Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1.451 Antworten
und wurde 38.525 mal aufgerufen
 Islamismus/Islam
Seiten 1 | ... 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | ... 59
Reinecke ( gelöscht )
Beiträge:

06.07.2009 12:44
#826 RE: und wieder eine Bluttat antworten

In manchen Gegenden Dtlds würde ich ein gutes Stück weiter gehen: In Sachsen-Anhalt bspw (dem Land mit den zZt meisten rassistischen oder rechtsradikalen Gewaltaten im Verhältnis zur Bevölkerung) ist die Polizei mE überwiegend Teil des Problems, nicht Teil der Lösung. Unter Polizisten sind rassistische Einstellungen weit verbreitet, Rassismus wird nicht als Problem wahr genommen, rassistisches Verhalten bzw Übergriffe werden von Kollegen gedeckt. Dass im Polizeigewahrsam Schwarze verbrennen können (ich würde ja sagen: von Polizisten verbrannt werden konnten), ohne dass das ganze geahndet wurde, weil dieselben Polizisten in enormen Ausmaße Beweise vernichteten und vor Gericht falsch aussagten, ist da nur die Spitze des Eisberges (EDIT: gemeint ist der Tod von Oury Jalloh, 2005 wars, glaub ich).

http://www.net-tribune.de/article/300307-220.php

http://www.webnews.de/kommentare/44393/0...gert-haben.html

http://www.spiegel.de/politik/deutschlan...,488640,00.html

http://npd-blog.info/2008/03/21/sachsen-...stische-gewalt/

http://www.tagesspiegel.de/politik/deuts...art2647,2476264

http://www.consciente.de/2008/07/24/rassismus-in-der-polizei

http://sebastianbrux.de/?p=35

http://thecaravan.org/node/1436


Inzwischen sieht offensichtlich sogar der Innenminister ein, dass es in seiner Behörde Probleme gibt, die von innen nciht mehr unter Kontrolle zu bringen sind:

http://www.heise.de/tp/r4/artikel/27/27623/1.html


Zum Tod von Oury Jalloh:

http://brotherskeepers.org/blog/tag/oury-jalloh/

http://www.fluechtlingsrat-lsa-online.de/page13.php


Hier noch was zu Österreich:

http://npd-blog.info/2009/04/09/ai-beric...-und-justiz-in/

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

10.07.2009 15:08
#827 RE: und wieder eine Bluttat antworten

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

Herzimaus Offline

Muslima


Beiträge: 934

10.07.2009 19:18
#828 RE: und wieder eine Bluttat antworten

kannst du mal einmal beim Thema bleiben?? Deine Hetzerei ist ja echt zum Kotzen!!!
Mal im ernst, nimmst du dich selber wahr?? Sind Muslime für dich Menschen oder als was du uns bitte an??
Nur Hetze und Hetze und hetze kommen von dir aber nicht gescheites!

----------------------------------------------------------
Solange die Leute über mich reden,gehe ich davon aus, dass die mein Leben spannender finden als ihr Eigenes.


welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

10.07.2009 21:36
#829 RE: und wieder eine Bluttat antworten

Zitat von Herzimaus
Deine Hetzerei ist ja echt zum Kotzen!!!
Was schmeckt Dir denn an dem oben genannen Beispiel eines -Ehrenmordes- nicht?
Zitat: In einer Vorstadt von Lyon ist eine junge Frau getötet und ihr Leichnam verbrannt worden. Die Polizei nahm ihren 17-jährigen Bruder fest und vermutete in der aus Nordafrika stammenden Familie einen religiös motivierten Streit „um die Lebensweise der großen Schwester“, wie Justizvertreter sagten. Ich habe dazu eigentlich noch nicht einmal groß Stellung bezogen, oder meinst Du den Justizvertreter, der diese Äußerung in der Presse von sich gab?
Meinst Du so etwas sollte besser verheimlicht werden?

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

10.07.2009 21:51
#830 RE: und wieder eine Bluttat antworten

Zitat von Herzimaus
kannst du mal einmal beim Thema bleiben??!
Das Thema steht direkt über Deinem Beitrag in schwarz auf hellblauem Grund. "und wieder eine Bluttat"

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

11.07.2009 22:20
#831 RE: und wieder eine Bluttat antworten

Zitat von Herzimaus
Nur Hetze und Hetze und hetze kommen von dir aber nicht gescheites!
Islamkritik hat nichts mit Hass zu tun, dafür aber um so mehr mit gesundem Menschenverstand und Freiheitsliebe. Freiheit und Aufklärung sind nun einmal mit dem Islam unvereinbar. Klar, daß man da keine Kritik mag.

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

11.07.2009 22:28
#832 RE: und wieder eine Bluttat antworten

Die islamische Welt soll sich ja über die Gewalttat im Dresdner Gerichtssaal empören.
Vlt. wäre mal angebracht sich über den Dreck vor der eigenen Haustür zu empören.......da gibts nämlich viel zu kehren.

Pamuk Offline

Drachentöter


Beiträge: 850

11.07.2009 22:41
#833 RE: und wieder eine Bluttat antworten

In Antwort auf:
Islamkritik hat nichts mit Hass zu tun, dafür aber um so mehr mit gesundem Menschenverstand und Freiheitsliebe. Freiheit und Aufklärung sind nun einmal mit dem Islam unvereinbar. Klar, daß man da keine Kritik mag.


Wie definierst du Kritik?

________________________
...

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

12.07.2009 22:00
#834 RE: und wieder eine Bluttat antworten

In Antwort auf:
Die islamische Welt soll sich ja über die Gewalttat im Dresdner Gerichtssaal empören.

Schon ein merkwürdiges Völkchen, die islamischen Krawallmacher.

Die "Proteste" jetzt sind so viel dezenter als die bei den Mohammelkarikaturen was nur einen traurigen Schluss zulässt:
Das Leben einer Muslima ist weit weniger wichtig als ein paar Zeichnungen.

Väterchen_Nurgle Offline




Beiträge: 168

14.07.2009 13:25
#835 RE: und wieder eine Bluttat antworten

Irgendwie bezweifle ich ja, dass es die selben Leute sind, die da protestieren...aber Vorsicht diffrenzieren gefährdet möglicherweise ein klares Welt-/Feindbild.

Mal was anderes: Welfen, als selbsternannter Warner und "Aufklärer" bezüglich des Islam versorgst du uns hier wie in anderen Threads nun schon seit einiger Zeit unermüdlich und mit bewundernswertem Fleiß mit neuen Schreckenstaten, welche die in jedem einzelnen Moslem brodelnde Bereitschaft zur grausamen Menschenschlächterei "beweisen".

Nehmen wir mal an, du hättest mich von dieser wahrhaft komplexen These überzeugt. Was soll nun geschehen? Ich meine, ich habe für mich persönlich durchaus begriffen, dass ich jeden Moslem erstmal scheel und misstrauisch anblicken sollte, ihm nie den Rücken zu wenden darf und ihm schon gar nicht die Hand schüttele, schließlich könnte dieser unberechenbare, wilde, fanatische Barbar das Ausnutzen mir sein Klappmesser in die Gedärme zu rammen. Das gilt ebenso für scheinbar moderate, friedliche, Anzüge tragende und absolut verfassungskonforme Islam-Barbaren. Letztlich sind auch sie verkappte, blutrünstige Massenmörder, die der Gesellschaft - bis auf Welfen und wenige erleuchtete Andere - ein freundliches Gesicht vorspielgeln, hinter dem in Wirklichkeit eine nach unserem Blut geifernde Fratze steckt, nur dass sie ihre für einen Moslem obligatorische Grausamkeit mit etwas Subtilität zu kontrollieren verstehen, wodurch sie als Dolch in unserem Rücken eigentlich noch gefährlicher sind, wenn das große Signal zum islamischen Revolution in Deutschland erschallt und die nichtsahnenden liberalen Demokraten überrumpelt werden um nur noch zwischen Tod und religiöser Sklaverei wählen zu dürfen...

Also das habe ich verstanden aber wie sehen nun die konkreten polititischen Maßnahmen aus, mit denen wir uns deiner Meinung nach gegen diesen unvermeidlichen Putschversuch "wehren" sollten?

Gruss
Väterchen Nurgle

Reinecke ( gelöscht )
Beiträge:

14.07.2009 16:07
#836 RE: und wieder eine Bluttat antworten

In Antwort auf:
Die "Proteste" jetzt sind so viel dezenter als die bei den Mohammelkarikaturen was nur einen traurigen Schluss zulässt:
Das Leben einer Muslima ist weit weniger wichtig als ein paar Zeichnungen.


Da besagter Mord hierzulande wochenlang niemand hinter dem Ofen hervorgelockt hat könnte man dann wohl folgern:

Das Leben einer Muslima interessiert in Deutschland niemanden.

Zitat von Väterchen_Nurgle
Was soll nun geschehen?


Zitat von kadesch
Am besten den ganzen Clan ausweisen.


Wahrscheinlich auch was in der Richung: Alle raus und gut ist...

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

14.07.2009 16:43
#837 RE: und wieder eine Bluttat antworten

Zitat von Reinecke
Da besagter Mord hierzulande wochenlang niemand hinter dem Ofen hervorgelockt hat könnte man dann wohl folgern:

Das Leben einer Muslima interessiert in Deutschland niemanden.


Und wieder mal voll daneben gegriffen.

Auch du Polemiker, bzw. Faktenverdreher. Immer schön draufhauen und anschließend versuchen, das wieder irgendwie hinzubiegen.

1. Legendenbildung durch Lügen: Der Morde geschah am 01.07.09 Noch am gleichen Tag berichtete SPON zweimal:
http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,633688,00.html
http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,633729,00.html
Und nicht nur SPON. Auch andere Zeitungen bis hin zu Bild: http://www.bild.de/BILD/news/2009/07/03/...aenderhass.html

2. Einseitige Schlussfolgerung: Über diesen Mord wurde nicht nur genau so schnell, sondern auch viel mehr berichtet als z.B. über den Mord an einer Joggerin. Man könnte also eher schlussfolgern, das Leben einer Muslima interessiert in Deutschland mehr. Allerhöchstens genau so viel.

3. Wie du hier ein Zitat von kadesch mißbrauchst und in völlig falschen Zusammenhang setzt, ist schon hochgradig beleidigend und bewusste Verächtlichmachung eines Users. Einfach zum Kotzen.


Aber eins war es auf jeden Fall, was du wieder abgelassen hast: Absolut politisch korrekt.

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

14.07.2009 21:21
#838 RE: und wieder eine Bluttat antworten

Zitat von Bruder Spaghettus
Aber eins war es auf jeden Fall, was du wieder abgelassen hast: Absolut politisch korrekt.
Zitat:
In Antwort auf:
Alle Fraktionen wurden von Bürgerschaftspräsident Berndt Röder angeschrieben, können jetzt weitere Änderungswünsche vortragen. Einer kursiert schon als Witz im Rathaus: Willkommen in der Hamburger Bürgerinnenschaft!
Wär das nicht ein toller Job für Gutfuchs das Kinderbuch politisch korrekt umzuschreiben? Mit Migrantenkindern und so.... http://www.bild.de/BILD/regional/hamburg...rgerschaft.html

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

14.07.2009 21:39
#839 RE: und wieder eine Bluttat antworten

Zitat von Reinecke
Das Leben einer Muslima interessiert in Deutschland niemanden.
Doch! http://www.bild.de/BILD/news/telegramm/n...xt=9021908.html
Es gebe bereits zahlreiche Ideen von einer Straßen- oder Schulbenennung bis hin zur Einrichtung eines islamischen Kulturzentrums, sagte Stadtsprecher Kai Schulz und fügte hinzu: „Wir sind allen Vorschlägen gegenüber offen.“ Das Islamische Kultur- und Erziehungszentrum Dresden sammelt bereits Geld für ein Kulturzentrum, das den Namen der getöteten 31-Jährigen tragen soll. In Alexandria, der ägyptischen Heimatstadt des Opfers, soll nach dem Willen des dortigen Stadtrats eine Straße nach der Ägypterin benannt werden.
Alle Register werden gezogen verursacht durch den Mord des Deutschrussen an die Ägypterin.

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

03.08.2009 21:56
#840 RE: und wieder eine Bluttat antworten

Wenn es dem U-Bahn Schläger gelungen wäre den deutschen Rentner
totzuschlagen, hätte es wohl sicher in der Türkei eine dem toten Rentner
gewidmetet Straße gegeben ...oder vielleicht hätte man einen Basar nach ihm benannt, oder?
Das soll jetzt nicht heißen dass ich mich über die ermordete Frau lustig machen will.
ich finde den vorgang schrecklich und hoffe dass der Mörder im Knast die Hölle durchmacht.
Aber wir sollten mal die Kirche im Dorf lassen und solche Taten nicht politisch ausschlachten.

Glaube ist Aberglaube

Reinecke ( gelöscht )
Beiträge:

04.08.2009 10:00
#841 RE: und wieder eine Bluttat antworten

Schon interessant, welchen Vorkommnissen ein "politisches Ausschlachten" vorgeworfen wird, nach 56 Thread-Seiten, in denen hauptsächlich ähnliche Schreckensmeldungen verbreitet wurden, natürlich ohne irgendwelche politischen Hintergedanken...

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

25.08.2009 16:36
#842 RE: und wieder eine Bluttat antworten

Um mögliche Vorurteile abzubauen hier eine aktuelle Studie zum Thema "Migrationshintergrund und Gewaltdelikte"
http://www.thurgauerzeitung.ch/schweiz/s.../story/26225144

Interessante Ansätze die ich als Wanderfreund bestätigen kann. Migranten werden häufig durch Migrationskurse in Boxvereine gesteckt. Vollkommen falsch! Ich habe noch nie gewalttätige beim Wandern erlebt. Ich denke beim Kunstturnen ist es ähnlich. Ich hoffe das die fehlgeleiteten Sozialarbeiter durch diese Studie neue Impule bekommen im Sinne, dass Migrationskinder zukünftig nicht doppelt so gewalttätig werden.

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

26.08.2009 11:43
#843 RE: und wieder eine Bluttat antworten

Die Unfähigkeit von Polizei, Gerichten und Politik wird in dieser Dokumentation erklärt.
http://www.youtube.com/watch?v=jMGmbhEAZ..._embedded#t=419
Naja, bald sind Wahlen, bleibt zu hoffen, dass das Volk zum Wohl des Landes die jahrelange politische Entwicklung noch aufhalten kann.

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

26.08.2009 12:11
#844 RE: und wieder eine Bluttat antworten

Ich frage mich wen man wählen soll, glaube mache selber bald eine Partei auf
weil egal wer ihrgendwie sind alle Parteien gleich daneben.

jam

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

26.08.2009 13:20
#845 RE: und wieder eine Bluttat antworten

http://www.bild.de/BILD/news/2009/08/25/...erschossen.html
Türke erschiesst seine Ehefrau weil diese sich von ihm Scheiden lassen wollte.
Der Grund ... der mann hatte sich in eine Prostituierte verliebt und seine Frau war ihm im Weg.

Der Richter: Es war ein Ehrenmord. Der Mann fühlte sich in seiner Ehre gekränkt weil seine Frau ihn verlassen wollte.

Wie Krank muss man denn sein?
Die einzige die in ihrer Ehre gekränkt sein konnte war die Ehefrau die jahrelang von ihm Betrogen
und Tyrannisiert wurde.

Ein weiterer Fall der mir zeigt dass einige Muslime das Leben einer Frau NICHTS Wert ist.
Komischerweise kommt da kein "Aufschrei der Anständigen" aus der türkischen Gemeinde.
Wenn ein Deutscher, der mit einer Türkin verheiratet gewesen wäre diese erschossen hätte, dann
wäre doch Frau Merkel sofort nach Ankara geflogen, und der Mob würde auf der Straße deutsche Fahnen verbrennen.
Aber so ein Fall ist der türkischen Presse kein Gramm Druckerschwärze wert.
Je mehr ich mich mit dieser Problematik befasse desto öfter stelle ich mir die Frage,
"was wollen diese Menschen hier?"
Das mag jetzt zwar Provokativ klingen, aber man liest ja fast täglich in den Medien
über Fälle in denen türkische Leute eklatant gegen unsere Gesetze verstoßen.
Was ich aber noch bedauerlicher finde ist die Tatsache dass von türkischer Seite Niemand
öffentlich Stellung dazu bezieht und seine Landsleute ermahnt sich an die Gesetze zu halten.
Wir leben hier nicht im "wilden Kurdistan" um mich mal an die Terminologie von Karl May zu halten.

Glaube ist Aberglaube

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

26.08.2009 13:51
#846 RE: und wieder eine Bluttat antworten

Zitat von kadesch
Wir leben hier nicht im "wilden Kurdistan" um mich mal an die Terminologie von Karl May zu halten.
Die Türkei verbietet Bücher von Karl May wegen Wort Kurdistan als terroristischer Literatur und beschlagnahmt diese am Zoll. Karl May, als Sympathisant von Terroristen, sollte man nicht ohne die Empöhrung unserer türkischen Migranten zu riskieren so benutzen!
http://www.donaukurier.de/interaktiv/blo...rt87851,1892458

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

26.08.2009 14:20
#847 RE: und wieder eine Bluttat antworten

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

Pamuk Offline

Drachentöter


Beiträge: 850

26.08.2009 18:58
#848 RE: und wieder eine Bluttat antworten

In Antwort auf:
http://www.youtube.com/watch?v=Ao7UGR7lbN0


Gut, dass noch nieeeee ein Deutscher ein 12jähriges Mädchen vergewaltigt hat
Gibt es eigentlich eine Ignore-Funktion? Die geistigen Querschläger des Forum-Hetzers sind nicht auszuhalten.

________________________
...

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

26.08.2009 19:30
#849 RE: und wieder eine Bluttat antworten

Nun Pamuk als Islamist bist du zum Feind übergetreten ,
was soll man denn dazu sagen deshalb kannst du nicht verstehen das es nicht Hetzte sondern reine Lebenserhaltung von uns ist,
Aviel

Pamuk Offline

Drachentöter


Beiträge: 850

26.08.2009 19:37
#850 RE: und wieder eine Bluttat antworten

Gut, Türken vergewaltigen deutsche Mädchen. Warum muss man die Herkunft der Täter zusätzlich betonen? Gibt es nicht genügend deutsche Vergewaltiger bzw. sind die meisten Vergewaltiger in Deutschland etwa nicht Deutsche?

________________________
...

Seiten 1 | ... 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | ... 59
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor