Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 419 Antworten
und wurde 12.707 mal aufgerufen
 Lagerhalle
Seiten 1 | ... 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17
Lukrez Offline




Beiträge: 5.548

06.07.2007 16:05
#276 RE: Frage zu Gott Thread geschlossen
In Antwort auf:
Lukrez: Das ist hier eben ein solches Dialogforum, dass dem Dialog zwischen Gläubigen und Atheisten dienen soll. Dass hast du doch vorher gewusst!

Ja, ein Dialogforum sollte dieses sein!
Abert gerade das (Dialog!) wollen Bibel-Fundis gerade nicht.
Sie wollen das Forum lediglich als Missionsplattform missbrauchen.
Ständig die immergleichen Bibelzitate und deren wörtlich genaue Auslegung.
Jeder normal denkende Mensch sollte aber doch eine gewisse Sprachkritik entwickelt haben und wissen, dass JEDER Mensch Sprache ganz individuell auslegt.
Die Auslegung von Wort und Satzbedeutungen hängt ganz wesentlich von der eigenen Erziehung, Bildung, Dialekt, Weltanschauung und vielem mehr ab.
Die Bibel als Gottes Wort ist also von vornherein zum Scheitern verurteilt!
Nur durch persönliche Inspiration wäre es Gott überhaupt erst möglich, dem Menschen seinen Willen kundzutun.
Ich habe aber bisher von Gott persönlich niemals etwas vernommen - und Worte sind Schall und Rauch!
In Antwort auf:
Das ist eine sehr gute Frage, denn es ist eine bekannte Tatsache, dass alles was erschaffen wird, von etwas erschaffen wird, das immer komplizierter ist, als es selber.

Eine sehr gewagte - und nach meiner Meinung auch falsche These!
(Letztendlich eine Behauptung der Kreationisten und bezüglich der Evolution in einen völlig falschen Zusammenhang gestellt.)
Die Evolution "erschafft" nichts, sie spielt lediglich mit energetischen Zuständen herum.
Letztendlich (laut Energontheorie) geht es lediglich darum, ein System zu schaffen, das mehr Energie einsammeln kann, als es selbst zum Einsammeln verbraucht.
(Diese Systeme geraten zueinander in Konkurrenz und entwickeln zum eigenen Überleben oft hoch komplexe Eigenschaften.)
Dieses simple Prinzip hat es bis zum Menschen - und als Erwerbsstruktur vom Jäger und Ackerbauern über kleine Hanmdwerksbetriebe bis hin zu Weltkonzernen gebracht.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

qilin Offline




Beiträge: 3.552

06.07.2007 18:17
#277 RE: Frage zu Gott Thread geschlossen
Hallo Lukrez,
In Antwort auf:
In Antwort auf:
es ist eine bekannte Tatsache, dass alles was erschaffen wird, von etwas erschaffen wird, das immer komplizierter ist, als es selber.
Eine sehr gewagte - und nach meiner Meinung auch falsche These!
(Letztendlich eine Behauptung der Kreationisten und bezüglich der Evolution in einen völlig falschen Zusammenhang gestellt.)

Ich würde denken da liegt ein Missverständnis, denn es fehlt dabei der Satz, auf den es sich bezogen hat:
In Antwort auf:
Wenn Gott ja alles erschaffen hat, wer hat denn Gott erschaffen?
- und das ist (m.E. zu Recht) ein Argument des Atheismus: Wenn Gott die Welt geschaffen hat, muss er ja komplizierter sein als diese.
Woher also kommt er dann
Dass sich aus Einfachem auch Kompliziertes bilden kann (ohne extra geschaffen werden zu müssen), ist ja ein Kernpunkt der Evolution.

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.475

06.07.2007 18:40
#278 RE: Frage zu Gott Thread geschlossen

In Antwort auf:
Sie wollen das Forum lediglich als Missionsplattform missbrauchen.
Das trifft auf einige sicher zu. Aber gibt es nur Fundis? Es stellt sich die frage, welche Reaktion darauf seitens der übrigen user die beste ist, auch und gerade in anbetracht der Forenregeln, die Mission strikt verbietet.

Kompliziert wird es aber vielmehr dadurch, dass auch Theisten hier zuweilen den Anflug atheistischer Mission entdecken, z.B. wenn Atheisten den Gläubigen das Denkvermögen absprechen, weil sie ja gläubig sind. Du weißt, was ich meine! Dialog hört da auf, wo die sachliche ebene verlassen wird, und man auf die persönliche geht, und das kritisiere ich, weil ich den eindruck habe, dass die Tendenz der "Gespräche" eindeutig in diese Richtung zeigt. Das aber zieht das Konzept dieses Forums infrage, was angesichts der Mühen, die hier von einigen Usern geleistet wurden, schade wäre.

In Antwort auf:
Ständig die immergleichen Bibelzitate und deren wörtlich genaue Auslegung.
Genau das Gleiche Argument könnte jeder Gläubige bringen. Imer dieselben atheistischen Fragen und Antworten; nichts neues unter der Sonne. Schau dir die Threads doch an, viele unserer Gäste sehen doch, dass sich die Argumentation im Kreis dreht. Willst du den Gläubigen allein dafür verantwortlich machen?

In Antwort auf:
Jeder normal denkende Mensch sollte aber doch eine gewisse Sprachkritik entwickelt haben und wissen, dass JEDER Mensch Sprache ganz individuell auslegt.
Deswegen kann es sich ja bei den Aussagen der Gläubigen auch nur um ihre persönliche Meinung handeln. Auch wenn einige das als alles übertreffende Wahrheit bezeichnen, weißt DU doch dann, dass es eben nur eine Meinung ist.
Wir handeln hier alle mit Meinungen, Ansichten, Modellen, Theorien und haben dafür mehr oder weniger gute Erklärungen. Darum geht es! Meinungen anderer kennenzulernen.
Du kannst hier eibnen Theisten ebensowenig vom Atheismus überzeugen, wie umgekehrt ein Theist dich überzeugen könnte. Das ist überhaupt nicht der Sinn dieses Forums. Jeder der sich dieses Ziel dennoch setzt, ist zum Scheitern verurteilt, weil kein Mensch in der Lage ist, unumstößliche Verhaltensregeln alleingültig aufzustellen. Es ist IMMER ein Miteinander. Dafür können wir hier die Basis schaffen - mehr nicht. Und mehr ist auch zunächst nicht erstrebenswert.


In Antwort auf:
Ich habe aber bisher von Gott persönlich niemals etwas vernommen - und Worte sind Schall und Rauch!

Selbst wenn gott sich dir persönlich vorstellen würde, mit namen, anschrift telefon- und handynummer; du würdest es für einen üblen Streich deiner Wahrnehmung halten. Keinesfalls würdest du dann Gott anerkennen, und sich nahc ihm ausrichten. Sei ehrlich: Mach uns doch nichts vor!


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Lukrez Offline




Beiträge: 5.548

06.07.2007 22:23
#279 RE: Frage zu Gott Thread geschlossen
In Antwort auf:
Kompliziert wird es aber vielmehr dadurch, dass auch Theisten hier zuweilen den Anflug atheistischer Mission entdecken, z.B. wenn Atheisten den Gläubigen das Denkvermögen absprechen, weil sie ja gläubig sind.


Glauben hat aber doch nun wirklich nichts mit denken zu tun!
Meist ist es wirklich nur eine standhafte Verweigerung des Denkens...
In Antwort auf:
Deswegen kann es sich ja bei den Aussagen der Gläubigen auch nur um ihre persönliche Meinung handeln.


Was Gläubige meist aber nicht so sehen - sie glauben sich im Besitz einer allgemein gültigen, ewigen und allein seligmachenden Wahrheit.
Besonders übel stoßen mir da immer die Bibel-Fundis (oder Koran-Fundis) mit wörtlicher und vollkommen unreflektierter Auslegung der Texte auf.
Ihr naiver Glaube an Wörter ist für mich schon beängstigend!
Also eine tatsächliche Verweigerung des Denkens.
In Antwort auf:
Selbst wenn gott sich dir persönlich vorstellen würde, mit namen, anschrift telefon- und handynummer; du würdest es für einen üblen Streich deiner Wahrnehmung halten. Keinesfalls würdest du dann Gott anerkennen, und sich nach ihm ausrichten. Sei ehrlich: Mach uns doch nichts vor!

Auf meinem Handy kann er mich kaum erreichen - das ist fast immer abgeschaltet!
Fernsehansprache geht aus denselben Gründen auch nicht.
Und falsche Götter würde ich tatsächlich niemals anerkennen.
Der richtige Gott würde aber sicherlich Mittel und Wege kennen um sich glaubhaft auszuweisen!
Wenn nicht einmal das - was soll dann das Ganze?

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

qilin Offline




Beiträge: 3.552

06.07.2007 22:41
#280 RE: Frage zu Gott Thread geschlossen

In Antwort auf:
Glauben hat aber doch nun wirklich nichts mit denken zu tun!
Meist ist es wirklich nur eine standhafte Verweigerung des Denkens...

Nun - da muss ich allerdings Snooker zustimmen, das scheint mir ebenso festgefahren
wie die Gegenseite...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Lukrez Offline




Beiträge: 5.548

06.07.2007 22:49
#281 RE: Frage zu Gott Thread geschlossen
Inwiefern hat glauben denn mit denken zu tun?
Ich glaube ja auch dass morgen Samstag ist.
Unter glauben verstehe ich allerdings etwas vollkommen anderes!
Und das standhafte Verweigern des Denkens erlebt man hier im Forum doch andauernd.
Ich nenne hier mal wieder die vollkommen naive Wortgläubigkeit der Bibel und Koran-Fundis.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Ahriman Offline



Beiträge: 1.493

07.07.2007 09:55
#282 RE: Frage zu Gott Thread geschlossen

Zitat von Snooker
Selbst wenn gott sich dir persönlich vorstellen würde, mit namen, anschrift telefon- und handynummer; du würdest es für einen üblen Streich deiner Wahrnehmung halten. Keinesfalls würdest du dann Gott anerkennen, und sich nahc ihm ausrichten. Sei ehrlich: Mach uns doch nichts vor!

Na weißt du, wenn da einer kommt und sagt: "Gestatten, Jehova. Allgemein auch Lieber Gott genannt." würdest du auch sofort annehmen, da will dich einer verarschen, oder du hast es mit einem zu tun, der aus der Klapse ausgerissen ist. Mal eherlich: Mach uns doch nichts vor!

Bis jetzt hatte dieser Gott wohl einen Namen, aber keine Anschrift und keine Telefonnummer. Und er sollte auch weiter seine Anschrift geheimhalten. Ein altes jüdisches Sprichwort sagt schon: "Wenn Gott unter den Menschen wohnen würde, man hätte ihm längst alle Fensterscheiben eingeworfen."

_____________________________________
Glaubst du noch oder denkst du schon?

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.475

07.07.2007 12:53
#283 RE: Frage zu Gott Thread geschlossen
In Antwort auf:
"Gestatten, Jehova. Allgemein auch Lieber Gott genannt." würdest du auch sofort annehmen, da will dich einer verarschen, oder du hast es mit einem zu tun, der aus der Klapse ausgerissen ist. Mal eherlich: Mach uns doch nichts vor!
Wenn ich ihn sehne könnte, würd ich allerdings so denken, das stimmt

In Antwort auf:
"Wenn Gott unter den Menschen wohnen würde, man hätte ihm längst alle Fensterscheiben eingeworfen."
Genau das ist typisch... Die Schuld für leid jemandem in die Schuhe schieben... Auf keinen Fall selbst die Verantwortung übernehmen... Nein es sind immer die anderen die Shculd sind, und der Hauptschuldige ist natürlich Gott... Tolle Aufklärung Da redet man einerseits von Verantwortung für sein leben und Handeln zu übernehmen und andererseits von .. Ach Gott warum hast du das zugelassen, dass es mir jetzt so schlecht geht.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.475

07.07.2007 12:58
#284 RE: Frage zu Gott Thread geschlossen

In Antwort auf:
Was Gläubige meist aber nicht so sehen - sie glauben sich im Besitz einer allgemein gültigen, ewigen und allein seligmachenden Wahrheit.
Aber DU weißt es doch besser! Lass sie doch ruhig glauben und sagen, dass sie die einzige Wahrheit gefunden haben.

In Antwort auf:
Also eine tatsächliche Verweigerung des Denkens.
Und das willst du ihnen vor Augen führen, indem du sie als dumm und denkfaul bezeichnest? Nenn mir einen, vernüftigen Menschen, der einen solchen Rat annehmen würde.

In Antwort auf:
Der richtige Gott würde aber sicherlich Mittel und Wege kennen um sich glaubhaft auszuweisen!
Richtig. Vor dir müsste sich Gott dann niederwerfen, und alles tun bzw. lassen, was du ihm sagst. Dann hättest du auch nichts gegen seine Allmacht. Ja ein solcher Gott stünde dir nicht schlecht


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

qilin Offline




Beiträge: 3.552

07.07.2007 15:55
#285 RE: Frage zu Gott Thread geschlossen
Hallo Lukrez,
In Antwort auf:
Inwiefern hat glauben denn mit denken zu tun?
Ich glaube ja auch dass morgen Samstag ist.
Unter glauben verstehe ich allerdings etwas vollkommen anderes!
Und das standhafte Verweigern des Denkens erlebt man hier im Forum doch andauernd.
Ich nenne hier mal wieder die vollkommen naive Wortgläubigkeit der Bibel und Koran-Fundis.
Zweifellos - in dem Punkt geb' ich Dir ja auch recht, nur - wenn Du Allen, die an mehr glauben
als an die Reihenfolge der Wochentage, allgemein die Denkfähigkeit absprichst, mit wem soll
denn dann hier ein Dialog laufen Haben den die Ungläubigen für sich gepachtet, und die
denkunfähigen Gläubigen dürfen zuhören, und zwischendurch dienen sie zur Belustigung?
Auch wenn ich's selbst nicht so sehr habe mit dem Glauben, so kenne ich ganz vereinzelt
doch welche, die angeblich hie und da schon mal gedacht haben sollen - vielleicht haben sie
da gerade darauf vergessen zu glauben...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

07.07.2007 18:05
#286 RE: Frage zu Gott Thread geschlossen

Hallo Ihrs,

ich bin mir relativ sicher, dass das die absolute Wahrheit ist.

In Antwort auf:

Auch wenn ich's selbst nicht so sehr habe mit dem Glauben, so kenne ich ganz vereinzelt
doch welche, die angeblich hie und da schon mal gedacht haben sollen - vielleicht haben sie
da gerade darauf vergessen zu glauben...


Habt noch alle einen schönen Abend

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Torexine ( Gast )
Beiträge:

07.07.2007 18:18
#287 RE: Frage zu Gott Thread geschlossen

Zitat von Gysi
1.Kannst du dir trauen? 2. Denn du bist auch einer der Menschen, die nach der "Verführung" auf die Welt kamen. 3.Kannst du denen vertrauen, die dir sagten, dass die Bibel Gottes Wort sei? 4. Vielleicht haben die ja nur diese schönen Worte dir ins Ohr gezischelt, um dir Nachteile zu bringen... 5.Fühlst du dich gut? 6. Kannst du diesem Gott trauen, der sich in der Bibel mit Kindsopferforderung und Genozid (Sintflut) vorgestellt hat? 7.Wie kann man seiner Schöpfung das Essen vom Baum der Erkenntnis des Guten und Bösen vorwerfen, wenn die doch gar nicht wissen konnten, was Gut und Böse ist? 8.Aber das Essen von diesem Baum war böse, also war das böse Tun nicht von der Frucht dieses Baumes abhängig! 9.Ist doch alles ziemlich abstrus! 10.Oder - eben nur eine Geschichte, eine Allegorie aus menschlicher Feder, ein Beispiel, das, wie alle Beispiele - ein wenig hinkt.

Gysi



1.Ich vertraue nie mir selbst, sondern immer Gott. 2. Ich fürchte die Verführung nicht. Also ist die Verführung nicht mein Element, denn viel wichtiger ist, dass man dem nicht traut, den man nicht kennt. 3. Woher willst du wissen dass es mehrere waren, denn vielleicht war es Gott selbst, der mir versicherte, dass die Bibel sein Wort ist, weil ich niemandem traute, nichteinmal mir selbst, da mir nur Lügen gelehrt und beigebracht wurden? Vielleicht versicherte es mir aber auch der Teufel, so wie Mose am Dornbusch mit Gott gesprochen hat? Wer mich nicht fragt, der kann auch nichts von mir wissen! 4. Vielleicht auch nicht, aber das wirst du nicht erfahren, solange du nicht Gott glaubst, sondern mich zu verführen versuchst. 5. Ich fühle überhaupt nicht, sondern lausche Gottes Wort. 6. Es gab nie einen Genozid von Gottes Seite aus, nur wer nicht denken kann, der meint das. Gemeint war die Sündflut, die vom Menschen ausgeht, der verführt wurde und immer wieder verführt wird. Eine solche Sündflut geht ohne Verstand nicht, denn Gott ist Geist und Gott gab dem Menschen Geist. Und Gott ist nicht nur in uns sondern auch um uns herum. Man überlege nur ein bischen: Die Atombombe wäre nie gebaut worden ohne Geist, denn der Mensch hat Geist und darum auch verstand. Die Atombombe würde nicht funktionieren ohne Gott, denn Gott erschuf die Welt mit seinem Geist und ohne weitere Instrumente oder Materiealien als nur mit Geist. Wenn Gott aber Die Atimbombe nicht funktionieren ließe und sabotoeren würde, dann würde er sein Versprechen brechen, nämlich dem Menschen einen freien Willen gegeben zu haben. Kindesopferung: Was ist mit dem Sohn Gottes, mit Jesus Christus, ist das keine Kindesopferung? 7. Die Frage ist nicht, wieso Gott den Menschen bestrafte, sondern was der Mensch mit der Erkenntnis des Bösen tun wollte und tut! Will der Mensch damit andere Menschen foltern, belügen, töten? Will er Kriege führen, Frauen und Kinder misshandeln, die Freiheit anderer Menschen beschränken? Das alles sollte er und durfte er tun, aber nicht im Garten Eden, darum wurde er aus dem Paradies gejagt mit samt der Schlange, dem neuen Gott des Menschen. 8. Blödsinn ist das. Das Essen war nicht böse, sondern die Kleingläubigkeit Adam und Evas gegenüber einem Fremden, der nämlich Dinge sagte, die Gottes Worten ( eigtl. Gottes Geboten) widersprachen, sodass Adam und Eva der Schlange vertrauten (sozusagen, ihrem neuen Gott). 9. Ich war auch nicht der, der Zusammenhänge aufstellt, die gar keine Zusammenhänge sind. 10. An der Bibel hinkt gar nix, das ist ja gerade der Grund, warum ich hier bin, und mich von Pfeifen anpfeifen lasse.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.127

07.07.2007 19:04
#288 Frage zu Gott Thread geschlossen

In Antwort auf:
Ich fühle überhaupt nicht, sondern lausche Gottes Wort.
Doch, du fühlst. Du verdrängst nur deine Gefühle.
In Antwort auf:
Es gab nie einen Genozid von Gottes Seite aus. Gemeint war die Sündflut,
Ach, hier ist die Geschichte auf einmal eine Allegorie. Die Schöpfungsgeschichte hingegen ein Realreport. Wer hat dir denn das alles erzählt? Gott?
In Antwort auf:
Will der Mensch damit andere Menschen foltern, belügen, töten?
Der Mensch will das in der Regel nicht. Aber es gibt solche, die deinen HErrn als Vorbild ihres Verhaltens nehmen...
In Antwort auf:
nur wer nicht denken kann, der meint das. Blödsinn ist das. An der Bibel hinkt gar nix, das ist ja gerade der Grund, warum ich hier bin, und mich von Pfeifen anpfeifen lasse.
Du hast ein hohes Aggressionspotenzial. Das sei nur mal zu einer gesagt, die behauptet "nichts zu fühlen", sondern nur den "Worten des Herrn zu lauschen"... Auch ist es nicht die Demut, die du ausstrahlst, sondern Arroganz. Du wirst noch tief, tief fallen und wegen deinen Texten, deinen Sprüchen deiner Wirklichkeits- und Menschenverachtung vor Scham und Schmerzen schreien. Das wünsche ich dir, denn das wäre der einzige Weg, der deine Seele läutern und deinen Geist auf "real" justieren könnte.

Gysi

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

DeGaertner Offline



Beiträge: 1.193

07.07.2007 19:42
#289 RE: Frage zu Gott Thread geschlossen

In Antwort auf:
Genau das ist typisch... Die Schuld für leid jemandem in die Schuhe schieben... Auf keinen Fall selbst die Verantwortung übernehmen... Nein es sind immer die anderen die Shculd sind, und der Hauptschuldige ist natürlich Gott... Tolle Aufklärung Da redet man einerseits von Verantwortung für sein leben und Handeln zu übernehmen und andererseits von .. Ach Gott warum hast du das zugelassen, dass es mir jetzt so schlecht geht.


Ja das ist typisch...und richtig was deinen Gott betrifft...denn wenn es ihn gibt...dann ist er schuld weil er offensichtlich Müll geschöpft hat.
Wenn es ihn gibt dann ist er verantwortlich.

Aber da es ihn ja gottseidank nicht gibt sind wir selbst verantwortlich für das was wir tun, was wir nicht tun und die sich daraus ergebenden Folgen.
Und genau aus diesem Grund sollten man endlich aufhöhren den Menschen was vom Schöpfer zu erzählen, der alles gebaut hat, dann wenn es ihm beliebt auch alles wieder kleinhaut, 10 idiotische und eitle Gebote veröffentlicht und dann auch noch als quasi Vaterfigur respektiert werden will.

In Antwort auf:
Selbst wenn gott sich dir persönlich vorstellen würde, mit namen, anschrift telefon- und handynummer; du würdest es für einen üblen Streich deiner Wahrnehmung halten. Keinesfalls würdest du dann Gott anerkennen, und sich nahc ihm ausrichten. Sei ehrlich: Mach uns doch nichts vor!


Das ist ein sehr beliebtes und immer wiederkehrendes Argument von dir.
Ich sag dir was. wenn Gott sich bei mir persönlich vorstellt und BEWEISEN kann dass er der ist für den er sich hält, dann bin ich bereit seine Existenz in Erwägung zu ziehen.
Unabhängig davon ob ich ihn sehen kann oder nicht.
Abgesehen davon sollte Gott wissen was er tun muss damit ich an ihn glaube.
Und nach einem ausgiebigen Dialog über Themen wie " Sag mal Gott, was ist jetzt eigentlich das was die Menschen tun sollen?
Was imm Koran steht oder das in der Bibel?..oder haben die Zeugen des Sofas recht ?"
würde ich sagen...ok...die anderen haben recht.....es gibt dich doch ,tut mir leid aber das hätteste früher haben können alter Stoffel was machst du dich auch so rar?
Was diese Gewissheit dass Gott existiert an meiner Art zu leben ändern würde kann ich nicht sagen, nur soviel...es würde mich sicher nicht entwurzeln.
Denn auch mir wäre es eigentlich viel lieber es gäbe einen Gott, einen der sich um alles kümmert, der einen beschützt, hegt und pflegt, der sagt was man darf und was nicht.
Das wäre super bequem.
Aber die Erfahrung zeigt, das Kinderträume Kinderträume sind, wie der Nikolaus und der Osterhase und Supermann und Batmann, Der irre Ständer, Fritz the Cat und wie sie alle heissen.
Ich habe diese Dinge schweren Herzens gegen die Realität eingetauscht, aber ich wäre saufroh wenn es Gott gäbe und er genau so wäre wie ich ihn mir immer vorgestellt habe.
Ich klebe nicht an meiner Ansicht dass Gott nicht existiert, es gibt nur eben keinen Grund das Gegenteil anzunehmen.

Aber wie siehts mit dir aus?
Wie würde es dir ergehen wenn morgen zweifelsfrei festgestellt würde, dass Gott nicht existiert?
Na?


atz

Und hütet euch vor den leuchtenden Augen der Missionare, die vorgeben euch die Wahrheit zu bringen ....
denn das Leuchten könnte auch die Sonne sein , die durch die hohle Birne scheint !!

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

07.07.2007 20:04
#290 RE: Frage zu Gott Thread geschlossen
Hallo DeGaertner,

ich persönlich glaube schon das es Gott gibt (hm, nun sowas in der Art zumindest). Es ist aber sicherlich nicht der alte Mann der den ganzen Tag auf einer Wolke herumdümpelt und seine Schäfchen zählt (um sie evtl. besser bestrafen zu können).

Ich denke auch, dass ich für mein Leben und was ich da so anstelle, selber verantwortlich bin, weil ICH MICH entscheide, was ich wann und wie machen will. Da ist kein Gott der mir etwas eingibt und kein Teufel, der mich reitet. (wobei ich mir beim letzteren nicht ganz so sicher bin / aber, gehört nicht hierher)

In Antwort auf:
Wie würde es dir ergehen wenn morgen zweifelsfrei festgestellt würde, dass Gott nicht existiert?


Keine Ahnung wie es SnookerRI gehen würde, aber ich könnt damit leben, weil ich auch ohne Gott lebensfähig bin.

Bis dann

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Torexine ( Gast )
Beiträge:

07.07.2007 20:58
#291 RE: Frage zu Gott Thread geschlossen
Zitat von Gysi
Doch, du fühlst. Du verdrängst nur deine Gefühle.


Hallo?! Meinst du, ich wüsste nicht, was ich sage? Und wenn ich in mein Herz höre, dann lausche ich Gottes Worten, der da entweder sagt: "Nicht so!" oder sagt " das ist gut, mach es so!", denn Gott ist nicht nur um uns herum sondern auch in uns.

Zitat von gysi
Ach, hier ist die Geschichte auf einmal eine Allegorie. Die Schöpfungsgeschichte hingegen ein Realreport. Wer hat dir denn das alles erzählt? Gott?


Hier ist die Geschichte eine was? Und, Ja, Gott erzählte es mir. Darum bin ich mir auch sicher.

Zitat von gysi
Der Mensch will das in der Regel nicht. Aber es gibt solche, die deinen Herrn als Vorbild ihres Verhaltens nehmen...


Ähm, Wie bitte? Woher willst du wissen wer mein Herr ist? Gott ist mein Herr, ist mein Vater.

Gott ist das VOR-BILD aller Menschen, denn Gott erschuf den Menschen als sein Abbild. 1. Buch Mose Kap. 1,26 Dann sprach Gott: Lasst uns Menschen machen als unser Abbild, uns ähnlich. unschwer zu erkennen spricht Gott von UNS und nicht von sich allein. Das ist ein Rätsel, das nur der auflösen kann, der gestorben ist und doch nicht tot war, dessen Körper wiedererweckt wurde, aber dessen Körper die Erde niemals verlassen hat.

Zitat von Gysi
Du hast ein hohes Aggressionspotenzial. Das sei nur mal zu einer gesagt, die behauptet "nichts zu fühlen", sondern nur den "Worten des Herrn zu lauschen"... Auch ist es nicht die Demut, die du ausstrahlst, sondern Arroganz. Du wirst noch tief, tief fallen und wegen deinen Texten, deinen Sprüchen deiner Wirklichkeits- und Menschenverachtung vor Scham und Schmerzen schreien. Das wünsche ich dir, denn das wäre der einzige Weg, der deine Seele läutern und deinen Geist auf "real" justieren könnte.


Die Worte des Herrn, dringen durch Herz, durch Nieren, durch Ohren und durch die Nase des Menschen in den Geist des Menschen und sind auch an winkenden Blättern der Bäume zu erkennen. Man sieht, hört und riecht nicht nur, sondern man spricht auch, allerdings ist das die Sprache des Menschen, der sich mit Anderen zu verständigen sucht. Gott kann aber mehr, denn Gott läßt Blätter an Bäumen schaukeln, Gott läßt das Wasser Wellen schlagen, Gott läßt die Erde wackeln und den Mond um die Erde sausen. Das alles sind Worte die ein Mensch zu erfassen im Stande ist, aber kann der Mensch deren Sinn auch bewirken? Etwa den Mond auf seine Bahn und die Erde auf ihre Bahn lenken oder Erdebeben machen oder Wolken bewegen und den Himmel blau färben? Warum meinst du, dass ich dich aggressiv anspreche? Ich rede nur! Warum sollte ich dein Gefühl in deinem Herzen bewirken, wenn kein Mensch Gottes Werken nacheifern kann, denn welcher Mensch kann Planeten auf ihre Bahnen lenken? Darum ist Gott der, der dir sagt, dass du mir zuhören sollst und zwar durch dein Herz, nicht durch meine Worte, denn ich kann nicht die Planeten drehen und Macht auf Planeten ausüben, welche Macht soll ich dann also über dein Herz haben?
Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

07.07.2007 21:10
#292 RE: Frage zu Gott Thread geschlossen

Hallo Toxerine,

In Antwort auf:
Warum meinst du, dass ich dich aggressiv anspreche?


Weil im Allgemeinen solche Sätze wie, z. B. dieser sehr aggressiv rüber kommen.

In Antwort auf:
An der Bibel hinkt gar nix, das ist ja gerade der Grund, warum ich hier bin, und mich von Pfeifen anpfeifen lasse.


Bis dann

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

89 ( Gast )
Beiträge:

07.07.2007 21:54
#293 RE: Frage zu Gott Thread geschlossen

In Antwort auf:

Gott ist das VOR-BILD aller Menschen


Hallo und ich hoffe das hat nichts mit gleichnamigem "Würrggh-Blatt" (Zeitung zu tun), oder doch?....oder gerade?...oder nur deswegen?..oder überhaupt und nur deshalb?

Lukrez Offline




Beiträge: 5.548

07.07.2007 22:52
#294 RE: Frage zu Gott Thread geschlossen

In Antwort auf:
...wenn Du Allen, die an mehr glauben
als an die Reihenfolge der Wochentage, allgemein die Denkfähigkeit absprichst, mit wem soll
denn dann hier ein Dialog laufen

Ganz einfach: Sie schränken freiwillig ihre Denkfähigkeit ein, indem sie an nicht hinterfragbare absolute Wahrheiten glauben.
Ein Bibelfundi lehnt natürlich Evolutions - und Urknalltheorie ab und will auch nicht darüber nachdenken - er hat ja mit seiner biblischen Genesis schon die alleinige und absolute Wahrheit gepachtet. Solche Menschen tun mir ehrlichgesagt leid.
Ist diese Denkverweigerung nur Faulheit? Was gewinnt ein Mensch eigentlich durch eine solche Haltung?
Und was das Forum angeht:
Mit Bibelfundis diskutiere ich aus diesen Gründen nicht mehr!
Eine Auseinandersetzung mit anderen Meinungen ist von ihnen ja auch nicht erwünscht.
Diese Erfahrung habe ich nun immer und immer wieder gemacht.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

qilin Offline




Beiträge: 3.552

07.07.2007 23:06
#295 RE: Frage zu Gott Thread geschlossen

Jep, kann ich nur unterschreiben - aber da reduzierst Du 'Gläubiger' schon global
auf 'Bibelfundi' - und wenn Du das tust, hast Du eben keine Dialogpartner mehr -
vorausgesetzt natürlich Du willst welche...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Torexine ( Gast )
Beiträge:

07.07.2007 23:47
#296 RE: Frage zu Gott Thread geschlossen

Zitat von Tao-Ho
Weil im Allgemeinen solche Sätze wie, z. B. dieser sehr aggressiv rüber kommen.


Und? Warum meinst du, habe ich dich gar nicht gefragt? Wo steht dein Name, der dir gar nicht sagen sagen, dass du gar nicht gemeint warst, weil ich dich gar nicht gefragt habe? Überall mischen sich die Leute ein. Das ist auch das Problem. Wenn Ich überall und jedem antworten soll, und das will ich auch, bis dass der letzte Fimmel aus der Bibel klar ist, dann nehmt aber gefälligst Rücksicht darauf, dass ich nicht jedem Honig ums Maul schmiere, wie man so schön sagt. Denn die Erkenntnis des Guten und des Bösen ist kein Witz. Menschen werden täglich abgeschlachtet, vergewaltigt, umgebracht, Kinder verlieren ihre Eltern und verhungern. Und da ist noch lange kein Ende in Sicht. Da werdet Ihr wohl noch son paar Worte vertragen können, wenn ihr schon nichts gegen echte Verbrecher unternehmt. Das ganze ist doch zum Verzweifeln. Und damit meine ich nicht euch, sondern mich. Ich könnt heulen bei so einer Dummheit, mich ausgerechnet für den Frieden entschieden zu haben, der aber keine Leichte Sache ist, da man statt Waffengewalt Verstand braucht und den vermisse ich hier, aber nicht nur hier, sondern in der Politik und überall: Wo ich auch hingucke nur Bekloppte. Und das ist auch wieder nicht richtig, weil das ist ja auch wieder eine Bleidigung, aber wahrscheinlich nur gegen mich selbst, denn ich bin der einzige Bekloppte, wohingegen alle Anderen so Schlau sind, so schlau wie der Baum der Erkenntnis selbst, von dem nirgends geschrieben steht, denn es ist der Baum der Erkenntnis des Guten und des Bösen, von dem in der Bibel geschrieben steht. Das gehört nämlich zusammen. Vielleicht solltet ihr mich alle mal kreuzweise, nämlich noch mal kreuzigen, so wie Jesus, Ihr tuntenärschigen rosarotgoldene Schweineohringe mit dumpfbackigen Fliegenverstandsperlen.

Ja, du hast recht, es ist agressiv! Und? Willst mich nu rauswerfen lassen, ignorieren, noch mehr Müll über mich, und vor allem über meinen Glauben verbreiten? Da kannst du mich auch gleich umbringen, das wäre das Selbe, denn ob ich nu hier rausgeworfen oder ignoriert werde oder in irgendeinem Krieg von irgendeiner Waffe umgebracht werde: garantiert würdest du kein Wort mehr von mir hören. Aber vielleicht heißt dein Gott ja auch Ignoranz? Ach nein, ich war es ja der die Meinungen anderer abschmettert, die gar keine MEinungen, waren, denn sonst würden hier welche zu finden sein. Ordentlich fundiert und klar dargelegt. Nix der gleichen, Ihr seid alle samt Schwachköpfe, denn nix vertragen könnt ihr. Und weil ihr alle samt keinen Verstand habt, gibts auch keinen Gott, denn Ihr habt ihn getötet, denn Gott ist Geist und Geist ist Verstand, den ihr aber ignoriert. WAs habt Ihr in der Schule gelernt. Ja nix, denn sonst würde wenigstens etwas von euch kommen. Ignoranten und A-A-Terroristen seid ihr und keine Atheisten. A-A ist das was ein Kind macht, aber was ein Anderer macht, das könnt ihr schon lange. Stellt euch nicht dümmer als ihr seid, denn es zu können aber nicht zu tun ist doch, was die Gebote sagen. Du sollst nicht töten. Begreift ihr das? Mehr sagt Gott nicht. Aber Nein, warum auch solltet ihr begreifen können, denn Gott ist nicht Verstand und auch nicht Geist, den ihr aber trotzdem und volle Kanne ignoriert.

Lukrez Offline




Beiträge: 5.548

07.07.2007 23:57
#297 RE: Frage zu Gott Thread geschlossen

In Antwort auf:
Vielleicht solltet ihr mich alle mal kreuzweise, nämlich noch mal kreuzigen, so wie Jesus, Ihr tuntenärschigen rosarotgoldene Schweineohringe mit dumpfbackigen Fliegenverstandsperlen.

Größenwahn? Schizophrenie? oder was?
Das war kein Versuch einer Diskussion.
Den verkneife ich mir in solchen Fällen natürlich.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

qilin Offline




Beiträge: 3.552

08.07.2007 05:47
#298 RE: Frage zu Gott Thread geschlossen
Nö - das nennt man Martyrium provozieren...
Sie fordert die böhsen Atheisten heraus, sie zu kreuzigen, damit sie schnell in den Himmel kommt.
(Wie hat mal irgendein Weiser der Antike gesagt - "Lachen tötet Götter und Dämonen"...)

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

08.07.2007 07:37
#299 RE: Frage zu Gott Thread geschlossen

Hallo Toxerine,

In Antwort auf:
Und? Warum meinst du, habe ich dich gar nicht gefragt?


Vielleicht weil Du Angst vor der Antwort hast? Ich gebe Dir nicht das, was Du magst, denn ich haue nicht auf Dir und Deiner Meinung rum. Ich habe ja erkannt, dass Du grosse psychische Probleme hast und auf armen Menschen herumkloppen ist nicht mein Stil. Ich diskutiere mit Gegnern (in der Hoffnung das diese gleichstark sind) und nicht mit Opfern (oder Menschen, die sich in masochistischer Weise gerne selber dazu machen).

In Antwort auf:
Überall mischen sich die Leute ein. Das ist auch das Problem.


Nein, denn genau das willst Du ja. Das man auf Dich eingeht, Dich beachtet, egal in welcher Form.

In Antwort auf:
Vielleicht solltet ihr mich alle mal kreuzweise, nämlich noch mal kreuzigen, so wie Jesus,


Genau das meinte ich in meinem anderen Posting, das in der Lagerhalle. Das ist es was Du willst, das man Dich zum Helden der Nation macht. Guckt mal, ihr lieben Sektenführer, was für ein liebes Kind ich doch bin und wieviel ich doch für unseren einzig wahren Glauben ertrage.

In Antwort auf:
Ja, du hast recht, es ist agressiv! Und? Willst mich nu rauswerfen lassen, ignorieren, noch mehr Müll über mich, und vor allem über meinen Glauben verbreiten?


Das habe ich nicht nötig, denn im Gegensatz zu Dir fürchte ich keine Diskussion.

In Antwort auf:
Da kannst du mich auch gleich umbringen, das wäre das Selbe, denn ob ich nu hier rausgeworfen oder ignoriert werde oder in irgendeinem Krieg von irgendeiner Waffe umgebracht werde: garantiert würdest du kein Wort mehr von mir hören.


Glaube ich Dir bis zum nächsten Posting. Und, noch einmal, Toxerine. Hier bist Du falsch, wenn Du umgebracht werden willst.

In Antwort auf:
gibts auch keinen Gott, denn Ihr habt ihn getötet, denn Gott ist Geist und Geist ist Verstand, den ihr aber ignoriert


...und einige Zeilen weiter:

In Antwort auf:
Gott ist nicht Verstand und auch nicht Geist,


Nun, da hast Du Dich selber übertroffen, Toxerine. Normalerweise hebst Du Dir den Wiederspruch immer fürs nächste Posting auf. Hab ich Dich vielleicht doch aus dem Konzept gebracht? Hm, da Du mir nicht mehr antworten willst, warte ich einfach mal auf Deine nächsten Postings an mich.

Hab noch einen schönen Sonntag

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Ahriman Offline



Beiträge: 1.493

08.07.2007 09:16
#300 RE: Frage zu Gott Thread geschlossen

Zitat von Snooker
Genau das ist typisch... Die Schuld für leid jemandem in die Schuhe schieben... Auf keinen Fall selbst die Verantwortung übernehmen... Nein es sind immer die anderen die Shculd sind, und der Hauptschuldige ist natürlich Gott...

Ist er auch. Es ist allgemein anerkannte Lehre, daß nichts gegen Gottes Wille geschieht, ja geschehen kann. Steht auch so in der Bibel. Wenn du also Krebs bekommst, es ist Gottes Wille. Wenn du von einem Auto überfahren wirst, es ist Gottes Wille. Wenn dich ein Tsunami ersäuft, er will es so. Er ist allgegenwärtig, er ist bei jedem Verbrechen Augen- und Ohrenzeuge. Wenn Menschen gefoltert werden - er sieht es. Und er tut nichts dagegen. Muß ihm wohl Spaß machen.
Wer etwas erschafft, ist für die Wirkungen seines Produktes verantwortlich. Er erschuf den Menschen habgierig, mißgünstig, rachsüchtig, grausam, hinterhältig, ruhmsüchtig, machtgierig, verlogen, pervertiert und so weiter. Er ist verantwortlich dafür, was sein Werk, seine Schöpfung macht. Genau so wie ein Terrorist, der eine Bombe baut. In seiner Allmacht hätte er den Menschen auch "edel, hilfreich und gut" machen können, wie Goethe es fordert.

_____________________________________
Glaubst du noch oder denkst du schon?

Seiten 1 | ... 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17
«« Swotzeug
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor