Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 111 Antworten
und wurde 3.972 mal aufgerufen
 Judentum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Ben Stein Offline



Beiträge: 1

15.01.2007 12:17
#26 RE: Die Bedeutung des Jüdischen Sterns antworten

Und lies dir erstmal den Koran durch und zeig mir Strophen wo zu solch einer Gewalt ausgerufen wird,wie in dieser hier

Alter Schwede... iss schon klar alle muselmänchen sind lieb

Herzimaus Offline

Muslima


Beiträge: 934

15.01.2007 14:08
#27 RE: Die Bedeutung des Jüdischen Sterns antworten

Zitat von Ben Stein
Und lies dir erstmal den Koran durch und zeig mir Strophen wo zu solch einer Gewalt ausgerufen wird,wie in dieser hier
Alter Schwede... iss schon klar alle muselmänchen sind lieb

Das behauptet keine ben stein von der Küste, der Koran sagt nur wehrt euch, also wo liegt das Probelm muselmänchen?
----------------------------------------------
"Das beste Wort ist das Wort Allahs (der Quran) und die beste Führung ist die Führung Muhammads (saws) ... und jede Neuheit ist eine Erneuerung und jede Erneuerung ist ein Irrweg und jeder Irrweg ist im Feuer." [Sahih Muslim]

jimi Offline



Beiträge: 7

10.02.2007 01:17
#28 RE: Die Bedeutung des Jüdischen Sterns antworten

oha wie kommts, dass jede berechtigte kritik an den aussagen in der verfälschten thora mit antisemitismus gleichgesetzt wird. ihr sorgt für unfrieden auf dieser welt und begibt euch immer in die opferrolle. dawud war ein gottergebener mit guter führung ausgestatter gesandter. und magen hin und mager her, stern hin stern her, damit hat er jedenfalls nicht zu tun gehabt. soviel ist sicher.

Antony11 ( Gast )
Beiträge:

10.02.2007 01:22
#29 RE: Die Bedeutung des Jüdischen Sterns antworten

Zitat von Ben Stein
Und lies dir erstmal den Koran durch und zeig mir Strophen wo zu solch einer Gewalt ausgerufen wird,wie in dieser hier
Alter Schwede... iss schon klar alle muselmänchen sind lieb
"Bekämpft sie, bis aller Glaubensstreit ein Ende hat und keine andere Religion mehr besteht als jene Allahs" (Sure 2, Vers 216) Genügt der Beweis

Antony11 ( Gast )
Beiträge:

10.02.2007 01:34
#30 RE: Die Bedeutung des Jüdischen Sterns antworten

Zitat von jimi
oha wie kommts, dass jede berechtigte kritik an den aussagen in der verfälschten thora mit antisemitismus gleichgesetzt wird. ihr sorgt für unfrieden auf dieser welt und begibt euch immer in die opferrolle. dawud war ein gottergebener mit guter führung ausgestatter gesandter. und magen hin und mager her, stern hin stern her, damit hat er jedenfalls nicht zu tun gehabt. soviel ist sicher.
Und wer sagt Dir, dass der Koran nicht gefälscht ist, da der Mohammed nicht einmal die Aussagen der Propheten kannte, wie zum Beispiel in Hesekiel Kapitel 34 Vers 23 & 24
Ihr seid so abgebrüht, dass ihr sogar dem Schöpfer der Himmel und der Erde bezichtigt, in der Thora gelogen zu haben, denn zumindest die ersten beiden Bücher sind von Gott, oder meint ihr, der Moses wußte alles vorher. (thoraische Exegese).

Jemanden der Fälschung zu bezichtigen ist ohne Beweise ein falsches Zeugnis geben wider seinem Nächsten, oder glaubt ihr nicht an die Gebote Gottes Wenn ja, warum verstösst ihr dann dauernd dagegen

Ich weis auch nichts, ich mein ja nur, aber fadenscheinige Argumente erkenne ich sofort.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

10.02.2007 07:00
#31 RE: Die Bedeutung des Jüdischen Sterns antworten

In Antwort auf:
Ihr seid so abgebrüht, dass ihr sogar dem Schöpfer der Himmel und der Erde bezichtigt, in der Thora gelogen zu haben,...


Na ja, wer da in der Thora gelogen hat, weiß ich auch nicht, aber der Schöpfer von Himmel und Erde wars sicher nicht

Antony11 ( Gast )
Beiträge:

11.02.2007 16:35
#32 RE: Die Bedeutung des Jüdischen Sterns antworten

Zitat von Bruder Spaghettus
Na ja, wer da in der Thora gelogen hat, weiß ich auch nicht, aber der Schöpfer von Himmel und Erde wars sicher nicht
Du warst auch nicht gemeint, Bruder Spaghettus, ich argumentierte im Sinne von theistischer Auslegung der Thora, die zwar im Koran erwähnt wird, sie zu lesen, die aber von den Muslimen als gefälscht betrachtet wird, obwohl die Gebote von Gott selber geschrieben wurde. (thoraische Sequenz & Exegese).

Mein Beitrag zu den Bemerkungen der Koranjünger war der Hinweis in diese Richtung, da ich meine, dass hier eine gewisse Doppelzüngigkeit gesehen wird.
Fast jedem fällt auf, dass der Koran auch nicht gerade das gelbe vom Ei ist, - denn, ist Mohammed mehr?, als Moses oder andere Propheten Wäre nach meiner Meinung die konsequente Frage eines Agnostiker an die Muslime, aber da ist dann plötzlich Stille (vor dem Sturm)

Ich hoffe Du verstehst mich jetzt etwas, denn als Agnostiker glaube ich an das, was man allgemein als Gott definiert, aber ich glaube nicht an die Auslegungen gewisser Religionen und schon gar nicht der von Fanatikern, egal aus welcher "Glaubensrichtung" diese kommen.

the swot ( Gast )
Beiträge:

11.02.2007 17:31
#33 RE: Die Bedeutung des Jüdischen Sterns antworten

In Antwort auf:
oha wie kommts, dass jede berechtigte kritik an den aussagen in der verfälschten thora mit antisemitismus gleichgesetzt wird. ihr sorgt für unfrieden auf dieser welt und begibt euch immer in die opferrolle


Keiner hat hier von Antisemitismus gesprochen

Shanks Offline



Beiträge: 24

14.02.2007 17:00
#34 RE: Die Bedeutung des Jüdischen Sterns antworten

Selam ,

Ich will ja wirklich nicht provozieren aber das stimmt was Turkischman gesagt hat.^^

Nun zieh hin und schlage Amalek! Und vollstreckt den Bann an ihnen, an allem, was es hat, und verschone ihn nicht, [sondern] töte Mann und Frau, Kind und Säugling, Rind und Schaf, Kamel und Esel!

Wer nicht glaubt soll hier nachschauen!!!

http://www.biblegateway.com/passage/?boo...r=15&version=54

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

14.02.2007 17:03
#35 RE: Die Bedeutung des Jüdischen Sterns antworten

2 So spricht der HERR der Heerscharen: Ich habe bedacht, was Amalek Israel angetan, wie es sich ihm in den Weg gestellt hat, als [Israel] aus Ägypten heraufzog.
3 Nun zieh hin und schlage Amalek! Und vollstreckt den Bann an ihnen, an allem, was es hat, und verschone ihn nicht, [sondern] töte Mann und Frau, Kind und Säugling, Rind und Schaf, Kamel und Esel!
4 Da rief Saul das Volk auf und musterte sie in Telem, 200 000 Mann zu Fuß und 10 000 Männer aus Juda.
5 Und Saul kam bis zur Stadt der Amalekiter und legte einen Hinterhalt in das Tal.


Und was hat das mit dem Jüdischen Stern zu tun, insbesondere seiner Bedeutung?

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

the swot ( Gast )
Beiträge:

14.02.2007 17:17
#36 RE: Die Bedeutung des Jüdischen Sterns antworten

Ganz einfach.....NICHTS!

Ja wow das Zitat gibt es im Tanach...Allerdings vollkommen aus dem Zusammenhang gerissen und mit keinerlei Bedeutung für den "Magen David"-den Davidstern.

Ich habe euch erklärt welche Bedeutung er hat und wenn jetzt unsere Muselmänner im Forum mir nicht glauben wollen ist mir das auch vollkommen egal.

Antony11 ( Gast )
Beiträge:

15.02.2007 01:42
#37 RE: Die Bedeutung des Jüdischen Sterns antworten

In Antwort auf:
Ich habe euch erklärt welche Bedeutung er hat und wenn jetzt unsere Muselmänner im Forum mir nicht glauben wollen ist mir das auch vollkommen egal.
Jedenfalls glaube ich jetzt zu wissen, warum die Moslems so einen Hass auf die Juden haben. Siehe mal bei dem Link unter die Schiiten nach.
Eine tolle Story, die schaukeln sich doch schon seit 1500 Jahre von selber hoch und reißen die Juden mit hinein, jedenfalls haben die einen alten Sündenbock zu den Neuen erklärt.

http://www.salafi.de/33005.html

Antony11 ( Gast )
Beiträge:

15.02.2007 01:52
#38 RE: Die Bedeutung des Jüdischen Sterns antworten

In Antwort auf:
Das nach unten zeigende Dreieck steht dafür, dass der Mensch sein Leben von G´tt erhalten hat und das nach oben zeigende Dreieck bedeutet, dass der Mensch zu G´tt kommen wird. Des weiteren kann man die sechs Ecken als die sechs Schöpfungsrage deuten und die Mitte steht für den Shabbat.
Diese Erklärung ist logisch nachvollziehbar und Bibelverse aus dem Zusammenhang gerissen sind kein Beweis für eine Fälschung, allenfalls ein Hinweis, mit welchen Menschen man es zu tun hat.

Salem, Schalom, Peace, Friede - merkt euch das endlich mal, dann braucht ihr nicht immer von vorne zu beginnen mit dem Streiten.

Ergo: Ein Muslim braucht sich nicht aufzuregen, was in der Thora steht, denn gleiches, wenn nicht noch schlimmeres steht auch im Koran.
Also, wer frei von Schuld ist, der werfe den ersten Maulhelden nach Instanbul.

Wotan Offline




Beiträge: 179

15.02.2007 13:29
#39 RE: Die Bedeutung des Jüdischen Sterns antworten

In Antwort auf:
Ergo: Ein Muslim braucht sich nicht aufzuregen, was in der Thora steht, denn gleiches, wenn nicht noch schlimmeres steht auch im Koran.


Dito: nur ist mir aufgefallen: je mehr jemand seinen eigenen Glauben verteidigt, desto mehr sieht er die Fehler in den Schriften der anderen. Gerade der Turkishman war ein wunderbares Beispiel dieser "Flucht nach vorne" - Taktik. Würden sie alle Bücher mit so kritischen Augen lesen, bemerkten sie schnell wie auch ihr eigenes Schwächen hat. Aber bei einigen gibt es da einen regelrechten Abwehrmechanismus...

______________________________________________
“Es ist schwer, fromm zu sein, wenn auf gewisse Menschen nie ein Blitzstrahl niedersaust.” - Calvin & Hobbes -

Antony11 ( Gast )
Beiträge:

16.02.2007 02:02
#40 RE: Die Bedeutung des Jüdischen Sterns antworten

Zitat von Wotan
Würden sie alle Bücher mit so kritischen Augen lesen, bemerkten sie schnell wie auch ihr eigenes Schwächen hat. Aber bei einigen gibt es da einen regelrechten Abwehrmechanismus...
Richtig, und das auch bei den Christen und Juden. Da hat jeder so seinen Katechismus bzw. Talmud und jeder behauptet von Gott inspiriert zu sein.

Komisch ist nur, von Inspiration spricht die alte Schrift der Propheten nicht, sondern vom Überreichen der Gebote in direktem Kontakt bis hin zu regelrechten Dialogen. Von Inspiration weit und breit keine Spur.

Ab dem Pauls und dem Mohammed reichte plötzlich eine Inspiration aus um Gültigkeit in der Aussage zu erhalten.

Von da an hielten die Fälschungen nahezu ungehinderten Einzug in die Exegese der jeweiligen Lehren, am schlimmsten bei den Muslimen.

the swot ( Gast )
Beiträge:

16.02.2007 13:30
#41 RE: Die Bedeutung des Jüdischen Sterns antworten

Also ich kann euch eigentlich nicht zustimmen. Ich persönlich suche bei anderen Religionen nicht nach Fehlern...Warum sollte ich? Ich glaube an das was ich glaube und fertig....

jimi Offline



Beiträge: 7

16.02.2007 22:15
#42 RE: Die Bedeutung des Jüdischen Sterns antworten

ich glaube du hast da etwas nicht verstanden. wir bezichtigen nicht gott der lüge, sondern die menschen, die die führung missbraucht haben. wie heißt nochmal der prophet, den ihr als gottes sohn angenommen habt. als ob gott einen sohn bräuchte oder mit ihm die macht teilen würde. ich hab nichts gegen dich, aber der glaube muss doch der menschliche verstand nachvollziehen können. aber ich muss nicht mit dir streiten. lass uns doch auf bester art und weise nach der gnade gottes trachten, denn wir können nur den selben schöpfer haben.

Wotan Offline




Beiträge: 179

17.02.2007 12:01
#43 RE: Die Bedeutung des Jüdischen Sterns antworten

In Antwort auf:
Also ich kann euch eigentlich nicht zustimmen. Ich persönlich suche bei anderen Religionen nicht nach Fehlern...Warum sollte ich? Ich glaube an das was ich glaube und fertig....


Ist ja in Ordnung so, dich hatte ich mit dieser Aussage auch nicht unbedingt gemeint . Trotzdem; wieso bist du nicht Christ oder Moslem sondern Jude?

______________________________________________
“Es ist schwer, fromm zu sein, wenn auf gewisse Menschen nie ein Blitzstrahl niedersaust.” - Calvin & Hobbes -

the swot ( Gast )
Beiträge:

17.02.2007 19:08
#44 RE: Die Bedeutung des Jüdischen Sterns antworten

In Antwort auf:
wie heißt nochmal der prophet, den ihr als gottes sohn angenommen habt


Bist du Muslim? Diese Unterstellung höre ich immer nur von Muslimen. Die behaupten nänlich wir Juden würden Ezra als Sohn G´ttes sehen. Das ist aber Schwachsinn.
Ezra ist für uns ja nicht einmal der größte und heiligste Prophet. Der ist nämlich Elia.

In Antwort auf:
Ist ja in Ordnung so, dich hatte ich mit dieser Aussage auch nicht unbedingt gemeint . Trotzdem; wieso bist du nicht Christ oder Moslem sondern Jude?


Ich bin Jude, weil ich als solches geboren wurde. An sich ist das Judentum doch auch keine Religion wie jede andere. Es gibt das Volk der Israeliten(hebräisch: AM JISRAEL) und diesem Volk gehöre ich an. Und unser Volk hat halt diesen einen bestimmten Glauben an den einen und ewigen G´tt, der sich unser Volk zum Bunde genommen hat.

Klar kann ein Jude einer anderen Religion beitreten. Im religiösen Sinne ist er dann als solches zwar kein Jude mehr, aber er ist und bleibt ein Israelit. Er ist halt "nur" ein Abtrünniger.
Und man spricht bei uns von dem "Pintele Jid"...Das ist quasi die jüdische Seele, die ein Abtrünniger eines Tages wiederentdecken wird. Und wenn er dieses Pintele Jid wieder in sich findet, wird er auch wieder denn Glauben an den Herrn Israels finden.

Herzimaus Offline

Muslima


Beiträge: 934

18.02.2007 21:55
#45 RE: Die Bedeutung des Jüdischen Sterns antworten

Zitat von Antony11
Jedenfalls glaube ich jetzt zu wissen, warum die Moslems so einen Hass auf die Juden haben. Siehe mal bei dem Link unter die Schiiten nach.
http://www.salafi.de/33005.html

sag mal was schwabbelst du denn da??
Soll ich mal anfangen wieso die juden einen hass auf die Muslime haben?? Ganz einfach die Bibel erklärt einiges.. die Landkarte wo ganz gross steht ISRAELS sie wollen es erobern aber dumm gelaufen
und was haben die salafis mit den shiiten am hut?

----------------------------------------------------------
Solange die Leute über mich reden,gehe ich davon aus, dass die mein Leben spannender finden als ihr Eigenes.


Herzimaus Offline

Muslima


Beiträge: 934

18.02.2007 21:58
#46 RE: Die Bedeutung des Jüdischen Sterns antworten

In Antwort auf:
Bist du Muslim? Diese Unterstellung höre ich immer nur von Muslimen. Die behaupten nänlich wir Juden würden Ezra als Sohn G´ttes sehen. Das ist aber Schwachsinn.
Ezra ist für uns ja nicht einmal der größte und heiligste Prophet. Der ist nämlich Elia.

Er hat da etwas missverstanden. die damaligen Araber (Juden) sahen Ezra als Gottes Sohn an, damit ist es gemeint.
In Antwort auf:
Ich bin Jude, weil ich als solches geboren wurde. An sich ist das Judentum doch auch keine Religion wie jede andere. Es gibt das Volk der Israeliten(hebräisch: AM JISRAEL) und diesem Volk gehöre ich an. Und unser Volk hat halt diesen einen bestimmten Glauben an den einen und ewigen G´tt, der sich unser Volk zum Bunde genommen hat.

Aber das haben wir Muslime doch auch, wir Glauben auch an den einen ewigen Allah(swt)
In Antwort auf:
den Herrn Israels finden.

Verstehe ich wirklich nicht!! Wieso Herr Israels wieso nicht Herr gesamte Menscheiten?

----------------------------------------------------------
Solange die Leute über mich reden,gehe ich davon aus, dass die mein Leben spannender finden als ihr Eigenes.


Herzimaus Offline

Muslima


Beiträge: 934

19.02.2007 01:10
#47 RE: Die Bedeutung des Jüdischen Sterns antworten

Zitat von Antony11
Zitat von Ben Stein
Und lies dir erstmal den Koran durch und zeig mir Strophen wo zu solch einer Gewalt ausgerufen wird,wie in dieser hier
Alter Schwede... iss schon klar alle muselmänchen sind lieb
"Bekämpft sie, bis aller Glaubensstreit ein Ende hat und keine andere Religion mehr besteht als jene Allahs" (Sure 2, Vers 216) Genügt der Beweis


Und die bedeutung ist was? Wann war die Offenbarung, weshalb und für wenn? Da fehllt noch ein Teil

----------------------------------------------------------
Solange die Leute über mich reden,gehe ich davon aus, dass die mein Leben spannender finden als ihr Eigenes.


Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

19.02.2007 08:31
#48 RE: Die Bedeutung des Jüdischen Sterns antworten

Warum fragst du nur und ergänzt nicht gleich? Natürlich nicht mit ner ganzen Sure, aber vielleicht mit ner Zusammenfassung oder nem weiteren kurzen Zitat aus dem Umfeld, die die Bedeutung, die mir recht eindeutig scheint, anders werden lässt.

Herzimaus Offline

Muslima


Beiträge: 934

19.02.2007 17:06
#49 RE: Die Bedeutung des Jüdischen Sterns antworten

Zu kämpfen ist euch vorgeschrieben, auch wenn es euch widerwärtig ist. Doch es mag sein, daß euch etwas widerwärtig ist, was gut für euch ist, und es mag sein, daß euch etwas lieb ist, was übel für euch ist. Und Allah weiß es, doch ihr wisset es nicht.

sure2vers216

Im Islam existieren zwei Arten von Pflichten: 1tens die für jeden Muslim verbindlich sind, z.B. das Gebet, Fasten, Zakat, usw. Hier handelt es sich um Pflichten!
2tens: die nicht für alle Muslime verbindlich sind. Hier sind für die Gemeinschaft verbindliche Pflichten gemeint, wovon diese enthoben wird, wenn sie von einer bestimmten Anzahl ihrer Mitglieder bereits erfüllt worden sind.

Die Pflicht zum Verteidigungskampf (Qital) gehört ebenso dieser Kategorie an: Wenn nämlich eine bestimmte Anzahl von Muslimen in der Lage ist, die Verteidigung ihrer Gemeinschaft zu übernehmen, sind die übrigen Muslime davon befreit. Doch auch nicht jeder Muslim darf hierfür herangezogen werden. Nur jeder männliche Muslim, der volljährig, im Zustand voller Gesundheit und gegebenenfalls in der Lage ist, den Unterhalt seiner Familie während seiner Abwesenheit zu bestreiten, ist zur Verteidigung der Gemeinschaft verpflichtet. Nicht verpflichtend ist der Verteidigungskampf

»für die Schwachen und Kranken, noch für diejenigen, die ihren Lebensunterhalt selbst nicht bestreiten können.« (Sure 9, 91)

[i]
Verteidigung - nicht Rache


es gibts zahlreiche Gebote, die verhindern sollen, daß der muslimische Verteidigungskampf zu einem Rachefeldzug wirdt. Mit Nachdruck wird vom Islam verworfen, aufgrund niederer Motive wie Rache und Vergeltung zu kämpfen. Dagegen soll der Mensch in jeder Situation seine positiven Eigenschaften und die Ehrfurcht vor seinem Herrn entwickeln. Nur wenn er danach strebt, wird er auch durch die Gnade Allahs auf den rechten Weg geführt, auf dem er die göttlichen Werte verwirklichen kann und vor den ständig lauernden Einflüsterungen geschützt ist. Islamischer Verteidigungskampf ist nur dann gerechtfertigt, wenn dadurch eine Aggression verhindert und Gewalt vermieden werden kann. Daher gilt auch im Verteidigungsfall ein ethischer Handlungsrahmen, ohne dessen Einhaltung nicht mehr vom islamischen Verteidigungskampf gesprochen werden kann. Die islamische Ethik fordert beispielsweise,

daß Frauen, Kinder, kranke und alte Menschen, sowie nicht direkt am Kampf beteiligte Personen keinen Schaden nehmen dürfen, daß Kriegsgefangene menschlich behandelt werden müssen, daß Tiere nicht getötet, Felder, Bäume und Pflanzen nicht vernichtet. Bäche und Flüsse nicht vergiftet, Dörfer und Städte nicht verwüstet werden dürfen!

Der Prophet(saw) richtete an seine Kämpfer folgende Worte:
»Kämpft im Namen Allahs und auf Seinem Weg; tötet jene Ungläubige, die euch bekämpfen, doch überschreitet das Maß nicht und brecht nicht eure Abmachungen, schändet keine Gefangenen und tötet keine Kinder!«

Auch dann, als sie sich gegen Aggressoren zur Wehr zu setzen hatten, vergaßen die ersten Muslime die Ehrfurcht vor dem Schöpfer nicht und ließen Gnade und Barmherzigkeit walten.

So will ja nicht übertreiben, aber heisst dass Thema nich jüdischer stern?? was ist mit dem Jüdischen Talmud??

[/i]

----------------------------------------------------------
Solange die Leute über mich reden,gehe ich davon aus, dass die mein Leben spannender finden als ihr Eigenes.


Herzimaus Offline

Muslima


Beiträge: 934

19.02.2007 17:13
#50 RE: Die Bedeutung des Jüdischen Sterns antworten
Dies waren wieder einmal Talmudfälschungen mit dem Hintergrund antisemitischer Hetze! Diese Diskussion haben wir hier schon einmal geführt! the swot

----------------------------------------------------------
Solange die Leute über mich reden,gehe ich davon aus, dass die mein Leben spannender finden als ihr Eigenes.


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
«« ARD
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor