Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 149 Antworten
und wurde 22.309 mal aufgerufen
 Andere Religionsgemeinschaften
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
89 ( Gast )
Beiträge:

30.05.2007 15:45
#76 RE: Die Botschaft Jesu aus Sicht eines Psychologen antworten
Zitat von Christian D!
Aber die sind ja so wie so ein Völkchern für sich - mit dem Buch "Mormon"...


Ein Völkchen, was aber sprunghaft wächst, wohl mehr wie jemals vermutet und bei den Amis die am schnellsten wachsende Kirche überhaupt.

In Antwort auf:
Bitte, noch ein beispiel für un biblische Kirchenhandlungen.


Ist zwar kein Beispiel für 'ne unbiblische Kirchenhandlung, aber nicht viele wissen, dass die Mormonen ein ganz besondere Affinietät zum Marihuana haben bzw. hatten. Der Bundesstaat Utah hatte als erstes 1915 ein Anti-Drogen Gesetz, um die massenhafte Kifferei der Mormonen in den Griff zu kriegen. Die, die sich gar nicht belehren lassen wollten, haben sich nach Mexiko abgesetzt.

Kein Wunder, dass bei denen jeder Dorfpfaffe die wundersamsten Visionen haben darf.
Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

30.05.2007 19:40
#77 RE: Die Botschaft Jesu aus Sicht eines Psychologen antworten

In Antwort auf:
Glaube ist alles - im Falle der NAK, das einzige was sie aufbieten können in vielen Dingen. Und noch mal...die Spendung des Heiligen Geistes an Verstorbene hat nichts mit dem Evangelium zu tun, ihr werdet keine Stelle in der gesammten Bibel finden wo diese Handlung an Toten vorgenommen wurde.


Ist wenigstens mal zur Abwechslung ne kreative Handlung. Die armen, neuen Sekten müssen sich da den ganzen Quatsch neu einfallen lassen (oder gut kopieren) und all die Christen hängen immer nur an ihrem Büchlein und ihren uralten Bräuchen...
etwas frischer Wind ist da sicher nicht schlecht.

In Antwort auf:
Wenn man nur nach dem gehen würde was den Leuten an besten gefällt und am bequemsten zu glauben ist dann würde es wohl nochmal so viele Religionen wie Heute geben.


NUR wohl nicht, aber größtenteils...
und nochmal so viele - es werden ja jetzt schon täglich zwei neue gegründet, bei noch mehr würde sich ja kein Schwein mehr auskennen.

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

30.05.2007 19:56
#78 RE: Die Botschaft Jesu aus Sicht eines Psychologen antworten

In Antwort auf:
NUR wohl nicht, aber größtenteils...und nochmal so viele - es werden ja jetzt schon täglich zwei neue gegründet, bei noch mehr würde sich ja kein Schwein mehr auskennen.

Ich bin jetzt etwas überfordert - 2 pro Tag

In Antwort auf:
und all die Christen hängen immer nur an ihrem Büchlein und ihren uralten Bräuchen...
etwas frischer Wind ist da sicher nicht schlecht.

Also eigentlich ist es ja nur eins ... ja das mit den Bräuchen sollte von der Christenheit mal überdacht werden, gewisse Feste sind für einen Christen doch alles andere als christlich.

Relix, ich bleibe dabei; alles was sich "christlich" schimpft sollte auch alles auf der Bibel aufbauen. Wenn das nicht so ist dann ist jene Gemeinschaft eben nicht christlich.

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

30.05.2007 20:01
#79 RE: Die Botschaft Jesu aus Sicht eines Psychologen antworten

In Antwort auf:
Ich bin jetzt etwas überfordert - 2 pro Tag


Ja, ist Tatsache. Frage mich auch, was mit denen passiert.

In Antwort auf:
Also eigentlich ist es ja nur eins ...


Ich habe ja auch "ihrem Büchlein" und nicht "ihren Büchlein" geschrieben.

Besser aufpassen beim Lesen, Christian, dann kannst du der Bibel auch noch die verstecktesten Lebenshilfen entreißen.

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

30.05.2007 21:10
#80 RE: Die Botschaft Jesu aus Sicht eines Psychologen antworten

Letzteres glaube ich weniger aber bei ersterem hast du recht - mein Fehler.

Christoph Offline



Beiträge: 51

06.06.2007 13:47
#81 RE: WARNUNG!! Neuapostolische Kirche antworten

ich hatte bei uns anner privatschule eine mitschülerin die war neuapostolisch. ganz kruses weltbild irgendwie. haben sich auch immer sonderbar verhalten.

adw470 ( Gast )
Beiträge:

06.06.2007 13:51
#82 RE: WARNUNG!! Neuapostolische Kirche antworten

Zitat von Christoph
ich hatte bei uns anner privatschule eine mitschülerin die war neuapostolisch. ganz kruses weltbild irgendwie. haben sich auch immer sonderbar verhalten.
Vielleicht kannst Du das auch einmal genauer darstellen... Eine pauschale Äußerung trägt nicht dazu bei, sich ein Bild machen zu können...
Was verstehst Du unter "kruses Weltbild" und wie verhält man sich in Deinen Augen "sonderbar"?

Christoph Offline



Beiträge: 51

06.06.2007 13:58
#83 RE: WARNUNG!! Neuapostolische Kirche antworten

also ich muss das nach all den jahren mal zusammenklamüsern.
sie hat nie am sportunterricht teilgenommen und am religionsunterricht
( evang.,kathol,freichristl. wurde angeboten ) ebenfalls nicht. fernsehen war daheim nach eigener aussage verboten, radio ebenfalls. samstagsmorgens war sie von der schule entbunden wegen irgendwelcher religiöser treffen und zu klassenfahrten ins nahe umland wurde sie sonntags morgens abgeholt vom quartier und abends wieder hergebracht.
sie sagte mir einmal ich wäre ein ungläubiger.
und einmal liess ich einen spruch ( allerweltsspruch, keine wirklich ernstgemeinte aussage religiöserweise ) los "umsonst is nur der tod und der kostet das leben. darauf bekam ich eine recht aggressive antwort "nein, der tod ist nicht umsonst". gut das blieb bei mir über die jahre hängen. wie gesagt es geht jetzt nicht drum ob das meine religiöse ansicht ist, es war einfach dahingesagt.
das sind die sachen die mir jetzt noch konkret einfallen

adw470 ( Gast )
Beiträge:

06.06.2007 14:10
#84 RE: WARNUNG!! Neuapostolische Kirche antworten
Das mit dem Sportunterricht kann ich nicht nachvollziehen. Hat aber m. E. nichts mit der NAK zu tun...
Das mit dem Religionsunterricht kann man erklären: In der NAK wird ein Religionsunterricht gehalten, der von den Schulen anerkannt wird. In Süddeutschland werden sogar Noten vergeben. In den anderen Bundesländern ist es wohl meistens so, dass man nicht daran teilnehmen muss, aber kann.
Was den Samstag betrifft, finde ich auch keine Erklärung. Heute gibt es kaum "Veranstaltungen", die samstags stattfinden.
Das mit dem Fernsehen gab es früher wirklich. Aber das sind Dinge, die jahrzehnte alt sind. Ich denke mal, seit Anfang der 80er Jahre hat hier eine "Korrektur" der Ansichten der Kirchenleitung stattgefunden...
Wenn sie sonntags abgeholt wurde, lag das wohl daran, dass ihre Eltern sie mit in den Gottesdienst genommen haben. Früher gab es in der NAK sonntags zwei Gottesdienste...
Was das Thema Tod betrifft, denke ich mal, dass sie damit ihre Überzeugung zur Ansicht zum Leben nach dem Tod äußern wollte...
Christoph Offline



Beiträge: 51

06.06.2007 14:33
#85 RE: WARNUNG!! Neuapostolische Kirche antworten

kann sein dass sich das mittlerweile geändert hat. ist auch im zeitraum der 80er jahre gewesen.

In Antwort auf:
Was den Samstag betrifft, finde ich auch keine Erklärung. Heute gibt es kaum "Veranstaltungen", die samstags stattfinden.

gut was da gewesen ist weiss ich nicht. habe das halt nur mitbekommen.

Casmiel Offline

Diabolist


Beiträge: 712

06.06.2007 15:50
#86 RE: WARNUNG!! Neuapostolische Kirche antworten

mal dazu : ich war 14 jahre meines lebens neuapostolisch.
ich bin es zwar nicht mehr, aber ich finds krass dass es im bereich sekten steht.
Geschadet hat mir das Neuapostolisch sein nicht und ich kenne auch genug Leute die es
heute sind und jeden Sonntag in die Kirche gehen. Ihnen schadet es auch nicht.
Ich find es absurd sie mit Gruppierungen wie den Zeugen Jehovas zu vergleichen.
An dieser Kirche war zu meiner Zeit nichts sektenähnliches drann und bis heute wird sich da wohl nicht viel verändert haben

___________________________________________________________________
Erleuchtung erlangt man nicht, indem man sich dem Licht hingibt, sondern indem man die Dunkelheit ergründet (C.G. Jung)

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

06.06.2007 16:15
#87 RE: WARNUNG!! Neuapostolische Kirche antworten

In Antwort auf:
ich bin es zwar nicht mehr, aber ich finds krass dass es im bereich sekten steht.
Im großen und ganzen unterscheidet sich eine Sekte von einer Kirche nur in der Zahl ihrer Mitglieder... Von daher gibt es hier keine "Wertigkeit" zwischen religiösen Gruppen, nur eine Größeneinteilung.

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

adw470 ( Gast )
Beiträge:

06.06.2007 17:15
#88 RE: WARNUNG!! Neuapostolische Kirche antworten

Zitat von Xeres
Im großen und ganzen unterscheidet sich eine Sekte von einer Kirche nur in der Zahl ihrer Mitglieder... Von daher gibt es hier keine "Wertigkeit" zwischen religiösen Gruppen, nur eine Größeneinteilung.
Das Problem ist, dass der Begriff "Sekte" in unserem Sprachgebrauch ein negatives Image hat. Man spricht von einer 'pejorativen' Verwendung... Es ist richtig, dass dies bei einer Religionsgemeinschaft u. a. an der Anzahl der Mitglieder ausgemacht wird. Wenn man vom Judentum als "Ur-Religion" ausgeht, ist das gesamte Christentum eine Sekte, weil eine Abspaltung des bisherigen stattgefunden hat...

Vielen Dank, Casmiel, für Deinen Beitrag! Ich glaube auch nicht, dass ich einen Schaden habe... Obwohl ich erst mit 19 Jahren neuapostolisch wurde...

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

07.06.2007 22:20
#89 RE: WARNUNG!! Neuapostolische Kirche antworten
Mann, mann, mann, hier wurde ja viel geschrieben wärend ich mal nicht hingeschaut habe...

@ Christophan

Wenn ich zu deinem 2° Beitrag etwas schreiben dürfte (der wo du das Mädchen aus deiner schulzeit beschrieben hast).
Wie lange ist es eigentlich her das du in der schule warst - 20, 30 Jahre (ernst gemeint) Denn das was du da beschreibst habe ich selbst heute nocht nicht so krass erlebt - im Gegenteil, die NAK-Jugend ist heute eigentlich sehr frei, auf jeden Fall wesentlich freier als noch vor einigen Jahrzehnten...
- Also die Sache mit dem Sportunterricht ist mir unerklärlich aber die Sache mit dem Religionsuntericht; ich bin z.B. auch nie zum Reli.untericht gegangen - wollte meine Oma nicht.
- Die Sache mit dem Fernsehen ist ein paradox in der NAK, einerseits war man früher von der Gemeinde seltsam angesehen wenn man einem Fernseher hatte weil es ja "Teufelswerk" war, andererseits gibt es seit Jahrzehnten Gottesdienste in Übertragungen - also im TV, da muss es wohl eine krasse Denkänderung gegeben haben...

Mal so am Rande, richtig linientreue Eltern erlaubten ihren Kindern auch nicht auf den Rummel, ins Kino, zum Tanzen oder in die Disco zu gehen - weil die Meinung vertreten wurde das Jesus die Kinder, wenn er kommen würde bei der ersten Auferstehung, sie dort nicht finden könnte. Das war für viele nicht gerade erträglich da sie ja fast nie das selbe tun konnten wie ihre Freunde; auch Gab es eine schwarze Liste von Büchern - von denen die Kirche abriet sie zu lesen.

Aber, und das muss gesagt sein, die Zeiten haben sich geändert und die NAK ist wesentlich liberaler geworden.

-----

Was es mit dem Sammstag auf sich hat; die NAK pflegt ein sehr intensieves Gemeindeleben: Chorprobe, Jugendstunde, Rentnertreffen, Gottesdienst am Mittwoch, Kirche putzen... wenn jemand an derartigen Dingen nicht teilnimmt (besonders in kleineren Gemeinden wo jeder jeden kennt) gilt das als sonder bar - und das will niemand.
Zum Beispiel gibt es in der NAK immer noch ein Ungeschriebenes Gesetz; Jugend singt im Chor. Jeder Jugendlich wird nach der Konfirmation (mit 14) gefragt ob er denn nicht im Chor singen möchte - was glaubt ihr wieviel in Anwesenheit (fast) der gesammten Gemeinde NEIN sagen?!
Ich für meinen Teil wurde habe 5 Jahre im Chor gesungen bis wir umgezogen sind und nun in Dresden habe ich es von vorneherein abgelehnt im Chor zu singen (der ist eh schon groß genug) meine Großmutter stichelt mich natürlich immer damit, mit dem lieblings Satz für sämtlich Tätigkeiten im "Werke Gottes"(also der NAK): Das bringt Segen!
In Umkehrung des Sinnes dieses Satzes bedeutet es: wenn irgend etwas nicht tuhe was ich tun könnte in der Gemeinde gibt es keinen Segen und zur folge bestraft Gott mich dann. - Dieser Logig kann man als Kind nicht viel entgegensetzen.

---
@ Casmiel
Ich bin noch immer neuapostolisch, und es ist alles andere als abwegig die NAK als Sekte zu bezeichnen. Nur weil sich ein Opel Mercedes nennt wird er noch keiner. Weist du denn überhaupt was "Sekte" bedeutet? Es ist nichts schlechts - es bedeutet lediglich "Sonderlehre" und hat nichts mit dem Alter der Gemeinschaft oder der Anzahl der anhänger zu tun, denn sonst müsste so manche Frei evangelische Gemeinschaft eine Sekte sein. Also wenn du weist was die NAK Lehrt, dann ist und bleibt sie nun einmal ein Sekte. Und wie du über die Zeugen urteilst zeugt nicht von wissen, sie sind in vieler Hinsicht bessere Christen als mancheiner den ich kenne...

---

Wundert euch bitte nicht über meinen Beitrag, ich lese mir alles durch und versuche nur alles zu kommentieren.

---

@ adw
Du bist Neuapostolisch ?! Man, das haut mich aus den Sessel! Ich hoffe du hast dich auch mal etwas mit der Lehre der NAK auseinandergesetzt - wie wenig gewisse Dinge mit der Bibel zu tun haben (siehe Entschlafenenwesen). Aber ich nehme an das du dich vom "guten Geist" in der Gemeinde hast bestechen lassen, kurzum du hast dich geborgen gefühlt - stimmts?
adw470 ( Gast )
Beiträge:

07.06.2007 22:38
#90 RE: WARNUNG!! Neuapostolische Kirche antworten

Zitat von Christian D!
Was es mit dem Sammstag auf sich hat; die NAK pflegt ein sehr intensieves Gemeindeleben: Chorprobe, Jugendstunde, Rentnertreffen, Gottesdienst am Mittwoch, Kirche putzen... wenn jemand an derartigen Dingen nicht teilnimmt (besonders in kleineren Gemeinden wo jeder jeden kennt) gilt das als sonder bar - und das will niemand.
Also dem muss ich widersprechen! Ich gehöre einer Gemeinde an, die laut Kirchenbuch ca. 190 Mitglieder hat. Davon sind sonntags ca. 70 Mitglieder im Gottesdienst und mittwochs nur ca. 40. Also kann ich uns als kleine Gemeinde bezeichnen.
Nun, wir haben einen Chor mit durchschnittlich 18 Sängern. Die Putzgruppen bestehen aus ca. 15 Personen. Die Jugend macht 5 Aktive plus Jugendleiter aus. Die Gemeinde wird von 6 Amtsträgern betreut.
Soll ich nun alle anderen als sonderbar bezeichnen? Ganz bestimmt nicht!

Zitat von Christian D!
Zum Beispiel gibt es in der NAK immer noch ein Ungeschriebenes Gesetz; Jugend singt im Chor. Jeder Jugendlich wird nach der Konfirmation (mit 14) gefragt ob er denn nicht im Chor singen möchte - was glaubt ihr wieviel in Anwesenheit (fast) der gesammten Gemeinde NEIN sagen?!
Seit 1990 erlebe ich Konfirmationen in der NAK mit. Mal in der Gemeinde, mal in größeren Gottesdiensten im Bezirk. Seit dem ist noch NIE die Frage öffentlich gestellt worden, ob man im Chor mitsingen möchte! Niemand der Jugendlichen muss sich vor der Gemeinde oder sonst wem rechtfertigen, ob er im Chor singen möchte, oder nicht!

Ich denke Christian, Du verbreitest hier ein Bild der NAK, was entweder jahrzehnte alt ist, oder aufgrund Deiner negativen Erfahrungen geprägt ist...

Zitat von Christian D!
...andererseits gibt es seit Jahrzehnten Gottesdienste in Übertragungen - also im TV, da muss es wohl eine krasse Denkänderung gegeben haben...
Was Deine Ausführungen zu den Übertragungsgottesdiensten betrifft, stimmt Deine Angabe auch nicht ganz. Es gibt die Übertragungsgottesdienste per Bild über Satelit erst seit Anfang der 1990er Jahre. Die erste kam Pfingsten 1990 aus Wien.

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

07.06.2007 22:47
#91 RE: WARNUNG!! Neuapostolische Kirche antworten

In Antwort auf:
Soll ich nun alle anderen als sonderbar bezeichnen? Ganz bestimmt nicht!

Vielleicht habe ich mich nicht deutlich genug ausgedrückt aber ich meinte eigentlich die frühere Situation, desweiteren habe ich ja auch geschrieben das die NAK liberaler geworden ist.

Die Sache mit dem Chor.
Wenn ca ein viertel der Gemeinde im Chor ist dann kostet es schon Kraft "nein" zu sagen - vor allem wenn alle anderen im Chor singen, und du kannst schreiben was du willst, ein Jugendlicher der in der NAK nicht in einem Chor singt ist schon nicht gerade die Regel.(siehe Jugendgottesdienste - warum singt da wohl fast der gesammte Chor?!)

Zum TV
OK vielleicht habe ich hier etwas übertrieben als ich schrieb Jahrzehnte, aber immerhin galt es früher als Werk des Teufels - du musst zu geben das da sich doch etwas geändert haben muss.

adw470 ( Gast )
Beiträge:

07.06.2007 22:57
#92 RE: WARNUNG!! Neuapostolische Kirche antworten

Zitat von Christian D!
Wenn ca ein viertel der Gemeinde im Chor ist dann kostet es schon Kraft "nein" zu sagen - vor allem wenn alle anderen im Chor singen, und du kannst schreiben was du willst, ein Jugendlicher der in der NAK nicht in einem Chor singt ist schon nicht gerade die Regel.(siehe Jugendgottesdienste - warum singt da wohl fast der gesammte Chor?!)
Vielleicht, weil es einfach Freude macht, im Jugendchor mitzusingen. Seit ein paar Jahren gibt es in den Gebietskirchen Probenwochenenden. Die finden immer vor den jeweiligen Jugendtagen statt. Schau Dir mal Berichte über solche Wochenenden an. Auch auf privaten Homepages. Das macht allen Beteiligten viel Spaß. Und da es auch mit Kosten verbunden ist, kann man davon ausgehen, dass das jeder auch freiwillig macht!
Hinzukommt, dass die musikalische Förderung von Kindern und Jugendlichen auch ein Punkt ist, dem sich die Kirchenleitung mit viel Mühe hingibt. Wo sonst im Leben wird Jugendlichen noch nahegebracht, zu musizieren? Ich finde da nichts Schlimmes dran!

Zitat von Christian D!
Zum TV
OK vielleicht habe ich hier etwas übertrieben als ich schrieb Jahrzehnte, aber immerhin galt es früher als Werk des Teufels - du musst zu geben das da sich doch etwas geändert haben muss.
Das sich vieles in der NAK geändert hat, ist doch nicht zu übersehen! Ich glaube, wenn man unsere Vorfahren fragen würden, die nicht in der NAK waren, hätten die zu jener Zeit auch von Teufelswerk gesprochen, als das Fernsehen auf den Markt kam. Oder lies mal nach, wie die Leute über die Automobile gesprochen haben... Da könnte man auch viels anbringen, was nicht nur in der NAK als "Teufelswerk" verschrien war.
Stimmt, da hat sich manches geändert!

Zitat von Christian D!
...desweiteren habe ich ja auch geschrieben das die NAK liberaler geworden ist
RICHTIG!!!

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

07.06.2007 23:03
#93 RE: WARNUNG!! Neuapostolische Kirche antworten

Ich will ja nicht sagen das es niemanden Spaß machen würde - nur seltsam ist es doch das so viele Jugendliche so gern singen obwohl sie das auserhalb der Kirche wohl nie getan hätten.

Zum Fernsehen
Also die Atombombe mit Fernsehn zu vergleichen ist doch ganz schön gewagt oder? Tatsache ist, es galt als Teufelswerk - was aber hat hat die NAK überhaupt dazu bewogen so zu denken, und noch viel interessanter: Was hat sie dazu bewegt ihre Meinung zu ändern?

adw470 ( Gast )
Beiträge:

07.06.2007 23:05
#94 RE: WARNUNG!! Neuapostolische Kirche antworten
Zitat von Christian D!
Also die Atombombe mit Fernsehn zu vergleichen ist doch ganz schön gewagt oder?
Wer lesen kann ist glatt im Vorteil!!!
Schau mal genau hin: AUTOMOBILE!!! Heute nur kurz AUTO genannt...

Zitat von Christian D!
Was hat sie dazu bewegt ihre Meinung zu ändern?
Der Zeitgeist - Die Schnelligkeit der techn. Entwicklung etc.
Aber durch solche Dinge hat sich das Werk Jesu doch nicht verändert!
Vielleicht werden ja auch einmal die schwarzen Anzüge abgeschafft und die Amtsträger kommen in hellgrau? Und? Würde sich dadurch am Glaubensziel was ändern?
Christian D! ( Gast )
Beiträge:

07.06.2007 23:11
#95 RE: WARNUNG!! Neuapostolische Kirche antworten

Oh sorry - mein Fehler.

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

07.06.2007 23:12
#96 RE: WARNUNG!! Neuapostolische Kirche antworten

In Antwort auf:
Was hat sie dazu bewegt ihre Meinung zu ändern?
Weil kein Gott sondern ein Mensch die Regeln macht, und der ist bestrebt für ihn sinnvolle Regeln zu haben. Fernsehen ist heute ohne Frage brutaler, ausbeuterischer und freizügiger als früher, aber der Mensch hat trotzdem Spaß daran - und wenn er nur die Nachrichten schaut. Es bringt ihm höchstens eine seltsame Sonderstellung innerhalb der größeren Gesellschaft außerhalb der Kirche. Generell will niemand gern anders sein, weshalb man Fernsehen nicht mehr verteufelt hat und sich damit die Mitglieder sichert...

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

07.06.2007 23:20
#97 RE: WARNUNG!! Neuapostolische Kirche antworten

In Antwort auf:
Vielleicht werden ja auch einmal die schwarzen Anzüge abgeschafft und die Amtsträger kommen in hellgrau? Und? Würde sich dadurch am Glaubensziel was ändern?


Meinetwegen können sie in Regenbogenfarben auf dem Altar stehen - das wäre mir ganz egal. Ich habe mich Zeitlebends in der NAK (meist) wohl gefühlt, mir geht es einzig und allein um die Theologie der NAK - die ich nicht teilen kann.

Was ist denn das Glaubensziel der NAK? - Bei der ersten wiederauferstehung Jesu als das erwählte Volk angenommen zu werden. Im neuapostolischen verständniss ist das Werk des Herrn nicht etwa die gesammte Christenheit - nein - es ist die NAK, und die Kinder Gottes sind die Mitglieder der Kirche. Die Gläubigen gehen davon aus (und es wird ja auch Woche für Woche gepredigt) das man nur in der NAK zu den 144 000 gehören kann (die die zu Königen und Pristern werden) das ist schon aus sehr prophanen Gründen Utopie - die NAK hat über 10 mio. Mitglieder.
Du hast vielleicht den letzten Stammapostel GD gesehen?! Der französische Bezirksapostel hat mir(!) aus der Seele gesprochen in dem er u.a. sagte das man sich nicht in falscher Hoffnung wiegen solle...

adw470 ( Gast )
Beiträge:

07.06.2007 23:28
#98 RE: WARNUNG!! Neuapostolische Kirche antworten

Zitat von Christian D!
Was ist denn das Glaubensziel der NAK? - Bei der ersten wiederauferstehung Jesu als das erwählte Volk angenommen zu werden. Im neuapostolischen verständniss ist das Werk des Herrn nicht etwa die gesammte Christenheit - nein - es ist die NAK, und die Kinder Gottes sind die Mitglieder der Kirche. Die Gläubigen gehen davon aus (und es wird ja auch Woche für Woche gepredigt) das man nur in der NAK zu den 144 000 gehören kann (die die zu Königen und Pristern werden) das ist schon aus sehr prophanen Gründen Utopie - die NAK hat über 10 mio. Mitglieder.
Wenn Du Gottesdienste des Stammapostel Leber verfolgt hast, solltest Du mitbekommen haben, dass er von der Souveränität Gottes spricht, die einzig und alleine entscheidet, wer am Tag des Herrn dabei sein wird. Die Ansicht, dass es nur NAKler sind, wird so nicht mehr geäußert!

Die Zahl 144.000 ist eine symbolische Zahl!
Der Herr Jesus wurde mal gefragt, wie oft man vergeben muss. Da sagte er doch sinngemäß: "Sieben mal siebzig mal..." Das heißt auch nicht, dass nach 490 mal Vergeben genug ist...

adw470 ( Gast )
Beiträge:

07.06.2007 23:36
#99 RE: WARNUNG!! Neuapostolische Kirche antworten

Dies ist ein Link zur offiziellen Stellungnahme der NAK zu der Zahl 144.000: http://www.nak.org/de/news/offizielle-ve.../article/12707/

Und das ist der 9. Glaubensartikel:

"Ich glaube, dass der Herr Jesus so gewiss wiederkommen wird, wie er gen Himmel gefahren ist, und die Toten in Christo sowie die lebenden Brautseelen, die auf sein Kommen hofften und zubereitet wurden, verwandelt und zu sich nimmt, dass er nach der Hochzeit im Himmel mit diesen auf die Erde zurückkommt, sein Friedensreich aufrichtet und sie mit ihm als Könige und Priester regieren. Nach Abschluss des Friedensreiches wird er das Endgericht halten, wo alle Seelen, die nicht an der Ersten Auferstehung teilhatten, ihr Teil empfangen, wie sie gehandelt haben, es sei gut oder böse."

Wer die Brautseelen sein werden, liegt im Ermessen Gottes!

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

07.06.2007 23:41
#100 RE: WARNUNG!! Neuapostolische Kirche antworten

Ich wiederspreche dir in diesem Punkt, Zahlen haben in der Bibel immer eine besonder Bedeutung - die 7 ist eine - und ich stimme dir zu: Jesus meinte diese Zahlkombination (7x7) mit sicherheit symbolisch. Die 144000 ist jedoch eine konkret definierte Zahl, wie die 7 bei der Erschaffung der Welt. Ich denke also das man sie wörtlich verstehen muss.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor