Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 38 Antworten
und wurde 1.794 mal aufgerufen
 Islam
Seiten 1 | 2
Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

26.01.2007 13:24
#26 RE: Menschenrechte im Islam. antworten

Elend gibts überall auf der Welt, egal welcher Glaube gerade herrscht. Aber Moslems streiten gerne ab, dass das auch in islamischen Ländern so ist und behaupten, in der westlichen Welt wäre alles viel schlimmer.
Hier mal ein paar Bilder, ganz normale, keine Pfählungen, Steinigungen, Enthauptungen. Nur der pure Alltag:

http://www.spiegel.de/fotostrecke/0,5538,18856,00.html




--------------------------------------------------

salihin Offline




Beiträge: 505

26.01.2007 21:38
#27 RE: Menschenrechte im Islam. antworten
Bruder Spaghettus
Aber Moslems streiten gerne ab, dass das auch in islamischen Ländern so ist und behaupten, in der westlichen Welt wäre alles viel schlimmer.


Ich als Muslim gebe dir vollkommen Recht...!!

Schlimmer...?....was soll schlimmer sein !!

..natürlich gibt es in jeder Gesellschaft Gutes und Schlechtes....doch wenn ein Muslim glaubt das die Islamische Welt Rein sei und Gut, dem empfehle ich einen Blick bei Amnesty International oder Sie sollten sich mit Oppositionellen unterhalten die tagtäglich für ihren Einsatz diskriminiert und geächtet werden !!

Leider gibt es im Westen Politiker die gerade jene Kräfte stützen die Demokratiebewegungen in den Muslimischen Ländern bekämpfen,...trotzallem gibt es etwas im Westen das weitaus besser ist als das in den Islamischen Ländern............GERECHTIGKEIT gegenüber dem einzelnen Individium !!


Und was sagt Allah über die Gerechtigkeit im Quran?

Allah gebietet euch, dass ihr die Treuhandschaft
(39) jenen übergebt, die ihrer würdig sind; und wenn ihr(40) zwischen Menschen richtet, dass ihr richtet nach Gerechtigkeit. Fürwahr, herrlich ist, wozu Allah euch ermahnt. Allah ist allhörend, allsehend.4:59.

(39)Diese Stelle bezieht sich auf Regierungswahlen. Die Wähler werden aufgefordert, ohne Vorurteil an die Urne zu gehen.
(40)Bei Wahlen in die Regierung sollen nur die Fähigsten gewählt werden. Den Gewählten aber wird für die Führung ihrer Ämter die Gerechtigkeit zur obersten Pflicht gemacht.

...und dieses ist im Westen, trotz mancher Mängel, gegeben und damit sind Sie Gott näher als viele der sogennanter "Muslime"....!!!


http://www.ahmadiyya.de

Medea Offline



Beiträge: 45

27.01.2007 15:31
#28 RE: Menschenrechte im Islam. antworten

Salihin,
Sie scheinen ein weiser Mann zu sein - Sie sehen nicht nur den Splitter im Auge der anderen, sondern auch die Balken in den Augen Ihrer Religion; das macht Sie durchaus sympathisch.


salihin Offline




Beiträge: 505

27.01.2007 16:12
#29 RE: Menschenrechte im Islam. antworten
Medea:

Salihin,
Sie scheinen ein weiser Mann zu sein - Sie sehen nicht nur den Splitter im Auge der anderen, sondern auch die Balken in den Augen Ihrer Religion; das macht Sie durchaus sympathisch.



Nun zur Weisheit fehlt mir noch einiges, trotzallem bedanke ich mich für ihre lobenden Worte.
....tut einem gebeutelten Muslim auch mal gut...


Wenn die Mehrheit der Muslime ständig die Schuld bei den anderen und nie bei sich selbst sucht......müssen sie auch akzeptieren das dies nur zu Vorurteilen und Argwohn führt...da dies Fakten beschönigt und die Realität zu vertuschen versucht !!

....wir sind verpflichtet uns der Kritik zu stellen und die Missetaten die im Namen des Islam, was oftmals Politische und keine Religiösen Interessen waren, begangen wurden und auch heute noch werden; beim Namen zu Nennen und das sich jene Völker und Regierungen für diese Verbrechen entschuldigen sollten und aufzeigen das dies mit dem Islam nicht vereinbar war und ist !!!


......und dies ist der Balken, in den Augen der Mullahs, Diktaturen, Saudi-Faschisten und Islamisten, dem es gilt zu brechen.





http://www.ahmadiyya.de

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

30.01.2007 21:10
#30 RE: Menschenrechte im Islam. antworten

Zitat von Bruder Spaghettus
Elend gibts überall auf der Welt, egal welcher Glaube gerade herrscht. Aber Moslems streiten gerne ab, dass das auch in islamischen Ländern so ist und behaupten, in der westlichen Welt wäre alles viel schlimmer.
Hier mal ein paar Bilder, ganz normale, keine Pfählungen, Steinigungen, Enthauptungen. Nur der pure Alltag:
http://www.spiegel.de/fotostrecke/0,5538,18856,00.html

--------------------------------------------------

hier ein tagesaktueller Nachtrag http://www.n-tv.de/759849.html leider etwas verharmlosend durch unsere Presse dargestellt. -Anstatt mal Roß und Reiter für solche Auswüchse zu benennen.

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

30.01.2007 21:25
#31 RE: Menschenrechte im Islam. antworten
Zitat von Medea
Salihin,
Sie scheinen ein weiser Mann zu sein - Sie sehen nicht nur den Splitter im Auge der anderen, sondern auch die Balken in den Augen Ihrer Religion; das macht Sie durchaus sympathisch.
Lieber Salihin, es geht doch auch nicht um den einzelnen Gläubigen, ..so z.B. Du. Irgendwie sitzt Du nun mal mit in dem Boot "Islam". Irgendwie schade, denn Du hast, "glaube ich", wirklich das Zeug auch ein richtiger aufrichtiger und guter Atheist zu sein, dem viel an Gerechtigkeit, Gleichheit,Fairness und Offenheit liegt. Eben Dinge, die von einem 08/15 Moslem ganz anders verstanden werden. Ich glaube Dir brauche ich nicht die Schoten aufzählen, die hier schon einige 100%ige abgegeben haben.

salihin Offline




Beiträge: 505

30.01.2007 22:15
#32 RE: Menschenrechte im Islam. antworten
welfen2002
Lieber Salihin, es geht doch auch nicht um den einzelnen Gläubigen, ..so z.B. Du. Irgendwie sitzt Du nun mal mit in dem Boot "Islam". Irgendwie schade, denn Du hast, "glaube ich", wirklich das Zeug auch ein richtiger aufrichtiger und guter Atheist zu sein, dem viel an Gerechtigkeit, Gleichheit,Fairness und Offenheit liegt. Eben Dinge, die von einem 08/15 Moslem ganz anders verstanden werden. Ich glaube Dir brauche ich nicht die Schoten aufzählen, die hier schon einige 100%ige abgegeben haben.

Ja ich sitze mit im Boot, Richtig....aber ich und viele meiner Glaubensbrüder und Schwestern sind jene die aber in diesem Boot versuchen, trotz aller widrigkeiten, das Steuer zu übernehmen....!
...Wir wollen den Islam befreien von den Griffen der Mullahs und Radikalen....und das wird uns auch gelingen...so Gott will !!

Ich danke dir das du mich als möglichen "guten Atheisten" bezeichnest und möchte euch Atheisten auch ein kompliment machen....in diesem Forum seid ihr zwar jene die Gott leugnen doch fühle ich mich euren Worten näher als den Worten der anderen konfessionen......warum?....nun Kritik ist gut und sollte offen wie möglich ausgesprochen werden.....was aber die anderen Teilweise für Haarsträubende Antworten von sich geben und auch noch glauben was Sie da Schreiben, grenzt schon an Geistiger Selbstverstümmelung.....und was die 08/15 Muslime betrifft, zwar nicht alle aber doch die meisten,....sprechen die von ihnen geposteten Antworten für sich und erübrigt jeglichen Kommentar.

Ihr Atheisten seid in meinen Augen wahrhafte "MUSLIME" und seit diesen 08/15 Muslimen weit überlegen....da ihr an das festhaltet was euch am allermeisten am Herzen liegt....die GERECHTIGKEIT......und was liebt Allah mehr als Gerechtigkeit unter den Menschen?!!


Gruß salihin
http://www.ahmadiyya.de

salihin Offline




Beiträge: 505

13.02.2007 00:41
#33 RE: Menschenrechte im Islam. antworten

Menschenrechte im Islam

Ein kurzer Vortrag von Hadayatullah Hübsch von der Ahmadiyya Muslim Gemeinde:

........http://www.ahmadiyya.de/library/islam_un...chenrechte.html





Dumm deaf ma scho sei, bloß zhäifa muaß ma se wissn.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.127

13.02.2007 08:52
#34  Menschenrechte im Islam. antworten
In Antwort auf:
Hadayatullah Hübsch
Hadayatullah Hübsch... Deutscher Dichter und der Schönschreiber des Islam vor dem Herrn... Ich kenne ihn. Ein Propagandist, der den Islam mit den Menschenrechten in harmonische Verbindung bringen will. Alles ist toll am Islam, und Mohammed war auch der erste Feminist - ein richtiger Frauenbefreier... Nur haben seine (HHs)Propaganda-Feldzüge nichts mit der Wirklichkeit zu tun - nicht mit der islamischen Praxis und auch nichts mit dem spiritistischen Odem des Koran. Was einer wie H. Hübsch da vollzieht, ist reines Wunschdenken eines Gläubigen, der die Realitäten nicht anerkennen will. Die Menschenrechte auf den Boden des Koran zu stellen, hat die selbe Qualität wie den Nationalsozialismus als Blüte dieser zu sehen...
Der Vorteil dieses Dichters ist: er ist für die Menschenrechte, das nehme ich ihm ab. Aber er kann nicht vom Islam lassen, er kann ihn nichtmal kritisieren. Daher kommt es zu dieser Spagatspreizung - muss doch weh tun, aua aua...

Gysi
___________________________

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

salihin Offline




Beiträge: 505

13.02.2007 11:04
#35 RE: Menschenrechte im Islam. antworten
In Antwort auf:
Nur haben seine (HHs)Propaganda-Feldzüge nichts mit der Wirklichkeit zu tun - nicht mit der islamischen Praxis und auch nichts mit dem spiritistischen Odem des Koran.


Ich kenne Herrn Hübsch persönlich und kann sagen das ich diesen Menschen sehr schätze..!
Er ist ein großer Verteidiger des Islam in Deutschland.....und propagieren tun Wir und Er nichts....wir sagen nur die Wahrheit über den Islam..!!
Auch wenn es manchen von Euch und Radikalen Muslimen nicht schmeckt.....!!



Dumm deaf ma scho sei, bloß zhäifa muaß ma se wissn.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.127

13.02.2007 11:28
#36 Menschenrechte im Islam. antworten
In Antwort auf:
.....und propagieren tun Wir und Er nichts....wir sagen nur die Wahrheit über den Islam..!!
Ich kenne ihn auch persönlich, und hin und wieder schickte er mir Brieflein "aus reinem persönlichen Interesse". Aber wenn er feststellen musste, dass ich auf seine Bücher und Heftchen, die er mir schickte, kritisch antwortete, dann kam keine Antwort drauf. Aber die Briefe schloss er mit seinem typischen "Friede mit dir!"-Satz ab. Eine Einladung in dieses Forum hat er nicht beantwortet, geschweige denn wahrgenommen. Einmal, als er in Bremen war, hatte er mich (später, in einem Brief) heruntergeputzt, weil ich (sowas wie einen) einen Termin mit ihm über eine Viertelstunde überzog, weil ich unverschämterweise von einer Geburtstagsfete kam. Soviel zu deinem liberalen Mentor...

Gysi
______________________

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

salihin Offline




Beiträge: 505

13.02.2007 14:37
#37 RE: Menschenrechte im Islam. antworten

In Antwort auf:
Aber wenn er feststellen musste, dass ich auf seine Bücher und Heftchen, die er mir schickte, kritisch antwortete, dann kam keine Antwort drauf

...ich bin ja jetzt auch noch da......

In Antwort auf:
Eine Einladung in dieses Forum hat er nicht beantwortet, geschweige denn wahrgenommen.

..nun ich weiss das er ein vielbeschäftigter Zeitgenosse ist....also nimm es nicht so schwer....werde ihm ausrichten das dieses Forum es insich hat....!
Aber es könnte auch daran liegen......zuviel Zeit für unnütze Diskussionen verplempern..!!

In Antwort auf:
Einmal, als er in Bremen war, hatte er mich (später, in einem Brief) heruntergeputzt, weil ich (sowas wie einen) einen Termin mit ihm über eine Viertelstunde überzog, weil ich unverschämterweise von einer Geburtstagsfete kam. Sowiel zu deinem liberalen Mentor...


Nun was Seine Ansichten sind müssen nicht zwangsläufig meine Sein
Mentor..?...naja das sehe ich jetzt doch als zu überspitzt an....

Dumm deaf ma scho sei, bloß zhäifa muaß ma se wissn.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.127

13.02.2007 21:11
#38 Menschenrechte im Islam. antworten
In Antwort auf:
Aber es könnte auch daran liegen......zuviel Zeit für unnütze Diskussionen verplempern..!!
Er hat viel zu tun, glaube ich ja. Aber Zeit für Missionierungsfeldzüge, die er scheinheilig als "persönliches Interesse" verpackte - die hatte er immer. Die Zeit hatte er nicht mehr, als es sich erwies, dass sein angepeiltes Lämmlein wohl doch nicht so leicht zu schlachten war. Da sind Leute wie du mir dreimal lieber. (Wäre schön, wenn du nicht in die Sperre läufst... Tu's bitte nicht.)

Gysi
__________________________

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

salihin Offline




Beiträge: 505

13.02.2007 22:11
#39 RE: Menschenrechte im Islam. antworten
In Antwort auf:
Er hat viel zu tun, glaube ich ja. Aber Zeit für Missionierungsfeldzüge, die er scheinheilig als "persönliches Interesse" verpackte - die hatte er immer. Die Zeit hatte er nicht mehr, als es sich erwies, dass sein angepeiltes Lämmlein wohl doch nicht so leicht zu schlachten war. Da sind Leute wie du mir dreimal lieber. (Wäre schön, wenn du nicht in die Sperre läufst... Tu's bitte nicht.)


Nun jeder Mensch ist anders....!
Was seinen "Missionierungsfeldzug" betrifft.....mag sein das er manchmal übertreibt....aber man sollte das nicht Falsch verstehen....
Andrerseits ist er ein Mann der den Kampf gegen den Islamischen Extremismus in hervorragender Weise austrägt....viele seiner Bücher und vor allem das Buch "Fanatische Krieger im Namen Allahs" sind Zeugen dieses Kampfes..und Erfolges!!
Ich respektiere ihn und schätze ihn....dennoch gibt es Ansichten die sich von meinen Unterscheiden...aber grundsätzlich decken Sie sich mit meinen..!!

Natürlich will ich nicht gesperrt werden
...aber gradaus bleib ich trotzdem...


Dumm deaf ma scho sei, bloß zhäifa muaß ma se wissn.

Seiten 1 | 2
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor