Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 394 mal aufgerufen
 Christentum
Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

20.02.2007 10:52
Fromme Menschen sind nicht besser antworten
Geht natürlich nicht nur Christen an, aber für irgendeine Religion musste ich mich ja entscheiden.

In der neuen Rundfunkrede des BfG Bayern heißt es dazu unter anderem:

Fromme Menschen sind in ihren Einstellungen und in ihrem Handeln moralisch besser als Nichtgläubige. Sie sind mildtätiger und sozialer, und sie lügen und betrügen seltener als Atheisten. Das ist eine allgemein verbreitete
Ansicht...„bild der wissenschaft“ geht der Diplompsychologe Rolf Degen in einem Beitrag dieser Frage nach und skizziert mehrere wissenschaftliche Untersuchungen, die in den letzten Jahrzehnten hierzu durchgeführt wurden.
Das Fazit dieser Studien, kurz zusammengefasst: Religiöse Menschen sind nicht moralisch besser als andere. Sie lügen und betrügen nicht seltener als Atheisten. Sie sind auch keineswegs barmherziger oder sozialer in ihrem Verhalten....Das gilt sogar für die 40 Schüler eines Priesterseminars, die der US-Psychologe Daniel Batson von der Princeton University in den Siebziger Jahren testete. Sie erhielten den Auftrag, in einem Nebenraum einen Vortrag
über die Tugend des barmherzigen Samariters zu halten. Auf dem Weg zum Vortragsraum begegneten sie einem zusammengekauerten Mann, dessen Keuchen und Stöhnen auf einen medizinischen Notfall hindeutete. Nur 16 der 40
angehenden Priester boten eine Form der Unterstützung an, obwohl sie doch gerade über das Prinzip der Barmherzigkeit sinnieren mussten....Während sich also die Annahme, dass fromme Menschen moralisch besser als andere seien, als nicht zutreffend erweist, gibt es allerdings einen anderen Zusammenhang, den die Gläubigen vielleicht nicht so gerne hören mögen: die Affinität von religiösen Menschen zu extremistischer Gewalt. So stellte der USTerrorismus-Experte Bruce Hoffmann fest, dass bei den internationalen terroristischen Akten in den Neunziger Jahren 60 Prozent aller Toten das Opfer religiös motivierter Täter waren....Vor diesem Hintergrund kann die verallgemeinernde Behauptung, fromme Menschen seien die moralisch besseren, nicht nur als falsch, sondern
geradezu als zynisch bezeichnet werden.
SnookerRI Online

Soul-Societist


Beiträge: 5.458

20.02.2007 13:53
#2 RE: Fromme Menschen sind nicht besser antworten
In Antwort auf:
Fromme Menschen sind in ihren Einstellungen und in ihrem Handeln moralisch besser als Nichtgläubige. Sie sind mildtätiger und sozialer, und sie lügen und betrügen seltener als Atheisten. Das ist eine allgemein verbreitete
Ansicht...
das glauben doch ohnehin nur diejenigen, die sich für unglaublich fromm halten...

In Antwort auf:
Religiöse Menschen sind nicht moralisch besser als andere. Sie lügen und betrügen nicht seltener als Atheisten.
Das ist nun wahrlich nichts neues. Diese Einstellung: Ich bin gläubig, also bin ich ein besserer mensch als der Ungläubige, ist doch bar jeder Grundlage, wenn ihr nicht auch gemäß dem glauben taten folgen.

Das was Rolf Degen dort formuliert, ist zutreffend und spiegelt auch das wider, was in der bibel u. a. in 2.Tim. 3:1-5 steht. Auszugsweise V.5:

5 die eine Form der Gottergebenheit haben, sich aber hinsichtlich deren Kraft als falsch erweisen; und von diesen wende dich weg.

Es reicht also nicht aus, zu sagen: "ich bin christlich", wenn man nicht gemäß dem Vorbild Jesu lebt. Alles andere ist Etikettenschwindel. - Kommt nicht nur beim Fleischverkauf vor... -


Edit ... Ist der 2. Brief an Timotheus.... nicht der erste... passiert nschon mal im eifer des gefechts


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Fenris Offline

Freidenker

Beiträge: 1.345

20.02.2007 14:31
#3 RE: Fromme Menschen sind nicht besser antworten

In Antwort auf:
ist doch bar jeder Grundlage, wenn ihr nicht auch gemäß dem glauben taten folgen.


Richtig, es zeigt aber auf, dass unabhängig von dem was man glaubt, der Gläubige seinem Glauben nicht mehr Taten folgen lässt als der, der nicht glaubt. Daher besteht der vermeintliche Vorteil des Glaubens, lediglich in der Betrachtungsweise des Gläubigen und ist in Wahrheit aber nur eine theoretische Abgrenzung seiner selbst zwecks eigener Seinsbewältigung.

Wenn die Taten nicht gefördert werden wird auch der vielgenannte Nutzen einer christlichen Lehre für die Gesellschaft zur Glaubensfrage und lässt schlussendlich keine Aussagen zu deren Vorteil mehr zu.

__________________________________________________
*Das Tier taugt zu allem, was es soll, vollkommen. Der Mensch zu nichts recht, als was er lernt, liebt und übt. (Johann Heinrich Pestalozzi 1746-1827)*

SnookerRI Online

Soul-Societist


Beiträge: 5.458

20.02.2007 14:42
#4 RE: Fromme Menschen sind nicht besser antworten

In Antwort auf:
dass unabhängig von dem was man glaubt, der Gläubige seinem Glauben nicht mehr Taten folgen lässt als der, der nicht glaubt.


Auch richtig, aber das ist doch klar. Enthusiasmus hat etwas mit der persönlichen Einstellung zu dem Geglaubten zu tun, und ist natürlich streng auf den Gläubigen bezogen; Dieser zusammenhang zwischen Einstellung und Zielsetzung des Gläubigen hinsichtlich seiner Glaubensorientierung, dieser ist ausschlaggebend...Deswegen kann man hier auch sehr schlecht pauschalisieren, und von allen Gläubigen oder allen Atheisten sprechen.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Fenris Offline

Freidenker

Beiträge: 1.345

20.02.2007 16:01
#5 RE: Fromme Menschen sind nicht besser antworten

Zitat von SnookerRI
pauschalisieren, und von allen Gläubigen oder allen Atheisten sprechen.


Habe ich doch auch nicht??
Ich bezog mich lediglich auf das Fazit dieser Studie, die besagt, dass sich der Gläubige in der Praxis nicht „besser“ verhält als der Nichtgläubige. Dies verstehe ich auch nur als Durchschnittswert, der ebenso die besonders Hilfsbereiten und Gesellschaftsdienlichen beider Seiten einrechnet.
Die Untersuchung weist darauf hin, dass es anscheinend keine grosse Rolle spielt, ob in einer Gesellschaft ein religiöser oder atheistischer Geist dominiert. Dies widerspiegelt generell aber eher die Sichtweise der atheistischen und nicht der religiösen Zeitgenossen, die bei solchen Äusserungen schnell mit ihren Sodoma und Gomorrah Szenarien zur Stelle sind.

__________________________________________________
*Das Tier taugt zu allem, was es soll, vollkommen. Der Mensch zu nichts recht, als was er lernt, liebt und übt. (Johann Heinrich Pestalozzi 1746-1827)*

SnookerRI Online

Soul-Societist


Beiträge: 5.458

20.02.2007 17:55
#6 RE: Fromme Menschen sind nicht besser antworten

Zitat von Fenris
Habe ich doch auch nicht??


Habe ich ja auch nicht behauptet, und es war ja auch nicht an dich adressiert, sondern symbolisch gesehen, an die verfasser des Artikels. Denn nicht jeder sieht das so wie du als Durchschnittswerte, sondern meist werden dann solche Studien hüben wie drüben zum Absolutem erhoben - da wünschte man sich doch manchmal ein wenig mehr differenzierung...

In Antwort auf:
Die Untersuchung weist darauf hin, dass es anscheinend keine grosse Rolle spielt, ob in einer Gesellschaft ein religiöser oder atheistischer Geist dominiert.
Zumindest was die Einhaltung selbstgesteckter moralischer Grundsätze auf bestimmten Seiten der Religiösen betrifft. Was die gesellschaftsfördernden Auswirkungen betrifft, kommt der Qualität des religiösen bzw. atheistischen geistes eine sehr große bedeutung zu. Ich denke, du weißt da, was ich meine.

In Antwort auf:
die bei solchen Äusserungen schnell mit ihren Sodoma und Gomorrah Szenarien zur Stelle sind.


meist nur, um von ihren eigenen Problemen abzulenken.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor