Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 124 Antworten
und wurde 3.737 mal aufgerufen
 Christentum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

21.03.2007 18:46
#101 RE: Wahrsagerrei - Wahr oder pure erfindung? antworten

In Antwort auf:
Wer Gott mit einem Diktator oder Despoten vergleicht der hat eh nichts begriffen


Würdest du bitte mal sagen, was für dich ein Diktator und was ein Despot ist?

Ahriman Offline



Beiträge: 1.493

21.03.2007 19:56
#102 RE: Wahrsagerrei - Wahr oder pure erfindung? antworten

Oh ja, Antony. Bitte sag uns, was deiner Meinung nach ein Diktator oder Despot ist!
Und denk daran, daß der Christengott auch ein KZ hat: Die Hölle. Sie ist sogar ewig.
Um es gleich zu sagen:
Wie eben gesagt, dieser Gott droht seinen Feinden, ja sogar denen, die nicht seine Feinde sind und nur nicht seine Freunde sein wollen, mit seinem ewigen Auschwitz.
Wir Europäer dagegen haben im Strafvollzug die Körperstrafen abgeschafft. Es wird kein Verbrecher ausgepeitscht, sie werden in den Gefängnissen dagegen einigermaßen ordentlich untergebracht und gut ernährt. Es gibt keine Todesstrafe mehr, und lebenslänglich ist nur noch bei den ganz Bösen lebenslänglich. Siehe: Wir haben uns mit unserer Ethik turmhoch über unseren Gott erhoben! Unser Gott hat nach wie vor die Ethik eines barbarischen Herrschers aus dem finstersten Altertum.

_____________________________________
Glaubst du noch oder denkst du schon?

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.457

21.03.2007 20:13
#103 RE: Wahrsagerrei - Wahr oder pure erfindung? antworten

In Antwort auf:
Und denk daran, daß der Christengott auch ein KZ hat: Die Hölle. Sie ist sogar ewig.
Du weißt lieber Ahriman, dass du das so nicht sagen kannst. Sicherlich möchtest du nicht all diejenigen die sich christlich nennen in einen Topf werfen. Insofern nämlich trifft die Aussage "der Christengott hat ein KZ - die Hölle" auch nicht zu, da diese Überzeugung aus den bekannten gründen von einigen Kirchenvätern instituiert wurde, und bis heute in der einen oder anderen Form Anwendung findet. Dass das mit der Bibel nichts zu tun hat, wird dabei oft vergessen. Sicherlich gibt es fundamentalistische "Christen", die den Ungläubigen die ewige Verdammnis in der Hölle wünschen. Solche Fanatiker findet man aber auch in jede anderen religiösen Lager und selbst unter Atheisten gibt es radikale Ausrichtungen; in beiden Fällen liefert allein dieses Forum Beispiele von beiden Seiten.

Oberste Aufgabe muss es also sein, diesem fehlgeleiteten Fanatismus mit der Kraft des Dialoges zu begegnen. So bleibt uns eine Chance, in dem uns belassenen Rahmen für Frieden innerhalb der unterschiedlichen Auffassungen zu schaffen.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Antony11 ( Gast )
Beiträge:

22.03.2007 00:35
#104 RE: Wahrsagerrei - Wahr oder pure erfindung? antworten

Zitat von Ahriman
Siehe: Wir haben uns mit unserer Ethik turmhoch über unseren Gott erhoben! Unser Gott hat nach wie vor die Ethik eines barbarischen Herrschers aus dem finstersten Altertum.
Schön für Dich, wenn Du jetzt schon weist, wo Du eines Tages landen wirst nach deinen unzulänglichen geistigen Ausflügen. Die Landung wird in jedem Fall ein Ausrutscher.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

22.03.2007 06:48
#105 RE: Wahrsagerrei - Wahr oder pure erfindung? antworten
Wie wärs, Antony11, wenn du mal meine Fragen beantworten würdest:

Was ist für dich ein Dispot und was ein Diktator?

Übrigens finde auch ich das Zitat, das du von Ahriman angeführt hast, falsch.
Es hätte heißen müssen "...euren Gott..."
Ahriman Offline



Beiträge: 1.493

22.03.2007 10:11
#106 RE: Wahrsagerrei - Wahr oder pure erfindung? antworten

Ja, Snooker,
viele Theologen würden so gern die Hölle abschaffen. Natürlich haben auch sie begriffen, daß ihr Gott damit zu einer miesen Figur wird. Aber wie sollen sie das machen? Das geht doch gar nicht:
Immer wieder bleiben die Christen und deren Theologen an der Frage hängen, ob die Bibel wahr und richtig und echt ist oder nicht. Daran krankt alles. Und auch noch im Neuen Testament spricht Jesus vom Schwefelpfuhl, und von einem Ort, wo da sein wird Heulen und Zähneklappern, in den die Verdammten geworfen werden.
Ob Antony zum Beispiel einräumen wird, daß seine heißgeliebte Bibel doch nicht in allen Punkten die Wahrheit sagt und daß doch nicht alles darin richtig ist? Bei der Schöpfungsgeschichte jedenfalls gibt er keinen Punkt nach. Und ein kleines Stück weiter oben im thread hat er mich ja auch schon wieder mit der Hölle bedroht.
Ein Friedensangebot für Antony:
Jesus hat gesagt (frei aus dem Gedächtnis zitiert) "mit welcherlei Maß ihr messet, so werdet auch ihr gemessen werden". Das ist klar und deutlich: Wer den humanistischen Strafvollzug für richtig hält, wird demgemäß in der Hölle auch human behandelt werden und kommt jedenfalls nicht in den Kochtopf oder auf den Grill.
Wäre ich Gott, ich hätte Adolf Hitler nicht in die Hölle geschickt, sondern ihm Einsicht gegeben. Dann liefe er jetzt mit bitteren Selbstvorwürfen herum "Wie konnte ich das nur tun!" und wäre gestraft genug.

_____________________________________
Glaubst du noch oder denkst du schon?

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

22.03.2007 11:17
#107 RE: Wahrsagerrei - Wahr oder pure erfindung? antworten

Ohne Hölle wäre wohl auch die Opferung von Jesus ziemlich sinnlos. Wenn sich aus der Erbsünden keine drastischen Folgen ergeben, warum müsste sie dann noch getilgt werden? Mal ganz abgesehen davon, dass Gott das auch ganz anders als durch Menschenopfer hätte regeln können, nämlich durch den einfachen Akt der Vergebung.

Antony11 ( Gast )
Beiträge:

22.03.2007 12:02
#108 RE: Wahrsagerrei - Wahr oder pure erfindung? antworten

Zitat von Bruder Spaghettus
Würdest du bitte mal sagen, was für dich ein Diktator und was ein Despot ist?
Gerne, damit ich meine Ruhe habe.

Die Despotie oder der Despotismus (griechisch δεσποτία despotía, von δεσπότης despótes - Herrscher) ist eine Staatsform, in der das Staatsoberhaupt (der Despot) die absolute Macht über Leben und Tod seiner Untertanen besitzt. Die Bürger einer Despotie sind ihrem Despoten zu unbedingtem Gehorsam verpflichtet. Es gibt kein Parlament und keine Parteien oder diese bestehen nur zum Schein. Eine Opposition besteht nicht und eine Diskussion wird nicht geduldet. Kritiker und Abweichler werden gnadenlos verfolgt. Der Despot regiert zumeist durch Günstlinge, die nicht selten große, aber ausschließlich von ihm herrührende politische Macht besitzen, die er durch Schüren der Konkurrenz unter ihnen zu kontrollieren bestrebt.

Allerdings muß man bei dieser Definition ausschließen, dass hier nicht der Schöpfergott gemeint ist und auch nicht anwendbar ist, da lt. Bibel dieser das Leben injizierte. Deshalb ist obige Definition nur auf Menschen anwendbar, weil da keiner die Voraussetzung eines Gottes erfüllt.
________________________________________________________________

Der Begriff Diktator (von lat. der Sprechende, Befehlende) bezeichnet ursprünglich ein politisches Amt des Alten Roms. In besonderen Krisenzeiten ernannten die höchsten politischen Beamten der Republik, die Konsuln, mit der Zustimmung des Senats einen Dictator. Dieser hatte unumschränkte Befehlsgewalt in Staat und Heer (summum imperium). Ihm waren alle anderen Magistrate untergeordnet. Seine Herrschaft war aber auf 6 Monate begrenzt. Nach Niederlegung seines Amtes konnte er keiner Vergehen angeklagt werden (im Gegensatz zu allen anderen republikanischen Beamten). Nach seiner eigenen Ernennung musste der Diktator sofort den Befehlshaber der Reiterei, den magister equitum, bestimmen.

Eben aus dem vorher genanntem Grund auch nicht auf Gott anwendbar, da der Ursprung der Definition auf rein Menschliches bezogen ist. Ein Schöpfer hat durchaus das Recht Anordnungen zu treffen, ohne dass man in mit einem menschlichen Machthaber vergleicht.
Das Verbot des Vergleichens ergibt sich aus dem 1.Gebot von den zehn Geboten.
Denn mit dem Vergleich mache ich mir ein verzerrtes Bild von Gott, dass nie der Wahrheit entsprechen kann, da schon etwas vorweg genommen wurde. Man spricht dabei von Befangenheit -
und die wird in diesem Forum mit Zähnen und Klauen verteidigt.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

22.03.2007 13:54
#109 RE: Wahrsagerrei - Wahr oder pure erfindung? antworten

Da hast du dich aber geschickt aus der Schlinge gezogen, indem du gleich innerhalb der Definition erklärst, die könne auf nur für Menschen gelten.

Aber der genaue Beobachter liest da auch heraus, sogar du selbst kommst nicht umhin, Gott als Despot und Diktator zu sehen, wenn dem nicht so wäre. Alle dazu notwendigen Voraussetzungen, außer der der Existenz, erfüllt er jedenfalls.

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.457

22.03.2007 15:31
#110 RE: Wahrsagerrei - Wahr oder pure erfindung? antworten

In Antwort auf:
Das geht doch gar nicht:
Immer wieder bleiben die Christen und deren Theologen an der Frage hängen, ob die Bibel wahr und richtig und echt ist oder nicht.
Wo siehst du da einen zusammenhang, wenn es um die Diskussion zur Feuerhölle geht?

Der Zwist unter den Theologen scheint eher darin begründet, dass man fortlaufend untersucht, welche Interpretation der Bibel nun richtig ist. Denn dass das Wort der Bibel "wahr" ist; darauf hat man sich schon in diesen Kriesen geeinigt.

Gerade aber bei der Höllenlehre liegen die Anhalstpunkte so offen dar... Allein die Tradition scheint es da zu verbieten, umzudenken.

In Antwort auf:
Testament spricht Jesus vom Schwefelpfuhl, und von einem Ort, wo da sein wird Heulen und Zähneklappern, in den die Verdammten geworfen werden.

Nicht nur das. Das NT liefert auch ganz klar die Bedeutung des Wortes Schwefelsee. Off. 20: 7-15
In Antwort auf:

14 Und der Tod und der Hạdes wurden in den Feuersee geschleudert. Dies bedeutet den zweiten Tod: der Feuersee. 15 Und jeder, der im Buch des Lebens nicht eingeschrieben gefunden wurde, wurde in den Feuersee geschleudert.


Tod und Hades haben bestimmt keine Gefühle, sodass sie ewig schmerzvolle Pein ertragen müssten; Hier greift die Symbolik der Bibel einmal mehr: Feuer steht für ewige Vernichtung.

In Antwort auf:
Wäre ich Gott, ich hätte Adolf Hitler nicht in die Hölle geschickt, sondern ihm Einsicht gegeben. Dann liefe er jetzt mit bitteren Selbstvorwürfen herum "Wie konnte ich das nur tun!" und wäre gestraft genug.

Woher weißt du, dass Hitler dort ist?


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Ahriman Offline



Beiträge: 1.493

23.03.2007 11:00
#111 RE: Wahrsagerrei - Wahr oder pure erfindung? antworten

Snooker,
ich weiß natürlich nicht, ob Hitler in der Hölle ist. Ich bin Atheist, für mich ist er tot, nicht mehr existierend. Das war nur eine "Was wäre, wenn"-Überlegung. Nach der Lehre der katholischen Kirche muß Hitler in der Hölle sein. Ganz abgesehen von seinen Verbrechen, er beging ja Selbstmord.

Das Wort "Interpretation" im Zusammenhang mit der Bibel erregt mir jedesmal Brechreiz. Eine Wahrheit ist eine Wahrheit, man kann sie nicht "interpretieren"! Interpretieren kann man Musikstücke und Dichtungen. Ist die Bibel eine Dichtung? Offensichtlich. Darum interpretiert man sie. Hat mit Wahrheitsfindung nichts zu tun. Hat Jesus mit der Hölle gedroht? Ja, er hat. Was gibt es da zu interpretieren?

Zitat von Antony
Die Despotie oder der Despotismus (griechisch δεσποτία despotía, von δεσπότης despótes - Herrscher) ist eine Staatsform, in der das Staatsoberhaupt (der Despot) die absolute Macht über Leben und Tod seiner Untertanen besitzt. Die Bürger einer Despotie sind ihrem Despoten zu unbedingtem Gehorsam verpflichtet. Es gibt kein Parlament und keine Parteien oder diese bestehen nur zum Schein. Eine Opposition besteht nicht und eine Diskussion wird nicht geduldet. Kritiker und Abweichler werden gnadenlos verfolgt. Der Despot regiert zumeist durch Günstlinge, die nicht selten große, aber ausschließlich von ihm herrührende politische Macht besitzen, die er durch Schüren der Konkurrenz unter ihnen zu kontrollieren bestrebt.

Klasse!
Das kann man auch so sagen:

Die Gottesherrschaft oder die Schöpfung ist eine Welt, in der das Oberhaupt (der Gott) die absolute Macht über Leben und Tod seiner Untertanen besitzt. Die Menschen in der Schöpfung sind ihrem Gott zu unbedingtem Gehorsam verpflichtet. Es gibt kein Parlament und keine Parteien oder diese bestehen nur zum Schein. Eine Opposition besteht nicht und eine Diskussion wird nicht geduldet. Kritiker und Abweichler werden gnadenlos verfolgt (Scheiterhaufen oder Hölle). Der Gott regiert zumeist durch Priester, die nicht selten große, aber ausschließlich von ihm herrührende politische Macht besitzen.

_____________________________________
Glaubst du noch oder denkst du schon?

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.457

23.03.2007 11:23
#112 RE: Wahrsagerrei - Wahr oder pure erfindung? antworten

In Antwort auf:
Eine Wahrheit ist eine Wahrheit, man kann sie nicht "interpretieren"!
Und wer ist imstande, heutzutage zu behaupten, diese einzige Wahrheit erkannt zu haben? Es geht darum, verschiedene Gedanken, die einem beim Studium der Schriften kommen zu ratifizieren. Möglichst alles in betracht zu ziehen. Die Wissenschaft geht da nicht anders vor. Auch hier werden Ergebnisse interpretiert, Theorien aufgestellt, die ein Modell der Wirklichkeit sein können

Wir sind noch nicht in der Lage, allumfassend von der entdeckten Wahrheit zu sprechen.

In Antwort auf:
Hat Jesus mit der Hölle gedroht? Ja, er hat. Was gibt es da zu interpretieren?
Offensichtlich ist dein verständnis von "Hölle" von dem der Bibel verschieden. Während du das Bild der Kirchen wiedergibst, die die Ungläubigen Seelen im Feuer zur ewigen Qual verdammt sehen, meint die Symbolik der Bibel damit lediglich "Ewige Nichtexistenz", wie der text aus Offenbarung 20 zeigt.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Antony11 ( Gast )
Beiträge:

23.03.2007 11:29
#113 RE: Wahrsagerrei - Wahr oder pure erfindung? antworten

Zitat von SnookeRI
Und wer ist imstande, heutzutage zu behaupten, diese einzige Wahrheit erkannt zu haben? Es geht darum, verschiedene Gedanken, die einem beim Studium der Schriften kommen zu ratifizieren.
Eben, siehe meinen vorigen Beitrag an Ahriman.

Antony11 ( Gast )
Beiträge:

23.03.2007 11:45
#114 RE: Wahrsagerrei - Wahr oder pure erfindung? antworten

Zitat von Bruder Spaghettus
Da hast du dich aber geschickt aus der Schlinge gezogen, indem du gleich innerhalb der Definition erklärst, die könne auf nur für Menschen gelten.
Aber der genaue Beobachter liest da auch heraus, sogar du selbst kommst nicht umhin, Gott als Despot und Diktator zu sehen, wenn dem nicht so wäre. Alle dazu notwendigen Voraussetzungen, außer der der Existenz, erfüllt er jedenfalls.
Deine Schlußfolgerung mag zwar logisch klingen, aber auf mich bezogen liegst Du falsch.

Ich glaube zwar an Gott, aber ich glaube nicht, dass der Mensch je definieren kann, was Gott eigentlich darstellt.

Ein allzu menschliches Beispiel mal angesagt und damit keiner beleidigt sein kann, nehme ich mein Berufsbild aus der Praxis:

Ich hatte Ldm.-Mechaniker gelernt, aber das Baggerfahren war für mich interessanter!

Nun mal den geistigen Unterschied im Kleinen beachten.

Ich erkläre jetzt als Baggerfahrer einem Diplom Ingenieur der technischen Physik, wie er einen Mikrochip-Prozessor für den PC zu konstruieren hat, weil ich Dödedel mit dem PC nicht klar komme.

Antwortet mir jetzt mal ehrlich, was der Dipl.-Ing. zu mir sagen würde

Richtig, der Unterschied ist so rießig, als würde mir eine Laus etwas über eine Bluttransfusion erzählen, nur weil sie was vom Blutsaugen weis.

Man darf nicht die Überheblichkeit haben, als vierdimensionales Wesen, einem fünf- oder siebendimensionalem Wesen erklären zu wollen, was Rechtens ist, geschweige den, wo wir selbst nicht einmal im Stande sind, Recht zu üben, -
aber Recht haben wollen wir doch alle - nich wa?

Antony11 ( Gast )
Beiträge:

23.03.2007 11:47
#115 RE: Wahrsagerrei - Wahr oder pure erfindung? antworten

Sorry, da fehlte noch der Link - @ SnookeRI
http://www.religionsforum-wogeheichhin.d...er-Familie.html

Ahriman Offline



Beiträge: 1.493

23.03.2007 19:36
#116 RE: Wahrsagerrei - Wahr oder pure erfindung? antworten

Zitat von Snooker
Während du das Bild der Kirchen wiedergibst, die die Ungläubigen Seelen im Feuer zur ewigen Qual verdammt sehen, meint die Symbolik der Bibel damit lediglich "Ewige Nichtexistenz"

Oh, da bin ich aber sehr erfreut! Genau das ist es, was ich mir nach dem Tod erhoffe. "Wenn ich tot bin, dann soll mir mal einer kommen mit Auferstehung und so. Ich haue ihm eine rein!" sagte Karl Kraus. Recht hat er.
Mir hat dieses eine Leben vollauf gereicht, ich pfeife auf jede Fortsetzung, egal welcher Art. Wenn ich eine Bilanz mache, die schönen Stunden als Aktiva, und die miesen Tage als Passiva (unter anderem über vierzig Jahre arbeiten), dann kann ich nur sagen: "Oh Sch..." Ich war nämlich schon mal tot, also nichtexistent. Das war damals, bevor ich gezeugt wurde. Kann nicht sagen, daß es unangenehm gewesen wäre.

_____________________________________
Glaubst du noch oder denkst du schon?

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.457

23.03.2007 21:21
#117 RE: Wahrsagerrei - Wahr oder pure erfindung? antworten

In Antwort auf:
Wenn ich eine Bilanz mache, die schönen Stunden als Aktiva, und die miesen Tage als Passiva (unter anderem über vierzig Jahre arbeiten), dann kann ich nur sagen: "Oh Sch..."
Gehörst du also nicht zu denen, die aus dem jetzigen leben gelernt und diese Erfahrung in einem anderen Leben anwenden wollen? Hört man doch so oft: Wenn ich nochmal 20 wär! Das kommt ja auch irgendwoher.

In Antwort auf:
Das war damals, bevor ich gezeugt wurde. Kann nicht sagen, daß es unangenehm gewesen wäre.
Na also, de facto nichts wovor man Angst haben muss, denn man kennt es ja ... in gewisser Weise


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Ahriman Offline



Beiträge: 1.493

24.03.2007 09:51
#118 RE: Wahrsagerrei - Wahr oder pure erfindung? antworten

Zitat von Snooker
Gehörst du also nicht zu denen, die aus dem jetzigen leben gelernt und diese Erfahrung in einem anderen Leben anwenden wollen? Hört man doch so oft: Wenn ich nochmal 20 wär!

Ja, das war mal ein Hit, der zu Recht vergessene Schmalztenor Willi Schneider sang es wieder und wieder im Radio: "Man müßte noch mal zwanzig sein!"
Schön blöd. Und nochmal 45 Jahre arbeiten und morgens 5,30 Uhr aufstehen. Und die gleichen Eseleien wieder machen, sich wieder von dusseligen Weibern zum Idioten machen lassen.
Es gibt ein Märchen von den Gebrüdern Grimm, ich las es mal in meiner Jugendzeit, der Titel ist mir entfallen. Dieses Märchen erzählt von einer Mutter, der der Sohn gestorben war, und die sich darum grämte und Tag für Tag bitterlich weinte. Ihr erschien ein Engel, der ließ sie in einen Brunnen schauen. Darin konnte sie sehen, was ihrem Sohn widerfahren wäre, welches Leben er geführt hätte, wäre er nicht gestorben. Und das war sehr übel. Sie erkannte, daß es eine Gnade Gottes für ihren Sohn gewesen war, daß er so früh hatte sterben dürfen.
An dieses Märchen muß ich wieder und wieder denken, wenn ich höre, daß ein junger Mensch starb, ein Kind ums Leben kam. Dann taucht jedesmal der Gedanke auf: Der ist raus aus der Sch..., dem kann nichts mehr passieren. Oder: Wer weiß, was diesem Kind erspart geblieben ist. (Denkt mal an die Kinder in den Krisen- und Kriegsgebieten, was die erleben müssen!)
Ja, auch Karl Valentin hat in einem seiner Dialog-Sketche mit Liesl Karlstadt klar erkannt, daß es sehr gut für einen Menschen sein kann, wenn er nicht hat leben müssen.
Moses war ein Trottel, als er den "Biblischen Fluch" niederschrieb. Im Schweiße des Angesichts zu arbeiten ist sehr gesund. Das wissen wir heute, darum gibt es Fitneß-Studios und Jogging. Der Fluch, den Gott den Menschen auferlegte lautet in Wahrheit:
"Du sollst den Tod fürchten wie nichts sonst auf der Welt. Du sollst am Leben hängen und leben wollen, auch dann noch, wenn du in Not und Qual, Schmerz und Pein verzweifelst."
Und dieser Fluch macht es möglich, den Menschen zu versklaven und ihn als Soldaten in den Krieg zu treiben. Wäre es anders, die Israeliten wären, statt Pyramiden zu bauen, mit den bloßen Händen auf die ägyptischen Soldaten losgegangen: Lieber tot als Sklave!

_____________________________________
Glaubst du noch oder denkst du schon?

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.457

24.03.2007 14:26
#119 RE: Wahrsagerrei - Wahr oder pure erfindung? antworten

In Antwort auf:
Lieber tot als Sklave!

Wenn das jeder Konsequent durchzöge, so fürchte ich, wär der Planet Erde sehr schnell vom Menschen geheilt. Versklavt ist man in irgendeinerweise immer! Und eine solche versklavung fängt schon sehr früh an. Bloß gibt es immer noch menschen, die damit ganz erfolgreich zurechtkommen.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Antony11 ( Gast )
Beiträge:

26.03.2007 18:42
#120 RE: Wahrsagerrei - Wahr oder pure erfindung? antworten

In Antwort auf:
Oh, da bin ich aber sehr erfreut! Genau das ist es, was ich mir nach dem Tod erhoffe. "Wenn ich tot bin, dann soll mir mal einer kommen mit Auferstehung und so. Ich haue ihm eine rein!" sagte Karl Kraus. Recht hat er.

Fragt mal eine Laus, wie sie einem Elefanten eine reinhauen möchte?
Würde mich echt interessieren, wie sie die Größe überwinden möchte?
Mit dem Flaschenzug eine Kanone abfeuern

Naja, ich habe dazu meine Meinung bereits geäußert.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

26.03.2007 20:48
#121 RE: Wahrsagerrei - Wahr oder pure erfindung? antworten

Frag mal ne Ameise, wie sie nen Elefanten eine rein haut.

Sie kriecht in seinen Rüssel und beißt. Um sie loszuwerden, schlägt der den solange gegen einen Baum, bis er hinüber ist. Dann kann er aber nicht mehr fressen und muss sterben.

Hab ich wirklich mal so als naturwissenschaftlichen Fakt gelesen. Obs stimmt?
Aber wie ne "Laus" Gott platt macht, kannst du sehr gut in "Stollbergs Inferno" lesen.

Antony11 ( Gast )
Beiträge:

27.03.2007 01:00
#122 RE: Wahrsagerrei - Wahr oder pure erfindung? antworten

Zitat von Bruder Spaghettus
Frag mal ne Ameise, wie sie nen Elefanten eine rein haut.
Sie kriecht in seinen Rüssel und beißt. Um sie loszuwerden, schlägt der den solange gegen einen Baum, bis er hinüber ist. Dann kann er aber nicht mehr fressen und muss sterben. ... Obs stimmt?
Hmmm, ich weis nicht ob das stimmt, ich vermute die Ameise ersäuft im Rüsselschleim, denn ohne Sauerstoff kann auch die nicht leben.

Stollbergs Inferno, mal sehen wer mir das Buch schenkt, denn für die Meinung anderer zahle ich keinen Heller, um vom Pfenning mal abzusehen.

Ahriman Offline



Beiträge: 1.493

27.03.2007 10:14
#123 RE: Wahrsagerrei - Wahr oder pure erfindung? antworten

Antony liest doch kein Buch außer der Bibel. Sonst wüßte er, daß Elefanten eine panische Furcht vor Mäusen haben. Die Größe macht es eben nicht. Ein Sprichwort sagt: Der Teufel ist ein Eichhörnchen. (gemeint ist, er kann überall stecken ohne daß man ihn sieht).

_____________________________________
Glaubst du noch oder denkst du schon?

Ahriman Offline



Beiträge: 1.493

27.03.2007 10:19
#124 RE: Wahrsagerrei - Wahr oder pure erfindung? antworten

Zitat von Antony
Stollbergs Inferno, mal sehen wer mir das Buch schenkt, denn für die Meinung anderer zahle ich keinen Heller, um vom Pfenning mal abzusehen.

Ja, die Meinung anderer ist dir egal, kann ich mir gut vorstellen. Was das Buch betrifft, da laß lieber die Finger davon, das ist gar nichts für dich. Da drin kommt Gott sehr schlecht weg, er hat da gar kein gutes Image. Und eine deftige Sex-Szene ist auch drin, sowas darfst du als Christ ja schon gar nicht lesen, das ist Sünde.

_____________________________________
Glaubst du noch oder denkst du schon?

Antony11 ( Gast )
Beiträge:

27.03.2007 12:30
#125 RE: Wahrsagerrei - Wahr oder pure erfindung? antworten

Zitat von Ahriman
Ja, die Meinung anderer ist dir egal, kann ich mir gut vorstellen. Was das Buch betrifft, da laß lieber die Finger davon, das ist gar nichts für dich. Da drin kommt Gott sehr schlecht weg, er hat da gar kein gutes Image. Und eine deftige Sex-Szene ist auch drin, sowas darfst du als Christ ja schon gar nicht lesen, das ist Sünde.
Tja, wenn das deines Alters entsprechender weiser Ratschluß ist, dann geh doch zum Lachen in den Keller, denn den Witz hast eh nicht verstanden.

Und wo hast Du das Wissen her, ich sei Christ?
Bin ich ein Lemming der anderen hinterher läuft, wenn diese in die Tiefe springen?
Und was ich lesen darf und was nicht, dass entscheide noch immer ich und kein anderer "Vordenker"!

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor