Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 419 Antworten
und wurde 12.583 mal aufgerufen
 Lagerhalle
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 17
Amokk Offline



Beiträge: 34

14.12.2006 18:50
Frage zu Gott Thread geschlossen

Eine Frage an alle, die an Gott glauben: Wenn Gott ja alles erschaffen hat, wer hat denn Gott erschaffen?

Robin87 Offline



Beiträge: 1.848

14.12.2006 18:57
#2 RE: Frage zu Gott Thread geschlossen
Antwort:
niemand

Gegenfrage:
Wenn Gott nicht alles erschaffen hat, wer hat dann alles erschaffen?

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

14.12.2006 19:02
#3 RE: Frage zu Gott Thread geschlossen
Antwort:
niemand

Gegenfrage:
Wenn Gott keinen Schöpfer braucht, warum sollte das Universum einen brauchen?
__________________________________________________
Von der Natur aus gibt es weder Gutes noch Böses. Diesen Unterschied hat die menschliche Meinung gemacht.
(Sextus Empiricus, gr. Philosoph, 2. Jhd. n. Chr.)

Robin87 Offline



Beiträge: 1.848

14.12.2006 19:05
#4 RE: Frage zu Gott Thread geschlossen
Gegenfrage:
Wenn das Universum keinen Schöpfer braucht, warum sollte dann Gott einen brauchen?

Amokk Offline



Beiträge: 34

14.12.2006 19:09
#5 RE: Frage zu Gott Thread geschlossen
Wenn Gott nicht erschaffen wurde, kann es ihn ja nicht geben, außer wenn es ihn schon immer gab.

Jetzt sagen Gläubige vielleicht, dass es Gott schon immer gab. Aber warum soll es nicht auch das Universum schon immer gegeben haben, wenn es Gott schon immer gab. Wenn man nun davon ausgeht, dass es das Universum schon immer gab, wird ein Gott überflüssig.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

14.12.2006 19:13
#6 RE: Frage zu Gott Thread geschlossen

Tja, da kommt ihr wohl nicht klar mit. Verstehe ich irgendwie auch. Wenn alle Existenz einen Anfang haben muss braucht auch Gott eine. Wenn aber nicht alle Existenz einen Anfang haben muss, braucht auch das Universum keinen. Schönes Schlamassel.

Irgendwie haben wir Pastafarianer es da leichter. Ich denke mal, unseren Gott hat der Koch geschaffen. Nun seid ihr aber platt, stimmts Und dass mir jetzt ja keiner mit der komischen Frage kommt, wer denn den Koch geschaffen hat. Ist ja wohl klar, unser Gott.




--------------------------------------------------

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

14.12.2006 19:14
#7 RE: Frage zu Gott Thread geschlossen

Antwort:
Ein Wesen dessen Existenz nicht objektiv nachvollziehbar bewiesen ist, wurde von dem Geschaffen der es sich ausgedacht hat, und das ist der Mensch.
__________________________________________________
Von der Natur aus gibt es weder Gutes noch Böses. Diesen Unterschied hat die menschliche Meinung gemacht.
(Sextus Empiricus, gr. Philosoph, 2. Jhd. n. Chr.)

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

14.12.2006 19:15
#8 RE: Frage zu Gott Thread geschlossen
He, Xeres, meinen herzlichen Glückwunsch

Nee, nicht zu deinem coolen Post, zu deinem 500sten Beitrag!

Lass weiter krachen.

Und als Belohnung darfst du mal hierhinklicken.




--------------------------------------------------

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

14.12.2006 19:18
#9 RE: Frage zu Gott Thread geschlossen

Zitat von Amokk
Wenn man nun davon ausgeht, dass es das Universum schon immer gab, wird ein Gott überflüssig.
Das Universum als solches kann nicht schon immer existiert haben, da es sich noch immer weiter ausdehnt und seine Masse nicht ausreicht den Prozess umzukehren.
__________________________________________________
Von der Natur aus gibt es weder Gutes noch Böses. Diesen Unterschied hat die menschliche Meinung gemacht.
(Sextus Empiricus, gr. Philosoph, 2. Jhd. n. Chr.)

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

14.12.2006 19:24
#10 RE: Frage zu Gott Thread geschlossen

Zitat von Bruder Spaghettus
He, Xeres, meinen herzlichen Glückwunsch
Du Spaßvogel ^^
Wusste gar nicht, das Pastafarianer solche Zahlenmystiker sind
Jetzt aber genug OT...
__________________________________________________
Von der Natur aus gibt es weder Gutes noch Böses. Diesen Unterschied hat die menschliche Meinung gemacht.
(Sextus Empiricus, gr. Philosoph, 2. Jhd. n. Chr.)

Amokk Offline



Beiträge: 34

14.12.2006 20:56
#11 RE: Frage zu Gott Thread geschlossen

Aber ich denke irgendetwas muss es schon immer gegeben haben, was Reaktionen ausgelöst hat, durch die dann das Universum entstanden ist. Das finde ich zumindest logischer, als wenn aus dem Nichts aufeinmal etwas auftaucht. Oder wie seht ihr das?

Auf jeden Fall wäre es sehr unlogisch, dass es einen Gott schon immer gegeben hätte oder dass ein Gott aus dem Nichts aufgetaucht wäre.


DeGaertner Offline



Beiträge: 1.193

14.12.2006 21:08
#12 RE: Frage zu Gott Thread geschlossen

In Antwort auf:
Aber ich denke irgendetwas muss es schon immer gegeben haben, was Reaktionen ausgelöst hat, durch die dann das Universum entstanden ist. Das finde ich zumindest logischer, als wenn aus dem Nichts aufeinmal etwas auftaucht. Oder wie seht ihr das?


Also ich seh das so.......
.....mir ist das scheißegal.....okok......ich machs mir wieder mal zu einfach, aber ich habe festgestellt, dass die Ergebnisse derer die es sich schwer machen auch nicht besser sind als meine.

Will sagen........man weis es nicht.....und möglicherweise wird mans auch nie wissen...
Man kann darüber nachdenken....muß man aber nicht.

klar kann man sagen....VON NICHTS KOMMT NICHTS......

Aber wer weis schon ob es ein wirkliches NICHTS überhaupt gibt ? oder jemals gegeben hat? Na ?


atz


Und hütet euch vor den leuchtenden Augen der Missionare, die vorgeben euch die Wahrheit zu bringen ....
denn das Leuchten könnte auch die Sonne sein , die durch die hohle Birne scheint !!

Amokk Offline



Beiträge: 34

14.12.2006 21:25
#13 RE: Frage zu Gott Thread geschlossen
Also wem das scheißegal ist, der brauch sich ja hier nicht zu äußern. Ich denke mal, dass es den meisten Menschen egal ist und dass sie sich keine Gedanken darüber machen. Man wird auch wahrscheinlich nie die Wahrheit erfahren, man kann aber Sachen ausschließen und eine solche Sache ist meiner Meinung nach ein Gott. Es ist einfach eine peinliche Denkweise zu glauben, dass Gott das Universum erschaffen hat, Gott aber niemand erschaffen hat. Merkt ihr das nicht?

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

14.12.2006 23:02
#14 RE: Frage zu Gott Thread geschlossen

Doch.




--------------------------------------------------

Lukrez Offline




Beiträge: 5.513

15.12.2006 23:45
#15 RE: Frage zu Gott Thread geschlossen

Also wir leben in einer materiellen Welt aus Raum und Zeit.
Hätte ein zeitloser Gott diese Welt erschaffen, dann hätte er in ihr eigentlich nichts mehr verloren, er kann mit ihr ja nichts mehr anfangen.
(Man könnte natürlich auch von einem pantheistischen Gottesbegriff ausgehen, also Gott ist identisch mit der Welt und der Raumzeit unterworfen.)
Wir leben in einer Raumzeit, alles außerhalb hat für uns keinerlei Bedeutung.
Was sich nicht in der Zeit bewegt, das existiert für uns auch nicht.
Wie Heraklit schon sagte: panta rhei, griechisch. "alles fließt".
Der Kosmos muss aber nicht aus dem Nichts entstanden sein, es gibt verschiedene Möglichkeiten:
Die Annahme eines Multiversums, also verschiedene Universen, die sich gegenseitig beeinflussen und somit ständig entstehen und vergehen.
Eine Energie außerhalb der Raumzeit, welche sich durch eine Veränderung des Gefüges der Dimensionen in unsere Raumzeit "gestürzt" und somit materialisiert hat.
Man sieht - spekulieren kann man viel, ein Gott ist dazu nicht nötig.

Es gibt also drei Möglichkeiten:
1. Gott hat die Welt von außerhalb geschaffen und existiert somit für uns praktisch nicht.
(Er nimmt keinerlei Einfluss mehr auf das Geschehen)
2. Gott ist identisch mit der Welt
3. Es gibt keinen Gott

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein. (Lukrez)

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

17.12.2006 16:15
#16 RE: Frage zu Gott Thread geschlossen

Prima, kurz und klar auf den Punkt gebracht.




--------------------------------------------------

Ahriman Offline



Beiträge: 1.493

16.02.2007 08:29
#17 RE: Frage zu Gott Thread geschlossen

Es gibt eine ganze Reihe kluger Sprüche zu diesem Thema, sie kommen alle von berühmten Männern. Nur konnte ich mir im Einzelfall nie merken, von wem:
Wenn ein Gott diese Welt erwchaffen hat, so möchte ich nicht dieser Gott sein. (Karl Kraus?)
Daß Gott die Welt in nur sechs Tagen schuf, sieht man ihr leicht an.
Wenn ich Gott wäre, ich würde mich schämen.
Würde Gott unter den Menschen wohnen, man hätte ihm längst alle Fensterscheiben eingeworfen. (Jiddisch)
Kein Wunder, daß die Menschen Gottes Sohn kreuzigten. Seinen Alten konnten sie ja nicht kriegen. (von mir)

_____________________________________
Glaubst du noch oder denkst du schon?

Micha Offline



Beiträge: 117

20.02.2007 20:13
#18 RE: Frage zu Gott Thread geschlossen

Also!

Ganz einfach: Gott steht nicht wie wir im Verhältnis Raum/Zeit!! Das heisst er war schon immmer da. Ewig! Und er wird auch ewig bleiben.
Er ist einfach nicht von dieser Welt, sondern allmächtig

Vanion Offline

Atheist


Beiträge: 1.568

20.02.2007 20:25
#19 RE: Frage zu Gott Thread geschlossen

<Gott steht nicht wie wir im Verhältnis Raum/Zeit<

Dann müssen Gottgläubige Überwesen sein die etwas außerhalb von Raum und Zeit wahrnehmen können.

<Das heißt er war schon immer da.<

Wie soll er das wissen? "immer" ist ein Zeitbegriff (und mit der hat er ja laut dir nix zu tun)

<Ewig!<

s.o. (du musst nicht schreien auch wenn es sich dann besser anfühlt)

< Und er wird auch ewig bleiben.<

s.o.

<Er ist einfach nicht von dieser Welt<

Dann kommt er sicher vom gleichen Planeten wie Superman.

<sondern allmächtig<

kann er denn hier (auf dieser Welt) nicht allmächtig sein?

----------------------------------------------------

contra principia negantem disputari non potest
http://de.wikipedia.org/wiki/Contra_prin...tari_non_potest

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

20.02.2007 20:39
#20 RE: Frage zu Gott Thread geschlossen

In Antwort auf:
kann er denn hier (auf dieser Welt) nicht allmächtig sein?
Es kann nichts real existierendes unendliches geben...

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

Vanion Offline

Atheist


Beiträge: 1.568

20.02.2007 20:46
#21 RE: Frage zu Gott Thread geschlossen

<Es kann nichts real existierendes unendliches geben...<

Mir ist das klar, dir ist das klar, es ist sicher noch ein paar klar aber wie soll
man sich mit jemand dem das nicht ins Hirn gehen will Unterhalten ohne bei jedem Satz einen Grundsatzstreit anfangen
zu müssen? Ganz einfach indem man es übergeht uns es demjenigen Versucht in der Sprache seiner seltsamen Welt wo so etwas
wohl möglich ist zu erklären. Damit gewinnt man meist zwar keinen Blumentopf aber bei direkter Konfrontation geht nur das
Geschrei des Gläubigen los.

----------------------------------------------------

contra principia negantem disputari non potest
http://de.wikipedia.org/wiki/Contra_prin...tari_non_potest

Lukrez Offline




Beiträge: 5.513

20.02.2007 20:51
#22 RE: Frage zu Gott Thread geschlossen
In Antwort auf:
Ganz einfach: Gott steht nicht wie wir im Verhältnis Raum/Zeit!! Das heisst er war schon immmer da. Ewig! Und er wird auch ewig bleiben.
Er ist einfach nicht von dieser Welt, sondern allmächtig

Meinetwegen - was hat das aber mit uns zu tun?
Gott steht nicht wie wir im Verhältnis Raum/Zeit!
Er existiert also abgeschlossen in seinem Wolkenkuckucksheim zeitlos vor sich hin.
Das hat schon der alte Epikur richtig erkannt.
Er kann als zeitloses "Wesen" mit dieser Welt nichts zu schaffen haben!
Was zeitlos ist, das existiert für uns auch nicht!

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Ahriman Offline



Beiträge: 1.493

17.03.2007 10:32
#23 RE: Frage zu Gott Thread geschlossen

Alles dummes Zeug: Es gibt sogar Leute, die sagen, Gott hätte sich selber erschaffen. Das erinnert an Münchhausen, der sich bekanntlich an seinem Zopf aus dem Sumpf zog. Darum nennt man solche Zirkelschlüsse auch "Münchhausen-Syndrom".
Nichts ist ewig, auch das Universum nicht. Begriffe wie "ewig" und "unendlich" sind inhaltsleer, denn sie sind unmöglich.
Betrachten wir "unendlich": Wieviel ist dann "unendlich plus eins"? Andersherum müßte "unendlich minus eins" plötzlich zu einer konkreten Zahl werden! Zu einer unendlichen Anzahl von Äpfeln kann man keinen weiteren Apfel dazulegen: Dafür wäre kein Platz, vor allem wäre dann ja die Anzahl der Äpfel vorher nicht unendlich gewesen.
Genau so ist es mit "ewig". Gott soll "ewig" sein. Also hat er an die Ewigkeit, in der er existierte, plötzlich ein paar Milliarden Jahre drangehängt, als er das Universum schuf. Seine ewige Existenz war also nicht ewig, sonst hätte er das nicht gekonnt.
Beweist mir, daß es einen Gott gibt!
Dummköpfe versuchen darauf zu kontern: Beweist mir, daß es keinen Gott gibt. Das ist Unfug: Wer eine Behauptung aufstellt, muß sie auch beweisen, ein Gegenbeweis ist nicht erforderlich. Wenn ich behaupte, es gäbe beim Sirius einen Planeten aus grünem Käse, dann muß ich das beweisen, sonst ist es Blödsinn. Wenn ich sage: Beweise mir, daß es den Käseplaneten nicht gibt! mache ich mich lächerlich.

_____________________________________
Glaubst du noch oder denkst du schon?

Ahriman Offline



Beiträge: 1.493

17.03.2007 10:37
#24 RE: Frage zu Gott Thread geschlossen

Zitat von Lukrez
Er ist einfach nicht von dieser Welt, sondern allmächtig

Wenn Gott allmächtig ist, ist er ein bösartiges Monster. Er schuf eine Welt, in der das Böse herrscht, eine Welt voller Kummer, Not, Leid und Schmerzen. In seiner Allmacht hätte er das besser machen können, aber er wollte es offenbar gar nicht.
Alles, was da ist, hat Gott erschaffen. Sagt die Bibel, sagen die Christen. Folglich hat er auch das Böse erschaffen. So sagte es schon Epikur.

_____________________________________
Glaubst du noch oder denkst du schon?

Amokk Offline



Beiträge: 34

17.03.2007 12:03
#25 RE: Frage zu Gott Thread geschlossen

Seh ich genau so, Ahriman.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 17
«« Swotzeug
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor