Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 870 Antworten
und wurde 26.162 mal aufgerufen
 Atheismus/Agnostizismus
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 35
Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

28.12.2006 17:08
#26 RE: Was issneigendlich mit dem Weltuntergang? Thread geschlossen

Hosea 14,1
Samaria wird wüst werden; denn es ist seinem Gott ungehorsam. Sie sollen durchs Schwert fallen und ihre kleinen Kinder zerschmettert und ihre Schwangeren aufgeschlitzt werden.

Na, nun mach mir da mal Menschlichkeit draus




--------------------------------------------------

Titan Offline

Ex-Thetan

Beiträge: 1.223

28.12.2006 21:44
#27 RE: Was issneigendlich mit dem Weltuntergang? Thread geschlossen

Das ist doch gerechtfertigt.
Samaria ist ja auch wüst geworden.
Ich finde da nichts unmenschlich daran.
Da kleine Babys nicht sündigen können, müssen
sie eben für die Sünden ihrer Eltern büßen.
Es mag vielleicht nach dem heutigen Verständniss
unmenschlich sein, aber meiner Meinung nach
ist das Mehr als Gerecht.

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

28.12.2006 21:50
#28 RE: Was issneigendlich mit dem Weltuntergang? Thread geschlossen

In Antwort auf:
Ich finde da nichts unmenschlich daran.
Ist es Menschlich ohne Not andere Menschen zu töten? Ist es Menschlich Frauen und Kinder zu töten? Wenn das die Menschlichkeit ist, die in der Bibel gelehrt wird, gehören diese Lehren verboten. Diese Art Ideologie hatten wir einmal unter dem Nationalsozialismus. Ich würde sagen, einmal reicht.
Diese Ansicht ist einfach Menschenfeindlich
__________________________________________________
Von der Natur aus gibt es weder Gutes noch Böses. Diesen Unterschied hat die menschliche Meinung gemacht.
(Sextus Empiricus, gr. Philosoph, 2. Jhd. n. Chr.)

Robin87 Offline



Beiträge: 1.848

28.12.2006 22:10
#29 RE: Was issneigendlich mit dem Weltuntergang? Thread geschlossen
@ Sleipnir
Niemand wird für die Sünden anderer bestraft. Man stirbt seine eigenen Sünden. Wenn ein Baby stirbt, dann ist er etwa sündig oder gilt für Gott nicht als Lebewesen, also der ist dann genauso als ob er nie geboren wäre.

@ Xeres
Nach atheistischer Sicht müsste nichts schlimmes dran sein wenn ein Mensch umgebracht wird, da ein Mensch eh nur aus zufällig angeordneten Atomen bestehe. Bei einem toten Organismus bleiben schließlich auch die Atome erhalten.
Ein Tier frisst ein anderes Tier. Was ist dann so schlimm dran wenn ein Mensch einen anderen Menschen umbringt? Das ist Faustrecht. Das oberste Recht für einen Atheisten, nicht?

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

28.12.2006 22:19
#30 RE: Was issneigendlich mit dem Weltuntergang? Thread geschlossen

Tiere bringen einander um, ja, aber nur, weil es unbedingt nötig ist um zu überleben. Außerdem gibt es kaum Tierarten die ihre eigenen Artgenossen töten. Der Mensch ist zu differenziertem Denken fähig, er sollte nichts tun, was er nicht möchte das ihm angetan wird. Das verstehe ich unter Menschlichkeit und Moral.
__________________________________________________
Von der Natur aus gibt es weder Gutes noch Böses. Diesen Unterschied hat die menschliche Meinung gemacht.
(Sextus Empiricus, gr. Philosoph, 2. Jhd. n. Chr.)

Titan Offline

Ex-Thetan

Beiträge: 1.223

28.12.2006 22:27
#31 RE: Was issneigendlich mit dem Weltuntergang? Thread geschlossen

@Robin
Es geht um den Text in Hosea.
Wenn die Samariter gesündigt haben, und Gott
sich entscheidet sie zu vertilgen, dann tut er
das auch.
Die Samariter haben gesündigt und haben den Tot verdient.
Den haben sie bekommen.
Gott und nicht wir Menschen haben das Recht zu entscheiden was richtig
und was falsch ist.
Als Schöpfer kann er mit uns machen was er will.
Seine Gedanken sind höher als unsere Gedanken.
Wenn es sein Wille ist, dass Frauen und Kinder dabei zu Tode kommen
dann soll es so sein.

Robin87 Offline



Beiträge: 1.848

28.12.2006 22:27
#32 RE: Was issneigendlich mit dem Weltuntergang? Thread geschlossen
In Antwort auf:

Tiere bringen einander um, ja, aber nur, weil es unbedingt nötig ist um zu überleben.

Tiere kämpfen gegenseitig zum Besipiel um eine Patner zu bekommen. Ist das nötig? Wieso lassen die nicht einfach die Patner entscheiden zu wem er gehen will? Manche Tiere fressen den Patner nach dem Geschlechtsverkehr auf. Ist das nötig? Das ist doch kanibalistisch, nicht?
In Antwort auf:

Der Mensch ist zu differenziertem Denken fähig, er sollte nichts tun, was er nicht möchte das ihm angetan wird.

Wieso sollte er das? Schließlich bestraft ihn oft niemand für seine vergehen. Und Gott gibt es nach atheistischer Sicht nicht, der über das Unrecht wache. Ist der Affe etwa nict zum differenzierten Denken möglich? Schließlich ist er angeblich der Vorfahre des Menschen. Wieso wäscht der Mensch sich die Hände? Schließlich werden dabei Millionen von Mikroorganismen weggespült. Ich bin mir sicher du hast auch schon mal die Hände gewaschen. Wieso hast du dann diese Millionen von Lebewesen umgebracht?

Titan Offline

Ex-Thetan

Beiträge: 1.223

28.12.2006 22:32
#33 RE: Was issneigendlich mit dem Weltuntergang? Thread geschlossen
Bei Jesu widerkunft werden die Bösen auch vernichtet werden.
Auch da wäre es möglich, dass Frauen und Kinder sterben.
Die Menschen haben Lange genug Zeit sich zu entscheiden.
Irgentwann kommt der Schlusstrich.
Das war zur Zeit Noas, zur Zeit Lots, zur Zeit Samarias und
zu der Zeit als Jerusalem zerstört wurde.

Lukrez Offline




Beiträge: 5.513

28.12.2006 22:43
#34 RE: Was issneigendlich mit dem Weltuntergang? Thread geschlossen

@Sleipnir
Als Schöpfer kann er mit uns machen was er will.
Seine Gedanken sind höher als unsere Gedanken.


Und er braucht Menschgen, die dann seinen Willen ausführen...
Selber macht er sich ja kaum die Hände schmutzig.

Immer nach dem beliebten Motto der Kreuzzüge:
Tötet sie alle! Gott wird die Seinen schon erkennen!

Und wie man sieht, haben Christen anscheinend keinerlei Moral - sie tun nur, was Gott angeblich will.
Müssten sie keine Strafe fürchten, dann würden sie sich wohl noch viel unmenschlicher benehmen und nicht nur nach Gottes Befehlen morden.
__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein. (Lukrez)

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

28.12.2006 22:44
#35 RE: Was issneigendlich mit dem Weltuntergang? Thread geschlossen

In Antwort auf:
Tiere kämpfen gegenseitig zum Besipiel um eine Patnerin zu bekommen. Ist das nötig?
Das ist nötig um die Gene des Stärksten weiterzugeben, getötet wird da meistens keiner, höchstens verletzt. Schwarze Witwen fressen ihren Partner nach dem Sex, damit bekommen sie Nährstoffe für den Nachwuchs. Das Männchen hat seine Gene weitergegeben und damit seinen Primären Existenz zweck erfüllt.
In Antwort auf:
Schließlich bestraft ihn in gewissen Fällen niemand für seine vergehen.
Menschen leben schon immer in Gruppen, genauso wie Affen auch. Wenn es keine Regeln innerhalb einer Gruppe geben würde, würden sich die Menschen selber Schaden weil so kein zusammenleben möglich ist.
Affen sind grundsätzlich ziemlich intelligent, aber das hat mit Hygiene nichts zu tun, Menschen haben noch bis vor 400-300 Jahren nichts mit Händewaschen am Hut.
Wenn es nötig ist ein Lebewesen zu töten, dann akzeptiere ich das als Notwenigkeit des Lebens, aber ich tue sowas nicht aus Spaß oder Langeweile.
Ich glaube, manche Buddhisten tragen Tücher vor Mund und Nase um keine Mikroorganismen versehentlich zu töten.
__________________________________________________
Von der Natur aus gibt es weder Gutes noch Böses. Diesen Unterschied hat die menschliche Meinung gemacht.
(Sextus Empiricus, gr. Philosoph, 2. Jhd. n. Chr.)

Robin87 Offline



Beiträge: 1.848

28.12.2006 22:49
#36 RE: Was issneigendlich mit dem Weltuntergang? Thread geschlossen
Eigentlich gibt es in dieser Welt nichts stärkeres oder schwäches, da alles aus den selben Materlialen aufgebaut ist.
Wenn Organismen in Mund oder Nase fliegen, dann sind sie selber Schuld. Wahrscheinlich wollen das sogar manche.

Titan Offline

Ex-Thetan

Beiträge: 1.223

28.12.2006 22:51
#37 RE: Was issneigendlich mit dem Weltuntergang? Thread geschlossen

Die Kreuzzüge waren nicht in seinem Auftrag.
Die Tatsache, dass Menschen für ihn als Urteilsvollstrecker
tätig sein dürfen zeugt für mich von großer Liebe.
Für mich wäre es eine Ehre seine Urteile vollstrecken zu dürfen.
Selbst dann wenn ich jemanden Töten müsste.
Abraham war sogar bereit seinen eigenen Sohn zu opfern.
Wieviel mehr sollten wir es sein?


Xeres Offline




Beiträge: 2.587

28.12.2006 22:54
#38 RE: Was issneigendlich mit dem Weltuntergang? Thread geschlossen

"Stärke" darf man nicht als Muskelkraft, Festigkeit oder geistige Leistungsfähigkeit sehen, im evolutionärem Zusammenhang ist damit die Eigenschaft gemeint, Überlebensfähiger zu sein als andere Kreaturen.
__________________________________________________
Von der Natur aus gibt es weder Gutes noch Böses. Diesen Unterschied hat die menschliche Meinung gemacht.
(Sextus Empiricus, gr. Philosoph, 2. Jhd. n. Chr.)

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

28.12.2006 22:56
#39 RE: Was issneigendlich mit dem Weltuntergang? Thread geschlossen

In Antwort auf:
Die Tatsache, dass Menschen für ihn als Urteilsvollstrecker
tätig sein dürfen zeugt für mich von großer Liebe.
Für mich wäre es eine Ehre seine Urteile vollstrecken zu dürfen.
Selbst dann wenn ich jemanden Töten müsste.
Das nennst du Liebe? Offensichtlich weißt du nicht was Liebe ist. Ich finde das Pervers.
__________________________________________________
Von der Natur aus gibt es weder Gutes noch Böses. Diesen Unterschied hat die menschliche Meinung gemacht.
(Sextus Empiricus, gr. Philosoph, 2. Jhd. n. Chr.)

Lukrez Offline




Beiträge: 5.513

28.12.2006 22:56
#40 RE: Was issneigendlich mit dem Weltuntergang? Thread geschlossen

Der "Freie Willen" von Bakterien und Taufliegen.
Das christliche Weltbild wird immer absurder!
Falls du mal von einem Auto überfahren wirst, brauchen wir wenigstens nicht nach einem Schuldigen zu suchen...
Es war ja dein freier Willen.
__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein. (Lukrez)

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

28.12.2006 23:02
#41 RE: Was issneigendlich mit dem Weltuntergang? Thread geschlossen

In Antwort auf:
Das christliche Weltbild wird immer absurder!
Es gibt kein einheitlichen Christliches Weltbild, wie es kein einheitliches Atheistisches Weltbild gibt, es gibt nur persönliche Weltbilder.

Achja Sleipnir, was hältst du eigentlich von Islamischen Gotteskriegern? Die Terroristen tun genau das, wovon sie glauben das es Gottes Wille ist. Wenn es jetzt noch Fundamentalchristlichen Terror gibt, dann ist es nicht mehr weit zum Weltuntergang...
__________________________________________________
Von der Natur aus gibt es weder Gutes noch Böses. Diesen Unterschied hat die menschliche Meinung gemacht.
(Sextus Empiricus, gr. Philosoph, 2. Jhd. n. Chr.)

Titan Offline

Ex-Thetan

Beiträge: 1.223

28.12.2006 23:03
#42 RE: Was issneigendlich mit dem Weltuntergang? Thread geschlossen

Ich nicht.
Ich weiß sehr wohl was Liebe ist.
Die Tatsache von dem Höchsten des Universums
den Auftrag zu bekommen seine Urteile zu vollstrecken ist
eine große Ehre.
Gerade das zeigt, dass er den Btreffenden bsonders liebt.
Ich bin ja nicht zu seinem Vollstrecker ernannt worden.
Wenn er es machen würde wäre es eine große ehre.
Wer nicht willendlich sündigt bekommt keine Probleme.
Wer es macht muss nunmal damit rechnen.
Daran führt kein Weg vorbei.
Ich finde das Gerecht.

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

28.12.2006 23:05
#43 RE: Was issneigendlich mit dem Weltuntergang? Thread geschlossen

Wenn du jemanden willentlich tötest, sündigst du dann etwa nicht?
__________________________________________________
Von der Natur aus gibt es weder Gutes noch Böses. Diesen Unterschied hat die menschliche Meinung gemacht.
(Sextus Empiricus, gr. Philosoph, 2. Jhd. n. Chr.)

Titan Offline

Ex-Thetan

Beiträge: 1.223

28.12.2006 23:12
#44 RE: Was issneigendlich mit dem Weltuntergang? Thread geschlossen
Sie handeln nicht nach Gottes Auftrag.
Wie gesagt, es gibt kein Enheitliches Weltbild.
Es gibt verschiedene Christliche Gruppen.
Aber ich bin der Meinung, dass die Großen Kirchen den
Wahren Biblischen Weg verraten haben.
Die Islamisten folgen dem Koran.
Sie folgen nicht der Bibel
Im Moment hat Gott keinen Auftrag zum töten gegeben.
Jesus war das Ende des Gesetzes.
Das heißt, dass wir Menschen niemand töten sollen (Noch nicht).
Jesus wird es bei seiner Widerkunft für uns erledigen.
Allerdings wird auch davon gesprochen, dass es Menschen geben wird,
die sogar Engel richten würden.
Von der Opferbereitschaft der Islamisten könnte sich so mancher Christ eine Scheibe abschneiden.
Von den Taten allerdings nicht.
Für mich ist nur der Gott der Bibel der allein wahre.
Da ich keine Beffugniss dazu habe werde ich keinen töten.
Wenn Gott sie mir geben würde, dann würde ich es mit freuden tun.
Natürlich soll man nicht töten.
Wenn Gott einen dazu beauftragt soll man es tun.
Im Moment gibt es in der Bibel für Christen ein Tötungsverbot.
Jesus wird es für uns erledigen.
Wenn Gott aber will, dass ich jemanden töte, dann mache ich das.

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

28.12.2006 23:15
#45 RE: Was issneigendlich mit dem Weltuntergang? Thread geschlossen

In Antwort auf:
Da ich keine Beffugniss dazu habe werde ich keinen töten.
Wenn Gott sie mir geben würde, dann würde ich es mit freuden tun.
Würdest du Sündigen wenn du für Gott tötest?
__________________________________________________
Was wird uns retten? Der Glaube?
Ich will keinen Glauben haben und lege auch keinen Wert darauf, gerettet zu werden.
(Jules Renard, franz. Schriftsteller, 1864-1910)

Titan Offline

Ex-Thetan

Beiträge: 1.223

28.12.2006 23:18
#46 RE: Was issneigendlich mit dem Weltuntergang? Thread geschlossen

Dann natürlich nicht.
Was für eine provokante Frage.
Sündigen würde ich wenn ich gegen seine Anweisungen
verstoße.
Wenn er mir die Anweisung zum töten geben würde wäre es
keine Sünde.
Ich würde ja dann seinen Willen tun.

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

28.12.2006 23:22
#47 RE: Was issneigendlich mit dem Weltuntergang? Thread geschlossen
Und was ist dann mit "Du sollst nicht töten"?
Das ist doch Gottes Gesetz und Wille. Ist die Bibel also doch nicht für alle Zeiten ausgelegt?
Würde Gott sich damit nicht selber widersprechen, gegen sein eigenes Gesetz verstoßen?
__________________________________________________
Was wird uns retten? Der Glaube?
Ich will keinen Glauben haben und lege auch keinen Wert darauf, gerettet zu werden.
(Jules Renard, franz. Schriftsteller, 1864-1910)

Titan Offline

Ex-Thetan

Beiträge: 1.223

28.12.2006 23:29
#48 RE: Was issneigendlich mit dem Weltuntergang? Thread geschlossen
Nein seine Gedanken sind höher als unsere.
Es gibt aussagen.
Er ist nicht an seine Gesetze gebunden.
Das Mosaische Gesetz ist nicht für alle Zeiten.
Jetzt wo die Bibel fertig ist, ist sie
gültig bis zur Zeit von Jesu wiederkunft.
Dann gibt es neue Gesetze.
Es wird immer ausnahmen geben.
Es haben nur Teile der 10 Gebote Gültigkeit.
Man hat Gottes Anweisungen nicht zu hinterfragen.
Einige Widersprüche sehen nur so aus sind
es aber eigentlich nicht.
Da Gott im Moment keine solchen Ausnahmen macht dürfen wir als
Christen niemanden töten dürfen.
Wäre es so, sollte man nicht zögern es zu tun.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

29.12.2006 08:32
#49 RE: Was issneigendlich mit dem Weltuntergang? Thread geschlossen

Na, nun verstehe ich auch, warum du dich im hart rechten Spektrum so wohl fühlst.
Der Führer darf alles, die dumme Masse muss gehorchen.

Interessant immerhin deine Aussage:

In Antwort auf:
Es haben nur Teile der 10 Gebote Gültigkeit.


Welche sind denn nicht gültig? Woher weißt du das?




--------------------------------------------------

DeGaertner Offline



Beiträge: 1.193

29.12.2006 10:03
#50 RE: Was issneigendlich mit dem Weltuntergang? Thread geschlossen

In Antwort auf:
Es haben nur Teile der 10 Gebote Gültigkeit.


Genau....und die gültigen und nicht gültigen Teile wechseln sich ab, so dass es für jeden passt...

So entstand der gläubige Auftragskiller.

Überhaupt...du sollst nicht töten...
Heißt das du darfst nicht ?
oder du sollst nicht ?
Und wen oder was darfst du nicht töten ?
Wenn du deinen Nächsten lieben sollst, dann ist klar dass du ihn nicht töten sollst...oder?
wenn man aus ner Steintafel nur Platz für 10 Gebote hat, warum Platz verschwenden mit Wiederholungen ?

Oder bezieht sich das töten auf ALLES was lebt ?
Menschen Tiere und so weiter ?

Wie siehst du das ?


atz
Und hütet euch vor den leuchtenden Augen der Missionare, die vorgeben euch die Wahrheit zu bringen ....
denn das Leuchten könnte auch die Sonne sein , die durch die hohle Birne scheint !!

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 35
Weihnachten »»
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor