Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 105 Antworten
und wurde 4.945 mal aufgerufen
 Islam
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Adnan Offline



Beiträge: 82

01.03.2007 10:19
#76 RE: Ex-Muslime antworten

"Aber allein schon der Titel..."Wir haben abgeschworen" ist schon deftig.....das klingt so als hätten sie dem "Terror" abgeschworen..." (salihin):

Fällt dir eigentlich auf, dass du die von dir beklagte Gleichsetzung von Islam und Terror hiermit selbst vornimmst?
Also ICH verstehe diesen Slogan so, dass sie dem ISLAM abgeschworen haben (mit allem, was er so hervorbringt - und das ist eben auch, aber natürlich NICHT NUR Terror).

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.066

01.03.2007 10:39
#77  Ex-Muslime antworten

In Antwort auf:
Also ICH verstehe diesen Slogan so, dass sie dem ISLAM abgeschworen haben (mit allem, was er so hervorbringt - und das ist eben auch, aber natürlich NICHT NUR Terror).
Der Koran ist ein finsteres Werk. Wer den liest, erschrickt. Und Kinder, die in der Aura erzogen werden, hinterlassen ihre Spuren des Misstrauens und der Feindseligkeit gegenüber den Nicht-Muslimen. Das ist der unverzeihliche Schaden, den die muslimische Erziehung den muslimischen Kindern antut und auch uns.

Gysi
________________________

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Adnan Offline



Beiträge: 82

01.03.2007 12:49
#78 RE: Ex-Muslime antworten
Da müssen wohl zwei Dinge zusammenkommen: Der geistige Sprengstoff des Korans - und Persönlichkeiten, bei denen er auf fruchtbaren Boden fällt (was optimistisch gedacht bei nur einer Minderheit der Muslime der Fall sein mag). Um nun zu verhindern, das eben dies geschieht, bin ich dafür, diese "heilige" Schrift auf den Index verbotener Schriften zu setzen wie Hitlers "Mein Kampf": Denn auch dieses Buch KANN man als geschichtliches Dokument lesen (als Historiker z.B.); man KANN daraus auch sein übles ideologisches Futter beziehen: Eben wie manche Muslime aus dem Koran.
Außerdem bin ich für eine Grundgesetzänderung dahingehend, dass der Islam nicht mehr anderen Religionen gleichgestellt, sondern als Politreligion auf eine Stufe mit Scientology, Woodoo - oder auch Nationalsozialismus gestellt wird.
salihin Offline




Beiträge: 505

01.03.2007 16:48
#79 RE: Ex-Muslime antworten

In Antwort auf:
Das DU wie ein Pawlowsches Hündchen drauf anspringen würdest, war mir klar..

...Pawlosch...WAS?....Was soll denn das für a deppertes Wort sein....ach ich vergaß....i versteh ja koan Preissnscheiß...macht ja nix...in unsern Breitengraden muss ja a koaner die Sausprach verstehn..

Dumm deaf ma scho sei, bloß zhäifa muaß ma se wissn.

salihin Offline




Beiträge: 505

01.03.2007 17:03
#80 RE: Ex-Muslime antworten

In Antwort auf:
..und darf nicht jeder sagen was er denkt?.....

Hab ich jeh in meinen Beiträgen das gegenteil behauptet...???
In Antwort auf:

Was ist das ...den Islam generell angreifen?.

In dem Sinne zu verstehen.....falls Sie den Islam verbal angreifen werden Wir Verbal zurückantworten..Comprende Amigo...

In Antwort auf:
Und wie soll das gehen .... in die Schranken weisen ...... ohne Gewalt ...... wie meinst du das ?
Ihr weist also die Islamisten völlig gewaltfrei in die Schranken ...... wie macht ihr das ?

Gewalt ist für uns ein Fremdwort....aber es scheint als wenn du das immer noch nicht verstanden hast...
...Wie wir das Gewaltfrei machen....wir setzen uns mit ihnen auseinander auch der Gefahr hin von ihnen körperlich attakiert zu werden....jedoch ist es für uns bindend und eine pflicht diese Elemente verbal zu bekämpfen....und das tun wir mit sehr großen Erfolg..

In Antwort auf:
aber nicht so wahr wie eure Wahrheit ist weil der Herr euren Chef erleuchtet hat und nicht Usama.

...Osama ist ein Verbrecher.....der Verheissene Messias ist die reine Liebe....

In Antwort auf:
Aber nein.....ich vergaß.....da steht ihr ja drüber...

..is ja gut..

Dumm deaf ma scho sei, bloß zhäifa muaß ma se wissn.

salihin Offline




Beiträge: 505

01.03.2007 17:07
#81 RE: Ex-Muslime antworten

In Antwort auf:
Der Koran ist ein finsteres Werk.

...sagte die Kirche auch einmal....und was daraus resultierte wissen wir ja alle...
Aber moment....ich vergaß
....der Islam ist für all das Leid und Elend auf der Welt veratwortlich

....mir wird gleich Schlecht





Dumm deaf ma scho sei, bloß zhäifa muaß ma se wissn.

Selaht Offline



Beiträge: 37

01.03.2007 17:11
#82 RE: Ex-Muslime antworten

In Antwort auf:
...Pawlosch...WAS?....Was soll denn das für a deppertes Wort sein....ach ich vergaß....i versteh ja koan Preissnscheiß...macht ja nix...in unsern Breitengraden muss ja a koaner die Sausprach verstehn..

Über pawlowsche Hunde kann man natürlich nichts im Koran finden:

Die Bezeichnung Pawlowscher Hund bezieht sich auf das erste empirische Experiment des russischen Forschers Iwan Petrowitsch Pawlow zum Nachweis der klassischen Konditionierung.

Pawlow hatte durch Zufall beobachtet, dass bei Zwingerhunden schon die Schritte des Besitzers Speichelfluss auslösten, obwohl noch gar kein Futter in Sicht war. Er vermutete, dass das Geräusch der Schritte, dem regelmäßig die Fütterung folgte, für die Hunde mit Fressen verbunden war

http://de.wikipedia.org/wiki/Pawlowsche_Hunde
Selbstkonditionierung durch Rituale und regelmäßiges - am besten gesungenes - Koranzitieren kann auch bei Menschen eine ähnliche Wirkung auslösen.

salihin Offline




Beiträge: 505

01.03.2007 17:12
#83 RE: Ex-Muslime antworten

In Antwort auf:
Aber sag doch mal was zum INHALT dieser Forderungen! (ICH würde sie ohne Weiteres unterschreiben.)


Einiges deckt sich mit unserer Meinung.......alles unterschreiben könnte ich nicht....aber fast alles
Aber das wird einem "Fanatischen Islamhasser" wie dir noch zuwenig sein

Dumm deaf ma scho sei, bloß zhäifa muaß ma se wissn.

salihin Offline




Beiträge: 505

01.03.2007 17:18
#84 RE: Ex-Muslime antworten

In Antwort auf:
Selbstkonditionierung durch Rituale und regelmäßiges - am besten gesungenes - Koranzitieren kann auch bei Menschen eine ähnliche Wirkung auslösen.

Hab eigentlich ned drum gebeten das mir irgendeiner diesn Preissnschmarrn übersetzt...
...aber so mancher scheint sich berufen zu finden dies doch zu tun...wobei am Ende der selbe Schmarrn rauskommt
Also du Schmarrer....Merci fürs übersetzen....interressiert hats mi aber eigentlich ned...


Dumm deaf ma scho sei, bloß zhäifa muaß ma se wissn.

Selaht Offline



Beiträge: 37

01.03.2007 17:47
#85 RE: Ex-Muslime antworten

In Antwort auf:
Also du Schmarrer....Merci fürs übersetzen....interressiert hats mi aber eigentlich ned...

Es gibt allerdings auf dieser Welt Menschen, die sich für ernstzunehmende Wissenschaft mehr interessieren, als für den Koran, in dem man nichts über Konditionierung lesen kann. Und Konditionierung ist in der Psychologie ein durchaus gängiger und wissenschaftlich nachgewiesener Sachverhalt.

Wenn es übrigens darum geht, ein sachliches Gespräch zu führen, dann sollte man auch damit vertraut sein, was argumentum ad hominem und Killerphrasen sind, und sich bewußt sein, dass diese zwar annähernd inhaltsleer sind, daher keine Sachinformationen liefern, aber Rückschlüsse darauf zulassen, wie Ernst es dem Gesprächspartner ist, ein sachliches Gespräch zu führen.

"Also du Schmarrer" ist ein argumentum ad hominiem und zudem noch falsch, da Pawlowsche Hunde und Konditionierung keineswegs einen Schmarren darstellen.
Naheres hier

In Antwort auf:
...aber so mancher scheint sich berufen zu finden dies doch zu tun...wobei am Ende der selbe Schmarrn rauskommt

Dies ist jetzt kein argumentum ad hominem, sondern eine Killerphrase

In Antwort auf:
Also du Schmarrer....Merci fürs übersetzen....interressiert hats mi aber eigentlich ned...

Das ist jetzt wieder ein argumentum ad hominem

Soll ich dir mal Sure 2 auf diese Art und Weise "auslegen"? Viel Informationsgehalt bietet sie nicht. Zuerst wird behauptet, dass der Koran ein vollkommenes Buch ist, und gleich anschließend werden auf ziemlich niederem rhetorischen Niveau argumenta ad hominem und Killerphrasen gegen Andersdenkende Vers für Vers aneinandergereiht, ohne auch nur einen einzigen Hinweis darauf, wieso dies nun eine vollkommene Schrift sein sollte. Das ganze wird mit etwas Lob für die Gottergebenen vermischt, die das natürlich auch gerne hören, aber viel Sachinformation enthält sie nicht.

salihin Offline




Beiträge: 505

01.03.2007 17:56
#86 RE: Ex-Muslime antworten
In Antwort auf:
Wenn es übrigens darum geht, ein sachliches Gespräch zu führen, dann sollte man auch damit vertraut sein, was argumentum ad hominem und Killerphrasen sind, und sich bewußt sein, dass diese zwar annähernd inhaltsleer sind, daher keine Sachinformationen liefern, aber Rückschlüsse darauf zulassen, wie Ernst es dem Gesprächspartner ist, ein sachliches Gespräch zu führen.

..interessant....Lateiner sama a no...nun ich hab auch nicht vor Sachinformatonen zu liefern....die kannst da woanders herholen....servus

In Antwort auf:
"Also du Schmarrer" ist ein argumentum ad hominiem und zudem noch falsch

...sogt a....a preiss wirds scho wissen

In Antwort auf:
Soll ich dir mal Sure 2 auf diese Art und Weise "auslegen"?

Wenn du meinst...lass di ned aufhalten

Aber du solltest dich aufhalten. Bist mit deinem "..i versteh ja koan Preissnscheiß...macht ja nix...in unsern Breitengraden muss ja a koaner die Sausprach verstehn....Fanatischen Islamhasser...ned drum gebeten das mir irgendeiner diesn Preissnschmarrn übersetzt...Also du Schmarrer....a preiss wirds scho wissen" unmittelbar vor dem 3. Verweis. Noch ein Ding in dieser Richtung und es ist erst mal ne Weile aus mit dem Schreiben. BS

Dumm deaf ma scho sei, bloß zhäifa muaß ma se wissn.

salihin Offline




Beiträge: 505

01.03.2007 20:04
#87 RE: Ex-Muslime antworten

In Antwort auf:
Aber du solltest dich aufhalten. Bist mit deinem "..i versteh ja koan Preissnscheiß...macht ja nix...in unsern Breitengraden muss ja a koaner die Sausprach verstehn....Fanatischen Islamhasser...ned drum gebeten das mir irgendeiner diesn Preissnschmarrn übersetzt...

Warum....das was ich hier geschrieben habe ist aus meiner bayrischen Sicht völlig normal....aber a Preuss versteht halt koan grantligen Spass...woher auch...
Was das,.."Fanatischen Islamhasser"..betrifft....dazu steh ich...

In Antwort auf:
Also du Schmarrer....a preiss wirds scho wissen" unmittelbar vor dem 3. Verweis. Noch ein Ding in dieser Richtung und es ist erst mal ne Weile aus mit dem Schreiben. BS

Nur zu......du Schmarrer



Dumm deaf ma scho sei, bloß zhäifa muaß ma se wissn.

Selaht Offline



Beiträge: 37

01.03.2007 20:05
#88 RE: Ex-Muslime antworten

In Antwort auf:
..interessant....Lateiner sama a no...nun ich hab auch nicht vor Sachinformatonen zu liefern....die kannst da woanders herholen....servus


Während das europäische Christentum, gegen dessen tradierte Werte die Frauenbewegung insbesondere ankämpfen musste, durch die harte Schule der Aufklärung gegangen ist und sich infolgedessen zivilere Umgangsformen angewöhnen musste, blieb der Islam trotz großartiger Ansätze etwa im 9. und 10. Jahrhundert (beispielsweise in Gestalt des großen ex-muslimischen Gelehrten Al-Razi) von einer solchen "aufklärerischen Belästigung" weitgehend verschont. Wir wollen dazu beitragen, dass sich dies nachhaltig ändert!
http://www.ex-muslime.de/indexKampagne.html

Der wichtigste Grundsatz der Aufklärung besagte, dass die Vernunft im Stande sei, die Wahrheit ans Licht zu bringen.
http://de.wikipedia.org/wiki/Zeitalter_der_Aufkl%C3%A4rung

Ich weiss auch wo ich die Sachinformationen bekommen kann, und die Ex-Muslime wohl auch. In dem "vollkommenen" Buch, das sich Koran nennt, findet man dagegen hauptsächlich leeres Gerede.

In Antwort auf:
...sogt a....a preiss wirds scho wissen

ignoriert aus Gründen die zwischenzeitlich bekannt sein dürften.

In Antwort auf:
Wenn du meinst...lass di ned aufhalten

Also gut:
Sure2:
2. Dies ist ein vollkommenes Buch; es ist kein Zweifel darin: eine Richtschnur für die Rechtschaffenen;

Wieso sollte es ein vollkommenes Buch sein? Wieso ist kein Zweifel darin? Wieso ist es eine Richtschnur für die Rechtschaffenen? Also der Inhalt der Sure 2 gibt das jedenfalls nicht her.

3. Die da glauben an das Ungesehene und das Gebet verrichten und spenden von dem, was Wir ihnen gegeben haben;
4. Und die glauben an das, was dir offenbart worden, und an das, was vor dir offenbart ward, und fest auf das bauen, was kommen wird.

Diese Aussage ist mit der Aufklärung nur schwer vereinbar. Die Aufklärung geht nicht davon aus, dass Wahrheit glaubensabhängig sein kann. Der Koran kann auf seinen Wahrheitsgehalt noch geprüft werden, aber an das zu glauben war vor Mohammed offenbart worden ist (zumal die Muslime davon überzeugt sind, dass es hierüber ohnehin nur unzuverlässige Quellen gibt) ist unvernünftig.

5. Sie sind es, die der Führung ihres Herrn folgen, und sie werden Erfolg haben.
In Ländern mit mehrheitlich islamischer Bevölkerung wird das von der Mehrheit geglaubt. Aber da es nicht argumentativ begründet wird, handelt es sich um eine Killerphrase. Es ist natürlich so, dass es auch Nicht-Muslime gibt, die Erfolg haben und Erfolg haben werden.

6. Die nicht geglaubt haben - und denen es gleich ist, ob du sie warnst oder nicht warnst -, sie werden nicht glauben.
7. Versiegelt hat Allah ihre Herzen und ihre Ohren, und über ihren Augen liegt eine Hülle, und ihnen wird schwere Strafe.

Eine Strafandrohung, die mit kaum einer Sachinformation dahinter verknüpft ist. Es wurde noch nicht einmal konkret gesagt, an was man glauben soll. An Allah? An den Koran? An beides? Aber gedroht wird bereits. Killerphrase. Auch Drohungen sind Killerphrasen, die Widerspruch verhindern sollen. Wenn sie dann noch nicht einmal mit irgendeiner sachlich relevanten Information verknüpft sind, sind sie ausgesprochen inhaltsleer.

8. Unter den Leuten sind solche, die sagen: «Wir glauben an Allah und an den Jüngsten Tag», und sind gar nicht Gläubige.
9. Sie möchten Allah betrügen und diejenigen, die gläubig sind; doch sie betrügen nur sich selbst; allein sie begreifen es nicht.

Es wurde immer noch nicht gesagt, an was geglaubt werden soll. Es wird keine Sachinformation geliefert. Es wird nur gesagt, dass es Leute gibt, die von sich sagen, dass sie Gläubige sind und gar keine Gläubigen sind. Derartige Aussagen führen dazu, dass es Ahmadiyya, Sunniten, Schiiten und Aleviten gibt, die sich alle für wahre Gläubige halten und die anderen als keine "wahren Gläubigen" bezeichnen. Man sollte einsehen können, dass irren menschlich ist, und dass ein irrender Mensch, nicht unbedingt ein Betrüger ist, wie hier suggeriert wird. Innere Überzeugungen können auch falsch sein. Einen Menschen, der sich nur irrt als Betrüger zu bezeichnen halte ich für unethisch. Und von diesen gibt es viele. Ein "vollkommenes Buch" sollte hierauf verweisen und nicht irrende Menschen pauschal als Betrüger bezeichnen. Es wird zumindest darauf hingewiesen, dass sie sich selbst betrügen. Ein Mensch der sich irrt, einen "Selbstbetrüger" zu nennen, kann ich gerade noch akzeptieren.

10. In ihren Herzen war Krankheit, und Allah hat ihre Krankheit vermehrt; und eine qualvolle Strafe wird ihnen, weil sie logen.
Hier wird nun aber ganz klar nicht mehr zwischen Lüge und Irrtum differenziert, hier wird nun pauschaliert. Ein Andersdenkender lügt nicht zwangsläufig, wenn er sich irrt. Daher eine ausgesprochen undifferenzierte Aussage. Und diese steht auch noch in einem "vollkommenen Buch". Gibt es im Koran irgendwo Verse, die eine Methode beschreiben, wie man Irrtum und Lüge von Wahrheit unterscheiden kann? Hier wird auf jeden Fall nicht darauf hingewiesen. Damit ist auch diese argumentum ad hominem, da ein Mensch, der sich möglicherweise nur irrt, als Lügner denunziert wird. Es ist noch nicht einmal ein Strohmann-Argument, da ja nicht einmal darauf hingewiesen wird, in welcher Hinsicht sich der Andersdenkende irrt.

11. Und wenn ihnen gesagt wird: «Stiftet keine Unruhe auf Erden», antworten sie: «Wir sind nur Förderer des Friedens.»
12. Höret! gewiß sind sie es, die Unruhe stiften; allein sie begreifen es nicht.

Solch ein Verhalten gibt es. Aber es sind nicht immer die Andersdenkenden, die nicht begreifen. Daher ist es so wichtig, sich über die Sache zu unterhalten und nicht nur eine Killerphrase oder ein argumentum ad hominem an das andere zu reihen.

13. Und wenn ihnen gesagt wird: «Glaubet, wie andere geglaubt haben», so sprechen sie: «Sollen wir glauben, wie die Toren glaubten?» Höret! sie sind die Toren, allein sie wissen es nicht.
Das ist beides: Eine Killerphrase und ein argumentum ad hominem gegen die Andersdenkenden. Ich persönlich versuche, eine derartige Argumentation zu vermeiden, da sie zu nichts führt. Ich halte mich daher für keinen Toren, wenn ich diesem Gerede relativ wenig Bedeutung beimesse.

14. Und wenn sie mit denen zusammentreffen, die glauben, sagen sie: «Wir glauben»; sind sie jedoch allein mit ihren Bonzen, sagen sie: «Gewiß sind wir mit euch, wir treiben nur Spott.»
Solch ein Verhalten gibt es sicherlich. Wird allerdings konkret darauf hingewiesen, wer sich so verhält und wie man ein derartiges Verhalten ausfindig machen kann? Nein, es wird pauschalierend auf einen Vorgang hingewiesen, der im privaten Bereich stattfindet, also für Aussenstehende im Geheimen stattfindet. Es werden also wieder "die Anderen" denunziert, ohne dass auf Methoden verwiesen wird, wie man das auch aufdecken könnte. Es könnte genau so gut sein, dass "die Anderen", wenn sie allein mit ihren Bonzen sind, ein derartiges Verhalten nicht an den Tag legen. Welchen Sinn macht dann diese Aussagen noch?

15. Allah wird sie Spott lehren und wird sie in ihren Freveln verharren lassen, daß sie verblendet irregehen.
16. Sie sind es, die Irregehen eingetauscht haben gegen Führung; doch brachte ihr Handel keinen Gewinn, noch sind sie rechtgeleitet.
17. Sie sind jenem Manne vergleichbar, der ein Feuer anzündete; und als es alles um ihn erhellte, nahm Allah ihr Licht hinweg und ließ sie in Finsternissen; sie sehen nicht.
18. Taub, stumm, blind: also werden sie nicht zurückkehren.
19. Oder: wie schwerer Wolkenregen, worin Finsternisse und Donner und Blitz; sie stecken ihre Finger in die Ohren, in Todesfurcht vor den Donnerschlägen, während Allah die Ungläubigen umringt.

argumenta ad hominem

20. Der Blitz benimmt ihnen fast das Augenlicht; wann immer er auf sie zündet, wandeln sie darin, und wenn es über ihnen dunkel wird, stehen sie still. Und wäre es Allahs Wille, Er hätte ihr Gehör und ihr Gesicht fortgenommen. Allah hat die Macht, alles zu tun, was Er will.
Argumenta ad hominem verknüpft mit der Aussage, dass Allah könnte, wenn er wollte. Interessantes Verhalten für den allmächtigen Allah. Aber wird hier irgend etwas Sachliches vorgebracht? Ich sehe nichts.

21. O ihr Menschen, dienet eurem Herrn, Der euch erschuf und die, die vor euch waren, auf daß ihr beschirmt seid;
22. Der die Erde gemacht hat zu einem Bette für euch, und den Himmel zu einem Dach, und Wasser hat niederregnen lassen von den Wolken und damit Früchte für euren Unterhalt hervorgebracht hat. Stellt Allah daher keine Götter zur Seite, denn ihr wißt es doch.

Hier wird nun Wissen und Glauben als Synonym verwendet. Das ist ausgesprochen undifferenziert. Nein, ihr wißt es nicht, ihr glaubt es. Und auf die Art und Weise wie das bisher in dieser "vollkommenen Schrift" geschehen ist, kann man auch zu keinem Wissen gelangen.

23. Und wenn ihr im Zweifel seid über das, was Wir hinabgesandt haben zu Unserem Diener, dann bringt eine Sura hervor wie diesen (Koran) und ruft eure Helfer auf außer Allah, wenn ihr wahrhaft seid.
In welcher Hinsicht soll ich eine Sura hervorbringen wie diese Sura 2? Wenn es darum geht Andersdenkende mit argumenta ad hominem und mit Killerphrasen zu überschütten: das kann ich auch, jedoch vermeide ich das meistens. Manchmal ist es aber kaum noch vermeidbar.

24. Doch wenn ihr es nicht tut - und nie werdet ihr es vermögen -, dann hütet euch vor dem Feuer, dessen Nahrung Menschen und Steine sind, bereitet für die Ungläubigen.
Jetzt geht es wieder mit Drohungen gegen Andersdenkende weiter ohne das irgendetwas Sachliches zu finden wäre.

25. Und bringe frohe Botschaft denen, die glauben und gute Werke tun, daß Gärten für sie sind, durch die Ströme fließen. Wann immer ihnen von den Früchten daraus gegeben wird, werden sie sprechen: «Das ist, was uns zuvor gegeben wurde», und (Gaben) gleicher Art sollen ihnen gebracht werden. Und sie werden darin Gefährten und Gefährtinnen haben von vollkommener Reinheit, und darin werden sie weilen.
Nun wurde genug über Andersdenkende gelästert, nun müssen auch die "wahren Gläubigen" einmal gelobt werden. Aber Sachargumente sind das nicht.

salihin Offline




Beiträge: 505

01.03.2007 20:11
#89 RE: Ex-Muslime antworten

In Antwort auf:
Wir wollen dazu beitragen, dass sich dies nachhaltig ändert!

...ja auf euch hama gwart....könnten die in Oberbayern auch vorbeikommen...ich würde den Herrschaften gerne zeigen was für zivile Umgangsformen wir in unseren Gefielden haben.....

In Antwort auf:
Ich weiss auch wo ich die Sachinformationen bekommen kann, und die Ex-Muslime wohl auch.

...na wie schön für euch....

In Antwort auf:
Also gut:

...grundgütiger.....sag a mal....was soll dieser überlange Vortrag?...Vergelts Gott, aber koa Lust mich an deinem Wissen zu beteiligen..

Dumm deaf ma scho sei, bloß zhäifa muaß ma se wissn.

Selaht Offline



Beiträge: 37

01.03.2007 21:06
#90 RE: Ex-Muslime antworten

In Antwort auf:
...ja auf euch hama gwart....könnten die in Oberbayern auch vorbeikommen...ich würde den Herrschaften gerne zeigen was für zivile Umgangsformen wir in unseren Gefielden haben.....

Es geht nicht um zivile Umgangsformen. Es geht darum, dass die Ex-Muslime, den Koran für einen Irrtum halten, ebenso wie ich und wir das auch äußern. Dass es auch gläubige Muslime gibt, die ganz nette Kerle sind, ist ja unbestritten.

In Antwort auf:
...na wie schön für euch....

Das ist es, und ein missionarischer Islam, ist dagegen machtlos, da er mit Glauben gegen Wissen anstinken muss. Ist dir schon einmal in den Sinn gekommen, dich damit zu beschäftigen, welcher Bedeutungsinhalt in dem Begriff Glauben und welcher in dem Begriff Wissen steckt?

In Antwort auf:
...grundgütiger.....sag a mal....was soll dieser überlange Vortrag?...Vergelts Gott, aber koa Lust mich an deinem Wissen zu beteiligen..

Zuerst forderst du mich auf, die 2. Sure mal auf ihre rhetorischen Eigenschaften zu untersuchen, die keineswegs viel besser sind als deine, und da du scheinbar keine Argumente gegen sie hast, hast du jetzt halt keine Lust. Das war nicht anders zu erwarten. Aber wenn man den Koran für eine "vollkommene Schrift" hält, dann sollte man auch die Kritik an ihm argumentativ widerlegen können. "Vollkommene Schriften" haben nämlich die Eigenschaft, keine Fehler zu haben, und sollten daher jeder Kritik standhalten können.

In dieser vollkommenen Schrift wird nicht erklärt, wie rhetorische Scheinargumente funktionieren. Dafür enthält sie selbst Scheinargumente, die schon lange als Scheinargumente erkannt worden sind. Und alles was du zustandebringst ist ein "koa Lust" um diese Kritik an einer "vollkommenen Schrift" zu widerlegen? Das spricht Bände! Das habe ich mir gedacht.

Lukrez Offline




Beiträge: 5.513

01.03.2007 22:14
#91 RE: Ex-Muslime antworten
Schon die Behauptung, dass es eine vollkommene Schrift gäbe, ist widersinnig!
Wörter sind Schall und Rauch.

Wörter können keinerlei Realitäten beschreiben und müssen immer ausgelegt werden.
Jede Person legt ein Wort anders aus.

Zum Hasse, zum höhnischen Lachen bringt uns die Sprache durch die ihr innewohnende Frechheit. Sie hat uns frech verraten; jetzt kennen wir sie. Und in den lichten Augenblicken dieser furchtbaren Einsicht toben wir gegen die Sprache wie gegen den nächsten Menschen, der uns um unseren Glauben, um unsere Liebe, um unsere Hoffnung betrogen hat.
(Fritz Mauthner)

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

salihin Offline




Beiträge: 505

02.03.2007 18:06
#92 RE: Ex-Muslime antworten

In Antwort auf:
Das spricht Bände! Das habe ich mir gedacht.

...so so das hasta gedacht....
...Bände spricht es also...ja ja ...mei liaber du bist wohl a ganz a gscheider.....
...So spricht der Muhackl...und a Breznsalzer is a no....


Dumm deaf ma scho sei, bloß zhäifa muaß ma se wissn.

Lukrez Offline




Beiträge: 5.513

02.03.2007 21:18
#93 RE: Ex-Muslime antworten

@Salihin

Ein wirklich wertvoller Diskussionsbeitrag...

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

salihin Offline




Beiträge: 505

02.03.2007 21:38
#94 RE: Ex-Muslime antworten

In Antwort auf:
Ein wirklich wertvoller Diskussionsbeitrag..

Naja...so wertvoll wie deine werden Sie nie...
So gscheid wie du bin i halt no ned....

Dumm deaf ma scho sei, bloß zhäifa muaß ma se wissn.

Antony11 ( Gast )
Beiträge:

08.03.2007 00:30
#95 RE: Ex-Muslime antworten

Zitat von salihin
In Antwort auf:
Ein wirklich wertvoller Diskussionsbeitrag..

Naja...so wertvoll wie deine werden Sie nie...
So gscheid wie du bin i halt no ned....
Und a echda Bayer bisd a ned, du samesd nua no Bläck Poinds

Antony11 ( Gast )
Beiträge:

08.03.2007 00:38
#96 RE: Ex-Muslime antworten
Zitat von Lukrez
Schon die Behauptung, dass es eine vollkommene Schrift gäbe, ist widersinnig!
Wörter sind Schall und Rauch.
Das müßtest Du mal dem lieben Gott tönen, ich glaube der macht dann dich zum Schall und Rauch.
Ich bin zwar kein Christ und auch so nicht doll gläubig, aber den Spruch kenne ich: Hes 12,28 Darum sage zu ihnen: So spricht der Herr, HERR: Es wird sich nicht länger irgendeines meiner Worte hinziehen; das Wort, das ich rede, wird auch geschehen, spricht der HERR [der Herren].
Aber pass auf, da hat der Übersetzer ein Herr zuviel geschrieben, denn er meinte den Herr JHVH.
Auch so´ne Sache mit den Übersetzern!
Die eckige Klammer ist vom freily, der hat mir das mal ausgedeutscht.
Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

08.03.2007 07:21
#97 RE: Ex-Muslime antworten

In Antwort auf:
das Wort, das ich rede, wird auch geschehen, spricht der HERR


Na, wenn ich mir die Welt so angucke, dann muss der aber ziemliche Scheiße erzählt haben

Antony11 ( Gast )
Beiträge:

11.03.2007 00:31
#98 RE: Ex-Muslime antworten

Zitat von Bruder Spaghettus
Na, wenn ich mir die Welt so angucke, dann muss der aber ziemliche Scheiße erzählt haben
Und ich verstehe nicht, wie ein angeblich intelligenter Mensch, andere in seinem Glauben so angreifen kann?
Einem Gott, wo ich weis, dass andere meinen er sei Vollkommen, dem lege ich doch zwecks Beleidigung keine Worte in den Mund, die nicht gesprochen wurden, wer hierbei eine fäkale Ausdrucksart benötigt, diskreditiert sich dabei doch selber.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

11.03.2007 07:15
#99 RE: Ex-Muslime antworten
Nanu, bist du Muselman geworden?

Was ist daran schlimm, wenn ich auf volkstümliche Art das Theodizeeproblem aufgreife? Was Gott geschaffen haben soll, ist nun einfach mal alles andere als vollkommen. Also muss er wohl irgendwie Mist verbockt haben. Oder er ist nicht allmächtig. Oder er ist nicht allgütig. Mehr Möglichkeiten gibts nun mal nicht.
Antony11 ( Gast )
Beiträge:

11.03.2007 15:11
#100 RE: Ex-Muslime antworten
Zitat von Bruder Spaghettus
Nanu, bist du Muselman geworden?
Was ist daran schlimm, wenn ich auf volkstümliche Art das Theodizeeproblem aufgreife? Was Gott geschaffen haben soll, ist nun einfach mal alles andere als vollkommen. Also muss er wohl irgendwie Mist verbockt haben. Oder er ist nicht allmächtig. Oder er ist nicht allgütig. Mehr Möglichkeiten gibts nun mal nicht.
Meinst Du das Theosophie-Problem?
Nein ich bin kein Moslem geworden.
Du siehst das eben so, dass es für dich keinen Gott gibt, während ich als Agnostiker zwar an Gott glaube, als Sammelbegriff für alles nicht erfaßbare Gedankengut wie zB. "höhere übergeordnete Macht bzw. Kraft".

Deshalb sehe ich es als nicht gerade förderlich an, wenn sich jemand über diesen Begriff lustig macht, weil er eine andere Art Gefühlswelt vertritt.
Verstehe ganz einfach nur, dass in dem Begriff Gott das Ganze Nervenkostüms deines Gesprächs-Gegenpart steckt. Du verletzt ihn ganz bewußt damit in seinen Gefühlen und erwartest dann unfairerweise eine Dir genehme Schlußfolgerung daraus.
Dass ist Missionierung in Sachen Atheismus für mich. Da frage ich mich dann natürlich, was erwartest Du damit

Ich meine, wer es nicht versteht seinem Gegenüber mit Respekt zu begehnen, so dumm er einem auch erscheinen mag, der braucht sich nicht zu ärgern, wenn er selber respektlos behandelt wird.
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor