Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 437 mal aufgerufen
 Philosophie und Wissenschaft
deor Offline



Beiträge: 4

21.02.2007 21:45
Wer hat die Naturgesetze definiert? antworten

Hi,

bin neu hier und frage mich, ob mit dieser Frage ein Gott logisch notwendig wird. Wer hat festgelegt, dass es Gravitation, Trägheit usw. gibt?
Was meint ihr?

Lukrez Offline




Beiträge: 5.548

21.02.2007 21:53
#2 RE: Wer hat die Naturgesetze definiert? antworten

Wieso sollte Gott dazu notwendig sein?
Wer hat festgelegt, dass es Gott gibt?
Waren das etwa auch Naturgesetze?

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

21.02.2007 22:03
#3 RE: Wer hat die Naturgesetze definiert? antworten

Na ja da gibt es ja diverse Wissenschftler die gewisse Dinge einfach erkannt haben. Warum fällt der Apfel vom Baum? - weil er von der Erde angezogen wird!

Wer hat die Naturgesetzte erfunden? Nun, da ich glaube das Gott das Universum erschaffen hat, glaube ich auch das er die Naturgesetze festgelegt hat.

Wenn man es mit der wissenschaftlichen Variante erklären will (Nähmlich der Urknall Theorie) dann hat niemand es festgelegt, sondern es ist wie es ist. Aber in allen Fällen hällt uns der rotierende Erdkern auf der Kugel. Die Frage ist nur (für manche) war es Gott der das Universum erschaffen hat oder der Big Bang.

Ich denke es war Gott.

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

21.02.2007 22:09
#4 RE: Wer hat die Naturgesetze definiert? antworten

In Antwort auf:
Wer hat festgelegt, dass es Gravitation, Trägheit usw. gibt?
Niemand schätze ich. Vermutlich ist das, was wir vom Universum kennen, die logische Folge seiner Eigenschaften.
Wenn man davon Ausgeht, dass kein Gott irgendwas gewerkelt hat, ist es einfach so. Aber womöglich wären auch Universen möglich in denen ganz andere Gesetzmäßigkeiten gelten, wir können es uns bloß nicht vorstellen.
In Antwort auf:
frage mich, ob mit dieser Frage ein Gott logisch notwendig wird.
Wenn man etwas von Logik versteht wird man nicht ein Problem dadurch lösen, in dem man etwas einsetz, was man aus Prinzip nicht kennen und verstehen kann. Gott schafft mehr Probleme als er löst, also hält man ihn aus den Wissenschaften besser raus.

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

deor Offline



Beiträge: 4

21.02.2007 22:21
#5 RE: Wer hat die Naturgesetze definiert? antworten

Ich war mir schon ziemlich sicher, dass meine Terminologie in Sachen Logik nicht korrekt ist. Aber ihr versteht ja was ich meine.

Mit Gott meine ich jetzt auch nur eine Unbekannte, die die Eigenschaften definiert hat. Dieser Gedankengang kommt mir nicht abwegig vor.

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

21.02.2007 22:29
#6 RE: Wer hat die Naturgesetze definiert? antworten

In Antwort auf:
Mit Gott meine ich jetzt auch nur eine Unbekannte, die die Eigenschaften definiert hat.
Wenn man Gott nur braucht um alle Naturkonstanten einzurichten und er nicht weiter Aktiv ist bleibt immer noch das Problem das Gott selber davon nicht erklärt wird. Im Grunde ist auch das etwas anderes für "weiß ich auch nicht".
Wenn nur diese Naturkonstanten Leben hervorbringen ist es ganz natürlich das wir gerade dieses Universum beobachten können - in anderen gäbe es mangels Lebens kein Beobachter.

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor