Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 49 Antworten
und wurde 4.095 mal aufgerufen
 Grenzwissenschaften, Grenzerfahrungen
Seiten 1 | 2
Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

12.12.2006 20:11
Mystische Erfahrungen Gehirnfehler? antworten

Ist Glauben lediglich ein Produkt von Gehirnfunktionen?

Ein Wissenschaftler meint ja: http://www.transhumanismus.de/Dokumente/persinger.html




--------------------------------------------------

Lukrez Offline




Beiträge: 5.548

12.12.2006 22:32
#2 RE: Mystische Erfahrungen Gehirnfehler? antworten
Alles ist ein Produkt von Gehirnfunktionen!
Der Glaube stellte allerdings in gewissen Gesellschaftsformen einen Selektionsvorteil dar und sicherte somit das Überleben des "Glaubensgens".
Auch heute trifft das noch teilweise zu!
Strenggläubige haben meist wesentlich mehr Nachkommen, was in der heutigen übervölkerten Welt allerdings zu einem gewaltigen Problem der ganzen Menschheit wird.
Eigentlich verwunderlich, dass trotzdem die Atheisten zunehmen.
Es muss wohl eine höhere ausgleichende Gerechtigkeit geben!
Eurer Nudeligkeit sei Dank!
__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein. (Lukrez)

Antony11 ( Gast )
Beiträge:

04.01.2007 16:25
#3 RE: Mystische Erfahrungen Gehirnfehler? antworten

Zitat von Bruder Spaghettus
Ist Glauben lediglich ein Produkt von Gehirnfunktionen?
Ein Wissenschaftler meint ja: http://www.transhumanismus.de/Dokumente/persinger.html
Tja, dann soll der Wissenschaftler mal erklären, wie tödliche Vorhersagen genauso eintreffen, wie es einer mal tat und ich zufällig davon Zeuge wurde.

Seitdem wäre ich nämlich bald wieder "katholisch" geworden, wie man bei uns so sprichwörtlich sagt.

Also gibt es sehr wohl Menschen mit ASW-Fähigkeiten, die sich mit sogenannten Gehirnfunktionen nicht erklären lassen!
Sind solche Leute dann doch Alien

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

04.01.2007 20:03
#4 RE: Mystische Erfahrungen Gehirnfehler? antworten

In Antwort auf:
Tja, dann soll der Wissenschaftler mal erklären, wie tödliche Vorhersagen genauso eintreffen, wie es einer mal tat und ich zufällig davon Zeuge wurde.


Tja, dann soll erst einmal einer ordentlich nachweisen, dass er eine Vorhersage gemacht hat, die auch wirklich genau so eingetroffen ist.
Falls du freily meinst, der ist damit hier schon heftigst durchgefallen.




--------------------------------------------------

Antony11 ( Gast )
Beiträge:

11.01.2007 07:28
#5 RE: Mystische Erfahrungen Gehirnfehler? antworten

Zitat von Bruder Spaghettus
Falls du freily meinst, der ist damit hier schon heftigst durchgefallen.
Tut mir leid, wenn ich Dir die Toten nicht mehr bringen kann, da ich leider nicht die Macht habe, aber was ich gesehen habe, brauche ich von niemanden eine Bestätigung, meine Augen sind noch gut.

Ob der freily bei euch durchgefallen ist oder nicht, da glaube ich beruht das auf Gegenseitigkeit und er wirds wohl vertaut haben, jedenfalls erwähnt er dieses Forum nur in lachender Art.

Sicher lag er ein paarmal in wissenschaftlichen Dingen daneben, aber zum Teil sogar als Provokation, weil ich ihn extra befragte, da er mormalerweise über das Hubble-Teleskop bescheid weis und ich mir verwundert die Augen rieb, was er da zusammen schusterte. Auf meine Frage, warum er da so daneben gehauen hat, da meinte er nur, die wollten es nicht anders.

Also sollte man nicht unbedingt über Unbekannte urteilen, auch wenn man einen Beitrag mal nicht so lesen kann, wie man es gerne möchte.!

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

11.01.2007 09:01
#6 RE: Mystische Erfahrungen Gehirnfehler? antworten

Wir haben ihn doch nicht verurteilt, Wir haben uns köstlich über ihn amüsiert. Jedenfalls, nachdem er massenweise Unsinn geschrieben hatte




--------------------------------------------------

the swot ( Gast )
Beiträge:

11.01.2007 19:11
#7 RE: Mystische Erfahrungen Gehirnfehler? antworten

In Antwort auf:
Ist Glauben lediglich ein Produkt von Gehirnfunktionen?


Das als Gehirnfehler darzustellen ist eine Frechheit.


_____________________________________________
http://41419.dynamicboard.de/
Barukh atah Adonaj hamewarekh et Amo Jisrael baShalom-Gelobt seist du Ewiger, der du dein Volk Israel mit Frieden segnest!

Deine Augen werden Jerusalem sehen, eine sichere Wohnung, ein Zelt, das nicht wandert, dessen Pflöcke niemals ausgezogen werden, dessen Stricke niemals reißen. Aber dort wird der Herr in Herrlichkeit für uns sein ... (Jes 33,20-21).

Nieder mit dem SPIEGEL!

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

11.01.2007 20:51
#8 RE: Mystische Erfahrungen Gehirnfehler? antworten

In Antwort auf:
Das als Gehirnfehler darzustellen ist eine Frechheit.
Die mystische Erfahrungen die im Artikel beschrieben wurden, entstanden durch Fehlinterpretation des Gehirns. Da man nur durch nachdenken mit dem Gehirn zum religiösen Glauben kommt, ist es auch nicht falsch, Glauben als Produkt von Gehirnfunktionen zu sehen.
__________________________________________________
Was wird uns retten? Der Glaube?
Ich will keinen Glauben haben und lege auch keinen Wert darauf, gerettet zu werden.
(Jules Renard, franz. Schriftsteller, 1864-1910)

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

13.01.2007 12:58
#9 RE: Mystische Erfahrungen Gehirnfehler? antworten

In Antwort auf:
Das als Gehirnfehler darzustellen ist eine Frechheit.


Mensch, Swot, etwas zu fragen oder in Zweifel zu stellen ist niemals eine Frechheit.
Es ist einfach nur der normale Weg zu Erkenntnissen zu kommen.




--------------------------------------------------

Sinyscool Offline



Beiträge: 16

15.01.2007 09:15
#10 RE: Mystische Erfahrungen Gehirnfehler? antworten

Gehirnfehler...??? Wahrscheinlich lediglich eine Fehlinterpretation des menschlichen Hirns über Hoffnung...
keine Ahnung...
Es gibt eine Theorie, die besagt, wenn jemals irgendwer genau herausfindet, wozu das Universum da ist und warum es da ist, dann verschwindet es auf der Stelle und wird durch noch etwas Bizarreres und Unbegreiflicheres ersetzt. - Es gibt eine andere Theorie, nach der das schon passiert ist.
(Douglas Adams)

Antony11 ( Gast )
Beiträge:

17.01.2007 00:56
#11 RE: Mystische Erfahrungen Gehirnfehler? antworten

Zitat von Bruder Spaghettus
Mensch, Swot, etwas zu fragen oder in Zweifel zu stellen ist niemals eine Frechheit.
Es ist einfach nur der normale Weg zu Erkenntnissen zu kommen.
Guter Satz, bist Du ein Politiker, weil Du so schön diplomatisch Lügen kannst

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

17.01.2007 07:52
#12 RE: Mystische Erfahrungen Gehirnfehler? antworten
Nein, nur Vorsitzender der KdFSM BB. Deshalb kann ich so schön reden, weil mein FSM mir da immer unter die Arme greift. Außer wenn ich lüge, denn das findet es pfui. Weil du aber selbst sagst, das ist ein schöner Satz, ist das auch schon der Beweis, ich habe nicht gelogen

Aber was hast du denn als Lüge empfunden?




--------------------------------------------------

the swot ( Gast )
Beiträge:

17.01.2007 19:55
#13 RE: Mystische Erfahrungen Gehirnfehler? antworten

In Antwort auf:
Mensch, Swot, etwas zu fragen oder in Zweifel zu stellen ist niemals eine Frechheit.
Es ist einfach nur der normale Weg zu Erkenntnissen zu kommen.


Ok wenn irgendwelche mysthischen Erfahrungen auf Fehlern im Gehirn beruhen kann das gut sein. Aber den Glauben als solches als Gehirnfehler zu bezeichnen ist eine Arroganz sonder gleichen.
_____________________________________________
http://41419.dynamicboard.de/
Barukh atah Adonaj hamewarekh et Amo Jisrael baShalom-Gelobt seist du Ewiger, der du dein Volk Israel mit Frieden segnest!

Deine Augen werden Jerusalem sehen, eine sichere Wohnung, ein Zelt, das nicht wandert, dessen Pflöcke niemals ausgezogen werden, dessen Stricke niemals reißen. Aber dort wird der Herr in Herrlichkeit für uns sein ... (Jes 33,20-21).

Nieder mit dem SPIEGEL!

Antony11 ( Gast )
Beiträge:

18.01.2007 02:23
#14 RE: Mystische Erfahrungen Gehirnfehler? antworten

Zitat von Bruder Spaghettus
Aber was hast du denn als Lüge empfunden?
Die Antwort hat Dir der "the swot" schon perfekt geschrieben, ich wollte es nur nicht so krass schreiben.

Einen Glauben als Gehirnfehler zu bezeichnen würde bedeuten, dass die Atheisten eben einen solchen haben, denn sie glauben, dass es keinen Gott gibt!
Ist aber auch nur ein Glaube.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

18.01.2007 08:29
#15 RE: Mystische Erfahrungen Gehirnfehler? antworten
Ne perfekte Antwort von swot? Wo? Welche?

Atheisten glauben nicht, dass es keinen Gott gibt, sie ziehen aus Schlussfolgerungen aus ihrer wissenschaftlichen Betrachtung der Welt. Deshalb ist ihre auf Empirik Begründete Ablehnung der Existenz eines Gottes kein Glaube, sondern Erkenntnis.

Ach ja, ich möchte immer noch gern wissen, wo ich in meinem Satz, auf den du dich mit deiner Behauptung beziehst, gelogen haben soll.



--------------------------------------------------

Wotan Offline




Beiträge: 179

18.01.2007 11:52
#16 RE: Mystische Erfahrungen Gehirnfehler? antworten

Naja... Gehirnfehler ist vielleicht etwas hart gesagt. Irgend einen Grund in der Evolution muss die religiöse Sensibilität des Menschen haben. Vielleicht darf man aber dieses "Relikt" aus unserer Vorzeit heute einen Fehler nennen. Angesichts des Übels welches Religionen in die Welt gebracht haben wäre dies doch ein angemessener Begriff.

Das spirituelle Erfahrungen dem Gehirn entspringen, ist doch schon so gut wie bewiesen.
Selbst wenn es einen Gott geben sollte, wenn er mit uns kommunizieren will - über welches Organ würde er dies machen? Irgendeine Schnittstelle müsste doch vorhanden sein?

@ alle Religiöse & Gläubige: Wenn Gott, Allah, Jawhe oder wer auch immer zu euch spricht oder ihr seine Anwesenheit "spürt"? wie geht das vor sich? Das Gehirn ist doch sowieso beteiligt?

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

18.01.2007 19:26
#17 RE: Mystische Erfahrungen Gehirnfehler? antworten

In Antwort auf:
Das spirituelle Erfahrungen dem Gehirn entspringen, ist doch schon so gut wie bewiesen.
Wo sollten die auch sonst herkommen...
__________________________________________________
Was wird uns retten? Der Glaube?
Ich will keinen Glauben haben und lege auch keinen Wert darauf, gerettet zu werden.
(Jules Renard, franz. Schriftsteller, 1864-1910)

Antony11 ( Gast )
Beiträge:

21.01.2007 00:17
#18 RE: Mystische Erfahrungen Gehirnfehler? antworten

Zitat von Wotan
Angesichts des Übels welches Religionen in die Welt gebracht haben wäre dies doch ein angemessener Begriff.
Solche Gedanken-Konstrukte erklären aber nicht, dass das vorhersagen von exakt beschriebenen Begebenheiten dann auch wirklich so eingetroffen sind, wovon auch ich einmal Zeuge war und weitere Zeugen selber befragte, die ebenfalls solche Aussagen zuhören bekamen die dann eingetroffen sind.

Wäre dies mit Gehirnfehler erklärbar, wer führte dann die Prophezeiung aus? Denn der "Prophet" war nachweislich 14km entfernt auf einem Kaufmannsseminar!

Vielleicht kann dies mir mal ein G´studierter schlüssig erklären. Und bitte erklärt mir nicht, ich hätte mir das nur eingebildet!

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

21.01.2007 11:38
#19 RE: Mystische Erfahrungen Gehirnfehler? antworten

Vielleicht solltest du erst mal beschreiben, um welcher Prophet (freily?) welche Prophezeiung in welchem Wortlaut zu welcher Zeit gemacht hat und wann und wie dann diese genau erfüllt wurde?





--------------------------------------------------

Antony11 ( Gast )
Beiträge:

22.01.2007 21:58
#20 RE: Mystische Erfahrungen Gehirnfehler? antworten

Zitat von Bruder Spaghettus
.. welche Prophezeiung in welchem Wortlaut zu welcher Zeit gemacht hat und wann und wie dann diese genau erfüllt wurde?
Gerne, nur muß ich voraus schicken, dass sich der freily nicht als Prophet sieht, noch nicht mal als Auserwählt. Er sagt nur, dass Gott demjenigen hilft ihn zu finden, der Demut hat und der auch bereit ist, dafür etwas Freizeit zu opfern für das Bibelstudium.

Er sagte mir 1990 im Frühjahr, dass seine Mutter mit 84 Jahren, 5 Wochen nach ihrem Geburtstag einem Gehirnschlag erlegen wird.
Wie viele andere auch, spöttelte ich etwas, da meinte er nur gelassen, das LAchen wird Dir im Hals stecken bleiben, denn Du wirst es erleben.

Am 29.März 1992, bekam seine Mutter auf dem Weg zu ihrem Hausarzt einen Gehirnschlag, fiel ins Komma und verstarb am 31. März 1992 im Krankenhaus.

Nach der Beerdigung meinte er nur, und? Lachst Du jetzt auch noch?
Es war kein Spott zu hören und auch kein Zynismus, aber eine tiefe ohnmächtige Wut.
Da meinte er, viele Menschen könnten später nach der Auferstehung ein besseres Leben haben, wenn sie nur ein bischen besser nachdenken würden, dann würden sie mit dem Gefühl erahnen, dass es einen Gott gibt, der Rest wäre nur eine Formsache, denn der ewige Gott, wie er IHN nennt, versteckt sich nicht und er gibt jeden die richtige Erkenntnis, wenn er es möchte.

Von dem Tag an wurde aus einem Atheisten, ein Agnostiker.
Aufgrund des erlebten sagte ich mir, es muß was Höheres geben und fing an, dem freily zuzuhören, aber ich beteiligte mich nie an seinen Diskussionen, weil ich da zu wenig Bildung habe.

Der freily ist ein Betriebsmeister mit Ausbilderschein und hat Fachabitur und da kann ich nicht mithalten, weil die Physik für mich ein Buch mit sieben Siegel ist. Da hatte ich schon in der Ausbildung Probleme, deshalb ging ich auf den Bau.

Genügt diese Auskunft?

Lukrez Offline




Beiträge: 5.548

22.01.2007 22:32
#21 RE: Mystische Erfahrungen Gehirnfehler? antworten
Die unglaublichen Zufälle.

Da kenne ich eine viel bessere Geschichte:

# Abraham Lincoln wurde 1846 in den Kongreß gewählt.
# John F. Kennedy wurde 1946 in den Kongreß gewählt.

# Abraham Lincoln wurde 1860 zum Präsidenten gewählt.
# John F. Kennedy wurde 1960 zum Präsidenten gewählt.

# Die Namen Lincoln und Kennedy enthalten beide sieben Buchstaben.

# Beide Präsidenten setzten sich für die Menschenrechte ein.

# Die Ehefrauen beider Präsidenten verloren ihre Kinder, während sie im Weißen Haus lebten.

# Beide Präsidenten wurden an einem Freitag erschossen.

# Beide wurden durch einen Schuß in den Kopf getötet.

# Lincoln hatte einen Sekretär namens Kennedy.
# Kennedy hatte einen Sekretär namens Lincoln.

# Beide wurden von einem Südstaatler ermordet.

# Sowohl Lincolns als auch Kennedys Nachfolger hieß Johnson.

# Andrew Johnson, der Nachfolger Lincolns, wurde 1808 geboren.
# Lyndon Johnson, der Nachfolger Kennedys, wurde 1908 geboren.

# John Wilkes Booth, der Mörder Lincolns, wurde 1839 geboren.
# Lee Harvey Oswald, der Mörder Kennedys, wurde 1939 geboren.

# Beide Mörder besaßen zwei Vornamen.

# Die Mörder Lincolns und Kennedys hatten beide 15 Buchstaben in ihren Namen.

# Booth flüchtete aus dem Theater und wurde in einem Lagerhaus gefasst.
# Oswald flüchtete aus einem Lagerhaus und wurde in einem Theater gefasst.

# Booth und Oswald wurden ermordet, bevor ihnen der Prozeß gemacht werden konnte.

# Eine Woche vor seiner Ermordung besuchte Lincoln die Stadt Monroe in Maryland.
# Kennedy besuchte eine Woche vor seiner Ermordung Marilyn Monroe.

# Lincoln wurde im Ford's Theatre erschossen.
# Kennedy wurde in einem von der Ford Motor Company gebauten Lincoln erschossen.
__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein. (Lukrez)

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

22.01.2007 23:05
#22 RE: Mystische Erfahrungen Gehirnfehler? antworten

Na, einen kleine Unterschied sehe ich schon zu den Zufällen und ner konkreten Vorhersage.
Irgendwie kann ich sie aber doch nicht für recht wahr halten. Ich halte es für möglich, dass freily was ähnliches gesagt hat, was sich nachträglich dann in der Erinnerung so präsentiert, als ob es ganz ganau so gesagt worden wäre.
Es wurde bereits mehrfach nachgewiesen, dass die Erinnerung wenig zuverlässig ist und Leute sich sogar ganz genau an Sachen erinnern konnten, die nie stattgefunden haben.

Auf jeden Fall wäre das für mich aber keine Grund an einen Gott zu glauben. Was hätte ich davon, wenn ein Gott mir vorhersagt aber mir keine Möglichkeit lässt, zu wirken? Will der sich an den Qualen meiner Hilflosigkeit weiden?




--------------------------------------------------

Lukrez Offline




Beiträge: 5.548

22.01.2007 23:34
#23 RE: Mystische Erfahrungen Gehirnfehler? antworten

Was Erinnerung taugt? Man kann sich nicht darauf verlassen!

http://www.br-online.de/alpha/geistundgehirn/

Folge 27: Falsche Erinnerungen
__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein. (Lukrez)

Antony11 ( Gast )
Beiträge:

22.01.2007 23:57
#24 RE: Mystische Erfahrungen Gehirnfehler? antworten

Zitat von Bruder Spaghettus
Irgendwie kann ich sie aber doch nicht für recht wahr halten. .....Will der sich an den Qualen meiner Hilflosigkeit weiden?
Das glaube ich wiederum nicht, dass sich dieser Gott aus dem alten Testament sich an irgendwelchen Qualen weiden möchte. So viel ich bis jetzt verstanden habe, will er nur, dass IHM seine Geschöpfe vertrauen und dies verweigern sie IHM schon seit Adam und Eva.

Das jüdische Volk ist der Nutznieser des Ganzen, wenn es auch so im Moment nicht so aussieht.

Im Prinzip würde ich deiner Darstellung zustimmen, nur damals war ich jünger und meine Demenz noch nicht vorhanden.
Jedenfalls verpasste mir das Gesamte Szenario eine Menge Gedankenarbeit, denn auch ich hielt sowas bis zu diesem Zeitpunkt als Jahrmarkts-Gaukelei.

Jedenfalls habe ich Zeugen damals befragt, darunter auch seine mittlerweile verstorbene Schwiegermutter, die mir bestätigte, dass der freily den Tod eines Zeitungsfahrer haargenau voraus sagte, der exakt so eintraf. Es war ein Mieter aus demselben Haus in der auch sie wohnte.

Es war also nicht nur das einemal, sondern schon mehrmals, soviel ich weis ingesamt drei Vorhersagen bis jetzt.
Die vierte betrifft den Tod des freily, den werde ich jedoch nicht mehr erleben, denn da müßte ich 94 Jahre werden.
Da sagt er nämlich, dass seine Vision ihm aufzeigte, dass er drei Wochen nach seinem 92. Geburtstag im Bett stirbt, ganz friedlich.
Das wäre..moment...um den 31.Mai 2039 rum. Als Baujahr 1945 werde ich das nicht mehr schaffen, aber wer weis das schon? Also wer da so alt wird, der hat vielleicht die Möglichkeit dies zu erfahren.

Jedenfalls gibt es wesentlich mehr zwischen dem "Himmel" und der Erde, als dem Mensch lieb sein kann,
deshalb habe ich mir auch das spotten abgewöhnt.

In Antwort auf:
Was hätte ich davon, wenn ein Gott mir vorhersagt aber mir keine Möglichkeit lässt, zu wirken?
Das ist ja das Problem, soviel ich jetzt verstehe, dürfen wir schon Wirken in einem Rahmen den man nur Erkennen wollen soll.
Und es werden nicht nur die Auserwählten gerettet, sondern alle die es wollen, wer nicht will, nun der hat eben dann schon.
In einer Hölle wird keiner gequält, soviel habe ich schon verstanden. Aber wenn man alles kritisiert, weil einem dies oder jenes nicht passt, der meine ich, ist dann selber schuld.

Ich jedenfalls halte mich zurück und lasse jeden seinen Glauben. Und das Verhöhnen unterlasse ich geflissentlich.


Lukrez Offline




Beiträge: 5.548

23.01.2007 00:04
#25 RE: Mystische Erfahrungen Gehirnfehler? antworten

Es ist also alles vorherbestimmt?
Wozu dann noch Religion - die ist ohne "Freien Willen" doch sinnlos!

Empfehle aber nochmals das Video "Falsche Erinnerungen".
__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein. (Lukrez)

Seiten 1 | 2
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor