Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 17 Antworten
und wurde 919 mal aufgerufen
 Islamismus/Islam
Adnan Offline



Beiträge: 82

05.03.2007 18:56
Petition gegen "wilden Moscheebau" unterzeichnen! antworten

... damit sich Moscheegemeinden und ihnen wohlgesonnene Politiker nicht mehr über die Köpfe der Bevölkerung vor Ort hinwegsetzen können:

http://www.ipetitions.com/petition/fragmich/index.html

the swot ( Gast )
Beiträge:

05.03.2007 21:14
#2 RE: Petition gegen "wilden Moscheebau" unterzeichnen! antworten

In Antwort auf:
Der Bau von Gotteshaeusern sollte nur durch mehrheitliche Zustimmung der regionalen Bevoelkerung bewilligt werden


Das würde dem Grundgesetz widersprechen. Zudem halte ich diesen Satz für scheinheilig, da im weiteren Verlauf irgendwie nur über islamische Einrichtungen geschrieben wird.

Mein Vorschlag: WEG MIT DEN KIRCHEN! HERR MIT DEN MUEZZIN!

Siddharta ( Gast )
Beiträge:

06.03.2007 14:31
#3 RE: Petition gegen "wilden Moscheebau" unterzeichnen! antworten

Sag mal Adnan , kann es sein dass Du ein Christ bist?
Ich kann keine Europäische Stadt betreten ohne dass mein empfindlichen Ohren von Christen Dojos
gequält werden. verzeihung das heisst ja neuerdigs Kirche. Wieso habt ihr Christen etwas dagegen wenn eine Religionsgruppe ein Dojo(jap.->dt. Ort des Weges)bauen will , sei es jetzt eine Synagoge, ein Dojo oder Tempel für Buddhisten und oder Hindus oder eben eine Moschee Wenn irgend ein Christ auf die Idee kommt eine Kirche zu bauen sind immer alle sofort begeistert obwohl durch das Glockengeläute , was meiner meinung nach sowieso unnötig ist, eine erhebliche Lärmbelästigung entsteht. Wenn eine andere Religionsgruppe ein Dojo bauen will dreht ihr durch . Wieso nur ? Der " Lärm" der zb bei den moslems entsteht ist lediglich der Singsang des Vorbeters und der tönt allemal schöner als die Glocken der kirchen

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

06.03.2007 19:05
#4 RE: Petition gegen "wilden Moscheebau" unterzeichnen! antworten

Ich denke es ist schon schlimm, das über jahrhunderte die christlichen Kirchen unserer Städte und Dörfer verschandeln, für mich ist es alte Kulturgut was ja auch gerne der Nachwelt als Zeichen alter Zeiten erhalten und auch gepflegt werden sollte, d.h. ja noch lange nicht, das man durch Neubauten den gleichen Fehler wiederholen muß.
Ich finde das ja ganz schön, das jeder seine Hobbys hat, für den einen irgend eine Religion, für den anderen sein Schachclub, aber immer haben sich die Gebäude so neutral wie möglich in die übrige Bebauung einzureihen.
Im übrigen war ich schon öfter in Ägypten, wenn morgens vor dem Aufstehen schon Lautsprecher von den Moscheen losplärren ist das für mich ehr ein Grund das nächste mal einen Seitenschneider mit in den Urlaub zu nehmen. Wo kommen wir denn da hin?

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

Adnan Offline



Beiträge: 82

15.03.2007 16:05
#5 RE: Petition gegen "wilden Moscheebau" unterzeichnen! antworten

"Sag mal Adnan , kann es sein dass Du ein Christ bist?"

->Nein, ich bin nur säkular eingestellt.

the swot ( Gast )
Beiträge:

15.03.2007 16:16
#6 RE: Petition gegen "wilden Moscheebau" unterzeichnen! antworten

Dann hetze doch gegen andere Religionen auch so wie du gegen den Islam hetzt!

jazz Offline



Beiträge: 198

15.03.2007 20:17
#7 RE: Petition gegen "wilden Moscheebau" unterzeichnen! antworten
@mausebär adnan

meinst du denn nicht das es auch friedliche Moslems gibt

ich verstehe natürlich auch deine Furcht vor mittelalterlichen Fundamentalisten

schau doch mal auf die Seite von Amnesty International und such mal nach den Tausenden

von Flüchtlingen aus den islamischen Staaten die einen z.B. LIBERALEN JOURNALISMUS oder eine liberale Leere in ihren Schulen und Universitäten in ihren Ländern

etablieren wollten ... sie wurden ausgepeitscht und gefoltert - ja - und viele getötet

... gesteinigt ... muß man sich mal vorstellen ..

... aber diese Flüchtlinge sind auch

ein Signal, das sich in diesen Ländern, wenngleich auch im Schneckentempo - etwas bewegt,

nur draufhauen verhindert jeden Dialog, und der ist mehr als notwendig .

Auch wenn die Palestinsenerregierung in Palestina schon wieder nicht das Exsistenzrecht Israels anerkannte

und der Gewalt immer nocht nicht abschwörte - so geschehen heute ... !!
Herzimaus Offline

Muslima


Beiträge: 934

15.03.2007 22:31
#8 RE: Petition gegen "wilden Moscheebau" unterzeichnen! antworten

Also ich verstehe euch echt nicht.
Es ist doch Unser Geld und nicht das Geld des staates womit wir Moscheen Bauen usw..

Sagt mal die Deutschen fühlen sich doch verpflichtet was den Juden betrifft Richtig??
Wieso erbauen sie Ihnen keinen Tempel??

----------------------------------------------------------
Solange die Leute über mich reden,gehe ich davon aus, dass die mein Leben spannender finden als ihr Eigenes.


the swot ( Gast )
Beiträge:

15.03.2007 22:38
#9 RE: Petition gegen "wilden Moscheebau" unterzeichnen! antworten

In Antwort auf:
Sagt mal die Deutschen fühlen sich doch verpflichtet was den Juden betrifft Richtig??
Wieso erbauen sie Ihnen keinen Tempel??


ich denke der Bau des Holocaustdenkmals war schon ein großer symbolischer Akt. Zudem zahlt der Staat dem Zentrarat der Juden jedes jahr eine gewisse Summe als Fördergeld. Und das Land Bayern hat um Beispiel tatkräftig mitgeholfen beim Bau der größten Synagoge Europas in München.

Warum sie nicht einfach ein G´tteshaus bauen? Vielleicht ist es unser stolz...Wir wollen doch nicht in einem von Gojim errichten G´tteshaus beten verstehst du? Es ist unser Dienst an unseren G´tt, der uns hat erwählt aus den Völkern.

Aber ich denke gerade bei finanzschwachen Gemeinden wie unsere sollte der Staat sich stärker beteiligen. Wir hatten einst...vor 1938 eine prächtige Synagoge. Jetzt sitzen wir mit max. 30 Leuten in einem kleinen Gebetsraum. Unsere Gemeinde zählt aber 1000 Mitglieder.

Adnan Offline



Beiträge: 82

16.03.2007 23:39
#10 RE: Petition gegen "wilden Moscheebau" unterzeichnen! antworten

"Wir wollen doch nicht in einem von Gojim errichten G´tteshaus beten verstehst du?
Es ist unser Dienst an unseren G´tt, der uns hat erwählt aus den Völkern."

->Aber erwählt WOZU? Zum Leiden? (Soory, aber dieser Zynismus musste mal sein bei deiner religiösen Arroganz...)

Herzimaus Offline

Muslima


Beiträge: 934

16.03.2007 23:43
#11 RE: Petition gegen "wilden Moscheebau" unterzeichnen! antworten

Zitat von Adnan
"Wir wollen doch nicht in einem von Gojim errichten G´tteshaus beten verstehst du?
Es ist unser Dienst an unseren G´tt, der uns hat erwählt aus den Völkern."
->Aber erwählt WOZU? Zum Leiden? (Soory, aber dieser Zynismus musste mal sein bei deiner religiösen Arroganz...)

Es ist nunmal sein Glaube!!
Sag mal spielst du gerne den Clown

----------------------------------------------------------
Solange die Leute über mich reden,gehe ich davon aus, dass die mein Leben spannender finden als ihr Eigenes.


jazz Offline



Beiträge: 198

17.03.2007 02:25
#12 RE: Petition gegen "wilden Moscheebau" unterzeichnen! antworten

@mausbär adnan

niemand der in eine Synagoge beten geht ist zum Leiden geboren

das Leid wurde nur geschaffen von christlichen, verblendeten, eifernden Missionierern

die gerne die Friedensbotschaft ihres Heilands mit dem Schwert zu verbreiten suchten

immer darauf bedacht einen wirtschaftlichen Vorteil aus ihrem Eiferertum zu ziehen


(und diese Gelgier wurde jahrhundertelang den Juden zugeschrieben ... eine historisch unglaublich lächerliche Verdrehung der Tatsachen)


ich glaube du bist sauer weil hier der Begriff Goij gefallen ist, den du vielleicht auf dich beziehst (nur eine Annahme ...)

jazz Offline



Beiträge: 198

17.03.2007 02:36
#13 RE: Petition gegen "wilden Moscheebau" unterzeichnen! antworten

nochwas mausebär adnan

du sprichst von religiöser Arroganz ?

(das ist peinlich und einem denkenden Mitteleuropäer in keiner Weise gerecht werdend)

und schüttest kübelweise Haß auf anders Gläubige

erkläre mir dochmal wie das zusammen passen soll

du siehst doch in jedem moslemisch Gläubigen einen boshaften Menschen der die freie Welt unterwandern will.

Glaub mir die freie Welt ist stärker als du denkst

und, ich möchte damit nicht die Gefahr religiöser Eiferer in Frage stellen oder minimieren -

(und davon gibt es unter den mittelalterlichen Moslems - Akbar qusaam oder wie sie hier hießen-
einige ... )

Adnan Offline



Beiträge: 82

17.03.2007 12:57
#14 RE: Petition gegen "wilden Moscheebau" unterzeichnen! antworten
"schüttest kübelweise Haß auf anders Gläubige"

->Unsinn - DU übertreibst kübelweise!

"du siehst doch in jedem moslemisch Gläubigen einen boshaften Menschen der die freie Welt unterwandern will"

->Was für eine plumpe Unterstellung! Ich bin nur der Meinung, dass es innerhalb der islamischen Gemeinschaft Personen mit entsprechenden Absichten gibt, deren Zahl leider schwer bestimmbar sein dürfte. Bereits jetzt kann der Rechtsstaat antidemokratische Tendenzen kaum im Zaum halten: Morddrohungen an die Bundestagsabgeordnete Deligöz und an den neugegründeten Zentralrat der EX-Muslime; Koraninternate, in denen Schüler gegen unsere freiheitliche Grundordnung immunisiert werden (so Islamwissenschaftlerin Spuler-Stegemann über den VIKZ); kleine Mädchen, die schon unters Kopftuch gezwungen und damit auf eine untergeordnete Rolle konditioniert werden, die sicher nicht im Sinne der Gleichberechtigung ist.

Und ich gehe NICHT davon aus, dass solche Erscheinungen mit dem prognostizierten wachsendem Muslimanteil abnehmen - da kann die freie Welt 1000mal stärker sein: Sie muss diese Stärke auch DURCHSETZEN! Und dazu würde z.B. gehören, bereits im Kindergarten insbesondere muslimischen Kindern zu vermitteln, dass sie bzw. ihre Eltern die reaktionären Regeln ihrer Religion bitteschön in die Mottenkiste der Religionsgeschichte zu entsorgen haben!

*** Besuchen Sie auch http://www.buergerbewegungen.de
the swot ( Gast )
Beiträge:

17.03.2007 19:02
#15 RE: Petition gegen "wilden Moscheebau" unterzeichnen! antworten
In Antwort auf:
->Aber erwählt WOZU? Zum Leiden? (Soory, aber dieser Zynismus musste mal sein bei deiner religiösen Arroganz...)


Wozu? Um nach G´ttes Gebot zu leben in einem ewigen Bund mit dem Herrn Israels. Lies mal Jesaja und Nehemia....wird dir die Sache mit dem leiden auch klar. Es ist alles prophezeit.

Es ist nun mal mein Volk und mein Glaube. Ich finde es respektlos von dir dich auf diese Art und Weise über andere Menschen lustig zu machen...oder hat dir ein Jude jemals was getan?

In Antwort auf:
ich glaube du bist sauer weil hier der Begriff Goij gefallen ist, den du vielleicht auf dich beziehst (nur eine Annahme ...)


Gojim fassen das Wort irgendwie als Beleidigung auf...Keine Ahnung warum....Sie wissen doch ansonsten auch nichts über uns..Aber wenn dieses Wort fällt sind wir die intolleranten Juden.
Dem Wort Gojim wird dabei eine religiöse Bedeutung angeheftet. Was Schwachsinn ist, da das Judentum als solches keine Religion ist.
Herzimaus Offline

Muslima


Beiträge: 934

17.03.2007 22:58
#16 RE: Petition gegen "wilden Moscheebau" unterzeichnen! antworten

Ach.. nehm den nicht ernst!

----------------------------------------------------------
Solange die Leute über mich reden,gehe ich davon aus, dass die mein Leben spannender finden als ihr Eigenes.


the swot ( Gast )
Beiträge:

18.03.2007 14:19
#17 RE: Petition gegen "wilden Moscheebau" unterzeichnen! antworten

Hier nochmal zum thema LEIDEN:

Jesaja 54,7-8 „Einen kleinen Augenblick habe ich dich verlassen; aber mit großer Barmherzigkeit werde ich dich sammeln. 8. In überwallendem Zorn habe ich einen Augenblick mein Angesicht vor dir verborgen; aber mit ewiger Gnade will ich mich über dich erbarmen, spricht der HERR, dein Erlöser..“

Gaja Offline



Beiträge: 48

21.03.2007 17:29
#18 RE: Petition gegen "wilden Moscheebau" unterzeichnen! antworten

In Antwort auf:
Wenn irgend ein Christ auf die Idee kommt eine Kirche zu bauen sind immer alle sofort begeistert obwohl durch das Glockengeläute , was meiner meinung nach sowieso unnötig ist, eine erhebliche Lärmbelästigung entsteht.


Was man nicht hören will, hört man am lautesten oder wie?

In meiner Nachparschaft und auch da wo ich arbeite sind überall Kirchen, und es stört mich so was von überhaupt nicht.
Ich finde es so gar sehr schön ^^

Was mich eher stört, sind die heuchler die zu Weihnachten in die Kirchen hetzten und auf ein mal auf gläubig tun -.-"
Ich habe immer das Glück ausgerchenet dann anden Kichen vorbei zu kommen, wenn sie alle hinaus laufen, versucht ihr mal an über 90 Leuten vor bei zu kommen die dann selig vor der Kirche stehen und auf ganz toll tun

Es ist doch sinnvoller, da Synagogen und C.o zu bauen wo die jeweilige Gemeinde auch ausreichend sind.

Wenn die jeweilige Gemeinde (Moslems, Buddisten u.s.w) zahlreich sind warum nicht auch Bauen?

Was ich merkwürdig finde an unerer hier ördlchen Moschee ist, wenn man vorbei geht, schaun alle ein verknitert an, wo ran liegt das? Ich trage keine Bomben unter meinen Rock, oder will Hackenkreuze auf den Wänden schmiren.

In unserer Stadt sind mehr Kulturträffs von Türcken als Kichen oder Moscheen.
Da sagt doch auch keiner was. Auch wenn ich bezweifel das da auch gebetet wird ;-)
Das andauernde rum gemekere von gewissen Leuten das Moscheen oder andere glaubens Gebäude, nicht überhand nehmen dürfen, wess wegen auch immer, ist reiner unsinn.
Man sieht ja das die Soziale Interaktion ein reinfall war.

 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor