ronnie77 ( Gast )
Beiträge:

15.11.2006 09:49
#9 RE: Sollten die Ansprachen in Morschen in deutsch gehalten werden???? antworten

Es ist halt so, dass es im Islam kein zentrales Oberhaupt gibt wie um Beispiel in der katholischen Kirche.
In den Moscheen werden vor allem aktuelle politische Themen gepredigt.
Der Prediger predigt seine Meinung und beeinflusst dadurch andere Gläubige, besonders junge Menschen.
Wenn die Predigten in Hass münden könnte das zur Gefahr für andere Menschen werden, wenn es zu gewalttätigen Übergriffen kommt.
Daher bin ich der Meinung, dass Hassprediger, die nicht damit aufhören wollen, gleich wieder in ihre Heimat abgeschoben werden sollen!

ugurcan1985 Offline



Beiträge: 4

15.11.2006 14:23
#10 RE: Sollten die Ansprachen in Morschen in deutsch gehalten werden???? antworten

Damit hast du vollkommen Recht. Hassprediger gehören nicht in die Moscheen, sondern zu Terroristen. Wenn diese Prediger in Moscheen kommen besteht wirklich große Gefahr:

Fenris Offline

Freidenker

Beiträge: 1.345

15.11.2006 15:28
#11 RE: Sollten die Ansprachen in Morschen in deutsch gehalten werden???? antworten

Zitat von Bruder Spaghettus
Wenn hier lebende Muslime sich weigern, die deutsche Sprache zu nutzen, ist das mangelnder Integrationswille. Es ist schlimm, dass die zweite und sogar die dritte Generation hier lebender Türken oft nicht richtig deutsch sprechen kann. Das muss sich ändern, und zwar schnell.



Hast Du recht Bruder nur ich fürchte, das bleibt vorerst Wunschdenken.

Man müsste vielleicht auch mal fragen, wie sieht der Ausländer hier seine Situation respektive was ist sein Ziel. Ich denke es macht einen grossen Unterschied, ob jemand auswandert weil er sich und seine Idee verwirklichen möchte oder aber er dies aus purer Not macht um das finanzielle Glück zu finden.

Ich habe Kollegen, die haben sich schon vor x Jahren ins Ausland (USA, Neuseeland, Australien etc.) verabschiedet und Einige davon hatten einfach keinen Bock mehr auf die Schweiz. Also haben sie alles verkauft und zogen in die Ferne mit dem Ziel sich dort etwas Neues aufzubauen.

Meiner Meinung nach haben höchsten 10% der Ausländer hier solche Motive. Die Mehrheit ist doch hier, weil man im eigenen Heimatland keine wirtschaftlichen Perspektiven hatte, was dazu führt, dass man auch mehr oder weniger mittellos hier ankommt. Aber man wollte oder will nicht dem Heimatland den Rücken zukehren sondern irgendwann dorthin zurück und hat meistens noch intensiv Kontakt mit den Zurückgebliebenen. Ich denke man kommt nicht in die Schweiz oder nach Deutschland, weil man das Land und die Leute besonders toll findet, sondern weil man sich hier die besten Chancen ausrechnet. Punkt aus!
Denen ist doch die Kultur oder die Sprache des Landes egal und darum werden sie weder uns noch unsere Sprache je lieben. Auch in der dritten Generation ist die ethnische Herkunft noch extrem wichtig und diese Einstellung wird mit unseren Gesetzen leider noch gefördert.

Solange es dem Türken aber wichtig ist, dass er Türke ist wird es keine richtige Integration geben, wie z.B. in den USA. Dort sagt praktisch jeder Ausländer sprich Einwanderer „I’m (want to be) an American“.

Bei uns muss der erste Europäer noch geboren werden..



__________________________________________________
Das Tier taugt zu allem, was es soll, vollkommen. Der Mensch zu nichts recht, als was er lernt, liebt und übt. (Johann Heinrich Pestalozzi 1746-1827)

ugurcan1985 Offline



Beiträge: 4

17.11.2006 15:47
#12 RE: Sollten die Ansprachen in Morschen in deutsch gehalten werden???? antworten

Aber auch die Einführung der deutschen Sprache in Moscheen wird Hassprediger nicht davon abhalten, ihre falschen Äußerungen an die Menschen zu bringen. Sie würden selbstverständlich die Ansprachen im Deutschen so predigen, dass es sich für Außenstehende gut anhört, aber sie würden ihre falschen Kenntnisse über irgendwelche Hintertüren weiterleiten. Auch das Grundgesetz sieht eine Vorschrift, in welcher Sprache zu prädigen ist, nicht akzeptabel.

In Artikel 3 Abs. 3 steht: " Niemand darf wegen seines Geschlechts, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden."

In Artikel 4 Abs. 2: " Die ungestörte Religionsausübung wird gewährleistet."

Artikel 19 Abs. 1: " Soweit nach diesem Grundgesetz ein Grundrecht durch Gesetz oder auf Grund eines Gesetzes eingeschränkt werden kann, muss das Gesetz allgemein und nicht nur für den Einzelfall gelten. "

Also müsste die Hebräische Sprache in Synagogen und einige Messgesänge, die im Lateinischen erfolgen in den Kirchen, ebenfalls verboten werden.

the swot ( Gast )
Beiträge:

17.11.2006 17:05
#13 RE: Sollten die Ansprachen in Morschen in deutsch gehalten werden???? antworten

Richtig. Und nur weil es einige Bekloppte in den Moscheen gibt darf man ganze infach nicht die religionsausübung einschränken. das wäre ein Skandal!
_____________________________________________
http://41419.dynamicboard.de/
Barukh atah Adonaj hamewarekh et Amo Jisrael baShalom-Gelobt seist du Ewiger, der du dein Volk Israel mit Frieden segnest!

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

17.11.2006 20:32
#14 RE: Sollten die Ansprachen in Morschen in deutsch gehalten werden???? antworten

[quote="the swot"]Richtig. Und nur weil es einige Bekloppte in den Moscheen gibt darf man ganze infach nicht die religionsausübung einschränken. das wäre ein Skandal![quote] Mit gegangen, mit gefangen!

Ady Offline




Beiträge: 710

17.11.2006 21:01
#15 RE: Sollten die Ansprachen in Morschen in deutsch gehalten werden???? antworten

die meisten ausländer wandern in andern ländern aber ein, weil es krieg im heimatland gab oder gibt..und gut deutsch reden kann jeder ausländer der auf die schule geht,...meistens sins nämlich nur die eltern die kein gscheides deutsch können(von dene eiwanderern).oftmals sind auf schulen die ausländer viel besser im unterricht und schneiden auch insgesamt viel besser ab wie viele deutsche...spreche aus eigener erfahrung..<-- was natürlich sicherlich ein sehr guter beleg dafür ist, das die allermeisten ausländer sich sehr wohl integrieren wollen und es auch tun.
_____________________________________________________
http://www.way-to-allah.com/islam_zum_ke...hammedjesus.htm

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

18.11.2006 15:32
#16 RE: Sollten die Ansprachen in Morschen in deutsch gehalten werden???? antworten

Gute Güte Ady, wo kommst du her? Die meisten Ausländer die ich kenne sprechen miserables deutsch (von den deutschen ganz zu schweigen...) In "Problemvierteln" ist an richtigen Unterricht an Schulen nicht zu denken und gerade da liegt der Auländeranteil im 90% bereich. Ich kenne auch Leute die sich astrein integriert haben, aber das sind echt die wenigsten. Zumindest für Berlin würd ich deine Aussage relativieren.
__________________________________________________
Sie glaubt an Gott, aber sie glaubt auch, daß das Radio wegen den winzigen Leuten dadrin funktioniert.
(Woody Allen, amerikan. Schauspieler u. Regisseur, *1935)

 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor