Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 46 Antworten
und wurde 3.575 mal aufgerufen
 Atheismus/Agnostizismus
Seiten 1 | 2
SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.475

01.02.2007 16:05
#26 RE: Re antworten

In Antwort auf:
sondern habe mir nur einen wachen Verstand erhalten Dinge zu erkennnen, die in keinem Handbuch von irgend einem Obermotz stehen
Es ist gut so, wie du das beurteilst. Gut deswegen, weil es deine Reaktion auf deine Lebenserfahrung ist. Dein Verständnis von einem "wachen Verstand" lässt sich allerdings nicht 1:1 auf andere Menschen mit anderen Erfahrungen übertragen. Da mögen die von dir geschriebenen Beiträge den Eindruck erwecken, als seiest du da anderer Überzeugung. Das merkst du ja an den reaktionen im anderen Forum...

In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

O servator, sempiterne
Te grati coluimus, Odor atrox quo nons superfundis intolerabilis est (Epica - facade of reality)

Fenris Offline

Freidenker

Beiträge: 1.345

01.02.2007 16:14
#27 RE: Re antworten
Zitat von emporda
Ich habe in 30 Jahren im Ausland in fast 10 verschiedenen Kulturen nichts Tolles (was ist das) erlebt, sondern habe mir nur einen wachen Verstand erhalten Dinge zu erkennnen, die in keinem Handbuch von irgend einem Obermotz stehen


Entweder bist Du schwer zu befriedigen oder aber Du hast Deine Zeit in den falschen Kulturen verplempert. Ich war auch schon in einigen Kulturen, ob Asien, Afrika oder sogar Russland (vor mehr als 25 Jahren) habe es aber es meistens verstanden mir eine tolle Zeit zu verschaffen. Wenn Du es also bis heute nicht geschafft hast, vergiss es, das klappt nicht mehr, weil man es auch gar nicht mehr realisieren würde, trotz wachem Verstand, sollte man es doch noch erleben.

Es verwundert mich, dass Du auf eine ganz simple Bemerkung meinerseits mir gleich mit Deiner Biographie inklusive CV die Türe eintrittst. Mich beeindruckt weder das eine noch das andere aber es bestätigt mir, dass meine Einschätzung bezüglich Deiner Zitate nicht ganz falsch war.

hasta luego amigo!
__________________________________________________
Das Tier taugt zu allem, was es soll, vollkommen. Der Mensch zu nichts recht, als was er lernt, liebt und übt. (Johann Heinrich Pestalozzi 1746-1827)

emporda ( Gast )
Beiträge:

01.02.2007 16:19
#28 RE: Re antworten
Snooker
Dein Verständnis von einem "wachen Verstand" lässt sich allerdings nicht 1:1 auf andere Menschen mit anderen Erfahrungen übertragen.

Fenris
Ich war auch schon in einigen Kulturen, ob Asien, Afrika oder sogar Russland (vor mehr als 25 Jahren) habe es aber es meistens verstanden mir eine tolle Zeit zu verschaffen. --- Sorry, ich habe meiner Firma nur das Geld verdient

Das erkenne ich an und ziehe es auch nicht in Zweifel. Welch ein Alptraum 6 Milliarden Menschen fähig zu schreiben und zu lesen haben die gleiche Meinung. Aber wo ist das Problem, Demokratie bedeutet Regierung nach Mehrheiten, und von den 6 Milliarden Menschen sind nur 1,2 Milliarden nominell Katholen und deutlich weniger als 200 Millionen sind aktiv und zahlen auch monatlich bar ein damit bald ein neues Papamobil vergoldet werden kann. Darin ist der Ratzinger sehr eigen und sehr deutsch gründlich, polnische Goldauflage ist irgendwie Scheisse.

Sollen also diese wenige Christen den Lauf der Geschichte bestimmen, in dem sie ihre offensichtlich erlogenen Bibeltexte dem Rest der Menschheit aufs Auge drücken etwa wie - wer nicht will der kommt in unsere Hölle. Denn die Anderen haben alle eine andere Hölle, mit nichts an rethorischer Schaurigkeit zu vergleichen.

Also bitte Fakten ???
--------------------------------------------------
Wer an Gott glaubt, der muss seinen Sohn züchtigen, die Tochter als Sklavin verkaufen, seinen Bruder erschlagen, seine Leute töten, den Nachbarn steinigen und das Nachbarvolk versklaven - nur damit erlangt er Gottes Güte und Wohlwollen.

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.475

01.02.2007 16:45
#29 RE: Re antworten

In Antwort auf:
Sollen also diese wenige Christen den Lauf der Geschichte bestimmen, in dem sie ihre offensichtlich erlogenen Bibeltexte dem Rest der Menschheit aufs Auge drücken etwa wie - wer nicht will der kommt in unsere Hölle. Denn die Anderen haben alle eine andere Hölle, mit nichts an rethorischer Schaurigkeit zu vergleichen.
Du gibst sehr schön das wieder, was wohl viele kritische Denker empfinden, wenn sie die Ergebnisse der Christenheit anschauen müssen. Widersprechen könnte man dir nur, wenn du undifferenziert mit dem Begriff "Christen" umgingest. Die Motive, warum die kirche die Hölle brauchte, sind wohlbekannt. Dass diese nicht biblisch sind, auch. Trotzdem wird immernoch die Meinung vertreten, dass das, was die Kirche lehrt, Lehren aus der Schrift sind. Da fehlt einigen noch das gewisse Unterscheidungsvermögen.

Siehst du, ich möchte auch nicht einen Herrn Häckl zum Sinnbild aller Atheisten machen. Oder einen Stalin, oder einen honnecker. Es kommt darauf an, aus welchen beweggründen man mitglied einer bestimmten konfession ist, oder eben atheistisch...



In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

O servator, sempiterne
Te grati coluimus, Odor atrox quo nons superfundis intolerabilis est (Epica - facade of reality)

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

01.02.2007 16:51
#30 RE: Re antworten

Deiner meinung nach ist also die Demokratie das falsche politische System? Na vielleicht waren wir mit Adolf ja doch nicht so schlecht darn wie wir im nachhinein dachten... Aber ich persönlich wäre für die wiedre einführung der Mornachie - da gibts dann endlich Reformen, einer sagt was und das ist Gesetz, da wird nicht Monate diskutiert und dann verworfen.



--------------------------------------------------
Die Menschheit lernt ohne unterlass, wir wissen heute mehr als gestern und weniger als morgen, aber es gibt Dinge die sich nie verändern.

Fenris Offline

Freidenker

Beiträge: 1.345

01.02.2007 17:28
#31 RE: Re antworten

Zitat von emporda
Also bitte Fakten ???



Fakten für oder zu was? Als Atheist unterstütze ich ja weder den Vatikan noch andere Religionen, ansonsten ich Deine Frage nicht verstanden habe.
__________________________________________________
Das Tier taugt zu allem, was es soll, vollkommen. Der Mensch zu nichts recht, als was er lernt, liebt und übt. (Johann Heinrich Pestalozzi 1746-1827)

emporda ( Gast )
Beiträge:

01.02.2007 17:30
#32 RE: Re antworten
ChristianD
Deiner Meinung nach ist also die Demokratie das falsche politische System? Na vielleicht waren wir mit Adolf ja doch nicht so schlecht darn wie wir im nachhinein dachten... Aber ich persönlich wäre für die wiedre einführung der Mornachie

Irgendwie hast Du mich falsch vertanden oder Du willst es nicht. Ich bin als gebranntes Kind Gegner jedweder totalitären Strömung - auch wenn sie CSU oder Stöber oder Schröder heißt (Ich lebe in Spanien). Ich habe nicht umsonst mit 6 Jahren im Strassengräben Schutz gesucht oder bin auf der Ostsee von Tieffliegern beschossen worden, während wir über unbekannte Minenfelder geschippert sind und rundum die Kähne in die Luft flogen. Ich bin im Gymnasium in selben Raum eingeschult worden, in den man uns vor Überweisung in den lokalen Puff (Flensburg) untergebracht hat. Erzähle mir nichts von politischen Systemen, ich habe mehr hautnah erlebt als Du buchstabieren kannst.

Wenn der Pinkelprinz der geeignete Repräsendant Deutschlands wäre, dann ist das Deine Meinung aber nicht die der Mehrheit. Nur für die Geschichte, eine Tante (Kopelke) von mir war bis 1919 Erzieherin in Cadinen/Elbing an der Nährung in Ostpreußen und hat den Kindern von Kaiser Wilhelm II die Rotznasen geputzt. Nur glaube ich, das jeder Orang Utan im Zoo weitaus besser für die Aufgabe als Repräsentant von Deutschland geeignet ist als genau jener psychisch schwer kranke Pinkelprinz. Diese Sippe ist zwar vermögend aber total degenriert.

Verstehe ich Dich falsch, Du hast persönlich für die Aufgabe als Präsident volontiert. Dann hast Du Dich mit dem Sohn der Menschen auseinander zu setzen, die heute auf dem Gut meiner Großeltern direkt an der Weichsel in Marienwerder wohnen. Der Junge ist sehr begabt, hat in Danzig studiert und will auch ins Parlament in Strasbourg - er hat sogar bei uns in Spanien seinen Urlaub verbracht. Oder meintest Du gar eine neue Diktatur mit irgend einer radikalen Truppe, dann Heil Dir dem neuen Untergang, die Geschichte holt Dich schneller ein als es Dir lieb ist.
--------------------------------------------------
Wer an Gott glaubt, der muss seinen Sohn züchtigen, die Tochter als Sklavin verkaufen, seinen Bruder erschlagen, seine Leute töten, den Nachbarn steinigen und das Nachbarvolk versklaven - nur damit erlangt er Gottes Güte und Wohlwollen.

emporda ( Gast )
Beiträge:

01.02.2007 18:26
#33 RE: Re antworten

SnookerRiI
Du gibst sehr schön das wieder, was wohl viele kritische Denker empfinden, wenn sie die Ergebnisse der Christenheit anschauen müssen.

Das ist genau meine Empfindung, das Christentum ist nichts als eine Beweihräucherung bestimmter Empfindugen jenseits jeder Realität. Leider ist es nicht möglich jedem beschränktem Geist das Wunder des freien unabhängigen Denkens einzupflanzen. Also bleiben nur jene übrig, die sich jenseits von jeglichen brain-wash etwa wie in der Koranschule die entscheidente Frage stellen, wieviel von dem ganzen Schmus ist beweisbarer Fakt und wieviel einfache Phantasie. Mit diesen X Prozent, die das nicht machen, damit kann die Religion XYZ ein die ganze Welt umspannendes Imperium aufbauen.
--------------------------------------------------
Wer an Gott glaubt, der muss seinen Sohn züchtigen, die Tochter als Sklavin verkaufen, seinen Bruder erschlagen, seine Leute töten, den Nachbarn steinigen und das Nachbarvolk versklaven - nur damit erlangt er Gottes Güte und Wohlwollen.

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

01.02.2007 18:28
#34 RE: Re antworten

Was Sarkassmuss ist hast du wohl verlernt? Und bitte, Schröder... totalitär? -Er hat vielleicht in der "Elefantenrunde" ein bischen den Boden unter den Füssen verloren aber er ist nicht "totalitär".

Im übrigen habe ich selbst sechseinhalb Jahre in Spanien (Región Murcia, Puerto de Mazarrón) gewohnt. Was machen die Spaniokel den so?

Christian D!

Y si te he insultado de alguna manera quiero pedierte perdón.

--------------------------------------------------
Die Menschheit lernt ohne unterlass, wir wissen heute mehr als gestern und weniger als morgen, aber es gibt Dinge die sich nie verändern.

emporda ( Gast )
Beiträge:

01.02.2007 19:07
#35 RE: Re antworten
ChristianD

Im übrigen habe ich selbst sechseinhalb Jahre in Spanien (Región Murcia, Puerto de Mazarrón) gewohnt. Was machen die Spaniokel den so?

Ich lebe (leider) in Catalunia/Begur, die haben einen 2000 Jahre alten Dialekt aus Rom zur Landessprache erhoben. Diverse Zeiten nahe Cadiz am Atlantik geben mir genug Kenntnis zu erahnen was Du meinst.

Wir fühlen uns seit einigen Jahren rundum wohl und würden nicht einmal davon träumen Richtung Norden zu fahren, da herrscht nur Abzocke, Abzocke, Abzocke und extrem besteuerter Kadavergehorsam. Hier dagegen kann man Leben und sich selber realisieren. Strom koster 0,05 €/kWh im Schnitt und heizt das ganze Haus, Fernsehen gar nichts bei etwa 80 Programmen, Hundesteuer ist unbekannt, das Auto mit 1,7 Liter Diesel kostet an Steuern 107 €/Jahr, Dieseöl liegt derzeit bei 0,89 €/L mit etwa bei 5 L/100km für einen neuen Opel ASTRA, das WIFI kostet 59 €/Jahr, die Summe der Einsparungen für 3 Personen bei 600 €/Monat. Wir kaufen bei LIDL, ALDI, SCHLECKER uns Sonstigen ein, das Konto ist bei der Deutschen Bank, die Krankenkasse für 3 alte Personen (58/68/85) kostet 105 €/Monat und ist sehr gut.

Wo sollten wir ein Problem haben, ich kenne keines. Deutschland kann man zuschei..., das würde hier keiner bemerken so unwichtig ist diese Ecke in Europa. Wer noch in Deutschland lebt, der ist wirklich selber schuld. Wer jetzt als cleverer Neu-Intelektueller meine Rente in Frage stellt, warum habe ich dann wohl nach einem Universitätsstudium 40 Jahre lang bezahlt. Bei Einzahlung in eine Bank hätte ich mindestens eine Rente etwa 5 bis 8 Mal so hoch, nur war das nicht erlaubt. Herr Koch und Schröder wollten unbedingt Neu-Ost auf meine Kosten finanzieren - haben mich aber nie gefragt.


--------------------------------------------------
Wer an Gott glaubt, der muss seinen Sohn züchtigen, die Tochter als Sklavin verkaufen, seinen Bruder erschlagen, seine Leute töten, den Nachbarn steinigen und das Nachbarvolk versklaven - nur damit erlangt er Gottes Güte und Wohlwollen.

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

01.02.2007 19:47
#36 RE: Re antworten

Ich bin erst Dezember´05 wieder zurück gekommen und kenne die Preise also noch ziemlich gut.
Spanien ist (zu Zeit) ein wahres Rentnerparadies, nicht umsonst geht ja der halbe Norden nach Spanien. Aber für die arbeitende Befölkerung ist Spanien alles andere als ein Paradies. Und noch schwieriger ist es für Jugendliche. Was glaubst du denn warum ich wieder nach Deutschland wollte? - Wegen der Ausbildung! Aber ich will Spanien nicht schlecht darstellen, ist ein super Land! Und ich spreche nun eine Weltsprache fliesend.
Aus sprachlicher sicht ist Spanien ein Multi-kultiland. Es gibt 4 Sprachen: Castellano(offiziele spa. Sprache), Gallego, Catalán und Valenciano. Sind alles Sprachen und nicht Dialekte wie böse Zungen gerne behaupten.

Und was das Auswandern angeht - wo kämen wir den hin wenn alle begabten Leute ins Ausland gehen? Haben die Leute gar keine Nationalstolz mehr? Ich möchte hier Rentner ausschliessen - die Pansion/Rente sollte jeder so gestalten wie es ihn gefällt. Ich kenne einen ehemaligen Bundeswehrsoldat der es wirklich weit geschaft hatte und nun seinen Lebensabend in Spanien geniest - wieso auch nicht?

--------------------------------------------------
Die Menschheit lernt ohne unterlass, wir wissen heute mehr als gestern und weniger als morgen, aber es gibt Dinge die sich nie verändern.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

01.02.2007 20:10
#37 RE: Re antworten

In Antwort auf:
Deutschland kann man zuschei..., das würde hier keiner bemerken so unwichtig ist diese Ecke in Europa. Wer noch in Deutschland lebt, der ist wirklich selber schuld. Wer jetzt als cleverer Neu-Intelektueller meine Rente in Frage stellt, warum habe ich dann wohl nach einem Universitätsstudium 40 Jahre lang bezahlt. Bei Einzahlung in eine Bank hätte ich mindestens eine Rente etwa 5 bis 8 Mal so hoch, nur war das nicht erlaubt. Herr Koch und Schröder wollten unbedingt Neu-Ost auf meine Kosten finanzieren - haben mich aber nie gefragt.


Klingt ziemlich nach verbitterten altem Mann. Nee, deine Rente stelle ich nicht in Frage. Ich habe nur eine Frage, na gut, ein paar. Würdest nicht du selbst Deutschland vermissen, wenn es weg wäre und mit ihm deine Rente? Warum bist du nicht schon nach Spanien ausgewandert, als du noch arbeiten musstest? Warum scheitern so viele Deutsche Auswanderer in Spanien?
Ach du lieber Himmel, nun fange ich schon an Deutschland zu verteidigen. Für was doch so eine extrem einseitige und ausschließlich auf Geld abgestellte Meinungsäußerung gut sein kann

Übrigens, ich bewunder Spanien auch. Aber mehr deshalb, weil sie der Kirch so tüchtig in den Arsch treten, wie ich mir das in Deutschland nur wünschen könnte.




--------------------------------------------------

emporda ( Gast )
Beiträge:

01.02.2007 20:32
#38 RE: Re antworten

Danke für Deine Einschätzung von Spanien, sie ist fast identisch. Ich komme beruflich aus der Baubranche, wir haben in einem Ort von nur 4.000 Einwohnern mehr Baustellen als in ganz Berlin zusammen. Spanien hat zwar zwischen 6% - 8% Arbeitslose, aber hier in Catalunien sind es deutlich unter 5%. Hier gilt wirklich, wer arbeiten will, der findet einen Job. Bei uns mit 120 km weit entfernt von Barcelona verdient ein Maurer netto 350 € bis 400 € in der Woche. Die Zahlen sagen wenig, davon kann er aber ein kleines Auto fahren (kein Mercedes, 5er BWM oder VW-Toureg) und eine Frau versorgen. Allerdings muss er zumindest Spanisch können.

In Punkto Nationalstolz bin ich Europäer, habe in einigen Ländern gearbeitet und beziehe davon auch kleinere Renten. In vielleicht 20 Jahren wird es sicher eine Einheitsrente für die ganze EU geben, Übrigens, für meine Bundeswehrzeit in der BRD-West bekomme ich nicht einmal genug um damit 1 Bier zu kaufen, es lebe das glorreiche Vaterland samt seiner gezielten Verarsche.
--------------------------------------------------
Wer an Gott glaubt, der muss seinen Sohn züchtigen, die Tochter als Sklavin verkaufen, seinen Bruder erschlagen, seine Leute töten, den Nachbarn steinigen und das Nachbarvolk versklaven - nur damit erlangt er Gottes Güte und Wohlwollen.

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

01.02.2007 20:33
#39 RE: Re antworten

Das in den Arsch treten hatte hauptsächlich mit der machtergreifung Frankos was zu tun da die Leute damals von der Obrichkeit unterdrückt wurden haben sie im Norden in manchen Dörfern sogar Zielschiesen auf Marienstatuen veranstaltet. Aber anders als erwartet arangierte sich die Kirche mit dem neuen Regim und die Folgen sin hinreichend bekannt: Sind sie katolisch? Nein? Na dann bekommen sie auch keine Arbeit!...
Die katholische Kirche ist nach wie vor präsent in Spanien und übt noch immer genügend druck auf Spanien aus. Noch schlimmer ist das allerdings in Portugal, nicht umsonst ist dort immer noch Abtreibung unter Strafe gestellt.

--------------------------------------------------
Die Menschheit lernt ohne unterlass, wir wissen heute mehr als gestern und weniger als morgen, aber es gibt Dinge die sich nie verändern.

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

01.02.2007 20:41
#40 RE: Re antworten

350-400 wöchentlich, meinst du nicht dass du da etwas angeflunkert wurdest? Aber wer arbeiten will findet Arbeit, sichlich, in den Richtigen regionen! Spanien hat 3 Industrie Zentren: Madrid, Barcelona und Bibao, der Rest des Landes ist entweder Agrarland oder Turisten Gebiet.
Aber die Mittelmeerküste ist auch bekannt für hohe Arbeitslosigkeit weil Spanien sich sehr auf den Turismus konzentriert, der beschränkt sich aber hauptsächlich auf 3-4 Monate, wo dann in den Küstenorten Ausnahmezustand herscht.

--------------------------------------------------
Die Menschheit lernt ohne unterlass, wir wissen heute mehr als gestern und weniger als morgen, aber es gibt Dinge die sich nie verändern.

emporda ( Gast )
Beiträge:

01.02.2007 21:06
#41 RE: Re antworten

Bruder Spagettus
Klingt ziemlich nach verbitterten altem Mann. Nee, deine Rente stelle ich nicht in Frage. Ich habe nur eine Frage, na gut, ein paar. Würdest nicht du selbst Deutschland vermissen, wenn es weg wäre und mit ihm deine Rente? Warum bist du nicht schon nach Spanien ausgewandert, als du noch arbeiten musstest? Warum scheitern so viele Deutsche Auswanderer in Spanien?

Ich bin alles andere als verbittert, allenfalls ernüchtert angesicht der deutschen Politik - obwohl die mich kaum noch tangiert. Meine deutsche Rente basiert auf einem erworbenem Rechtsanspruch, den kann keiner so nach gusto dann kann man von einem intelligenten Menschen erwarten, dass er es genau so macht. Deswegen würde ich auch ohne einfach streichen. Allerdings sind die Zahlen seit Jahren unverändert und werden es noch einige Jahre bleiben, dagegen sind Renten von anderen EU-Staaten erheblich gewachsen. Wenn man mich gut und gerne 30 Jahre lang bescheisst, deutsche Rente bestimmt nicht verhungern.

Sobald jeder mit etwas Kenntnis in Mathematik erkennt, dass die Durchschnittsrente nach 45 Jahren Beitragszahlung nur 875 €/Moant beträgt, beginnt er intensiv nachzudenken. Als 2-Personenhaushalt beträgt des Sozialhilfesatz etwa 1075 €/Monat, bei nur einem wichtigem Verdiener sind Rentner immer bettelarme Schweine - wir wären das auch. Warum sollten wir Deutschland also vermissen, hier haben wir ein zinsfreies Haus von 165 m² und können uns von der Rente sogar ein Auto leisten, was nirgendwo sonst in der EU möglich wäre ausser vielleich Bulgarien oder Rumänien.

Bei etwa 6% bis 8% Kapitalverzinsung auf dem internationalen Markt (nur 100% sichere AAA-Titel) ergeben sich mögliche Renten vom 4-fachem bis 8-fachem aufs eingezahlte Kapital. Die deutsche Rente erwirtschaftet finanztechnisch keine 2%. Dagegen kommen Beamte auf eine Durschnittspension von 1900 €/Monat bei teilweise nur 25 Jahren Dienstzeit ohne jegliche Eigenleistung, das nennt das Grundgesetz dann Gleichbehandlung.

Wir bewundern Spanien nicht, sondern geniessen es Tag für Tag mit Blick aufs schöne Mittelmeer direkt vom Wohnzimmer aus bei mindestens 300 Sonnentagen im Jahr. Die Kirche nehme ich nur im Internet wahr, wenn lokal die Glocke leutet bedeutet das nur ein Zeitangabe. Spanien hat bei etwa 43 Millionen Einwohnern über 55 Mllionen Touristen, da sind fast 2 Millionen Dauertouristen eingeschlossen. Sobald weitere 5 Millionen Rentner die Zeichen der Zeit erkennen, wird hier der Platz sehr knapp und Deutschland leidet extrem unter der verlorenen Kaufkraft.
--------------------------------------------------
Wer an Gott glaubt, der muss seinen Sohn züchtigen, die Tochter als Sklavin verkaufen, seinen Bruder erschlagen, seine Leute töten, den Nachbarn steinigen und das Nachbarvolk versklaven - nur damit erlangt er Gottes Güte und Wohlwollen.

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

01.02.2007 21:19
#42 RE: Re antworten

Emporda
Ich finde deine Ausführungen sehr interresant, aber wenn du mal die Überschrift anschaust wirst du erkennen das da Religionsforum steht. Das heist jetzt nicht das man hiern nicht durch aus über andere Themen reden könnte doch sollten wir hauptsächlich bei Religion und religions bezogenen Dingen bleiben.

Ich habe noch eine Frage an dich: Welcher Religion gehörts du an?

Christian D!

--------------------------------------------------
Die Menschheit lernt ohne unterlass, wir wissen heute mehr als gestern und weniger als morgen, aber es gibt Dinge die sich nie verändern.

emporda ( Gast )
Beiträge:

01.02.2007 21:23
#43 RE: Re antworten
ChristianD

Ich kenne die Lohnabrechnung der Maurer von 2002, die die Fundamente für unser Haus gebaut haben. Das sind durchaus ortsübliche Einkommen. Bemerkenwsert ist allenfalls, dass es hier nur kleine private Firmen gibt, allenfalls mit 5 bis 8 Angestellten. Es gibt dazu genaue Vorteilsregeln des Staates um das zu fördern, allerdings brauchen die kleinen Firmen für ein kleines Haus 18 bis 24 Monate. Wir haben ein finnisches Holzhaus, das war in nur 3 Monaten bezugsfertig. Auch beträgt die Arbeitszeit locker 42 nis 45 Stunden in der Woche.

Ich hatte Baustellen in Madrid, Barcelona, Valencia und Bilbao. Valencia, dass ich seit 1968 kenne, hat sich ganz enorm entwickelt zur drittgrößten Stadt noch vor Sevilla, dagegen ist Bibao eingebaut in die Berge und kann nicht mehr größer werden. Mit dem eigenen Auto kommt man überhaupt nicht mehr rein. Die 4 großen Städte des Landes haben fast 30% der Bevölkerung, das Hinterland leert sich und verödet langsam aber sicher. Eine Fahrt von Bilbao nach Zaragossa geht durch eine leere Mondlandschaft, auf den kleinen Dörfern sind nur noch die Bordelle in Betrieb.

Natürlich ist der Tourismus die Einnahmequelle No.1, im Winter nach Weihnachten bauen hier alle Restaurants usw. um oder aus, denn Ende April geht es wieder los.

Ich bin Atheist und war vielleicht 3 Mal in der der Kirche in fast 70 Jahren. Für mich ist das sinnloser verlogener Schmus um mein Geld zu bekommen ganz ohne Gegenleistung. Das machen die Wahrsager auf dem Wochenmarkt deutlich billiger.
--------------------------------------------------
Wer an Gott glaubt, der muss seinen Sohn züchtigen, die Tochter als Sklavin verkaufen, seinen Bruder erschlagen, seine Leute töten, den Nachbarn steinigen und das Nachbarvolk versklaven - nur damit erlangt er Gottes Güte und Wohlwollen.

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

01.02.2007 21:35
#44 RE: Re antworten

Na ja, also von Wahrsagern u.ä. halte ich mich grundsätzlich fern, ich finds nur immer wieder lustig das die sich so dermasen irren, das past auf keine Kuhhaut!

Ich hatte nach deiner Religion gefragt weil du sagtest das du die Kirche nur übers internet verfolgst.

Siehst du, so unterschiedlich ist Spanien ein Freund von mir arbeitet hauptberuflich aufm Bau. Er lebt mit seiner Frau zusammen in einer kleinen 3 Zimmerwohnung. (Die Schlafzimmer sind ein Witz) Er bekommt bestimmt nicht anhähernt so viel wie die Leute die euer Haus gebaut haben.

Christian D!

--------------------------------------------------
Die Menschheit lernt ohne unterlass, wir wissen heute mehr als gestern und weniger als morgen, aber es gibt Dinge die sich nie verändern.

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

01.02.2007 21:36
#45 RE: Re antworten

TÄTÄRÄTÄ!!!!!!!!!!!!! Und hier mein 200derster Eintrag!!!!!!!!!!

Auf weitere 200!
Christian D!

--------------------------------------------------
Die Menschheit lernt ohne unterlass, wir wissen heute mehr als gestern und weniger als morgen, aber es gibt Dinge die sich nie verändern.

emporda ( Gast )
Beiträge:

01.02.2007 21:44
#46 RE: Re antworten

Christian D
Na ja, also von Wahrsagern u.ä. halte ich mich grundsätzlich fern, ich finds nur immer wieder lustig das die sich so dermasen irren, das past auf keine Kuhhaut!
------
Die Kirche und ihre Ableger machen auch nur Wahrsagen - nur hat das dann andere Namen.

Ein Ire namens Michael Chandler kam 1835 durch die Stadt Kirtland/Ohio und verkaufte vier ägyptische Mumien an die Mormonen. Die Mumien stammten ursprünglich aus einer Grabstelle, die sich entlang des Nils in der Nähe von Theben befand. Darin fand der Mormone Joseph Smith einige Papyri und übersetzte sie mit Hilfe eines Wundersteins, der es ihm ermöglichte die vollkommen unbekannten hieratischen Schriftzeichen zu lesen. Der Text wurde zum Buch Abraham, die zentrale heilige Schrift der Mormonen.

Danach gingen die Papyri für lange Zeit verloren und wurden erst 1966 wieder entdeckt. Nachdem einige Schriftgelehrte der Mormonen sich an den Textbruchstücken versucht hatten und nur unklare Aussagen machten (machen durften), bekamen externe Sachverständige die Erlaubnis die Texte zu übersetzen (http://www.buchabraham.mormonismus-online.de/)

Die Papyri stammten nicht aus Abrahams Zeit sondern waren Beigaben von um 500 B.C. (also 1000 Jahre später) gemäß dem ägyptischen Totenkult, die dem Verstorbenen eine gute Reise im Jenseits wünschten. Die Texte der Papyri haben nichts mit Abraham zu tun, die sogenannte Übersetzung des John Smith ist unsinnig, falsch, belegt die vollkommene Unkenntnis der Sprache und ist nur eine Ausgeburt seiner sehr regen religiösen Phantasie. Auf dieser unsinnigen und erlogenen Geschichte basiert das Reich der Mormonen

Es ist kaum vorstellbar, das die vorchristlichen Schreiber des AT (Tanach) bei dem wenigen Wissen und nahezu ohne schriftliche Quellen weniger drauf los phantasiert haben als John Smith. Daraus erhebt sich die Frage in welchem Maße sind die Texte des alten Testaments real samt der Jüdischen und Christlichen Religion.


--------------------------------------------------
Wer an Gott glaubt, der muss seinen Sohn züchtigen, die Tochter als Sklavin verkaufen, seinen Bruder erschlagen, seine Leute töten, den Nachbarn steinigen und das Nachbarvolk versklaven - nur damit erlangt er Gottes Güte und Wohlwollen.

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

01.02.2007 22:25
#47 RE: Re antworten

Wenn ich mich icht täusche hast du diesen Beitrag schon einmal wenn nicht mehrmals gepostet. Schreibe doch bitte eine kleine aber feine Zusammenfassung und Poste nich immer und immer wieder den selben Text.

.

Christian D!

--------------------------------------------------
Die Menschheit lernt ohne unterlass, wir wissen heute mehr als gestern und weniger als morgen, aber es gibt Dinge die sich nie verändern.

Seiten 1 | 2
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor