Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1.451 Antworten
und wurde 38.885 mal aufgerufen
 Islamismus/Islam
Seiten 1 | ... 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | ... 59
Pamuk Offline

Drachentöter


Beiträge: 850

26.11.2009 20:54
#1076 RE: Wegen einer Tüte Haribo-Bären antworten

Ich esse auch keine Haribo-Bären

________________________
...

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

26.11.2009 20:59
#1077 RE: Wegen einer Tüte Haribo-Bären antworten

Zitat von Pamuk
Ich esse auch keine Haribo-Bären

Hat man Dich vorher auch verprügeln müssen?

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

26.11.2009 21:31
#1078 RE: Wegen einer Tüte Haribo-Bären antworten

Das ist so paranoid! Was mich am Meisten entsetzt ist Ibrahims Alter - es ist ein junger Mann, kein alter Opi, der sowas tut!

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

26.11.2009 21:52
#1079 RE: Wegen einer Tüte Haribo-Bären antworten

Zitat von FSMQueen of damned
Das ist so paranoid!

Unlängst sagte ein Verfassungsrichter: Da die moslemischen Täter in “anderen sozialen Mustern lebe, müsse man auch einen sogenannten Verbotsirrtum in Erwägung ziehen". Ich habe jedenfalls kein Verständniss für Leute die das Strafmaß dadurch versuchen abzumildern, indem Sie sagen, dass die Täter entweder Paranoid, oder sich aufgrund Ihrer kulturellen Herkunft es nicht hätten besser wissen können. Man darf nicht alle strenggläubigen Moslems pauschalt als geistig gestört abtun, um denen so einen Freifahrtsschein für Ihrer kriminellen, religiösen Ergüsse zu bieten.

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

26.11.2009 22:04
#1080 RE: Wegen einer Tüte Haribo-Bären antworten

Zitat von welfen2002
Verbotsirrtum in Erwägung ziehen". Ich habe jedenfalls kein Verständniss für Leute die das Strafmaß dadurch versuchen abzumildern, indem Sie sagen, dass die Täter entweder Paranoid, oder sich aufgrund Ihrer kulturellen Herkunft es nicht hätten besser wissen können. Man darf nicht alle strenggläubigen Moslems pauschalt als geistig gestört abtun, um denen so einen Freifahrtsschein für Ihrer kriminellen, religiösen Ergüsse zu bieten.



Und ich dachte hier gilt: Unwissenheit schützt vor Strafe nicht.?

Fenris Offline

Freidenker

Beiträge: 1.345

26.11.2009 22:12
#1081 RE: Wegen einer Tüte Haribo-Bären antworten

Zitat von welfen2002
Unlängst sagte ein Verfassungsrichter: Da die moslemischen Täter in “anderen sozialen Mustern lebe, müsse man auch einen sogenannten Verbotsirrtum in Erwägung ziehen". Ich habe jedenfalls kein Verständniss für Leute die das Strafmaß dadurch versuchen abzumildern, indem Sie sagen, dass die Täter entweder Paranoid, oder sich aufgrund Ihrer kulturellen Herkunft es nicht hätten besser wissen können.



Nun das sollte doch nicht überraschen, bist du besoffen, stehst unter Drogen, hat Papi dir mal eine gelangt, haste nur den Hauptschulabschluss, bist arbeitslos oder hast Depressionen, dann haben alle Verständnis wenn du wegen Meinungsverschiedenheiten am Maschendrahtzaun den Nachbarn exekutierst oder morgens mit einer Uzi in die Schule gehst.
Man ist heute immer zuerst Opfer bevor man Täter wird, so tönst landauf landab von unseren Gerichten, so will es unsere "Gesellschaft"..
Dies ist nur einer der vielen Äste an denen wir täglich sägen, wohlwissend, das wir darauf hocken.......

__________________________________________________
*Das Tier taugt zu allem, was es soll, vollkommen. Der Mensch zu nichts recht, als was er lernt, liebt und übt. (Johann Heinrich Pestalozzi 1746-1827)*

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

26.11.2009 22:17
#1082 RE: Wegen einer Tüte Haribo-Bären antworten

In Antwort auf:
Und ich dachte hier gilt: Unwissenheit schützt vor Strafe nicht?



Stimmt nicht. Unwissenheit kann durchaus vor Strafe schützen. (Ob in jedem Fall, ist umstritten.)

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

27.11.2009 00:05
#1083 RE: Wegen einer Tüte Haribo-Bären antworten

Ich meinte ja nicht, dass der darum alles darf. Aber paranoid ist die Tat schon.

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

27.11.2009 20:32
#1084 RE: Wegen einer Tüte Haribo-Bären antworten

Zitat von FSMQueen of damned
Ich meinte ja nicht, dass der darum alles darf. Aber paranoid ist die Tat schon.

Ist man als schwer Religiöser nicht bereits pathologisch Krank?

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

27.11.2009 20:46
#1085 RE: Wegen einer Tüte Haribo-Bären antworten

Wenn man mich fragt, dann in vielen Fällen ja.

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

27.11.2009 21:02
#1086 RE: Wegen einer Tüte Haribo-Bären antworten

Zitat von Fenris
Dies ist nur einer der vielen Äste an denen wir täglich sägen, wohlwissend, das wir darauf hocken.......

Na was meinste? Wird multikriminelle Samer S. alias "König von Gievenbeck" abgeschoben, oder bekommt er einen Muselbonus?

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

Fenris Offline

Freidenker

Beiträge: 1.345

28.11.2009 06:04
#1087 RE: Wegen einer Tüte Haribo-Bären antworten

Zitat von welfen2002
Na was meinste? Wird multikriminelle Samer S. alias "König von Gievenbeck" abgeschoben, oder bekommt er einen Muselbonus?


Ich fürchte, dass wenn der Fall noch mehr an Publizität gewinnt, man vor der Abschiebung kuschen wird. Oder er taucht ab, sein Anwalt scheint ihn ja bereits aus den Augen voerloren zu haben......

Samer S. kam nicht zu seinem Gerichtstermin am Verwaltungsgericht: Ob er bereits seine neuerliche Freiheitsstrafe angetreten hat oder aus anderen Gründen der Anhörung fern blieb, wusste sein Anwalt nicht.

http://www.echo-muenster.de/node/57546



__________________________________________________
*Das Tier taugt zu allem, was es soll, vollkommen. Der Mensch zu nichts recht, als was er lernt, liebt und übt. (Johann Heinrich Pestalozzi 1746-1827)*

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

28.11.2009 18:41
#1088 RE: Wegen einer Tüte Haribo-Bären antworten

Zitat von FSMQueen of damned
Ich meinte ja nicht, dass der darum alles darf. Aber paranoid ist die Tat schon.

Nagut, denn eben ein ander Fall. http://www.derwesten.de/nachrichten/stae...511/detail.html
Yusuf spricht plötzlich kein Kurdisch mehr. Sein Anwalt meint: "...dass der angeklagte Vater des Opfers „schwachsinnig” sei."
Es geht um den Gülsüm Prozess. Die ganze Familie schein etwas verwirrt zu sein? (oder doch nur schwer Rechtgeleitet?) http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,617105,00.html

Auf jeden Fall vollkommen inkompatibel zu unsere Grundwerten. Ich will niemanden unterstellen, das jemand nach Deutschland kommt um sich hier in die soziale Hängematte zu legen, aber wenn man überhaupt nicht mit der hiesigen Gesellschaft zurechtkommt, sich unwohl fühle, was zieht solche Leute nach Deutschland?

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

Titus Offline



Beiträge: 414

29.11.2009 00:30
#1089 RE: Rettet ein Leben antworten


Sag mal gysi was willst du bitteschön bekämpfen?? Uns gläubge Muslime?? du tust so, dals würde wir Muslime mit Dolchen um die gegend rennen und zwingen das Menschen Konvertieren!!
Der Islam braucht keinen Krieg, der Islam kämpft nicht mit waffen das Menschen Konvertieren, wie du siehst kommen sie alle von selber


Herzimaus, du bist doch viel zu intellegent, um nicht zu wissen, daß du diese Diskussion nicht auf ein unteres Niveau ziehen kannst. Aber gut, wie du willst:

Ob eines Tages Moslems mit Dolchen durch die Gegend rennen wissen wir nicht, wir sollten aber darauf vorbereitet sein. Unbestritten ist doch Auftrag an jeden Moslem, der ihm/ihr durch den Glauben zwingend erteilt wird gegen jeden Ungläubigen zu kämpfen, ihn/sie gegebenenfalls zu töten. Daß sich unsere Politik weigert sich mit diesen Tatsachen auseinanderzusetzen kann gefährlich werden. Die Bedrohung unserer freien Welt durch den Islam kann man als Moslem nicht leugnen, weil man damit auch den Koran leugnen würde.

Wenn der Islam keinen Krieg braucht, warum führt er dann solche Kriege gegen die freie Welt oder droht mit Krieg? Hier ist die Antwort recht einfach: Moslems sind voll mit Minderwertigkeitskomplexen, und diese rufen Aggressionen hervor, als Abwehr gegen vermeintliche Angriffe. Minderwertigkeitsgefühl ist das Ergebnis der Erziehung durch den Islam. Was nicht durch die "Lehre" des Islam gedeckt ist, existiert nicht. So kommt es, daß Wissenschaft und Fortschrift auf der Strecke bleiben, nachdenken darüber gibt es nicht, könnte tödlich sein.

Menschen konventieren zum Islam? Na gut, wenn sie das wollen... Aber wehe, sie haben erkannt, daß sie sich geirrt haben. Eine Abkehr vom Islam, eine Aufgabe des Islam gibt es nicht. Wird mit dem Tod bestraft. Steht im Koran, wer daran zweifelt, zweifelt am Koran. Das sollte jedem klar sein, der den Schritt zur Annahme des Islam geht.
Mir tut jedes junge Mädchen, jede junge Frau leid, die sich vielleicht aus Liebe ohne nachzudenken freiwillig in diese Sklaverei begibt (die Betonung liegt hier auf "ohne nachzudenken").

Als vor rund 500 Jahren ein junger Mönch versuchte die katholische Kirche zu reformieren scheiterte er. Man kann eine Diktatur nicht verändern. Läßt die Diktatur das zu, geht sie unter. Viele beispiele hierzu gibt es, auch in der jüngsten deutsche Geschichte.

Also gründete der junge Mönch eine neue Kirche. Der alte Gott, der alte Glaube blieb mit leichten Veränderungen.
Zwar mußte die katholische Kirche das Morden und Foltern einstellen (ein wenig davon übernahme für ein kurze Zeit auch die neue Kirche), im Kern blieb sie erhalten.

Und diesen Weg hat der Islam noch vor sich, egal in welcher Form. Gewaltfrei? Keine Ahnung.

Täusche dich nicht - je mehr das Thema "Islam und seine Gefahren" in der Öffentlichkeit diskutiert werden, je mehr Menschen werden hellhörig und fangen an nachzudenken. Und den Werbeslogan Mediamarkt benutzen " Islam, ich bin doch nicht blöd" - womit ich nicht meine, daß alle Menschen blöd sind, die sich dem Islam anschließen. Ein Vater mit mehreren Töchtern könnte dabei ein gutes Geschäft machen, alle einzeln teuer verkaufen. Und wenn sie nicht wollen,dann eben mit Abmurksen drohen. Wird es nicht geben? Wer lernt, wie ein Moslem zu denken, für den ist bald auch seine eigenen Tochter nichts mehr Wert. Wobei nicht jeder gleich seine Tochter abmurkst, wenn sie ihm nicht "gehorcht", wobei wiederum der Ausdruck "gehorcht" falsch ist, es sollte heißen "wenn sie sich weigert in die Sklaverei verkauft zu werden"... noch besser "wenn sie sich weigert von einer Sklaverei in die nächste Sklaverei zu wandern".

Titus








_______________________________________________

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

29.11.2009 12:49
#1090 RE: Rettet ein Leben antworten

http://www.20min.ch/news/kreuz_und_quer/...nhiebe-29426949 Mädchen trägt Rock! 50 Peitschenhiebe.

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

29.11.2009 19:32
#1091 Zum Tode verurteilt wegen Hexerei antworten

Ich war mir nicht ganz sicher, ob ich das hier oder lieber unter "Ist der Islam friedlich" einstellen sollte. Damit wir aber die ganzen Verbrechen des Islam an einer Stelle haben, stehts nun hier:

Er tat, was ein Fernsehsprecher eben tut und wurde wegen Hexerei zum Tode verurteilt. Ali Sibat wurde im November letzten Jahres in Saudi Arabien verhaftet, weil er als Sprecher im libanesischen Fernsehen Dinge sagte, die der Religionspolizei missfielen. Die Begründung des Gerichts: Ali Sibat gab generelle Ratschläge über das Leben und machte Zukunftsvorhersagen, die als Hexerei bezeichnet werden können. Das Urteil des Gerichts: Todesstrafe...
http://de.news.yahoo.com/blog/allgemein/beitrag/37782/

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

10.12.2009 16:23
#1092 RE: Zum Tode verurteilt wegen Hexerei antworten

Wenn ich sowas lese,ist es immer schwierig,es scheint immer im Verborgenen abzugehen,oft sollen es nette Menschen sein,höflich und alles,
bis man feststellt das es Extremisten sind, das schwierige ist eben das man in keinen reinschauen kann,wie er wirklich tickt.vielleicht sind ja die leisen viel Gefährlicher als die lauten Krachmacher.

http://nachrichten.aol.de/nachrichten-po...008431447709413

Aviel

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

10.12.2009 17:28
#1093 RE: Zum Tode verurteilt wegen Hexerei antworten

Zitat von Aviel
Wenn ich sowas lese,ist es immer schwierig,es scheint immer im Verborgenen abzugehen,oft sollen es nette Menschen sein,höflich und alles, bis man feststellt das es Extremisten sind, das schwierige ist eben das man in keinen reinschauen kann,wie er wirklich tickt.

Grade im Zusammenhang mit musliemisch Gläubigen benutzt man dann das Wort: "Schläfer" im übrigen ist dieses Verhalten kein Einzelfall.

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

10.12.2009 17:40
#1094 RE: Zum Tode verurteilt wegen Hexerei antworten

ja so könnte es passieren man schreibt mit einem Muslim in einem Forum,der sehr nett ist und in Wirklichkeit ist es ein Terrorist.Nur das schlimme ist das das Vertrauen verloren gehen kann,entweder alle unter Generalverdacht sind,und Unschuldige leiden dann darunter die wirklich in Ordnung sind.Die sind dann natürlich sauer wenn Menschen denken Muslim- Terror.Und uns dann sagen wir würden alles in einen Topf werfen,weil die meisten doch Friedfertige Menschen sind.
Aviel

FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

10.12.2009 20:19
#1095 RE: Zum Tode verurteilt wegen Hexerei antworten

Schlimm, schlimm :(. Wirklich :(. Leider ist das eben wirklich kein Einzelfall.

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

Nuralhuda Offline

Muslim


Beiträge: 1.648

10.12.2009 20:52
#1096 RE: Zum Tode verurteilt wegen Hexerei antworten

Zitat von Aviel
ja so könnte es passieren man schreibt mit einem Muslim in einem Forum,der sehr nett ist und in Wirklichkeit ist es ein Terrorist.

Zitat von FSMQueen of damned
Schlimm, schlimm :(. Wirklich :(. Leider ist das eben wirklich kein Einzelfall.

______________________________________________
Taub, stumm und blind: So werden sie nicht umkehren. Oder es ist wie ein Gewitterregen, der vom Himmel niedergeht, voller Finsternis,
Donner und Blitz. Sie stecken sich die Finger in die Ohren vor den Donnerschlägen, um dem Tod zu entfliehen, doch Allah umfaßt die Ungläubigen.

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

10.12.2009 21:03
#1097 RE: Zum Tode verurteilt wegen Hexerei antworten

Zitat
ja so könnte es passieren man schreibt mit einem Muslim in einem Forum,der sehr nett ist und in Wirklichkeit ist es ein Terrorist.



Keine Sorge, uns kann das nicht passieren. Wir haben hier keine netten Muslime.

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

10.12.2009 21:07
#1098 RE: Zum Tode verurteilt wegen Hexerei antworten

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

14.12.2009 07:18
#1099 RE: Iran antworten

http://www.welt.de/politik/ausland/artic...er-Regimes.html

sowas ist so schlimm,dort ist eine eigene Meinung Lebensgefährlich

Aviel

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

14.12.2009 07:34
#1100 RE: Iran antworten

Auch sie war gegen die Wahl und hat eine eigene Meinung

http://www.welt.de/politik/ausland/artic...elpreis-ab.html

da sieht man was Unterwerfung heißt,ich verstehe nur nicht das Muslime das nicht sehen wie Brutal das ist,

Aviel

Seiten 1 | ... 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | ... 59
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor