Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 38 Antworten
und wurde 1.798 mal aufgerufen
 Islam
Seiten 1 | 2
The Turkishman Offline



Beiträge: 161

18.01.2007 18:59
Menschenrechte im Islam. antworten

Hier wird ja immer gesagt,dass es der Islam kein Wert auf Menschenrechte legt,doch zeigt ein Fall ganz klar auf wer wert auf Menschrechte legt und wer nicht.

Geht auf die Seite unten lest euch den Artikel auf der T-online seite durch und sagt mir,wieso einem Mann soviel Leid angetan werden kann und kein Christliches Land,die ja so viel Wert auf Menschenrechte legt,die Menschenrechte protestiert hat?
Der Mann wurde noch nicht mal von Deutschland geschützt.Und wie er ja auch erzählt ist er nicht ein Einzelfall.

Wieso das alles???Nur weil er kein Christ war? Tja jetzt zeigt sich wieder einmal,dass man erstmal vor seiner eigenen Haustür sauber machen sollte,bevor man den Islam angreift.


http://onnachrichten.t-online.de/c/10/16/42/24/10164224.html

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

18.01.2007 19:12
#2 RE: Menschenrechte im Islam. antworten
Wäre Kurnaz Deutscher gewesen, wäre er schon im Herbst 2002 frei gekommen", sagte Docke. Ex-Außenminister Joschka Fischer (Grüne) habe auf die Bitte nach Hilfe in einem persönlichen Schreiben an die Mutter von Kurnaz Anfang 2002 betont, dass deutsche Hilfe wegen der türkischen Staatsbürgerschaft ihres Sohnes nur eingeschränkt möglich sei.
Als Türkischer Staatsbürger ist nun mal die Türkei für ihn zuständig...
Im Übrigen find ich es ziemlich erbärmlich die eigenen Fehler mit den Fehlern von anderen zu verdecken. Nicht das wir keine hätten; auch genug westliche Länder stehen im Jahresbericht von amnesty international. Aber "Hier schaut mal was IHR für Fehler macht!" ist doch keine Lösung für Probleme die Islamische Länder haben...
__________________________________________________
Was wird uns retten? Der Glaube?
Ich will keinen Glauben haben und lege auch keinen Wert darauf, gerettet zu werden.
(Jules Renard, franz. Schriftsteller, 1864-1910)

The Turkishman Offline



Beiträge: 161

18.01.2007 19:16
#3 RE: Menschenrechte im Islam. antworten

Du gehst auf meine Frage nicht ein.Ihr sagt,doch dass ihr die seit,die immer auf Menschenrechte achten oder nicht??
Und ich frage dich,wieso dann solche Menschrechtverletzungen stattfinden und keine deiner Länder,wo doch die Menschenrechte so wichtig sind aufsteht und sagt,jaaa das darfst du nicht machen Amerika.


Aber du deutest es ja selber ein bißchen selber ein,weil er kein Deutscher ist.Eure Menschenrechte zählen doch nur für euch selbst.
Ich versuche keine Fehler zu verdecken,ich verstehe nur nicht,wie Länder,wo eure Religion herrscht,solche Sachen machen kann und ihr immer noch hier andere Religionen beschuldigen könnt??

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

18.01.2007 19:44
#4 RE: Menschenrechte im Islam. antworten

Weil es dir offenbar so wichtig ist...

In Antwort auf:
Eure Menschenrechte zählen doch nur für euch selbst.
Nein tun sie nicht... aber der deutsche Staat ist für deutsche Bürger zuständig und die Türkei für die Türkischen.
In Antwort auf:
ich verstehe nur nicht,wie Länder,wo eure Religion herrscht,solche Sachen machen kann und ihr immer noch hier andere Religionen beschuldigen könnt??
Eure Religion? Welche Religion? Ich habe keine.
Das Land ist christlich geprägt, das stimmt, aber mittlerweile ist Staat und Kirche getrennt. In den Ländern mit den meisten Menschenrechtsverletzungen herrscht die Theokratie (oder Kommunismus, China möchte ich auch nicht ausklammern). Also hat die herrschende Religion (z.B. Sharia als Gesetzbuch) auch mitschuld an diesen Verfehlungen.
__________________________________________________
Was wird uns retten? Der Glaube?
Ich will keinen Glauben haben und lege auch keinen Wert darauf, gerettet zu werden.
(Jules Renard, franz. Schriftsteller, 1864-1910)

The Turkishman Offline



Beiträge: 161

18.01.2007 19:55
#5 RE: Menschenrechte im Islam. antworten

Nein tun sie nicht... aber der deutsche Staat ist für deutsche Bürger zuständig und die Türkei für die Türkischen.

Haha siehst du damit versuchst du auszuweichen.Wieso setzt ihr euch dann in anderen Ländern für Menschenrechte ein,wenn diese doch keine Deutschen Staatsbürger sind?


Eure Religion? Welche Religion? Ich habe keine.
Das Land ist christlich geprägt, das stimmt, aber mittlerweile ist Staat und Kirche getrennt. In den Ländern mit den meisten Menschenrechtsverletzungen herrscht die Theokratie (oder Kommunismus, China möchte ich auch nicht ausklammern). Also hat die herrschende Religion (z.B. Sharia als Gesetzbuch) auch mitschuld an diesen Verfehlungen.


Tja man sieht ja anhand dieses Artikels ganz klar,wo Menschenrechte verletzt werden.
Staat und Kirche sind getrennt,aber wieso erhebt der Vatikan seine Stimme nicht?

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

18.01.2007 20:11
#6 RE: Menschenrechte im Islam. antworten

In Antwort auf:
Wieso setzt ihr euch dann in anderen Ländern für Menschenrechte ein,wenn diese doch keine Deutschen Staatsbürger sind?
In deinem Beispiel (siehe Link) ist nun mal die Türkei zuständig. Davon abgesehen wird die USA auch wegen dem Gefangenlager International kritisiert - das ist ziemlich politisch.

In Antwort auf:
Tja man sieht ja anhand dieses Artikels ganz klar,wo Menschenrechte verletzt werden.
Lies den Jahresbericht von AI, da hast du sicherlich JEDES Land drinne, USA und Deutschland inbegriffen. Genauso wie Gesetzte auch handeln Menschen auch nicht immer nach den Menschenrechten. Aber da in Deutschland niemand hingerichtet wird - schon gar nicht wegen Religion oder sexueller orientierung - ist doch ersichtlich, wo man sich den Menschrechten als Richtlinie am ehesten angenähert hat.

In Antwort auf:
Staat und Kirche sind getrennt, aber wieso erhebt der Vatikan seine Stimme nicht?
Ich weiß nicht, was aus dem Vatikan für Protestierende Stimmen gekommen sind, aber dem Verein traue ich auch durchaus zu, nicht an dem Schicksal von Islamistischen Gefangenen in Amerika interessiert zu sein.
__________________________________________________
Was wird uns retten? Der Glaube?
Ich will keinen Glauben haben und lege auch keinen Wert darauf, gerettet zu werden.
(Jules Renard, franz. Schriftsteller, 1864-1910)

The Turkishman Offline



Beiträge: 161

18.01.2007 20:33
#7 RE: Menschenrechte im Islam. antworten

Tja zur Erhaltung der Menschenrechte sollte nicht nur die Türkei zuständig sein sondern die ganze Welt.

Dieser Artikel spricht Bände mehr braucht man dazu nicht sagen

Lukrez Offline




Beiträge: 5.548

18.01.2007 20:40
#8 RE: Menschenrechte im Islam. antworten

Das ist der völlig misslungene Versuch einer Rechtfertigung wie etwa:

Amerikaner und Engländer sind schuld am Judenmord - warum haben sie nicht die Gleiszufahrt nach Auschwitz bombardiert?


__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein. (Lukrez)

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

18.01.2007 20:48
#9 RE: Menschenrechte im Islam. antworten

In Antwort auf:
Tja zur Erhaltung der Menschenrechte sollte nicht nur die Türkei zuständig sein sondern die ganze Welt.
Ich glaube du verstehst es nicht... Die Vereinten Nationen haben die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte nach dem zweiten Weltkrieg verabschiedet. Zu der UNO gehören mittlerweile 192 Staaten und alle setzen sich für die Umsetzung der Menschenrechte so gut ein, wie es eben geht.
Und trotzdem, zum dritten mal, ist die Türkei für ihre Staatsbürger verantwortlich. Kein Land hat das Recht oder die Pflicht, sich in die inneren Angelegenheiten eines anderen Landes einzumischen.
__________________________________________________
Was wird uns retten? Der Glaube?
Ich will keinen Glauben haben und lege auch keinen Wert darauf, gerettet zu werden.
(Jules Renard, franz. Schriftsteller, 1864-1910)

The Turkishman Offline



Beiträge: 161

19.01.2007 00:17
#10 RE: Menschenrechte im Islam. antworten

Ja ist klar,aber immerhin lebt er in Deutschland da hätte man vlt mehr tuen können.Und ich sag ja,dass dieser Vorfall zeigt,dass nicht der Islam die Menschenrechte missachtet sondern andere.


la_vérité Offline



Beiträge: 19

19.01.2007 11:51
#11 RE: Die dunklen Seiten der veränderten Bibel antworten

DIE WESTLICHE WELT SIEHT WILL DAS RICHTIGE GESICHT VON MUSLIMISCHEN FRAUEN NICHT SEHEN! SELBST PECH GEHABT! ABER FÜR DIE DIE FRACUENRECHTE IM ISLAM WIRKLICH WISSEN WOLLEN HABE ICH DIESE SEITE GEFUNDEN! SUPER SEITE

PEACE

la_vérité Offline



Beiträge: 19

19.01.2007 11:52
#12 RE: Die dunklen Seiten der veränderten Bibel antworten

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

19.01.2007 14:27
#13 RE: Die dunklen Seiten der veränderten Bibel antworten

la_vérité, ich möchte dich hiermit bitten, deine ständige Großschreibung zu unterlassen.
1. wird das im Internet als schreien gewertet und
2. ist schwerer zu entziffern.

Zum thema:
Wir haben doch schon festgestellt, dass es Differenzen von Religion und Kultur gibt.
Von mir aus kann der Islam den Frauen alle rechte zugestehen, es geht aber nicht um das, was eigentlich sein sollte, sondern darum, was eigentlich los ist!
Und so lange in der Realität Frauen schlechter gestellt sind als Männer, Frauen nicht arbeiten und lernen dürfen und sich in der Öffentlichkeit verschleiern müssen ist und bleibt der Islam unfähig die Rechte der Frauen durchzusetzen.
Man kann noch so eherne Ziele haben wenn man sie nicht durchsetzt.
__________________________________________________
Was wird uns retten? Der Glaube?
Ich will keinen Glauben haben und lege auch keinen Wert darauf, gerettet zu werden.
(Jules Renard, franz. Schriftsteller, 1864-1910)

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

19.01.2007 15:58
#14 RE: Die dunklen Seiten der veränderten Bibel antworten

In Antwort auf:
Von mir aus kann der Islam den Frauen alle rechte zugestehen, es geht aber nicht um das, was eigentlich sein sollte, sondern darum, was eigentlich los ist!


Sehe ich ähnlich. Aber selbst auf der von la_vérité als so beispielhaft angeführten Seite ist zu lesen, dass auch die Theorie weit von Gleichberechtigung entfernt ist, ja, die sogar als gesellschaftsschädigend eingestuft wird:

Die westliche Gesellschaft verlangt aber von den Frauen ihre Empfindungen beiseite zu legen. Darunter leidet aber die ganze Gesellschaft. Den die Frau ist ein Teil der Gesellschaft, mit gewiesen Aufgaben, die nun mal, nur ihr Zufallen und nicht dem Mann. Auswirkungen, der Veränderungen, in der westlichen Gesellschaft sind unübersehbar.






--------------------------------------------------

The Turkishman Offline



Beiträge: 161

19.01.2007 22:09
#15 RE: Die dunklen Seiten der veränderten Bibel antworten

Wir wollen ja nicht vom Thema abkommen wieso kommt man hier wieder zum Thema Islam und Frauenrechte.

Man sieht ja was Menschenrechte für Westliche Länder bedeutet.Sie gelten nur für Bürger ihres Staates.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

19.01.2007 22:42
#16 RE: Die dunklen Seiten der veränderten Bibel antworten

Ist doch aber schon ein ungeheurer Fortschritt.

In den islamischen Ländern gelten sie für niemand




--------------------------------------------------

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

19.01.2007 23:03
#17 RE: Die dunklen Seiten der veränderten Bibel antworten

In Antwort auf:
Man sieht ja was Menschenrechte für Westliche Länder bedeutet.Sie gelten nur für Bürger ihres Staates.
Ähm... ist klar. 192 Länder der UNO versuchen bestmöglichst die Menschenrechte für ihre Bürger durchzusetzen und das ist natürlich völlig unzureichend.
Deutschland und viele andere Staaten bieten Flüchtlingen Asyl vor Krieg und Verfolgung und sind damit total Egoistisch was die Menschenrechte angeht.

Hat die Welt in der du lebst einen bestimmten Namen?
__________________________________________________
Was wird uns retten? Der Glaube?
Ich will keinen Glauben haben und lege auch keinen Wert darauf, gerettet zu werden.
(Jules Renard, franz. Schriftsteller, 1864-1910)

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

19.01.2007 23:16
#18 RE: Die dunklen Seiten der veränderten Bibel antworten

Achja... um nochmal auf dein Beispiel zurückzukommen:
amnesty international teilt in einer Pressemitteilung mit, dass Deutschland die Antiterrorpolitik über den Schutz der Menschenrechte gestellt habe.
Sicher kein Vorbildliches Handeln.

Menschenrechte im Islam von AI
__________________________________________________
Was wird uns retten? Der Glaube?
Ich will keinen Glauben haben und lege auch keinen Wert darauf, gerettet zu werden.
(Jules Renard, franz. Schriftsteller, 1864-1910)

Ivana Offline



Beiträge: 436

20.01.2007 03:56
#19 RE: Die dunklen Seiten der veränderten Bibel antworten

Zitat von Bruder Spaghettus
Ist doch aber schon ein ungeheurer Fortschritt.
In den islamischen Ländern gelten sie für niemand

man man man man man spaghettus
_________________________________________________
Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich. Wenn ihr mich erkannt habt, so werdet ihr auch meinen Vater erkennen.

http://www.bibelcenter.de/bibel/studies.php#cat06

Johannes Kapitel 14 Vers 6-7

Ivana Offline



Beiträge: 436

20.01.2007 03:59
#20 RE: Menschenrechte im Islam. antworten

Zitat von Lukrez
Das ist der völlig misslungene Versuch einer Rechtfertigung wie etwa:
Amerikaner und Engländer sind schuld am Judenmord - warum haben sie nicht die Gleiszufahrt nach Auschwitz bombardiert?

was geht denn hier ab?
Mal eine ganz interessante diskussion
_________________________________________________
Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich. Wenn ihr mich erkannt habt, so werdet ihr auch meinen Vater erkennen.

http://www.bibelcenter.de/bibel/studies.php#cat06

Johannes Kapitel 14 Vers 6-7

The Turkishman Offline



Beiträge: 161

23.01.2007 10:10
#21 RE: Menschenrechte im Islam. antworten

Jaja sie versuchen die Menschenrechte durchzusetzen.Wie lächerlich sag ich nur.Das ist alles nur Gelaber,wenn es drauf ankommt wie bei diesem Fall den ich erwähnt habe,dann zieht man sein Schwanz ein.Deshalb kann auch Amerika einfach Menschen aus Europa festnehmen ohne dass die gewissen Länder nichts darüber wissen.Habt ja von dem Vorfall auch gehört.

Ogami Itto Offline




Beiträge: 109

24.01.2007 00:40
#22 RE: Menschenrechte im Islam. antworten

hat zwar nicht dirket mit menschenrechten zu tun, aber eine religion die ihre gläubigen zu solchen psychokrüppeln macht, ist genauso übel
wie scientology oder andere psychosekten. der dame wäre geraten schnellstmöglich das land zu verlassen, da hier ständig und überall gefahren für ihren glauben drohen und sei es nur das zufällige ansehen leicht bekleideter menschen auf einem werbeplakat.
http://www.jurawelt.com/gerichtsurteile/oerecht/OVerwG/7445

The Turkishman Offline



Beiträge: 161

25.01.2007 00:38
#23 RE: Menschenrechte im Islam. antworten

hat zwar nicht dirket mit menschenrechten zu tun, aber eine religion die ihre gläubigen zu solchen psychokrüppeln macht, ist genauso übel
wie scientology oder andere psychosekten. der dame wäre geraten schnellstmöglich das land zu verlassen, da hier ständig und überall gefahren für ihren glauben drohen und sei es nur das zufällige ansehen leicht bekleideter menschen auf einem werbeplakat.


Hehe Ogami.Was ist daran denn so schlimm,dass sie versucht an ihrem Glauben festzuhalten.Du musst es dir mal aus ihrer Sicht vorstellen.Sie hat Angst die Liebe Ihres Gottes zu verlieren.Es ist so,wie wenn du jemanden sehr liebst und alles dafür tust diese Liebe nicht zu verlieren.

Und die Gründe die dort genannt werden beinhalten ja nicht alles.Wir wissen ja auch beide was alles in den Klassenfahrten,der heutigen Jugend abgeht.Von daher ist ihr Bedenken nicht falsch.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

25.01.2007 06:47
#24 RE: Menschenrechte im Islam. antworten

In Antwort auf:
Wir wissen ja auch beide was alles in den Klassenfahrten,der heutigen Jugend abgeht.Von daher ist ihr Bedenken nicht falsch.


Sagte der 19jährige und schüttele sein weises Haupt




--------------------------------------------------

Ogami Itto Offline




Beiträge: 109

25.01.2007 20:21
#25 RE: Menschenrechte im Islam. antworten
warum ist der glaube an gott im islam immer so angstbehaftet?
das begegnet mir ständig in dieser religion.
sei es in islamischen foren, wo oftmals deutlich wird das viele moslems in der ständigen angst leben die regeln nicht genügend zu beachten und in die hölle zu kommen, was oftmals zu unfreiwilliger komik führt, da manche scheinbar nochnichtmal ohne fatwa wissen wie sie sich den hintern nach dem kacken abputzen sollen. auch in den vielen im netz kursierenden videos von konvertiten kommt irgendwann in den meisten videos, auch denen in welchen
leute aus der höheren schicht des bildungsbürgertums ihre "wie ich zum islam kam" geschichte erzählen, angst vor hölle und bestrafung als einer der beweggründe vor und sei es noch so subtil.

echte gottesliebe sieht man nur äußerst selten und dann meistens in islamischen strömungen die von den meisten islamischen richtungen sehr kritisch beäugt werden, zb sufis oder ahmadeyyas.

Seiten 1 | 2
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor