Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 870 Antworten
und wurde 26.330 mal aufgerufen
 Atheismus/Agnostizismus
Seiten 1 | ... 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | ... 35
89 ( Gast )
Beiträge:

10.10.2007 13:35
#351 RE: Was issneigendlich mit dem Weltuntergang? Thread geschlossen

Zitat von welfen2002
und Sleipnir hat eben keine eingefahrenen Glaubensgrundsätze.
..aber voll abgefahrene

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

10.10.2007 13:44
#352 RE: Was issneigendlich mit dem Weltuntergang? Thread geschlossen

Kommt es mir nur so vor, oder wird Sleipnir prompt zum Wintersemester wieder aktiver? Bist du am 2.1. mit den Abschlussklausuren dran?
Man muss als Stundend wohl unglaublich gelangweilt sein...

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

10.10.2007 18:07
#353 RE: Was issneigendlich mit dem Weltuntergang? Thread geschlossen

Naja - es ist langsam Entspurt angesagt, nicht wahr Sleipnir?

23 Tage und 2 Monate haben wir ja noch...bzw. Sleipnir...

89 ( Gast )
Beiträge:

10.10.2007 22:16
#354 RE: Was issneigendlich mit dem Weltuntergang? Thread geschlossen

Wenn er am 2.1.08 untergegangen ist, wird mir fast was fehlen....oder ich hab' ihn vorher schon bei 'ner NPD-Demo erwischt...................

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

10.10.2007 23:28
#355 RE: Was issneigendlich mit dem Weltuntergang? Thread geschlossen

Ach was, unseren Sleipnir fällt schon was neues ein...am Ende hat sich sein Prophet verrechnet und es ist der 02.01.2009 - da hat er dann wieder ein Ultimatum vor dem er uns warnen kann.

Nieselpriem ( Gast )
Beiträge:

10.10.2007 23:51
#356 RE: Was issneigendlich mit dem Weltuntergang? Thread geschlossen

Ich dachte, Propheten rechnen nicht, sondern bekommen ihr Wissen von Gott persönlich. Sollte sich Gott etwa verrechnet haben?

kereng Offline




Beiträge: 310

11.10.2007 20:18
#357 RE: Was issneigendlich mit dem Weltuntergang? Thread geschlossen

Hier ist eine schöne Zusammenstellung von Weltuntergangsprophezeiungen:

http://fischinger.alien.de/weltuntergang.html

2007 und 2008 sind leider nicht dabei; die Liste ist schon etwas älter.

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

11.10.2007 21:22
#358 RE: Was issneigendlich mit dem Weltuntergang? Thread geschlossen

Schon interessant wie oft die Welt schon untergehen sollte...
@ Sleipnir
Guckst du auf Seite! Siehst du noch viele ander Prophezeiungen!

Also, wie ich schon sagte - Sleipnir findet am 03.01.2008 bestimmt was neues.

Nieselpriem ( Gast )
Beiträge:

11.10.2007 22:09
#359 RE: Was issneigendlich mit dem Weltuntergang? Thread geschlossen

Also wenn ich das da so lese, ist für die Z.J. auch schon fünfmal ein Weltuntergangstermin geplatzt. Was sagt eigentlich Snooker dazu? Einfach falsch geraten oder doch göttliche Verarsche?

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

11.10.2007 22:16
#360 RE: Was issneigendlich mit dem Weltuntergang? Thread geschlossen

So viel wie ich weis, geben sie kein genaues Datum mehr bekannt... die Zeugen halten es da bestimmt genau so wie alle anderen auch: Es wird bald sein... (den Begriff kann man schön dehnen, was?)

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

11.10.2007 22:20
#361 RE: Was issneigendlich mit dem Weltuntergang? Thread geschlossen

Mir ist gerade aufgefallen das die die Neuapostolische Kirche vergessen haben. Das Oberhaupt der NAK sagte das Jesus noch vor seinem Tot kommen würde - naja Stammapostel Bischoff ist dann doch im Jahre 1960 gestorben...

Nieselpriem ( Gast )
Beiträge:

12.10.2007 00:49
#362 RE: Was issneigendlich mit dem Weltuntergang? Thread geschlossen

Naja, aber wer wie die Z.J. schon fünfmal einen perfekten Griff ins Klo abgeliefert hat, muss sich doch irgendwann selbst blöd vorkommen, oder? Also mir wäre das schon nach dem ersten Mal ziemlich peinlich gewesen. Aber das scheint halt echte Härte zu sein. Der Glaube stählt.

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.475

12.10.2007 10:18
#363 RE: Was issneigendlich mit dem Weltuntergang? Thread geschlossen

In Antwort auf:
Naja, aber wer wie die Z.J. schon fünfmal einen perfekten Griff ins Klo abgeliefert hat, muss sich doch irgendwann selbst blöd vorkommen, oder?
Gilt das dann auch für die vielen Naturwissenschaftlichen Irrtümer, unter der die menschen teils sogar physisch und psychisch gelitten haben? Irren ist menschlich. These und Antithese. Davon lebt auch Wissenschaft. Wenn all dies fürs Klo ist, dann weiß ich auch nicht mehr weiter...


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Markus Offline



Beiträge: 9

12.10.2007 10:39
#364 RE: Was issneigendlich mit dem Weltuntergang? Thread geschlossen

Zitat von Christian D!
Schon interessant wie oft die Welt schon untergehen sollte...
@ Sleipnir
Guckst du auf Seite! Siehst du noch viele ander Prophezeiungen!
Also, wie ich schon sagte - Sleipnir findet am 03.01.2008 bestimmt was neues.

Bei dem ist Hopfen und Malz verloren?

qilin Offline




Beiträge: 3.552

12.10.2007 12:53
#365 RE: Was issneigendlich mit dem Weltuntergang? Thread geschlossen

...auch kein großer Verlust - ab 02.01. gibt's auch Hopfen und Malz nicht mehr -
außer die UFO-Besatzungen wären Biertrinker...
Ach ja - da war doch noch was mit einem himmlischen Biervulkan [PROST!]

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Nieselpriem ( Gast )
Beiträge:

12.10.2007 13:17
#366 RE: Was issneigendlich mit dem Weltuntergang? Thread geschlossen
Zitat von SnookerRI
Gilt das dann auch für die vielen Naturwissenschaftlichen Irrtümer, unter der die menschen teils sogar physisch und psychisch gelitten haben? Irren ist menschlich.


Sicher ist irren menschlich. Aber die Wissenschaft beruft sich ja auch nicht auf Gott, wenn sie eine Theorie aufstellt. Ihr tut das schon. Und ihr stellt auch keine Theorie auf, sondern behauptet, die absolute Wahrheit zu besitzen. Das lässt wenige Interpretationsmöglichkeiten zu. Entweder verarscht Gott euch und lacht sich anschliessend schlapp. Oder es ist doch alles nur erstunken und erlogen. Such dir eine der beiden Möglichkeiten aus. Der Glaube lebt eben nicht von seinen Irrtümern, sondern von seinem unbedingten Wahrheitsanspruch. Und eine Wahrheit, die sich fünfmal nacheinander als absoluter Käse herausstellt, ist mehr als albern.

Ich weiss natürlich, dass diese Untergangstermine von Menschen aufgestellt werden. Aber diese Menschen behaupten, sie hätten ihr Wissen von Gott. Ihr seht diese Menschen als eure geistigen Führer an und vertraut ihnen. Aber wie kann man solchen Idioten eigentlich noch vertrauen, nachdem sie so oft noch nicht einmal das Brett, geschweige denn den Nagel auf den Kopf getroffen haben? Stellt das nicht auch den ganzen Rest der Lehre in Frage? Immerhin ist so ein Weltuntergang keine Kleinigkeit. Da sollte man vorher schon gut recherchieren.
SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.475

12.10.2007 18:00
#367 RE: Was issneigendlich mit dem Weltuntergang? Thread geschlossen

In Antwort auf:
Aber die Wissenschaft beruft sich ja auch nicht auf Gott, wenn sie eine Theorie aufstellt. Ihr tut das schon.
Nein in der atheistischen Wissenschaft ist es kein "Gott", dennoch Vernmutungen, Modelle, die die Wirklichkeit darstellen sollen. Also auf viel festeren Untergrund steht die Sache deswegen nicht.

In Antwort auf:
Und ihr stellt auch keine Theorie auf, sondern behauptet, die absolute Wahrheit zu besitzen.
Allein der Umstand, dass das so ziemlich alle Glaubenrichtungen von sich behaupten, zeigt gnaz deutlich, dass es eben nicht bei einer bloßen behauptung bleiben darf. Da fängt das nachforschen eben an.

In Antwort auf:
Das lässt wenige Interpretationsmöglichkeiten zu.
Schau dir nur dieses Forum an .. Was da alles von Atheisten und Gläubigen hinsichtlich dieser Gottesthese interprettiert wird, könnte ganze bücher füllen.


In Antwort auf:
Und eine Wahrheit, die sich fünfmal nacheinander als absoluter Käse herausstellt, ist mehr als albern.

Oder eben keine Wahrheit. Und darum geht es. Man kann etwas als wahr annehmen, was es dennoch nicht ist. Entscheiden ist dann die Reaktion, wenn es nicht so eintrifft, wie erhofft... Forscht man dann weiter oder schmeißt man die sachen hin...?

In Antwort auf:
Ihr seht diese Menschen als eure geistigen Führer an und vertraut ihnen. Aber wie kann man solchen Idioten eigentlich noch vertrauen, nachdem sie so oft noch nicht einmal das Brett, geschweige denn den Nagel auf den Kopf getroffen haben?
Ich wiederhole mich: Wissenschaftlern passiert das also nicht? Dann Nieselpriem, muss man konsequent sein, und darf gar nichts mehr als wahr anerkennen. Das ist Forschung! Da passieren Fehler. Deswegen wird doch nicht das Bemühen und der Wille zur Erkenntnis in Frage gestellt




In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Nieselpriem ( Gast )
Beiträge:

12.10.2007 18:22
#368 RE: Was issneigendlich mit dem Weltuntergang? Thread geschlossen

Ich fasse das jetzt mal ganz knapp zusammen: Glaube ist nicht Forschung

Entweder man glaubt etwas, weil man es für die absolute Wahrheit hält, oder man forscht, weil man der Wahrheit auf den Grund gehen will. Wenn Glaube gleich Forschung wäre, könnten sämtliche heiligen Bücher als Toilettenpapier benutzt werden. Denn sie bestehen ja darauf, die alleinige Wahrheit zu enthalten. Forschung wäre da völlig überflüssig. Und wenn ich mit der gleichen Sache fünfmal völlig daneben gelegen habe, sollte ich mich vielleicht fragen, ob die ganze Theorie nicht doch absoluter Blödsinn ist. Tun die Z.J. das? Offensichtlich nicht. Wie bei den meisten Glaubensrichtungen scheint auch hier der Irrtum Programm zu sein, ohne dass allerdings irgendetwas daraus gelernt würde. Ist das Dummheit, Ignoranz oder einfach fromme Blindheit? Hier unterscheiden sich Glaube und Wissenschaft gewaltig. Die Wissenschaft macht zwar auch ständig Fehler, aber sie lernt daraus und versucht, den gleichen Fehler nach Möglichkeit nicht zu wiederholen.

Du sagst es ja selbst. In der Wissenschaft ist es kein Gott, auf den man sich beruft, sondern Vermutungen. Gott ist aber keine Vermutung, sondern die Wahrheit, wie du in einem anderen Thread Gysi ja ständig zu erklären versuchst. Und es ist eine Sache, sich auf Vermutungen zu stützen und dabei zu irren, oder sich auf die absolute Wahrheit zu berufen und dabei immer und immer wieder auf die Fre*** zu fallen. Wenn aber die göttliche Wahrheit, wie du ja selbst sagst, am Ende wohl doch keine Wahrheit war, sondern nur eine falsche Vermutung, wieso glaubt man dann noch daran? Was widerlegt ist, ist widerlegt. Sich dann einfach einen neuen Glauben zu basteln und den alten fallen zu lassen, ist in meinen Augen inkonsequent, jedenfalls wenn es sich um Gott handelt. Entweder Gott ist, oder er ist nicht. Aber er kann unmöglich heute so und morgen ganz anders sein. Denn dann wäre er kein Gott sondern Beliebigkeit. Aber vielleicht ist Beliebigkeit ja tatsächlich die passende Bezeichnung für Gott. Da erscheint der göttliche Spruch "Ich BIN, der ich BIN." gleich in einem ganz neuen Licht. Richtig müsste es dann lauten "Ich BIN heute der, der ich BIN und nicht der, der ich gestern WAR. Und schon garnicht BIN ich der, der ich morgen SEIN WERDE. Also sucht euch einfach etwas aus und glaubt doch was ihr wollt. PROST!".

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.475

12.10.2007 19:09
#369 RE: Was issneigendlich mit dem Weltuntergang? Thread geschlossen

In Antwort auf:
Glaube ist nicht Forschung
You und wieder ein neues Dogma!

In Antwort auf:
Denn sie bestehen ja darauf, die alleinige Wahrheit zu enthalten.
Das kann man in atheistsichen Schriften ebenso gut wiederfinden. Ausserdem kommt es doch nicht nur auf die Schrift an, sondern auch auf das Verhältnis und den kenntnisstand des Gläubigen darüber.

In Antwort auf:
Forschung wäre da völlig überflüssig
So einfach ist es denn doch nicht., Eine Wahrheit will auch erforscht werden. Was habe ich denn davon, wenn ich wieß, was die wahrheit ist, aber nicht weiß, wie man sie im leben zur anwendung bringen kann.

In Antwort auf:
Und wenn ich mit der gleichen Sache fünfmal völlig daneben gelegen habe, sollte ich mich vielleicht fragen, ob die ganze Theorie nicht doch absoluter Blödsinn ist. Tun die Z.J. das? Offensichtlich nicht.
Täten sie es deiner Meinung erst dann, wenn sie die Flinte ins Korn werfen würde? Wenn sie dem Theismus abschwörten?

In Antwort auf:
Ist das Dummheit, Ignoranz oder einfach fromme Blindheit?
menschlichkeit?

In Antwort auf:
Hier unterscheiden sich Glaube und Wissenschaft gewaltig. Die Wissenschaft macht zwar auch ständig Fehler, aber sie lernt daraus und versucht, den gleichen Fehler nach Möglichkeit nicht zu wiederholen.
So? Dann sei dir die Lektüre: "Kognitive Fehler in der Wissenschaft und ihre evolutionsbiologischen Grundlagen" von Ulrich Frey ans Herz gelegt. Einfach, um von dieser Einseitigkeit wegzukommen.


In Antwort auf:
Was widerlegt ist, ist widerlegt.
Deshalb verfolgt man es ja auch nicht weiter ...Dass dann aber ein ganzes System flasch sein soll, dieser Automatismus erschließt sich mir nicht. denn es wäre ja gradeso als wenn ein Naturwissenschaftler die Wissenschaft ablehnen müsste, nur wenn er mal daneben lag. Bezeichnender Weise verhält es sich mit Naturwissenscahften natürlich ganz anders.

In Antwort auf:
Entweder Gott ist, oder er ist nicht.
Aber die persönliche Erkenntnis Gottes kann eine andere sein. Diese ist veränderlich. So wie ein Wissenschaftler stets bemüht ist, seine Erkenntnis über die Natur zu vertiefen.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Titan Offline

Ex-Thetan

Beiträge: 1.223

10.11.2007 20:57
#370 RE: Was issneigendlich mit dem Weltuntergang? Thread geschlossen

Heute ist der 10 November bald ist Dezember, das bedeutet der 2.01.08 rückt immer näher.
Noch habt ihr Zeit um zu kehren.
Also der Countdown läuft.

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

10.11.2007 20:58
#371 RE: Was issneigendlich mit dem Weltuntergang? Thread geschlossen

Umkehren? Wohin sollen wir den gehen?

Titan Offline

Ex-Thetan

Beiträge: 1.223

10.11.2007 21:01
#372 RE: Was issneigendlich mit dem Weltuntergang? Thread geschlossen

Na zu dem Weg der Wahrheit.
Ein Auditing zu machen wäre der Erste Schritt dann ein Gebet zu sprechen und dann die Lehren von Rowbotham zu studieren.
Danach steht die Taufe und damit der Eintritt in die Flat Earth Society an.
Der Zeitpunkt des Weltuntergangs rückt immer näher.
Ihr wisst nicht wie ihr brennen werdet.

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

10.11.2007 21:09
#373 RE: Was issneigendlich mit dem Weltuntergang? Thread geschlossen

In Antwort auf:
Na zu dem Weg der Wahrheit.
Ein Auditing zu machen wäre der Erste Schritt dann ein Gebet zu sprechen und dann die Lehren von Rowbotham zu studieren.
Danach steht die Taufe und damit der Eintritt in die Flat Earth Society an.
Der Zeitpunkt des Weltuntergangs rückt immer näher.
Ihr wisst nicht wie ihr brennen werdet.


Nur so als Frage: Was kann ich eigentlich tun, um meine Situation NOCH "schlimmer" zu machen! Glaub' mir: Ich tu's!


______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

10.11.2007 21:09
#374 RE: Was issneigendlich mit dem Weltuntergang? Thread geschlossen

Och, brennen werden wir doch sowieso eines Tages.

Titan Offline

Ex-Thetan

Beiträge: 1.223

10.11.2007 21:11
#375 RE: Was issneigendlich mit dem Weltuntergang? Thread geschlossen

Euch ist nicht mehr zu helfen,ihr werdet am Gerichtstag anders denken.

Seiten 1 | ... 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | ... 35
Weihnachten »»
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor