Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 21 Antworten
und wurde 845 mal aufgerufen
 Atheismus/Agnostizismus
Johan Offline



Beiträge: 3

06.12.2006 19:21
Wie drehe ich einen Christen um? antworten
Glauben ist die 8te Plage der Menschheit.
Aus Hilfslosigkeit geboren.
Zum Machtausüben auserkoren.
Wer dem weg des Glaubens beschreitet wird von
seinen Illusionen und Pseudo-hoffnungen immer
mehr geblendet. Bis der Gläubige nur noch
ein realtitätsferner untertan gottes ist.

Gott selber existiert.

Als ewiger heillsbringer in der Fantasie kontrollbedürftiger
Seelen. Welche sich nicht zu vorstellen vermögen, dass
wir menschen doch NICHT die Krone und die Spitze der evolution und
des gesamten Continuums des Raumes sind.

Wer immer noch der meinung sein sollte irgendwelchen Hirnrissigen religionen
nachlaufen zu müssen um sein Seelenheil zu bekommen ist in meinen
Augen ein armer Hund, der verzweifelt versucht sich ein Herrchen zu
finden dem es folgen kann anstatt sich selbst zu bestimmen

ENOMINE SATAN

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

06.12.2006 20:07
#2 RE: Wie drehe ich einen Christen um? antworten

Sei willkommen im Forum, Johan.

Hat es einen bestimmten Grund, dass du dein Post unter Atheismus setzt?

Auch ich finde Religionen, natürlich außer meiner eigenen, gesellschaftsschädigend. Für manchen Einzelnen, besonders wenn er sich die richtigen Teile raus sucht, können sie aber schon hilfreich sein. Mit Sicherheit sind Gläubige nicht nur arme Hunde die einen Herren suchen, selbst wenn das für einige wohl zutrifft. Oft ist es einfach die frühkindliche Indoktrination, die halt bei dem einen mehr hängen bleibt als bei dem anderen. Oder Gruppenzwang, oder...

Vielleicht merkst du das auch noch, wenn du ne Weile hier mit diskutierst.





--------------------------------------------------

Johan Offline



Beiträge: 3

08.12.2006 15:16
#3  Wie drehe ich einen Christen um? antworten

Der mit sicherheit ironiebeladene relativsatz "außer meiner eigenen natürlich" in der ersten zeile, ist zwar begründet aber nur weil ich einen fehler in der lezten zeile begangen habe. Er gibt nicht meine religionszugehörigkeit an. Grundsätzlich ist es schwachsinn an irgendeiner religion beteiligt zu sein.
Die Spitze der inintellektualität bilden die konservativen Gläubigen und Satanisten, weil letztere auch noch einer Erfindung der Christen huldigen.

Meiner meinung nach gibt es keine begründete Religion.
Andererseits erscheint es moralisch inakzeptabel, zu ignorieren, dass die Religion auch mache guten Dinge vollbringt, aber dies könnten die Menschen auch ohne Religionen hinbekommen (Wenn sie Intelligent genug dazu währen).



Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

08.12.2006 16:30
#4 RE: Wie drehe ich einen Christen um? antworten

Nein, ironiebeladen war meine Bemerkung nicht. Nur ein bisschen mit Augenzwinkern.

Aber nicht wegen deiner letzten Zeile, sondern wirklich wegen meiner Religion, die ich für die einzig gesellschaftlich nützliche halte (na, welcher Gläubige macht das nicht).
Klick mal hier und lies mal ein bisschen rum, vielleicht verstehst du mich dann.




--------------------------------------------------

Johan Offline



Beiträge: 3

11.12.2006 16:56
#5 RE: Wie drehe ich einen Christen um? antworten

Jetzt begreife ich, was das, was ich am anfang für ein mißgebildetes gehirn hielt, ist!
es ist das große Spaghettimonster.... Ich glaube ich wechsle den Glauben.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

11.12.2006 19:09
#6 RE: Wie drehe ich einen Christen um? antworten

Nur zu, nur zu.

Wir sind wirklich ne Truppe, die ernste Belange mit dem notwendigen Spaß angeht. Guck auch mal hier.

Wir haben es sogar schon bis in die taz geschafft. Mensch, bin ich stolz.




--------------------------------------------------

OPA Offline



Beiträge: 385

19.01.2007 15:12
#7 RE: Wie drehe ich einen Christen um? antworten

Wie man einen Christen umdreht? Indem man ihm den Hals umdreht. (metaphorisch gemeint, bzw. je nach situation)

Oder um es so auszudrücken, dass es auch jeder versteht: Dreht seiner Religion den Hahn ab. Den Hahn des Nachwuchses. -> (Richtige) Bildung für die Massen, möglichst seit dem Kindergarten. Verlorene (= gläubige) Eltern würden ihre Kindern einer staatlichen Erziehungsnastalt übergeben müssen.

Dazu müsste aber zunächst die Führung des Staates ersetzt werden durch vernünftige Menschen. Dazu gibt es mehrere Methoden: Staatsstreich, Sieg bei Wahlen, Bestechung undundund...

(Das obige gilt freilich nicht nur für Christen...)

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

25.01.2007 15:16
#8 RE: Wie drehe ich einen Christen um? antworten

Einen Christ umdrehen, nun man müsste die Nichtexsistenz Gottes beweisen. Aber einen wirklich gläubigen Christen - meine ich - kann man nicht "umdrehen" den: Glaube lässt sich nicht wiederlegen.

Christian D!

Ronnie77 ( Gast )
Beiträge:

25.01.2007 15:22
#9 RE: Wie drehe ich einen Christen um? antworten

In Antwort auf:

nun man müsste die Nichtexsistenz Gottes beweisen. Aber einen wirklich gläubigen Christen - meine ich - kann man nicht "umdrehen" den: Glaube lässt sich nicht wiederlegen.



Habs ja gestern mal mit dir versucht, du hast dich nicht getraut darauf einzugehen!

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

25.01.2007 15:24
#10 RE: Wie drehe ich einen Christen um? antworten

Würdest du bitte genauer werden.

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

25.01.2007 15:26
#11 RE: Wie drehe ich einen Christen um? antworten

Jubiläum!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

*Feuerwerk* dies ist mein Hundertster Eintrag!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Ronnie77 ( Gast )
Beiträge:

25.01.2007 15:29
#12 RE: Wie drehe ich einen Christen um? antworten

Unter dem Thread "Überlebte Jesus die Kreuzigung" bist du nicht auf meinen Vorschlag eingegangen.
Du hast gesagt, Gott kann man nicht herausfordern.
Ich kann den Beitrag gerne nochmal hier reinposten.

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

25.01.2007 15:32
#13 RE: Wie drehe ich einen Christen um? antworten

Man SOLL Gott nicht auf die Porbe stellen!

Ronnie77 ( Gast )
Beiträge:

25.01.2007 15:33
#14 RE: Wie drehe ich einen Christen um? antworten
Hat er dir das gesagt?

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

25.01.2007 15:35
#15 RE: Wie drehe ich einen Christen um? antworten

Nicht frech werden...
Dir ging es dasrum Gott hier und jetzt zu beweisen. Sei doch mal ehrlich, glaubst du Gott geht darauf ein?
Ach ja - hast du auch genug gebetet?????

Ronnie77 ( Gast )
Beiträge:

25.01.2007 15:36
#16 RE: Wie drehe ich einen Christen um? antworten

Natürlich, wenn wir ihm höflich darum bitten

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

25.01.2007 15:37
#17 RE: Wie drehe ich einen Christen um? antworten

Ronny du nervst langsam!

Ronnie77 ( Gast )
Beiträge:

25.01.2007 15:41
#18 RE: Wie drehe ich einen Christen um? antworten

Na dann will ich dich nicht mehr weiterprovuzieren.
Es soll ja hier ein vernünftiger Dialog herrschen!
Der Dialog, den wir beide geführt haben war sicher nicht immer gerade vorbildlich.

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

25.01.2007 15:44
#19 RE: Wie drehe ich einen Christen um? antworten

Danke, vielen Dank Ronny

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

25.01.2007 16:28
#20 RE: Wie drehe ich einen Christen um? antworten

In Antwort auf:
Danke, vielen Dank Ronny

Verstehe ich jetzt nicht. Ronny hat doch klar und deutlich geschrieben:
In Antwort auf:
Der Dialog, den wir beide geführt haben war sicher nicht immer gerade vorbildlich.


Du bedankst dich dafür, dass deine Diskussion nicht sonderlich war?




--------------------------------------------------

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

26.01.2007 19:23
#21 RE: Wie drehe ich einen Christen um? antworten

Nö sondern dafür das er endlich aufgehört hat.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

26.01.2007 23:37
#22 RE: Wie drehe ich einen Christen um? antworten

Aber dir gebührt der gleiche Danke, vielleicht sogar noch ein kleine bisschen mehr




--------------------------------------------------

 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor