Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 153 Antworten
und wurde 11.947 mal aufgerufen
 Atheismus/Agnostizismus
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 7
Christ ( Gast )
Beiträge:

16.08.2005 19:19
Der Atheisten Test antworten

Ich habe letztens eine Broschüre gefunden die sich "Der Atheisten Test" nennt. Jetzt würden mich mal eure Antworten auf diese gestellten Fragen brennend interessieren!!! Einige kennen ihn vielleicht schon macht aber nichts. . .

Die Theorie der Evolution der Coca-Cola Dose
Vor Milliarden von Jahren verursachte ein großer Knall einen Felsen. Als sich dieser Felsen abkühlte, entstand an der Oberfläche eine süße, braune Flüssigkeit. Während die Zeit verging, formte sich Aluminium in eine Dose mit Öffner. Millionen von Jahren später fielen rote und weiße Farben vom Himmel und formten sich in die Worte "Coca-Cola 0,33l".
Natürlich ist diese Theorie eine Beleidigung für deinen Intellekt. Du weißt, dass die Coladose hergestellt wurde, und deshalb auch einen Hersteller haben muss. Wenn sie entworfen wurde, muss sie einen Designer haben.
Die Alternative - dass es durch Zufall geschah - befindet sich in der intellektfreien Zone.

Die Banane - der Alptraum eines Atheisten

Bemerke, dass sie Banane
1. für menschliche Hand geformt wurde
2. einen griffige Oberfläche hat
3. äußere Hinweise auf den Inhalt hat:
grün: zu früh / gelb: genau richtig / schwarz: zu spät
4. einen Griff zum entfernen der Verpackung hat
5. eine perforierte Verpackung hat
6. eine kompostierbare Verpackung hat
7. für menschlichen Mund geformt wurde
8. zur einfacheren Einführung nach oben hin zulaufend ist
9. wohlschmeckend für die Geschmacksknospen ist
10. Richtung Gesicht gebogen ist, um den Essprozess zu vereinfachen

Zu behaupten, dass die Banane zufällig entstanden ist sogar noch unintelligenter, als zu sagen, dass niemand die Coladose entworfen hat.

TEST EINS
Die Person, die denkt, dass die Coladose keinen Designer hat ist:
A: Intelligent
B: Dumm
C: Hat einen anderweitigen Grund, um das offensichtliche zu leugnen

Das Auge
Wusstest du, dass das Auge 40.000 Nervenenden besitzt, die Augenmuskulatur (die zur Anpassung an verschiedene Entfernungen da ist) sich schätzungsweise 100.000 mal täglich bewegt und die Netzhaut 137.000.000 lichtempfindliche Zellen hat?
Charls Darwin sagte „Zu behaupten, dass das Auge durch natürliche Selektionen geformt wurde, scheint, ehrlich gesagt, im höchsten Grade absurd.“ Wenn Menschen nicht mal ansatzweise ein menschliches Auge formen können, wie kann irgendjemand, der im vollen Besitzt seiner geistigen Kräfte ist, denken, dass sich Augen durch bloße Zufälle bildeten? Tatsächlich ist der Mensch nicht in der Lage, etwas aus dem nichts zu erschaffen. Wir wissen gar nicht, wie das geht. Wir können nachbilden, nachformen, nach entwickeln… Aber wir können nicht mal ein Sandkorn aus dem nichts erschaffen. Doch das Auge ist nur ein kleiner Teil des durchdachtesten Teils der Schöpfung – der menschliche Körper.

George Gallup, der berühmte Statistiker, sagte: „Ich könnte Gott statistisch beweisen; nehmen Sie allein den menschlichen Körper. Die Chance, dass all die individuellen Funktionen durch Zufall entstanden sind, ist eine statistische Unmöglichkeit“

Albert Einstein sagte: Jeder, der ernsthaft der Wissenschaft nachgeht, wird überzeugt werden, dass ein Geist sich in den Gesetzten des Universums manifestiert – ein Geist, den Menschen weitaus überlegen, angesichts dessen wir mit unseren begrenzten Kräften uns demütig fühlen müssen.“

TEST ZWEI
A: Kennst du irgendein Gebäude, das keinen Erbauer hat? Ja/Nein
B: Kennst du irgendein Gemälde, das keinen Maler hat? Ja/Nein
C: Kennst du irgendein Auto, das keinen Hersteller hat? Ja/Nein

Wenn du irgendeine Frage mit „Ja“ beantwortet hast, gib bitte einige Details:


Könnte ich dich irgendwie überzeugen, dass ich 50 Orangen auf den Boden gefallen gelassen habe, und dass sie dabei zufällig in 10 Reihen á 5 Orangen gefallen sind? Die logische Schlussfolgerung ist, dass jemand mit einem intelligenten Verstand sie so angeordnet hat. Die Wahrscheinlichkeit, dass 10 Orangen zufällig in eine Reihe fallen, ist schwindelerregend klein, ganz zu schweigen von 10 Reihen von je 5 Orangen.

TEST DREI
Ja/Nein A: Vom Atom bis hin zum Universum:
Ist dort Ordnung?
Ja/Nein B: Ist diese Zufällig entstanden?
Ja/Nein C: Oder muss es dahinter ein intelligentes, denkendes Wesen geben?
D: Wie groß ist die Chance, dass 50 Orangen in 10 Reihen von je 5 Orangen fallen?


Die Behauptung „Es gibt keinen Gott“ ist, was als eine absolute Aussage bekannt ist. Damit eine Absolute Aussage wahr ist, muss ich absolutes Wissen haben.
Hier ist eine weiter absolute Aussage: Es gibt kein Gold in China“.

TEST VIER
Was brauche ich, um diese Aussage wahrheitsgemäß machen zu können?

A: Kein Wissen über China
B: Teilwissen über China
C: Absolutes Wissen über China


„C“ ist die korrekte Antwort. Damit ich diese Aussage wahrheitsgemäß machen kann, muss ich wissen, dass es in China kein Gold gibt, oder das Statement ist nicht korrekt. Um zu behaupten “Es gibt keinen Gott“ und dabei die Wahrheit zu sagen, muss ich allwissend sein. Ich muss wissen wie viele Harre auf jedem Kopf sind, jeden Gedanken des menschlichen Herzens, jedes Detail der Geschichte, jedes Atom in jedem Felsen…nichts ist von meinen Augen verborgen…Ich kenne die intimen Details des geheimen Liebesleben der Flöhe auf dem Rücken der schwarzen Katze von Napoleons Urgroßmutter. Um die absolute Aussage „Es gibt keinen Gott“ machen zu können, brauche ich das absolute Wissen, dass es keinen gibt.

Nehmen wir an, ein Kreis repräsentiert alles wissen im ganzem Universum, und du besitzt unglaubliche 1% dieses Wissens. Ist es möglich, dass in dem Wissen, dass du noch nicht erlangt hast, es klare Beweise für die Existenz Gottes gibt? Wenn du ein logisch denkender Mensch bist, musst du sagen „Mit dem begrenzten Wissen, dass ich momentan besitze, glaube ich, dass es keinen Gott gibt.“ In anderen Worten, du weißt nicht, ob Gott existiert, also bist du kein Atheist, sondern was allgemein „Agnostiker“ genannt wird. Du bist wie ein Mensch, der sich ein Gebäude betrachtet, und nicht weißt, ob es einen Erbauer gab.

TEST FÜNF
Der Mann, der ein Gebäude sieht und nicht weiß, ob es einen Erbauer gab, ist
A: Intelligent
B: Dumm
C: Hat ein anderweitiges Motiv, und leugnet das Offensichtliche

Vielleicht hast du Fragen, die dich vom Glauben zurückhalten. Erstens: fast jede Frage, die du über das Leiden der Menschheit etc. hast, kann entsprechend beantwortet werden. Zweitens haben wir Glauben an vielen Dingen, die wir nicht verstehen Hast du die mechanischen Vorgänge eines Fernseher verstanden, bevor du ihn angeschaltet hast? Wahrscheinlich nicht. Du hast einen Glaubensschritt gemacht, ihn angeschaltet, und nachdem er dann funktionierte, war es nicht wichtig, zu verstehen, wie das vor sich ging. Wir akzeptieren, dass direkt vor unseren Augen unsichtbare Fernsehwellen sind. Wir können sie nicht sehen, weil sie unsichtbar sind. Damit sie sich manifestieren, brauchen wir einen Receiver. Dann können wir die Erfahrung des Fernsehens genießen. Gott ist nicht Fleisch und Blut. Er ist ein ewiger, unsterblicher und unsichtbarer Geist. Wie die Fernsehwellen, kann er nicht erfahren werden, bis der „Receiver“ angeschaltet ist. Hier ist etwas, was für dich schwer zu glauben sein wird sagte “Wer meine Gebote hat und sie hält, der ist es, der mich liebt; wer aber mich liebt, wird von meinem Vater geliebt werden; und ich werde ihn lieben und lieben und mich selbst ihm offenbaren.“ (Johannes 14,12)
Entweder das stimmt, oder es stimmt nicht Jesus Christus sagte, dass er sich jedem offenbaren wird, der ihm gehorcht. Begegne diesem Thema genau so, wie du dem ersten Fernseher begegnet bist. Mache einfach einen kleinen Glaubensschritt. Wenn es funktioniert, genieße es, wenn nicht, vergiss es. Oder hast du ein anderes Motiv? Könnte es sein, dass der „Atheist“ aus demselben Grund Gott nicht finden kann, wie ein Dieb einen Polizisten? Könnte es sein, dass deine Liebe für Sünde dein gesundes Urteilsvermögen verschleiert? Wenn die Bibel wahr ist, und Jesus Christus „den Tod zunichte gemacht, aber Leben und Unvergänglichkeit ans Licht gebracht hat durch das Evangelium“, dann bist du es dir selber schuldig, es wenigstens zu betrachten. Folgendermaßen ist dies möglich:

TEST SECHS
Überprüfe mit einem empfindlichen Gewissen diese Liste mit den zehn Geboten:

1. Habe ich immer meinen Schöpfer mit ganzem Herzen, ganzer Seele und Kraft geliebt?
Ja/Nein
2. Habe ich mir einen Gott in meinem Ebenbild gemacht – einen Gott, der zu mir passt?
Ja/Nein
3. Habe ich jemals Gottes Namen nutzlos gebraucht?
Ja/Nein
4. Habe ich immer den Sabbat geheiligt?
Ja/Nein
5. Habe ich meinen Elter immer impliziert geehrt?
Ja/Nein
6. Habe ich jemals gemordet (Gott betrachtet Hass als Mord)?
Ja/Nein
7. Habe ich Ehebruch begangen (beinhaltet vorehelichen Sex und Lust)?
Ja/Nein
8. Habe ich gestohlen (Wer ist irrelevant)?
Ja/Nein
9. Habe ich gelogen (einschließlich Notlügen & diese Fragen)?
Ja/Nein
10. Habe ich begehrt (gierig und materialistisch sein)?
Ja/Nein


Wenn du nur ein Gebot gebrochen hast, dann hast du gegen Gott gesündigt und wirst sicherlich sterben, denn der Tod ist der Sünde Lohn. Wir sind alle schuldig, die Gebote gebrochen zu haben. Höre auf die Stimme deines Gewissens und lass es dich an einige der Sünden deiner Vergangenheit erinnern. Wir sind nicht so vollkommen, wie es uns befohlen ist (Matthäus 5,48), noch ist unser Herz rein. Am Tag des Gerichtes werden unsere Übertretungen der Beweis für unsere Schanden sein. Denke mal darüber nach: Gott hat jede Sünde gesehen, die wir jemals begangen haben. Er kennt unsere Gedankenwelt. Wir sind schuldig, sein Gesetzt viele Male gebrochen zu haben, doch, wenn wir Buße tun kann Gott uns vergeben, weil Jesus vor 200 Jahren in den Gerichtsaal getreten ist, und die Strafe für uns bezahlt hat sein Tod am Kreuzerfüllt erfüllte das Gesetzt, das wir so krass übertreten haben, und demonstrierte uns gleichzeitig , wie sehr Gott uns liebt. – „ Denn so hat Gott die Welt geliebt, dass Er seinen eingeborenen Sohn gab, damit jeder der an ihn glaubt, nicht verloren gehe, sondern ewiges Leben habe.“ Sein vergossenes Blut am Kreuz kann dich rein machen in den Augen des heiligen Gottes... als ob du niemals gesündigt hättest. Gott will nicht, dass du in die Hölle kommst. Bitte, vergiss deine Argumentation, tue Buße, setz dein Vertrauen auf Jesus und werde errettet von Gottes Zorn. Mache Psalm 51 zu deinem Gebet, dann ließ die Bibel täglich und gehorche dem immer, was du ließt; Gott wird dich niemals im Stich lassen. Danke, dass du dir Zeit genommen hast, diesen Block zu lesen.

[b]Übernommen und übersetzt von God doesn’t believe in Atheists von Ray Comfort
God bless you!

Einer mit Jesus ist mehr!

Wenn der Teufel dich an deine Vergangenheit erinner will, erinnere Ihn an seine Zukunft!!!

Nitsche sagt: "Gott ist tot!"
Gott sagt: "Nitsche ist tot!"

Robin87 Offline



Beiträge: 1.848

29.08.2005 23:02
#2  antworten

hast du das alles abgeschrieben? oder auch davon selber erfasst?

Darky Offline




Beiträge: 87

02.09.2005 07:38
#3 RE:Der Atheisten Test antworten

TEST EINS
Die Person, die denkt, dass die Coladose keinen Designer hat ist:
B: Dumm

TEST ZWEI
A: Kennst du irgendein Gebäude, das keinen Erbauer hat? Nein
B: Kennst du irgendein Gemälde, das keinen Maler hat? Nein
C: Kennst du irgendein Auto, das keinen Hersteller hat? Nein

TEST DREI
Ja/Nein A: Vom Atom bis hin zum Universum:
Ist dort Ordnung? jop
Ja/Nein B: Ist diese Zufällig entstanden? jop
Ja/Nein C: Oder muss es dahinter ein intelligentes, denkendes Wesen geben? nein
D: Wie groß ist die Chance, dass 50 Orangen in 10 Reihen von je 5 Orangen fallen?

TEST SECHS

1. Habe ich immer meinen Schöpfer mit ganzem Herzen, ganzer Seele und Kraft geliebt?
Nein
2. Habe ich mir einen Gott in meinem Ebenbild gemacht – einen Gott, der zu mir passt?
Nein
3. Habe ich jemals Gottes Namen nutzlos gebraucht?
Ja
4. Habe ich immer den Sabbat geheiligt?
Nein
5. Habe ich meinen Elter immer impliziert geehrt?
Nein
6. Habe ich jemals gemordet (Gott betrachtet Hass als Mord)?
Ja
7. Habe ich Ehebruch begangen (beinhaltet vorehelichen Sex und Lust)?
Ja
8. Habe ich gestohlen (Wer ist irrelevant)?
Ja
9. Habe ich gelogen (einschließlich Notlügen & diese Fragen)?
Ja
10. Habe ich begehrt (gierig und materialistisch sein)?
Ja

so ich hab mir mal die zeit genommen alles zu lesen und schreib auch meine meinung dazu. Wie kannst du eigentlich Coladosen, Autos und Gebäude mit menschlichen und komplexeren Lebewesen vergleichen? Sicher Menschen können etwas herstellen aber auch nicht aus dem nichts heraus... wieso sollte das wer anders können was den menschen doch nicht mal annäherend gelingt? es ist ja wohl ein unterschied ob ich Steine aufeinanderhäufe und damit ein haus baue oder ein lebendiges wesen aus dem nichts heraus erschaffe. da ist es ja doch wahrscheinlicher dass sich einzeller immer weiterentwickelt haben bis zum menschen, dazu hatten sie ja schliesslich ein paar milliarden jahre... und wenn man allwissend sein muss um zu wissen dass es keinen gott gibt, muss man genauso allwissend sein um zu wissen dass es einen gibt. ihr glaubt dass alles so ist, aber wissen tut ihr gar nichts...
~+~+~+~+~+~+~+~+~+~+~+~+~+~+~+~+~+~+~+~+~+~+~+~
The only good god is a dead god the only good god for me!!!

Christ ( Gast )
Beiträge:

04.09.2005 15:50
#4 RE: RE:Der Atheisten Test antworten

Um erst mal auf die Frage von Robin87 einzugehen:

Nein ich habe diese Tests nur abgeschrieben sie waren in einem Traktat was ich mal rumliegen sah. Aber selber verfasst habe ich keinen dieser Tests! Aber was spielt das für eine Rolle?

Und um auf die Meinung und Frage von Darky einzugehen:

Ich hatte nicht die Absicht Menschen mit Coladosen, Autos und Gebäude zu vergleichen. Es waren beispiele keine vergleiche. Wieso sollte das wer anderes nicht können? Mal reihn theoretisch gedcht ich hätte Recht und es exisiteirt ein Gott der uns in allen Dingen überlegen ist ist es doch möglich das Er aus dem nichts alles erschaffen kann oder etwa nicht und nur weil der Mensch es nicht kann heisst es nicht das es unmöglich ist.
Natürlich ist es ein unterschied ob ich ein Haus baue oder ein Sandkorn aus dem nichts erschaffe das ist keine Frage! Aber wieso ist es wahrscheinlicher das ein Einzeller sich über Milliarden von jahren zu einem Menschen mit derartig komplexen eigenschaften, wie wir Sie nun mal haben, entwickelt als das es einen Gott gibt der es erschaffen hat?
Eure Meinung basiert ein Stückweit genauso auf glauben wie es unsere Meinung tut. Wir glauben (die betonung liegt auf glauben) das ein Gott diese Welt und alles andere erschaffen hat und ihr glaubt das die Welt und alles andere sich in Millionen von Jahren entwickelt hat. Aber beweisen kann es keine Seite. Es ist richtig um die absolute Aussage machen zu können das es Gott gibt muss man absolut wissen das es ihn gibt aber dieses absolute wissen hat keiner weder in die eine noch in die andere Richtung. Allerdings habe ich dann da noch eine andere Frage:
Wenn du sagst die Welt und alles andere das gesamte Universum hat sich in Millionen von Jahren durch die langsame Evolution entwickelt möchte ich dich fragen wie kam es dazu das sich überhaupt etwas entickeln konnte. Schließlich muss alles einen Anfang haben. Also wie ist die Welt entstanden? Durch den Urknall...? Wodurch ist der Urknall entstanden? Durch das zufällige zusammenspiel der Atome und Energien die im Universum herumschwirren...? wodurch sind die Atome, energien und das Universum entstanden? Wo hat alles seinen Anfang genommen denn um irgendeine Chemische oder Phyisikalische oder sonst eine Reaktion hervor rufen zu können muss irgendetwas da gewesen sein das diese Reaktion ausgelöst hat aber wo kommt dieses etwas her was die Reaktion ausgelöst hat. Also glaubst du doch genauso wie ich das am anfang etwas da gewesen war der Anfang von allem gewesen ist du denkst vielleicht Atome waren schon immer da und ich glaube Gott war schon immer da! Also ist alles beide gleich unwahrscheinlich wie wahrscheinlich denn beides basiert auf dem Glauben das am Anfang etwas da gewesen ist das den anstoß zu allem gegeben hat. Ich halte es für wahrscheinlich das gott von Anfang an war ist und sein wird. Du hälst es für wahrscheinlicher das sich alles aus Atomen entwickelt hat. Gut ich stimme nicht mit dir überein aber ich kann dich weder überzeugen noch zwigen meine Meinung und Auffassung zu teilen.

MfG Christ
God bless you!

Einer mit Jesus ist mehr!

Wenn der Teufel dich an deine Vergangenheit erinner will, erinnere Ihn an seine Zukunft!!!

Nitsche sagt: "Gott ist tot!"
Gott sagt: "Nitsche ist tot!"

Objekt, nicht Subjekt ( Gast )
Beiträge:

09.09.2005 20:20
#5 RE: RE:Der Atheisten Test antworten
In Antwort auf:

Die Banane - der Alptraum eines AtheistenBemerke, dass sie Banane
1. für menschliche Hand geformt wurde
2. einen griffige Oberfläche hat
3. äußere Hinweise auf den Inhalt hat:
grün: zu früh / gelb: genau richtig / schwarz: zu spät
4. einen Griff zum entfernen der Verpackung hat
5. eine perforierte Verpackung hat
6. eine kompostierbare Verpackung hat
7. für menschlichen Mund geformt wurde
8. zur einfacheren Einführung nach oben hin zulaufend ist
9. wohlschmeckend für die Geschmacksknospen ist
10. Richtung Gesicht gebogen ist, um den Essprozess zu vereinfachen

1: Nur ein unüberlegtes Klischee.
2: Du wiederholst dich.
3: Das sind chemische Prozesse der Reife und Fäulniss.
4: Griff?? Das ist der Strang, der mit der Staude verbunden war.
5: Ist ein Bananenschale löchrig?
6: Das ist halt so bei Obst, weist du das nicht? >Fäulniss
7: Wieso nicht für die Affen? Es gibt unzählige Früchte, bei denen das nicht so ist, also ein Zufall.
8: Sollte die frucht etwa plumb aufhören? Gibt es viereckige Äpfel? Früchte sind nunmal abgerundet. Gibt es quadratische Melonen? [...]
9: Geschmack ist relativ. Außerdem eine Kalorinbombe, wer denkt an die Gesundheit?
10: ahaha! Das ich nicht lache - du GLAUBST also daran, dass jemand in den Urwald zog und die Banane verbog. Natürlich ist diese Neigung damit zu erklären, dass sich die Bananenfrucht zur sonne neigt. Den sie wächst horizontal aus einem Fruchtstamm. Deshalb bekommt die eine seite mehr Licht, sie wächst schneller, dies führt dazu, dass die Banane schräg wird. Die junge Bananenfrucht ist nämlich noch gerdade, weil sie noch nicht stark gewachsen ist.

Also warum das Gerede, von wegen Albtraum, dass ist der Albtraum der Wissenschaft-Verweigerer.


MfG
Objekt

"Denken ist eine Anstrengung, Glauben ein Komfort."
(Ludwig Marcuse)

Objekt Offline

Mitglied


Beiträge: 89

10.09.2005 16:54
#6 RE: RE:Der Atheisten Test antworten

Objekt, nicht Subjekt- hat recht!

Robin87 Offline



Beiträge: 1.848

11.09.2005 01:17
#7 RE: RE:Der Atheisten Test antworten
wenn der Mensch zwei stöcke einander reibt und dadurch Feuer macht dann erschafft doch Feuer aus dem nichts. Also hinterher ist Feuer da, was ist verloren? Die zwei Stöcke da. Das ist zwar nicht ganz aus dem nichts erschaffen. Aber man macht etwas zusätzlich hinzu, oder irre ich mich?
Nun egal ob es stimmt oder nicht. Gott kann aus dem nichts erschaffen. Er kann ja aus seiner unendlichen Kraft etwas herausnehmen und etwas schaffen und seine Kraft bleibt immer noch unendlich.
Ich bin Eigentum von Jesus! God bless you!

Objekt Offline

Mitglied


Beiträge: 89

11.09.2005 20:24
#8 RE: RE:Der Atheisten Test antworten

Ja, du irrst dich. Feuer ist Energie. Energie wird durch physikalische Arbeit erzeugt. Feuer ist die reaktion auf die Aktion. (Reaktio Aktio - Physik^^) Verstehst du? Hattest du das nicht in Physik?

In gewisser Hinsicht stimme ich dir zu. Am Anfang von allem, also dort wo es begang. Der Anfang des Universums kann durch Gott oder mit dem urknall behründet werden. Also muss etwas unerschöpfliche Kräfte haben oder eben der Urknall.
______________

Ich weis.

Objekt Offline

Mitglied


Beiträge: 89

11.09.2005 20:28
#9 RE: RE:Der Atheisten Test antworten

Außerdem hat das nichts mit der Banane zu tun. Du stellst komische Zusammenhänge her. Die Banane, so denke ich, hat niemand erschaffen, sie ist das Endprodukt einer langen Entwicklung.
______________

Ich weis.

Robin87 Offline



Beiträge: 1.848

11.09.2005 21:35
#10 RE: RE:Der Atheisten Test antworten

ach? Entprodukt einer langen entwicklung? hat sie sich etwa aus einem Apfel entwickelt, oder was?

Ich bin Eigentum von Jesus!

God bless you!

Objekt Offline

Mitglied


Beiträge: 89

12.09.2005 15:42
#11 RE: RE:Der Atheisten Test antworten
Das glaubst aber nur du. Wissen wäre auch mal gut, oder bestizt du nur Glauben?

Es kann vieleicht sein, dass es in der Urzeit noch jünger entwickelte Bananenfrüchte, gibt, oder was sagen den die Ausgrabungen? Außerdem schuf Gott die pflanzen und die tiere vor dem Menschen. Und man weis nicht wie lange bei Gott ein tag dauert. ich schickte dir doch einen Link, mit dem video, da kann man sich die länge eines Gotttages erfahren. Gott sagte: Wer von der verobtenen frucht isst, wird sterben. Doch Adam wurde doch sooooooooooo alt. Also kann man sagen, das ein Tag Gottes viel länger ist als ein Menschentag. (vieleicht millionen Jahre)
______________

Ich weis.

Objekt Offline

Mitglied


Beiträge: 89

12.09.2005 15:47
#12 RE: RE:Der Atheisten Test antworten
Denkst du gott hat die banane designed? Und vor paar Jahren auf den Markt gebracht? Du dachtest auch, dass Gott dazu führte, dass Europa weitentwickelt ist? Du denkst also: Gott wird mir in laufe meines Lebens alles auf einen Tablet sevieren. ich werde erfolgreich sein, etc. all das macht Gott für mich. Menschen haben damit nichts zu tun. Schließlich gibt er uns ja das Wissen, selber lernen tuen wir nicht.

So denkst du?
______________

Ich weis.

Objekt Offline

Mitglied


Beiträge: 89

12.09.2005 15:58
#13 RE: RE:Der Atheisten Test antworten
Christ:
In Antwort auf:
Aber wieso ist es wahrscheinlicher das ein Einzeller sich über Milliarden von jahren zu einem Menschen mit derartig komplexen eigenschaften, wie wir Sie nun mal haben, entwickelt als das es einen Gott gibt der es erschaffen hat?

Weil, wenn wir gezeugt werden, wir auch nur ein Einzeller sind. Es fängt an, das sich diese Zelle teilt und teilt und teilt, daraus entwickelt sich der Mensch. Oder glaubst du, dass das Baby vom Storch gebracht wird? Oder einfach so aus dem nichts erscheint?
______________

Ich weis.

Objekt Offline

Mitglied


Beiträge: 89

12.09.2005 16:03
#14 RE: RE:Der Atheisten Test antworten
Christ:
In Antwort auf:
Die Behauptung „Es gibt keinen Gott“ ist, was als eine absolute Aussage bekannt ist. Damit eine Absolute Aussage wahr ist, muss ich absolutes Wissen haben.
Hier ist eine weiter absolute Aussage: Es gibt kein Gold in China“.

------------------------
Die Behauptung "Es gibt einen Gott" ist auch eine absolute Aussage. Kann du sie absolut begründen, weil du allmächtig bist und alles weist, über jeden Vorgang, alles über Gott? Nein, dass ist unmöglich, damit eine absolute Aussage wahr ist, muss ich absolutes Wissen haben. Hier ist eine weiter absolute Aussage: Es gibt Gold in der USA“.

TEST
Was brauche ich, um diese Aussage wahrheitsgemäß machen zu können?

A: Kein Wissen über USA
B: Teilwissen über USA
C: Absolutes Wissen über USA

Also, wie sieht es nun aus? Kannst du noch was begründen?


______________

Ich weis.

Objekt Offline

Mitglied


Beiträge: 89

12.09.2005 20:46
#15 RE: RE:Der Atheisten Test antworten

Du irrst dich. Man braucht kein absolutes wissen über gott, das sowieso unmöglich wäre. Man brauchte nur das absolute Wisse über Existenz. Aber daran muss jeder selber glauben.
______________

Ich weis.

Robin87 Offline



Beiträge: 1.848

12.09.2005 21:52
#16 RE: RE:Der Atheisten Test antworten
du bestätigst also dass Adam gelbet hätte? Wieso glaubst dann immer noch der Evolutionstheorie? Nach der Evolutionstheorie kann doch eigentlich kein Mensch über 900 Jahre alt werden. Du widersprichst dich! Was ich zum Video zu sagen habe: Du musst nicht alles glauben, was die Leute erzählen und dem Video schon gar nicht. Allein wegen seiner doofen Stimme ist der Mann unglaubens würdig ^^.
Ich bin Eigentum von Jesus!

God bless you!

Christ ( Gast )
Beiträge:

17.09.2005 00:06
#17 RE: RE:Der Atheisten Test antworten

In Antwort auf:
TEST
Was brauche ich, um diese Aussage wahrheitsgemäß machen zu können?

A: Kein Wissen über USA
B: Teilwissen über USA
C: Absolutes Wissen über USA

Also, wie sieht es nun aus? Kannst du noch was begründen?


Um deine Frage zu beantworten brauche ich absolutes Wissen.
Wobei dieses Beisüiel ungünstig gewählt ist denn jeder weis das die USA ein reißiges Gold depot hat! Sprich ist deine Behauptung das die USA kein Gold hat falsch.

MfG Christ
God bless you!

Einer mit Jesus ist mehr!

Wenn der Teufel dich an deine Vergangenheit erinner will, erinnere Ihn an seine Zukunft!!!

Nitsche sagt: "Gott ist tot!"
Gott sagt: "Nitsche ist tot!"

Objekt Offline

Mitglied


Beiträge: 89

17.09.2005 13:33
#18 RE: Der Atheisten Test antworten

Also da sieht man es. Man brauch kein asolutes Wissen. Du machst dich selbst widersprüchlich. Nur weil es alle denken, ist das noch kein Beweis. Man brauch absolutes Wissen, wie du sagtest
______________

Nicht nur glauben, sondern wissen!

Beides geht natürlich auch.

Robin87 Offline



Beiträge: 1.848

17.09.2005 14:55
#19 RE: Der Atheisten Test antworten
Eigentlich braucht nur teilwissen, nämlich das wissen dass es Gold in Amerika gibt, oder? Und Über Gott braucht man nur Teilwissen um zu wissen, dass es ihn gibt.
Ich bin Eigentum von Jesus! God bless you!

Objekt Offline

Mitglied


Beiträge: 89

17.09.2005 20:46
#20 RE: Der Atheisten Test antworten

In Antwort auf:
Eigentlich braucht nur teilwissen, nämlich das wissen dass es Gold in Amerika gibt, oder? Und Über Gott braucht man nur Teilwissen um zu wissen, dass es ihn gibt.

Genau du hast es erfasst. Da man aber keine schlagkräftigen Beweise, also kein Wissen über die wahre Existenz Gottes hat, kann man nicht sagen ob es einen gibt oder nicht. Man bräuchte also nur Teilwissen über das Universum, dass es durch den Urknall entstanden ist und nicht absolutes Wissen. Also wäre es möglich, dass der Mensch das irgendwann herausbekommt.
______________

Nicht nur glauben, sondern wissen!

Beides geht natürlich auch.

Robin87 Offline



Beiträge: 1.848

17.09.2005 21:21
#21 RE: Der Atheisten Test antworten
In Antwort auf:

Man bräuchte also nur Teilwissen über das Universum, dass es durch den Urknall entstanden ist.


und du hast ihn nicht, zumindest nicht genug. Um mit 100% Sicherheit sagen zu können, dass die Urknalltheorie wahr sei. Die Urknalltheorie ist eine: THEORIE! Also etwas das man nicht weiß sondern nur vermutet. und vermuten ist wie glauben, aber mit weniger sicherheit.
In Antwort auf:

Da man aber keine schlagkräftigen Beweise, also kein Wissen über die wahre Existenz Gottes hat, kann man nicht sagen ob es einen gibt oder nicht.


O doch die gibt es! Aber viele glauben trotzdem nicht.

Ich glaube nicht nur an Gott. Ich weiß dass es ihn gibt!
Ich bin Eigentum von Jesus! God bless you!

Objekt Offline

Mitglied


Beiträge: 89

17.09.2005 21:30
#22 RE: Der Atheisten Test antworten

In Antwort auf:
Man bräuchte Teilwissen über den angeblichen Urknall, um wissen zu können dass es wahr sei. und du hast ihn nicht, zumindest nicht genug. Um mit 100% Sicherheit sagen zu können. Die Urknalltheorie ist eine: THEORIE!

Ja, es gibt Projekte, die den Urknall erforschen. Sie versuchen Teilchen mit Lichtgeschwindigkeit aueinander stoßen zu lassen. Ich weis, das das nur eine Theorie ist.

Welche Beweise hast du den? Gott hat nichts objektives auf der Erde hinterlassen.
______________

Nicht nur glauben, sondern wissen!

Beides geht natürlich auch.

Objekt Offline

Mitglied


Beiträge: 89

17.09.2005 21:32
#23 RE: Der Atheisten Test antworten

Ich weis. Aber ich wollte damit nur deutlich machen, das Christ unrecht hatte.
______________

Nicht nur glauben, sondern wissen!

Beides geht natürlich auch.

Robin87 Offline



Beiträge: 1.848

17.09.2005 21:40
#24 RE: Der Atheisten Test antworten
Das Leben z.B. . Es gibt keinen chemischen Stoff der sagt ob irgendwas eine Seele habe oder nicht. Denn die Seele ist was geistliches, außerdem ist sie von Gott. Manchmal schilderten Leute Erfahrungen von Gott und bezeugten Gott, alledings war es ein ungarischer Sender . Ich habe mal ungefähr gelesen, dass Leute, die zur Kirche gehen, bessere Abwehrkräfte hätten. Daraus schließe ich: (wenn es wahr ist) Das ist ein Segen Gottes. Es gibt noch mehrere Beweiße: Z.B. Bibel, wer würde denn von alleine ein Lügenmärchen über diesen Gott zu schreiben? , man hat ja gesehen wie viele Menschen an Götzen glaubten und nicht an Gott.Ich glaube nicht nur, dass es Gott gibt, ich weiß dass es Gott gibt!
Ich bin Eigentum von Jesus!

God bless you!

Objekt Offline

Mitglied


Beiträge: 89

17.09.2005 21:43
#25 RE: Der Atheisten Test antworten

Wer sagt das es eine Seele gibt, nur weil das die Leute das denken ist das kein Beweis. Man brauch auch kein chemischen Stoff dazu. Das mit den Abwehrkräften ist auch nicht zu begründen.

Sagen wir es mal so: Man weis es erst, wenn man TOD ist (Gott ob es ihn gibt) andere Möglichleiten gibt es nicht
______________

Nicht nur glauben, sondern wissen!

Beides geht natürlich auch.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 7
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor