Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 21 Antworten
und wurde 1.239 mal aufgerufen
 Islamismus/Islam
welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

09.01.2007 04:53
Deutsche nicht erlaubt??? antworten
Falls ich irgendwann mal ins Altersheim muss z.B. in dieses:
http://www.tuerk-huzur-evi.com/
muß ich dann erst die türkische Staatsbürgerschaft annehmen?,
Oder geht es hier um eine Rassenselektion?

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

09.01.2007 05:01
#2 RE: Deutsche nicht erlaubt??? antworten

Au...Schitt, Frage gehört wohl ehr in den Bereich Politik Religionsunterricht....
Geht zwar nicht um Kinder, ist aber wohl thematisch so was ähnliches.
Admin,...bitte verschieben?????

Lukrez Offline




Beiträge: 5.513

09.01.2007 23:28
#3 RE: Deutsche nicht erlaubt??? antworten

Eben eine neue Form von "Rassentrennung".
Diesmal halt aufgrund der Religionszugehörigkeit.
Manche feiern sowas sogar noch als Fortschritt...
__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein. (Lukrez)

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

10.01.2007 14:22
#4 RE: Deutsche nicht erlaubt??? antworten

In Antwort auf:
Eben eine neue Form von "Rassentrennung".
Diesmal halt aufgrund der Religionszugehörigkeit.
Nach Religion trennen die anscheinend nicht (steht so jedenfalls nicht da). Ist halt ein Angebot das sich an die große Zahl von Türken in Berlin richtet, das ist grundsätzlich nicht verwerflich. Bloß vom Standpunkt der Integration schon etwas zwiespältig...
__________________________________________________
Was wird uns retten? Der Glaube?
Ich will keinen Glauben haben und lege auch keinen Wert darauf, gerettet zu werden.
(Jules Renard, franz. Schriftsteller, 1864-1910)

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

10.01.2007 21:20
#5 RE: Deutsche nicht erlaubt??? antworten

Zitat von Xeres
........, das ist grundsätzlich nicht verwerflich. Bloß vom Standpunkt der Integration schon etwas zwiespältig...
Ich will z.Z. tatsächlich nicht ins Altersheim, aber es ist eine öffentliche Einrichtung, genauso wie ein Lokal, eine Disko oder ein Kindergarten. Ich finde es schon verwerflich, wenn draußen ein Schild steht auf dem steht: Deutsche oder Türken müssen draußen bleiben.

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

10.01.2007 23:17
#6 RE: Deutsche nicht erlaubt??? antworten

Zitat aus dem Prospekt des Hauses:

In Antwort auf:
Dies erfordert unseres Erachtens eine Konzeption, die den kulturellen, sprachlichen und insbesondere religiösen Vorstellungen dieser Bevölkerungsgruppe entsprechend Rechnung trägt. Den höchsten Anteil an ausländischen Mitbürgern bilden mit über drei Millionen Menschen die türkischen Mitbürger in Deutschland. ..... Die am Markt befindlichen Altenpflegeheime, in denen türkische Mitbürger nicht unter ihren Landsleuten leben können, berücksichtigen die Persönlichkeit dieser Menschen nicht. ......Alle für die türkischen Menschen notwendigen Maßnahmen zur persönlichen Entwicklung werden in unserer Pflegeeinrichtung erbracht, zu dem soll die Familienbindung in unserer Einrichtung gelebt werden.
....Die Türkische Gemeinde dokumentiert durch ihre Beteiligung ihr nachhaltiges Interesse, ihre türkischen Mitbürger adäquat zu versorgen, ......
alles so ganz lieb geschrieben, aber warum erinnert mich so etwas an so was: http://de.wikipedia.org/wiki/Apartheit
ist es wirklich nicht adäquat unter Deutschen zu leben?


Lukrez Offline




Beiträge: 5.513

13.01.2007 13:08
#7 RE: Deutsche nicht erlaubt??? antworten
Muslimische Parallelgesellschaft:
Sie fordern eigene Altersheime, eigene Schulen, eigenes Gesundheitssystem, eigene Schwimmbäder u.s.w.
http://www.thesun.co.uk/article/0,,2-2007010753,00.html
Man will nicht mit den "dreckigen" Ungläubigen zusammenleben.

Als Ungläubiger beschimpft zu werden ist in Europa schon zur Normalität geworden!
Vor Muslimen hat man demütig den Blick zu senken und sollte tunlichst jede körperliche Berührung vermeiden.
In meiner Stadt wurden schon einige Deutsche wegen versehentlicher Berührung mit Muslimen (beim Busfahren ja unvermeidlich) zusammengeschlagen.

Und Houellebecq beschreibt den zukünftigen Rassismus der Europäer so:
Die Weißen betrachten sich selbst als minderwertige Rasse, alles ist bereit für das Aufkommen eines neuartigen Rassismus, der auf Masochismus beruht. Alle Antisemiten zum Beispiel sind sich darin einig, den Juden eine Überlegenheit auf gewissen Bereichen zuzuerkennen: Wenn Sie die antisemitischen Schriften aus der damaligen Zeit lesen, werden Sie über die Tatsache erstaunt sein, dass der Jude als intelligenter und gewitzter angesehen wird. Ergebnis: Sechs Millionen Tote!
(Aus: "Plattform")

Dieser Entwicklung sollte man endlich Einhalt gebieten.
Toleranz mit Intoleranten ist keine Toleranz, sondern Intoleranz!
__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein. (Lukrez)

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

14.01.2007 13:39
#8 RE: Deutsche nicht erlaubt??? antworten

In Antwort auf:
Die Weißen betrachten sich selbst als minderwertige Rasse, alles ist bereit für das Aufkommen eines neuartigen Rassismus, der auf Masochismus beruht.


Ich denke, da ändert sich schon was. Weltweit ist zu beobachten, dass sich alles fundamentalisiert und radikaler wird. Erst mal egal, obs gut ist oder nicht, die Atheisten sind auch in dem Trend. Vor allem aber, auch sie werden ständig mehr. Es läuft alles auf ziemliche Polarisierung hin. Ich weiß zwar noch nicht, was ich davon halten soll, aber dass wir hier im guten alten Europa uns einfach selbst begraben wird wohl nicht passieren.




--------------------------------------------------

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

15.01.2007 23:32
#9 RE: Deutsche nicht erlaubt??? antworten

Zitat von Bruder Spaghettus
Ich denke, da ändert sich schon was. Weltweit ist zu beobachten, dass sich alles fundamentalisiert und radikaler wird.
Auch wenn dem so ist, sollte die Politik doch Zeichen setzen, wo Tolleranz aufhört und fundamentalismus anfängt. Vielleicht kann man bei einem reinrassisch türkischen Altersheim noch nicht von einem Konzentrationslager sprechen, doch wo kommen wir dahin, wenn der nächste an seinem Reisebus schreibt: Eintritt nur für .....
Außerdem verstehe ich nicht, wie die vom Altersheim die Rassenhygene durchführen wollen?
Viele Türkischstämmige besitzen doch gar keinen türischen Pass mehr.

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

15.01.2007 23:55
#10 RE: Deutsche nicht erlaubt??? antworten

In Antwort auf:
Außerdem verstehe ich nicht, wie die vom Altersheim die Rassenhygene durchführen wollen?
Viele Türkischstämmige besitzen doch gar keinen türischen Pass mehr.
Vielleicht gehts auch gar nicht so sehr um die "Rasse"?
Dies erfordert unseres Erachtens eine Konzeption, die den kulturellen, sprachlichen und insbesondere religiösen Vorstellungen dieser Bevölkerungsgruppe entsprechend Rechnung trägt.
Wenn du die Türkische Kultur magst, die Sprache beherrschst und die Religion ausübst werden die dich sicher gern aufnehmen. Man sollte vielleicht mal hinschreiben wie die das so ganz genau meinen...
__________________________________________________
Was wird uns retten? Der Glaube?
Ich will keinen Glauben haben und lege auch keinen Wert darauf, gerettet zu werden.
(Jules Renard, franz. Schriftsteller, 1864-1910)

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

16.01.2007 00:18
#11 RE: Deutsche nicht erlaubt??? antworten

Zitat von Xeres
Wenn du die Türkische Kultur magst, die Sprache beherrschst und die Religion ausübst....

türkische Religion??? Wie ich jüngst von einem Moslem hier im Forum erfahren habe leben in Istambul Moslems, Christen und Juden in voller Harmonie zusammen. D.h. es gibt dann wohl keine eigene türkische Religion. Somit bleibt wohl nur die durch Geburt übertragene Zugehörigkeit. Welche türkische Kultur? Gibt es in der Türkei nicht verschiedene Kulturen? (Die sich nicht besonders gut stehen)

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

16.01.2007 08:16
#12 RE: Deutsche nicht erlaubt??? antworten

Im Sinne der Integration finde ich das Projekt auch blöd, aber diskriminiert fühle ich mich nicht.

Das tue ich viel eher bei den Einrichtungen, die meinem Kulturkreis entsprechen aber mich nur aufnehmen, wenn sie nicht genügend eigene Glaubensbrüder haben. Wie in so ziemlich allen Einrichtungen, vom Kindergarten übers Altenheim bis zum Hospiz, von Caritas, Diakonie und ähnlichem.

Na gut, ich gebe zu, habe ein bisschen übertrieben. Beim Kindergarten fühle ich mich nicht so ganz wirklich diskriminiert, wenn die mich nicht mehr aufnehmen wollen




--------------------------------------------------

la_vérité Offline



Beiträge: 19

19.01.2007 11:57
#13 RE: Deutsche nicht erlaubt??? antworten
In den meisten Familien stimmt die Harmonie noch. Äußerlich gesehen, geht der Mann seiner Arbeit nach, um für den Unterhalt seiner Familie aufkommen zu können, während die Frau sich um den Haushalt und teilweise um die Kinder kümmert. Das ist eine Rolleneinteilung, wie sie von Gott den beiden Menschen mit auf dem Weg gegeben wurde.
Diese Aufgabenteilung schließ aber nicht gleichsam einen Ehepartner von der Gesellschaft aus. Ihren privaten Interessensanlagen steht dadurch nichts im Weg. Gehen die beiden nun mal gerne ins Kino, so sollen sie doch ins Kino gehen. Was hindert sie daran? Bestimmt nicht die Rollenverteilung! Allerdings ist eins der westlichen Gesellschaft fremd: die Art, wie Muslime ihre Freizeit verbringen.
Hierzulande ist man gewöhnt, das alle Freizeitangebote gemischt ablaufen. Bei den muslimischen Ehepaaren ist das schon anders. Ein wichtiges Element ist die Eifersucht, die andere Gesellschaftsformen so ziemlich abgebaut haben. Bei uns hier prahlt man gar mit seiner Freundin oder Frau, das ein fremder den Eindruck erleben muß, die ist Freiwild. Eifersucht ist aber ein gesunder menschlicher Aspekt. Trägt man der Eifersucht genug Rechnung entgegen, so kann es zu keinen Dramas kommen.
Daher gehen die islamischen Familien andere Wege der Freizeitgestaltung als die Nicht-Muslime. In Europa fällt es natürlich muslimischen Familien schwer, ihre Freizeit sinnvoll und unter Beachtung islamischer Gebote bzw. Verbote zu Gestalten. Das gemischtsein von Mann und Frau ist da weniger ein Problem, als mehr die Angebote die ganz offensichtlich im Bereich der Sünde eintreten. Wo kann man hier schon Angebote wahrnehmen, wo es kein Alkohol gibt und keine halbnackten Menschen herrumlaufen. Das führt dazu, das sich die Muslime in unserer Gesellschaft ausschließen.
Da kommt dann gleich der Vorwurf auf: In den Land wo man lebt, da sollte man sich auch anpassen. So weit dabei kein Gottesgebot übertreten werden, ist das auch kein Problem. Nur die Gesellschaft im Westen, hat ja selber ihre religiösen Gebote über Bord geworfen, und verlangen dies von den anderen auch. Wir Muslime wollen aber unsere Gottesgebote nicht aufgeben. Wir sehen darin den Untergang der Menschheit. Es gebe genug zum Aufzählen, die der Westen über Bord geschmissen hat.

Hallo la_vérité,

wegen des Urheberrechtes ist es verboten, ganze Passagen von anderen Seiten zu kopieren und unter eigenem Namen zu veröffentlichen. Dem kann man entgehen, wenn man nur ein kurzes Zitat bringt und dann den Link zur Quelle setzt. In dem Fall zu http://www.enfal.de/frauges.htm.

Bitte beachte das in Zukunft immer

Bruder Spaghettus

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

19.01.2007 14:13
#14 RE: Deutsche nicht erlaubt??? antworten

In Antwort auf:
Äußerlich gesehen, geht der Mann seiner Arbeit nach, um für den Unterhalt seiner Familie aufkommen zu können, während die Frau sich um den Haushalt und teilweise um die Kinder kümmert. Das ist eine Rolleneinteilung, wie sie von Gott den beiden Menschen mit auf dem Weg gegeben wurde.
"Von Gott" ist vielleicht ein bisschen hochtrabend... Es hatte sich schon natürlich so entwickelt, dass sich die Frauen um den Nachwuchs kümmerten. Das ist heute aber gar nicht mehr nötig. Von da aus ist es nur ein kleiner Schritt zu unserem alten System: Die Frauen bleiben zu haus, kochen, waschen und ziehen die Kinder groß und halten ansonsten die Klappe und dürfen nicht wählen gehen.
Diese "Von Gott gegebene" Rollenverteilung in das Primitivste und schlechteste für die heutige Gesellschaft.
In Antwort auf:
Wo kann man hier schon Angebote wahrnehmen, wo es kein Alkohol gibt und keine halbnackten Menschen herrumlaufen.
So weit ich mich entsinne, muss jedes Etablissement das Alkohol ausschenkt auch nicht Alkoholisches Getränke anbieten, die Preiswerter sind als Alkoholische - wo liegt da das Problem?
Und "halbnackt" laufen die Menschen auch nicht überall herum.
In Antwort auf:
Da kommt dann gleich der Vorwurf auf: In den Land wo man lebt, da sollte man sich auch anpassen.
Ja na klar, das beinhaltet vor allem die Sprache zu lernen (größtes Problem von Ausländern in Deutschland).
__________________________________________________
Was wird uns retten? Der Glaube?
Ich will keinen Glauben haben und lege auch keinen Wert darauf, gerettet zu werden.
(Jules Renard, franz. Schriftsteller, 1864-1910)

Lukrez Offline




Beiträge: 5.513

20.01.2007 20:39
#15 RE: Deutsche nicht erlaubt??? antworten
Die Forderungen unserer islamischen Mitbürger werden immer irrer:

Eigenes Blut in den Blutbanken, eigenes Besteck in Kantinen (ist ja mit Schweinefleisch kontaminiert) und auch eigene Erde auf Friedhöfen, damit sie auch nach dem Tod nicht von uns Unreinen belästigt werden. Deshalb wollen sie ihr eigenes Grabfeld - und auch reine Erde. Wäre ja noch schöner, wenn da vorher schon Ungläubige drin bestattet worden wären.
(In der Schweiz wurde ein kompletter Erdaustausch verlangt, da vorher im Gräberfeld unreine Ungläubige gelegen hatten)
__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein. (Lukrez)

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

20.01.2007 23:20
#16 RE: Deutsche nicht erlaubt??? antworten

Das ist doch wirklich voll daneben.
Wie können die sich da wundern, wenn niemand sie haben will?





--------------------------------------------------

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

20.01.2007 23:21
#17 RE: Deutsche nicht erlaubt??? antworten

Auch dafür könnte Lukrez mal eine Quelle angeben...
__________________________________________________
Was wird uns retten? Der Glaube?
Ich will keinen Glauben haben und lege auch keinen Wert darauf, gerettet zu werden.
(Jules Renard, franz. Schriftsteller, 1864-1910)

Lukrez Offline




Beiträge: 5.513

21.01.2007 19:25
#18 RE: Deutsche nicht erlaubt??? antworten
Die meisten Angaben habe ich aus "Akte Islam"
http://www.akte-islam.de/2.html
Das mit dem separaten Besteck wurde in verschiedenen britischen Zeitungen vermeldet.
Zum Austausch der Friedhofserde:
Die Absicht, auf dem Liestaler Friedhof Muslimgräber einzurichten, hatte im vergangenen Herbst einen politischen Wirbel in Liestal ausgelöst. Vehemente Kritik entzündete sich daran, dass Friedhoferde hätte ausgetauscht werden sollen, damit Muslime in frischer Erde hätten bestattet werden können.
http://www.baz.ch/invoke.cfm?ObjectID=31...0CEF0FC215CFDF7

Und der neueste Fall:
Der Mörder von Hrant Dink ist gefasst - er hatte ein islamisches Tatmotiv!
Nach dem Freitagsgebet führte er den Mord aus.
Nach Zeugenaussagen rief er danach "Ich erschoss den Ungläubigen".
Er wollte Allah wohlgefallen und zeigt keinerlei Reue!

Die im Telegraph berichtete Zeugenaussage über einen Ausruf des mutmaßlichen Täters "ich erschoss den Ungläubigen" fehlt in so gut wie allen deutschen Medien.
Wieder ein Fall politisch korrekter Selbstzensur und Unterschlagung eines möglicherweise islamischen Tatmotives? Oder liegt der Telegraph falsch?

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein. (Lukrez)

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

21.01.2007 19:51
#19 RE: Deutsche nicht erlaubt??? antworten

In dem Artikel über die Friedhofssache war die Rede davon, dass die entsprechende Stadtverordnetenversammlung wegen vorhergehender Drohungen von der Polizei geschützt wurde.

Weißt du mehr darüber? Waren es die christliche oder die islamische Seite?




--------------------------------------------------

Lukrez Offline




Beiträge: 5.513

21.01.2007 20:25
#20 RE: Deutsche nicht erlaubt??? antworten

Die Muslime sind inzwischen von ihrer Forderung nach reiner Erde abgerückt.
Die Drohung wurde vermutlich wegen unsinniger Verschwendung von Steuergeldern ausgesprochen, geht aus den Meldungen aber nicht klar hervor.
__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein. (Lukrez)

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

22.01.2007 23:39
#21 RE: Deutsche nicht erlaubt??? antworten

und wie ist es mit einer reiner moslemischen Blutbank???http://www.politicallyincorrect.de/2007/..._nicht_rei.html
"Wir verstehen, dass unser ungläubiges Blut einen Moslem verunreinigen würde. "

Lukrez Offline




Beiträge: 5.513

22.01.2007 23:51
#22 RE: Deutsche nicht erlaubt??? antworten
Muss man doch Verständnis haben...
Möglicherweise hat der Spender vorher Schweinefleisch oder nicht Halal gegessen.
Darum brauchen Muslime auch eigenes Besteck in den Kantinen.

Orthodoxe Juden nehmen das sogar noch viel genauer, die haben extra Töpfe für Milch und Fleisch.
Wird ein Topf oder Kochlöffel falsch benutzt, dann muss er sofort weggeworfen werden.

Zu was eine Religion die Menschen doch bringen kann...
Da ist wirklich alles möglich!
__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein. (Lukrez)

 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor