Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 55 Antworten
und wurde 3.233 mal aufgerufen
 Judentum
Seiten 1 | 2 | 3
Ivana Offline



Beiträge: 436

27.11.2006 09:56
Schabbath antworten
Ist der schabbath samstags oder freitags, also ich meine den 7. tag der wochen den man/Jude heiligen soll?
Ich erinnere ich, dass wir früher in der vorschule freitags vor zwei kerzen standen, mit in anführungsstrichen wein, es war kein richtiger wein, aber rot, oder wein für kinder. Und gebetet haben.


LG Ivana
_________________________________________________
Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich. Wenn ihr mich erkannt habt, so werdet ihr auch meinen Vater erkennen.

http://www.bibelcenter.de/bibel/studies.php#cat06

Johannes Kapitel 14 Vers 6-7

Robin87 Offline



Beiträge: 1.848

27.11.2006 14:04
#2 RE: Schabbath antworten
Für Juden ist es vom Frietag Abend bis zum Samstag Abend.
Für Christen ist es vom Samstag Abend bis Sonntag Abend.

Titan Offline

Ex-Thetan

Beiträge: 1.223

27.11.2006 15:04
#3 RE: Schabbath antworten

Nicht für alle Christen.

Robin87 Offline



Beiträge: 1.848

27.11.2006 17:32
#4 RE: Schabbath antworten
Ja, im Christentum müssen die Gesetze nicht so streng genommen werden. Denn oft kommt etwas wichtigeres dazwischen und da muss der Christ Gebote wie zum Beispiel den des Schabbats übertreten oder den Schabbat verlegen. Da geht es viel liberaler, sollte es zumindest.

the swot ( Gast )
Beiträge:

27.11.2006 17:47
#5 RE: Schabbath antworten

Das was ihr macht ist kein Shabbat!
_____________________________________________
http://41419.dynamicboard.de/
Barukh atah Adonaj hamewarekh et Amo Jisrael baShalom-Gelobt seist du Ewiger, der du dein Volk Israel mit Frieden segnest!

Deine Augen werden Jerusalem sehen, eine sichere Wohnung, ein Zelt, das nicht wandert, dessen Pflöcke niemals ausgezogen werden, dessen Stricke niemals reißen. Aber dort wird der Herr in Herrlichkeit für uns sein ... (Jes 33,20-21).

Titan Offline

Ex-Thetan

Beiträge: 1.223

27.11.2006 17:55
#6 RE: Schabbath antworten

Da gebe ich dir recht.
Das Sabbatgebot hat für Christen keine Bedeutung mehr.

Robin87 Offline



Beiträge: 1.848

27.11.2006 18:02
#7 RE: Schabbath antworten
Kannst du deine Behauptung auf Zitate aus dem alten Testament begründen? Es steht geschrieben, dass man den Sabbat heiligen soll. Aber was bedeutet heiligen? Bestimmt nicht einfach nichts machen bis der Sabbat vorbei ist.

the swot ( Gast )
Beiträge:

27.11.2006 18:39
#8 RE: Schabbath antworten

In Antwort auf:
Kannst du deine Behauptung auf Zitate aus dem alten Testament begründen?


2Mo 31,14 Haltet also den Sabbat, denn heilig ist er euch. Wer ihn entweiht, muss getötet werden, ja, jeder, der an ihm eine Arbeit verrichtet, eine solche Seele soll aus der Mitte seiner Völker ausgerottet werden.

3Mo 23,3 Sechs Tage soll man Arbeit tun; aber am siebten Tag ist ein ganz feierlicher Sabbat*, eine heilige Versammlung. Keinerlei Arbeit dürft ihr tun; es ist ein Sabbat für den HERRN in all euren Wohnsitzen.
_____________________________________________
http://41419.dynamicboard.de/
Barukh atah Adonaj hamewarekh et Amo Jisrael baShalom-Gelobt seist du Ewiger, der du dein Volk Israel mit Frieden segnest!

Deine Augen werden Jerusalem sehen, eine sichere Wohnung, ein Zelt, das nicht wandert, dessen Pflöcke niemals ausgezogen werden, dessen Stricke niemals reißen. Aber dort wird der Herr in Herrlichkeit für uns sein ... (Jes 33,20-21).

Robin87 Offline



Beiträge: 1.848

27.11.2006 18:56
#9 RE: Schabbath antworten
Und du hast jeden Sabbat immer eingehalten? Auch als du jung warst und du von diesem Gebot nichts wusstest? Ich würde sowas niemals wollen, meinen Leben so wertlos machen. Dass ich jeden Tag in Angst leben müsste, nicht mal ausversehen an einem Shabbat eine winzig kleine Arbeit verrichte, sodass ich ausgerottet werde.
Dann brauche ich wohl mit Gott auch nichts mehr zu tun haben, wenn ich eh ein Todgeweihter bin.

Ivana Offline



Beiträge: 436

27.11.2006 21:09
#10 RE: Schabbath antworten

Guten Abend zusammen, erstmal dankesehr für die Antworten.

Zitat von the swot
In Antwort auf:
Kannst du deine Behauptung auf Zitate aus dem alten Testament begründen?

2Mo 31,14 Haltet also den Sabbat, denn heilig ist er euch. Wer ihn entweiht, muss getötet werden, ja, jeder, der an ihm eine Arbeit verrichtet, eine solche Seele soll aus der Mitte seiner Völker ausgerottet werden.
3Mo 23,3 Sechs Tage soll man Arbeit tun; aber am siebten Tag ist ein ganz feierlicher Sabbat*, eine heilige Versammlung. Keinerlei Arbeit dürft ihr tun; es ist ein Sabbat für den HERRN in all euren Wohnsitzen.

Swot wie wird dieser Vers verstanden?
Er ist sehr hard geschrieben, wird damit gemeint, dass man einen jeden, der dieses Gebot übertritt im wahrhsten sinne des wortes ausroten soll oder ist es eher symbolisch gemeint, sprich man solle ihn aus der gemeinde verstossen?
__________________________

Zitat von Robin87
Für Juden ist es vom Frietag Abend bis zum Samstag Abend.
Für Christen ist es vom Samstag Abend bis Sonntag Abend.
Wann beginnt der Freitag abend GENAU und wann endet der samstag abend GENAU?

___________________________

Zitat von Robin87
Ja, im Christentum müssen die Gesetze nicht so streng genommen werden. Denn oft kommt etwas wichtigeres dazwischen und da muss der Christ Gebote wie zum Beispiel den des Schabbats übertreten oder den Schabbat verlegen. Da geht es viel liberaler, sollte es zumindest.
Robin kannst du deine Behauptung "die Gesetze müssen nicht so streng genommen werden" auf Auf Evengelienaussagen begründen?
___________________________


Zitat von Robin87
Denn oft kommt etwas wichtigeres dazwischen und da muss der Christ Gebote wie zum Beispiel den des Schabbats übertreten oder den Schabbat verlegen.
was gibt es denn wichtigeres als die Gebote des Allmächtigen HERREN zu halten?



LG Ivana
_________________________________________________
Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich. Wenn ihr mich erkannt habt, so werdet ihr auch meinen Vater erkennen.

http://www.bibelcenter.de/bibel/studies.php#cat06

Johannes Kapitel 14 Vers 6-7

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

27.11.2006 21:45
#11 RE: Schabbath antworten

In Antwort auf:
Wann beginnt der Freitag abend GENAU und wann endet der samstag abend GENAU?
Stichzeit ist Jeweils Sonnenauf- bzw. untergang.

In Antwort auf:
was gibt es denn wichtigeres als die Gebote des Allmächtigen HERREN zu halten?
Sich um sein eigenes Leben kümmern würde ich sagen...
__________________________________________________
Sie glaubt an Gott, aber sie glaubt auch, daß das Radio wegen den winzigen Leuten dadrin funktioniert.
(Woody Allen, amerikan. Schauspieler u. Regisseur, *1935)

Robin87 Offline



Beiträge: 1.848

27.11.2006 22:11
#12 RE: Schabbath antworten
In Antwort auf:

Robin kannst du deine Behauptung "die Gesetze müssen nicht so streng genommen werden" auf Auf Evengelienaussagen begründen?


Mk 2
23 Und es begab sich, dass er am Sabbat durch ein Kornfeld ging, und seine Jünger fingen an, während sie gingen, Ähren auszuraufen. 24 Und die Pharisäer sprachen zu ihm: Sieh doch! Warum tun deine Jünger am Sabbat, was nicht erlaubt ist? 25 Und er sprach zu ihnen: Habt ihr nie gelesen, was David tat, als er in Not war und ihn hungerte, ihn und die bei ihm waren: 26 wie er ging in das Haus Gottes zur Zeit Abjatars, des Hohenpriesters, und aß die Schaubrote, die niemand essen darf als die Priester, und gab sie auch denen, die bei ihm waren?
Und er sprach zu ihnen: Der Sabbat ist um des Menschen willen gemacht und nicht der Mensch um des Sabbats willen.

DeGaertner Offline



Beiträge: 1.193

27.11.2006 22:40
#13 RE: Schabbath antworten

In Antwort auf:
was gibt es denn wichtigeres als die Gebote des Allmächtigen HERREN zu halten?


Was ist mit denen die keinen Herrn haben???
So wie ich....
Für einen Herren bin ich einfach nicht devot genug...was soll ich machen...mich verstellen ?...nicht ich sein?.....
Von mir aus gesehen bin ich der Herr...mein eigener nämlich....find ich auch ganz ok so...

Ich hab diese ganzen Religionen mal auf Preis - Leistung abgeklopft und es wundert mich, dass die überhaupt noch einer kauft.

Dein Herr ist so allmächtig wie du ihn lässt........
wenn du einen allmächtigen Herrn haben willst...ok...wenns schön macht.
Nur für andere ist er eben nicht allmächtig...und nicht nur das....sie sind überzeugt, dass er nicht existiert, leben aber trotzdem ein Leben welches weder kriminell noch sonstwas ist....nur eben nicht gläubig.....
Und ich muss dir sagen...die Herrenlosen sind mir lieber, sie sind freier, sie sind oft ehrlicher und menschlicher als diese religiösen Zombies, die bei jedem Schritt Angst haben sie könnten ein Gebot übertreten.

Also es gibt eine Menge Dinge die wichtiger sind als die Gebote Deines Herrn zu befolgen...nicht für dich....aber für viele,viele andere und ich hoffe dass sich das nicht ändert.

Die Religionen sind die Pest..... sie bringen Menschen gegeneinander auf....erheben das Töten zur religiösen Pflicht und behaupten von sich humanitär zu sein und dem rechten Gott zu folgen.

Ich hoffe, die Evolution wird den Menschen auf lange Sicht von diesem nicht mehr benötigten Reflex sich an etwas festhalten zu müssen befreien und ihm die Augen öffnen damit er die wirkliche Schönheit des Lebens und des Universums sieht und versteht.....und in diesem Verständnis wird kein Platz sein für einen herrschsüchtigen neurotischen und launischen Schöpfergott, der seine eigenen Kinder aus niederen Beweggründen zu tode quält.

Für Götter ist kein Platz auf dieser Welt....sie richten Schaden an....sonst nichts.


atz






Und hütet euch vor den leuchtenden Augen der Missionare, die vorgeben euch die Wahrheit zu bringen ....
denn das Leuchten könnte auch die Sonne sein , die durch die hohle Birne scheint !!

Ivana Offline



Beiträge: 436

28.11.2006 03:02
#14 RE: Schabbath antworten

Naja Robin,

wenn du schon internet nutzen kannst, entweder von zu hause oder gar vom internetcafe, kann ich mir nicht unbedingt vorstellen, dass ausgerechnet du an jedem sonnatg am verhungern bist, so dass du dir getreide oder früchte vom feld aberntet musst.

Also? Was gibt es noch wichtigeres, als sich essen zu besorgen?
_________________________________________________
Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich. Wenn ihr mich erkannt habt, so werdet ihr auch meinen Vater erkennen.

http://www.bibelcenter.de/bibel/studies.php#cat06

Johannes Kapitel 14 Vers 6-7

Ivana Offline



Beiträge: 436

28.11.2006 03:51
#15 RE: Schabbath antworten

Tja lieber DeGeartner,

In Antwort auf:
Was ist mit denen die keinen Herrn haben???
So wie ich....
Dir würde ich empfehlen mal so richtig die sau raus zu lassen, wie auch immer!


In Antwort auf:
Für Götter ist kein Platz auf dieser Welt....sie richten Schaden an....sonst nichts.
Na nun komm!
Vielleicht trifft diese Aussage auf den Ex-Götzen und gleichzeitig Wüsten"gott" der arabischen Welt zu.
Also ich kann mir vorstellen, dass dich das einzige an Gott, gelobt ist der HERR ärgert ist, dass du IHN, nicht wahrnehmen kannst und ER dennoch Macht hat, obwohl ER augenscheinlich für dich nicht existiert. Mit dieser Macht könnte man vieles anstellen, z.B. eigenen Vorstellungen durchsetzen.

In Antwort auf:
sie sind überzeugt, dass er nicht existiert,

Aber warum nur?
Weil es so schöner ist oder aber weil sie keinen Beweis finden für Gottes, gelobt ist der HERR Existenz?

In Antwort auf:
leben aber trotzdem ein Leben welches weder kriminell noch sonstwas ist.
das mag sein, aber viele von ihnen sind unmoralisch! Natürlich nicht nur in deren Kreisen, aber ein wahrhaftig gläubiger ist vielen Versuchungen weniger ausgesetzt, weil er sie gar nicht erst kennt.
Sex mit 12 ist wirklich unmoralisch, aber es dauert wahrscheinlich nicht mehr lang, da ist es dann mehr oder weniger akzeptiert.

Sex als minderjähriger und seine möglichen Folgen,
- Schädigung der Gesellschaft, da unmoralisch
- Aids, Hepatitis C, evtl auch A oder B wenn nicht geimpft
- Geschlechtskrankheiten -> Folge = höhere Krankenkassenbelastung (Steuerzahler zahlt ja)
- ungewollte Schangerschaften -> Folge = Kindstötung durch Abtreibung (und das Tag für Tag in D.)
weitere Folge = höhere Kankenkassenbelastung; Beratungsstellen wie ProFamilia, der mordende Arzt,
Nakosemittel,
evtl längerer Krankenhausaufenthalt müssen gezahlt werden (der Steuerzahler zahlt, teils sogar bei Erwachsenen)
weitere Folgen können Alkoholismus, Drogenmissbrauch sein -> evtl Körperliche Einschränkungen wie Abhänigkeit,
seelische wie physische Schäden -> Ärzte müssen bezahlt werden (Steurzahlung)
- Arbeitlosigkeit, da evtl. durch Abtreibung seelische wie physische Schäden dazu beitragen -> Folge = höhere
Arbeitslosengeldausgaben (Zahlt der Steuerzahler)
- möglicher Suizid, wegen Trauma durch Ermordung am eigenen Kind, zieht ein Trauma der Angehörigen nach sich,
evtl. wiederholt sich dann der Kreislauf des Alkoholismus und des Drogenmissbrauchs -> Folge der Steuerzahler
zahlt!
- Und und und...


Und wäre man wahrhaftig gläubig(dazu gehört auch sich an die jeweiligen regeln zu halten), gäbe es auch keinen Alkoholismus, verminderung der Krankheiten auch Krebs, Kein Ehebruch, aufjedenfall deutlich weniger Ehebruch -> weniger Scheidungen ect. ect. ect.



LG Ivana
_________________________________________________
Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich. Wenn ihr mich erkannt habt, so werdet ihr auch meinen Vater erkennen.

http://www.bibelcenter.de/bibel/studies.php#cat06

Johannes Kapitel 14 Vers 6-7

Ivana Offline



Beiträge: 436

28.11.2006 03:52
#16 RE: Schabbath antworten

man bedenke, diese generation wächst heute heran, für sie ist es normal so zu sein.
_________________________________________________
Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich. Wenn ihr mich erkannt habt, so werdet ihr auch meinen Vater erkennen.

http://www.bibelcenter.de/bibel/studies.php#cat06

Johannes Kapitel 14 Vers 6-7

Fenris Offline

Freidenker

Beiträge: 1.345

28.11.2006 08:55
#17 RE: Schabbath antworten

Zitat von Ivana

Sex als minderjähriger und seine möglichen Folgen,
- Schädigung der Gesellschaft, da unmoralisch
- Aids, Hepatitis C, evtl auch A oder B wenn nicht geimpft
- Geschlechtskrankheiten -> Folge = höhere Krankenkassenbelastung (Steuerzahler zahlt ja)
- ungewollte Schangerschaften -> Folge = Kindstötung durch Abtreibung (und das Tag für Tag in D.)
weitere Folge = höhere Kankenkassenbelastung; Beratungsstellen wie ProFamilia, der mordende Arzt,
Nakosemittel,
evtl längerer Krankenhausaufenthalt müssen gezahlt werden (der Steuerzahler zahlt, teils sogar bei Erwachsenen)
weitere Folgen können Alkoholismus, Drogenmissbrauch sein -> evtl Körperliche Einschränkungen wie Abhänigkeit,
seelische wie physische Schäden -> Ärzte müssen bezahlt werden (Steurzahlung)
- Arbeitlosigkeit, da evtl. durch Abtreibung seelische wie physische Schäden dazu beitragen -> Folge = höhere
Arbeitslosengeldausgaben (Zahlt der Steuerzahler)
- möglicher Suizid, wegen Trauma durch Ermordung am eigenen Kind, zieht ein Trauma der Angehörigen nach sich,
evtl. wiederholt sich dann der Kreislauf des Alkoholismus und des Drogenmissbrauchs -> Folge der Steuerzahler
zahlt!
- Und und und...



Du meine Güte, ohne Oberaufseher versinken wir gleich im Chaos und lassen Sodoma und Gomorrha wieder auferstehen. Woher kommt diese Fantasie eigentlich, dass der Mensch ohne Glauben, insbesondere ohne den Glauben an einen „moralischen „Gott“, gleich zum Tier (sorry) wird? Und nicht nur das, ebenso scheinen wir zu verblöden ohne Mister
Superverklemmt, verlieren die Lust am verhüten, schwängern alles was kreucht und fleucht und treiben am Fliessband ab. Die Impfungen lassen wir auch sein weil wir alle Kohle in Hopfen und Malz investieren da wir das Leben nur noch im besoffenen Zustand ertragen können. Warum sich aber die Ärzte in diesem Szenario nach wie vor rührend um die
alkoholisierten und syphilisverseuchten Massen kümmern sollten leuchtet mir nicht ein. Die müssten nämlich auch morphinberauscht lallend auf der Anästhesistin liegen und würden sich einen Dreck um die anderen kümmern.

Woher hat man diese Vorstellung nur? Ist das irgendwie belegt z.B. historisch oder lebte man so in der neuen Welt bevor das göttliche Kreuz in den Strand von Hispaniola getrieben wurde? Herrschte in Australien nur Mord, Vergewaltigung, Alkoholismus und Todschlag bevor man dort mit der Bibel in der Hand Ordnung schuf?

Die Besetzung des CEO war wirklich ein kompletter Missgriff vom Verwaltungsratpräsidenten, die ganze Firma lief perfekt bis er am sechsten Tag diesen Zweibeiner anheuerte, der seitdem sehnlichste darauf wartet das gesamte Unternehmen gegen die Wand zu fahren.






__________________________________________________
Das Tier taugt zu allem, was es soll, vollkommen. Der Mensch zu nichts recht, als was er lernt, liebt und übt. (Johann Heinrich Pestalozzi 1746-1827)

aussätziger Ungläubiger Offline




Beiträge: 33

28.11.2006 10:45
#18 RE: Schabbath antworten
In Antwort auf:
Woher hat man diese Vorstellung nur?


Das ist doch eindeutig die Denkweise religiöser Fundamentalisten ,ganz nach dem Motto:

„Wer nicht an Gott glaubt frisst auch kleine Kinder“

Verleumderische Aussagen in die Richtung wie: Atheist=Faschist hab ich im wogehichhin-Forum schon mehrmals lesen müssen.


@DeGaertner

Deine Reaktion auf Religion und Gläubige ist leider ziemlich unreif und wenig hilfreich oder konstruktiv.

Fenris Offline

Freidenker

Beiträge: 1.345

28.11.2006 13:24
#19 RE: Schabbath antworten

Zitat von aussätziger Ungläubiger

Das ist doch eindeutig die Denkweise religiöser Fundamentalisten



Ich stelle aber immer wieder fest, dass auch relativ vernünftig argumentierende Gläubige (!) sich mit diesem apokalyptischen Weltbild identifizieren. Es stellt sich mir daher die Frage, woher sie solch ein Bildnis ableiten respektive ob sie für diese Behauptung auch entsprechende Fakten präsentieren können.
Die historische Perspektive bietet dafür eigentlich keine Indizien umso erstaunlicher ist es, dass man immer wieder die gleichen "Behauptungen" antrifft.



__________________________________________________
Das Tier taugt zu allem, was es soll, vollkommen. Der Mensch zu nichts recht, als was er lernt, liebt und übt. (Johann Heinrich Pestalozzi 1746-1827)

DeGaertner Offline



Beiträge: 1.193

28.11.2006 14:13
#20 RE: Schabbath antworten

In Antwort auf:
Deine Reaktion auf Religion und Gläubige ist leider ziemlich unreif und wenig hilfreich oder konstruktiv.


Kannst du das beurteilen´oder ist es nur dein persönlicher Eindruck?


atz
Und hütet euch vor den leuchtenden Augen der Missionare, die vorgeben euch die Wahrheit zu bringen ....
denn das Leuchten könnte auch die Sonne sein , die durch die hohle Birne scheint !!

aussätziger Ungläubiger Offline




Beiträge: 33

28.11.2006 15:03
#21 RE: Schabbath antworten

In Antwort auf:
Das ist doch eindeutig die Denkweise religiöser Fundamentalisten



Ich stelle aber immer wieder fest, dass auch relativ vernünftig argumentierende Gläubige (!) sich mit diesem apokalyptischen Weltbild identifizieren. Es stellt sich mir daher die Frage, woher sie solch ein Bildnis ableiten respektive ob sie für diese Behauptung auch entsprechende Fakten präsentieren können.
Die historische Perspektive bietet dafür eigentlich keine Indizien umso erstaunlicher ist es, dass man immer wieder die gleichen "Behauptungen" antrifft.



Es ist eigentlich leicht zu erkennen warum das so ist,
wenn man mal versucht die Sichtweise und das Weltbild der Gläubigen nachzuvollziehen.

Vom Tiefgläubigen zum Fundamentalisten ist es oft nur ein Wimpernschlag.
Wo die Religion so absolutistisch wie z.B. Bei Christen oder Islamisten (aber auch bei vielen anderen)angelegt ist,ist der Keim des Fundamentalismus stets nicht weit.
Dem nachzugeben ist dann schon sehr leicht und da die Grenze fließend ist , reflektiert der Betroffene nicht gleich,das er gerade vom Tiefgläubigen zum religiösen Eiferer geworden ist.

Wie gesagt um das zu verstehen , muß man mal versuchen wie ein Tiefgläubiger Mensch zu denken.

Gott sei dank gibt es jedoch viele,wenn auch noch lange nicht genügend Gläubige, für die Toleranz gegenüber Andersgläubigen keine Nebensächlichkeit ist.


the swot ( Gast )
Beiträge:

28.11.2006 21:26
#22 RE: Schabbath antworten

In Antwort auf:
Swot wie wird dieser Vers verstanden?
Er ist sehr hard geschrieben, wird damit gemeint, dass man einen jeden, der dieses Gebot übertritt im wahrhsten sinne des wortes ausroten soll oder ist es eher symbolisch gemeint, sprich man solle ihn aus der gemeinde verstossen?


Früher im alten Israel war es üblich die Leute zu steinigen. Heute erfolgt in orthodoxen Gemeinden die Maßregelung des Rabbiners. Liberale Juden überlassen es den einzelnen Personen selbst wie sie den Shabbat gestalten.

In Antwort auf:
Wann beginnt der Freitag abend GENAU und wann endet der samstag abend GENAU?


Sonnenuntergang.

In Antwort auf:
was gibt es denn wichtigeres als die Gebote des Allmächtigen HERREN zu halten?


Das frag ich mich auch...
_____________________________________________
http://41419.dynamicboard.de/
Barukh atah Adonaj hamewarekh et Amo Jisrael baShalom-Gelobt seist du Ewiger, der du dein Volk Israel mit Frieden segnest!

Deine Augen werden Jerusalem sehen, eine sichere Wohnung, ein Zelt, das nicht wandert, dessen Pflöcke niemals ausgezogen werden, dessen Stricke niemals reißen. Aber dort wird der Herr in Herrlichkeit für uns sein ... (Jes 33,20-21).

Ivana Offline



Beiträge: 436

29.11.2006 08:38
#23 RE: Schabbath antworten
Zitat von Ivana
Nanu Fenris und Aussätziger,
über was ärgert ihr beiden euch denn so?
Zitat von aussätziger Ungläubiger

Gott sei dank gibt es jedoch viele,wenn auch noch lange nicht genügend Gläubige, für die Toleranz gegenüber Andersgläubigen keine Nebensächlichkeit ist.

Also bitte!!! So weit ich weiss betrachte ich EUCH Atheisten als Menschen und nicht nur das, ja ich meine sogar, dass wir alle die gleichen Menschenrechte haben, ihr Atheisten und wir nicht Atheisten bzw. Religionsangehörigen. Und ihr werdets kaum glauben, aber ich konnte mich trotz dass ich gläubig bin in manchen Gläubigen aus diesem forum in keinster Weise hineinversetzen, seitens macher Muslime wie aber auch einiger Christen.



Zitat von Fenris

Du meine Güte, ohne Oberaufseher versinken wir gleich im Chaos und lassen Sodoma und Gomorrha wieder auferstehen. Woher kommt diese Fantasie eigentlich, dass der Mensch ohne Glauben, insbesondere ohne den Glauben an einen „moralischen „Gott“, gleich zum Tier (sorry) wird? Und nicht nur das, ebenso scheinen wir zu verblöden ohne Mister
Superverklemmt, verlieren die Lust am verhüten, schwängern alles was kreucht und fleucht und treiben am Fliessband ab. Die Impfungen lassen wir auch sein weil wir alle Kohle in Hopfen und Malz investieren da wir das Leben nur noch im besoffenen Zustand ertragen können. Warum sich aber die Ärzte in diesem Szenario nach wie vor rührend um die
alkoholisierten und syphilisverseuchten Massen kümmern sollten leuchtet mir nicht ein. Die müssten nämlich auch morphinberauscht lallend auf der Anästhesistin liegen und würden sich einen Dreck um die anderen kümmern.
Woher hat man diese Vorstellung nur? Ist das irgendwie belegt z.B. historisch oder lebte man so in der neuen Welt bevor das göttliche Kreuz in den Strand von Hispaniola getrieben wurde? Herrschte in Australien nur Mord, Vergewaltigung, Alkoholismus und Todschlag bevor man dort mit der Bibel in der Hand Ordnung schuf?
Die Besetzung des CEO war wirklich ein kompletter Missgriff vom Verwaltungsratpräsidenten, die ganze Firma lief perfekt bis er am sechsten Tag diesen Zweibeiner anheuerte, der seitdem sehnlichste darauf wartet das gesamte Unternehmen gegen die Wand zu fahren.


Ich weiss nicht recht, vielleicht habt ihr euch aber über diese unzumutbare Situation und dieses perverse Treiben genauso geärgert wie ich, dass euch das Lesen meiner Überschrift glatt entgangen ist

Sex als minderjähriger und seine möglichen Folgen,
^ ^ ^ Rot und dickgedruckt !!! ^ ^ ^ Besonders zu beachte: mögliche (nicht zwingende) Folgen
Diese Überschrift lautet nich "Atheisten und Sex; mögliche Folgen:
-...
-...
-...
Zu sagen ist, dass ICH persönlich ohne jegliche Abneigung oder irgendeinen Hass gegen Atheisten denke, dass wenn beispielsweise alle in Deutschland *wirklich religiös* wären, es fast überhaupt keine Abrteibungen geben würde, was wiederum keine Wunden bei Ängehörigen oder der mordenden Mutter selbst aufreissen würde. Das wiederum kosten den Staat erheblich weniger (zwischen 600-900 Euro) Geld, ich sehe überhaupt nicht ein für so eine Bestie Geld zu bezahlen, damit sie !!!legel!!! ihr Kind ermorden kann um ihr dann evtl. noch ihr Psychopharmaka zu bezahlen.
Ich habe also in meine Überschrift niemanden beim Namen genannt, ebenso passiert das auch in religiösen Elternhäusern.
*Heisst; sie würden sich an ihre Gebote halten*

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

29.11.2006 10:09
#24 RE: Schabbath antworten

In Antwort auf:
Zu sagen ist, dass ICH persönlich ohne jegliche Abneigung oder irgendeinen Hass gegen Atheisten denke, dass wenn beispielsweise alle in Deutschland *wirklich religiös* wären, es fast überhaupt keine Abrteibungen geben würde, was wiederum keine Wunden bei Ängehörigen oder der mordenden Mutter selbst aufreissen würde.


So, so, und wo nimmst du diese Überzeugung her?
Aus Statistiken lässt sich das nicht herleiten. In besonders streng gläubigen Ländern wird nicht so viel weniger abgetrieben, nur heimlicher. Das taucht dann in keiner Statistik auf. Dafür aber die Folgen der schlechten Arbeit der "Engelmacherinnen": deutlich mehr Komplikationen und damit Folgen für die Mütter, bis hin zum Tod.

Das starker Glauben nicht vor Abtreibung und Kindestötung schützt, zeigt auch ein aktuelles Beispiel aus Brandenburg. Dieser Tage wurde eine jugendliche Mutter zu 2 Jahren Bewährung verurteilt, die ihr Kind geboren und anschließend getötet hatte. Die Mutter war keine Deutsche, sondern hier mit einer Jugendgruppe auf Besuch. Einer strengchristlichen aus Südafrika.




--------------------------------------------------

Ivana Offline



Beiträge: 436

29.11.2006 10:27
#25 RE: Schabbath antworten

Zitat von Bruder Spaghettus
In Antwort auf:
Zu sagen ist, dass ICH persönlich ohne jegliche Abneigung oder irgendeinen Hass gegen Atheisten denke, dass wenn beispielsweise alle in Deutschland *wirklich religiös* wären, es fast überhaupt keine Abrteibungen geben würde, was wiederum keine Wunden bei Ängehörigen oder der mordenden Mutter selbst aufreissen würde.

So, so, und wo nimmst du diese Überzeugung her?
Aus Statistiken lässt sich das nicht herleiten. In besonders streng gläubigen Ländern wird nicht so viel weniger abgetrieben, nur heimlicher. Das taucht dann in keiner Statistik auf. Dafür aber die Folgen der schlechten Arbeit der "Engelmacherinnen": deutlich mehr Komplikationen und damit Folgen für die Mütter, bis hin zum Tod.
Das starker Glauben nicht vor Abtreibung und Kindestötung schützt, zeigt auch ein aktuelles Beispiel aus Brandenburg. Dieser Tage wurde eine jugendliche Mutter zu 2 Jahren Bewährung verurteilt, die ihr Kind geboren und anschließend getötet hatte. Die Mutter war keine Deutsche, sondern hier mit einer Jugendgruppe auf Besuch. Einer strengchristlichen aus Südafrika.



Abtreibung -> Mord und Mord -> verachtung Gottes, gelobt ist de HERR, das Brechen SEINER Gebote
Aber wie gesagt, wenn sie denn wirklich alle gläubig wären, dann würde sowas nicht vorkommen.
Woher hast du diese Nachricht denn und woher weisst du, dass sie streng christlich ist? Vielleicht hat sie ja auch keinen Glauben?!?

_________________________________________________
Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich. Wenn ihr mich erkannt habt, so werdet ihr auch meinen Vater erkennen.

http://www.bibelcenter.de/bibel/studies.php#cat06

Johannes Kapitel 14 Vers 6-7

Seiten 1 | 2 | 3
10 Worte »»
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor