Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 73 Antworten
und wurde 1.634 mal aufgerufen
 Christentum
Seiten 1 | 2 | 3
Wotan Offline




Beiträge: 179

18.01.2007 14:07
Jetzt ist die Schöpfung aber bewiesen! antworten

Ich weiss nicht ob der Thread hier richtig ist - sollte besser unter Humor rein

hab mich beim Lesen der Site prächtig amüsiert....

http://www.hjp.ch/texte/index.htm

Hier ist die Argumentationsweise der Kreationisten wunderbar ersichtlich.

Irgendwie tragisch, das Menschen so sein können. Tja: Dumm geboren, nix dazugelernt und die Hälfte noch vergessen

Gruss Wotan


SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.462

18.01.2007 16:11
#2 RE: Jetzt ist die Schöpfung aber bewiesen! antworten

In Antwort auf:
Hier ist die Argumentationsweise der Kreationisten wunderbar ersichtlich.
Welcher Kreationisten?

-- Junge-Erde Kreationisten
-- Vertreter der Konkordanzhypothese
-- progressive Kreationisten
-- Vertreter der Restitutionstheorie
....

Kreationisten gibt es so unterschieldliche, wie Atheisten, Agnostiker etc.

In Antwort auf:
Irgendwie tragisch, das Menschen so sein können. Tja: Dumm geboren, nix dazugelernt und die Hälfte noch vergessen
Tragisch ist es immer wieder, Wotan, wenn man Menshcen, die eine andere Haltung offenbaren als "dumm" bezeichnet. Sollte Hüben wie drüben gleichermaßen gelten. Wir bewegen uns - was dieses Gebiet der Wissenschaft betrifft - immer noch auf lockeren Boden. Es ist noch nicht die Zeit, voreilig zu schlussfolgern, welche theorie nun tatsächlich die richtige ist. Auch wenn es zuweilen belustigend ist, was die andere Seite an Erklärungen von sich gibt, Beißereien, Sticheleien können wir hier am wenigsten gebrauchen....

Da sich der Fred auf eine bestimmte Seite beruft kann der meinetwegen so stehenbleiben. Wenn jemand was dagegen hat...PN

lg,
ralf


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

O servator, sempiterne
Te grati coluimus, Odor atrox quo nons superfundis intolerabilis est (Epica - facade of reality)

Wotan Offline




Beiträge: 179

18.01.2007 17:36
#3 RE: Jetzt ist die Schöpfung aber bewiesen! antworten

Zitat von SnookerRI
Welcher Kreationisten?



Nun so genau kenne ich die natürlich nicht. Ich tippe bei dieser Seite auf die:
Zitat von SnookerRI
-- Junge-Erde Kreationisten



Im Ernst, natürlich sollte mein Beitrag ein bisschen provokativ sein, denn nach dem Lesen dieses

http://www.hjp.ch/texte/Evolution/Fisch2.htm

Artikels z.B. musste ich einfach

Aber vielleicht gibt es eine passendere Bezeichnung als "dumm" - eine vielleicht etwas diplomatischere...

In Antwort auf:
Wir bewegen uns - was dieses Gebiet der Wissenschaft betrifft - immer noch auf lockeren Boden.


Bei einigen Fragen bin ich auch dieser Meinung. Wenn aber behauptet wird, das vor 5000 Jahren die ganze Erde überflutet war und dabei alle Fossilien entstanden sind, fühle ich mich auf eher felsigem Untergrund, wenn ich dem wiederspreche. Vor allem über solche Ergüsse mache ich mich lustig.

Nach der Lektüre dieser Seite verstehe ich schon ein wenig besser, wieso einige hier im Forum oft so umwerfende "Beweise" für ihre Ansichten haben. Noch witziger finde ich, dass die selbe Art und Weise zu argumentieren bei Anhängern verschiedener Religonen zu finden ist. Obwohl sie einander bekämpfen, haben sie die selbe Denkstruktur. Lücken und Fragen der Evolutionstheorie werden blächelt und mit den eigenen "Erklärungen" versehen. Diese entstehen aber nur Aufgrund dem schon vorhandenen Weltbild, welches unhinterfragt bleibt und sowieso die letzte Wahrheit bildet.

In Antwort auf:
Beißereien, Sticheleien können wir hier am wenigsten gebrauchen....


ok, es war wohl zu polemisch... (über Humor lässt sich ja bekantlich nicht streiten.)

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

18.01.2007 19:06
#4 RE: Jetzt ist die Schöpfung aber bewiesen! antworten

In Antwort auf:
Aber vielleicht gibt es eine passendere Bezeichnung als "dumm" - eine vielleicht etwas diplomatischere...
Unintelligent... man kann nichts dafür wenn man nichts im Kopf hat, aber wenn man glaubt, man könnte Erkenntnisse gelernter Forscher mal einfach so mit stimmt ja gar nicht!!! wegwischen und gleichzeitig sein abstruses Weltbild bestätigen, ist man sich sicherlich seiner Unfähgkeit nicht mal bewusst...
__________________________________________________
Was wird uns retten? Der Glaube?
Ich will keinen Glauben haben und lege auch keinen Wert darauf, gerettet zu werden.
(Jules Renard, franz. Schriftsteller, 1864-1910)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.462

18.01.2007 19:43
#5 RE: Jetzt ist die Schöpfung aber bewiesen! antworten

In Antwort auf:
man könnte Erkenntnisse gelernter Forscher mal einfach so mit stimmt ja gar nicht!!! wegwischen und gleichzeitig sein abstruses Weltbild bestätigen, ist man sich sicherlich seiner Unfähgkeit nicht mal bewusst...


Demnach sind Wissenschaftler, die die Schöpfungstheorie vertreten unintelligent? Warum muss hier wieder mit zweierlei maß gemessen werden? Sind die Forschungsergebnisse von Wissenschaftlern, die die Schöpfung stützen irrelevant? Oder können sie von atheistischen Forschungsergebnissen ausgehoben werden?

In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

O servator, sempiterne
Te grati coluimus, Odor atrox quo nons superfundis intolerabilis est (Epica - facade of reality)

Lukrez Offline




Beiträge: 5.513

18.01.2007 19:54
#6 RE: Jetzt ist die Schöpfung aber bewiesen! antworten
In Antwort auf:
Demnach sind Wissenschaftler, die die Schöpfungstheorie vertreten unintelligent?

Sie sind in jedem Fall Ignoranten und keine Wissenschaftler!
Welche angeblichen Forschungsergebnisse sollen denn die Schöpfung stützen?
Ich kenne da nur faulen Budenzauber.
Immer interessant mal bei Kreuz.net vorbeizuschauen, es gibt dort unübertroffenen Schwachsinn dazu.
__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein. (Lukrez)

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

18.01.2007 20:00
#7 RE: Jetzt ist die Schöpfung aber bewiesen! antworten

In Antwort auf:
Demnach sind Wissenschaftler, die die Schöpfungstheorie vertreten unintelligent?
Jeder darf sich von mir aus mit welcher Theorie auch immer auseinander setzen. Aber auf solche Internetseiten, wo selbsternannte Gurus sich nur über bestehende Theorien lustig machen, unwissenschaftlich argumentieren oder gar vollkommen offensichtlich Nonsens propagieren war der "Stimmt ja gar nicht" Satz bezogen.
In Antwort auf:
können sie von atheistischen Forschungsergebnissen ausgehoben werden?
Alle und jede Forschung muss und ist Atheistisch - es gibt keinen Naturwissenschaftlichen Beweis für Gott, Religion hat in der Wissenschaft keinen Platz.
Wenn ein Wissenschaftler an einen Gott glaubt, kann er das gerne tun. Wenn deshalb aber in einer Theorie Gott vorausgesetzt werden muss, ist es keine Naturwissenschaftliche Theorie mehr.
__________________________________________________
Was wird uns retten? Der Glaube?
Ich will keinen Glauben haben und lege auch keinen Wert darauf, gerettet zu werden.
(Jules Renard, franz. Schriftsteller, 1864-1910)

Wotan Offline




Beiträge: 179

18.01.2007 20:15
#8 RE: Jetzt ist die Schöpfung aber bewiesen! antworten

In Antwort auf:
Alle und jede Forschung muss und ist Atheistisch - es gibt keinen Naturwissenschaftlichen Beweis für Gott, Religion hat in der Wissenschaft keinen Platz.


Zu dieser Aussage habe ich vor kurzem ein interessantes Interview gelesen. Der Päpstliche Astronom George V. Coyne über Wissenschaft und Glauben

http://www.sonntagszeitung.ch/dyn/news/wissen/614918.html


Es gibt durchaus religiöse Wissenschaftler, welche seriös arbeiten. Es sind diejenigen, die klar zwischen Glauben und Wissen unterscheiden können, und ehrlich genug sind dies zuzugeben.

Aber Seiten wie diejenige zu Beginn dieses Threads wollen wissenschaftlich auftreten, sind aber ein Witz was genau diesen Aspekt betrifft.

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

18.01.2007 20:22
#9 RE: Jetzt ist die Schöpfung aber bewiesen! antworten

In Antwort auf:
Es gibt durchaus religiöse Wissenschaftler, welche seriös arbeiten.
Natürlich, sagt ja auch keiner was, solange sie wissenschaftlich arbeiten.

Deshalb liegt jeder falsch, der die neodarwinistische Evolutionstheorie für inkompatibel mit dem christlichen Glauben hält. Die beiden sind nicht nur miteinander vereinbar, die Evolutionstheorie glorifiziert Gott. Das ist, wohlgemerkt, meine religiöse Interpretation wissenschaftlicher Erkenntnis keine Wissenschaft.
Dieses Zitat finde ich besonders nett... Es zeigt mich in meiner persönlichen Meinung bestätigt, je mehr man weiß, desto weniger glaubt man.

__________________________________________________
Was wird uns retten? Der Glaube?
Ich will keinen Glauben haben und lege auch keinen Wert darauf, gerettet zu werden.
(Jules Renard, franz. Schriftsteller, 1864-1910)

Wotan Offline




Beiträge: 179

18.01.2007 20:38
#10 RE: Jetzt ist die Schöpfung aber bewiesen! antworten

In Antwort auf:
je mehr man weiß, desto weniger glaubt man.


Dies hat sich in der Geschichte der Menschheit ja auch bestätigt. Für Gott wurde der Platz immer kleiner, je mehr der Mensch gewusst hat.

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

18.01.2007 20:40
#11 RE: Jetzt ist die Schöpfung aber bewiesen! antworten

Mh... bei genauerer Betrachtung wird mir einiges klar...
__________________________________________________
Was wird uns retten? Der Glaube?
Ich will keinen Glauben haben und lege auch keinen Wert darauf, gerettet zu werden.
(Jules Renard, franz. Schriftsteller, 1864-1910)

emporda ( Gast )
Beiträge:

20.01.2007 12:46
#12 RE: Jetzt ist die Schöpfung aber bewiesen! antworten

Besonders in den USA resultiert religiöser Fanatismus in Absurditäten wie 1925 der „Affenprozess“ gegen den Lehrer Scopes, dessen Unterricht der Evolutionslehre von Darwin verurteilt wird. Im total hinterwäldlerischen Kansas verliert der Lehrer Stan Roth nach 40 Jahren Schuldienst seinen Job nachdem Anna Harvey legal Front gegen ihn macht, er weigert sich die unwissenschaftliche Genesis in Biologie zu unterrichten. In den USA wird 1963 mit dem Fall Murray vers. Curlett das Beten und Lesen aus der Bibel an Schulen verboten, 1986 erfolgt die Trennung von Kirche und Staat. Daraufhin propagieren die Kreationisten ID unter dem Deckmantel einer Wissenschaft ohne Reizworte wie Gott oder Schöpfer. Ziel ist es den ersten Zusatzartikel der US-Verfassung zu unterlaufen und Religion in Biologie zu unterrichten.

Kaliforniens Schulbehörde wird um 1990 zu 225,000 US$ Strafe verurteilt, weil sie dem ICR die Wissenschaftlichkeit abspricht. 1995 werden Schulbücher in Alabama mit Aufklebern versehen, dass die Evolution eine umstrittene Theorie ist, die nicht als Tatsache angesehen werden darf. Der Georgia Education Board streicht 2004 Evolution, Erdalter, natürliche Auslese und Big-Bang aus dem Unterrichtsmaterial. In Arkansas dürfen die Lehrer die Worte Evolution und natürliche Auslese nicht im Unterricht verwenden und Altersangaben dürfen nicht in Zahlen gemacht werden. In Kansas werden 1999 Begriffe wie Makroevolution und Big-Bang gestrichen und dürfen nicht mehr in Leistungsprüfungen abgefragt werden.

Einige Schulbehörden weigern sich den gesetzlichen Bildungsstandards von 2005 zu Folgen, in dem übernatürliche Erscheinungen eine annehmbare wissenschaftliche Erklärung darstellen. In Maryland verbannt das Education Board Literatur, die positiv zur Evolution steht. In Missouri müssen nach Evolution und ID gleichwertig unterrichtet und Lehrer gefeuert werden, die sich nicht daran halten. Das Cobb County Board of Education lässt 2002 bei Kosten von ¼ Million US$ Biologiebücher mit dem Aufkleber versehen, die Evolution ist lediglich eine Theorie und kein Fakt. In Ohio verfügt das School Board 2004 Unterricht in ID zu Lasten des falschen Evolutionsunterrichts zu fördern. Im Dover County wird 2005 Biologie mit dem Hinweis verabreicht, die Evolutionslehre ist eine mit Lücken und Problemen behaftete Theorie und das kreationistische Biologiebuch Of Pandas and People im Unterricht verwendet.

2005 ändert die Schulbehörde von Georgia im letzten Moment einen Beschluss, wonach der Begriff Evolution und Fakten wie Erdalter und Plattentektonik aus dem Unterricht gestrichen werden. 2005 verbietet Richter Cooper die Aufkleber des Cobb Country als verfassungswidrig. Dem Dover Area School District wird im Kitzmiller Fall der Unterricht von ID gerichtlich als Verstoß gegen die US-Verfassung untersagt. Das Ohio Board of Education setzt das Urteil um nachdem 8 Befürworter des Gesetzes gegen falschen Evolutionsunterrichts aus dem Board entfernt wurden. Professor M.J. Behe (Discovery Institute) als Kronzeuge der Schulbehörde wird als Lügner unter Eid manifestiert. Für ihn ist auch Astrologie eine Wissenschaft und die Kriterien einer Wissenschaft müssen, um plausibel zu sein, auf den Glauben an einen Gott und Schöpfer erweitert werden. Das Gericht befindet CR und ID nutzen nur eine wissenschaftlich klingende Sprache ohne dabei eine Wissenschaft zu sein.

Etwa 55 % aller Amerikaner glauben an die biblische Schöpfung und nur 35 % halten die Evolution für wissenschaftlich fundiert. Frauen, Republikaner und Ungebildete sind wesentlich bigotter als Männer, Demokraten und Gebildete. Bigotte Studenten ausgestattet mit Schmalspurwissen und Aberglauben haben enorme Probleme an den Eliteuniversitäten wie Harvard, Stanford und Princeton, in ihrer religiös orientierten Ausbildung kommen wesentliche Wissenselemente gar nicht vor. Das Leugnen von Fakten und Erkenntnissen ist fatal für Karriere und Beruf und kann nicht durch schlichte Einfalt kompensiert werden. Akademische Grade von Wert gibt es nicht mit dem Wissen, Millionen Sedimentschichten, Milliarden Versteinerungen, Fossilien sowie alles Erdgas, Erdöl und Kohle der Erde entstanden in den 10 Sintflutmonaten durch Hydraulik, wobei die notwendige Biomasse für alle Kohle-, Öl- und Gasvorräte etwa das 700-1000 fache der weltweiten Vegetation ausmacht.

Für die Kreationisten gehört das zu den Grundlagen ihres Wissens und wird so an den Schulen unterrichtet (http://christiananswers.net/creation/menu-fossils.htm). Menschen und Tierarten sind schlagartig entstanden. Es werden keine oder nur wenige Fossilien gefunden, welche die Evolutionstheorie beweisen oder das Entstehen des Lebens an sich. Ein Beweis für das Alter der Kohlevorkommen mit Milliarden Jahren gibt es nicht, dafür liegen immer mehr Beweise vor, dass die Sedimente nicht in Millionen Jahren sondern in Monaten, Tagen und sogar Stunden entstanden. In fast allen Fällen gibt es hinreichende Beweise für das Entstehen in einer Katastrophe (Noahs Flut). Dies und ähnlicher Humbug ist das geistige Rüstzeug, mit der eine Nation, deren Technik auf dem Mond war, ihren Nachwuchs auf die Zukunft vorbereitet.

Das US-Kongressmitglied und ex Fraktionsvorsitzender Tom DeLay behauptet Darwins Lehre sei schuld am Drogenproblem, der Kriminalität, an Millionen Toten der Weltkriege, den Schiessereien in den Schulen und dergleichen Übel mehr. Dagegen steht Kreationismus für gute Regierung wie bei Präsident R. Nixon, echtes Familienleben und wahre Wissenschaft. (http://www.lwbc.co.uk/Genesis/results%20...20evolution.htm). Ob Tom DeLays Geldwäscherei für die Republikaner auch dazu gehört bleibt offen. Allerdings beweist er mit seinen Aussagen das Mangel an Intelligenz in den US keine politische Karriere verhindert. John Morris vom ICR gibt in einem Pamphlet der Evolutionstheorie sogar die Schuld am Rassenhass sowie der US-Rassentrennung und verschweigt bewusst, dass die Auswanderer Amerikas lange vor Darwins Reise auf der Beagle getreu nach der Bibel eifrige Sklavenhändler waren.

Bekanntester Vertreter schlichter Einfalt bei reduziertem IQ ist Präsident Georg W. Bush jun. Im August 2005 fordert er an Schulen ID gleichwertig mit der Evolutionslehre zu unterrichten, nach richterlichem Urteil ein Verstoß gegen die US-Verfassung. Ein geförderter Touristenprospekt zum Grand Canyon mit dessen Entstehung durch die Sintflut ist zwar legal, aber eine Lachnummer. Die Bush-Hilfskraft aus der Wahlmannschaft G. Deutsch wird zum NASA-Sprecher gemacht. Als er fordert in allen Texten Big Bang durch das Wort Theorie zu ergänzen, muss er gehen zumal seine Titel der Universität von Texas gefälscht sind. Ein Vorgänger von Bush, der Hauptschüler (B-Grade) Ronald Reagan suchte vor politischen Entscheidungen einen Wahrsager auf. Mit 135 Millionen US$ wurde eine Warnschrift für US-Schulen produziert, nach der Mädchen schwanger werden wenn sie Jungen in den Schritt fassen, AIDS wird durch Berührung übertragen und Kondome führen zu 30% zur Schwangerschaft.

Der Soziologe Gregory Paul hat im „Journal of Religion and Society“ eine vergleichende Studie über die gesellschaftlichen Auswirkungen der Bigotterie veröffentlicht. Dazu nutzte er Umfragen und Statistiken mit Zahlen von Mord, Abtreibung, Selbstmord, Schwangerschaft bei Minderjährigen usw. Das Material beschränkt sich auf Industrieländer mit etwa 800 Millionen Menschen, da nur hier ausreichende Zahlen vorliegen. Allgemein korrelieren höhere Werte für den Glauben an einen Schöpfer und religiöse Verehrung mit höheren Raten bei Mord, Sterblichkeit junger Menschen, Infektionen mit sex-spezifischen Krankheiten, minderjährige Schwangerschaften, Abtreibung und freie Partnerschaften. Die USA als weltweit reichste Theistische Demokratie ist auf spektakuläre Weise die dysfunktionalste Demokratie und schneidet in fast allen Punkten schlecht ab. Die Diskrepanz des irreal übersteigerten religiösen Diktats und der real möglichen Existenz in einer Wissens- und Leistungsgesellschaft führt zur Ausgrenzung, Psychosen, sozialen Spannungen und Gewalt mit erhöhter Kriminalität. Die USA hat je 100.000 Einwohner 800% der Gefängnisinsassen im Vergleich zur EU, nirgendwo sonst erhalten Farbige 40 Jahre Haft für den Diebstahl eines Fernsehers.

Weniger bigotte Gesellschaften wie Frankreich, Japan und die skandinavischen Länder haben die besten Werte. Dieselben Unterschiede lassen sich auch innerhalb der USA finden. So sind die sozialen Probleme in den Südstaaten und im Mittleren Westen im extrem religiösen Bibel Belt höher als in den nordöstlichen Staaten, die den europäischen Kulturen strukturell ähnlich sind. Es ist falsch zu behaupten, dass eine atheistische Gesellschaft soziale Missstände mit sich bringe oder gar zum Untergang verurteilt ist. Die USA als westliche Gesellschaft mit dem höchsten Reichtum pro Kopf schafft es am allerwenigsten den Reichtum in ein kulturelles und körperliches Wohlergehen der Gesamtgesellschaft umzusetzen.

Aus der Barna Study von 2003 mit 601 Pastoren der Baptisten und Methodisten geht hervor, nur die Hälfte von ihnen hat eine biblische Weltsicht. Gleichzeitig gibt es eine signifikante Korrelation zwischen mangelnder Bildung und Religiosität. Nach einer Gallup Umfrage von 1991 sind nur 5% der US-Ingenieure Kreationisten. Der Science and Engineering Indicators 2002 der National Science Foundation belegt wesentliche Teile der US-Bevölkerung sind unfähig zwischen Wissenschaft und Pseudowissenschaft zu unterscheiden. Obwohl diese Leute vorgeben sich für Wissenschaft und Technik zu interessieren, wussten nur 54% der Befragten, dass die Erde 1 Jahr benötigt die Sonne zu umkreisen. Nach einer Gallup Umfrage von 2004 glauben 45% der Amerikaner Gott hat Menschen und Dinosaurier in den letzten 10.000 Jahre erschaffen. Die Herausgeber der 1563 US-Tageszeitungen sind zu 49 % überzeugt Menschen und Dinosaurier lebten zusammen auf der Erde und berichten dies.

Nur noch 1/3 der US-Bevölkerung ist geistig fähig einfache wissenschaftliche Analysen zu begreifen, seit 1979 hat sich gemäß dem National Science Board die Anzahl der wissenschaftlichen Analphabeten unter den US-Bürgern verdoppelt. Vielen ist es nicht möglich die Anweisungen der Ärzte zur gesunden Ernährung zu verstehen und über 40% haben fatales Übergewicht. Zu dieser schlichten Einfalt passt, dass 7% der Amerikaner totale Analphabeten sind mit 48% als Spitzenwert für die Stadt Detroit, weitere 8% können gerade noch den eigenen Namen schreiben. (http://www.textbookreviews.org/). Die US-Schulbücher sind miserabel, die Inhalte werden von einer mächtigen Schulbürokratie kontrolliert, die religiöse Extremisten dominieren. Das US Bildungssystem ermöglicht zwar den Kindern reicher Eltern eine Spitzenausbildung an teuren Privatuniversitäten, die breite Masse wird in erbärmlichster Weise abgefertigt (http://www.edexcellence.net/foundation/p...tion.cfm?id=363). Wissen und Können der Schüler und Studenten variiert in neutraler Bewertung um bis zu 800%.
Eine neuere CBS-Umfrage von 2004 verdeutlicht die Ursache des Problems:
Frage : Hat Gott gemäß der Bibel alle Geschöpfe geschaffen ?
US-Bürger 55% Bush Wähler 67% Demokratische Wähler 47%
Frage : Entstammen alle Geschöpfe einer göttlich gesteuerten Evolution ?
US-Bürger 27% Bush Wähler 22% Demokratische Wähler 28%
Frage : Entstammen alle Geschöpfe einer Evolution ohne Gottes einwirken ?
US-Bürger 13% Bush Wähler 6% Demokratische Wähler 13%
Frage : soll an US-Schulen Kreationismus und Evolution unterrichtet werden ?
US-Bürger 65% Bush Wähler 71% Demokratische Wähler 56%
Frage : soll an US-Schulen Kreationismus anstelle von Evolution unterrichtet werden ?
US-Bürger 37% Bush Wähler 45% Demokratische Wähler 24%

Wer an den christlichen Gott glaubt, der muss den Sohn züchtigen, die Tochter als Sklavin verkaufen, den Bruder erschlagen, seine Leute töten, den Nachbarn steinigen und das Nachbarvolk versklaven - nur damit bezeugt er seines Gottes Güte und Größe

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

20.01.2007 15:07
#13 RE: Jetzt ist die Schöpfung aber bewiesen! antworten

Hallo emporda,

herzlich willkommen hier.

Ist ne sehr interessante Zusammenstellung, die du da geliefert hast.
Besonders interessant für die, die da behaupten, Atheismus kann keine Ethik schaffen und Werte ohne Gottesbezug sind nicht umsetzbar. Das läuft wohl eher auf das ganze Gegenteil hinaus.




--------------------------------------------------

emporda ( Gast )
Beiträge:

26.01.2007 11:36
#14 RE: Jetzt ist die Schöpfung aber bewiesen! antworten

SnookerRI
-------------------------------------------
Tragisch ist es immer wieder, wenn man Menshcen, die eine andere Haltung offenbaren als "dumm" bezeichnet.
-------------------------------------------

Religion, politische Macht und Herrschaft sind Zwillinge. Das Phänomen der Apotheose bzw. der Vergöttlichung von Pharaonen, Fürsten, Königen und Kaisern ist ein empirischer Beweis für die enge wechselseitige Funktionalität von Religion, politischer Macht und Herrschaft. Gott ist eine Erfindung des menschlichen Geistes aufgrund metaphysischer persönlicher Bedürfnisse. Sofern Gott als existent betrachtet wird, ist Gott eine Projektion, also ein Phantasieprodukt, das aus dem Inneren des Menschen nach außen verlagert und dort als existent gewähnt wird. Psychopathologisch liegt dann eine Halluzination und ein Wahn vor.

Es ist kaum eine Religion zu finden, die sich auf ihre metaphysischen Zwecke beschränkt. Die monotheistischen Religionen (Christen, Juden, Moslems) pflegen das Existenz sichernde Dogma nur Gläubige werden gegen Spenden oder Ablass gute Menschen, Ungläubige sind mit Feuer und Schwert auszurotten und gelten zeitweise sogar als rechtlose Kreaturen. Gemeinsam ist allen Religionsfanatikern Ignoranz und mangelnde Kenntnis der Sache an sich. Der Fanatiker und Jurist C. Merl verkündet 2005 im SPIEGEL-Forum „die Einwohner von Sodom und Gomorra hatten gesündigt, waren für Gottes Experiment nicht mehr zu gebrauchen und deswegen zur Vernichtung freigegeben“. Auf dieser biblischen Tradition basieren neben dem NS-Rassenwahn der NAZI`s auch die vielen Religionskriege des Mittelalters.

Das Verständnis des Glaubens beruht darauf, Kritik abzuwehren, zu verdammen und nur Kritik an der Kritik zu äußern. Obwohl die Bibel sehr oft für gleiche Dinge unterschiedliche Zahlen und Fakten nennt und objektiv falsch ist, für die Fanatiker sind alle Diskrepanzen geklärt ohne je zu den Fehlern Stellung zu nehmen. Man kann komplexe Zusammenhänge nur verstehen, wenn man darüber urteilen kann ohne emotional involviert zu sein. Gläubige haben Probleme Kritik überhaupt zu verstehen, weil sie geistig zu unflexibel sind die Positionen beider Seiten einzunehmen. Glauben ist nicht die Folge einer schwachen Kritikfähigkeit, sondern die Ursache dafür. Gleichzeitig werfen die Gläubigen der Gegenseite mangelnde Flexibilität vor. Mit diesem Trick arbeiten Sekten und geschlossenen Denksysteme - das ist ihr Erkennungszeichen. Wenn jemand einen Glauben nur verstehen kann wenn er kritiklos daran glaubt, dann handelt es sich eindeutig um Hokuspokus oder Gehirnwäsche.

Der psychologische Kern der Missionierung ist dank ihrer Primitivität leicht nachvollziehbar. Gott und seine Gläubigen machen ein Geschäft: Du, Gläubiger, kommst ins Himmelreich und entgehst der Hölle, bist ein Auserwählter, wenn du mich/uns auf Erden großzügig unterstützt. Gottes Gnade ist nicht umsonst, sie muss verdient werden. Das ist das Kerngeschäft eines gottgefälligen Lebens und eine Wurzel der Missionierung. Geschichtlich gesehen ist es daher immer gottgefällig gewesen die Ungläubigen dahinzuschlachten sofern sie sich nicht bekehren ließen. Genozide und Ethnozide beherrschen die Geschichte und durchziehen sie wie einen roten Faden. Die Lust, andere zu beherrschen und dem eigenen Glauben zu unterwerfen ist möglicherweise ein Überbleibsel der Ur- und Frühgeschichte des Menschen. Das Macht-Motiv kann bei psychopathologischen und/oder soziopathischen Persönlichkeiten - von denen das Alte Testament nur so wimmelt - leicht in rasende Mordlust und soziopathische Perversionen entgleisen, die auch dem Gott des Alten Testamentes mehrfach zugesprochen werden.

--------------------------------------------------
Wer an Gott glaubt, der muss seinen Sohn züchtigen, die Tochter als Sklavin verkaufen, seinen Bruder erschlagen, seine Leute töten, den Nachbarn steinigen und das Nachbarvolk versklaven - nur damit erlangt er Gottes Güte und Wohlwollen.

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

26.01.2007 15:26
#15 RE: Jetzt ist die Schöpfung aber bewiesen! antworten

Und hier haben wir den perfekten atheistischen Glaubens-kritiker. Bravo! Du bist wirklich einer der wenigen, der so viele verächtliche Wörter im Bezug auf Religion in einem Beitrag vereinen kann.

Wer an Gott glaubt, der muss seinen Sohn züchtigen, die Tochter als Sklavin verkaufen, seinen Bruder erschlagen, seine Leute töten, den Nachbarn steinigen und das Nachbarvolk versklaven - nur damit erlangt er Gottes Güte und Wohlwollen.

Und dieser Spruch ist ja wohl die höhe! Welcher Satanist hat dir denn diesen Käse erzählt? Wenn du nur ein bischen nachdenken würdest dann erkennst du das dieser Spruch im gegensatz zu gewissen Gesetzen steht!

Christian D!

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

26.01.2007 17:40
#16 RE: Jetzt ist die Schöpfung aber bewiesen! antworten

Scheinst die Bibel nicht zu kennen. Jeder dieser Vorwürfe oder schlimmeres lässt sich mit Bibelzitaten herleiten. Kleine Auswahl gefällig?

Wer an Gott glaubt, der muss seinen Sohn züchtigen:

Wenn ein Mann einen störrischen und widerspenstigen Sohn hat, der nicht auf die Stimme seines Vaters und seiner Mutter hört, und wenn sie ihn züchtigen und er trotzdem nicht auf sie hört, dann sollen Vater und Mutter ihn packen, vor die Ältesten der Stadt und die Torversammlung des Ortes führen und zu den Ältesten der Stadt sagen: Unser Sohn hier ist störrisch und widerspenstig, er hört nicht auf unsere Stimme, er ist ein Verschwender und Trinker. Dann sollen alle Männer der Stadt ihn steinigen und er soll sterben. Du sollst das Böse aus deiner Mitte wegschaffen. (Dtn 21,18-21)

Mein Sohn, verachte nicht die Zucht des Herrn, / widersetz dich nicht, wenn er dich zurechtweist. (Spr 3,11)
Wen der Herr liebt, den züchtigt er, / wie ein Vater seinen Sohn, den er gern hat. (Spr 3,12)

Wer seinen Sohn liebt, hält den Stock für ihn bereit, / damit er später Freude erleben kann. (Sir 30,1)

Wer seinen Sohn in Zucht hält, / wird Freude an ihm haben und kann sich bei Bekannten seiner rühmen. (Sir 30,2)

Ein ungebändigtes Pferd wird störrisch, / ein zügelloser Sohn wird unberechenbar. (Sir 30,8)

Beug ihm den Kopf in Kindestagen; schlag ihn aufs Gesäß, solange er klein ist, sonst wird er störrisch und widerspenstig und du hast Kummer mit ihm. (Sir 30,12)


die Tochter als Sklavin verkaufen:

RICHTER 11
31so soll, was mir aus meiner Haustür entgegengeht, wenn ich von den Ammonitern heil zurückkomme, dem HERRN gehören, und ich will's als Brandopfer darbringen.
(...)
34Als nun Jeftah nach Mizpa zu seinem Hause kam, siehe, da geht seine Tochter heraus ihm entgegen mit Pauken und Reigen; und sie war sein einziges Kind, und er hatte sonst keinen Sohn und keine Tochter.
(...)
39(...)Und er tat ihr, wie er gelobt hatte.

1. MOSE 19,8
Siehe, ich habe zwei Töchter, die wissen noch nichts von keinem Manne; die will ich herausgeben unter euch, und tut mit ihnen, was euch gefällt; aber diesen Männern tut nichts, denn darum sind sie unter den Schatten meines Dachs gekommen.


seinen Bruder erschlagen
Lukas 14

25 Es ging aber eine große Volksmenge mit ihm; und er wandte sich um und sprach zu ihnen:
26 Wenn jemand zu mir kommt und haßt nicht seinen Vater und seine Mutter und seine Frau und seine Kinder und seine Brüder und Schwestern, dazu aber auch sein eigenes Leben, so kann er nicht mein Jünger sein;

2 Mose 32

27 Und er sagte zu ihnen: So spricht der HERR, der Gott Israels: Ein jeder lege sein Schwert an die Hüfte! Geht im Lager hin und zurück, von Tor zu Tor, und erschlagt jeder seinen Bruder und seinen Freund und seinen Verwandten!
28 Die Söhne Levis nun handelten nach dem Wort des Mose; und es fielen vom Volk an jenem Tage etwa dreitausend Mann.
29 Darauf sagte Mose: Weiht euch heute für den HERRN - denn jeder [von euch ist] gegen seinen Sohn und gegen seinen Bruder [gewesen] - um heute Segen auf euch zu bringen!



seine Leute töten


Numeri 25, 3 und 4
Nimm alle Anführer deines Volkes, und spieße sie auf für den Herrn im Angesicht der Sonne auf Pfähle, damit sich der glühende Zorn des Herrn von Israel abwende...
Lukas 19, 27
Doch diese meine Feinde, die nicht wollten, daß ich ihr König werde, bringt her und macht sie vor mir nieder.


den Nachbarn steinigen

Deuteronomium 13,13-17
[13] Wenn du aus einer deiner Städte, die dir der Herr, dein Gott, dir als Wohnort gibt, erfährst: [14] Niederträchtige Menschen sind aus deiner Mitte herausgetreten und haben ihre Mitbürger vom Herrn abgebracht, indem sie sagten: Gehen wir, und dienen wir anderen Göttern, die ihr bisher nicht kanntet!, [15] wenn du dann durch Augenschein und Vernehmung genaue Ermittlungen angestellt hast, und sich gezeigt hat: Ja, es ist wahr, der Tatbestand steht fest, dieser Greuel ist in deiner Mitte geschehen, [16] dann sollst du die Bürger dieser Stadt mit scharfem Schwert erschlagen, du sollst an der Stadt und allem, was darin lebt, auch am Vieh, mit scharfem Schwert die Vernichtungsweihe (!) vollstrecken. [17] Alles, was du in dieser Stadt erbeutet hast, sollst du auf dem Marktplatz anhäufen, dann sollst du die Stadt und die gesamte Beute als Ganzopfer für den Herrn, deinen Gott, im Feuer verbrennen. Für immer soll sie ein Schutthaufen bleiben und nie wieder aufgebaut werden.


und das Nachbarvolk versklaven

Levitikus 25,44-46
[44] Die Sklaven und Sklavinnen, die euch gehören sollen, kauft von den Völkern, die rings um euch wohnen; von ihnen könnt ihr Sklaven und Sklavinnen erwerben. [45] Auch von den Kindern der Halbbürger, die bei euch leben, aus ihren Sippen, die mit euch leben, von den Kindern, die sie in eurem Land gezeugt haben, könnt ihr Sklaven erwerben. Sie sollen euer Eigentum sein [...]

Gott...frißt die Völker, die ihm Feind sind. er zermalmt ihre Knochen... (Num. 24;8)







--------------------------------------------------

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

26.01.2007 17:41
#17 RE: Jetzt ist die Schöpfung aber bewiesen! antworten

Ach ja, und wenn du das Ganze mal lustig aufgearbeitet lesen möchtest:

http://projekte.free.de/schwarze-katze/texte/reli14.html




--------------------------------------------------

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

26.01.2007 19:36
#18 RE: Jetzt ist die Schöpfung aber bewiesen! antworten

*lach* Nicht übel! Aber wie wir alle, oder zumindest einige von uns wissen: Die Wege des Herrn sind unergründlich.

Christian D!

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.462

26.01.2007 20:47
#19 RE: Jetzt ist die Schöpfung aber bewiesen! antworten

In Antwort auf:
Die Wege des Herrn sind unergründlich.



Yo, und dann noch bezogen auf Zeit, Umstände, damalige Traditionen, usw.

In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

O servator, sempiterne
Te grati coluimus, Odor atrox quo nons superfundis intolerabilis est (Epica - facade of reality)

Lukrez Offline




Beiträge: 5.513

26.01.2007 20:58
#20 RE: Jetzt ist die Schöpfung aber bewiesen! antworten

Ist Gott denn nicht zeitlos?
Dieses Wesen ist mir doch etwas zu wankelmütig!
__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein. (Lukrez)

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

26.01.2007 21:01
#21 RE: Jetzt ist die Schöpfung aber bewiesen! antworten

Für dich vielleicht.
Aber Gott wird wohl auch gewusstn (und danach gehandelt) haben was die damaliegen Vorstellungen von Moral und Ethik seines Volkes waren.

Lukrez Offline




Beiträge: 5.513

26.01.2007 21:05
#22 RE: Jetzt ist die Schöpfung aber bewiesen! antworten

Gott ist also nur ein Zeitgeistphänomen!
Immer voll auf der Welle.
Mit welchen Tatoos wohl Jesus heutzutage rumlaufen würde?
__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein. (Lukrez)

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

26.01.2007 21:13
#23 RE: Jetzt ist die Schöpfung aber bewiesen! antworten

Nun ein Phänomen ist er sicher nicht, er ist wesentlich mehr.

Naja ich weis nicht ob Jesus Tatoos mögen würde?

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.462

26.01.2007 21:45
#24 RE: Jetzt ist die Schöpfung aber bewiesen! antworten

In Antwort auf:
Ist Gott denn nicht zeitlos?
Gott schon, seine Grundsätze auch. Nicht jedoch explizite Anweisungen...

In Antwort auf:
Dieses Wesen ist mir doch etwas zu wankelmütig!


Was denn nun? Fortschrittlichkeit oder dogmatische Linie bis ins Detail?

In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

O servator, sempiterne
Te grati coluimus, Odor atrox quo nons superfundis intolerabilis est (Epica - facade of reality)

Lukrez Offline




Beiträge: 5.513

26.01.2007 22:02
#25 RE: Jetzt ist die Schöpfung aber bewiesen! antworten

Fortschrittlichkeit und Zeitlosigkeit können halt niemals zusammenpassen!
Das Gotteskonzept ist eben nur ein gescheitertes Hirnprodukt des Menschen.
Welche Anweisungen gibt Gott denn so?
(Mal Abgesehen vom Befehl, dem Sohn die Kehle durchzuschneiden)
Da Gott dem menschlichen Gehirn entspringt, muss er logischerweise auch dem Zeitgeist folgen.
__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein. (Lukrez)

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor